LEGO Harry Potter 30420: Neues Polybag mit Harry Potter & Hedwig erscheint im Juli

Polybag Sammler dürfen sich diesen Sommer auf eine bisher noch völlig unbekannte Neuheit freuen: Im Online Shop von JB Spielwaren ist gerade ein Listing des LEGO Harry Potter 30420 Polybags mit Harry und einer neuen Hedwig-Figur aufgetaucht. 

Das kleine Polybag besteht aus 31 Teilen, hört auf den Namen „Harry Potter und Hedwig: Eulenlieferung“, lässt sich auch aktuell schon für 4,99 Euro vorbestellen und soll laut JB Spielwaren am 1. Juli 2020 erscheinen und dann auch ausgeliefert werden.

Hier habt ihr das Bild nochmal in größerer Auflösung:

LEGO Harry Potter 30420 Polybag mit Harry und Hedwig

Das Polybag zeigt zum ersten mal offiziell die neue Form für Hedwig mit ausgebreiteten Flügeln, die in vielen weiteren Harry Potter Sets von 2020 auch enthalten sein wird. Hier bekommen wir allerdings (abgesehen von den aus Fabriken gestohlenen Teilen und Minifiguren) einen ersten detaillierten und offiziellen Blick auf die neue Mould:

LEGO Hedwig Mould 2020

Die Minifigur von Harry Potter ist hingegen leider absolut nicht exklusiv, sondern eine Standard-Version von Harry mit kurzen Kinderbeinen. Kein Wunder, denn die gezeigte Szene (Harry bekommt seinen neuen Besen „Nimbus 2000“ geliefert) spielt direkt im ersten Jahr in Hogwarts.

Neben Harry, Hedwig und dem Besen sind noch einige Utensilien enthalten: Ein Tisch, zwei goldene Trinkbecher, zwei Zauberstäbe, eine Hähnchenkeule, zwei kleine Kuchen und zwei Teller. Damit erinnert das Set ein wenig an einige Szenen aus dem LEGO 75964 Harry Potter Adventskalender von 2019.

Was sagt ihr zu dem LEGO 30420 Harry Potter und Hedwig: Eulenlieferung Polybag? Gefällt euch das kleine Set? Und wie findet ihr die neue Form, die LEGO für die Schneeeule Hedwig verwendet? Lasst uns gerne eure Gedanken in den Kommentaren da!

Über Lukas Kurth 1385 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

28 Kommentare

    • Dabei sind Eulen ziemlich scharfklauige und ehrfurchteinflößende Jäger und gar nicht nur niedlich…ich freu mich sehr auf Hedwig mit ausgebreiteten Flügeln…toll für Dioramen. Es scheint so als könne man Hedwig den Besen in die Klauen geben…das wäre interessant, auch für das anbringen von Post.

      • hallo pinky!

        kaum kommt was von potter, kann man dich wiederfinden. freut mich sehr!
        richtig, die spannweite in echt ist fast doppelt so weit wie hier bei lego.
        das verhältnis zwischen grösse und spannweite ist zirca 2,5.
        mir gefällt die neue legoeule sehr gut aber greifen wird sie leider nichts können. die klauen sehen genau so aus wie bei der bekannten legoeule, sehr schade.

        dein sherlock…

        • Den Besen wird man mit Hilfe des weißen 1×1 Steins in die Klauen stecken können.
          Und auch für Briefe gibt es Möglichkeiten zur Befestigung, muss man dann halt selber bauen…

          • Ah ja, danke Tristan, so löst sich das Geheimnis der weißen 1×1 Round Plate mit open stud, ich hatte ja von einer Querverbindung fantasiert, aber über den „Fuß“ lässt sich das dann ja machen. Dann hängt der Besen wohl vertikal…aber wie du sagst erweiterte Posttransportlösungen lassen sich ja ausdenken.

        • Dear Shearlock,

          yes, here we meet again…wie schön. Ja, das mit der Besen und Postbefestigung war wohl eher Wunsch als vernünftige Bildanalyse…gut hinpassen würde aber eine Aufnahme dort schon. Nun habe ich versucht meinen Hund in eine Schneeeule zu verwandeln, damit er meinen Besen trägt. Doch er wollte nicht, vielleicht auch besser so…ich hätte doch Sorge ob so eine Eule bei Gelegenheit nicht doch mal kräftig in mich reinpickt.

  1. Die Bilder vom Polybag machen Bock auf die da kommenden Harry Potter Sets auch wenn ich sie noch nicht gesehen habe, bin ich jetzt wieder angefixt, wie toll doch Harry Potter ist. Obwohl ich das Polybag wirklich nicht brauche und auch nicht holen werde.

  2. Was mich ein bisschen stört ist die Minispannweite der Flügel der Schneeeule, die ist ja beim realen Vorbild im Verhältnis zum Körper riesig und beeindruckend. Na ja…es ist ja Lego und nicht Schleich.

  3. Sehr simpel, aber wie schon gesagt, macht Lust auf neue HP Sets. Ist einfach ein gutes Thema, aktuell richtig gut umgesetzt mit viel „Liebe“.

  4. Das Polybag ist toll, am Meisten natürlich Hedwig. Mal sehen, wann sie wo zu bekommen ist. JB Spielwaren ist mit 4,99€ nicht gerade günstig, zumal noch Porto von 4,99€ dazu kommen. Das Set wird aber bestimmt gekauft. Ich freue mich auf die neuen Sets.

    • schon mal die Preise einer LEGO-Sammelfigur gesehen? Die kosten auch 3,99 €. Und hier gibt es noch eine Eule und weitere 30 LEGO-Teile dazu. Im LEGO-Universum durchaus ein angemessener Preis.

  5. Was soll das braune Teil sein? Ein Tisch? Aber warum sind da unten so komische Fußbretter dran? Oder sollen das die Bänke sein? Wenn es die Bänke wären, hätten dort doch Noppen zum hinsetzen hingemusst. Verstehe das Teil nicht….

  6. So wirklich ist das PB wirklich nicht.

    Ich bin underwhelmed.

    Schon wieder ein Harry (ist das die Legofigur, die es am öftesten gibt?)

    Der Rest – generisch

    Einzig die Eule – aber da Lego molds gerne in verschiedensten Sets bringt, krieg ich die wahrscheinlich woanders auch.

    • Eine sehr gute Idee! Und zumindest den blaujackigen Harry braucht es auch mindestens zwei mal um die Szene mit Sirius am See angemessen nachspielen zu können. Und mich persönlich stört es auch nicht mehrer Harrys zugleich und in unterschiedlichen Szenerien meiner Wizarding World auszustellen. Vielleicht hat einfach jemand etwas zu ungestüm am Zeitumkehrer gedreht? Das Harry die Figur mit der häufigsten Erscheinung in einem Set ist bezweifele ich. Aber eine interessante Fragestellung. Dieses noch zu erscheinende Buch behauptet Antworten zu bieten: https://www.stonewars.de/news/lego-minifigure-a-visual-history-2020/

  7. Nette Polybag, das ich gerne hätte. Vor allem Hedwig mit ausgebreiteten Flügeln, die würde ich auch mehrfach nehmen.
    Leider sind Polybags hier irgendwie Mangelware, oder es liegt an mir, und ich suche sie in den falschen Geschäften. Jedenfalls hab ich noch kaum eines je gefunden.
    Bestellen würde ich es nur, wenn ich noch etwas anderes dazu finde, denn um die 4.- Versandkosten für ein Polybag rentiert sich dann auch nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*