LEGO Harry Potter Sets ab Juni: Folgende Sammelfliesen sind enthalten

LEGO Harry Potter 2021 Zauberer Sammelkarten Titelbild

Eine Besonderheit der diesjährigen LEGO Harry Potter-Sommersets ist, neben den goldenen Sammelfiguren anlässlich des 20-jährigen Jubiläums, die Beigabe zufällig ausgewählter, bedruckter 2 x 2 Fliesen, die bekannte Hexen und Zauberer zeigen. Nun ist bekannt, welche Fliesen es insgesamt geben wird.

Die Fliesen stellen die in der Geschichte bei den Hogwarts-Schülerinnen und -Schülern sehr beliebten Schokofrosch-Sammelkarten dar, allerdings hat LEGO diese insofern adaptiert, dass hauptsächlich bekannte Charaktere vorkommen, von denen die meisten auch schon im „LEGO Universum“ wirklich einmal einen Auftritt hatten.

Insgesamt gibt es 16 verschiedene Sammelfliesen, von denen, je nach Größe des Sets, eine bestimmte Anzahl in vielen Sets der Sommerwelle zufällig verteilt enthalten ist (eine Übersicht seht ihr unten). Albus Dumbledore ist sogar auf gleich zwei Fliesen vertreten, wobei sich eine der Darstellungen an den ersten beiden Filmen mit dem leider schon verstorbenen Richard Harris in dieser Rolle orientiert, die andere Fliese hingegen an den restlichen Filmen mit dessen Nachfolger Michael Gambon. Kurios: Auf der Übersichtsseite, wo die 16 erhältlichen Fliesen hinten in den Anleitungen abgedruckt sind, ist LEGO ein Fehler unterlaufen. Statt Rowena Ravenclaw ist hier Garrick Olivander ein zweites Mal abgebildet.

LEGO Harry Potter 2021 Zauberer Sammelkarten

Folgende Charaktere könnt ihr ab Juni sammeln:

  • Albus Dumbledore (2x) – Schulleiter von Hogwarts und Harrys Mentor
  • Severus Snape – Lehrer für Zaubertränke und Hausleherer von Slytherin
  • Minerva McGonagall – Lehrerin für Verwandlung und Hauslehrerin von Gryffindor
  • Gilderoy Lockhart – erfolgreicher Autor, Hochstapler und kurzzeitiger Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste
  • Olympe Maxime – Schulleiterin der Beauxbatons-Akademie
  • Godric Gryffindor – Gründer von Hogwarts, als Minifigur im 71043 Schloss Hogwarts
  • HelgaHufflepuff – Gründerin von Hogwarts, als Minifigur im 71043 Schloss Hogwarts
  • Rowena Ravenclaw – Gründerin von Hogwarts, als Minifigur im 71043 Schloss Hogwarts
  • Salazar Slytherin – Gründer von Hogwarts, als Minifigur im 71043 Schloss Hogwarts
  • Bertie Bott – Erfinder von „Bertie Botts Bohnen in allen Geschmacksrichtungen“, kommt auch im Film als Schokofrosch-Karte vor
  • Jocunda Sykes – Besenflug-Pionierin, kam bisher nur in einem Videospiel vor
  • Garrick Ollivander – Zauberstabmacher, als Minifigur z.B. in der 75978 Winkelgasse
  • Newt Scamander – Autor von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“
  • Seraphina Picquery – Präsidentin des MACUSA, als Minifigur im Set 75951 Grindelwalds Flucht
  • Nicholas Flamel – Alchemist und Erschaffer des „Stein der Weisen“, wird im Film auf Dumbledores Schokofrosch-Karte erwähnt

Inzwischen sind ja bereits alle Harry Potter Neuheiten im LEGO Onlineshop in Deutschland gelistet und können dort begutachtet werden, beachtet dabei aber bitte, dass sich aufgrund eines Fehlers in der Produktionsplanung der Release des „Hauptsets“, der 76389 Hogwarts Kammer des Schreckens, auf den 1. August verschoben hat. Angeblich betrifft dies nicht nur den freien Handel, sondern auch den LEGO Onlineshop, auch wenn dort nach wie vor mit dem 1. Juni geworben wird und eine offizielle Bestätigung seitens LEGO noch aussteht. Die restlichen Sets erscheinen aber wie geplant am 1. Juni direkt bei LEGO und enthalten jeweils die folgende Anzahl von Sammelfliesen:

BildSetnummerNameFliesenRelease 
LEGO Harry Potter 76386 Misslungener Vielsafttrank 276386Hogwarts: Misslungener Vielsafttrank2Juni 2021 LEGO
LEGO Harry Potter 76387 Begegnung Mit Fluffy 276387Hogwarts: Begegnung mit Fluffy2Juni 2021 LEGO
LEGO Harry Potter 76388 Besuch In Hogsmeade 276388Besuch in Hogsmeade4Juni 2021 LEGO
LEGO Harry Potter 76389 Die Kammer Des Schreckens 276389Hogwarts Kammer des Schreckens6August 2021? LEGO
LEGO Harry Potter 76392 Zauberschach 276392Hogwarts Zauberschach3Juni 2021 LEGO
LEGO Harry Potter 76395 Erste Flugstunde 276395Hogwarts: Erste Flugstunde2Juni 2021 LEGO
LEGO Harry Potter 76393 Harry Potter & Hermine Granger 276393Harry Potter & Hermine GrangerKeineJuni 2021 LEGO
LEGO Harry Potter 76394 Fawkes, Dumbledores Phönix 276394Fawkes, Dumbledore's PhönixKeineJuni 2021 LEGO
LEGO Harry Potter 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Zubehörset40500Minifiguren aus der Zauberwelt - ZubehörsetKeineJuni 2021 LEGO

Wenn ihr euch noch einmal einen Gesamtüberblick über die neuen Sets mit allen Bildern und den wichtigsten Daten verschaffen wollt, sei euch hierfür auch unser Übersichtsartikel ans Herz gelegt. Da die Sammelfliesen, bzw. die „Schokofrosch-Sammelkarten“, den Sets zufällig beigegeben werden, ist – ähnlich wie bei der VIDIYO-Reihe – mit Dopplungen zu rechnen, weshalb man selbst beim Kauf aller Sets nur mit Glück auch alle Fliesen wird sein Eigen nennen können. Hier hilft dann wohl nur das, was wir früher schon mit Ü-Ei-Figuren oder Panini-Bildchen getan haben: Partner*innen zum Tauschen suchen. 😉

Freut ihr euch auf das Sammeln der „Schokofrosch-Karten“ in Form bedrucketer 2×2-Fliesen in den LEGO Harry Potter Sommerneuheiten? Oder hält sich eure diesbezügliche Sammelleidenschaft in Grenzen und ihr seht die Fliesen nur als nette Beigabe? Was denkt ihr über die Auswahl der 16, bzw. eigentlich ja nur 15 Charaktere? Wir freuen uns über eure Beiträge in den Kommentaren!

Über Jens Herwig 111 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

63 Kommentare

  1. Lego bekommt es nicht auf die Reihe hochpreisige Sets mit Prints statt Stickern auszustatten, aber Sammelfliesen gehen? Sprachlos.

    • Bitte nicht schon wieder diese immer gleiche Diskussion. LEGO verwendet das Tampondruckverfahren, was bedeutet, dass eine Linie für jedes anders geformte Teil komplett neu eingerichtet werden muss, da jedes Teil eine andere Justierung braucht. Es ist deshalb viel weniger aufwendig, das immer gleiche Teil (2×2 Fliese) mit verschiedenen Motiven zu bedrucken, und die Linien stehen ja gerade eh noch da wg. der VIDIYO-Fliesen. Das dürfte übrigens auch der Grund sein, warum beim Daily Bugle 15 bedruckte Zeitungs-Fliesen dabei sind. 😉

      • Ja leider immer wieder gleich, weil sich nichts tut und die alten Ausreden (seitens Legos) immer lächerlicher werden. Tut mir leid, wenn es nervt. Aber es ärgert mich wirklich, wenn bei dem 300€ Set 76178 Daily Bugle Sticker verwendet werden (auch wenn 15 bedruckte Zeitungen dabei sind), das ist einfach so und das wurmt mich und bringt mich eben dazu es zu thematisieren.

        Das mit dem Drucken der Fliesen sollte kein Problem sein, Lego bedruckt ja Fliesen aller Größen, kann es also, hat die Maschinen, kann sie einrichten etc.pp. ob ich 2×2 bedrucke oder 1×4, 1×2, 6×6 oder oder… macht letztlich keinen Unterschied und Lego bedruckt noch ganz andere Teile wenn es um ein 4+ Set geht. Hieß es früher noch, das es nur eine begrenze Anzahl an bedruckten Teilen geben kann (Logistisch begründet), zeigt ja gerade VIDIYO die Verlogenheit auf. Es ist und bleibt einfach traurig. Immerhin kann man bedruckte Fliesen sammeln, billiger wäre ja Sticker. ^^

        • Das Sticker / Print „Problem“ ist primär logistischer Natur. Somit steht hinter der Entscheidung, welche Teile man bedruckt und für welche man Sticker verwendet immer eine Abwägung aus „coolness“, Wiederverwendbarkeit, vermutlich einer Art „wie viel macht der Druck am Umsatz aus“-Kalkulation (Sammelfliesen mit Stickern wären ja komplett witzlos) und Lagerplatz. Bedruckte Beine benötigen z.B. vier Lagerplätze mehr als nicht bedruckte. Bedruckte Beine in einer neuen Farbe benötigen sogar acht Lagerplätze mehr als wenn man eine bestehende Lösung verwendet. Deshalb ergibt es auch Sinn, dass die 15 bedruckten Zeitungen als ein Beutel im Set enthalten sind, so nimmt das Paket trotz 15 Drucken nämlich nur einen virtuellen Lagerplatz weg. In dieser Art sind die Aussagen von Designern und aus der „offiziellen“ Literatur (also von Autoren, die entsprechende Zugänge und Interviewpartner aus Billund hatten). Andere offizielle „Ausreden“ von LEGO nehme ich aber gerne mit Quelle entgegen, dann kann ich das in weitere Analysen mit einbeziehen 🙂

          • Wie du schon schreibst, logistischer Natur. Eine weitere Aussage war – sorry wenn ich das jetzt nicht heraussuche – weiß auf schwarz drucken sei kompliziert. Gibt aber etliche Beispiele die dies widerlegen, zuletzt das Schild in der Ulysses. Um jetzt beim der Logistik/Lager zu bleiben. 15 Zeitungen abgepackt im Beutel gehe ich mit, aber die in VIDIYO zufallsverteilte Fliesen über viele Sets hinweg schwächt das Argument deutlich. Ich würde dann sogar entgegenhalten, das Lego für jedes Set (oder zumindest für die hochpreisigen Sets) ebenso die bedruckten Teile problemlos in Tüten gesammelt abpacken könnte, dann ist auch hier nur ein Lagerfach belegt. Das Argument pro bedrucktes Teil ein weiteres Fach nötig greift hier also nicht. Und es geht ja noch weiter, jeder Minifigur oder noch besser Minifiguren Serien werden genau so abgepackt. Nehme ich jetzt z.B. die bedruckte Käseecken wird noch verrückter, wie ist das möglich? Bedruckte Käsenecken in Kombination mit mehrfarbig gespritzten Kunststoff-Formen (dual molded).
            Das mit den Sticker zum Sammeln war ein Scherz, traue ich aber Lego auch noch zu.

          • Man wird diese Diskussion so lange immer wieder haben bis Lego diesen Kritikpunkt aus der Welt räumen kann. Produktionswege sind eine Welt für sich aber letztendlich bleiben Lego AFOL Sets ein sehr hochpreisiges Produkt dass den nicht abgehobenen Ansprüchen derer, die bereit sind mehrere hundert Euro bis sogar 800€ für ein einzelnes Set auszugeben, leider nicht vollends gerecht werden kann.

            Wenn du sagst „Sammelfliesen mit Sticker wären komplett witzlos“ dann entgegne ich „Ich finde bereits die mit Druck komplett witzlos“ und natürlich kocht dann die Diskussion hoch ob man diese Produktionskapazitäten wirklich gut eingesetzt hat, solange es noch AFOL Sets mit Stickern gibt oder solche wo zumindest 2×2 Fließen unbedruckt daher kommen.

            Lego erhofft sich natürlich etwas von ihrer Sammelaktion aber mal ehrlich: Wer fährt wirklich auf diese Fliesen ab, auf denen man kaum Unterschiede erkennt und stellt sich zu Hause wirklich eine Sammlung dieser Fliesen hin? Mich würde wirklich interessieren, wie kaufentscheidend diese ganzen „goldenen Figuren“ und „Sammelfliesen“ wirklich sind.

  2. Ich versteh ehrlich gesagt diesen Sammelhype nicht wirklich, also ich versteh den Sammelhype, aber nicht warum Lego diese Fliesen in Sets packt?
    Wäre es nicht sinnvoller man bringt zusätzlich noch Blindbags raus, wo dann diese Fliesen drinnen sind?

    • Und eine Fliese gibt es in einer Schachtel nur einmal. Noch rater ist die Goldene Fliese, davon gibt es überhaupt nur eine auf der ganzen Welt.

    • Na wenn man ein Set kauft ist mehr Geld ausgegeben/eingenommen, als wenn man x Tütchen zu 4 Euro verkaufen muß. Und dazu kommt eine weitere Logistiknummer, die bringen sowieso zu viel Sets in meinen Augen raus.

  3. Yeah … ob ein Milliardenkotzern es wirklich nötig hat noch zusätzlich Sammelfliesen im Zufallsprinzip in hochpreisige/große Sets einzupacken, um Absatz zu steigern (denn nichts anderes ist das wohl), sei mal offen gelassen… 😕

    Mir stellen sich Fragen, wie: bei wie vielen jungen Fans ist Lego denn ein Tauschding in Schulen (abgesehen von TCG)? Wie viele von diesen sind Harry Potter Fans? Macht so eine Aktion denn überhaupt Sinn ohne Präsenzunterricht? Wie viele Freunde hat man im Freundeskreis, die sich für Lego UND Harry Potter interessieren, um auf der Straße zu tauschen? Oder ist das nur mal wieder ein Marketinggag, weil die Billunder Experten wissen, dass Erwachsene die kaufkräftige Schicht für so etwas ist(die dann eh wiederum auf den Zweit- und Drittmarkt zuschlagen)? Begrüßenswert wäre natürlich gewesen, wenn die Fliesen ohne Zufallsprinzip in den Sets beiliegen – z.B. Fliese 1-6 in HP-Set A, Fliese 7-9 in HP-Set B, usw. usf.

    Die Fliesen selbst sind ja ganz nett und witzig, so ist es ja nicht.

    • Wirklich witzig wie erwachsene Menschen sich von son paar Sammelfliesen triggern lassen.
      Ich persönlich finde das Prinzip nach dem Panini vorgeht viel schlimmer und da bekommt man böse Aufkleber 😉 und der Gegenwert ist gefühlt 0 (rechnet mal aus wie viel son volles Album kostet)
      Verstehe ich das richtig, dass man etwas gratis dazu bekommt was man sammeln kann (und definitiv nicht muss) und das soll jetzt so schlimm sein?
      Wer das nicht mag, der ist meiner Meinung nach sogar noch der Gewinner weil er seine Fliesen tauschen/verkaufen kann. Somit sollte es doch niemanden geben der da etwas gegen haben kann oder?
      Wer Sammelfliesen mag der freut sich und wer sie nicht mag vertickt sie und refinanziert sein Set.
      PS: der Präsenzunterricht fällt höchsten wegen Sommerferien aus, aber generell ist in großen Teilen D wieder Präsenzunterricht.

      • Witzig, dass du Panini erwähnst. Ein Tütchen zufälliger tauschbarer Klebebildchen kostet wie viel? 80 Cent? 1 Euro? Und wie viel zahlst du für einen Karton Lego, um zwei drei zufällig verteilte 2×2 Fliesen zu bekommen? Bestimmt mehr als die 0,80-1,00 Euro 😉

        • Es geht ja in der Rechnung nicht um das einzelne Klebebild sondern darum wieviel es kostet die Sammlung komplett zu haben. Ein Bild kostet so um die 0,20 EUR
          Da bin ich bei Panini bei min. 150 EUR wenn ich es schaffe jeden Sticker nur 1 mal zu ziehen. Meiner Erfahrung nach kommt man eher auf das doppelte also 300 EUR und hat da schon viel getauscht.
          Gegenwert: nen Sammelerlebnis (macht nur mit realen Personen Spaß) und nen Heft was man sich in 1 Jahr nicht mehr anschaut.
          Bei Lego hast du dazu noch Kiloweise coole Harry Potter Sets die auch noch in 20 Jahren cool sind.
          Aber wie gesagt, wer das mag soll sich da mit den Fliesen ausleben und wer das doof findet soll die einfach verkaufen.
          Ich selbst bin da schon ziemlich schmerzbefreit was das komplettieren angeht, sowas brauch ich nicht mehr nach früheren Panini und Ü-Ei Exzessen 😉

          • Beim Gegenwert bin ich bei dir, auch wenn am Ende nur ein Haufen vieler brauchbarer Teile zum vermoccen in 20 Jahren von den coolen Sets bleibt 😁👍

        • Wenn du das Set wegen der Fliesen kaufst hast du ja schon was falsch gemacht und TLC richtig ….. richtig für die Kasse.

          • „……am Ende nur ein Haufen vieler brauchbarer Teile zum vermoccen…..“

            Das ist doch super, genau das was ich mit LEGO Sets mache, ich warte nur nicht 20 Jahre, sondern zerlege sie, sobald sie mir nicht mehr aufgebaut gefallen.

      • Meiner Meinung nach ist dieses ganze, leider sehr erfolgreiche „Wir appellieren an den menschlichen Sammlerinstinkt und bringen Zufallspacks heraus“ eine äußerst grenzwertige Form von Glücksspiel und führt dazu, dass Menschen bereits in jungen Jahren sehr viel mehr Geld für etwas ausgeben als es ihnen eigentlich wert wäre und dabei Zeugs anhäufen, dass sie gar nicht wollten = unnötigen Müll produzieren.

        Jeder hat halt Panini als Gegenargument im Kopf weil das damals so witzig war, jeder machte und gefühlt auch nichts kostete aber das läppert sich und genau hier werden bei Kindern mMn bereits falsche Ansätze vermittelt, dass dieses Prinzip normal und daher okay wäre. Ich hätte absolut nichts dagegen wenn dieses Geschäftsmodell als Glücksspiel geführt würde und dementsprechend ab 18 wäre und Lego treibt das mMn auch ein bisschen arg weit für einen Konzern der sich ein moralisch einwandfreies Gewissen und ein wenig die Welt besser zu machen als Image aufbauen will.

        • Die Frage ist doch, ob Kinder das überhaupt als etwas sehen, dass man vollständig haben muss. Kein Kind wird sein Taschengeld für zwei Kammern des Schreckens sparen, nur um die Fliesen zu vervollständigen. Es gab das ganze auch schon früher bei LEGO (bei der 2000/2001er Castle Reihe z.B. die Sets mit jeweils einem Extrateil für einen chrome-silbernen Ritter. Oder bei den Star Wars Mini-Raumschiffen Anfang der 2000er waren in jedem Set Extrateile um am Ende mit allen einen zusätzlichen Flieger bauen zu können. Ich hatte als Kind vieles davon, aber nichts vollständig. Und das hat mich auch nicht gestört, weder bei LEGO noch bei Panini, noch bei den Hanuta-Sammelbildern oder Ü-Ei Figuren.
          Wen das als Erwachsenen stört, der findet andere Wege zum vervollständigen als die Sets mehrfach zu kaufen (Bricklink zum Beispiel, oder für Vidiyo-Fliesen gibt es in der StoneWarane-Community auch eine eigene Tauschgruppe). Kinder werden sich eher über ein paar besondere Teile freuen, aber der Vervollständigungswahn ist doch bei den AFOLs am ausgeprägtesten, nicht bei Kindern.

    • Ja Hammer. Lego will offensichtlich Umsatz machen, unglaublich.
      Dann lieber wo Anders Kaufen. Da will man keinen Umsatz machen. Moment, warum verschenken die ihren Kram denn nicht

  4. Ich werde direkt zum Release alle Set ein paar mal kaufen damit ich alle Fliesen habe. Mit diesen neuen Harry Potter Fliesen lassen sich in der Vidiyo App tolle Zaubermoves tanzen. Anscheinend gibt es eine Möglichkeit alle dieser Harry Potter Fliesen und alle goldenen Ninjas gleichzeitig in der Vidiyo App einzuscannen wenn man dann noch einen Hiden Side Spielstand auf dem Handy mit min 66 Spielstunden hat und Besitzer der Schwarzen VIP Karte ist kann man wohl über das VIP Center mit VIP-Punkten Beleuchtungssets für die USC Raumschiffe kaufen, hab ich gehört.

    Zur Sicherheit: *Sarkasmusschild* und #fakenews

    • Bei tollen Zaubermoves in der Vidiyo App war ich echt erstaunt, dass sich LEGO richtig was hat einfallen lassen! Danach habe ich dann aber gemerkt, dass es freie Erfindung war. Schade eigentlich. 😅

  5. Bis auf die 76393 werde ich wohl alle Sets kaufen, sodass ich alle Fliesen auch ohne Stress haben werde. Hätte die Lösung in einer Sammeltüte, so wie bei Dots, aber auch cooler gefunden. Über die Fliesen selbst, freue ich mich als Potterfan sehr. Kann man sehr schön in Szenen mit einbauen, zum Beispiel im Hogwartsexpress, im Honigtopf oder in trauter Runde beim gemeinschaftlichen Vertilgen von Süßigkeiten in den Gryffindor Räumlichkeiten. Diese Details machen die Lego Welt immer lebendiger.

    • Abwarten ob du 16 verschiedene hast oder nur 12 und und 7 doppelte und 6 fehlende…. Aber ich werde mich freuen, wenn ich so ne Fliese bekomme und wenn nicht werde ich keiner eine Träne nachweinen.

  6. Manche Kommentare – muss man immer alles NEGATIV sehen…
    Apropos: Das mit Rowena Ravenclaw stimmt schon – sie hat sicher Vielsaft getrunken 😉

    Ich finde es auch schade, dass die Fliesen „random“ sind – die Wahrscheinlichkeit sie vollständig zu bekommen, ist damit gegen null gehend. wenn man totale zufälligkeit annimmt – wenn man unterstellt, dass zumindest innerhalb eines Sets unterschiedliche garantiert sind, wird es „besser“.

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass es bei Bricklink nicht so schwer wird das zu vervollständigen (Beatbits kosten dort auch nicht die „Welt“ – unter 50ct das Teil)

    Ich betrachte es mal als „nettes“ Gimmick und „nice“ but „not must“ to have…

  7. Ich frage mich, woher man weiß, dass es bei der Kammer des Schreckens einen Produktionsfehler gegeben haben soll und deshalb der release verschoben wird? Klar, die Händler bekommen die Sets erst ab dem 02.08 – aber vielleicht ist das Set auch oft bei Lego direkt vorbestellt worden, sodass die externe Nachfrage nicht direkt befriedigt werden kann?

    • Das kann ja schon sein, wenn auf Dauer in die Tüten einzelne Steine falsch einsortiert wurden. Das würde bedeuten, dass die entsprechende Tüte neu zusammengestellt werden muss. Für jedes einzelne Set.

      Cooler Name übrigens.

    • „Fehler in der Produktionsplanung“ kann ja alles Mögliche bedeuten, inkl. der von Dir aufgestellten Vermutung. 🙂 Fakt ist, dass sich die Auslieferung an die Händler verzögert, was mit dem Onlineshop ist, bleibt abzuwarten.

      Edit: Das mit der Produktionsplanung wurde wohl so an einige Händler kommuniziert. Aber wie gesagt, das kann natürlich auch bedeuten: „Wir haben die Nachfrage unterschätzt“.

      • Da stellt sich doch die Frage, warum LEGO denn den eigenen Onlineshop höher stellt als die Händler? *grübel*

          • Klaro, aber ob das der richtige Weg ist? Vielleicht sollte LEGO es Tupperware und/oder Vorwerk gleichmachen… 😉

  8. Ich finde es ziemlich unverschämt, dass man doppelte Schokofroschkarten innerhalb eines Sets bekommen kann, das war bei Vidiyo nicht so.
    Dazu kommt, dass es ja kein einziges Set gibt, dass man wirklich gut mehrfach gebrauchen kann, abgesehen davon, dass die Sets alle mit mindestens 10 Euro PRO Fliese bepreist sind, wie soll man da denn an alle kommen? Reicht es LEGO nicht, wenn ich ALLE Harry Potter Sets kaufe? Ich bin als großer Harry Potter Fan wirklich enttäuscht von diesem Jahr 🙁

  9. Um mal die Metaebene des Nörgelns zu verlassen:
    Die Auswahl der Karten ist merkwürdig oder?
    Außer Dumbledore sind doch keine aktuellen Lehrer in den Sammelkarten der Zauberwelt enthalten… ist ja auch komisch, dass man dann seine Hauslehrerin in der Schokofroschverpackung fände. Also andere abseitige Charaktere hätte ich für die Karten lustiger gefunden und es wäre „richtiger“.

  10. Also ich habe aus Kostengründen erstmal meine gesamte Potterbestellung bei Lego storniert. Brauche definitiv zuerst den Daily Bugle. Dann schaue ich mir über die Zeit mal an, was die Leute so aus den Potter Sets machen. Nachdem, was ich in den ersten Reviews so sah ist das nicht sooooo toll, wie ich’s mir vorgestellt habe. Natürlich bleiben Fawkes und Hogsmeat auf der Liste👍‼️ Alles andere vielleicht später oder nicht. Zu den Fließen muss ich sagen, jaaaa…ich habe viele von Vidiyo und nun? Passen nicht wirklich wohin, außer vielleicht in einen Plattenladen, den ich nicht habe….das mal uneuphorisch. 😉😁

    • Schau doch mal das Video von PotterMinifigPals (aka Holly) zu den kombinierten Sets vom 15.05.2021 auf YT an. Die Kombis sehen zum Teil echt gut aus 🙂

    • Vidiyo Fliesen benutze ich teilweise als Poster/Gemälde in Zimmern, als Zeitschriften (Magazine) am Kiosk und als Kunstwerke in meiner Museum… da geht ganz sicher mehr als nur der Plattenladen.. den nur weil Vidiyo was mit Musik zu tun hat, kann man die fliesen doch benutzen wo man will… und muss sie nicht nur als „Plattencover“ verwenden

      • Danke für Eure Tipps! Hab gleich mal auf YouTube geguckt, ja, da sind gute Ideen dabei, mal sehen, ich schließe ja nicht aus, es jemals zu kaufen, aber erstmal den Daily Bugle. Und klar, man kann die Fliesen für alles Mögliche nehmen, aber ich bin jetzt nicht wie eine verrückte hinter denen her. Wenn ich sie hab, ok, wenn nicht, auch.

  11. Die Fliesen sind zufällig in jedem Bauabschnitt einzeln verteilt (Quelle: YT PotterMinifigPals). Heißt in den großen, teuren Sets ist es wahrscheinlicher Duplikate zu erwischen. Das ist ja schlimmer als bei Vidiyo wo die Fliesen zumindest innerhalb eines Sets unterschiedlich waren weil sie alle in einer Tüte gepackt wurden. Bei HP gibt es auch keine garantierte Fliese pro Set.
    Wieso macht LEGO so etwas wenn von vorne rein klar ist, dass es dadurch zu Frustration und Kundenbeschwerden kommen wird? Wäre es nicht sinnvoller gewesen die Fliesen in den Sets so zu verteilen, dass wenn man alle kauft die Sammlung komplett ist?

    • Damit würde man aber eben nicht die AFOLs abfischen, die sich tatsächlich wegen so’ner beknackten Fliese das 100€-Set nochmal kaufen, oder von ihren Frosch-verrückten Kids dazu überreden lassen. 😉

      • Wohl eher die vielen Neukunden und Potterheads die keine Ahnung haben, dass es Bricklink und S&T gibt. AFOLs kennen ja die Masche.

  12. Ich freue mich grundsätzlich über die Fliesen. Ich werde mir aber nicht ein Set kaufen, weil mir noch ein paar Fliesen fehlen.

  13. Bin ich der einzige der sich die „Sammelkarten“ etwas größer wünschen würde? Eine 2×2-Fliese ist halt doch schon arg klein..

  14. Laut Zusammengebaut: „Update 18. Mai: Leider stimmen die Hinweise in den Kommentaren nicht. Insofern müssen wir die Korrektur zurücknehmen. LEGO hat uns folgende Antwort auf die Release-Frage gegeben: ‚Das Release-Datum des [besagten Harry Potter Sets 76389 Kammer des Schreckens] hat sich nicht aufgrund der Produktion verzögert. Der 1. Juni ist fast da und somit naht auch der Release dieses Sets.‘ “

    S@H hat den 01. Juni als Versandtermin, diverse andere Geschäfte (wie Smyths) aber erst August, und bei Amazon steht gegenwärtig gar kein Lieferdatum mehr.

  15. Heute sind meine 4 Lego HP Sets von JB Spielwaren angekommen. Bis auf die Große Halle habe ich alle gekauft, also insgesamt 10 Karten. Nicolas Flamel habe ich 5(!!) mal, er war in jedem Set und bei Hogsmeade sogar 2x drin. Und Helga Hufflepuff hab ich auch doppelt, also insgesamt nur 5 verschiedene Karten. Das ist doch ein Witz. Falls jemand Interesse am Tauschen hat, gerne…

  16. Vielleicht eröffnet Stone Wars ja mal eine Tauschbörse. Bei uns waren im ersten Set 2 verschiedene Karten drin, im zweiten dann zweimal die gleiche. Wir kaufen mit Sicherheit wegen der Karten kein Set doppelt. Ausnahme eventuell der Adventskalender – wenn er ab Mitte Dezember wieder so schön preiswert wird wie der von 2020.

    • Ich denke das wird im StoneWars-Umfeld ganz von alleine passieren. Aus der StoneWarane-Telegramgruppe (die öfter mal im Podcast erwähnt wird) hatte sich z.B. auch eine eigene Tauschbörse für die Vidiyo-Fliesen ergeben. Und sobald ein paar mehr Leute sich die Sets zugelegt haben dürfte auch eine Tauschgruppe für Schokofroschkarten entstehen. 🙂

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.