Back to nature: 10.000 Fans stimmen ein „A-Rahmen“-Haus ins LEGO Ideas Review

LEGO Ideas A Frame Cabin (7)

Nervt euch das moderne Leben? Verspürt ihr manchmal das Verlangen, alles aufzugeben und noch mal komplett neu anzufangen? Dann könnt ihr die Ideas-Fans verstehen, die den Entwurf  „A-Frame Cabin“ als vierten Vorschlag ins zweite Review 2021 gewählt haben. Nach der Sommerpause werden die LEGO Designer in Billund die Vorzüge der Bauidee im Detail ansehen und entscheiden, ob ihr demnächst ein Haus im Grünen als Ideas-Set kaufen könnt. Wir stellen euch wie gewohnt die Hintergründe vor.

Der aktuelle Entwurf stammt vom italienischen Fandesigner Norton74 aka Andrea Lattanzio. Er gehört zu den frühen Ideas-Mitgliedern und ist bereits seit neun Jahren aktiv. 2014 schickte er zwei Ideen ins Rennen, die aber nicht die Marke von 5.000 Stimmen überschritten. Zwei Jahre später versuchte er es erneut und erhielt ebenfalls keinen ausreichenden Zuspruch. Es folgte eine rund dreijährige Schaffenspause, bis er sich 2019 entschloss, an zwei Ideas-Wettbewerben teilzunehmen. In diesem Jahr startete er seinen vierten Anlauf und konnte damit die Ideas-Fans überzeugen. Nach 41 Tagen war der Einzug in das begehrte Ideas-Review vollbracht. 

Die Bauidee zeigt uns ein rustikales Haus, das bedingt durch das markante Dach in den USA auch A-Rahmen-Haus (A-Frame) genannt wird und vorrangig zwischen 1950 und 1970 errichtet wurde. Die beiden Gastgeber des wohliges Heims sind die Brüder Dan und Ethan, die sich durch die moderne Arbeitswelt ausgebrannt fühlten und in der Natur nach neuer Kraft suchen. Deshalb beschlossen die 2 Minifiguren sich unter der Anleitung von Norton74 aus etwa 2.600 Teilen eine neue Bleibe zu bauen, die wir uns nun ein bisschen näher ansehen wollen.

Das Haus wird nach den Plänen von Norton74 auf einem kleinen Podest gebaut. Anhand der Bilder gehen wir davon aus, dass ihr mit etwa 32×24 Noppen Platzbedarf rechnen solltet. Über eine noch etwas improvisierte Holztreppe erreichen wir den Vorbau, wo einige Utensilien gelagert werden. Die Vorderfront wurde komplett in Holzoptik umgesetzt und vermittelt einen urigen Look. Nachdem der Vorschlag die 6.000 Stimmen-Marke überschritt, stellte uns Andrea seine Vorstellung der Inneneinrichtung in den Updates zur Verfügung. Diese wollen wir uns nicht entgehen lassen und öffnen die Tür.

Dahinter empfängt uns eine offene Raumgestaltung, die Küche und Wohnraum miteinander verbindet, der Esstisch scheint der heimliche Mittelpunkt zu sein. Auf der Rückseite entdecken wir den Ofen, der die gesamte Behausung mit wohliger Wärme versorgen soll. Eine Treppe führt uns hoch in das Obergeschoss, wo die Schlafstätten positioniert wurden. Die beiden Seitenwände lassen sich ganz einfach zur Seite öffnen und ermöglichen euch einen einfachen Zugriff auf das Innenleben. Die Beschreibung klärt uns jedoch nicht darüber auf, ob die Rückseite der Hütte in offener Bauweise gestaltet ist. Ebenfalls etwas verwirrend ist die Tatsache, dass auf den Updates der Schornstein nicht mehr zu sehen ist.

Rund um das Haus wird uns sehr viel Zubehör angeboten, das den natürlichen Charakter der Umgebung unterstreicht. Unter den drei brick-built Bäumen mit einer unterschiedlichen Laubfärbung finden wir einen Outdoor-Arbeitsplatz, an dem das Holz zersägt und der Brennholzvorrat aufgefüllt wird. Ihr solltet bei der Arbeit aber immer die Ohren spitzen, denn in der Landschaft sollen sich auch Bären herumtreiben, die euch auf der Suche nach etwas Essbarem gerne einen unerwarteten Besuch abstatten könnten.

Bei genauem Hinsehen werdet ihr bestimmt ein paar Haustiere entdecken: Die beiden Eigentümer halten sich einige Hühner und scheinen ebenfalls einen kleinen Garten zu betreiben, um die Eigenversorgung zu sichern. Dazu dürfte auch das Kanu dienen, mit dem in den umliegenden Gewässern frischer Fisch geangelt werden kann.

A-Frame-Gebäude sind eine recht alte Architektur-Form, die vor allem in Europa, China und auf den südpazifischen Inseln bekannt ist. Bis Anfang der 1950er Jahre zeichneten sie sich durch einfache Strukturen aus, die für Gebrauchszwecke verwendet wurden. Obwohl die Dreiecksform des A-Rahmens im Laufe der Geschichte immer wieder auftauchte, gewann sie erst ab Mitte der 1950er bis in die 1970er Jahre weltweit an Popularität.

Die Popularität des A-Frame nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem in Nordamerika wird auf eine Kombination von verschiedenen Faktoren zurückgeführt, darunter das zusätzliche verfügbare Einkommen der Amerikaner, die Unkompliziertheit des Baus einer A-Frame-Struktur und ein neues Interesse am Erwerb eines Zweitwohnsitzes für den Urlaub.

Die weiteren Detailbilder findet ihr in unserer Galerie:

Diese Ideen sind bereits im 2. Review 2021:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Imperial Island Fort (1)Imperial Island Fortess
Brick Hammer
349Nein
2LEGO Ideas Movie Set (1)Movie Set
Castor-Troy
63Nein
3LEGO Idea Lifeguard Shack (1)Lifeguard´s Shack
adwind
724Nein
4LEGO Ideas A Frame Cabin (7)A-Frame CabinNorton7441Nein
5LEGO Ideas Spaceballs (1)Spaceballs
Bricktory Lab
270Ja
6LEGO Ideas Costume Store (1)Costume Shop
Bricky_Brick
165Nein
7LEGO Ideas Bts Dynamite (1)BTS DynamiteJBBrickFanatic
30Ja
8LEGO Ideas Spot 1 To 4 Scale TitelBoston Dynamics Spot WalkCrawlRun
127Ja
9LEGO Ideas Medieval Tavern (1)Medieval TavernLEt.sGO64Nein
10LEGO Ideas Tavern Under Snow (1)Tavern Under SnowLego_Is_Art166
Nein
11LEGO Ideas Woman Of Computing (1)Women of Computing20tauri70Nein
12LEGO Ideas Working Minigolf Course (1)Working Minigolf Course
LEGO Paradise42Nein
13LEGO Ideas Brick Walk (1)Brick Walkleprapego416Nein
14LEGO Ideas Medieval Harbor (1)Medieval HarborNamirob747Nein
15LEGO Ideas Floating Island (1)Floating Island
Seb_E
427Nein
16LEGO Ideas Scooby Doo Mystery Machine (1)Scooby Doo Mystery Machine
Let Them Fly
194Ja
17LEGO Ideas Aircraft Engine Workshop (2)Aircraft Engine WorkshopStephanix
132Nein
18LEGO Ideas Airport Firetruck (1)Airport Firetruckredera00438Ja
19LEGO Ideas Game Stop Store (1)Gamestop Classic Store MCHLN3Ja
20LEGO Ideas German Traditinal Cottage (1) 1Traditional German CottagesNICKers77
104Nein
21LEGO Ideas Outer Solar Systems Explorer (1)Outer Solar System ExpansionGeroditus469Nein
22LEGO Ideas Knight Rider (1)Knight Rider: Kitt and the Flag Mobile Commad UnitHenkvdL05
39Ja
23LEGO Ideas Jaws (1)JawsDiving Faces
249Ja
24LEGO Ideas Nyhavn Copenhagen (1)Nyhavn CopenhagenMathias Julin546Ja
25LEGO Ideas Beverage Sewerage (1)Basement & SewerageMOCingbird330Nein
26LEGO Ideas Johns Medieal Watermil (1)Johns Medieval WatermillMind the Brick78Nein
27LEGO Ideas Carls House (1)Carls HouseYang Yang
388
Ja
28LEGO Ideas The Nanny (1)The NannyCastor-Troy
321Ja
29LEGO Ideas Minas Tirith (1)Minas TirithGJC15344531Ja
30LEGO Ideas The Apartment (1)The ApartementBricky_Brick640Nein
31LEGO Ideas Medieval Fortress (1)The Medieval Fortress (Castle)LEt.sGO54Nein
32LEGO Ideas House Of Time Kuck (1)House of TimeKevinTimeHouse282Nein
33LEGO Ideas A Team Van (1)The A-Team: Van and Crew HenkvdL05
57Ja
34LEGO Ideas Log Cabin (1)Log CabinGalaxy333115Nein

Auf den ersten Blick finde ich den Entwurf sehr gelungen. Er zeigt eine recht rustikale und natürliche Umgebung, die in mir ein wenig Sehnsucht auslöst. Doch nachdem ich mich mit der Präsentation beschäftigt habe, bleiben bei mir einige Fragezeichen zurück. An manchen Stellen sind die Bilder nicht ganz schlüssig, wie ihr vielleicht anhand des Schornsteins nachvollziehen könnt: Bei der Vorderansicht ist er zu sehen und auf der Rückansicht fehlt er plötzlich. Mich persönlich stört das ein wenig.

Hinzu kommen ein paar Kleinigkeiten wie zum Beispiel der Fußboden vor dem Haus und die Treppe, die nicht richtig verbaut sind, auch das Geländer wirkt auf mich mit der leicht durchgebogenen Stange etwas improvisiert. Mir persönlich sagen auch die vielen freien Utensilien nicht so zu. Ich hätte mir gewünscht, dass die Anordnung auf einem Untergrund aus Platten erfolgt wäre. Die LEGO Ideas 21325 Schmiede zeigt sehr schön, wie das gelöst werden kann. 

Versuchen wir jetzt herauszufinden, wie LEGO den Entwurf einschätzen könnte. In der Ideas-Historie tauchte das Konzept bisher noch nicht auf. Allenfalls im 2. Review 2016 finden wir die Idee der Farm Plum Creek, die aber doch thematisch recht weit vom aktuellen Vorschlag entfernt ist. Im LEGO Sortiment wird die Outdoor-Idee zwar manchmal angedeutet, wie wir zum Beispiel jüngst bei Creator 3-in-1 mit der 31025 Berghütte oder der 31048 Hütte am See sehen können, aber eine eindeutige Umsetzung fehlt bisher.

Das Design verfügt ebenfalls über eine ausreichende Distanz zu der „Modular Building“-Reihe von LEGO, die häufig eine Überlappungsproblematik beinhaltet und eine Umsetzung erschwert. Insofern scheint die Idee über genügend Individualität zu verfügen.

Darüber hinaus wird das Konzept mit den „A-Frame“-Häusern geschickt verknüpft. Die Häuser erfreuen sich seit mehr als 60 Jahren einer konstanten Beliebtheit und könnten auch weltweit funktionieren, obwohl der Fokus vorrangig auf Nordamerika gerichtet sein dürfte. Das Haus wurde in eine Naturlandschaft integriert und kann somit Spielwelten in einer naturbelassenen Umgebung eröffnen.

Obwohl die Idee noch einige Schwächen in der Präsentation hat, scheinen die Anzeichen für eine Umsetzung unter einem guten Stern zu stehen. Falls LEGO die Idee tatsächlich aufgreifen sollte, würde ich mich jedoch auf einige Änderungen einstellen. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass die reelle Chancen vorhanden sind und halte eine Umsetzung für möglich.

Was haltet ihr von dem Entwurf? Überzeugt euch das Set-up oder findet ihr es zusammengewürfelt? Stören euch die kleinen Schönheitsfehler oder vertraut ihr auf das Können der LEGO Designer? Wie findet ihr die Spielidee? Findet ihr den Naturbezug gut oder hättet ihr euch einen anderen Schwerpunkt gewünscht? Glaubt ihr, dass der Abstand zu den vorhandenen LEGO Serien groß genug ist oder habt ihr Bedenken? Wie schätzt ihr die Chancen ein? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare.

Über Oliver 191 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

16 Kommentare

  1. Ich finde den Entwurf sehr gut, befürchte aber, dass das vor allem an den ganzen illegalen Bautechniken liegt. Ob das an sich ja eher langweilige Hüttendesign als Set für 200 Euro noch wirklich überzeugen kann, wage ich zu bezweifeln.

    • Das Innenleben wurde erst vor einigen Tage nachgereicht. Die Passage im Fazit habe ich gerade angepasst.
      Danke für deinen Hinweis.

  2. Ich denke, was dich stört sind im Grunde teilweise recht ausgefallene MOC-Bautechniken, wie etwa Die „Hammer-Wand“, nicht festgedrückte Fliesen oder bewusst „schief“ gebaute Elemente. Das würde LEGO sicherlich alles streichen bzw. „regularisieren“, da das eher für Fotopräsentationen geeignet ist.

    So finde ich den MOC sehr gelungen, würde dir aber zustimmen, dass solche gewitzteren Techniken vielleicht auf IDEAS eher weniger gut aufgehoben sind. Natürlich baut LEGO es am Ende ja eh selbst, aber eben deshalb würde man viele dieser Bautechniken dann im Set ohnehin nicht wiederfinden.

  3. Mir gefallen die Idee und die Umsetzung eigentlich ganz, ich frage mich aber, ob das als LEGO Set auch noch so gut rüberkommt. Vieles würde von LEGO ja definitiv nicht so umgesetzt werden, z.B. die Hammer vorne als Mauer (obwohl ich das für einen sehr kreativen Teileeinsatz halte), die provisorische Treppe, sowie der Buchdeckel beim Schornstein oder der Hockeyschläger, der das Dach abstützt.

  4. Find ich weniger berauschend – käme bei mir bisher eher auf den 3. oder 4. Platz – einige Details sind nett, aber als Gesamtkunstwerk nicht wirklich meins

  5. Eigentlich ist es ja traurig, das es so viel gute Ideen gibt und keine 1:1 umgesetzt wird.
    Manchmal frage ich mich ob der IDEAS Grundgedanke noch sinnvoll ist.

    Kann man eigentlich nur hoffen, das sie die Sets auf Rebrickable gestellt haben und man dort die Bauanleitung kaufen kann.
    Oder ist das verboten, weil man die Rechte an LEGO abtritt?

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.