Asterix und die Gallier besuchen das Ideas-Review

LEGO Ideas Asterix The Gaul (1) Titel

„Habt ihr frische Römer gesehen?“ Diesen Hilferuf von Obelix konnten die Asterix-Fans unmöglich ignorieren und wählten heute „Asterix der Gallier“ als 30. Idee ins dritte Review. Während im Dorf bestimmt ein Festmahl vorbereitet wird, gedulden sich die LEGO Designer bis zum neuen Jahr mit der Begutachtung. Wir haben für euch schon mal alle Details zusammengetragen.

Das gallische Dorf verdanken wir dem niederländischen Fan Ganpat the Celt aka Ganpat Berrevoets, der sich vor etwa einem Jahr bei Ideas anmeldete. Bereits einen Monat später präsentierte er uns die Heimat von Asterix und seinen Freunden. Im Herbst folgte noch ein zweiter Entwurf, der bisher aber noch mit den Meilenstein von 1.000 Stimmen kämpft. Darüber hinaus nahm er in diesem Jahr noch an zwei Wettbewerben teil.

Den Zaubertrank für ein schnellen Stimmgewinn fand Ganpat zwar noch nicht, aber trotzdem kamen die Comichelden ganz gut voran und konnten nach 555 Tagen zum Festmahl für das erreichte Review einladen. Es ist an der Zeit, dass wir uns mal näher in der Dorfumgebung umsehen….

Ganpat erschuf viele Schauplätze der weltbekannten Comic-Helden und achtete darauf, dass diese zu einer großen Szene zusammengefügt werden kann. Hierfür verwendete er schätzungsweise ca. 2.500 Teile und sorgte mit geplanten 11 Minifiguren für ein belebtes Set-Up. Dazu gehören natürlich Asterix und Obelix mit seinen Hund Idefix. Zu den gallischen Wegbegleitern zählen ebenfalls der Häuptling Majestix, der Druide Miraculix und der Barde Troubadix sowie Falbala, der heimliche Schwarm von Obelix. Weiterhin erhalten der fragwürdige Seher Lügfix sowie der spanische Wagenhändler Rento y Caron einen Gastauftritt und drei römische Legionäre versuchen die Gallier auszuspionieren.

LEGO Ideas Asterix The Gaul (2)

Die Minifiguren brauchen natürlich auch eine bespielbare Kulisse und so designte Ganpat eine Auswahl von Spielorten. Als erstes fällt uns eine Häuserkulisse des gallischen Dorfs auf. Die steinerne Fassade spiegelt die gemütliche Atmosphäre des Dorfs wider und ist von hinten geöffnet. Hier finden Asterix und seine Freunde Platz, um sich von den vielen Abenteuern auszuruhen.

Weiterhin erschuf der Fandesigner als eine Art der Innenausstattung die Braustätte des magischen Zaubertranks, der den gallischen Helden temporär übermenschliche Kräfte verleiht. Alternativ könnt ihr den Trank auch über den offenen Feuer herstellen, wenn nicht gerade ein Wildschwein für das nächste Festmahl zubereitet wird. In beiden Varianten ist anscheinend ein Leuchtstein verbaut, der die Optik des offenen Feuers simuliert.

Der Druide Miraculix ist eigentlich immer auf der Suche nach Mistelzweigen. Was liegt da näher, als ihm dabei zu helfen. Der beste Ort soll in unmittelbarer Umgebung eines Hünengrabs sein. Doch seid auf der Hut, denn die Römer versuchen Miraculix das Rezept zu entlocken. Speziell dafür ist ein Legionär – als Baum getarnt – im Wald unterwegs. Wird ihm seine Mission gelingen?

An der Brücke beim Wasserfall sollen Römer gesichtet worden sein. Obelix ist nicht mehr zu halten und würde wahrscheinlich sogar die geliebte Wildschweinjagd unterbrechen, um ein paar Helme als Souvenir zu ergattern. Wer weiß, vielleicht trifft er ja seine heimliche Liebe beim Blumenpflücken….

All diese Module könnt ihr mit ein paar Handgriffen ganz nach euren Vorstellungen miteinander kombinieren. Wie das aussehen könnte und noch weitere Infos hat euch Ganpat in seinem Vorstellungsvideo zusammengefasst.

LEGO Ideas Asterix The Gaul (9)

„Asterix und Obelix“ sind wohl die erfolgreichste französische Comicserie, die 1968 mit den Band „Asterix der Gallier“ das Licht der Welt erblickte. René Goscinny (Text) und Albert Uderzo (Bilder) erschufen 24 Geschichten, die sich in aller Welt erfolgreich verkauften. Nach den Tod von Goscinny im Jahr 1977 übernahm der Zeichner Uderzo auch die Texte. Vor einigen Jahren zog er sich aus gesundheitlichen Gründen zurück und gab die Geschicke der gallischen Helden an den Texter Jean-Yves Ferri und den Zeichner Didier Conrad ab. Am 24. März 2020 verstarb Albert Uderzo im Alter von 92 Jahren.

Insgesamt wurden bisher 39 Comic-Bände veröffentlicht, sowie 10 Zeichentrick- und 4 „Real“-Filme. Die Abenteuer der beiden Gallier wurden weltweit rund 385 Millionen Mal verkauft (130 Millionen in Deutschland) und erschienen in etwa 80 Ländern. Dabei wurde der Comic in mehr als 110 Sprachen und lokale Dialekte übersetzt. Der neuste Zuwachs, der Band 39 („Asterix und der Greif“), steht seit dem 21. Oktober 2021 in den Regalen. Eine besondere Überraschung erwartet euch im Norden von Paris, denn dort könnt ihr euch voll und ganz der Themenwelt rund um Asterix in einem eigenen Vergnügungspark hingeben.

Alle weiteren Bilder findet ihr in unserer Galerie:

Diese Idee sind bereits im 3. Review vertreten:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Land Ahoy (1)Land Ahoy
Ralf Ranghall
98Nein
2LEGO Ideas Terrariums (1)Terrariums
Galaxy333
232Nein
3LEGO Ideas Great Coral Reef (1)Great Coral Reef
kris_kelvin
102Nein
4LEGO Ideas Hyrule Castle 30 Anniversary (1)Hyrule Castle 30th Anniversary
BrickGallery
334Ja
5LEGO Ideas Avatar Airbender Avatar Retuerns (1)Avatar: The Last Airbender – Avatar Returnsky-e
480Ja
6LEGO Ideas Clockwork Solar System (1)Clockwork Solar SystemChrisOrchard
29Nein
7LEGO Ideas The Dojo (1)The Dojo
SpaceBrick54
238Ja
8LEGO Ideas Hocos Pocus Updated (1)Hocus Pocus UPDATE
TheAmbrinator
252Ja
9LEGO Ideas Naruto Ramen Shop Anniversary (1)Naruto: Ichirako Ramen Shop 20 th Anniversary
Dadi Twins
188Ja
10LEGO Ideas Johnny FiveMotorized Johnny 5 RJ BrickBuilds
72Ja
11LEGO Ideas James Webb Space Telescope (1)James Webb Space Telescope (JWST)
tonysmyuncle
84Ja
12LEGO Ideas Emergency Box (1)LEGO Emergency BoxSzegoBalint16465Nein
13LEGO Ideas Rubik Cube (1)LEGO Rubik's Cube (Working) puzzLEGO16Ja
14LEGO Ideas Brooklyn Nine Nine (1)Brooklyn Nine-Nine: 99th Precinct BenFankhauser253Ja
15LEGO Ideas Steampunkt Explorers (1)Steampunk Explorers
Castor-Troy
73Nein
16LEGO Ideas Moominhouse (2)MoominhouseBonefoot428Ja
17LEGO Ideas Castle Outpost (1)Castle OutpostxXgGhostXx
605Neni
18LEGO Ideas Down Town Records (1)Down Town RecordsHarrisBricks
471Nein
19LEGO Ideas Meeting Point (1)The Meeting PointLepralego
61Nein
20LEGO Ideas Baba Jaga 2 (1)Baba Jaga Artem Biziiev
44Ja
21LEGO Ideas Soyuz Rocket (1)Soyuz Rocket
The Half Blood Baron
649Ja
22LEGO Ideas LEGO Ghibli (1)Lego Ghibliyop1172
581Ja
23LEGO Ideas Orchid (1)OrchidJames ZHAN
290Nein
24LEGO Ideas Pirate Tavern (1)Pirate Tavern
Revan New
58Nein
25LEGO Ideas Riverside Scholars (1)The Riverside ScholarsHanwasyellowfirst419Nein
26LEGO Ideas Union Pacific Big Boy (1)Union Pacific „Big Boy“Lassehfl
186Ja
27LEGO Ideas Magic Bookends (1)Magic BookendsBrick Dangerous
57Nein
28LEGO Ideas Stargate (1)StargateCaptainMutant
99Ja
29LEGO Ideas Mcdonalds Franchise (1)McDonald's Franchise 1955-1969
adammark
347Ja
30LEGO Ideas Asterix The Gaul (1) TitelAsterix the Gaul
Ganpat the Celt
555Ja
31LEGO Ideas Three Investigators Headquarter (1)The Three Investigators – The HeadquarterValkon
667Ja
32LEGO Ideas Nasa Sr71 Blackbird (1)NASA SR 71 BlackbirdBrickerBeard
309Ja
33LEGO Ideas Gremlins (1)Gremlinsbulldozer148Ja
34LEGO Ideas Sheriffs Office Wild West (1)Sheriff´s Office – Wild Westllucky83Nein
35LEGO Ideas Wonderful Life (1)It´s a wonderful Lego Lifetwrt0es
401Ja
36LEGO Ideas Garden Greenhouse (1)The Garden and Greenhousekris_kelvin265Nein

Ich bin ja ein Asterix-Fan und freue mich, dass das Thema endlich mal den Weg ins Review gefunden hat. Der Fandesigner hat sich garantiert viele Gedanken gemacht und ich kann die Szenen auch ganz gut zuordnen, aber irgendwie fehlt mir persönlich ein wenig der „rote Faden“. Ich finde die Comic-Ausschnitte etwas willkürlich zusammengestellt. Eine schöne Idee ist meiner Meinung nach, dass die Module zu unterschiedlichen Zwecken einsetzbar sind.

Wie könnte LEGO diesen Entwurf einsortieren? – Unser geübter Blick ins Ideas-Archiv bringt einen Treffer zum Thema „Asterix“ zu Tage: Im ersten Review 2021 warten die Büsten von „Asterix und Obelix“ auf eine Entscheidung von Ideas. Im normalen LEGO Sortiment bleibt unsere Suche sogar ergebnislos. Also versuchen wir uns ein Bild von der Relevanz der Lizenz zu machen.

Die große Blütezeit von Asterix war mit Sicherheit der Zeitraum bis in die achtziger Jahre hinein. Danach verlangsamten sich die Veröffentlichungen. Mit weltweit über 380 Millionen verkauften Einheiten und Übersetzungen in rund 80 Ländern und zusätzlich in lokalen Dialekten ist die Reichweite hoch. Das grundsätzliche Interesse scheint immer noch vorhanden zu sein, denn immer wenn ein Release ansteht wird „Asterix“ regelmäßig gesucht. 

Ob das reichen wird, damit wir ein Ideas-Spielset mit Asterix sehen werden, möchte ich mit einem Fragezeichen versehen. Dazu nur ein Vergleich: Das bei uns recht zurückhaltend aufgenommene LEGO Ideas 21328 Seinfeld erreicht fast doppelt so viel Interesse und das Thema zu LEGO Ideas 21319 FRIENDS Central Perk locker mehr als die 15-fache Resonanz. Das ist natürlich kein Ausschlusskriterium, denn Asterix bewegt sich auf einem ähnlichen Niveau wie die Familie Feuerstein, die bereits als LEGO Ideas 21316 Flinstones erschien.

Irgendwie fehlt mir hier auch das Ikonische, was ich mit Asterix verbinde. Das wäre in meinen Augen entweder ein detailliertes Dorf oder ein römisches Lager (evtl. mit Cäsar) als Gegenpart. Deshalb schätze ich diesen Entwurf schwächer ein und halte ich Umsetzung für unwahrscheinlich.

Wie gefällt euch der Entwurf? Seid ihr mit der Auswahl der Figuren zufrieden oder würdet ihr euch anders entscheiden? Mögt ihr den Aufbau in mehreren Modulen oder bevorzugt ihr klare Strukturen? Kennt ihr die angedeuteten Szenen oder sind sie euch fremd? Würdet ihr euch über Asterix freuen? Wie schätzt ihr die Chancen ein? Schreibt uns eure Gedanken in die Kommentare.

Über Oliver 260 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

33 Kommentare

  1. Ich fand die Büsten aus der letzten(?) Runde schon schön, aber das waren halt reine Design-Objekte. Mit dem neuen Entwurf kann man (wie Winnie Poo oder bei den TV-Sets) auch spielen => ich rechne mit höheren Chancen zur Umsetzung, falls Lego eine Lizenz bekommt…

    • Den Kommentar habe ich gesucht.

      Verstehe auch nicht warum so oft versucht wird Themen einzurichten die Lizenz technisch bei anderen Anbietern sind.

      • Vielleicht schlicht und einfach, weil man sich dessen nicht gewahr ist (etwa weil man keinen rundum Überblick über die Welt der tausend Klemmbaustein- oder Spielzeughersteller hat)? Oder eben weil es einem auch vollkommen egal ist und man es LEGO überlassen möchte, das auszubaldovern.

    • Ja, die haben ein recht umfangreiches Angebot an Klemmbaustein-Sets mit Asterix Thema.
      Ich schätze daher auch, dass das mit der Lizenz nix wird, selbst wenn Lego nicht abgeneigt wäre.

  2. Bitte nicht so ein Desaster wie bei The Flintstones.
    Die Figuren sind das wichtigste und die werden sie nicht hinbekommen.
    Siehe Fred und Barney.
    Ich bin sehr großer Asterix-Fan, aber bitte nicht von Lego, das wird nix.
    Lasst diese Linzenzen bei Ideas weg, so wie es mal angedacht war.

  3. Weiss nicht, das wirkt zusammengewürfelt.

    Hier der Seher, da der Spion, der Ochsenkarren und Falballa.
    Einfach mal was mit Erkennungswert aus verschiedenen Comics reingeworfen.
    Dann doch lieber etwas „allgemeineres“ wie den Dorfplatz mit dem Haus von Asterix, Majestix und dem Baumhaus von Troubardix, nen Kessel für Miraculix in die Mitte und nen Busch mit paar Römern zum verstecken.

    Dann kann man in der Kulisse Kleinigkeiten verstecken als Anspielung auf die Filme, ein Papyrus aus Ägypten, einen Rugby Ball etc.

  4. Hallo Oliver,
    3 kleine Anmerkungen zu deinem schönen Artikel:
    -Asterix erblickte bereits 1959 das Licht er Welt in der Zeitschrift Pilote
    -das dargestellte gallische Haus müsste eigentlich das Haus von Asterix sein
    -mMn ist der Fahrer des Ochsenkarrens der namenlose Viehhändler aus dem ersten Band „Asterix der Gallier“, nicht Rento y Caron

    LG,
    Markus

  5. Beim Teutates … schöne Idee mit viel Ausbaupotenzial: Troubadix‘ Baumhaus, römische Lager (mit vielen Römern, gern auch mit dem einen oder anderen blauen Auge) und natürlich ein Piratenschiff … Umsetzung aber leider unwahrscheinlich … 😕

  6. Die Playtive Asterix Sets werden, soweit ich weiß, auch nur in Frankreich verkauft. Scheint auch nach deren Einschätzung nur ein sehr lokaler Markt vorhanden zu sein.

  7. Die Playtive Asterix gibt es noch in Massen in Frankreich.
    Release für Deutschland Ende Januar.
    Wer alle 13 Set will, muss rund 120€ bezahlen.
    Ich habe 4 Sets gebaut, und finde sie schon übel.
    Aufkleber ohne Ende, schlechte Friktion und die
    extremsten Farbabweichungen die ich je gesenen habe.

    Bleibt die Hoffnung bei Lego.

    • @ Berti
      „Bleibt die Hoffnung bei Lego.“

      Gerne auch wenn es dann wieder eine sehr preisintensive Geschichte wird.
      Ja du hast recht mit deinen Kommentar zur Qualität von Playtive und trotzdem werde ich mir Ende Januar, sofern die Gerüchte stimmen, alle Sets bei Lidl in Deutschland kaufen. Geht nicht anders, ist halt Asterix.

  8. Beim Teutates! Zuletzt dachte ich noch so bei mir: ‚Ein Lucky Luke und/oder Asterix & Obelix-Set wäre doch eine feine Sache‘ – und siehe da… 😎

    Den Entwurf finde ich absolut gelungen – inklusive Wildschwein und Hinkelstein 😉

    Jetzt drücke ich die Daumen, dass die Lego-Verantwortlichen keinen erbitterten Widerstand leisten… 😁

  9. Als kleiner Bua war ich riesiger Asterix-Fan! Die Zeichentrickfilme habe ich immer angeschaut, wenn sie im Fernsehen liefen. Der „Nostalgie“ (kann man das überhaupt sagen, weil die Reihe doch schon fast zeitlos ist?) und aus Neugier habe ich mir vor wenigen Wochen den neuesten Band (Asterix und der Greif) im Kiosk-/Tabakladen geholt. Leider finde ich ihn storymäßig sehr enttäuschend und die Dialoge teilweise sehr schrecklich. Mir fehlen der Charme und der Witz vergangener Abenteuer.

    Aber kehren wir zum Entwurf zurück. Ich finde ihn eigentlich sehr gelungen, wobei die Charaktere als Minifiguren deutlich an Charme verlieren. Allerdings wie auch schon im Text angemerkt, fehlt ein wenig der rote Faden im Konzept.

  10. Ich denke auch, dass es an der Relevanz scheitern könnte – obwohl Asterix in viele Sprachen übersetzt wurde, bin ich nicht sicer ober der ausserhalb der gallisch -Germanischen Allianz so viel Üntertsützung aht…

    Wenn LIDL die aktuellen Sets auch nach Ösiland bringt werden sie latürnich gekauft…

    Alleine wegen der Römer 😉 – selbst Playmobil hat Römer

  11. Bestimmte Aspekte des Entwurfs gefallen mir sehr gut: alles sieht gebaut aus, also keine Sticker wie bei den Playtive Sets, die Figuren sehen viel besser aus, das Wildschwein und die gebauten Hinkelsteine.
    Was mir nicht gefällt: wirkt zusammengewürfelt. Es würde mehr Sinn machen – für mich persönlich -, eine Geschichte zu haben und im Set darzustellen.
    Schöner Artikel.

  12. Ich finde den Wildschwein cool! Auch über eine Realisierung würde ich mich sehr freuen.

    Könnte Lego eigentlich „nur die Idee“ übernehmen und daraus eine eigene gabze Serie machen – z.B. zuerst nur die Hütte von Asterix samt Asterix & Obelix raus bringen und dann separat andere Teile des Dorfes, Römer etc.? Wäre das dann ein Problem für die Vergütung von Ganpat, dass man aus seiner Idee nur ein (kleines) Teil übernimmt (und somit nur ein kleines/günstiges Set raus bringt)? Lego wäre doch nicht mehr verpflichtet für die folgende Sets zu zahlen, oder?

  13. Man kann daraus auch eine Art Serie machen. Jeden Monat 2 Sets für das Dorf dazu. Außerdem eine 3er oder 4er Packung mit verschiedenen Römern. So eine Art Battle-Pack. Gab es auch mal bei den Rittern. Wenn du alles zusammen hast (nach und nach), dann entsteht ein Gallisches Dorf. Das wäre mal ein Thema, dass man wieder sammeln könnte.

  14. Mein Idealfall wäre, wenn es Playtive und Lego gibt, damit man die unterschiedlichen Körperformen verschiedener Figuren bekommt. Playtives Figurenstil ist fast perfekt für umfangreichere Figuren (Majestix, Verleihnix, Automatix) und die eine ein bisschen vollschlanke. Zum kleinen dünnen Asterix passt eher eine Lego-Minifigur, aber auch zu Gutemine. Und die Körperform großer schlanker Charaktere wie Troubadix oder Falballa ist näher an Minidolls.
    Für mich eine perfekte Umsetzung, für andere ein Vorbote der Apokalypse.

  15. Hm, ich habe als Kind zwar alle Asterix-Bände gelesen und geliebt, allerdings ist das nostalgische Fan-Gen bei mir nicht ganz so ausgeprägt wie bei manch anderem. Vielleicht kann ich dem Entwurf deswegen nichts abgewinnen. Für mich wirkt es so, als hätte man um die schönen Figuren recht lieb- und ideenlos eine Dorfkulisse zusammengezimmert, die versucht, alles abzudecken und dabei nichts so richtig gut macht. Hauptsache Asterix – das Hübschmachen wird Lego dann schon übernehmen.

    Ich bin wahrlich kein guter Legobauer und immer wenn ich bei einem Ideas-Entwurf denke „Das hätte ich auch hinbekommen“, dann fehlt mir der Reiz. Das Thema allein ist – zumindest für mich – kein Kaufgrund. Dafür wurden bei Ideas schon zu viele Lizenz-Themen eingereicht und auch zu viele, die mehr zu bieten haben als nur einen bekannten Namen.

    Kurzum: Asterix würde mich als Thema schon sehr reizen. Aber nur, wenn auch die Umsetzung top ist. Sonst könnte ich auch direkt bei Playtive zuschlagen oder mein eigenes gallisches Dorf zusammenzimmern.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.