„Beim Teutates! Die spinnen, die LEGO Fans!“ – Asterix und Obelix dürfen ins Ideas Review

LEGO Ideas Asterix Obelix (1)

Wir schreiben das Jahr 2021 n. Chr. und ganz Ideas scheint von riesigen Entwürfen überschwemmt zu werden. Ganz Ideas? – Nein! – Zwei einfache Büsten leisten erfolgreichen Widerstand, denn heute zogen die furchtlosen Gallier „Asterix und Obelix“ mit der Hilfe von 10.000 Unterstützern als achte Idee in das erste Review 2021 ein. Nun liegt es an den dänischen Besatzern zu entscheiden, ob die Büsten eine Chance auf Realisierung haben werden.

Der griechische Fandesigner ZetoVince37 aka George Panteleon bevölkert die Ideas-Plattform seit etwa vier Jahren und die beiden unbeugsamen Gallier sind sein zweiter Entwurf. Vor etwa drei Jahren reichte er eine Vespa ein, die aber „nur“ 3.385 Votes sammeln konnte.

George formte aus insgesamt 996 Teilen die realistischen Gesichtszüge der beiden Haupthelden aus der Comic-Reihe „Asterix und Obelix“. Zu der Idee wurde er von vielen Fans motiviert, die seinen Obelix-MOC schon seit fast zwei Jahren feiern und ihn baten die Idee hochzuladen. Da Obelix nicht ohne seinen listigen Freund Asterix auf Ideas erscheinen sollte, entschied er sich kurzer Hand eine zweite Büste zu bauen. Gesagt, getan! Und so erschuf er eine Asterix-Büste aus 449 Teilen, während der stämmige Wildschweinliebhaber Obelix aus 547 Teilen besteht.

Wie viele Römer die beiden auf den Weg nach Billund trafen, ist uns natürlich nicht bekannt, sondern nur, dass der Marsch 154 Tage dauerte. Das Projekt kommt natürlich ohne Minifiguren aus. Leider muss Idefix, der Lieblingshund von Obelix anscheinend im gallischen Dorf auf die Rückkehr der Helden warten. Trotzdem hinterließ das Projekt einigen Eindruck, denn ein Mitglied des Ideas-Team äußerte sich in den Kommentaren unter der Idee wie folgt: „These look great! Very impressed by the accurate facial shapes and proportions.“

„Asterix und Obelix“ sind wohl die erfolgreichste französische Comicserie, die 1968 mit den Band „Asterix der Gallier“ das Licht der Welt erblickte. René Goscinny (Text) und Albert Uderzo (Bilder) erschufen 24 Geschichten, die sich in aller Welt erfolgreich verkauften. Nach den Tod von Goscinny im Jahr 1977 übernahm der Zeichner Uderzo auch die Texte. Vor einigen Jahren zog er sich aus gesundheitlichen Gründen zurück und die Geschicke der gallischen Helden an den Texter Jean-Yves Ferri und den Zeichner Didier Conrad. Am 24. März 2020 verstarb Albert Uderzo im Alter von 92 Jahren.

Insgesamt wurden bisher 38 Comic-Bände veröffentlicht, sowie 10 Zeichentrick- und 4 „Real“-Filme. Die Fangemeinde fiebert schon den 39. Band entgegen, der voraussichtlich am 21. Oktober 2021 veröffentlicht werden soll. Die Abenteuer der beiden Gallier wurden weltweit rund 385 Millionen Mal verkauft (130 Millionen in Deutschland) und erschienen in etwa 80 Ländern. Dabei wurde der Comic in mehr als 110 Sprachen und lokalen Dialekten übersetzt. Eine besondere Überraschung erwartet euch im Norden von Paris, denn dort könnt ihr euch voll und ganz der Themenwelt rund um Asterix in einem eigenen Vergnügungspark hingeben.

LEGO Ideas Asterix Obelix (2)

Alle Entwürfe der dritten Reviewperiode in der Übersicht:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas The Shire (1)The ShireTB Brickcreator223Ja
2LEGO Ideas Among Us Skeld Map (1)Among Us - The Skeld Detailed MapVaderFan218793Ja
3
LEGO Ideas The Office3 (1)The OfficeLego The Office131Ja
4LEGO Ideas Castle Of Lord Afol (1)Castle of Lord Afol and the Black KnightSleeplessNight210Nein
5LEGO Ideas X Files (1)The X-FilesBrentWaller598Ja
6LEGO Ideas House Of Chocolate (1)House Of Chocolatelepralego56Nein
7LEGO Ideas The Simpsons Krusty Burger (1)The Simpsons - Krusty BurgerFastBrickStudio247Ja
8LEGO Ideas Asterix Obelix (1)Asterix & ObelixZetoVince37154Ja
9LEGO Ideas Bentley Blower (1)Bentley Blowerbencroot19611Ja

Ich bin ein großer Asterix-Fan und mag vor allem die Zeit der Originalbesetzung bis zum Tod des Autors René Goschinny im Jahr 1977. Die beiden Büsten finde ich wirklich großartig umgesetzt und mag vor allem, dass die Gesichtsform der beiden Helden richtig gut getroffen sind. Einzig das Fehlen von Idefix, den kleinen Hund von Obelix, ist ein Wermutstropfen. Ich würde mich riesig freuen, wenn Ideas das als Set auf den Markt bringen würde.

Die absolute Blütezeit von Asterix und Obelix waren die siebziger und achtziger Jahre, wo auch die meisten Werke publiziert wurden. Mittlerweile wird nur noch alle 2-4 Jahre ein neuer Band veröffentlicht, während es zu Hochzeiten drei pro Jahr waren. Mit weltweit über 380 verkauften Einheiten und Übersetzungen in rund 80 Ländern und zusätzlich lokalen Dialekten ist die Reichweite enorm hoch.

Die Büstenform könnte auch der Ideas-Produktlinie in die Karten spielen, denn die Reihe soll sich ja vorrangig an Erwachsene richten. Nicht umsonst wirbt Ideas mit den Slogan „Adults Welcome“. Ähnlich wie bei der kürzlich erschienenen LEGO Ideas 21324 Sesamstraße könnten mit dem Thema viele Erwachsene erreicht werden. Bleibt die Frage, ob Ideas bereit sein wird, Abstriche im Spielwert in Kauf zu nehmen, um das reine Display-Modell umzusetzen und großzügig die Helmet Collection ignorieren wird.

Ich setze konsequent meine gallische Brille auf und schätze die Umsetzung als möglich ein. Hoffentlich wird mir der Himmel nicht auf den Kopf fallen. 🙂

Wie gefällt euch der Entwurf? Mögt ihr die Idee der Büsten oder wäre ein gallisches Dorf besser gewesen? Fehlt euch der Lieblingshund von Obelix oder ist das für euch in Ordnung? Wie schätzt ihr die Chancen für eine Umsetzung ein? Soll Ideas das Projekt umsetzten oder meint ihr „Die spinnen, die Ideas-Fans“? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Über Oliver 107 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

26 Kommentare

  1. kleiner Nachtrag: Der Entwurf ist auch einfach genial umgesetzt. Sieht richtig gut aus und ist sehr sehr nah dran, am Aussehen, der Originalfiguren. Hatte auch schon seit Ewigkeiten meine Stimme auf Ideas.

    • Ich finde Büsten auch unspannend und würde es mir nicht kaufen. Gleichzeitig bin ich dennoch völlig fasziniert, dass eine solche Ähnlichkeit möglich ist. Wenn ich 2 Meter nach hinten rutsche, fällt es mir schwer zu glauben, dass es LEGO ist. Richtig gut umgesetzt.

  2. Optisch gut getroffen, vernünftige Teilezahl – aber ich glaube, ich würde sie mir nicht kaufen. Büsten passen so garnicht in mein Sammelgebiet.

    Was eine Umsetzung betrifft, bin ich skeptisch – glaube, so richtig groß ist das nur in Europa – und selbst da ist es inzwischen nur noch was für die ganz eingefleischten Sammler.

    Und dazu noch ne Lizenz….

    • Dem kann ich nur komplett zustimmen. Könnte als Retrothema funktionieren, aber global? Muss auch sagen, in den 80zigern wars für mich auch nen Thema, aber spätestens Mitte der 90ziger waren die Hefte dann doch sehr belanglos. Und ehrlich auch mit dem Neustart nicht besser geworden.

  3. Also getroffen sind sie ja schon echt gut. Da hat der Designer genau den richtigen Maßstab für diese riesen Round Bricks gefunden. Die könnte man so wie sie sind direkt verkaufen, wären auch nicht allzu teuer. Das würde schon seine Abnehmer finden, ähnlich der Mickey und Minnie Figuren, obwohl ich nicht auf Anhieb weiß, wie man in den USA oder im UK zu dem Thema steht. Selber hab ich jetzt nicht den Wahnsinnsbezug dazu, obwohl ich die Trickfilme als Kind immer gerne geschaut habe (die Realfilme fand ich etwas gewöhnungsbedürftig, hab ich glaube ich nur einen so halb gesehen). Aber gibt sicher schlimmere IDEAS und auch unwahrscheinlichere.

  4. Tztztz man sieht ja ganz leicht, dass das gar keine echten LEGO-Teile sind sondern Steine irgendeines Drittherstellers.

    Ich finde sie sehen ganz putzig aus, aber ich bezweifele stark, dass ich sie mir kaufen würde, auch aus echtem LEGO nicht 😀

    • Meinst dur die Formen selbst oder wegen der komischen Angusspunkte auf den Noppen? Letzteres sollte ja kein generelles Problem darstellen (auch wenn es bei einer IDEAS-Einreichung etwas, na sagen wir Schneid, erfordert). 😉

      • Ja genau, nur wegen der hässlichen Angusspunkte. Ich freu mich schon, wenn LEGO offiziell dieses Bild teilt, weil es bei dem Ideas-Team sowieso keinem auffällt 😀

    • Ja, das dürften GoBricks-Steine sein. Das ist ein asiatischer Hersteller, der Steine in toller Qualität macht, und die man einzeln in den gewünschten Farben bestellen kann. Das ist sehr zu empfehlen.

  5. Beim Teutates! Yeah 🙂
    Ich finde einen anderen Wermutstropfen etwas tropfiger: Wenn das ausgewählt und umgesetzt wird, werden alle anderen Asterix-Entwürfe bei ideas gestrichen. Es gibt einige Häuser (bis hin zum ganzen Dorf), die ich lieber gesehen hätte. Aber was soll’s. Ich drücke dem Entwurf trotzdem die Daumen und wenn er gewinnt und das Resultat noch mit Asterix zu tun hat, werde ich es wohl kaufen wollen 😀

  6. Die Büsten sind echt gut gemacht – aber so alleine finde ich sie langweilig. Ich könnte mir dennoch ein Statuettenset mit den beiden Galliern und Idefix dazu gut vorstellen (ähnlich dem Mickey und Minnie-Set). Ich würde es jedenfalls feiern – die frankobelgische Comicserie ist eine meiner Lieblings-Comicreihen 🙂

  7. Ich bin mit Asterix und Obelix quasi groß geworden und hatte entsprechend für den Entwurfggestimmt.
    Die Dinger werd ich mir auf jeden Fall hinstellen, sollten sie umgesetzt werden.

  8. Das wär doch mal was. Mal eine klassische Lizenz, nicht immer nur die neumodischen Filme, Fernsehserien und Computerspiele. Und es gibt ja schon die Helme bei StarWars und Iron Man, warum also nicht Büsten von Asterix und Obelix. Würde mich auf jeden Fall über ein Set in der Richtung freuen.

  9. Ganz nett, aber mit diesen Büsten kann ich schon bei Star Wars nichts anfangen. Ich finde die einfach zu klein um Eindruck zu machen.
    Was aber definitiv kommen muss sind Asterix Minifiguren mit Dorf oder so. Das wäre der absolute Hammer.
    Hoffentlich erreicht einer der Entwürfe mit dem Dorf auch mal die 10.000.
    Asterix und Obelix sind aber nicht nur bei Erwachsenen beliebt, auch Kinder finden die toll. dank der neueren Filme. Meine wurden jedenfalls entsprechend sozialisiert 😉
    Aber klar, so Büsten wären natürlich eher was für Erwachsene.

  10. Ein Asterix- und Obelixset wäre schon toll. Weil ich aber nicht der größte Fan von Büsten bin, würde ich es mir aber nur vielleicht kaufen.

  11. Ich bin wirklich froh, dass der Entwurf nun endlich die 10k erreicht hat. Meiner Meinung nach sehen die Büsten viel besser aus als es jemals mit Minifiguren möglich wäre. Klar wären ganze Figuren noch cooler, aber die wären dann ja riesig. Besonders Obelix. (hihi) Der eingefleischte Fan könnte das ja dann selbst bauen. Ich hoffe also sehr auf eine Umsetzung!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*