LEGO Ideas Buch Voting: Wähle eins von drei Büchern für LEGO Fans

LEGO Ideas Buch Voting

LEGO hat über die hauseigene LEGO Ideas Plattform eine Umfrage für ein ab September 2020 bestellbares Buch gestartet, das den LEGO Stein feiern soll. Aktuell stehen bei LEGO Ideas in einer Umfrage drei Bücher zur Auswahl, von denen eines in die Realität umgesetzt werden soll.

Welches Buch auch immer gewinnt, es soll von Daniel Konstanski, dem US Autor des Blocks Magazin geschrieben werden. Bei der Umfrage (hier kommt ihr direkt zur Abstimmung) habt ihr die Wahl zwischen den folgenden drei englischsprachigen Büchern:

  • The LEGO Brick Museum:
    Treten Sie in die Seiten dieses Buches ein und entdecken Sie ein Museum des LEGO-Steins – wo Sie die erstaunliche Bandbreite an Steinen, Elementen und anderen Teilen entdecken, die die LEGO-Welt ausmachen, von den ersten Hohlsteinen in den 1950er Jahren bis hin zu Stücken aus pflanzlichem Kunststoff heute. Das Buch wird neue Informationen von LEGO-Insidern, Designern und Experten enthalten.
  • LEGO History in 100 Bricks:
    Welches sind die 100 bedeutendsten Steine in der Geschichte von LEGO? Dieses Buch stellt die Steine vor, die neue Bautechniken ermöglichten, ein Spielzeugthema definierten oder eine neue Ära kennzeichneten – die gesamte LEGO Geschichte wird anhand der 100 ikonischsten Steine erzählt. Jeder der 100 Steine wird mit einem faszinierenden, tiefgründigen Essay vorgestellt und enthält Beiträge von LEGO-Insidern, Designern und Experten.
  • The Secret Life of LEGO Bricks:
    Jeder LEGO-Stein hat eine Geschichte zu erzählen. Dieses Buch geht hinter die Kulissen, um die Geheimnisse aufzudecken, wie und warum einzelne LEGO Elemente entworfen und hergestellt werden und wie sie jeweils Teil des LEGO Systems sind. Ein detaillierter, tiefgründiger und manchmal skurriler Blick auf die einzelnen Bausteine der LEGO Welt, mit Beiträgen von LEGO Designern, Experten und mehr.

Die Abstimmung bei LEGO Ideas geht noch bis zum 9. August 2020. Spätestens im September 2020 sollen dann die Ergebnisse der Umfrage bekannt gegeben werden. Zeitgleich soll dann auch der Zeitraum starten, in dem das Gewinner-Buch vorbestellt werden kann.

Das Buch wird allerdings nicht regulär auf dem Markt erscheinen, sondern lediglich über einen Zeitraum von etwa 6 Monaten über die Crowdfunding Plattform Unbound bestellbar sein und danach nicht im normalen Handel erscheinen. Dafür ist das Buch individualisierbar und wird im inneren mit eurem Namen bedruckt. Außerdem kündigt LEGO an, dass einige „Belohnungen“ bei der Bestellung der Bücher verfügbar sein werden. Laut LEGO soll es hier auch einige Zugaben „aus dem Archiv“ geben.

Glücklicherweise liefert Unbound auch international, auch wenn hier vergleichsweise hohe Versandkosten von rund 10,- GBP anfallen sollten.

Auf dem LEGO Ideas Blog hat LEGO alle Informationen zur Aktion in englischer Sprache zusammengefasst. Wir halten euch hier natürlich ebenfalls auf dem Laufenden, sobald die Ergebnisse der Umfrage bekannt gegeben sind und die Vorbestellung für die Bücher (samt der Gratiszugaben) startet.

Welches der drei Bücher würde ihr euch wünschen? Wir haben hier für euch schon mal eine kleine Vorab-Umfrage eingebaut, damit wir schon mal einen ersten Eindruck bekommen, welches Buch bei den deutschen LEGO Fans am besten ankommen würde. Äußert euch gerne zusätzlich noch in den Kommentaren!

Welches der drei Bücher wollt ihr am liebsten?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Über Lukas Kurth 1271 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

19 Kommentare

  1. Irggend jemand sollte LEGO mal erzählen das es neben Englisch auch noch andere Sprachen gibt, zum Beispiel Deutsch, denn das haben sie inzwischen vergessen. Früher wussten sie es noch. So finde ich die Bücher uninteressant, von den überzogenen Versandkosten mal ganz zu schweigen. Wie wäre es mit einer aktualisierten Neuauflage vom Ideenbuch 7777? Ach, ich vergaß, Eisenbahn verkauft sich angeblich nicht.

      • Wenn man nur noch auf eglisch vermarktet statt mehrsprachig kurbelt das den globalen Verkauf auch nicht unbedingt an.

        Es gibt noch andere Länder, die etwas mehr auf ihre Muttersprache halten als Deutschland, wo ohnehin die meißten Serien, Filme etc. lieber auf englisch schauen, weil es hipper ist, aber was ist den Franzossen, die sich noch immer als Weltmacht sehen und ihre Sprache hoch halten.

        Ich denke das Argument nur in englisch zu produzieren, weil die Welt eh nur noch englisch spricht zu kurz gegriffen und der Verkauf solcher Bücher würde natürlich besser laufen, würden sie in den Muttersprachen der Länder geschrieben, in denen sie verkauft werden wollen.

        Es ist eine reine KOSTENsache es nicht zu tun, wobei man schon abwägen sollte ob die Kosten einer Übersetzung höher ist, als der potentielle Mehrverkauf an Leuten die solche Bücher dann doch als mehr sehen als Bilderbücher mit Lego Fotos.
        Wobei ich denke, bei derartigen „Nischenbücher“ wird der Mehrgewinn durch eine andere Sprache auch nicht wirklich kostendeckend sein, sonst würden sie es sicher auch tun.

        Ärgerlich bleibt es dennoch, da diese Selbstverständlichkeit das eh alle englisch mögen schon was ….ignorantes hat, nicht von die Lukas, sondern von den Verlagen.

  2. Ich muss zugeben, dass ich kein Fan von derartigen Aktionen bin, die über Drittplattformen inklusive einer Exklusivität durchgeführt werden.
    Von daher: Nix für mich…

  3. Ich finde das Geheime Leben der Steine ganz interessant. Würde es sicher auch kaufen, allerdings nur, wenn es in deutscher Sprache erscheint.

  4. Für mich schaut es so aus, als ob der Inhalt aller drei Bücher identisch sein könnte. Auch wenn in den Beschreibungen ein anderer Schwerpunkt gesetzt ist, könnte der Inhalt durchaus immer identisch sein.

  5. Erstaunlich das man es nicht schafft das Buch über den eigenen Online Shop zu vertreiben, selbst wenn man nur so viele produzieren möchte wie bestellt sollte das doch hinzubekommen sein – aber gut, man kennt ja den Lego Online Shop 😁

    Ich finds trotzdem ne interessante Sache, lese das Blocks Magazine immer bei Readly

  6. Alle drei haben was für sich, könnte mich nicht entscheiden. =/

    PS: Wird es eigentlich eine „News“ geben, das es eine zweite Lego Brücke, in Wuppertal, nun gibt? =)

  7. Ich finde alle drei Themen durchaus interessant, sehe aber nicht wie der Stoff für ein „Buch“ reichen kann. Ich sehe da eher ein Sonderheft einer Zeitschrift oder eine Artikelserie die sich über ein paar Ausgaben erstreckt.
    Der Zyniker in mir vermutet dass der Autor bereits eine große Sammlung von Textbausteinen vorliegen hat die nur noch entsprechend des Abstimmungsergebnisses gewichtet und passend zusammengeklöppelt werden müssen.
    (Ähnlich wie Thomas 5zu6 denke ich der Inhalt wird zu 99% identisch sein, egal welches Thema gewinnt.)

  8. Ich finde es ja irgendwie befremdlich, wenn sich riesige Unternehmen ihre Projekte von der Kundschaft vorfinanzieren lassen.
    Muss dass sein? Lego ist ja nun wirklich kein popeliges Startup und sollte das eigentlich nicht nötig haben.

  9. Wie Thomas 5zu6 und Thomas+ schon schroben, hören sich die 3 Beschreibungen, auch für mich, recht ähnlich an.
    Ich würde mir nur wünschen, dass sie am Ende des Buches endlich auch mal bei LEGO eine 180 Grad Bauumkehr Platte vorstellen, weil dann endlich auch mit LEGO ganz neue Bautechniken möglich wären.

  10. Mich wundert, dass nirgendwo ein Preis angegeben ist, und dass auch niemand danach fragt.
    Bevor ich etwas unterstütze, möchte ich schon mal wissen, in welchem preislichen Rahmen sich das Ganze bewegt.

    • Aktuell ist es ja nur ein „Wenn ich eins von den dreien kaufen würde, dann dieses“. Es ist ja absolut unverbindlich. Ob du nachher wirklich was kaufst, liegt ja voll bei dir, wie immer bei LEGO Ideas. Da steht ja nie ein Preis dran.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*