LEGO Ideas Entwurf zu Mary Poppins erreicht 10.000 Unterstützer

Es ist der erste LEGO Ideas Entwurf, der es im Jahr 2020 geschafft hat, die nötigen 10.000 Unterstützer zu erreichen: Der Entwurf der Cherry Tree Lane aus dem 1964er Klassiker „Mary Poppins“ wird damit von LEGO in der ersten Review Phase 2020 begutachtet werden.

Der rein digital konstruierte Entwurf stammt vom Fan Designer Disneybrick55, der mit dem Vorschlag nur 97 Tage für das erreichen der 10.000 Votes benötigte. Der Vorschlag besteht aus rund 2.900 Teilen und beinhaltet insgesamt 8 Minifiguren: Mary Poppins, Bert, George Banks, Winifred Banks, Jane Banks, Michael Banks, Admiral Boom und Mr. Dawes Jr.

Hier könnt ihr euch die Bilder zur Cherry Tree Lane ansehen. Die Fotos lassen sich mit einem Klick vergrößern:

Das Set basiert auf dem ersten Mary Poppins Film von 1964 aus dem Hause Disney, der eine Kombination zwischen Real- und Zeichentrickfilm war. Der Entwurf zeigt dabei einen großen Teil der Cherry Tree Lane Avenue, samt dem Haus der Banks Familie. Dieses ist mit Details aus dem Film, wie zum Beispiel dem Schlafzimmer der Kinder, dem Wohnzimmer und dem Treppenhaus ausgestattet. Die anderen Gebäude sind lediglich „Fassaden“, was als eine Hommage an das ursprüngliche Filmset zu sehen ist.

Mit dem Ende der dritten Review Phase 2019 starten wir nun wieder eine neue Tabelle, die euch einen Überblick über alle Entwürfe geben soll, die in der ersten Review Phase 2020 die 10.000 Unterstützer voll gemacht haben:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1Mary PoppinsDisneybrick5597Ja
2Tesla CybertruckBrickinNick47Ja
3Untitled Goose GameA Fellow Player22Ja
4UCS Chitty Chitty Bang BangNorders425Ja
5StudgateBricky Brick256Nein
6SpaceX Falcon 9Lego_Aviator740Ja
7
Project GeminiStevenhoward27624Ja und Nein
8Retro Bowling AlleyAstronaut Avila750Nein
9Indiana Jones TrilogyBenBuildsLego53Ja
10Bricks & BloomsBricked1980425Nein
11Sonic Maniatoastergrl380Ja
12LEGO Ideas Great Fishing BoatThe Great Fishing BoatEdouardClo189Nein
13Knight Rider - KITTJimmi-DK674Ja
14 Pistenraupe redera00770Ja
15LEGO Ideas Castle in the ForestCastle in the ForestpoVoq85Nein
16CoralineHwachtman754Ja
17Historisches Romdaevead252Nein
18Ruined Housekirteem75Nein
19Die Krosse KrabbeExeSandbox43Ja
20Funktionierender WasserfallLEGOParadise140Nein
21Futurama HauptquartierThomasW 223Ja
22Queen: The Miracle ExpressArtistic Shadow449Ja
23
The Iron GiantBrettCuv744Ja
24Zelda: BotW Hyrule CastleBrickGallery33Ja
25Blue Origin New Glenn RocketMatthew Nolan240Ja
26LEGO Ideas The Earth GlobeThe Earth GlobeDisneybrick5589Nein

Der LEGO Mary Poppins Entwurf zeigt wieder sehr schön: Die LEGO Ideas Plattform funktioniert bei schönen Umsetzungen von lizenzierten Sets aktuell besonders gut. Das Set löst bei vielen erwachsenen LEGO Fans sicherlich Kindheitsgefühle aus. In Hinblick auf die Lizenz sehe ich bei Disney keine Probleme für die Umsetzung dieses Vorschlages. Kritisch wird wohl eher die Größe des Entwurfes. Damit das Set am Ende nicht rund 300,- Euro kostet, wäre es wohl nötig, den Entwurf ziemlich stark einzudampfen. Wir dürfen also gespannt sein…

Wie findet ihr den Entwurf der Mary Poppins Cherry Tree Lane? Habt ihr einen Bezug zu dem Film von 1964? Und wie schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit ein, dass das Set tatsächlich umgesetzt wird? Lasst gerne eure Meinung in den Kommentaren da! 

Über Lukas Kurth 1377 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

20 Kommentare

  1. Ich würde ein einzelnes Haus mit Interieur bevorzugen, anstatt der Fassaden. Die Idee ist super und vielleicht könnte man zwei Sets machen. Mit dem fliegenden Teezimmer.

    • Ich bin hin und her gerissen.
      Das Recht der geschlossenen Häuser obliegt in letzter Zeit ja nur der Modular Buildings. Ebenso was Innenraumausstattung angeht.

      Mit einer Fassade könnte ich leben. Ist ein super Thema dafür. Obwohl ich den Film als Kind sah bin ich aber nicht so der Fan des Themas.
      Man erkennt aber gleich worum geht.

  2. Glaube nicht, dass das umgesetzt wird. Fassaden sind bei AFoLs (den Hauptkäufern der Ideas-Reihe) nicht beliebt und die Lizenz ist nicht zugkräftig. Klar gab’s vor ner Weile mal eine Neuverfilmung, aber die war glaube ich nicht der große Hit und der alte Film ist m.E. nicht kultig genug/nostalgiebehaftet genug bei der Zielgruppe.
    Ich hab den Film nie gesehen und mir fehlt da auch erstmal nix. Aber ich muss auch nicht jedes Set haben und würde mich freuen, wenn es für seine Fans umgesetzt wird.

  3. Na warten wir mal ab, was das Jahr noch so bringt. Mich spricht das Set weder von den leeren Fassaden, noch vom Inhalt her an. Ich habe Mary Poppins nie gesehen. …ist einfach nicht mein Thema. Das ist glaube ich eher etwas für, hust, ältere AFOLS, die Zielgruppe wohl einfach zu klein. …oder täusche ich mich da?

  4. Sehr schöner Entwurf. Die kulissenartigen Fassaden passen in diesem Fall natürlich hervorragend.

    Den Film sollte man schon gesehen haben. Zudem gab es vor zirka sechs Jahren ein Musical dazu. Dieses habe ich ebenso angesehen. Und ich gehöre mit Mitte 30 definitiv nicht zu den „Älteren“ 😉

    Nichtsdestotrotz würde ich das Set nicht kaufen. Ähnlich wie beim tollen Friends Set bin ich dann doch nicht Fan genug.

  5. Da Set würde mich als Städtebauer auch jenseits des Themas „Mary Poppins“ ansprechen.

    Ich sehe zuerst einmal ein ziemliches Potential zum ausbauen.

    1. Die Cherry Tree Lane würde ich auf eine 90° Kurve ergänzen und in eine „Ecke“ (an der Wand) platzieren. (eventuell um eine 4. „Fassade“ wenn’s passt ergänzt).

    2. Mit einem zweiten Set das Hauptgebäude (das ja schon eine ansprechende Tiefe hat um ein Stockwerk ergänzen (Schlafzimmer der Eltern – Küche und Personal im Keller 😉 – hier eventuell das ganze um einen Brick erhöhen) . Oder alternativ das Elternschlafzimmer im ersten Stock und das Kinderzimmer unters Dach verlegen.

    3. Das Haus des Admirals – nette Idee, allerdings sehe ich hier einen größeren Umbaubedarf (siehe Filmfotos der CTL) – hat ja schon ein wenig tiefe und kann daher (zweites Set?) leicht ausgebaut werden.

    4. Das Haus rechts hat wenig tiefe – hier würde ich es wahrscheinlich bei einer Fassade belassen und das Haus ev. um ein weiteres identisches ergänzen (siehe Filmfotos)

    Fassadenin Legostädten: Manche sehen es als NO-GO, ich jedoch nicht. Gerade Wenn der Aufbau an einem tisch an der Wand stattfindet, bieten sich Fassaden statt „Leerstand“ als „Designelement“ an.

    Die große Frage ist jedoch die endgültige Umsetzung bzw. das Preis/Leistunsgverhältnis – Im Vergleich mit dem Central Perk würde ich mal von 20-30% größer ausgehen – also 80-90€ und 1200-1400(+) Teile. (gegenüber 70€ und 1070 Teilen).

    Zusammenfassend kann ich mir das Set durchaus als Erfolg vorstellen.

  6. Ich finde den Entwurf sehr schön und würde das Set kaufen. Sehr schön finde ich, das es nicht gerade gebaut ist sondern mit der Kurve.
    Das die beiden anderen Häuser nur Fassaden sind stört mich nicht. Dadurch kann ich meine eigene kreativität nutzen und diese ausbauen.

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*