LEGO Ideas International Space Station (ISS) wird offizielles LEGO Set

LEGO Ideas International Space Station

Auf StoneWars Leser ist Verlass! Wie LEGO soeben im hauseigenen LEGO Ideas Blog bekannt gegeben hat, hat der Entwurf der International Space Station von XCLD  das „10 Years Anniversary Fan Voting“ gewonnen und wird damit als offizielles LEGO Ideas Set umgesetzt.

Insgesamt haben fast 23.000 LEGO Fans weltweit an der Abstimmung teilgenommen. Die International Space Station konnte dabei 45,6% der Stimmen absahnen. So sah die gesamte Verteilung der Stimmen aus:

  • International Space Station: 10438 Stimmen (45,6%)
  • Stitch: 5739 Stimmen (25,1 %)
  • Sega Classic Arcade Machines: 3788 Stimmen (16,5%)
  • Small YELLOW: 2924 Stimmen (12,8%)

Da wir ja in unserem Artikel zur Ankündigung des Votings nicht so geduldig waren und das intransparente Voting nicht abwarten wollten, hatten wir unter StoneWars Lesern eine eigene kleine Abstimmung veranstaltet, die wie folgt ausgefallen ist:

  • International Space Station: 326 Stimmen (62%)
  • Stitch: 91 Stimmen (17 %)
  • Sega Classic Arcade Machines: 83 Stimmen (16%)
  • Small YELLOW: 23 Stimmen (4%)

Auch wenn die prozentuale Verteilung nicht ganz passt, ist zumindest das Ranking hier im Blog exakt gleich ausgefallen wie auch in der offiziellen Abstimmung bei LEGO. StoneWars Leser scheinen also ansatzweise einen Querschnitt der LEGO Fans weltweit darzustellen. 😉

Wir können uns nun also auf ein weiteres LEGO Ideas Space Set freuen, dass sich in einigen Monaten zu der LEGO Ideas 21309 Saturn V Rakete und zur LEGO Creator Expert 10266 Mondlandefähre gesellen kann. Das Release der LEGO Ideas ISS ist für das Jahr 2020 geplant.

Ich denke, dass (der Abstimmung folgend) das Ergebnis des Votings hier wohl einen Großteil der Leser zufriedenstellen wird, auch wenn sicherlich dem einen oder anderen das Space Thema so langsam aus dem Halse hängt. Wie seht ihr das? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Über Lukas Kurth 740 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

29 Kommentare

  1. Finde ich super. Aber da gebe ich dir Recht, danach sollte sich LEGO von Space Thema verabschieden und wieder Themen wie Piraten und Ritter und Burgen wieder aufgreifen…

  2. Toll! Sehr schön! Und ich weiß es jetzt früh genug, um darauf sparen zu können. Denn billig wird das sicher nicht… Ich hoffe, das ist der gleiche Maßstab wie bei der Saturn V. Weiß das wer?

  3. Ist nicht überraschend, natürlich könnte man nun wieder Verschwörungstheorien einwerfen, das Lego es genau so wollte und darum so sonderbare Sets mit ins Voting nahm wie diesen Yellow Man Unsinn – natürlich hatten Stitch und die Arcade Automaten ihre Chancen aber hoch waren die nie – Stitch ist einfach zu alt eher eine verstaubte Leiche aus dem Disneykeller und die Automaten nett, aber leider auch nicht mehr und in einem derartig schwerpunktlastigen Jahr auf Space, mit City, mit Creator …..da hatte Lego sicehr schon länger dieses Eisen im Feuer und sicher schon etwas vorbereitet

    Mich würde es zumindest nicht wundern, wenn Lego das finale Produkt genauso schnell aus dem Hut „zaubert“ wie es mit dem Steamboat war, denn im Grunde muss es dieses Jahr noch kommen, im großen Space Jahr von Lego.

    Ich selbst fand gewöhnliches reales Space eher langweilig und fing mir der großen STAR WARS Euphorie Oktober 2017 mit dem sammeln an, mit der Slave 1 und hab mir damals die Saturn V nur gekauft weil sie im Angebot war und dachte mir, das sie das erste Set sein wird, das ich verschlossen und unberührt verwahrt halte……. dann aber entschloss ich mich diese vermeindlich langweilige öde Rakete doch zu bauen und es ist ein tolles Ding, natürlich kamen die NASA Frauen auch gleich mit dazu (sind aber noch verschlossen), der Lunar Lander ist ebenso schickt und wird gekauft und die ISS wird dann wohl auch ein Platz bei mir finden (wenn ich erstmal in meinem eigenen Häuschen umgezogen bin und das Afol Zimmer habe) …..Star Wars und reales Space muss sich im Grunde nicht gegenseitig ausschließen, vorallem wenn man bedenkt das es die USA war, die damals im kalten Krieg das STAR WARS Programm ins Leben rief, das Lucas das etwas anders verstand …..dafür kann ja nun auch niemand etwas

    Aber die Mondlandefähre auf dem Todesstern platzieren mit der Frage „Ist das ein Mond ?“ – HA ..ultra witzig !

    • Das Star Wars Programm der USA stammt aus den 1980er Jahren, als Ronald Reagan US Präsident war. Da war die erste Trilogie bereits nicht mehr in den Kinos und an die 2. dachte noch keiner.

      Ich freue mich auf das ISS Set und hätte nichts dagegen, wenn Lego Space Exploration als permanente Serie aufnehmen würde. Dann gerne auch mit Raketen von SpaceX, den Russen und den Chinesen und mit Hubble Teleskop und Sputnik.

  4. Naja, also ich finde die „Real-Space-Sets“ spannender und interessanter als z.B. Harry Potter und manch x-tes StarWars-Set.
    Sicher, das ist Geschmackssache, aber „aus dem Hals raushängen“ möge man bei einem Thema, zu dem max. ein Set pro Jahr raus kommt bitte nicht reden.

    • Nur 10400 stimmen weltweit.
      Man sieht also wie wenige das wirklich interessiert, wenn wir AFOLs immer denken, weil wir das wollen muss das auch jeder andere wollen….

      • Genau so. Ist schon nicht so viel wie die Leute immer meinen. Selbst wenn wir mal davon ausgehen, dass nur Europa und Nordamerika abgestimmt haben, dann sind das auf Deutschland gerechnet nur 80 Leute, die dafür abgestimmt haben. Klar sind manche Märkte stärker als andere, aber es werden ja jetzt auch nicht mehr einzelne Märkte beliefert. Ob das wirtschaftlich ist, muss sich eine Firma wirklich überlegen.

        • ich hab nicht abgestimmt, werde das Set aber kaufen.
          so wie viele viele andere auch.

          Abstimmen Brauch information (lego wirft für die abstimmung aber nicht die große marketingmaschine an), besonderes Interesse, Zeit und gute Laune, einen Account (bei lego ja extra-zäh) … und man bekommt erst mal gar nichts dafür. so hoch ist die Quote da auch in einer Gruppe die grundsätzlich interessiert ist nicht (Teilnahmequoten von 3-7% der Zielgruppe sind toll).

          Kaufen braucht nur den richtigen Moment (was das Marketing sicherstellt) und Geld, und man bekommt dafür dann was geliefert.

      • Ja, aber auch in dieser Abstimmung war die ISS doch das einzige Weltraum-Modell. Und das letzte Ideas-Modell in der Richtung ist doch auch schon wieder zwei Jahre her.
        Daher verstehe ich deine Aussage hier auch nicht.

        Und ich muß Toboter insgesamt recht geben.
        Im Gegensatz zu vielen anderen Themen-Bereichen bei LEGO ist die Anzahl der Modelle im realen Weltraumbereich doch extrem gering.

        Daher ist die Aussage „zum Halse heraushängen“ hier absolut ungerechtfertigt, auch wenn dir das Thema persönlich wohl scheinbar nicht zusagt.

        • Das siehst du falsch, ich mag die Space Sachen sehr, und zwar von „Real Space“ über „Classic Space“ bis hin zu Star Wars. Das war hier vielleicht einfach zu drastisch formuliert und ich würde es auch mitterweile so nicht mehr schreiben. Aber: Ich habe die Enttäuschung einiger User gelesen, die sich nach der sehr erfolgreichen Saturn V, den City Space Sets und jüngst der Mondlandefähre eben einfach auf Stitch oder eben die Arcade Machines gefreut hätten. Nur darauf sollte sich diese Formulierung beziehen.

          Weder will ich Space schlecht machen, noch will ich sagen, dass es davon insgesamt zu viel gibt 🙂

  5. Achje, und nun? Das Ding passt doch niemals irgendwohin bei mir. Wenn sie das jetzt günstig einpreisen, werde ich so hart widerstehen müssen …

    • Hehe,
      843 Teile (lt. Fanentwurf) x 6,09 ct/Stein (Satrun V) = EUR 51,33, also EUR 49,99. Als Ersatz für das Adventure Time-Set.
      Wirst Du schwach..?? 🙂

  6. Ich hoffe nicht das es bei 843 teilen bleibt. Das klingt so mickrig. Und es sollte auf jeden Fall dieses Jahr noch kommen, alleine wegen dem Jubiläums jahr der nasa.

    • Das Set soll laut Wettbewerbsausschreibung erst 2020 auf den Markt kommen.
      Richtig cool wäre es, wenn Lego den „Steamboat-Trick“ nochmal anwendet. Dann vervielfacht sich die Teilezahl. 😀

  7. Und laut Jamie Berard kann es durchaus weitergehen mit Space:
    „I think this set [Apollo 11 Lunar Lander] could inspire subsequent space sets from Creator Expert in the future, assuming the product performs well and we can find additional source material. We already have series of Modular Buildings, Seasonal and Vehicle sets so perhaps space could join that group in the future.“
    https://brickset.com/article/43920/interview-with-jamie-berard-design-manager-for-10266-nasa-apollo-11-lunar-lander

  8. Ich freu mich wahnsinnig. Leider gab es bisher viel zu wenige “ucs“ space Sets. Das Shuttle Adventure und die Saturn V waren viel zu lang alleine…
    Endlich mal richtig gute Nachrichten für Leute wie mich, die mit Häusern, Autos und Star Wars nichts anfangen können 🙂

  9. Leider interessiert mich dieses Set gar nicht, genau wie die neuen Space Sachen von City oder Star Wars.

    Was habe ich damals Blacktron, Mtron, Space Police und Ice Planet geliebt. Leider wird sowas wohl nicht wieder kommen, dafür ist SW zu erfolgreich. 🙁

  10. Na, das ist wirklich was tolles.
    Die ISS im gleichen Maßstab wie die Saturn V, die Landefähre und das Shuttle.
    Bekommen alle einen schönen Platz bei mir an der Zimmerdecke.
    Dann würde nur noch ein Satellit fehlen, um ein bisschen NASA mit meinen Enkeln zu spielen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*