Das James Webb Space Telescope erreicht das Ideas-Review

LEGO Ideas James Webb Space Telescope (1)

Bereits am Freitagabend knackte der Entwurf „James Webb Space Telescope (JWST)die magische Grenze von 10.000 Stimmen und zog als 11. Idee ins 3. Review 2021 ein. Bis zum Jahresende können noch weitere Modelle hinzukommen, dann wird das Ideas-Team alle Vorschläge auf eine mögliche Realisierung prüfen. Wir stellen euch die Details zum LEGO James Webb Space Telescope Entwurf vor.

Das Ideas-Konto von  tonysmyuncle wurde im Dezember 2018 eröffnet und war lange Zeit ohne große Aktivität. Erst Ende Juli 2021 wurde der Entwurf hochgeladen und sammelte seitdem ordentlich Stimmen. Bis Freitag Nachmittag kamen rund 6.200 Stimmen zusammen. Dann wurde das Projekt auf Reddit beworben und die noch fehlende Unterstützung konnte innerhalb von nur rund sechs Stunden organisiert werden. Insgesamt benötigte das Teleskop 84 Tage bis ins Review.

Über die Person hinter der Idee erfahren wir fast nichts. Es wird uns nur verraten, dass offenbar eine berufliche Verbindung zur Astronomie besteht, was uns auch durch die Einträge in den Entwurfs-Updates bestätigt wird.

tonysmyuncle nahm sich das James Webb Space Telescope zum Vorbild und baute es aus LEGO nach. Der Entwurf wird mit einer unbekannten Teileanzahl umgesetzt, die aber eher am oberen Ende des Ideas-Limits von 3.000 Steine liegen dürfte. Ob eine Minifigur eingeplant ist, können wir nicht mit Sicherheit nachvollziehen. Auf einem Bild ist zwar eine Figur dargestellt, diese wird jedoch nicht im Beschreibungstext erwähnt.

Die Fotos zeigen uns das Teleskop im ausgeklappten Zustand. Wir können den markanten gelben Hauptspiegel sehen, der aus 18 beweglichen Sechsecken besteht. Weiterhin sind alle relevanten Systeme des JWST im Modell berücksichtigt. Ihr könnt den Entwurf aber auch im komprimierten Zustand ausstellen, denn das Bauwerk könnt ihr genauso wie das echte Vorbild entfalten. Mit einigen Handgriffen ist das Teleskop für die Beobachtungen umgebaut. Weitere Infos dazu könnt ihr dem Vorstellungsvideo entnehmen. Der Fan-Entwurf benötigt einiges an Platz: Laut Angabe in den Kommentaren solltet ihr mit 12” x 12” x 24” rechnen. Das entspricht Ausmaßen von rund 30 x 30 x 60 cm.

Das James Webb Space Telescope (JWST) ist laut Wikipedia ein Infrarot-Weltraumteleskop, das als gemeinsames Projekt der Weltraumagenturen NASA, ESA und CSA geplant wurde. Nach vielen Verzögerungen soll der Hubble-Nachfolger am 18. Dezember 2021 den Weg ins All aufnehmen. Das Projekt ist für eine Dauer von fünf Jahren geplant, kann aber aufgrund des Treibstoffvorrats um fünf Jahre verlängert werden. Hauptaufgabe des Teleskops sind Grundlagenforschungen zur Entstehung des Universums.

Die stark gestiegenen Gesamtkosten trugen entscheidend zu der Verspätung bei. Ursprünglich sollte der Start im Jahr 2011 erfolgen und  ca. 3,3 Mrd. US-Dollar kosten. Die USA stoppten 2011 die Finanzierung vorerst und berechneten die Kosten neu. Nachdem in der Bauphase einige Qualitätsmängel behoben werden mussten, verschlang die Entwicklung letztendlich ca. 10 Mrd. US-Dollar. Weitere Infos und die aktuellen News findet ihr auf der Projektseite der NASA.

Die weiteren Detailansichten findet ihr in der Galerie:

Diese Ideen warten im 3. Review auf eine Entscheidung:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Land Ahoy (1)Land Ahoy
Ralf Ranghall
98Nein
2LEGO Ideas Terrariums (1)Terrariums
Galaxy333
232Nein
3LEGO Ideas Great Coral Reef (1)Great Coral Reef
kris_kelvin
102Nein
4LEGO Ideas Hyrule Castle 30 Anniversary (1)Hyrule Castle 30th Anniversary
BrickGallery
334Ja
5LEGO Ideas Avatar Airbender Avatar Retuerns (1)Avatar: The Last Airbender – Avatar Returnsky-e
480Ja
6LEGO Ideas Clockwork Solar System (1)Clockwork Solar SystemChrisOrchard
29Nein
7LEGO Ideas The Dojo (1)The Dojo
SpaceBrick54
238Ja
8LEGO Ideas Hocos Pocus Updated (1)Hocus Pocus UPDATE
TheAmbrinator
252Ja
9LEGO Ideas Naruto Ramen Shop Anniversary (1)Naruto: Ichirako Ramen Shop 20 th Anniversary
Dadi Twins
188Ja
10LEGO Ideas Johnny FiveMotorized Johnny 5 RJ BrickBuilds
72Ja
11LEGO Ideas James Webb Space Telescope (1)James Webb Space Telescope (JWST)
tonysmyuncle
84Ja
12LEGO Ideas Emergency Box (1)LEGO Emergency BoxSzegoBalint16465Nein
13LEGO Ideas Rubik Cube (1)LEGO Rubik's Cube (Working) puzzLEGO16Ja
14LEGO Ideas Brooklyn Nine Nine (1)Brooklyn Nine-Nine: 99th Precinct BenFankhauser253Ja
15LEGO Ideas Steampunkt Explorers (1)Steampunk Explorers
Castor-Troy
73Nein
16LEGO Ideas Moominhouse (2)MoominhouseBonefoot428Ja
17LEGO Ideas Castle Outpost (1)Castle OutpostxXgGhostXx
605Neni
18LEGO Ideas Down Town Records (1)Down Town RecordsHarrisBricks
471Nein
19LEGO Ideas Meeting Point (1)The Meeting PointLepralego
61Nein
20LEGO Ideas Baba Jaga 2 (1)Baba Jaga Artem Biziiev
44Ja
21LEGO Ideas Soyuz Rocket (1)Soyuz Rocket
The Half Blood Baron
649Ja
22LEGO Ideas LEGO Ghibli (1)Lego Ghibliyop1172
581Ja

Ich mag eigentlich Space-Themen, aber irgendwie holt mich das Teleskop nicht so richtig ab. Vielleicht mag sich das ändern, wenn das Instrument in der Praxis erste Ergebnisse liefert. Die Vorlage wurde gut umgesetzt und auch viele Details finden sich in dem Entwurf wieder. Mich persönlich stört zudem, dass hier keine Teilezahl angegeben wird, da ich mir nicht sicher bin, ob hier nicht vielleicht schon außerhalb die Ideas-Limits gearbeitet wurde.

Versuchen wir uns einer Einschätzung und beginnen dabei mit einem Blick ins Ideas-Archiv: Dort können wir im 2. Review 2014 das Hubble-Teleskop finden, das aber von Ideas abgelehnt wurde. Darüber hinaus wurde in der Vergangenheit 15 Ideen mit einem Space-Bezug von LEGO abgelehnt und 4 Space-Themen wurde bisher über Ideas verwirklicht, davon sind die LEGO Ideas 21321 ISS und die LEGO Ideas 92176 Appollo Saturn V Rakete in der Neuauflage noch erhältlich.

Im normalen LEGO Sortiment ist Space ein Dauergast und zieht sich durch viele Produktreihen. Als Beispiel seien die Space-Sets in der CITY-Reihe, das neue LEGO 10283 Space Shuttle oder in der DUPLO-Reihe das 10944 Spaceshuttle bzw. das LEGO Creator 31117 Spaceshuttle-Abenteuer erwähnt.

LEGO hat also eine Vielzahl von Space-Produkten im Angebot und auch in der Vergangenheit immer wieder gehabt. Hinzu kommt, dass das Hubble-Teleskop erst im 10283 Space Shuttle als Side-Built vorhanden ist. Weiterhin stellt sich auch die Frage, ob die JWST-Mission zu einem signifikanten Erfolg wird, da LEGO natürlich nur die Highlights der Geschichte mit einem Set verewigen möchte. Deshalb glaube ich, dass die Umsetzung unter keinen guten Stern steht und schätze die Realisierung als eher unwahrscheinlich ein.

Wie findet ihr den LEGO James Webb Space Teleskop Entwurf? Gefällt euch das Modell oder könnt ihr damit nichts anfangen? Ist die Größe für euch gut gewählt oder hättet ihr einen anderen Maßstab bevorzugt? Würdet ihr euch das Modell kaufen oder passt es nicht in eure Sammlung? Wie schätzt ihr die Umsetzungsaussichten ein? Glaubt ihr an den Entwurf? Schreibt uns eure Meinungen gerne in die Kommentare.

Über Oliver 226 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

20 Kommentare

  1. Also noch hat das Ding ja keinen Legenden Status wie das Hubble.
    Lediglich die lange Bauzeit/Projektzeit ist „legendär“.
    Also hoffen wir, dass es heil da hoch kommt und auch funktioniert.

  2. Ich schließe mich dem an: „Ich mag eigentlich Space-Themen, aber irgendwie holt mich das Teleskop nicht so richtig ab.“
    Bautechnische Umsetzung sicherlich super aber irgendwie sieht’s langweilig aus. Würde ich mir nicht hinstellen und wenn doch, würde vermutlich jeder fragen „was ist das?“.

  3. Überzeugt mich nicht. Spricht mich auch NULL an, auch wenn ich mich stark für Space Themen und SF begeistern kann. Diese Teleskop wird eiskalt an mir vorüberziehen…

  4. Man sagt ja, dass Hubble in 5 Jahren der Menschheit mehr Infos und Wissen in der Astronomie gebracht als in den 5000 Jahren zuvor gesammelt wurden.
    Webb geht durch die Ausweitung des Aufnahmespektrums vom sichtbaren ins infrarote Licht noch einen Schritt weiter und könnte zu einem Super-Hubble werden.
    Und während Hubble noch mit dem amerikanischen Space Shuttle gestartet wurde, wird Webb von unserer europäischen Ariane-5-Rakete gestartet.
    Also ich würde mir das Teleskop schon aus dem Grund an Tag 1 kaufen.

  5. Der Entwurf lässt mich irgendwie ratlos zurück… Das Teil sendet keinerlei Signale zu mir 😢

    Wahrscheinlich bin ich in der Thematik einfach nicht ausreichend bewandert 😁

    • Schade, der Sonnenschirm gefällt mir in Deiner Version deutlich besser.

      Ich glaube Fan-Designende bekommen 500€ für das Erreichen der 10k Unterstützenden und 10 oder so freie Exemplare des Sets bei Umsetzung – ob sich das finanziell lohnt ist dann wohl Ansichtssache.

      Das hier vorgestellte Modell erinnter mich irgendwie an einen Sternenzerstörer mit riesen Laseraufsatz. 😀

      • Das habe ich auch so mitbekommen. Zusätzlich bekommt der Fandesigner bei einer möglichen Umsetzung 1% vom gesamten Nettoumsatz aus den Verkäufen des Sets.

  6. Das jwst ist auf einem Level mit Hubble, Chandra, Spitzer, eigentlich sogar deutlich darüber, und „too big to fail“ …
    entweder das Ding geht in einem gloriösen Feuerball beim Start unter, leidet an einem saudummen Fehler den niemand bemerkt hat, oder hebt die Astronomie auf einen ganz neues Level.
    in allen 3 Fällen hätte ich das gerne im Regal stehen … 🙂 ob lego das bei ideas macht ist fraglich, ich hoffe da eher auf die creator-linie.

    • Zum „saudummen Fehler“: Zum Hubble konnte man hin fliegen, um eben so einige saudumme Fehler zu beheben und Verbesserungen vorzunehmen. Eine der letzten Maßnahmen war übrigens ein einfacher Andockring, um das Ding am Ende mit einem Ende mit einem unbemannten Frachter einfangen zu können.
      Das JWST ist dagegen zu weit weg und niemand weiß, was so weit draußen noch für Probleme entstehen.

      • Richtig. Webb hat über 300 Ausfalt- und Einrast-Mechanismen, die alle funktionieren müssen. Und das „weit weg“ ist ja funktionsbedingt. In einer Erdumlaufbahn wäre es „zu warm“ für dieses Infrarot-Teleskop. Theoretisch wäre es wohl sogar möglich, mit der neuen bemannten Orion-Kapsel der NASA zu Webb zu fliegen (Entfernung: 1,5 Mio. km), aber wohl nicht vor Ende der 20er-Jahre.
        Übrigens: Der Andockring an Hubble war dazu gedacht, mit einem Transporter das Teleskop zum ungefährlichen gezielten Absturz zu bringen. Aber wenn das SpaceX-Starship mal funktionieren sollte, könnte man es damit evtl. auch zurück zur Erde bringen und im Smithsonian in Washington ausstellen. Das wäre cool…

  7. Ein VLID*! Der Entwurf ist ok. Ich freu mich aber vielmehr auf das echte Teleskop und bin gespannt, was es uns an Bilder aus den Tiefen des Weltraums als weit außen kreisenden Beobachtungsposten liefern wird.

    (*Very Large Ideas Draft)

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.