Die LEGO Ideas Schreibmaschine erreicht 10.000 Unterstützer

LEGO Ideas Schreibmaschine

Nur wenige Tage nach dem letzten Entwurf  erreicht eine Schreibmaschine aus LEGO bereits als sechstes Projekt die dritte LEGO Ideas Review Phase des Jahres 2019. Gerade hat der LEGO Typewriter die Hürde der notwendigen 10.000 Unterstützer bei LEGO Ideas geknackt.

Der aufwendig gestaltete Entwurf brauchte insgesamt 596 Tage, um die Schwelle von 10.000 Supportern bei LEGO Ideas zu erreichen. Am 05. März 2018 reichte Steve Guinness die Schreibmaschine ein und erreichte schon am ersten Tag die erste Stufe von 100 Unterstützern, wodurch er ein weiteres Jahr Zeit erhielt, um die folgende Stufe von 1.000 Unterstützern zu mobilisieren. Das schaffte seine Schreibmaschine nur eine Woche später. Im Mai letzten Jahres wurde das Projekt dann zum LEGO Ideas Staff Pick auserkoren. Im November 2018 war dann die vorletzte Hürde von 5.000 Unterstützern genommen.

Laut dem Erschaffer des Entwurfes umfasst die Schreibmaschine 1254 Teile und landet damit irgendwo im Mittelfeld was die mögliche Größe eines Ideas Entwurfes angeht.

Hier könnt ihr einen Blick den Entwurf werfen:

Zwischenzeitlich gestaltete Steve noch eine weitere Schreibmaschine, die ein Nachbau einer alten Erica 10 war, die er im Hintergrund eines Fotos des LEGO Gründers Ole Kirk Christiansen auf seinem Schreibtisch entdeckt hatte. Die wurde als Update des Entwurfes nachgereicht.

LEGO Erica 10

Spannend wäre die Frage nach der Marke bzw. Lizenz, sollte LEGO tatsächlich eine „Erika“ aus dem Entwurf heraus ableiten. Die Firma Herstellerfirma Seidel & Naumann wurde 1992 aufgelöst und die Marke Erika im Jahr 1995 auch endgültig aus dem Markenregister gelöscht.

Die anderen Sets, die bisher in der dritten Review-Phase 2019 die 10.000 Unterstützer erreicht haben findet ihr hier nochmal im Überblick:

BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
LEGO Ideas Queen EntwurfQueen: I Want to Break FreeHan Sbricksteen735Ja
LEGO Ideas Seinfeld EntwurfSeinfeldBrentWaller89Ja
LEGO Ideas Zelda EntwurfZelda: Breath of the WildHanwasyellowfirst203Ja
LEGO Ideas Futurama RaumschiffPlanet Express Delivery ShipNicola Stocchi37Ja
LEOG Ideas Ratatouille EntwurfRatatouilleBrick Project48Ja
LEGO Ideas SchreibmaschineSchreibmaschineSteve Guinness596Nein
LEGO Ideas Bionicle EntwurfThe Legend of the BionicleSokoda25Nein
LEGO Ideas Huascar EntwurfThe HuascarAldrin117Nein

Winterhüttesdrnet754Nein
Toronto Rocket Subway TrainLegovader217617Ja

Ich selbst bin schon nicht mehr mit Schreibmaschinen aufgewachsen, deswegen ist mein persönliches Interesse an dem Entwurf nicht besonders groß, finde aber die Idee grundsätzlich ganz gut umgesetzt. Aufgrund des Bezugs zu LEGO und der Ergänzung um eine angedeutete Leertaste, gefällt mir der Alternativvorschlag deutlich besser. Sollte LEGO diesen Vorschlag in ein Set mit dem Namen „LEGO Ideas Ole Kirk Christiansen Schreibmaschine“ ändern und das Tastaturlayout authentischer darstellen, dann wäre zumindest mein Interesse deutlich höher.

Was haltet ihr von dem Entwurf? Seid ihr interessiert an einer solchen Replik oder wäre euch eine modernere Vorlage lieber gewesen? Wir freuen uns wie immer auf eure Einschätzung des Entwurfes in den Kommentaren!

Über Ryk Thiem 129 Artikel
Aloha. Mein Name ist Ryk Thiem. Geek. Methusalem. Spielkind. Catlover. AFOL. Instagramposter. Gelegenheitsblogger. Unzuverlässiger Podcaster. Teilzeit-YouTuber.

9 Kommentare

  1. Ich finde den Entwurf in mitten der vielen Lizenzideen wohltuend und sehr nostalgisch. Ich mag den Entwurf wohl wissend, dass er nicht das Absatzpotential der anderen Ideen hat. Aber vielleicht könnte gerade das Exotische ein Argument für LEGO sein, diesen Vorschlag als Set umzusetzen.

    Die Schreibmaschine ist ein Gegenstand, an den wir unseren technischen Fortschirtt erkennen können. In wenigen Jahren wird wahrscheinlich eine Tastatur überflüssig sein, da alles über Touchscreens funktioniert.
    Unvergessen bleibt das Musikstück „Typewriter“ von Leroy Anderson.
    https://www.youtube.com/watch?v=sIdqJExuFMI

    Der Designer hat es auf jeden Fall verstanden, sein Projekt zu bewerben. Den letzten Kick in Richtung 10.000 kam von einem Artikel auf Brickset:
    https://brickset.com/article/45666/support-this-typewriter-on-lego-ideas

  2. Das sind genau so Entwürfe, die Ideas für mich ausmacht. Originell, schöne Display-Modelle und ohne Lizenz-Gedöns. Nicht, das ich generell gegen Lizenzen wäre, aber ich finde, Ideas wäre deutlich kreativer ohne Lizenzen. Dann hätten wir aber vermutlich nicht so viele Sets?!
    Um meine eigene Argumentation ad absurdum zu führen, ich hoffe weiterhin auf Futurama 😂👍🏼

  3. Ich finde die Idee schon interessant aber nicht so attraktiv, sodass ich mir das Teil kaufen würde.
    Zudem ist es von der Sache her nicht allzu weit vom Klavier entfernt, nur ist ein spielbares Klavier für mich spannender als eine Schreibmaschine…

  4. die idee und umsetzung finde ich sehr gut gelungen. obwohl ich als alter haudegen tatsächlich noch das zehn finger blindsystem auf ’ner mechanischen kiste gelehrnt habe, hält sich mein haben wollen für so ein set arg in grenzen…meine nostalgieader ist da wohl zu wenig ausgeprägt.
    was natürlich gar nicht geht sind die blauen pinne…sorry, der bot sich einfach an. *lol*

  5. Dazu muss man sich nur ein Intro einer sehr beliebten Serie anschauen:
    https://youtu.be/vksQlLF7JB8

    Noch Fragen,Hauser? 🙂 Also,mir gefallen solche Entwürfe schon sehr.

    Ich würde sie mir neben mein Okular und meine alte Singer-nähmaschine stellen

    Muss jetzt aber weiter meine Winterbekleidung häkeln…

  6. Ich finde die Technik dieser Dinger unglaublich interessant. Leider ist das hier ja ein funktionsloses Display-Model… Und zum Hinstellen finde ich die Dinger nicht wirklich schön.

  7. Sie hätte eine Chance………wenn das Piano nicht wäre. Klingt zwar doof, aber technisch sind die sich viel zu ähnlich. Eigentlich sogar fast gleich.
    Und wie man Modelle einschätzt, die über 500 Tage gebraucht haben im Vergleich zu unter 50 weiß ich auch nicht so recht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*