LEGO Ideas: 10.000 Fans wollen einen Bahnhof!

LEGO Ideas Meeting Point (1)

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann man was erzählen“. Frei nach dem deutschen Dichter Matthias Claudius, konnte heute der Entwurf  „The Meeting Point“ die Grenze von 10.000 Stimmen knacken. Der 19. Kandidat im 3. Review weckt hoffentlich auch beim Ideas-Team das Fernweh. Ab dem neuen Jahr wird in Billund geprüft, ob die Minifiguren einen neuen Bahnhof erhalten werden. Wir stellen euch die Details vor.

Den neusten Zugang im Ideas-Review verdanken wir  Lepralego aka Marcos Garavelli. Seit mehr als 20 Jahren lebt der gebürtige Argentinier bereits in Spanien und verdient im Berufsleben seine Brötchen als Fotograf. Nach der Kindheit verlor er nach eigenen Aussage den Blick auf Lego, bis er zufällig in einen Spielzeugladen ging und im Regal die LEGO Kartons sah. Er kaufte sich spontan ein Set und sofort wurde seine Leidenschaft wieder entfacht.

Auf Ideas ist er schon seit Juni 2014 angemeldet und war lange Zeit ein ruhiger Vertreter. Das änderte sich Anfang 2020: Im April des letzten Jahres präsentierte er seinen „Brick Walk“, der ins das 2. Review 2021 einzog und zur Zeit von Ideas begutachtet wird. Zum Jahreswechsel verzückte er die Naschkatzen unter euch mit dem „House of Chocolate“, dass wenige Wochen später in das 1. Review 2021 gewählt wurde, aber im Rekordreview keine Produktionsfreigabe erhielt. Darüber hinaus hat er noch weitere Ideen im Rennen, so dass wir sicher sind, bald das nächste Projekt vorzustellen. Bis es soweit ist, widmen wir uns nun dem aktuellen Modell.

Die Inspiration für seine Idee entstammt den vielen europäischen Bahnhöfen, die Marcos bereits erlebte. In seinen Augen handelt es sich um einen Ort der anonymen Blicke, des Wartens, der Gedanken und des Nachdenkens. Eine spezielle Vorlage gab es nicht, vielmehr sind die unterschiedlichen Einflüsse in seinem Entwurf vereint. Marcos brauchte rund 2.850 Teile, um seine Vision zu verwirklichen und geht in seiner Planung vermutlich von 8 Minifiguren aus. Schauen wir uns mal in der „Brickester Station“ näher um.

Auf dem Vorplatz der großen Halle entdecken wir die typischen Angebote für Reisende: Ein kleiner Snack-Stand, der diverse Leckereien anbietet und daneben den Zeitschriftenhandel „WH Brick“, wo wir uns mit der neusten Lektüre für die Zugfahrt eindecken können. Am Halleneingang spielt ein Musiker auf der Gitarre und versucht die Herzen der Menge zu erreichen und lädt zum Zuhören ein.

In der großzügigen und lichtdurchfluteten Empfangshalle fällt unser Blick zuerst auf die Anzeigetafeln. Haben wir noch genug Zeit oder sollten wir uns direkt zum Bahnsteig begeben? – Wir entscheiden uns die Treppe hinauf zu gehen und uns noch ein wenig zu stärken. Die Sitzgelegenheiten im Obergeschoss bieten einen hervorragenden Blick über das Geschehen. Erst jetzt bemerken wir die beiden großen Lampen und den liebevoll gestalteten Boden in der Halle und können die aufwendige Dachkonstruktion näher betrachten. Mit etwas Glück wird sich jemand an das Klavier in der Halle setzen und ein paar Musikstücke anstimmen.

Bei schönen Wetter können die Minifiguren auf der Dachterrasse über dem Zeitschriftenladen sogar ein wenig die Sonne genießen. In dem roten Backsteinaufbau verbirgt sich die Küche, in der Snacks oder Getränke zubereitet werden. Doch bevor wir die Zugabfahrt verpassen, bezahlen wir unser Stärkung, eilen die Treppe herunter und durchqueren die Halle, bis wir nach wenigen Schritte am Bahnsteig stehen und auf die Einfahrt warten. Die Reise kann beginnen….

Der Fandesigner verbaut die ganz normalen LEGO Schienen, so dass ihr euch hinsichtlich der Spurweite keine Gedanken zu machen braucht. Das Gesamtprojekt hat Marcos im Format 32×48 Noppen geplant, was grob 25×40 cm entspricht. Der Schienenanbau benötigt weitere 10 Noppen. Darüber hinaus weisen wir euch noch darauf hin, dass das Modell unbeleuchtet konstruiert wurde. Die Lichteffekte auf den Bilder dienen nur der Illustration. Die Fans störten sich daran kein bisschen und wählten die Szene in 61 Tagen ins Review.

Die weiteren Details könnt ihr euch in unserer Galerie ansehen:

Die Entwürfe sind bereits im  3. Review 2021:

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Land Ahoy (1)Land Ahoy
Ralf Ranghall
98Nein
2LEGO Ideas Terrariums (1)Terrariums
Galaxy333
232Nein
3LEGO Ideas Great Coral Reef (1)Great Coral Reef
kris_kelvin
102Nein
4LEGO Ideas Hyrule Castle 30 Anniversary (1)Hyrule Castle 30th Anniversary
BrickGallery
334Ja
5LEGO Ideas Avatar Airbender Avatar Retuerns (1)Avatar: The Last Airbender – Avatar Returnsky-e
480Ja
6LEGO Ideas Clockwork Solar System (1)Clockwork Solar SystemChrisOrchard
29Nein
7LEGO Ideas The Dojo (1)The Dojo
SpaceBrick54
238Ja
8LEGO Ideas Hocos Pocus Updated (1)Hocus Pocus UPDATE
TheAmbrinator
252Ja
9LEGO Ideas Naruto Ramen Shop Anniversary (1)Naruto: Ichirako Ramen Shop 20 th Anniversary
Dadi Twins
188Ja
10LEGO Ideas Johnny FiveMotorized Johnny 5 RJ BrickBuilds
72Ja
11LEGO Ideas James Webb Space Telescope (1)James Webb Space Telescope (JWST)
tonysmyuncle
84Ja
12LEGO Ideas Emergency Box (1)LEGO Emergency BoxSzegoBalint16465Nein
13LEGO Ideas Rubik Cube (1)LEGO Rubik's Cube (Working) puzzLEGO16Ja
14LEGO Ideas Brooklyn Nine Nine (1)Brooklyn Nine-Nine: 99th Precinct BenFankhauser253Ja
15LEGO Ideas Steampunkt Explorers (1)Steampunk Explorers
Castor-Troy
73Nein
16LEGO Ideas Moominhouse (2)MoominhouseBonefoot428Ja
17LEGO Ideas Castle Outpost (1)Castle OutpostxXgGhostXx
605Neni
18LEGO Ideas Down Town Records (1)Down Town RecordsHarrisBricks
471Nein
19LEGO Ideas Meeting Point (1)The Meeting PointLepralego
61Nein
20LEGO Ideas Baba Jaga 2 (1)Baba Jaga Artem Biziiev
44Ja
21LEGO Ideas Soyuz Rocket (1)Soyuz Rocket
The Half Blood Baron
649Ja
22LEGO Ideas LEGO Ghibli (1)Lego Ghibliyop1172
581Ja
23LEGO Ideas Orchid (1)OrchidJames ZHAN
290Nein
24LEGO Ideas Pirate Tavern (1)Pirate Tavern
Revan New
58Nein
25LEGO Ideas Riverside Scholars (1)The Riverside ScholarsHanwasyellowfirst419Nein
26LEGO Ideas Union Pacific Big Boy (1)Union Pacific „Big Boy“Lassehfl
186Ja
27LEGO Ideas Magic Bookends (1)Magic BookendsBrick Dangerous
57Nein
28LEGO Ideas Stargate (1)StargateCaptainMutant
99Ja
29LEGO Ideas Mcdonalds Franchise (1)McDonald's Franchise 1955-1969
adammark
347Ja
30LEGO Ideas Asterix The Gaul (1) TitelAsterix the Gaul
Ganpat the Celt
555Ja
31LEGO Ideas Three Investigators Headquarter (1)The Three Investigators – The HeadquarterValkon
667Ja
32LEGO Ideas Nasa Sr71 Blackbird (1)NASA SR 71 BlackbirdBrickerBeard
309Ja
33LEGO Ideas Gremlins (1)Gremlinsbulldozer148Ja
34LEGO Ideas Sheriffs Office Wild West (1)Sheriff´s Office – Wild Westllucky83Nein
35LEGO Ideas Wonderful Life (1)It´s a wonderful Lego Lifetwrt0es
401Ja
36LEGO Ideas Garden Greenhouse (1)The Garden and Greenhousekris_kelvin265Nein

Ich will ehrlich sein: Nach den ersten Blick auf das Modell fragte ich mich, was das soll. Doch je mehr ich mich auf die Szene einließ, um so mehr konnte ich mich darin wiederfinden. Es sind so schön viele Details verbaut, die jeder von uns wahrscheinlich wieder erkennen wird. Sei es der kleine Zeitungskiosk, die Szene auf dem Vorplatz oder die große Halle mit den Anzeigetafeln, wo jeder nochmal schnell prüft, wo der Zug abfährt und ob er auch pünktlich ist. Darüber hinaus finde ich die Dachkonstruktion sehr gelungen. Technic-Element und normale System-Steine verschmelzen hier zu einem Ganzen.

Versuchen wir uns nun an einer Einordnung in der LEGO Welt. Zuerst schauen wir kurz in das Ideas-Archiv und erhalten zwei Treffer: Zum einen erreichte im Januar 2016 die „Modular Train Station“ das 1. Review 2016 und zum anderen wurde die „Train Station: Stutgate“ in das 1. Review 2020 gewählt. Beide Ideen wurden damals von LEGO abgelehnt. Die Station „Stutgate“ wird in der 3. Runde des BrickLink Designer Programm (BDP) demnächst noch eine zweite Chancen auf Realisierung erhalten.

Im LEGO Sortiment können wir auch einige Bahnhöfe aufspüren. Der einzige Treffer im aktuellen Angebot dürfte der LEGO 71044 Disney Zug und Bahnhof sein, der im LEGO Onlineshop bereits mit „Ausverkauft“ gekennzeichnet ist. Abgesehen von diesem hochpreisigen Set müssen wir schon weiter in die Vergangenheit reisen, um in der CITY-Reihe den LEGO 60050 Bahnhof zu finden. Davor waren zum Beispiel noch der LEGO CITY 7937 Bahnhof aus 2010 und der LEGO CITY 7997 Bahnhof aus 2007 am Markt.

Unter den erwachsenen Fans kommt immer wieder die Frage nach dem Erfolg der Produkte auf. Zuletzt mussten wir die Ausmusterung der LEGO 10277 Krokodil verwundert zur Kenntnis nehmen. Wie dem auch sei, LEGO wirkte bei dem Thema „Eisenbahn & Co.“ in den letzten Jahren nicht sonderlich euphorisch. Hinzu kommt, dass der Entwurf mit einer hohen Teilezahl geplant ist, was wiederum zu einer hohen UVP führen könnte. Eure Reaktionen auf die Preisgestaltung der 2. BDP-Runde könnte als Warnung verstanden werden. Den perfekten Testballon wird das Ideas-Team im ersten Quartal 2022 bekommen, wenn die 3. BDP-Runde startet und „Stutgate“ erneut um die Gunst der Fans werben wird.

So sehr ich den Entwurf mittlerweile mag, glaube ich trotzdem, dass er es schwer haben dürfte. Das etwas exprimentelle Bahnhofsgebäude „Stutgate“ wurde abgelehnt und das sind meiner Meinung nach keine guten Voraussetzungen. Ich schätze eine Umsetzung daher als unwahrscheinlich ein.

Wie gefällt euch der Entwurf? Fängt er das Geschehen am Bahnhof gut ein oder fehlt euch etwas? Sagt euch das große Glasdach zu oder bevorzugt ihr ein geschlossenes Gebäude? Ist der Bahnhofsvorplatz nach euren Vorstellungen gebaut oder würdet ihr die Szene anders gestalten? Würdet ihr das Modell in eure LEGO Stadt einbauen? Wie schätzt ihr die Chancen ein? Schreibt uns eure Meinungen gerne in die Kommentare.

Über Oliver 260 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

31 Kommentare

  1. Schon echt super gebaut das Ding! Ein wirklich sehr schöner Bahnhof. Aber konkurriert natürlich wie alle Züge direkt mit LEGOs eigener City-Linie, also wohl sehr unwahrscheinlich.

  2. Sehr schön; da gibt’s nix zu meckern. Einzig die Farbwahl türkis finde ich nicht so hübsch, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Würde mich echt über die Realisierung freuen und bis dahin dürfte wieder Geld im Geldbeutel sein.
    Auf eine neue Lego-Umsetzung eines Bahnhofs kann man sonst bestimmt noch ewig warten.

  3. Wir brauchen keinen Bahnhof über diesen Weg. Lego soll endlich wieder selbst passende Sets anbieten zum Thema Zig anbieten. Am besten viele unterschiedliche.

    • Sehe ich auch zu. Gerade bei Zügen kann man doch wirklich so viel machen. Waggons, Bahnhof, Bahnsteig, Signale, Bahnübergang und und und… Finde ich wirklich schade. Mittlerweile gibt es zwar auch andere Klemmbaustein Alternativen, aber vieles davon versprüht mehr Modellbahn als Lego Charme. Wenn das irgendwie Sinn ergibt…

      • Aber vielleicht ist das auch die einzig sinnvolle Nische. Die Zug-AFOLs wollen doch sicher eher Modellbahncharakter. Da interessieren dann auch spezielle Baureihen und da brauch man Lokschuppen in Zimmergröße. Alles was einfacher und verspielter wäre, wäre dann eher was für eine Kinder-Zug-Klientel, die so vielleicht einfach nicht mehr existiert wie sie das noch in den 80ern und 90ern hat (wenn es sie denn in dem Maße je gab).

        Das erschien ja auch damals in den 90ern als Kind wie eine komplett andere Welt. Entweder man lässt sich voll drauf ein und klaubt alles Geld für Züge und alle möglichen Bahnübergänge und Signale zusammen (die ohne Zug sowieso null Sinn machen), oder man lässt es lieber gleich ganz. Es wirkt einfach wie ein „alles oder nichts“-Thema. Und wenn ein AFOL den „alles“-Weg gehen möchte, dann doch lieber gleich richtig und mit Modellbahncharakter.

        • Das „Problem“ sehe ich gar nicht mehr so sehr bei Zügen, etc, sondern bei dem Zubehör der Alternativen. Ähnlich wie bei der Modellbahn zB gibt es dort eher nur ältere Gebäude, etc. Einen moderneren Bahnhof wie zB der Ideas Entwurf lässt auch da auf sich warten. Die alten Zug sets fand ich eine gute Mischung aus Modellbahn und Spielzeug (zB die Santa Fe Reihe).

        • das ist ja das Dilemma … ich hatte als Kind das 12v-System – das war deshalb super weil es so viele Sachen gab, aber schon damals brauchte man richtig Platz und Geld dafür wenn das mehr sein sollte als ein Oval mit traurigem Bahnsteig. Gleichzeitig war es aber noch „Kinder-Spielzeug-Level“ im Detailgrad, hat also einen Modellbauer nicht beeindruckt.

          und heute … ich bau die 12v-Sachen auf, finde sie nostalgisch toll, aber so richtig cool im Sinne von „lego 21. Jahrhundert“ ist das auch nicht, da bräuchte man jetzt mehr Detailgrad und somit größer, teurer … und das wächst halt dann eher zum Quadrat oder hoch 3, nicht linear. so viel Geld will ich – als Zeilgruppe – nicht für diese Welt auch noch ausgeben. ein Modellbauer würde weiterhin müde lächeln, und ein Kind … also meine finden das alte 12v-schaltpult schon cool, aber so richtig geflasht wie ich früher sind sie nicht, da gibt’s interessantes. dafür ist das dann halt doch sehr sehr teuer.

          für lego hieße das, eine komplette Welt über viele Jahre mit vielen guten Sets bedienen – nur wenige für kurze Zeit wäre sinnlos, dann lebt die Welt nicht. und das für eine kleine Schnittmengen-Zielgruppe die das noch cool findet, heute höhere Ansprüche hat, viel Geld hat, viel Platz hat, aber doch noch nicht Modellbau „in echt“ will.
          also ich versteh warum sie das niemals machen werden, wirtschaftlich ist das Unsinn, und Idealismus ist bei lego nicht mehr vorhanden.

    • Lego ist ein weltweit tätiges Unternehmen… in Ländern wie den USA dürfte es schwer werden zugbegeisterte Leute zu finden wenn es dort in vielen Staaten einfach keine Züge im öffentlichen Leben gibt, geschichtlich erst recht nicht. Die interessiert das einfach kaum – genau wie wir uns über das 20. Baseball oder Football Set wundern und es im Laden liegen lassen würden.

      Daher kann ich Lego schon verstehen. Das Krokodil ist ja anscheiend ziemlich gescheitert, sonst wäre es nicht so schnell wieder weg.

      • Das Krokodil war erfolgreich. Das kann man anhand der „owned“ und „wanted“ Statistik auf Brickset.com sehen. Dort sieht man natürlich nicht die absoluten Verkaufszahlen weil nicht jeder Kunde all seine Sets bei Brickset.com einträgt. Aber man sieht, wie sich das Krokodil im Vergleich zu anderen Creator Expert Sets schlägt, und da steht es recht gut da im oberen Mittelfeld.

        • Und was hindert Lego dann daran es ein Jahr länger laufen zu lassen und nicht gleich 2-3 weitere Züge hinterherzuschicken? Eben…

          Es mag so aussehen, auch das sie lange ausverkauft war. Aber das kann ja auch bedeuten das die Nachfrage einfach so gering war das die Nachproduktion anderer Sets erstmal wichtiger war. 🙂

          • das Krokodil ist ein creator-fahrzeug, wie ein Auto, ein Motorrad, ein Bus, eine Vespa … ein zug. da jetzt noch 2 Züge hinterher zu schießen wäre zwar denkbar, aber so denkbar wie ein zweites und drittes Motorrad … nicht Mal dann wäre es ein Bekenntnis zu einem Eisenbahn-System, und Eisenbahn ohne System ist sinnlos.

          • Achtung, alles Vermutung: Vielleicht war das Krokodil auch nur das „falsche“ Modell, weil es doch relativ speziell ist. Bei einer schönen Dampflokomotive würde das möglicherweise anders aussehen, da ist die Nostalgie einfach höher – Feuer und Wasser bewegen schnaufend Tonnen aus Stahl.

    • Ein Bahnhof wäre auch mal ein ideales Modular Building …

      Naja, der hier schafft es dann ins Bricklink AFOL Crowdfunding Dingens. 2022 oder 2023.

  4. Immerhin nicht nur gerendert wie der StuDgate Bahnhof von BrickyBricks und definitiv lebendiger und schöner gestaltet. Bin gespannt wie der auf BL final aussehen wird. Wenn ich die Auswahl hätte würde ich dieses hier bevorzugen.

  5. Schon als ich die Überschrift las wusste ich, dass es nicht 10.000, sondern 10.001 Fans sind… 😁

    Das Modell hat mich komplett verzückt- ich würde es lieber heute als morgen in meine kleine Stadt integrieren 😉

    Der Entwurf ‚Stutgate‘ hat mich mit seiner riesigen Halle begeistert, in welche die Züge einfahren können – es waren, soweit ich mich erinnere, sogar zwei Bahnsteige unter der großen Glaskuppel.

    Den Wartebereich im ‚Gewächshaus-Stil‘ zu entwerfen und das Gleis ‚open air‘ zu belassen finde ich allerdings ebenfalls sehr gelungen – es wirkt dadurch nicht ganz so wuchtig und versprüht den Charme eines Kleinstadt-Bahnhofs 😀

    Was eine Umsetzung anbelangt bin ich eher skeptisch – bislang wurden die eingerichteten Entwürfe ja nicht als Ideas-Sets realisiert… 😢

    Zudem bin ich, was eine Einschätzung angeht, absolut nicht objektiv – mein Lego-Jagd-Instinkt ist vollkommen im ‚Will haben‘-Modus 😁

  6. find ich total gelungen und schön, v.a. die halle mit der zweiten ebene und den stufen zum gleisbereich hoch. die schrägplazierung ist vllt. nicht common sense, aber bringt eine schöne übersichtlichkeit, finde ich, man hat perspektivisch einen besseren einblick auf die elemente als wenns nur hintereinander/rechtwinklig weggebaut wäre. i like total. 🙂

  7. Wäre auch mal Zeit, nachdem was uns bisher immer als Bahnhof verkauft wurde. Ne Platte mit Stufen und ein paar Stühlen. Da hab ich schon bessere Bahnhöfe auf Kuhdörfern gesehen.

  8. Die schräg eingesetzte Halle macht mich ganz wuschig… wenn wenigstens das Gleis parallel zur Halle wäre… aber so springt mein innerer Monk im Dreieck…

  9. Habe dummerweise wieder zu viel des für die Bahn vorgesehenen Geldes in Straßen investiert. Oder frei nach Bundesrechnungshof: Das passiert den Besten.

  10. Ich finde der winterliche Bahnhof 10259 war auch ein sehr schönes Set. Die (Schnee-)weißen Dachplatten ersetze ich während des Jahres in dark red.

  11. Mir gefällt das schräg stehende „Gewächshaus“ super! Schöne Details innen und außen, tolle Konstruktion. Ich finde aber das Gesamtwerk irgendwie nicht stimmig. Das Gebäude des Zeitschriftenladens ist an sich nett, aber passt irgendwie nicht zur Einganghalle. Die Bahnsteigfassade auf der anderen Seite ist da auch irgendwie nur so rangeklatscht, fast eine Art Fremdkörper.

    Studgate (mit d!) aus dem BDP gefällt mir da insgesamt einen Tick besser.

    • Als ich den Entwurf zum ersten Mal auf IDEAS gesehen hatte, habe ich ebenfalls das Baugebilde für ein sehr großes Gewächshaus gehalten 🙈

      Obwohl die Schräge an sich eine gewitzte Idee ist, irritiert sie mich doch ganz schön stark…

  12. Witziger Weise hat dieses Idea Set gleichzeitig mit meinem auf Ideas begonnen. Dieser tolle Bahnhof ist durch, mein quatsch verhungert jetzt in der Zwischenhölle der Dinge die nicht mehr neu sind, nie gezündet haben und nicht mehr aufgefunden werden.

    An sich aber ne Art Modularverschnitt, wird wohl am Ende auch nichts.

  13. Sehr geiler Entwurf, ich gehöre zu den ersten Supportern. Der Bau ansich sticht heraus und die vielen Details sind einfach toll.
    Leider wird Lego das niemals umsetzten, genau wie das wunderschöne „House of Chocolate“. Also Bilder speichern und als Inspiration für eigene Bauten nehmen.

  14. Das Gebäude finde ich sehr gelungen ABER bin ich eigentlich der Einzige hier den der dich recht kurz gehaltene Bahnsteig stört??? Da passt ja grad mal ein Waggon vor. Sollen die dann durch den ganzen Zug latschen um auf ihre reservierten Plätze zu gelangen? 🤪

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.