LEGO Katalog 2020: Die Sonderseiten von Smyths Toys und Fachhändlern mit exklusiven Sets

LEGO Katalog 2020: Exklusive Sets im Fachhandel

Die verschiedenen internationalen LEGO Kataloge sind ja nun schon seit ein paar Tagen online. Diese gelten bekanntermaßen für den freien Einzelhandel und beinhalten nur die Sets, die wirklich jeder Händler offiziell bei LEGO an- und damit auch verkaufen kann. Spannend ist aber immer auch der Blick in die paar zusätzlichen Seiten, die in manchen LEGO Katalogen enthalten sind.

Denn diese Seiten geben euch Auskunft über einige exklusive (D2C) Sets, die der jeweilige Händler anbietet. Wir haben für euch die exklusiven Sets und Neuheiten von Smyths Toys und einige Fachhändler (Vedes, Idee & Spiel und weitere). Andere „spezielle“ LEGO Kataloge (z.B. von Galeria) gibt es unseres Wissens nach nicht – wenn ihr noch weitere Kataloge kennt, schreibt es gerne in die Kommentare oder schickt uns eine E-Mail.

LEGO Katalog 2020: Die D2C Sets bei Smyths Toys

Smyths Toys bekommt von LEGO auch im erste Halbjahr 2020 wieder einige exklusive Sets in die Regale gestellt.

Die folgenden exklusiven Sets sollen noch im 1. Halbjahr 2020 bei Smyths Toys verkauft werden. Die Neuheiten haben wir fett gedruckt und die schon gelisteten Sets auch in den Shop von Smyths Toys verlinkt.

Die Seiten erheben natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Spannend ist es jedoch trotzdem, dass der LEGO Star Wars 75252 Imperial Star Destroyer hier nicht aufgelistet ist und damit wohl nicht bei Smyths Toys verkauft werden wird. Eventuell bleibt er also vorerst exklusiv bei LEGO verfügbar.

LEGO Katalog 2020: Die D2C Sets im Fachhandel

Einige Händler werden von LEGO als „Fachhändler“ geführt und dürfen demnach auch einige exklusive LEGO Sets verkaufen. Dazu gehören laut Katalog die folgenden Länden in Deutschland:

  • Idee und Spiel
  • Duo Shop
  • Vedes
  • Spielzeug-Ring
  • Spiel & Spaß
  • Interspiel

Auch diese Läden haben ein paar exklusive Seiten im Katalog spendiert bekommen, die Einblick in neue exklusive Sets liefern:

Das sind die exklusiven Sets für das 1. Halbjahr 2020 im Detail. Die Neuheiten sind auch hier fett gedruckt:

  • LEGO Marvel 76162 Unbekanntes Marvel Set (evtl. „Black Widow)
    (Verfügbar ab März)
  • LEGO Creator Expert 10269 Harley Davidson Fat Boy
    (Verfügbar ab Januar)
  • LEGO Creator Expert 10220 Volkswagen T1 Bus
  • LEGO Creator Expert 102 58 Londoner Bus
  • LEGO Creator Expert 10252 VW Käfer
  • LEGO Creator Expert 10262 James Bond Aston Martin
  • LEGO Creator Expert 10265 Ford Mustang
  • LEGO Creator Expert 10268 Vestas Wind Turbine
  • LEGO Marvel 76127 Captain Marvel und die Skrull Attacke
  • LEGO City 60230 Stadtbewohner Weltraumforschung

Spannend bei den Fachhändlern ist vor allem die erste Ankündigung für ein LEGO Marvel Super Heroes Set mit der Setnummer 76162. Dieses ist bisher offiziell noch nirgendwo aufgetaucht und erscheint wohl auch bei LEGO direkt erst im März. Wir haben das Set schon in unsere LEGO 2020 Neuheiten Übersicht gelistet und gehen aktuell davon aus, dass es sich um ein Set zum „Black Widow“ Film handeln dürfte.

Das absolute Highlight dürfte wohl das LEGO 76139 Batmobile sein, dass bald auch bei Smyths Toys auftaucht. Welche Sets interessieren euch besonders und was vermisst ihr? Lasst uns gerne einen Kommentar da!

Über Lukas Kurth 979 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

23 Kommentare

  1. Interessant dass der ISD noch nicht bei Smyth Toys für das erste Halbjahr gelistet ist.
    Der ist ja jetzt schon über zwei Monate bei Lego zu kaufen und hätte ja somit jetzt bald in den freien Handel kommen müssen?!
    Ich kann mir ja nicht vorstellen dass Lego da so große Absatzzahlen hat, bei dem Preis… Da warten ja aktuell viele auf Rabatte.

  2. Viele Ideas Sets schaffen es ja recht schnell in den „normalen“ Handel – ich vermisse
    das Technic Boot 42105… Das ist weder im normalen Katalog noch im „Sonderkatalog.

  3. Ich bin etwas enttäuscht, dass das batmobil schon so schnell in den freien Handel kommt, da hatte ich die Hoffnung, dass es zumindest länger exklusiv bleibt 🙁

  4. Das Stranger Things Set ist ja derzeit bei Smyth Toys ausverkauft. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass die das nochmal bekommen und dann mit Rabatt raushauen? Hab die Aktion vor Weihnachten leider verpasst. Dass es im neuen Prospekt gelistet ist lässt ja hoffen.

  5. Kann mir mal einer den Sinn dahinter erklären, warum teils auch kleine bis mittlere Spielsets (teil-)exklusiv verkauft werden? Ich rede hier z.B. von 71699 (Ninjago Donnerräuber), 31098 (3in1 Outback Hütte von 2019) oder dem neuen Technic-Katamaran?

    Im normalen (quadratischen) Katalog erscheinen sie nicht, viele Kinder wissen von diesen Sets vermutlich nicht mal dass sie überhaupt existieren. Da muss man dann schon zufällig einen Katalog mit Sonderseiten haben und hoffentlich auch einen entsprechenden Laden in der Nähe. Und selbst wenn ich dann einen Sonderkatalog hab, kann ich immer noch nicht davon ausgehen, alle aktuell existierenden Sets gesehen zu haben, weil andere Exklusiv-Partner evtl andere Sets vertreiben. Ich selbst würde z.B. echt gern mal 31098 mit wenigstens etwas Rabatt kaufen, aber kein Müller weit und breit.

    Bei Sets die mehr Richtung AFOLs oder Sammler zielen, kann ich das ja noch eher nachvollziehen. Die informieren sich eh auf Seiten wie stonewars im Netz. Aber Spielsets für Kinder, die zu Hause am liebsten im Katalog blättern (meine tun das jedenfalls)? Wieviel Umsatz Lego da entgeht!

    • Ich stimme dir grundsätzlich zu – es wäre schöner, wenn es da irgend einen Gesamtkatalog geben würde.

      Ein Lego Katalog mit allen Sets und die Teilexklusiven Sachen in einen eigenen Abschnitt mit dem Hinweis „Nur bei ausgewählten Partnern erhältlich“. Was die Exklusivpartner dann in ihren Katalogen draus machen ist dann zweitrangig.

      Eine Exklusivität macht aus Konsumentensicht keinen Sinn. Je mehr Händler das haben, desto besser bestimmt sich der Preis nach Angebot und Nachfrage.
      Für Händler haben die Exklusivdeals mehrere Vorteile. Weniger Nachlaß = mehr Marge = mehr Gewinn. Logisch …

      Weiterhin ermöglichen solche Exklusivsachen dann zusätzliche Verkäufe, nach dem Motto: „Wenn ich einmal zu SmythToys fahre, dann nehm ich gleich mehr mit …“.

      Entsprechend ergibt das auch Sinn bei kleineren Sets. Als Kunde ist man „gezwungen“ zu dem und dem Laden zu fahren/dort zu bestellen. Nicht jeder hat den nötigen Geldbeutel für ausschließlich Großsets.

  6. Die ganze Nummer mit exklusiven Sets für verschiedene Ketten finde ich insgesamt sehr blöd. Das LEGO erstmal selbst Kasse machen will und ein Set für die ersten Monate exklusiv ist, kann ich ja verstehen (auch wenn ich es nicht mag), aber dann raus in den Handel mit dem Zeuch!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*