Kleine LEGO Händler ohne Neuheiten: Probleme beim Versand aus den Lagern von LEGO

LEGO Lieferungen Händler Verzögerung
Bei einigen Händlern werden die Regale erstmal leer bleiben...

Die Causa rund um die gestrichene LEGO Technic Osprey sorgt für einen Schaden, der teilweise über das Offensichtliche hinaus geht: Aufgrund logistischer Probleme, die durch die abgesagte LEGO Neuheit entstanden sind, stehen zum Verkaufsstart der LEGO August Neuheiten morgen vor allem viele kleine Händler ohne Ware da. Und die Lieferverzögerungen sind teilweise wirklich extrem.

Wie wir mittlerweile von mehreren Händlern erfahren haben, steht der Verkaufsstart der August Neuheiten morgen unter keinem guten Stern: Nachdem LEGO den Versand der gesamten Ware aufgrund des Debakels rund um die abgesagte LEGO Technic 42113 Bell Boeing V-22 Osprey noch stoppen konnte, sind die europäischen Zentrallager in der Tschechischen Republik gerade wohl vollkommen damit überlastet, das Set von den schon gepackten Paletten wieder zu entfernen und die Ware danach neu in den Versand zu geben. Das heißt, dass vermutlich alle Händler ohne eigenes Zentrallager (die dürften die Ware wohl schon etwas länger haben) morgen ohne Ware dastehen werden. Das gilt für alle Neuheiten inklusive der neuen Star Wars Sets, der LEGO Art Mosaike, LEGO Super Mario und viele weitere Themenwelten.

Einige Händler fühlen sich von LEGO nun alleine gelassen mit den daraus entstehenden Problemen. Da LEGO sich bisher zu der problematischen Liefersituation nicht öffentlich geäußert hat, wird die eventuelle schlechte Laune der Kunden für zu spät gelieferte Sets wohl an den Händlern ausgelassen werden, die an der aktuellen Situation keine Schuld trifft – zumindest fürchten das einige Laden- und Online-Shop-Besitzer. Also, was ihr von dieser kurzen News hier mitnehmen solltet: Gebt nicht den Händlern die Schuld, wenn ihr eure (vor)bestellte Ware nicht pünktlich erhaltet oder morgen zum Verkaufsstart vor leeren Regalen steht. Je nach Händler werden sich die Neuheiten wohl leider noch um mehrere Tage oder sogar Wochen verzögern. Die Schuld dafür trägt aber wohl niemand anders als LEGO.

Gute Chancen auf schnelle Lieferung habt ihr hingegen wohl eher bei den großen Händlern, die aufgrund einer anderen Logistik schon früher beliefert wurden. Also Amazon, Smyths Toys und Galeria oder die Filialen von Müller vor Ort. Und natürlich direkt im LEGO Online Shop. Wer die Geduld hat, sollte diese aber vielleicht aufbringen und auf die Lieferung eines kleinen Händlers warten – zumindest dann, wenn ihr ohnehin dort bestellt habt. Wir haben bei JB Spielwaren nachgefragt (dort haben dank der letzten Aktion sicherlich einige von euch vorbestellt), Hendrik und Philipp gehen davon aus, dass die Ware ab Montag verpackt und anschließend ausgeliefert werden kann – wir drücken die Daumen.

Eine weitere Info, die man aus der Situation ziehen kann: Die Chance, bei einem kleinen Händler in Deutschland (oder anderswo in Europa) morgen im Regal zufällig eine LEGO Technic 42113 V-22 Osprey findet, ist sehr gering. Generell stehen die Chancen in Deutschland eher schlecht, während internationale Shops wohl ihre Ware aus der ersten Lieferung abverkaufen dürfen, aber keine weitere Ware mehr nachgeliefert wird. Auch bei Smyths sollen die Sets nicht in den Verkauf gehen. Falls andere Händler die Sets in die Regale stellen sollten, werden wir berichten. Auch wenn sich der Kauf der Osprey aus meiner Sicht nicht lohnt – aber dazu hoffentlich später heute noch mehr.

Habt ihr bei einem kleinen Händler bestellt und seid vielleicht sogar schon über die Verzögerung informiert worden? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus. Falls Händler mitlesen: Wir freuen uns ganz besonders auf euer Feedback zu Situation!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 1268 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

24 Kommentare

  1. Ganz ehrlich, ich erwarte zwei Lieferungen von JBS und ob diese am 27.07. oder nun erst am 03.08. versendet wird, ist mir recht egal. Es kommt immer mal zu Verzögerungen und in diesem Bereich bin ich da recht entspannt. JBS haben schon vor Tagen darauf hingewiesen und das ist doch okay so. So kann man sich drauf einstellen und gut ist.

  2. Leider scheint das nicht nur kleine Händler zu treffen, sogar beim Lego Onlineshop sind einige Lieferschwierigkeiten. Habe soeben eine Mail erhalten wonach die Bestellte Razor Crest auf Grund Lieferverzögerung wohl erst ab dem 09.09.2020 Versendet werden kann. Ich frag mich wozu diese dann aktuell ohne Hinweis nich im Onlinestore bestellbar isz.

  3. Der Street-Day für die neuen Sets ist doch sowieso der 3. August? Das hat mit mein Händler gesagt. Erster Werktag, ohne Samstag, nach dem Stichtag.

  4. Ich bin gespannt wie es morgen bei unserem kleinen Vedes-Händer aussieht. Da könnte vielleicht auch ein Zentrallager im Spiel sein?
    Ich hatte auch schon gedanklich durchgespielt wie ich reagieren würde wenn sie zufällig eine Osprey im Regal hätten (nach dem Motto „am Arsch der Welt hat man vom Rückruf nichts mitbekommen“).

    • Ist doch ganz einfach, Set aus dem Regal nehmen, zur Kasse gehen und bezahlen.

      Das Teil ist mindestens das 5 bis 10 fache Wert. Sobald etwas selten ist, gibt es Sammler die viel Geld dafür bezahlen, egal ob ein Zahnrad kaputt geht oder nicht.

      • Gerade das kommt für mich nicht in Frage. Mit dem Investoren-Irrsinn will ich nichts zu tun haben. Wäre das Set normal erschienen dann hätte ich es irgendwann mit Rabatt online bestellt, so bin ich bereit es zum UVP mitzunehmen, um es aufzubauen, mich kurz daran zu erfreuen und dann Motor und Batteriebox für irgend etwas anderes zu nutzen. Und wenn nicht, dann kann ich auch ohne Probleme darauf verzichten. Es gibt mehr als genug andere Sets die um mein Geld buhlen.

        Es gab bei Vedes jedenfalls keine Osprey, aber die sonstigen Neuheiten standen in den Regalen. Ein Volvo, zwei Betonmischer. Ein Pappaufsteller mit sechs Mario Startern, verschiedenen Erweiterungen und den Sammelfiguren. Von Star Wars die Clone Trooper, AAT, Mandalorian Brick Headz und je ein AT-AT und Todesstern-Duel. Ein Iron Man Helm war auch da.
        Womit ich nicht gerechnet hatte waren die Steineboxen von Smoby und noch einem anderen Hersteller (Duplo-kompatibel). Die LEGO-Ecke wird von Jahr zu Jahr kleiner. Von der einen Seite drückt Playmobil und von der anderen die Klemmbaustein-Alternativen.

  5. „Auch wenn sich der Kauf der Osprey aus unserer Sicht nicht lohnt – aber dazu später noch mehr.“
    Wie kann man denn so eine „leere Behauptung“ bringen? Die ersten Reviews dazu zeigen tolle Funktionen, eine neue lang erwartete Batteriebox. Endlich mal wieder ein Technic Modell mit mehr als einem Feature. Gut, das Klappen der Rotoren hängt bei machen, aber nicht bei allen Videos. Wenn man das Set jetzt wo im Handel halbwegs normal bekommen würde, hat es praktisch sofort eine Wertsteigerung um das 10-fache. Und ihr schreibt einfach mal: „lohnt sich eh nicht – warum verraten wir noch nicht – erst wenn ihr noch oft wieder unsere Seite anklickt erfahrt ihr es mal“ Das ist einfach nur billiges Klickbait bzw. Fanboy Gehabe.

    • Nee, soll kein Clickbait sein. Ich weiß nur nicht, ob der Artikel noch fertig wird heute. Aber für dich ganz ohne Klickbait: Im Inneren bricht ein Zahnrad nach kürzester Zeit. Das zeigen auch viele andere Reviews. Und das darf nicht sein bei einem LEGO Set.

      • Für das Zahnrad Problem gibt es aber schon mehrere fixes auf youtube und eurobricks. Den aus meiner Sicht Interessantesten findet man beim youtuber „GooberReboot“ 42113 fix the gearbox, video ist auf russisch, aber mmer zeigt den fix, ist einfach aber vielversprechend, gibt aber einige andere gute ansätze, eventuell zeigt morgen Sariel auch eine Lösung in seinem review video…

        • Ich habe die letzten zwei Tage die Osprey hier recht intensiv bespielt: Es hat eine halbe Stunde gedauert, das Zahnrad zu schrotten. Bei normaler Benutzung. Das man das reparieren kann ist mir klar, aber: Das DARF bei einem neuen LEGO Set nicht passieren. Für sowas gibt es eine Qualitätssicherung und die hat es hier anscheinend gar nicht gegeben. Die Osprey entwickelt sich bei LEGO echt zu einer Farce.

  6. Hallo Lukas und Mitlesende,

    Da sprichst du mit deinem Artikel ein heißes Thema an!
    Wir erwarten unsere Lieferung sehnsüchtig, am Montag Mittag können alle, die abholen kommen ihre Neuheiten in Empfang nehmen, und wir verpacken ab Montag mit Volldampf!
    Ich habe auch bereits mit anderen Händlerkollegen gesprochen, es gibt schon vereinzelt Lieferungen, die ankamen, aber eben auch Meldungen, bei denen ein Liefertermin noch nicht genannt werden konnte.
    Nach meinen Informationen erhalten auch bspw VEDES die Ware später, so dass alle Händler, die nicht direkt von LEGO ihre Ware beziehen, mit einer nochmaligen Verzögerung rechnen müssen.

    Alles in Allem ein echter Stress für alle, angefangen im Versand bei LEGO, beim Händler und natürlich beim Kunden!

    Wir drücken allen die Daumen und dürfen „hoffentlich“ am Montag eine Nachtschicht mit Karton und Paketband einlegen..(-;

    Gruß Hendrik von JBS

  7. Ja, aber Mitte August ist noch später als 3. August und wir wissen wie die Leute so sind „wo ist meine Bestellung? Hab doch schon bezahlt, saftladen!…“ usw….und wieder mal typisch, das die kleinen drunter zu leiden haben…danke Lego, dieses Jahr schießt ihr echt den Vogel ab mit eurer Logistik und dem Management!

  8. Und schon wird im Vorfeld „geschossen“. Das bei Lego vieles im argen liegt, ist doch nicht nur durch und seit der Osprey bekannt. Ich finde es gut, daß Lukas diesen Artikel geschrieben hat. So wissen wenigstens die Leute, die hier lesen, wo wieder mal der Schuh drückt. Einige Händler haben diesen Hinweis auch auf ihrer Homepage zu stehen. Also geduldet euch ein paar Tage (oder gibt es Entzugserscheinungen? 😉 ) Ich persönlich hätte mir die Osprey nicht gekauft, verstehe es trotzdem nicht, daß man sie zurück zieht. (bitte keine neuen Diskusionen. Habe auch alle für und wieder gelesen.) Technisch ist sie auf jedenfall interessant. Wem sie zu militärisch ist, sollte sie ebend liegen lassen.

  9. LEGO hatte noch nie Interesse daran kleine Händler ordentlich zu beliefern oder zu supporten. Hauptsache die großen machen das fette Geld und die kleinen verlieren auch die letzten Stammkunden. Vielen Dank für nichts LEGO *cry*. Danke Lukas das ich durch dich und den Artikel erfahre was ich durch LEGO und den Händler Support hätte hören müssen. Echt ein super Artikel. Danke dafür

    • Problem ist nicht einmal große Händler haben in allen Filialen die Neuheiten bekommen. Heute bei Galeria in Köln überall nachgefragt und Fehlanzeige. Kein Super Mario, kein SW, kein Technic, also gar keine Sets die am 1.8 erscheinen sollten.

  10. Einer der wenigen schwarzen Flecke die Lego noch hat, aus meiner Sicht, behandelt doch bitte bitte die kleineren Geschäftspartner auch wie Partner. Ja ich weiß worüber ich hier schreibe

  11. Lego hat ja auch seit einiger Zeit bei vielen Sets Verfügbarkeitsprobleme. Versuche seit einiger Zeit schon ein 71043 Hogwarts Schloss zu bekommen. Keine Chance.

  12. Leute,
    es handelt sich um Spielzeug, nicht um lebenswichtige Medikamente! Und Weihnachten ist auch nicht! Von daher geht die Welt nicht unter, wenn die Sachen dann halt ein paar Tage später kommen! First World Problems…

  13. Amazon hat im Moment kaum Sets von der August-Welle im Angebot.
    – Kein ATAT
    – Kein Hulkbuster, Avenger Tower, Iron Man Tonys Werkstatt

    Was soll das wollte eigentlich kaufen!

    Also Lego hat echt ein mächtiges Problem wenn sie bei Produktstart ab August beworbene Zeug nicht liefern können.

  14. Den AT-AT im Mai bei JBS vorbestellt (Danke für den tollen Vorbesteller-Rabatt!) und heute nochmal bei JBS geschaut. Siehe da, jetzt als „im Zulauf“ mit möglicher Lieferung ab 19.08. gelistet. Ich finde es von Lego armselig, die Händler und Kunden derart im Regen stehen zu lassen.
    Als „Weltmarktführer“ mit selbsternannten Premium-Anspruch sollte man bei Lieferengpässen und Qualitätsproblemen offensiv informieren. Schließlich haben wir gerade eine Pandemie mit Lockdowns und unterbrochenen Lieferketten weltweit. Warum verschiebt man dann nicht mit dieser Begründung, wofür sicher alle Verständnis hätten, die Erscheinungstermine?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*