Gestartet! LEGO Daily Bugle (76178): Größtes Marvel Set startet endlich in den VIP-Vorverkauf

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle Titelbild. 02jpg

Update (26. Mai, 04:15 Uhr): Gegen 3:40 Uhr am frühen Morgen ist endlich der Verkauf des LEGO 76178 Daily Bugle im LEGO Onlineshop mit enormer Verspätung gestartet. Das Set lässt sich ab sofort als eingeloggter VIP-Kunde bestellen.

Wir freuen uns (wie bei jedem Verkaufsstart) natürlich sehr, wenn ihr unsere Affiliatelinks benutzt und im LEGO Onlineshop die Cookies akzeptiert, wenn ihr das Set kaufen wollt!

(AT | BE | CA | CH | DK | ES | FI | FR | IT | NL | NO | SE | UK | USA)

Wenn ihr zufällig um diese Zeit noch oder schon wach seid, werdet ihr zumindest aller Voraussicht nach glücklicherweise nicht mit Ladezeit-Problemen auf der LEGO Seite zu kämpfen haben…

Seid ihr noch wach und freut euch über das nächtliche Shopping-Erlebnis? Oder seid ihr bereits wach und ein Besuch im LEGO Online Shop unterbricht gerade eure Morgenroutine?


Update (26. Mai, 01:42 Uhr): Bis gerade haben wir noch im Stream mit euch ausgeharrt und auf den Verkaufsstart des LEGO Daily Bugle hingefiebert. Bis jetzt hat sich der LEGO Onlineshop sich nicht erbarmt, den Startknopf zu drücken – sehr ärgerlich für alle, die extra wach geblieben sind. Wir tippen auf einen Verkaufsstart in den Morgenstunden, vermutlich zwischen 9:00 und 10:00 Uhr, aber garantieren können wir nichts. Wir informieren euch wie immer per Pushmitteilung über Telegram, sobald der Verkauf startet!

Wie immer bleibt das Set bei LEGO ausreichend lange im Sortiment und niemand muss Angst haben, leer auszugehen. Allerdings kann es natürlich sein, dass das Set kurzfristig ausverkauft sein wird, so dass es einige Wochen oder Monate etwas schlechter steht um die Verfügbarkeit. Irgendwann legt sich das aber erfahrungsgemäß wieder. Wer das Set unbedingt zeitnah haben möchte, der sollte zeitnah nach Verkaufsstart zuschlagen.

Werdet ihr euch das Set in den Morgenstunden in den Warenkorb legen? Ist überhaupt noch jemand wach? Tauscht euch gerne in den Kommentaren über den neuen LEGO Daily Bugle und den VIP-Vorverkauf aus!


Originalbeitrag (17. Mai): Breaking News! Heute mit einer Sondersendung zum LEGO 76178 Daily Bugle. Denn LEGO hat das neue riesige Marvel Set offiziell vorgestellt, sodass wir endlich die hochauflösenden Bilder und alle Informationen zu den 25 enthaltenen Minifiguren haben, nachdem das Set in den vergangenen Tagen bereits geleakt wurde.

Nachdem wir euch am Wochenende schon die ersten Gerüchte zum neuen Daily Bugle berichten konnten und LEGO selbst gestern einen Teaser dazu rausgehauen hat, können wir euch heute das teilemäßig größte LEGO Marvel Set im Detail vorstellen, bevor es ab dem 26. Mai schon in den VIP-Vorverkauf im LEGO Onlineshop startet!

(AT | BE | CA | CH | DK | ES | FI | FR | IT | NL | NO | SE | UK | USA)

Verkaufsstart und alle Infos zum Daily Bugle

Der neue LEGO 76178 Daily Bugle ist mit 3772 Teilen das aktuell größte LEGO Marvel Set und zeigt das vierstöckige Bürogebäude der fiktiven Tageszeitung „Daily Bugle“ in New York, das man aus den Spider-Man Comics kennt. Das Set wird 299,99 Euro kosten und insgesamt 25 Minifiguren enthalten, die das Herz jedes Marvel Fans höher schlagen lassen. Denn darunter sind nicht nur die bekannten Spider-Man Bösewichte, sondern auch neue Charaktere aus dem Marvel Universum, die erstmals als Minifigur erscheinen.

Ab dem 26. Mai 2021 wird das Set in den VIP-Verkauf im LEGO Online Shop starten und dann ab dem 1. Juni ganz regulär erhältlich sein.

Hier nochmal alle Details im Überblick:

  • Setnummer: 76178
  • Name: Daily Bugle
  • Anzahl Steine: 3772
  • Anzahl Minifiguren: 25
  • Preis (UVP): 299,99 Euro
  • Preis/Stein: 7,9 Cent
  • Maße des Gebäudes: 25 x 25 x 82 cm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Reguläres Release: 1. Juni 2021
  • VIP-Vorverkauf: 26. Mai 2021
  • LEGO Designer: Mark Stafford
  • Altersempfehlung: 18+
  • Anzahl Sticker: Ja 😉

Offizielle Bilder vom Daily Bugle

Genug der Daten, kommen wir zu den Bildern! Wir haben im Folgenden alle Bilder des riesigen Marvel Sets für euch.

Setbilder

Das Gebäude des LEGO 76178 Daily Bugle steht auf einer 32 x 32 Noppen großen Baseplate und inklusive Antenne stolze 82 cm hoch. Die Fassade aus Stahl und Glas wurde mit hellgrauen Steinen, hochkant verbauten Schienen und transparenten Panels umgesetzt. Für Auflockerung sorgt der rote Daily Bugle Schriftzug mitsamt Posthorn-Logo am Dach und die rote Feuertreppe an der Seite des Gebäudes.

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (6)

Das Büro-Gebäude ist von allen Seiten geschlossen, aber die Front einiger Etagen kann abgenommen werden, um ins Innere des Gebäudes zu schauen. Damit verbindet LEGO einerseits die geschlossene Optik (perfekt zum Einbinden in eine LEGO Stadt) und andererseits ist eine Bespielbarkeit des Daily Bugle ebenfalls gewährleistet:

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (7)

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (2)

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (3)

LEGO hat in der offiziellen Pressemitteilung zum Set noch weitere Bilder der einzelnen Etagen und einiger Details veröffentlicht.

Lifestyle-Bilder

Falls ihr euch fragt, wie das Modell in eurer Wohnung aussieht, hat LEGO wieder eine Reihe typischer Lifestyle Bilder erstellt:

Alle 25 Minifiguren im Detail

Insgesamt sind 25 Minifiguren im LEGO Daily Bugle Set enthalten, was zwar in Hinblick auf die Anzahl kein absoluter Rekord ist (der LEGO 75159 Todesstern enthält ebenfalls 25 Minifiguren), aber erstmals kommen in einem LEGO Set insgesamt 25 verschiedene Figuren vor! Im Todesstern und in den Schachspielen (die teilweise noch mehr Figuren enthielten) gab es einige Figuren mehrfach.

LEGO Daily Bugle 76178 Alle Minifiguren
Alle 25 im Daily Bugle enthaltenen Minifiguren

Mit dabei sind eine ganze Menge an Charakteren, die es noch nie in Form von LEGO Minifiguren gab. Teilweise sind sogar Charaktere als Minifiguren enthalten, von denen es in den Comics (auf denen das Set ja basiert) nicht mal Abbildungen gibt. So gibt es Beispielsweise mit „Ron Barney“ eine Minifigur eines Charakters, der bisher nur als Autor für einen Artikel („Surfer remains an unknown entity“ in Marvel Vision 14) in Erscheinung getreten ist. Außerdem bekommen bisher namenlose (aber in den Comics gezeichnete) Charaktere wie ein Taxifahrer im LEGO Set einen Namen.

Wir haben euch im Folgenden einmal alle im Daily Bugle Set enthaltenen LEGO Minifiguren aufgelistet und dabei alle Charaktere fett gedruckt, deren Minifiguren in irgendeiner Art und Weise neu sind, denn das sind insgesamt ganze 16 Figuren. Außerdem haben wir die 12 Figuren mit „Neu“ markiert, deren Charakter es wirklich noch nie als LEGO Minifigur gab. Wenn wir die Bilder richtig analysiert haben, sind lediglich 9 der enthaltenen Minifiguren nicht neu – wir schauen aber im Laufe des Tages nochmal drüber und können nicht ausschließen, dass nicht doch z.B. neue Gesichter oder leicht veränderte Torsi zum Einsatz kommen.

  • Neu: The Punisher
  • Neu: Daredevil
  • Neu: Blade
  • Neu: Gwen Stacy
  • Neu: Firestar
  • Neu: Black Cat
  • Neu: Betty Brant
  • Neu: Ben Urich
  • Neu: Robbie Robertson
  • Neu: Ron Barney
  • Neu: Bernie The Cab Driver
  • Neu: Amber Grant
  • Peter Parker
  • Aunt May
  • J. Jonah Jameson
  • Spider Man
  • Mysterio
  • Doctor Octopus
  • Venom
  • Carnage
  • Miles Morales
  • Ghost Spider/Spider Gwen
  • Peter Porker/Spider Pig
  • Green Goblin
  • Sandman

Leider gibt es bisher nur zu 7 der enthaltenen Minifiguren etwas bessere Bilder, wir reichen euch hier schnellstmöglich weitere Bilder nach!

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle Minifiguren
Sieben der enthaltenen Minifiguren: Robbie Robertson, Black Cat, Ghost Spider, Spider-Man, Daredevil, Carnage, Mysterio (v.l.n.r.)
  • The Punisher: Der Punisher, dessen richtiger Name Francis „Frank“ Castle lautet, ist einer der Antihelden aus der Spider-Man Comicwelt. Eingeführt wurde er 1974 in das Marvel Comic-Universum und hat sich seitdem zum Publikumsliebling entwickelt, inklusive eigenen Filmen und einer TV-Serie auf Netflix sowie zahlreichen Gastauftritten.
  • Daredevil: Der Superheld Daredevil aka Matt Murdock wurde im Jahr 1964 in Daredevil #1 in die Marvel Comicwelt eingeführt. Auch Daredevil hat als Charakter schon eigene Kinofilme und eine Netflix-Serie, taucht in den Comics aber häufig an der Seite von Spider-Man in New York auf und wird nun erstmals auch als LEGO Minifigur umgesetzt.
  • Blade: Der Halb-Vampir Blade wurde erstmals 1973 im Marvel Comic Tomb of Dracula #10 eingeführt. Der echte Name von Blade ist nicht (sicher) bekannt, die FSK18-Filme aus den Jahren 1998 bis 2004 sollten aber den Comicfilm-Fans noch in Erinnerung geblieben sein. Hier bekommen wir erstmals eine Minifigur des nicht gerade zimperlichen Superhelden.
  • Gwen Stacy: Die Figur Gwendolyne Maxine Stacy ist aus mehreren Spider-Man Filmen der letzten Jahre bekannt und gilt als „Romantic Interest“ für Peter Parker aka Spider-Man. Eingeführt wurde die Figur erstmals 1965 in The Amazing Spider-Man #31 und war inspiriert von Joan Lee, der Ehefrau von Stan Lee. Hier bekommen wir nun erstmals eine LEGO Minifigur dieses wichtigen Charakters.
  • Firestar: Angelica „Angel“ Jones aka Firestar wurde erstmals 1981 in der Animationsserie Spider-Man and His Amazing Friends eingeführt. Sie kann Mikrowellenstrahlung manipulieren und dadurch auch fliegen sowie extreme Hitze und Flammen erzeugen.
  • Black Cat: Die zwielichtige Felicia Hardy aka Black Cat ist Antagonistin, „Love Interest“ und manchmal auch Mitstreiterin von Spider-Man. Die Einbrecherin tauchte erstmals in The Amazing Spider-Man #194 im 1979 auf.
  • Betty Brant: Elizabeth „Betty“ Brant ist die persönliche Sekretärin von J. Jonas Jameson, dem Chef des Daily Bugle. Auch sie galt in den Comics immer wieder als Schwarm für Peter Parker, und war später auch selbst Reporterin beim Daily Bugle. Eingeführt wurde sie in The Amazing Spider-Man #4 im September 1963.
  • Ben Urich: Der kettenrauchende Reporter Benjamin „Ben“ Urich arbeitet für den Daily Bugle als investigativer Journalist. Er tauchte erstmals in Daredevil #153 im Juli 1978 in den Marvel Comics auf und war auch schon als Nebenfigur im Film und der TV-Serie zu Daredevil zu sehen.
  • Robbie Robertson: Ein weiterer Journalist des Daily Bugle ist Joseph „Robbie“ Robertson, der auch gut mit J. Jonas Jameson befreundet ist. Er erschien erstmals im August 1967 in The Amazing Spider-Man #51 und war damals der erste ernstzunehmende Schwarze Charakter als Nebenfigur, der nicht nur als „Comic Relief“ angelegt war.
  • Ron Barney: Eine der „interessantesten“ Minifiguren im Daily Bugle ist Ron Barney. Der ist eine derartige Nebenfigur, dass er bisher in den Comics nur als Name auftauchte. In Marvel Vision #14 von 1997 wird er lediglich als Autor des Daily Bugle Artikels „Surfer remains an unknown entity“ genannt. Ron Barney lebt (wie die meisten der enthaltenen Charaktere) auf Erde-616, der „Haupt-Erde“ im Multiversum aus den Spider-Man Comics.
  • Bernie The Cab Driver: Der Taxifahrer wird auf dem Karton ebenfalls namentlich erwähnt und taucht in den Comics nur als absolute Randerscheinung auf. Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um den bisher namenlosen Taxifahrer handelt, der in Amazing Spider-Man#267 im Jahr 1985 auftauchte. Nun heißt er Bernie.
  • Amber Grant: Amber Grant ist auch als Amber Douglas bekannt und ist eine Fotografin des Daily Bugle. Der Charakter wurde erstmals in Omega the Unknown #1 im März 1976 eingeführt.
  • Peter Parker: Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft! Peter Parker ist das Alias von Spider Man. Im LEGO Daily Bugle taucht er nicht nur als Spider-Man auf, sondern auch als angestellter Fotograf im Daily Bugle. Seinen ersten Auftritt hatte der Superheld in Amazing Fantasy #15 im August 1962.
  • Aunt May: May Parker, in den Comics meist einfach Tante May genannt, ist die Tante von Peter Parker. Sie taucht zusammen mit Peter Parker erstmals in Amazing Fantasy #15 im August 1962 auf.
  • J. Jonah Jameson: Die ikonschste Figur rund um den Daily Bugle ist sicherlich JJJ aka J. Jonah Jameson. Der cholerische Chef des Daily Bugle, der in den vergangenen (und künftigen) Spider Man Filmen von J. K. Simmons gespielt wurde. Erstmals tauchte der Charakter in The Amazing Spider-Man #1 im März 1963 auf und versucht seit jeher, eine Schmutzkampagne gegen Spider-Man zu fahren.
  • Spider Man: Der Titelgebende Superheld Spider-Man muss wohl nicht vorgestellt werden und gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Superhelden der Welt. Seinen ersten Auftritt hatte er wie sein Alter Ego Peter Parker ist Amazing Fantasy #15 im Jahr 1962.
  • Doctor Octopus: Doctor Octopus (auch Doc Ock genannt) trat als verrückter Wissenschaftler 1963 das erste Mal in den Comics auf. Nach einem verunglückten Experiment wurde er mit mechanischen Tentakeln verschmolzen und begann sein Bösewicht-Dasein. Im zweiten Teil der Tobey-Maguire Spider-Man Trilogie war er der Schurke des Films (2004).
  • Venom: Venom wurde 1984 in den Comics eingeführt und ist ein Alien-Symbiont, der in seinem ersten Auftritt Spider-Man vereinnahmt. Venom begann als Bösewicht in den Comics und suchte sich einige andere Wirte nach Spider-Man. In den neueren Comics und auch der Verfilmung wird Venom aber mittlerweile eher als Antiheld dargestellt.
  • Carnage: Der Bösewicht Carnage trat 1992 zum ersten Mal in den Comics als Spider-Mans Gegner und Venoms Erzfeind auf. Carnage ist ein Parasit, der seinem Wirt Superkräfte überträgt.
  • Mysterio: Auch Mysterio ist ein Schurke und wurde 1964 in den Comics eingeführt. Sein Haupterkennungsmerkmal ist sein Helm, der aussieht wie eine Glaskugel. Er hat keine übernatürlichen Kräfte, ist aber ein Illusionist, Chemiker und hat Technik-Gadgets, die Spider-Man das Leben schwer machen.
  • Miles Morales: Miles Gonzalo Morales ist einer der Spiderman im Spider-Verse und wurde in den Comics 2011 nach dem Tod von Peter Parker eingeführt. Er war der Protagonist in dem Film Spider-Man: Into the Spider-Verse von 2018. Auch Miles wurde von einer Spinne gebissen und hat so seine Superkräfte erhalten.
  • Ghost Spider (Spider Gwen): Gwen Stacy – der bürgerliche Name von Spider Gwen (auch manchmal Spider Woman genannt) trat erstmals in den 1970ern in den Comics auf. Sie war Peter Parkers Freundin und starb in den Comics 1973. 2014 wurde die Figur neu aufgelegt als Spider Woman und hat ähnliche Fähigkeiten wie Spider-Man.
  • Spider-Ham (Peter Porker): Ursprüngliche wurde Spider-Ham bzw. Peter Porker als einmaliger Scherzauftritt in einem Comic 1983 eingeführt. Ab 1985 bekam er dann aber für zwei Jahre eine eigene Comic-Serie. Peter Porker lebt auf Erde-8311, die von anthropomorphen Tieren bewohnt wird, und hat praktisch die gleichen Fähigkeiten wie Peter Parker bzw. Spider-Man.
  • Green Goblin: Der Green Goblin ist Spider-Mans Gegner im ersten Teil der Tobey Maguire Spider-Man Trilogie und wurde dort von Willem Dafoe gespielt. In den Comics ist er erstmals 1964 aufgetreten und seine Hauptfähigkeiten sind sein Intellekt, seine physischen Superkräfte und seine thematisch an seinen Namen angelegten Waffen und Gadgets (beispielsweise der Goblin Glider).
  • Sandman: Der Schurke Sandman hatte seinen wohl bekanntesten Auftritt im dritten Spieder-Man Film (mit Tobey Maguire) in 2007. 1963 tauchte er das erste Mal als Gegner von Spider-Man in den Comics auf. Durch Kontakt mit radioaktiv verseuchtem Sand wird der fiktionale Charakter William Baker zu Sandman und kann sich ab dann in alle möglichen Formen aus Sand verwandeln.

Offizielle Setbeschreibung

LEGO® Marvel Spider-Man – Daily Bugle (76178) vereint 25 klassische Charaktere aus dem Spider-Man Universum in einem atemberaubenden Modell zum Bauen und Ausstellen – für Erwachsene.

Eine vierstöckige Hommage an das Marvel Universum.

Diese 82 cm hohe, 3.772-teilige Nachbildung vom Bürogebäude des Daily Bugle dient als Kulisse für die berühmtesten Helden und Schurken aus dem Marvel Universum! Einige dieser Charaktere sind in diesem Set erstmals als LEGO Minifiguren dargestellt. Das detailgetreue Gebäude strotzt vor tollen Funktionen. Vor dem Penthouse-Büro des Chefredakteurs steht ein typisches New Yorker Taxi. Marvel Fans werden von dem anspruchsvollen Bauprojekt begeistert sein. Die einzelnen Etagen, das Dach und die Außenwände lassen sich vom fertigen Modell abnehmen, um diese Hommage ans Marvel Universum besser bewundern zu können.

Modelle aus LEGO Steinen

Entfliehe dem hektischen Alltag und beschäftige dich mit einem LEGO Bauset für Erwachsene. Dieses Modell ist perfekt für alle, die sich für kreative Bauprojekte oder für Comics interessieren.

  • LEGO® Marvel Spider-Man – Daily Bugle (76178) ist das ultimative Modell zum Bauen und Ausstellen für erwachsene Marvel Fans. Das Set beinhaltet auch einige der berühmtesten Helden und Schurken aus dem Marvel Universum.
  • 25 Minifiguren hauchen dem Set Leben ein, darunter auch Doctor Octopus, Spider-Man, Venom, Miles Morales, Spider-Ham, Green Goblin, Peter Parker, Spider-Gwen, Mysterio, Sandman und Robbie Robertson!
  • 5 Charaktere sind in diesem Set erstmals als Minifiguren dargestellt – Blade, der Vampirjäger, J. Jonah Jameson, der Eigentümer des Daily Bugle, Black Cat, Daredevil und Punisher. Spider-Mans Buggy ist ebenfalls enthalten.
  • Diese 3.772-teilige Nachbildung des Daily Bugle erfordert all deine kreativen Superkräfte. Das Modell des Bürogebäudes strotzt vor authentischen Details und faszinierenden Funktionen für spektakuläre Superhelden-Action.
  • Diese vierstöckige Hommage ans Marvel Universum ist ein anspruchsvolles Bauprojekt für erwachsene Baumeister und Comicfans und wird überall bewundernde Blicke auf sich ziehen.
  • Dieses imposante Modell ist 82 cm hoch, 27 cm breit und 27 cm tief. Das Set beinhaltet außerdem jede Menge klassische Charaktere, realistische Funktionen witzige Zubehörelemente.
  • Öffne die Box und stürze dich in ein faszinierendes Bauprojekt. Die einfache Bauanleitung weist dir den Weg.
  • Die LEGO® Sets für Erwachsene vermitteln ein erfüllendes Bauerlebnis. Die spektakulären Modelle zum Ausstellen faszinieren jeden begeisterten Baumeister.
  • LEGO® Bausets entsprechen bereits seit 1958 den strengen Qualitätsstandards der Branche, damit sie einheitlich und kompatibel sind und sich jedes Mal perfekt zusammenstecken und mühelos wieder zerlegen lassen.
  • LEGO® Elemente werden Fall-, Hitze-, Druck- und Torsionstests unterzogen und gründlich analysiert, damit sie strengen globalen Sicherheitsstandards genügen.

Kompatibel mit den Modular Buildings

Auch wenn man nicht direkt ein Fan von Marvel ist, könnte der LEGO 76178 Daily Bugle interessant sein, da das Set kompatibel zu den Häusern aus der beliebten Modular Buildings Collection ist. Das Bürogebäude vom Daily Bugle steht auf einer 32×32 Baseplate, um deren Verfügbarkeit in der Zukunft es auch immer wieder Zweifel gab. Außerdem verfügt der LEGO Daily Bugle über die passenden 1×2 Steine mit Technic Loch an der richtigen Stelle, damit das Gebäude mit den anderen Modularhäusern verbunden werden kann.

Wir wollten wissen, ob das denn optisch auch irgendwie passt und haben mittels Photoshop den Daily Bugle mal seitlich an zwei altbekannte Modularhäuser angeschlossen, sodass ihr hier zumindest einen ersten Eindruck bekommen könnt:

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle Modular Building
Der LEGO Daily Bugle neben der Buchhandlung und der Polizeistation (Montage: StoneWars)

Der Daily Bugle hat auch den passenden Bürgersteig, sodass es nahtlos an die anderen Häuser passt. Lediglich zwischen den Hauswänden bleibt ein Spalt, da das Bürogebäude nicht bis zum Rand geht und deswegen trotz der Kompatibilität eher freistehend ist. Außerdem wird es natürlich mit seiner Höhe von über 80 cm auffallen, im Vergleich zu den niedrigeren Modular Buildings.

Auch komplett umschlossen von anderen Modular Buildings fällt der Daily Bugle stilistisch und in seiner Größe zwar deutlich auf, fügt sich aber dennoch relativ gut ein:

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle Modular Buildings 2
Der LEGO Daily Bugle zwischen Buchhandlung, Polizeistation und Stadtleben (Montage: StoneWars)

Die Stockwerke

Die angedeuteten Fahrstuhltüren sind bloß Zierde und es gibt keinen Fahrstuhlschacht. Auch zur Feuerleiter gibt es von den Stockwerken keine Türen.

Lobby

Durch die Eingangstür vom Daily Bugle kommt man zunächst in die Lobby mit Wartesitzen und einer Rezeption. Einblick in das unterste Stockwerk erhält man entweder wenn man die Etage darüber abnimmt oder an der Seite des Gebäudes ein Stück Mauer entfernt. Ein großer Bildschirm zeigt die aktuellsten News und der Getränkeautomat steht für eine Erfrischung bereit.

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (31)

Büro von Ben Ulrich und Ron Barney

Auf dieser Etage sind die beiden Arbeitsplätze von Ben Ulrich und Ron Barney, die für den Daily Bugle schreiben. Neben zahlreichen Monitoren hängen auch ausgewählte Zeitungsartikel an der Wand. Die kleine Büroküche hat eine Spülmaschine, die obligatorische Kaffeekanne und eine Packung Donuts für die Pause.

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (10)

Büro von Peter Parker

Im dritten Stock ist das Büro von Peter Parker, der beim Daily Bugle hin und wieder angestellt ist und dort sein Geld verdeint. Neben dem Spider-Man Bild hinter seinem Schreibtisch deutet vieles im Nebenraum darauf hin, dass Peter eine geheimes Doppelleben führt. Anspielungen daran sind die Spinne und die Spinnenweben, aber auch die Fotokamera die Peter benutzt um Bilder von sich als Spider-Man zu machen und an den Daily Bugle zu verkaufen. Außerdem liegt dort ein Pizzakarton, der an Peters Job als Pizzaauslieferer erinnert. Durch die Tür an der Rückseite kommt man auf den Balkon vom Daily Bugle – die optimale Startrampe, um als Spider-Man die Stadt zu retten.

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (9)

Büro von J. Jonah Jameson

Ganz oben im Gebäude ist das Büro von Chefredakteur J. Jonah Jameson, der für den Daily Bugle verantwortlich ist und es für eine gute Schlagzeile nicht ganz so genau mit der Wahrheit nimmt. Er nimmt nicht nur Spider-Man des öfteren ins Kreuzfeuer, sondern hat sich auch die Schurken-Namen seiner Gegenspieler ausgedacht. Neben Jamesons Büro ist der Schriebtisch seiner Sekretärin Betty Brant.

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (8)

Dach vom Daily Bugle

Auf dem Dach in über 50 cm Höhe ist der große rote Schriftzug des Daily Bugle angebracht. Neben der aus Steinen gebauten Typografie ist in der Mitte auch das Logo der Zeitung: ein rotes Posthorn. Hinter den roten Buchstaben steht ein für New York typischer Wasserturm und eine lange Antenne mit mehreren Satelitenschüsseln. Hier ist der perfekte Ort um die in schwindelerregender Höhe spielenden Kämpfe zwischen Spider-Man und seinen Rivalen zu inzenieren.

LEGO 76178 Daily Bugle Dach01

 

Neue und interessante Teile

In diesem großen Set haben wir uns auf die Suche nach den neuen Teilen begeben und einige interessante Steine gefunden, die vielleicht auch für das ein oder andere MOC interessant sein könnten.

Für das Posthorn am „Daily Bugle“ Schriftzug kommen zwei Teile erstmals in Rot: Der Eimerhenkel (95344) und das Fez (85975)

LEGO 76178 Daily Bugle Neue Teile01

Ebenfalls in Rot werden an der Feuertreppe 18x Zaun 1×4 (15332) und 8x Leiter (6020) verbaut, die es zuvor noch nicht in der Farbe gab.

LEGO 76178 Daily Bugle Neue Teile02

Für die Stahlträger an der Fassade kommen 1×16 Schienen (3228) zum Einsatz, die schon lange nicht mehr in Hellgrau in einem Set enthalten waren. Da die Schienen auf allen Etagen verbaut werden, sind sie mindestens 66 mal im Daily Bugle enthalten. Also ist es auch ein gutes Eisenbahner-Set 😉.

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle (15)

 

Im New Yorker Taxi werden Plate, Modified 1 x 2 with Pin Hole on Top (11458) zum ersten mal in gelb verbaut, um die Motorhaube links und rechts abzurunden. Außerdem kommen die gelben Kotflügel (98282) zurück, sodass man nicht mehr die unanständigen Preise für dieses Teil auf BrickLink zahlen muss.

LEGO 76178 Daily Bugle Neue Teile03

Umfrage: Was denkt ihr über LEGO 76178 Daily Bugle?

Wir interessiere uns wieder sehr dafür, wie ihr zum neuen LEGO Set steht und würden uns freuen, wenn ihr an unserer Umfrage mitmacht:

Wie gefällt dir der neue LEGO 76178 Daily Bugle?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Ob ihr plant das Set in eure Sammlung aufzunehmen könnt ihr uns hier mitteilen:

Wirst du den neuen LEGO Marvel 76178 Daily Bugle kaufen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Fazit

Der LEGO 76178 Daily Bugle erfüllt vermutlich die Träume vieler LEGO Marvel Fans! Das Marvel Set mit der aktuell höchsten Teileanzahl bringt nicht nur eine riesige Umsetzung des Daily Bugle Bürogebäudes, sondern enthält auch eine ordentliche Menge Minifiguren, von denen extrem viele zum ersten mal in einem LEGO Set auftauchen. Damit sollten die Wunschlisten der LEGO Superhelden Fans wenigstens ein bisschen kürzer werden. Erstmals umgesetzte Charaktere wie The Punisher, Daredevil, Blade, Firestar und Black Cat dürften dabei die Highlights sein.

(AT | BE | CA | CH | DK | ES | FI | FR | IT | NL | NO | SE | UK | USA)

Aber auch das Gebäude an sich hat es in sich. Zwar ist es vor allem groß und die Architektur – den Comic geschuldet – relativ schlicht, so wurde mit dem geschlossenen Gebäude mit abnehmbarer Front ein guter Kompromiss getroffen, damit die Inneneinrichtung nicht komplett untergeht. Zusätzlich ist das Set kompatibel mit den Modular Buildings und beweist, dass Grundplatten noch nicht ausgestorben sind, sodass es auch für Nicht-Marvel-Fans interessant sein könnte.

Wir sind gespannt, wie das Set bei den Fans ankommen wird! Wie findet ihr den LEGO 76178 Daily Bugle? Über welche der neuen Minifiguren freut ihr euch am meisten oder seid ihr mehr auf das Gebäude aus und plant es in eure Stadt einzubauen? Schreibt uns eure Meinung zum riesigen LEGO Marvel Set gerne in die Kommentare!

Über Jonas Kramm 173 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

222 Kommentare

  1. Ich bin völlig zweigeteilt!
    Einerseits schreit es aus mir „wow“ anderseits hatte ich mir irgendwie was „anderes“ vorgestellt!
    Hoffe es bleibt kein Exklusivset! 🥸

    • Ist bei mir genauso. Ich hatte eher an das Gebäude aus den Tobey Maguire Filmen gedacht. Dort befindet sich der Daily Bugle glaube ich, im Flat Iron Building.

      • Marvel ist nunmal nicht in erster Linie eine Filmreihe. Daher macht es schon Sinn sich bei so einem zentralen Gebäude an den Comics zu orientieren! Ich finds gut gelungen. Jetzt braucht es nur noch die Rabatschlacht!

  2. Hm… Ich muss sagen, irgendwie holt es mich nicht so ab.

    Allerdings ist die Auswahl an Minifiguren wirklich beachtlich, sodass man da eventuell doch irgendwann schwach werden könnte. Aber definitiv kein sofortiges Must-Have.

  3. Ich bin schon am planen wie ich das schliessen und modular machen kann 😀 bin begeistert, das wird in der Stadt super aussehen.

  4. Ohweh, sieht das Gebäude von außen langweilig aus!
    Ich hatte mir etwas mit dem Charisma der Ghostbusters-Feuerwache erhofft, aber das hier ist nur trist.
    Und auch, wenn es neben den anderen Modulars schön als Hochhaus heraussticht (mal sehen, wo man Eure Montage überall so finden wird ;-)…), ist es doch nur ein ziemliches Puppenhaus – ohne Treppen.

  5. Ui, das Set wird sowohl bei älteren Legofans als auch bei Kids extrem gut ankommen. Da hat Lego aus meiner Sicht extrem viel richtig gemacht (auch wenn ich mir ein Flat-Iron-Modular noch ein bisschen mehr gewünscht hätte).

  6. Sagt mir als Marvel Fan überhaupt nicht zu. Weder das Gebäude, noch der Preis sind auch nur ansatzweise attraktiv für mich. Aber sicher schön für all die vollblut Spider-Man Fans da draußen!

  7. Nicht wirklich mein Thema, aber würde natürlich in die Lego-Stadt passen, dann ist da wieder der Preis verbunden mit der Stickerpest, besonders die großen hätten doch als Druck ins Set gehört.

  8. Das Gebäude finde ich genial und dachte direkt „das muss in meine City“. Wenig später im Text dann sogar die Bestätigung, es passt zu den Modulars – mega! Ich kann zwar mit dem Großteil der Figuren nichts anfangen, da ich als Kind lediglich Spiderman-„Fan“ war aber vielleicht kann man mit den übrigen Figuren ja teilweise das Gebäude refinanzieren 🙂

  9. Sehr schönes Set, ich bin nicht mal Fan von Marvel. Da muss ich mir echt überlegen, ob ich da nicht zugreife. Der einzige Wermutstropfen ist für mich, dass es etwas zu Grau für meinen Geschmack ist, aber da kann man ja im Zweifel noch selber Hand anlegen.

  10. Viel grau und viele Glaselemente – nicht viel buntes. Evtl. werde ich mir deshalb es kaufen und in einen Teil meines Bahnhof MOC stecken. Figuren sind auch gut.

  11. Hammer…
    Eigentlich interessiert mich Spiderman kaum, die Ankündigung des Sets ließ mich auch recht kalt, aber auf den Bildern sieht das Top aus!
    Wird wohl irgendwann gekauft werden, sobald andere Baustellen geschlossen sind
    Das Set ist aber für mich bisher unter den Top 10 des Jahres.

  12. Ein PUNISHER!!! Wie geil!!
    Das Ding kauf ich mir nur wegen dieser Minifigure UND wegen der vielen coolen Gebäude-Teilen, ansonsten juckt mich Marvel nicht die Bohne! 🙂

  13. Kurze Einschätzung der Experten erbeten: wenn ich nur das Gebäude haben möchte, wie teuer wird das? Wieviel des Preises machen die Figuren aus?

  14. Irgendwie sieht in letzter Zeit bei Gebäuden bei Lego alles gleich aus… große Glasbausteine kaum Struktur und Tiefe und dann für diesen absurden Preis… Danke aber nein danke!

    • Welche Gebäude sehen denn gleich aus wie der Daily Bugle? Mir fällt adhoc kein einziges ein. Und ja, den mehr als fairen Preis kann man tatsächlich als absurd günstig bezeichnen. Soweit würde ich dann doch nicht gehen. Aber du hast schon Recht, Dexter. Der Preis für die vielen Teile und Figuren plus Lizenz ist wirklich hervorragend.

  15. Obwohl ich kein Marvel-Fan bin und „noch nicht alt genug“ – hier haben sie mich wieder erwischt. Ist schon so gut wie gekauft.

  16. Die Ninjago City für Marvel Fans in unbunt 😉
    Bis auf die äußere Gestaltung kann man das denke ich vergleichen. Preis, Teile und Figurenanzahl sind ähnlich.
    Für die Marvel Fans freut es mich, dass sie so ein großes Set bekommen, ich finde es zu grau und mit dem ganzen Superheldenkram kann ich auch nix anfangen.

  17. I’m confused! Auf der einen Seite finde es das Gebäude total langweilig. Auf der anderen Seite ist es total unruhig. Wüsste nicht, wie ich es in meine Sammlung integrieren sollte…

  18. Sieht deutlich besser aus als nach den ersten Leak-Bildern befürchtet. Ich denke das Set wird in meine Lego Stadt kommen. Ich bin sehr froh dass es geschlossen ist und zu den Modulars paßt. Jetzt bitte noch ein Avengers Hauptquartier in dem Stil, sowie Arkham Asylum und Wayne Manor.

  19. 25 Figuren ist schon eine Schlagzahl aber wenn ich Firestar lese erwarte ich auch ganz klar Iceman und den Taxifahrer hätte man sich schenken können.

  20. Vielleicht hab ich es ja überlesen, aber was ist den das größte LEGO set und auf dem wievielten Platz ist das hier?
    Ansonsten kann ich dazu nichts sagen, da ich weder Marvel-Fan, noch Modular-Sammler bin.

  21. Das Beste ist, dass Peter Parkers Büro einfach mal die Kulisse des Spider-Man Memes darstellt, auf dem er am irritiert Tisch sitzt. Bravo!

  22. Marvel Comics lese ich nicht und bin daher hier nicht Zielgruppe, aber wenn sowas möglich ist, will ich in der selben Größenordnung ein Comic- oder Videogame basiertes Arkham Asylum haben. Das wäre ein Traum.

  23. Hmm, also irgendwo scheint der Aufzug einen Sprung zu machen. Auf den unteren Stockwerken und oberen Stockwerken sind die Aufzugtüren doch nicht an der selben Stelle. Da es keinen echten Aufzug gibt und es nur ein Fake ist, war dies wohl keinem aufgefallen. Die 300 EUR kann man ggf. besser investieren. Da bekommt man ja schon fast zwei Modular Buildings dafür oder eine Achterbahn mit Action/Funktion.

  24. Gratulation. Der MOC des Jahres. Wie schafft man es aus einem nicht so schönen Gebäude mit Charakter ein absolut häßliches Modell zu machen? Genau Lego baut den Daily Bugle. Hab das Gebäude völlig anderes in Erinnerung. Googelt es, es sieht völlig anders aus.

      • Du hast natürlich Recht das es viele Versionen gibt. Ich bin der Meinung die Lego Version ist so noch nie offiziell von Marvel gezeigt worden. Es gibt graue Hochhäuser mit stufenartigen Aufbauten, graue Hochhäuser spitzzulaufenden, sandfarbene glatte Hochhäuser, sandfarbene barocke Hochhäuser. Lego hat meiner Meinung nach eine Mischung daraus gemacht und dabei ein sehr eintöniges Hochhaus geschaffen. Aber wenn du einen Link hast zu einem Bild, lass ich mich gerne berichtigen.

  25. Ich muss an dieser Stelle einmal ein großes Lob an die Stonewars-Redaktion aussprechen. Ich finde ihr habt im Vergleich zu allen anderen Lego-Fanpages (nicht nur die deutschsprachigen, auch international gesehen) die besten recherchierten und ausführlichsten Artikel wenn es um die Vorstellung neuer Sets geht. Danke dafür!
    Zum Set selbst, es gefällt mir eigentlich ganz gut, irgendwas stört mich, aber ich weiß nicht was. Das andeuten eines Fahrstuhls finde ich bspw. schwierig, auch wenn ein echter Schacht nochmal mehr Platz weggenommen hätte. Das fand ich bei der Polizeistation schon unglücklich mit dem einen Stockwerk, das nur über die Außentreppe erreichbar war.
    Ist denn bekannt, ob es in den freien Handel kommt?

  26. An sich gelungen. Ein Hochhaus eben. Und genau das ist auch die Kritik.
    Sieht halt alles gleich aus. Graue und transparente Steine. Aber wie hätte man es anders lösen sollen?!

    Allerdings sind eure Photoshopmontagen schon wieder überzeugend. In der City kommt das Gebäude schon super.

    Der Bauspass hält sich im Vergleich zu den großen Ninjago Sets vermutlich eher in Grenzen.

    Ich bin unentschlossen. Es reizt mich, und gleichzeitig auch überhaupt nicht.

    Zum Vollpreis kaufe ich es sicher nicht. Bei einem Angebot könnte man dann doch schwach werden.

  27. Leider nahezu komplett durchgefliest … da leidet die Bespielbarkeit doch erheblich. Sehr schade, dass LEGO seine Noppen zunehmend verleugnet!

    Ansonsten eine gelungene Umsetzung!

  28. Das Haus finde ich eher mittel, die Figuren allerdings fast alle richtig klasse. Der Preis ist finde ich zu hoch, da es zu langweilig aussieht.

  29. Ich finde die Punisher-Figur cool, aber dazu eine Frage an Leute die mehr Ahnung haben: Widerspricht der nicht so ziemlich Legos Werten? Ist ja in den Comics (und Serie und Filmen) schon eine sehr brutale Figur.

  30. Ich habe mich echt auf das Set gefreut, aber jetzt sagt es mir so gar nicht zu.

    Klar ist das von der Größe sicher beeindruckend und das Fenster, aus dem Green Goblin fliegt, oder der Sandman, der sich unten nach oben bewegt, schauen cool aus.
    Trotzdem wirkt es mich durch das grau und die ganzen Fenster eher langweilig. Die Stockwerke sind sehr hoch und für den ganzen Platzverbrauch ist da drinnen wenig los.
    Vielleicht bin ich auch etwas streng, weil ich gerade erst Ninjago Gardens gebaut habe.
    Die Brücke 76057 hat mich dagegen damals sofort begeistert.

    Zu den Figuren:
    Klar die neuen Figuren wie Blade, Daredevil, Punisher, Black Cat oder Firestar sind sehr cool.
    Die anderen Helden/Schurken werden ja wieder recycelt (Kommt mir wie bei der Cantina vor – einige coole neue Figuren, dafür alle bekannten langweilig).
    Die „Zivilisten“ interessieren mich kaum, denn die ganzen Reporter kennen wohl eh nur richtige Comicfans.

    • Stimme zu, dass die Brücke ein Spitzenset ist. Habe ich mir gebraucht gekauft, nachdem ein gewisser Youtuber ein Video dazu veröffentlichte. Ich mag Deinen Vergleich mit der Cantina bzgl. der Figuren. 😀

  31. Die ersten Leaks hatten mich ja nicht so vom Hocker gehauen, aber das Set jetzt in voller Pracht zu sehen ist doch etwas ganz anderes. 300€ sind natürlich eine ganze Menge Geld, aber sollte es hier Rabatte geben, werde ich bestimmt nicht widerstehen können.

  32. Passt nicht wirklich in meine Stadt und Spider Man zählt sicher nicht zu meinen Lieblingscharakteren im Marvel-Universum.
    Trotzdem find ich das Set genial und werd es mir sicher irgendwann kaufen.
    @Jonas: Deine Auflistung aller Minifiguren ist sehr hilfreich und interessant, danke.

  33. Ein Modular-Wolkenkratzer, na wenn das nix is! Ich muss sagen, ich finde den, als nicht-Kenner und nicht-Käufer, schon durchaus gelungen. Klar, das Gebäude selbst ist sicher für den Liebhaber der im Europäischen Historismus angesiedelten Modular Buildings vielleicht etwas schlicht. Aber ich finde das Ding hat was in dieser reduzierten Schienenoptik und macht sich auch neben den Modulars nicht schlecht. Vielen Dank für das Vergleichsbild! Hätte ich eine ernsthafte Stadtplatte voller gekaufter Modulars, würde ich auch als nicht-Comic-Mensch hier schon überlegen. Auch die Lösung mit den rausnehmbaren Wänden ist ein schöner Kompromiss, finde ich. Abnehmbare Etagen sind gerade bei dieser Höhe schon ziemlicher Nerv und spielen (bzw. Szenen genießen) kann man dann auch nicht damit. So bleibt es ein großes Spielhaus und trotzdem ein geschlossenes Gebäude, das dem 18+-Edelanspruch gerecht wird.

    Ich dachte erst auf den ersten Blick, für 300€ macht es irgendwie nicht so viel her, aber es bietet gerade den Comic-Fans sicher einiges, so als „Marvel-Cantina“ mit 100 Figuren, quasi ein „gelebtes Minifig-Display“ und auch das Gebäude selbst einfach mal als kompletten Minifig-Wolkenkratzer kann sich schon sehen lassen. Muss dann jeder selbst wissen, ob er den Klopper für das Geld braucht, aber es steht zumindest der Cantina für mich als außenstehendem wohl in nichts nach.

    Auch ein geiles Yellow Cab!

  34. Das Set werde ich mir nicht holen, aber: Da sind die alten Schienenteile wieder…

    Vielleicht für ein kommendes Harry Potter Set -> Gringotts

  35. Cool ist das Ding schon. 4 Etagen! Damit hätte ich nie gerechnet (GbHQ und NjCy haben 3). Da das aber sehr repetativ ist, hätten mir wirklich 3 gereicht.
    Dafür gibt allerdings den tollen Fahrstuhl.

    Jetzt brauche ich noch eine kurze Einweisung ins Who is Who (außer Peter).

  36. Das Haus gefällt mir richtig gut 👌🏻 Ist halt ein Hochhaus, da hab ich nicht viel anderes erwartet. Richtig gut gefällt mir auch das ALLE!!! Etagen einen gefliesten Boden haben. Ich glaub ich Dreh durch, 🥳🥳🥳🥳🥳🥳

    Ich denke mal es wird zum Vorverkaufsstart kein GWP geben, oder irre ich mich da ?

  37. Zu hoch hinaus (Preis/Umfang)!
    Für treue Sammler (wie mich) ist dann doch etwas bescheuert (teuer): Ich habe bereits 2x die Brücke und nun noch ein Goblin, Tante, Taxi – ach, wenn es doch nur fortlaufende Bausätze gäbe ..

  38. Ich weiß das es normalerweise die Aufgabe von Edge ist aber ich möchte es mal sagen:
    Obejektiv hat Lego wirklich so viel richtig gemacht das man nicht viel kritisieren kann.
    Klar es muss einem gefallen und vielleicht sollte auch ein wenig ein Spiderman-Fan sein 🙂 aber das Gebäude ist geschlossen, unmengen exklusive Minifiguren und Eisenbahnschienen.

    Ich überlege mir das Set zu kaufen da ich die Minifigur von dem Punisher brauche 😀 😀

  39. Ich bin kein Marvel Fan, mich interessieren die Figuren also wenig und ob die Gestaltung dem Original entspricht kann ich auch nicht sagen. Ich finde aber die Tiefe deutlich zu wenig, das wirkt fast halb so tief wie die Modulars. Auch die Breite gefälllt mir nicht so, da der Daily Buggle Schriftzug dadurch über das Gebäude hervorsteht, was mir optisch nicht gefällt. Insgesamt für mich als nicht Marvel Fan eher nicht so reizend und definitiv kein MustHave

    • Geht mir genauso Figuren hätten bei mir keinen Platz und selbst als Lego Städte Bauer kein Bedarf… Mag es so modern nicht und passt nicht z de alten Gebäuden… würde bei mir höchstens im Industrie Gebiet landen und ein richtiges Modular ist es ja nun auch nicht…

      Das einzige was bei mir ein „Will haben“ Effekt auslöst ist das Taxi, aber dafür ist das Set den doch ein wenig teuer 😉

      • stimmt das Ding passt eher nicht so in deine Stadt liebe Nadine aber was das Taxi angeht die Anleitung für wird ja auf den Servern von Lego landen und dann kannst es rebricken

  40. Wow, auch wenn Spiderman für mich komplett uninteressant ist und ich mir das Set deswegen auch nicht holen werde, gefällt es mir doch außergewöhnlich gut.

    Gute Arbeit, Lego.

  41. @Jonas Kramm Ich bin immer wieder erstaunt wie ihr in den Fotos neue Steine erkennt, besonders wenn es sich nur um eine Farbvariation handelt. 😲 Kennt ihr alle Steine-/Farbkombinationen auswendig? Geht ihr gemeinschaftlich über neue Fotos und macht einen Wettbewerb daraus, wer neue Teile entdeckt?

    • Hallo Harry,

      das sehe ich auch. Ich bin kein Marvel Fan, aber das Taxi brauche ich auch (am Besten zwei davon). Sieht das gut aus;)

      Rebrick ich komme!

  42. Super, mal wieder Geld gespart. Das Gebäude macht mich so überhaupt nicht an. Auch nicht als großer Modular Fan. Sieht aus wie ne Bausünde inmitten der schönen Modulars.

  43. Minifiguren triggern meinen Kaufreiz eigentlich so gut wie immer, diese hier finde ich auch mal wieder Klasse.

    Trotzdem will der Funke will nicht so recht überspringen. Vermutlich muss ich das einmal in natura sehen und es kommt für mich auf den Bildern einfach nicht so recht rüber. Liebe auf den ersten Blick ist es zumindest schon mal nicht.

  44. Hatte ich gar nicht auf dem Tacho… auch als Nicht-Marvel-Fan werde ich mir das Gebäude holen! Die Figuren sind klasse (einige werden sicher abgegeben) und das Hochhaus selbst wird mit wenig Umbau in meine Stadt integriert und macht sich dort sicher gut 😉

    Einziger Wermutstropfen ist eben der Preis, da ich für eine Lizenz bezahle, die ich nicht bräuchte.

  45. Als erstes fiel mir das hässliche rote Auto auf der linken Seite auf… sieht aus wie von nem kleinen Kind gebaut.
    Dann mal schnell in die Bilder reingezoomt – Jap, Sticker ohne Ende. Und das für 300€.

  46. Meine Fresse ist das geil!
    Als Marvel-Fan und Lizenzliebhaber entsteht überhaupt nicht die Frage, ob ich es mir zulegen soll!
    Das ist der Wahnsinn! Vor allem da es ansich ein geschlossenes Gebäude ist, was sich dennoch von innen bespielen lässt!
    Die Minifiguren sind darüber hinaus ein Zugewinn für jede Sammlung!

    • Was an dem Set ist denn „kontrovers“? Es sieht aus wie die Vorlage aus den Comics, es bietet jede Menge Figuren, darunter viele neue, die Idee mit den abnehmbahren Fassaden ist großartig, da man so Spieloptionen und Displayoptionen hat, es ist für Marvelsfans ein fantastisches Set und es bietet darüber hinaus die Option, per Verbindungsteilen, das Haus in seine Stadt zu integrieren. Und preislich ist auch im Rahmen. Was soll Lego denn noch machen?! Wenn man keine Wolkenkratzer mag, dann ist das Set auch nicht für diese Leute gemacht. Nach dieser Logik, das es nicht zu den anderen Mod.Buildings passt, kann man auch Vaders Festung kritisieren. Die passt ja gar nicht zur Fachwerkoptik. OMG😱. Sieht halt so aus, wie die Vorlage. Lego kann ja wohl kaum einen Fachwerkwolkenkratzer bauen.

  47. Positiv überrascht 👍
    An und für sich halt ein „fades“ Gebäude da bleibt nicht viel Spielraum mit Farben etc.
    Werd ich mir früher oder später kaufen, aber wo stell ich das hin 🤔
    Dann kommen noch die HP Sets 😆
    Bald muss ich wohl anbauen 😊

  48. Ich bin mir unschlüssig.
    Gut finde ich die kopatibilität zu den Modulars, allerdins müsse einiges weg, damit es als Hochhaus in eine Stadt passt (Schriftzug, die ganzen Figuren, Eingangsbereich-Schriftzug/Fernseher/Plakat) und dann bleibt gefühlt nicht mehr viel über.
    Natürlich lässt sich der Preis gut rabbatieren wenn man die 25 Figuren verkauft und auch die vielen Schienen für die Details sind toll und auch nciht grade günstig wenn man sie auf bricklink für ein MOC kaufen würde, nichtsdestotrotz werde ich vermutlich die Finger davon lassen ….

    An sich finde ich aber das Set gut gemacht und es scheinen sich auch viele kleine Details aus der Themenwelt zu spiegeln, eingefleischte Marvelfans werden sicher ihre Freude damit haben! 🙂

  49. Hat das Set eigentlich irgendwas mit dem kommenden Spiderman – No Way Home – zu tun. Soll doch auch um Multiversen gehen und das würde zu der Vielzahl der Charaktere inklusive der unterschiedlichen Spidys erklären

  50. Ich will eigentlich nur das Haus und das Taxi. Mit Marvel hab ich leider nix am Hut.
    Da es bei mir aber eh nirgends hinpasst, werde ich es lieber aus der Ferne anschmachten und dann wieder vergessen.

  51. Ein ultimatives Spider-Man Set ohne MJ, Mary Jane Watson?!?! Wie soll das denn gehen?!?! Wie, stattdessen gibt es Ron, Amber und einen Taxifahrer…. Ja, nee, ist klar!

  52. Sicherlich kein schlechtes Set und das Taxi ist super. Trotzdem hat 71741 NINJAGO® City Gardens 1913 Teile mehr, und drei Minifiguren weniger. Die Gärten sind in der Lego-Welt schon sehr günstig.

  53. Mein erster Gedanke war: ist das ein Aprilscherz?

    Für die (irgendwann mal aufzubauende) City brauche ich wohl 2 Stück. Über die Figuren relativiert sich dann auch der Preis.

    Sobald es Rabatt (o. ein tolles GWP) gibt, wird gekauft.

  54. Das Set wird mein erstes Marvel Set, sehr cool! Obwohl ich auch der Meinung bin, das Prints bei dem Preis ein Muss gewesen wären! Lernt Lego denn wirklich nie dazu?
    Sollte doch klar sein das ein 300€ Set nicht als Spielset gedacht ist und sich wie 18+ schon sagt an Erwachsene richtet!

  55. Das ist soooo cool! Danke für das Fotoshop Dings mit den Modulars daneben. Ich muss das unbedingt haben. Da wird ein Umbau der Stadt nötig, aber das ist so toll. Die Figuren brauche ich nicht alle. Aber das Gebäude ist der Knaller. Super, da freu ich mich drauf, mal was anderes👍‼️

  56. Schockschwerenot! Auf den ersten Blick dachte ich schon, es wäre doch hinten offen, und fragt mich, wo wieder die ganzen Teile verschwunden sind.
    Aber mit der Rückfront ist das durchaus interessant, auch wegen der Sidebuilds, wenngleich der Zeitungskiosk etwas mickrig ausfällt und auch der Wolkenkratzer an sich rugihig etwas tiefer hätte sein dürfen. Trotzdem alles in allem eine schöne Sache, kommt mal auf den Einkaufszettel.

  57. Chapeau Lego.300€ für 25 Figuren und einem repetiven Gebäude ohne Details. Ohne das Minifiguren gedöns würde es locker den ersten Preis für das langweiligste Gebäude im ganzen Lego Universum gewinnen! Bin ich der einzige der merkt, dass das vier identische und absolut lieblose Stockwerke sind? Bei aller Liebe. WAS ist bitte daran 300€ wert? Das Design? Die Idee? Oder die Lizenz? Wie setzt sich der Wert zusammen? Ich versteh das echt nicht mehr! Für 150€ würde ich ja noch mitgehen aber ein 18+ Modell zum hinstellen für den Preis? Lego Technik 42082 hat 200 € gekostet mit gleicher Teilezahl und komplexer Technik mit Spielfunktion. 76139 Batmobil mit gleicher Teilezahl 250€, zwar auch nur ein Display aber wenigstens noch mit dem Anspruch von komplexen Bautechniken. Ich glaube langsam Lego errechnet den Preis daran wie lange das Management lacht wenn es um die Zielgruppe und den frechsten Preis geht. Aber so wie ich in den kommentaren lese geht die Rechnung scheinbar auf. Sorry wer DAFÜR 300 € ausgibt dem ist echt nicht mehr zu helfen. Fan sein ist OK aber hier steht Preis / Leistung in einem ganz bescheidenen Verhältnis. Das ost blanke Abzocke!
    […]

    Anm. der Redaktion: Kommentar wurde gemäß Netiquette gekürzt.

    • Ja, ich weiß, LEGO hätte den Daily Bugle lieber in der Optik einer 90er Jahre Ritterburg mit Bahnhof und Pneumatik umsetzen sollen. Wie kommt LEGO dazu, das Set so umzusetzen, wie es in den Comics aussieht? Wirklich unerhört! Und Gott bewahre, dass sich Marvel Fans darüber freuen! Und das LEGO hier wirklich nur 25 verschiedene Minifiguren reinpackt (was mehr ist als jedes andere Set jemals zuvor) – LÄCHERLICH!

      • Obwohl ich die Meinung von Toni nicht teile und auch ein Fan der Comics bin. Ja, ich würde mir das Ding kaufen! Was stand denn von Toni noch da drin? Lukas, was soll dieser Kommentar? Der passt aus meiner Sicht auch wenig zur Netiquette.

  58. Ich bin begeistert zu sehen wieviel Lego Superheroes Fans sich hier bei Stonewars tummeln!

    Und schließe mich an.
    Das Set ist der Hammer!

    Als Lego Marvel (und DC/Lego Batman Movie) Sammler der ersten Stunde war ich sehr gespannt,
    was da nun auf uns zukommt
    und enttäuscht wurde ich (jedenfalls) nicht.

    In einem Modular Diorama integriert passt es sehr gut.
    Ja gut dargestellt in den StoneW. Bildern zu sehen.

    Und wer jemals in New York war wird mein empfinden teilen.

    Allein die 25 Figuren sind gekauft,
    zudem Blade,..
    Wie geil ist das denn.
    Der DayWalker, bei Lego.
    Habe ich never mit gerechnet.

    Zum Punisher muss ich folgendes sagen.
    Seid geraumer Zeit hatte ich schon mit Produkten von Moc Designern und Fremdherstellern geliebäugelt aber konnte mich niemals zu einen Kauf dieser wanna be Produkten hinreißen lassen.

    Und das Warten hat sich gelohnt.
    Der Druck ist im Gegensatz zu den erhältlichen Versionen einzigartig,
    Legoartig.

    Der Punisher Logo Skull ist im Stein auf Stein Lego kantig designt dargestellt.

    Sehr schön.
    Mit hohem Wiedererkennungswert unter Lego Fans.

    Und ich widerspreche dem Fan weiter oben und garantiere
    dass keine der 25 Figuren für nur 4€ über die Theke gehen werden,
    eher weitaus höher.
    Aber nun gut.
    Versuch(t) euer dein Glück.

    Recht gebe ich auch über mir:
    Den aufmerksamen Fan weiter oben,
    welcher die Anzahl der Daily Bugle Zeitungsfliesen erwähnte.

    Denn diese gehören zum Daily B.und Jonah einfach dazu. Sind auch immer ne tolle Sache.
    Dementsprechend gebe ich ihm recht! Spitze.
    Zur Anzahl und deren Aufdruck-lese-inhalt.

    Zur Lego Punisher/Daredevil/Blade Kontrverse kann ich übrigens nur eines sagen.
    Oh ja.
    Lego veröffentlichte sehr wohl schon einge ähnlich/gleichermaßen brutale Antihelden in der Vergangenheit und ich besitze sie alle.

    Deadpool
    Wolverine
    LOBO
    Carnage
    Venom
    Ghostrider

    Um nur ein paar hier zu nennen.

    Aber egal. Der Skull bleibt für mich der Punisher Skull.
    Egal ob von der US Army, den Q Anhängern oder sonstigen Gruppierungen missbraucht..

    Er steht für sich und diesen Charakter.
    Punkt.

    LG an alle hier.
    Wil

    • Ich dachte ja erst, mein Finanzierungskonzept könnte sein, VIP Punkte benutzen, vom Gesparten was nehmen, das Observatorium, Wackelkandidat bei der BL Afol Aktion, nicht krautfanden (😂) und Figuren aus dem Set an jemanden geben, der sie will, für ein bisschen Geld.
      Aber wenn die Figuren nun so toll und berühmt und wichtig sind, kann ich das leider dann doch irgendwie nicht machen und muss alles behalten.
      Bleibt das Konzept mit den Nudeln. Ab 19. werden bei uns die Lokale geöffnet, wenn ich da jeden Tag bis zum 26. NICHT hingehe, sondern 7 Tage zu Hause Nudeln esse, spare ich wohl 7 x etwa 15 Euro (Sushi) . Drei Packungen Nudeln dagegen…läuft.

      • OMG – Morgen sperrt die Gastro auf – ade Ninjago City Gardens 😉

        Zu den Nudeln empfehle ich Zwiebel in Öl, wegen der Vitamine 😉

        Meine VIPS hab ich letztens für die Eckgarage verpulvert – geht ja voraussichlich raus dieses Jahr 😉

        Irgendwie holt mich der Bugle nicht wirklich ab – mal sehen ob ich den nicht lieber aus meinem Fundus – umbaue – die Figuren – jein – ich möchte ja eigentlich nur gelbe Köpfe in meiner City…;) – das Taxi ist schön – aber wie im neuen Final battle, wo auch das Auto das beste daran ist, bin ich nicht sicher, ob es mir das „Wert“ ist.

        Ich habe sowieso aus der Sommerwelle schon doppelt so viele Willhaben wie ich mir eigentlich als „Grenze“ setze – SEUFZER

        • 😂😂😂jaaa, ich habe sogar noch wegen des Lockdowns gute Vorräte an köstlichem Olivenöl ( Hamsterei), da muss ich nix investieren👍. Und anstelle Gastro empfehle ich eindeutig die Ninjago City Gardens, habe ich zum Geburtstag von allen bekommen. Herrlich👍. Liebe Grüße‼️

  59. Ich finde das Set fantastisch. All die Eastereggs machen das schon besonders. Da ist Dr. Miles Warren (Der Schakal), Urheber der Klonkrise. Er hat z.B. den Punisher auf Spider-Man angesetzt. Das Spider-Buggy sieht aus wie das Original (https://marvel.fandom.com/wiki/Spider-Mobile?file=Spider-Mobile_%2528Earth-616%2529_frAmazing_Spider-Man_Vol_1_130_0001.jpg#Original).
    Firestar aus der Fernsehserie (Spider-Man and his amazing friends, 1981)… fehlt eigentlich noch Ice Man.
    Die Aufkleber für Goblin Nation, Eddie Brocks eingeritze Botschaft auf der Hintertür, Kingpins Bild auf der Zeitschrift… die Details bringen es auf den Punkt. Fehlt eigentlich nur noch Webware und Parker Industries Hinweise.

  60. Ich würde es gerne in meine Stadt stellen, aber… hinten ist keine Wand. Da passt nicht in das Modular Building Konzept.
    Aber 24 Minifiguren für 300 Euro… yoah würde gehen.

    • Ich empfehle einfach mal das Reviewvideo von Tiago Catarino (seines Zeichens Ex-Designer bei LEGO) auf YT anzuschauen 😉

      • Hab ich schon gemacht. Tiago guck ich ja sonst eher wegen der Bautechniken, die ich selbst nur in Studio anwende, mir fehlt einfach der Platz zum Moccen. Ich kann das nur empfehlen.

  61. Steiles Set!
    Nach ein paar Review Videos gefällt es mir noch mehr…auch ich freue mich über den Daywalker…aber verdammt…ich krieg das Set wohl partout nicht unter…vor allem, da dieses Jahr noch genug große Sets kommen.

    Dann wird es halt die Benatar…das haste davon, Lego! 😀

  62. Als riesiger Fan der Modulars hätte ich nie gedacht, dass mich das Gebäude des Daily Bugle nur annähernd interessieren könnte.
    Wie falsch ich doch lag: Das Teil ist noch größer als mein Turm von Orthanc, innen sehr schön gestaltet (alle Etagen gefliest), verfügt über sehr viele tolle Figuren (danke LEGO, dass ihr das ganze Budget für dieses Set bei Harry Potter einspart…), viele zusätzliche bedruckte Zeitungen (nochmal danke für doppelte Schokofroschkarten innerhalb eines Sets…) und dann sieht es auch noch sehr gut neben den Modulars aus! Den Preis finde ich angemessen, jetzt muss ich nur noch das Geld vom großen Harry Potter D2C Set einsparen, aber da kann ich dieses Jahr ja recht zuversichtlich sein 😉

  63. Die Umsetzung gefällt mir sehr gut!
    Ich weiß es noch nicht …

    Punisher und Black Cat teilen sich Dual-moulded Hosen, sonst ist an besonderen / bedruckten Beinteilen gar nichts unter den neuen Figuren zu finden (d.h. gab’s alles schonmal). Hier hätte ich mir (als Spidey-Fan) etwas mehr Exklusivität / Besonderheit gewünscht.

    Aber auch das Gebäude an sich hat es in sich. Zwar ist es vor allem groß und die Architektur – den Comic geschuldet – relativ schlicht, so wurde mit dem geschlossenen Gebäude mit abnehmbarer Front ein guter Kompromiss getroffen, damit die Inneneinrichtung nicht komplett untergeht. Zusätzlich ist das Set kompatibel mit den Modular Buildings und beweist das Grundplatten noch nicht ausgestorben sind, sodass es auch für Nicht-Marvel-Fans interessant sein könnte.

    Trifft ziemlich genau meine Meinung. Für das, was es sein soll hat LEGO hier vieles richtig gemacht, inkl. der guten Anbindung an die nicht-so-Marvel-Welt. Ohne Bezug dazu und ohne Interesse an den Figuren (ich verwechsel gern mal Superman und Spiderman, da beide blau-rot) würde ich das Set wohl am ehesten als Teilespender kaufen. Besonders gut gefällt mir hierbei die rote Feuertreppe – nicht an dem Hochhaus, aber an einer meiner Raketenstartrampen. 🙂

    Die Zeit wird also zeigen, ob der Markt für die Figuren größer ist, als der für das reine Gebäude, falls ja hole ich es auf dem Zweitmarkt ohne Figuren, oder falls erhältlich mit Rabatt und verkaufe die Figuren weiter, wobei ich mit ersterem bessere Erfahrungen gemacht habe.

  64. Könnt ihr bitte, bitte noch ein Photoshop Bild vom Bugle neben dem Ghostbusters Headquarter hinzufügen? Das wäre wirklich super! 🙂

  65. Als Nichtkenner des Vorbilds/Originals dieses Gebäudes bin ich gemischter Gefühle. Nachdem ich auch nun den Review von Tiago Catarino auf YT gesehen habe, hat sich mein erster Eindruck zum Set beim Lesen dieses Artikels dann auch nicht mehr wirklich geändert. Es sieht für mich nur nach einem „Ok“-Set aus, das Potential liegen gelassen hat.

    Mein erster Blick beim Betrachten des Gebäudes fiel auf die Glasfassade und mein Gedanke dazu war dann „Warum zum Henker werden die 1x2x2 Glasdinger verwendet und nicht die großen transparenten Panele? Das ist doch total wackelig“ (Anmerkung: laut Tiago werden hierfür mehr als 300 dieser Teile verbaut). Beim genaueren Betrachten hat sich bei mir die Vermutung eingestellt, dass das Designteam das deshalb so umgesetzt hat, um eine vielgeschoßige Glasfassade abzubilden. Das beißt sich dann aber leider wiederum mit den grauen Zwischendecken, was das Gebäude als gesamtes ziemlich unruhig auf mich wirken lässt. Dieser Eindruck wird zusätzlich durch die komisch gelöste Leiter an der Seite verstärkt. Die Zwischenplattformen bilden wohl jeweils ein eigenes Stockwerk ab.
    Die Zugänge zur Feuerleiter vom Gebäude aus werden ja selbst nur als transparente Scheiben dargestellt. Mir stellen sich da folgende Fragen: Zwei der Plattformen bilden dann zwei Etagen ab? Wie viele Etagen bildet dann dei vordere Glasfront (Höhe von jeweils 5 Glasteilen) ab? Irgendwie will mir das nicht zusammenpassen.

    An der Leiter stört mich dazu noch die rote Farbe, viel zu knallig. Ob hier wohl die Designer Spideys Farbe aufgreifen wollten? Besser wäre eine gedecktere Farbe gewesen. Vorstellbar wären vielleicht nicht metallisches Kupfer (ok, müsste neu eingeführt werden) oder aber auch Schwarz würde sich da anbieten. Grau fällt raus, da das Gebäude schon diese Farbe hat und somit die Leiter untergehen würde.

    Apropos Farbe: Schade, dass das Gebäude nur in Medium Stone Grey gebaut wurde. Wirkt recht trist und schwermütig auf mich. Akzente aus Dark Stone Grey hätten das etwas aufgebrochen. Alles in Allem recht langweiliges Gebäude.

    Dadurch, dass das „Daily Bugle“-Schild so breit ausfällt, wirkt nun das Gebäude recht schmal. Hier hätte ruhig links und rechts angebaut werden können. Na gut, das kann sehr einfach behoben werden: kaufe zwei und erweitere deinen Skyscraper…

    Das Spidey-Auto (an der linken Wand) finde ich überflüssig. Das sieht nicht schön aus. Die Teile hätte man sich hier sparen können.

    Stolze 25 Charaktere aus dem Spiderversum haben sich im Set eingefunden. So schön diese große Zahl wirkt, umso inspirationsloser sind die Minifiguren umgesetzt – keine Arm- und Beinbedruckungen (Ja, Ausnahmen gibt es darunter). Dazu wurde die ein oder andere Figur aus anderen Sets recyclet.

    Selbstverständlich gibt es auch positive Seiten am Set: trotz der recht langweiligen Auswahl, haben sich neue Charaktere eingefunden (ob diese dann den Werten von LEGO entsprechen, kann diskutiert werden).

    Gefallen tut mir das Yellow Cab. Das ist einfach super umgesetzt! Macht sich in jeder City gut.

    Ebenso toll finde ich die vielen Räume im Inneren, die doch recht detailreich ausfallen. Hier lässt sich wohl laut Tiago auch das ein oder andere Easter-Egg und nette Inventar finden.

    Witzig sind die Durchbrüche in der Fassade. Insbesondere der mit dem Goblin lockert die Szenerie ungemein auf. Dass man durch Abnehmen der Fassade ins Innere gelangt, finde ich, ist auch sehr originell gelöst.

    Ob mir der Preis des Sets wert ist? Puuh, schwer zu sagen. Tendiere in Richtung eher nicht. Zumal ich ja nicht der riesige Fan von Superhelden bin (zusätzlich, dass mir nicht alle Charaktere bekannt sind). Müsste ich nur nach dem Gebäude entscheiden, dann sieht es auch eher schlecht aus. Es sieht für mich nach einem unfertigen Prototyp aus – schade 😕

  66. Jetzt wissen wir endlich, wie teuer ein LEGO-Modular Building mit Auto(s) und (sehr) vielen Minifiguren und voll verfliesten Stockwerken kostet… 😉
    Hab mir erst kürzlich aus zwei Avengers-Türmen ein generisches Hochhaus gebaut. Das hier wird dann mein zweites. Die Helden-Minifiguren verkaufe ich an einen Freund – und ich bin froh um jeden Sticker, so dass ich das Haus einfach „entmarveln“ kann!

  67. Bin etwas zwiegespalten. Da ist schon einiges gutes dabei aber der „unbedingt-haben-will“ Reflex fehlt einfach. Und da 300 Euro für ein Set mit einigen Schwächen einfach viel ist, werde ich verzichten. Die unnötigen Sticker tragen ihr übriges bei.

  68. Meiner Wette, dass die Baseplates allein wegen den Modulars nicht komplett verschwinden werden, gefällt dieses Set 🙂

    Mir persönlich nicht, aber mir ist dieses Marvel Zeug auch egal.

  69. Ich bin etwas enttäuscht. Das Gebäude schaut mMn recht langweilig aus (und ich hätte ja eh gern das Gebäude aus den Raimi Filmen gehabt…oder wenigstens etwas im Stil des Ghostbusters HQ ;)). Die Superheldenfiguren gefallen mir sehr, aber dafür werd ich mir das Set nicht kaufen.

  70. Was mich noch vom Kauf abhält ist die Explosion in der Wand(auch wenn ich die Figuren cool finde würde ich mir das Set ohne sie hinstellen). Ich versuche einfach die Öffnung zu schließen(bei LEGO ist das[meist] einfach).😉

    • No problem, der Designer hat daran gedacht 😉 Folgendes ist bei den Kommentaren auf brickset.com zu finden:

      By Nabii in Denmark, 17 May 2021 15:39

      @OneIsLit said:
      „Furthermore, it looks like significant modification would be required to fix the building where the façade is blown out. It is nice though. I like the use of the train rails as an architectural feature.“

      Nope! I included all the parts in the explosion that are required to build the window intact.

  71. Ich könnte mir andauernd die Bilder zu dem Set ansehen. Ich weiß auch, dass ich das in Zukunft immer mal wieder machen werde. Und in ein paar Jahren denke ich dann „hätte ich es mir damals doch gekauft…“ 😉
    Aber ich muss ja nicht alles haben, was mir gefällt. Mich freut es total für alle, die sich das Ding kaufen und aufbauen werden

  72. Ich bin aktuell hin- und hergerissen. Viel Licht, viel Schatten möchte ich sagen. Positiv sind die schiere Größe bzw. Höhe des Gebäudes, die Vielzahl an Figuren sowie der faire Preis. Das Gebäude an sich ist äußerlich relativ langweilig (aus nachvollziehbaren Gründen), jedoch ist auch das Innenleben kein Highlight. Ein paar nette Details haben die Räumlichkeiten, aber das war es dann auch schon wieder.

    Ich werde mir das Set mal live in einem Legoshop ansehen. Außerdem wird ein etwaiger Kauf davon abhängen wieviele gute bzw. interessante Sets heuer und im ersten Halbjahr 2022 erscheinen. Momentan stehen bei mir nämlich noch die Winkelgasse, Hagrids Hütte, Fluffy, die erste Flugstunde, Hogsmeade, der Vielsafttrank, die Schmiede und die Polizeistation auf der Liste. Beim Lebkuchenhaus und der Pirate Bay bin ich noch am Überlegen.

  73. Ich habe mich schon an anderer Stelle zu diesem Set geäußert, möchte es hier aber auch noch einmal tun. Vom Ersteindruck war nicht beeindruckt und auch nach etwas intensiverer Auseinandersetzung mit dem Set muss ich sagen, dass ich nach wie vor nicht weiß, wer hier eigentlich die Zielgruppe ist. Für ein Spielset ist es viel zu teuer und für ein Displayset weicht es viel zu sehr vom Original ab – unabhängig davon, ob nun Film- oder Comicvorlage. Entschuldigt, aber ein Gebäude mit vier (!) Stockwerken ist nunmal kein Hochhaus. Das Gebäude wird dem Daily Bugle in keinster Weise gerecht. Es bleibt für mich ein Puppenhaus und ich kann genauso wenig damit anfangen wie mit dem Todesstern. Die Anzahl der Minifiguren ist beeindruckend, ja. Und wer im Spiderverse zuhause ist, wird sich das Set wahrscheinlich schon aufgrund der Minifiguren kaufen. Vielleicht ergeht es diesem Set ähnlich wie der Cantina, die mittlerweile zuhauf ohne Figuren bei eBay erstanden werden kann. Nur um mir ein „Hochhaus“ in meinen Straßenzug zu stellen, gebe ich jedenfalls keine 300 Euro aus. Da gibt es günstigere und auch elegantere Lösungen. Insofern bin ich gespannt, wie dieses Set angenommen wird.

    • Lieber Dr. Tosh, klar, ich bin keine Gruppe und hoffentlich auch niemandes Ziel, aber ich finde das Gebäude toll. Mit mehr Etagen könnte es kaum einer irgendwo hinstellen, ich habe sicher reichlich Platz und trotzdem musste ich heute ganz schön herumrücken. Von den Figuren im Set kenne ich nur Spider-Man und auch den nur so vom Hörensagen. Aber auch die anderen werden bei mir ein warmes Plätzchen bekommen und irgendwas machen in meiner Stadt.
      Ich denke, man sollte sich einfach nur für sich selbst fragen, ob man etwas will oder nicht, das macht vieles leichter und auch lustiger.
      Ich finde das Set cool und lustig und es wird meiner Stadt einen schrägen Touch verleihen, vielleicht drapiere ich sogar etwas gebrochenes Glas auf dem Vorplatz…in diesem Sinne, möge die Macht mit Dir sein, oder was auch immer man so wünscht…als Ziel oder Gruppe…
      PS: alles nett und lustig gemeint…👍😉😄

    • Puppenhaus? Wenn ich schon solch abwertende bzw. infantile Bezeichnungen lese… nicht originalgetreu genug? Nicht genug Stockwerke? Wie hoch soll das Gebäude denn noch sein, damit es für dich „genügend“ Stockwerke hat und somit ein Hochhaus darstellt? 2 Meter? Dir ist hoffentlich schon klar, dass es sich hierbei nach wie vor um Spielzeug handelt? Hört sich ganz so an, als wäre es das falsche Hobby für dich! Anders kann ich mir deine „Argumente“ nicht erklären…

      • Ein „Spielzeug“ mit der Altersempfehlung 18+ und einer UVP von 300 Euro darf meiner Meinung nach durchaus kontrovers diskutiert werden. Für mich hätte es auch ein Set ohne Spielfunktionen im Architecture-Stil sein dürfen. Aber nun gut. Ich wollte gar niemanden mit „Argumenten“ überzeugen, sondern nur erklären, warum das Set meine persönlichen Erwartungen nicht erfüllt. Ich freue mich, wenn du es anders siehst.

  74. Das Set ist an die Comics angelehnt – gut und schön.
    Für 299€ erwarte ich aber mehr Breite x Tiefe.
    Ich finde das Set liebevoll gestaltet aber ganz bestimmt ist es keine 299€ „wert“. Wobei das wieder jeder selbst für sich entscheiden kann.

    Der Markt wird den Preis regulieren und am Ende bekommt man es für 180-200 Euro.

    • „ganz bestimmt ist es keine 299€ wert“ –> „wobei das wieder jeder selbst für sich entscheiden kann.“

      Du bringst es doch selber auf den Punkt. Wert entsteht immer im Auge des Betrachters.

      • Richtig, deswegen hatte ich es ja geschrieben 😉
        Wollte damit nur ausdrücken, dass es für mich keine 299€ wert ist bzw. ich mir das Gebäude breiter und tiefer gewünscht hätte.

        Am Ende bleibt es doch lange im Lego Shop verfügbar und wird bei den Ketten mit Rabatten rausgeknallt.

    • Das glaube ich beim besten Willen nicht… ohne Figuren, ja, aber so wird es nicht unter 200 fallen! Da bin ich mir ziemlich sicher!

  75. hm, Figuren sind nice, aber das Gebäude gefällt mir nicht wirklich. Später mit Rabatten könnte es interessant werden. PUNISHER 4ever

  76. Der Banner auf der Startseite war pünktlich 😄 Vielleicht arbeitet man noch dran. Was aber in der Tat seltsam ist, bei den letzten VIP-Releases hieß es immer „Erscheint demnächst“, hier blieb „Artikel verfügbar ab 1. Juni 2021“ stehen. Das irritiert mich.

  77. Moin Jonas und Lukas, ihr tapferen! Ich bin auch seit 20 Uhr mit bei euch im Stream (Nicht wegen des Bugle Sets und auch nur weil ich heute frei habe ;o) und habe während dessen den Mittelalterlichen Marktplatz 10193und das Mühlen-Dorf 7189 gebaut, die ich aus dem Keller geholt habe, da ja demnächst die Creator Burg kommt.
    Da freue ich mich auch schon auf Jonas Vorhaben die Schmiede mal umzubauen.
    Ich drücke euch und allen fest die Daumen, dass der Vorverkauf nun bald startet.
    Bleibe bei euch bis Ihr abschaltet….habe ich das jetzt wirklich geschrieben!?

  78. Liebes StoneWars-Team, als Hinweis: Aktuell funktionieren bei mir (in 2 verschiedenen Browsern) eure Affiliate Links nicht. Es öffnet sich einfach kein Fenster – genau wie bei Jonas vorhin im Stream.

  79. Also Lego scheint immer wieder mit aller Macht unter Beweis stellen zu müssen, dass sie in Sachen Onlineshop einfach gnadenlos inkompetent sind. In letzter Zeit ist so ziemlich alles schief gegangen was schief gehen konnte. Abgestürztes VIP Center, verschobene und verspätete Verkaufsstarts…sie können es einfach nicht.

    Alleine dieses getue das die Verkaufsstarts immer 1 Uhr Nachts sind. Wenn man seine Kunden kennt, dann sollte man wissen das die vor den Rechnern sitzen um zeitig zu bestellen. Aber nein man verbockt es wieder und lässt die Fans mitten in der Nacht warten… Von Tests scheint der IT Verantwortliche bei Lego auch noch nichts gehört zu haben. Man hat das Gefühl die testen das live…

    In jeder anderen Firma wäre man nach so vielen Patzern längst seinen Job los.

  80. Wollte über euren Link bestellen, kriege aktuell nur eine Fehlermeldung. Ist das nur bei mir so oder gibts da gerade nen Problem?

  81. Schöne Minifiguren und vor allem viele, allerdings das Gebäude sieht für mich weder hübsch aus (mich stört vor allem die tiefe) noch ist es aufregend zu bauen.

    Ich finde Lego sollte sich nicht zusehr auf seine Figuren verlassen um sachen zu verkaufen.

    • Bin auch schon gespannt, ob Figurenlose Sets demnächst vermehrt bei Bricklink & co landen werden und für welche Preise. Bei der Star Wars Kantina sieht man da auch öfters mal welche.

      • Also im Gegensatz zur Cantina interessieren mich die Figuren beim „Daily Bugle“ weniger, ein figurenloses Set würde ich vielleicht kaufen.

  82. Guten Morgen, ich hab das Set heute morgen bestellt, nun überlege ich, ob ich mir ein im Stadtmaßstab passendes Fluggerät dazu gönne. Ich hätte eine hübsche Dachschräge, dort könnte das direkt über dem Daily Bugle fliegen.
    UM TIPPS WIRD GEBETEN! Ein Hubschrauber? 76162 Black Widow? Passt der von der Größe zu den Häusern? Es müsste ein Fluggerät sein, das man aktuell kaufen kann.
    Danke für Eure Tipps👍‼️

    • Wenn ich mich richtig erinnere, willst Du das Daily Bugle mit zerbrochener Fassade integrieren? Da könnte ich mir einen 60234 City Polizeihubschrauber vorstellen, der einen fetten Tresor an einem ebenso fetten Magneten hängen hat.

      Je nach buntiger Integration bietet sich vielleicht auch ein 75547 Minionsflieger an? Ich weiß natürlich nicht, wie Du zu Minions stehst, aber ich persönlich finde, da müssten dann noch ein paar mehr von ihnen dazu. 🙂

      Da Deine Welt farbig und inklusiv ist, könnte ich mir sogar einen fliegenden Ford Anglia aus Harry Potter vorstellen 75968 & 75953 beinhalten zur Zeit je einen. Oder wie wäre es mit Mickeys Propellerflugzeug 10772? 😀

      Eine ganz harte Ansage wäre natürlich, einen der nicht fliegenden Papphubschrauber zu integrieren (60260, 60248, 60244). 😂

      Für die ganzen Jets aus Ninjago / Marvel sind meiner Ansicht nach erst sehr viele Anpassungen nötig, um sie in eine eher gemäßigte Stadt einfügen zu können. Bei entsprechendem Platz kannst Du aber natürlich einen Helicarrier oder Destiny’s Bounty über dem Bugle thronen lassen (oder sogar einen Drachen).

      • Danke, @Kleiner Yoda und @eric son, ich gucke mir das alles am Abend an. Ford Anglia wäre gar nicht so übel und das Set habe ich schon …nebenan wäre das Kino mit der Potter Party…mal sehen. DANKE!!! Bauspass ohne Ende👍😁

  83. Schönes Set, nur innen etwas trist. Weil die Räume zu klein sind wirkt dass das grau des Gebäudes als zu massiv, die gestapelten Fenster verstärken das nur noch.
    Die Schienen im Aussenbereich sind natürlich ein Fest, da hat es Lego tatsächlich mal geschafft gerade Schienen in ein Set zu packen, ohne das man Kurven dazukaufen muss!
    Kenne bestimmt 1, 2 alte Lego Eisenbahner die sich das Set kaufen werden für die Schienen und aus den Reststeinen irgendwas für ihre Stadt basteln werden.
    Allerdings versteh ich einige Anspielungen nicht. Was macht der Jeep da oben am Gebäude?

      • Ich glaub den Lagerbestand kaufen die Händler ratzfatz weg sobald verfügbar, die meisten Leute haben keine Lust stundenlang vorm Shop „F5“ zu drücken.
        Und ich bezweifele dass Lego auf die Nachfrage reagiert und entsprechend höhere Mengen von den Schienen produziert.

    • Der „Jeep“ ist aus „Amazing Spider-Man #130“ und stellt das Spider-Mobile dar (Bild). Dass er am Gebäude hochfährt würde ich eher auf die „Action“ auf der Verpackung schieben, als auf eine direkte Vorlage am Daily Bugle. Mark Stafford wollte die Verpackung wie eine große Comicseite mit allerhand gleichzeitigen Ereignissen wirken lassen und es sah vermutlich nicht so cool aus, das Fahrzeug einfach vor oder hinter das Gebäude auf die Straße zu stellen. Allerdings gibt es durchaus Comicszenen, in denen dieses Fahrzeug (wenn auch neu lackiert) senkrecht eine Häuserwand hochfährt.

  84. Das Gebäude wirkt mMn unnötig groß und doch monoton. Da hatte der „normale“ Lego Daily Bugle etwas mehr Charme (oder zumindest nicht weniger).
    Was es jedoch super interessant macht, sind die 25 (!) Figuren, die sicherlich extrem hochwertig bedruckt und kreativ gestalt sind (bedruckte Arme!!!).
    Es trübt, dass viele bereits in anderen Sets vorgekommen sind (beispielsweise habe ich mir nur für den sehr coolen Miles Morales den ansonsten unnötigen Mech gekauft).

    Warum die beiden wichtigsten Figuren neben Tante May in Peters Leben fehlen (Onkel Ben und Mary Jane) und Gwen dafür quasi doppelt enthalten ist, kann ich jedoch nicht verstehen. Bens Tod kann nicht der Grund sein, da ja auch Gwen und in einem anderen Set Captain Stacy vorkommen.

    Eine coole Werbeaktion wäre, eine der beiden als GWP anzulegen / rauszuhauen.

    • Für Mary Jane, ich habe die Erklärung gehört, dass der Unterschied zwischen die weisse Hautfarbe der Mary Jane in die Comics, und die dunklere Hautfarbe der Michelle Jones in die letztere Filme, Verwirrung verursachen könnte, und dafür, sie war ausgeschliessen.

      Einen anderen kuriosen Zufall des Set ist dass Amber Grant die Hautfarbe der Michelle Jones bekommen hat. Naja, ich vermute es nur, dass die Amber Grant aus „Erde-0.937“ eine dunklere Hautfarbe hat.

  85. Gerade im Store eingesammelt, gab noch das Ideas Vintage Car und McLaren Polybag als GWPs dazu.

    Hab zugegeben auch hauptsächlich wegen der Minifiguren zugeschlagen, aber je länger ich mir das Gebäude selbst betrachte, umso mehr Lust bekomme ich auf den Bau. Trotz monoton wirkender Bautechniken 😅

  86. Ach und fast vergessen, wenn auch thematisch nicht ganz passend hier :

    Fast alles von Monkie Kid war im Store mit Rabatt zu bekommen, nur der große Mech und das Hauptquartier nicht ( beide aber auch zumindest in Leipzig schon ausverkauft).
    Auf Nachfrage hieß es , dass die Serie eingestellt ist / wird.
    Also wer noch Bedarf an manchen Sets hat, sollte vllt nicht zu lange warten.

    • Echt? Kann ich mir fast nicht vorstellen…
      Die sollen die Sets mal lieber in den freien Handel werfen und dann mal schauen..

      • Es hieß die Serie lief überhaupt nicht gut und wird daher eingestellt.
        Waren auch wirklich fast alle noch verfügbaren Sets im Sale , 80016 z.B. für 103€. Also im Schnitt alle gut 20%

        • Vielleicht wirfst du hier zwei Infos etwas durcheinander: Monkie Kid wird bereits seit Welle zwei nur noch online verkauft. Es läuft somit aus den Stores aus, aber wird meines Wissens nicht komplett eingestellt.

          • Die komplette 2. Welle ist doch von Beginn an in den Stores verfügbar oder nicht ? Waren auch heute bei den Angeboten dabei.

            Aber ob sich die Aussage nur auf den Store bezieht oder auch online gilt, kann ich jetzt nicht mehr fragen. Müsste ich noch mal anrufen 😁

          • Nachtrag: Du könntest recht haben, mir fällt gerade auf dass ich diese neue Riesen Set mit den Affen gar nicht im Store gesehen habe.

          • Ich wusste nicht mal, dass es die überhaupt in den Stores gab… dachte das sei von Beginn an nur online gewesen!
            Aber ich glaube gerade die zweite Welle läuft ganz gut, vor allem auch der Affenberg, aber das ist jetzt so vom Feedback her einfach eine subjektive Einschätzung und kann auch komplett falsch sein 😀

          • Ich kann irgendwie nicht mehr auf Alex Nachricht antworten, wollte mich aber für den Hinweis mit Monkie Kid und den Rabatten bedanken. Ich wollte immer das „Battle Pack“ der Serie, jedoch war es mir zu teuer. Jetzt mit 23€ (statt 30) tut es nicht mehr ganz so weh 😉.

  87. Manche wollen es nicht anders. Das Set wird es noch eine ganze Weile zu kaufen geben. Ich verstehe nicht, warum man direkt um 01 Uhr nachts bestellen „muss“ oder will! Es wird wiederholt genörgelt, dass Lego nicht aus ihren (Online-Shop-)Fehlern lernt und man selbst lernt anscheinend doch auch nicht daraus und setzt sich trotzdem wieder nachts vor dem Bildschirm, um sich dann über den problematischen Release ärgern, weil er erst um 3.30 Uhr vollzogen wurde.

    Schadenfreude ist die schönste Freude 😛 Sry, ist aber so.

    P.S.: Das Set lässt sich aktuell ganz normal bestellen und ich habe heut Nacht ruhig und friedlich geschlafen.

    • Schön, dass du so abgeklärt bist. Aber sich über andere lustig machen, die Freude an einem Kauf direkt zum release haben finde ich merkwürdig. Es kann schon mal Spaß machen den Hypetrain zu fahren. Solange die Leute nicht ausfällig werden, wenn mal was nicht klappt, ist das doch okay und nachvollziehbar.

      • Hallo Pinx Punx. Um den Hintergrund meines Kommentars mal etwas zu erläutern.

        Natürlich kann es Spaß machen. Soll es ja auch, wenn natürlich alles klappt und man es pünktlich bestellen kann. Und ja, ich habe auch schon oft genug Sets nachts bestellt. Die Erfahrung der letzten Jahre mit dem Lego Online Shop spricht aber eine andere Sprache und man liest aktuell bei großen Releases regelmäßig eben nur Gemecker. Was verständlich ist, weil der Store eben immer dann down ist oder andere Umstände den Bestellvorgang hinauszögern oder Fehlschlagen lassen (KK wird nicht angenommen, Fehler beim Login, Ware innerhalb 30 Minuten vergriffen, da nicht genug Stückzahlen vorproduziert wurden usw.).
        Hab ich alles schon selbst am eigenen Leib erfahren.
        Es tut mir ja auch wirklich leid, für die Leute, die auf 1 Uhr gehofft hatten und dann erst um 3.30 Uhr bestellen konnten. Trotzdem bleibe ich bei meinem Standpunkt und wundere mich auch weiterhin über die anscheinend zu kurzen Geduldsfäden der anderen, die dann ihren, wie ich finde vermeidbaren!, Frust hier oder woanders freien Lauf lassen. Man hat nur ein Leben und man sollte es genießen, oder nicht? 🙂

    • Denke auch da waren viele noch von den Starts vom letzten Jahr/Jahresende getriggert. Aber seit anfang diesen Jahres gabs nur noch Ninjago City Gardens das es mal ne weile schlecht bestellbar gab. Aber auch nie über Wochen. Denke die neuen Sets haben nicht mehr den Corona Effekt.

      Ist gerade eh so mittel was zu kaufen. Kein GWP, keine doppelten VIP Punkte. Wenn man da Zeit hat, kann man sich die auch gut nehmen.

  88. Es ist scheinbar, dass Bernie ein Nebenfigur aus die Hulk-Comics ist.

    https://cmro.travis-starnes.com/character_details.php?character=10713

    Für mich ist das Auswahl der Zivilisten ziemlich absonderlich. Keinen haben einen eigentlichen Verbindung mit Spidey oder einen aus die anderen Helden des Set. Aussen Ron Barney (wie niemals ein Gesicht in die comics gehabt hat), sie sind nicht so ähnlich wie die Originalcharaktere, dazu. Gwen, Ben und Robbie sind gute Charaktere mit logische Verbindungen, aber die Ähnlichkeit an die Comics ist zimlich schlimm.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.