LEGO Mitarbeiter-Geschenk 2022: Erste Bilder und Reviews aufgetaucht

LEGO 4002022 Friends Weihnachtsgeschenk

Immer kurz vor Weihnachten bekommen alle Mitarbeiter von LEGO ein speziell für diesen Anlass entworfenes Set, das nur als Geschenk verteilt wird und nirgends käuflich erhältlich ist. Viele dieser Sets finden dann über den Zweitmarkt den Weg zu uns LEGO Fans und Sammlern, weshalb die ersten Infos, welches Set uns (bzw. die LEGO Belegschaft) in diesem Jahr erwartet, immer mit Spannung verfolgt werden. Jetzt haben einige LEGO Designer erste Bilder des Sets in den sozialen Netzwerken gepostet und auch die ersten Reviews sind schon zu finden.

Oft nutzt LEGO das selbst den Mitarbeitern gegenüber unter strengster Geheimhaltung entwickelte und produzierte Geschenk, um Jubiläen damit zu feiern. So wurden etwa in den vergangenen drei Jahren das zehnjährige Bestehen von LEGO NINJAGO (2021), 40 Jahre LEGO Education (2020) sowie das 20-jährige Jubiläum von LEGO Star Wars mit jeweils dazu passenden Modellen gefeiert.

In diesem Jahr sind die LEGO Friends an der Reihe, die es ebenfalls schon seit 10 Jahren gibt und die im neuen Jahr mit neuen Charakteren und einem leicht veränderten Design einen Neustart erfahren werden. Das Mitarbeiter-Set ist also nicht nur ein Jubiläumsset, sondern gewissermaßen auch der Abschluss einer Ära, da hier wohl letztmalig die bisherigen fünf Charaktere gemeinsam als Minidolls vorkommen. Wer sich für den detaillierten Aufbau des Sets interessiert, dem seien die Reviews etwa bei BricksFanz oder Jay’s Brick Blog empfohlen, die als anerkannte Fanmedien bereits Exemplare des Sets erhalten haben. Da uns noch kein eigenes Bildmaterial vorliegt, geben wir euch im Folgenden nur eine kurze Beschreibung der wichtigsten Aspekte und zeigen euch eine Aufnahme der Kartonvorderseite des Sets, das den Namen 10 Years of Friendship und die Setnummer 4002022 trägt.

Das ganze Set ist, wie ihr auf dem eingebundenen Bild des Kartons sehen könnt, wie ein weihnachtlich geschmückter Kamin aufgebaut. Es besteht aus 1209 Teilen und enthält auch einen Light Brick, mittels dem über einen Drucktaster auf der Rückseite des Modells der Kamin beleuchtet werden kann – außerdem gibt es wohl einen Mechanismus, um die Flamme zu bewegen.

Das Set enthält alle fünf Freundinnen, also Andrea, Emma, Mia, Olivia und Stephanie, die mit Haarschmuck und “Sektgläsern” (also transparenten LEGO Kelchen) ihren bevorstehenden Ruhestand bzw. dem Namen des Sets nach ihre Freundschaft der zurückliegenden 10 Jahre feiern. Außerdem versteckt sich im großen Geschenk oben auf dem Kamin noch eine männliche Minidoll im Weihnachtsmann-Dress.

Sowohl die Bereiche links und rechts neben dem Kaminfeuer als auch den Bereich darüber kann man aufklappen. Oben verbirgt sich ein Tisch mit Torte darauf und genug Platz, um die Freundinnen darum aufzustellen, auf den Innenseiten der aufgeklappten Wandhälften befinden sich sechs 2×4 Fliesen mit Aufklebern der Kartondesigns beliebter LEGO Friends Sets. In den beiden aufgeklappten Bereichen unten findet man zwei Microbuilds, nämlich ein Space Shuttle als Anspielung auf Olivias Raumfahrt-Akademie sowie eine Mini-Version des Freundschaftsbaumhauses, also zweier Sets aus diesem Jahr.

Auch hierzu sind wieder passende 2×4 Fliesen mit Aufkleber des jeweiligen Kartondesigns enthalten. Um einen Aufkleber handelt es sich laut Reviews leider auch bei dem an der Vorderseite des Sockels angebrachten Logo zu 10 Jahren Friends.

Freut ihr euch auf das diesjährige Mitarbeitergeschenk entweder, weil ihr selbst bei LEGO arbeitet oder weil ihr es euch auf dem Zweitmarkt holen wollt? Findet ihr, LEGO hat das Modell als Jubiläumsset gut umgesetzt? Tauscht euch gerne im Kommentarbereich aus.

Über Jens Herwig 508 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
35 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare