LEGO Speed Champions 2021: Sechs neue Sets der Marken Koenigsegg, Chevrolet, Dodge und mehr!

LEGO Speed Champions 2021 Neuheiten Titelbild

Es gibt Neuigkeiten zu LEGO Speed Champions! Nachdem in den Katalogen fürs erste Halbjahr 2021 keine Sets zu diesem Thema aufgelistet waren, gibt es nun die ersten konkreten Infos, von welchen Automarken uns dieses Jahr noch Sets erwarten werden.

Normalerweise erschienen in den letzten Jahren immer pünktlich im Januar die neuen Sets zu LEGO Speed Champions. Da diese Sets aber in den Katalogen nirgendwo aufgetaucht sind, befürchteten manche schon ein Ende der beliebten Fahrzeugserie. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, da LEGO die nächste Welle – vielleicht aus Gründen von Corona – auf Mitte des Jahres verschoben hat. Ein spanischer Onlineshop hat jetzt neue Listen zu den 2021 Neuheiten veröffentlicht, sodass wir euch die ersten Details zu den Speed Champions Sets mitteilen können.

LEGO Speed Champions Sommer 2021

Bis jetzt sind sechs neue Speed Champions Sets für 2021 angekündigt, die wahrscheinlich irgendwann im Sommer auf den Markt kommen werden. Genaue Daten zum Verkaufsstart gibt es noch keine und wegen der aktuellen Situation kann es auch passieren, dass sich zeitlich noch etwa verschiebt. Außerdem haben wir momentan nur die amerikanischen Preise, die sich nicht immer direkt in Euro Preise umwandeln lassen. Wir haben euch mal alle verfügbaren Informationen zu den Sets zusammengetragen:

LEGO Speed Champions 76900 Koenigsegg

Das erste Set der nächsten Speed Champions Welle kommt mit der Nummer 76900 und wird 280 Teile haben. Der Dollar Preis für den amerikanischen Markt ist mit 19,99 US-Dollar angegeben. Das Auto wird von der Marke Koenigsegg sein, mehr ist noch nicht bekannt.

LEGO Speed Champions 76901 Toyota

Als zweites Fahrzeug erscheint ein Toyota aus 299 Teilen. Das Set trägt die Setnummer 76901 und auch hier ist der Preis mit 19,99 US-Dollar angegeben.

LEGO Speed Champions 76902 McLaren

Unter der Nummer 76902 wird dieses Jahr noch ein McLaren in die Regale kommen. Gebaut wird er aus 263 Teilen und der Preis liegt bei 19,99 US-Dollar.

LEGO Speed Champions 76903 Chevrolet

Das Speed Champions Set 76903 ist ein größeres Set der Welle und wird die Lizenz von Chevrolet nutzen. Es kostet 49,99 US-Dollar und besteht aus 512 Teilen. Anhand des Preises und der Teileanzahl könnte es sich hierbei um ein Set mit zwei Fahrzeugen handeln.

LEGO Speed Champions 76904 Dodge

Ebenfalls ein Set für 49,99 US-Dollar wird unter der Nummer 76904 auf den Markt kommen. Es kommt in Kooperation mit der Automarke Dodge und beinhaltet 627 Teile. Auch hier kann man eventuell mit einem Auto-Doppelpack rechnen.

LEGO Speed Champions 76905

Zum Speed Champions Set 76905 ist noch nicht so viel bekannt. Wir wissen nur, dass es in Amerika 49,99 US-Dollar kosten wird, jedoch weder die Teileanzahl, noch zu welcher Automarke es gehört.

Übersicht der LEGO Speed Champions 2021 Neuheiten

Hier findet ihr alle Informationen zu den Speed Champions 2021 Sets, die in diesem Jahr auf den Markt kommen werden. Wir werden die Tabelle das Jahr über auf dem aktuellen Stand halten.

BildSetnummerNamePreisSteineReleaseShop
30343 Mclaren Elva30343McLaren Elva (Polybag)3,99€86Januar 2021 JBS
LEGO Box Dummy Bild76900[Koenigsegg]$19,99280???
LEGO Box Dummy Bild76901[Toyota]$19,99299???
LEGO Box Dummy Bild76902[McLaren]$19,99263???
LEGO Box Dummy Bild76903[Chevrolet]$49,99512???
LEGO Box Dummy Bild76904[Dodge]$49,99627???
LEGO Box Dummy Bild76905???$49,99??????

Freut ihr euch auf die neuen LEGO Speed Champions im Sommer? Habt ihr schon Vermutungen worum es sich bei den Sets handeln könnte oder lasst ihr euch überraschen? Schreibt uns gerne einen Kommentar!

Über Jonas Kramm 103 Artikel
24 Jahre jung mit 20 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

38 Kommentare

  1. Hm die Marken hauen mich jetzt nicht vom Hocker, aber mal schauen… Ich persönlich war ein großer Fan vom Audi quattro letztes Jahr, schade das es dieses Jahr nichts in die Richtung gibt.

  2. Bitte einen Le Mans Toyota. Der sieht als Speed Champion sicher gut aus. Aber man darf auch wieder eine Aufkleberflut erwarten^^

  3. Vielen Dank für die neuen Informationen, auch wenn ich in Richtung Rallye gehofft habe, sind einige Sets mit von der Partie
    Gruß

  4. So sehr ich mir auch eine Supra oder eine Celica wünschen würde, habe ich da zum Einen wenig Hoffnung, dass sie diese Vorbilder wählen. Zum anderen hielte ich sie auch für in diesem Maßstab schlecht umsetzbar.
    Mich hat der Audi auch sehr begeistert. Seine Form ist ja auch wie gemacht für die Umsetzung mit Lego. Ich könnte mir da auch super einen E30 M3, W201 Evo oder einen Delta integrale vorstellen.
    Mit modernen Rennfahrzeugen kann ich einfach nichts anfangen.

    • Die 80er-Jahre-Konkurrenz-Versionen (TA6 & 16) sind ähnlich gut für Lego geeignet wie der Quattro 😉
      Das war damals Karosserie-Design mit der Axt… schön eckig.
      3er-BMW wäre aber auch mal nicht schlecht!

    • Ja! Als 3in1-Modell, das mehrere Zerstörungsstadien der „How to destroy a Toyota“ Folgen von Top Gear abbildet. Die Lizenz ist ja vorhanden.
      Gucke ich regelmäßig mit meinen Kfz-Berufsschülern.

  5. Naja, ohne Bilder kann man da jetzt wenig sagen (trotzdem danke für die Infos natürlich). Ich hab die mir als nicht-Auto-Kenner eh immer mehr nach Optik als nach Marke gekauft. Aber mit den 8ern wollte ich sowieso nicht mehr noch anfangen. Bin trotzdem gespannt was genau kommt.

  6. Ich bin wohl der einzige, der sehr hoffnungslos, mal etwas in Richtung Streetcar erwartet x,D

    Ich hätte ja echt gerne weniger Supercars und Sportwagen und mehr was in Richtung Streetracing/Tuner.

    Aber nichtsdestotrotz werde ich wohl (je nach Design) jeden der einzelwagen und ggf auch 1-alle der Sets holen.

  7. Vielleicht wird’s ja ein Toyota Yaris WRC.
    Aber ich würde mich auch über eins der schon genannten Modelle total freuen.
    Vielleicht wird die „Fast& Furious“ Lizenz für die Speed Champions genutzt.
    Mit Dodge und Toyota gibt’s da ja Modelle zum umsetzten.

  8. Ich find s cool, dass Burago jetzt unter dem Lego Logo Fahrzeugmodelle aus Klemmbausteinen vertreibt.
    Verstehe nur nicht, was diese Vitrinenmodelle mit den Speed Champions von Lego zu tun haben sollen. Die waren 6 Noppen breit, ließen sich in die City integrieren und waren erschwinglich und cool zum Sammeln. Leider hat Lego die Serie wie alles Andere sinnvolle eingestellt.

  9. Ich weiß gar nicht, wie oft ich den F40 Competizione sowohl an Erwachsene als auch an Kids von Freunden verschenkt habe…und immer fand man das Ding cool, auch wenn kein Benzin im Blut der Beschenkten fließt. F40 kennt halt jeder, der heutzutage in nem Alter ist, in dem man selbst Kinder im Lego Alter hat…und der ein oder andere hat sich danach wieder intensiver mit Lego beschäftigt. Gleiches gilt für den Rallye Quattro, wenn gleich der ob des höheren Preisen als Mitbringsel wieder weniger geeignet ist. Fand aber auch jeder cool. Ob man mit nem Koenigsegg als Exot die Mäuse fängt….mal abwarten, wie die Kiste aussieht. Aber man muss schon ein richtiger Fan der Marke sein, um die verschiedenen Kisten auseinander zu halten….ich persönlich würde es als sinnvoller erachten, hier mehr Vorbilder zu nehmen, die eine große Popularität haben. Und vielleicht besser umzusetzen, als diese ganzen aktuellen Hypercars mit ihren doch sehr fließenden Formen….was natürlich logisch ist, weil mit nem Klotz wie nem Countach fährst halt keine 350 plus. Letzterer ist aber einfacher und besser zumzusetzen…und im Zweifelsfall nimmt jeder im Alter zw. 35 und 40 so einen Countach aus Lego mit, wenn er ihn zufällig irgendwo im Regal sieht. Aber nun gut, man wird sehen.

    • Heh, über den F40 bin ich auch auf die Speed Champions gekommen! Ich hatte den eigentlich nur als Teilespender für einen Mini F40 passend zum Creator Expert gekauft, aber fand den dann so cool gebaut, dass ich gleich noch einen zum hinstellen geholt habe und eine 6er Speed Champions Sammlung angefangen habe, die dann beständig gewachsen ist.

      Da muss ich auch zustimmen, dass gerade die Klassiker, wie der Porsche, der Mustang oder der alte 70er Charger da auch mit am genialsten sind. Nicht nur sind die toll getroffen, das sind ja eigentlich alle, aber vor allem kennt die auch einfach jeder (und erkennt deshalb wie gut sie getroffen sind), auch wenn er wie ich kein Auto-Experte ist. Schönes Design kann man immer schätzen, und tolle SNOT-Techniken auf engstem Raum kann jeder schätzen, der sich nur halbwegs mit LEGO auskennt. Aber wenn ich dazu noch weiß, wie ein Porsche auszusehen hat, macht das die Sache perfekt.

      • Dem ist vollumfänglich zuzustimmen.

        Es gibt noch genügend Ikonen, die jeder kennt und auch für Lego in kleinem Maßstab geeignet sind:

        Porsche:
        – 917k
        – 956/962
        – 550 Spyder

        BMW:
        – M1

        Ford:
        – Ford GT40 in neuen Farben
        – Shelby Mustang GT350/500
        – Shelby Cobra (wobei da die Frage ist, wie das mit der Lizenz aussieht)

        Nissan:
        – GTR in allen älteren Varianten, also R32 R34 etc….der ginge wie geschnitten Brot in den USA, Asien und Europa….den stellt sich jeder Autonarr ins Regal und jeder Tuning-Enthusiast(-> The Fast & the Furious)

        Ferrari:
        – Testarossa ( -> Miami Vice)
        – 250 GTO Neuauflage
        – 512M ( Als Gegenstück oder im Paket mit nem 917k..Autos brauchen Freunde 😉 )

        …um mal ein paar Beispiele zu nennen…

        Dann gibts ja noch die gute alte Gruppe B, da gibts vieles eckiges..und mit dem Quattro schon einen als Start für die Sammlung…oder um die Monte im Kinderzimmer nachzuspielen…

        …oder Gruppe C…..Sauber/Mercedes C9, Porsche 956/962, Jaguar XJR9…
        Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Alles jedenfalls besser als ein Formula E Auto 😉

  10. Die Ford Lizenz hat Lego noch, oder?
    Ich würde ja einen Ford-Zweierpack wie bei MINI oder Dodge extrem feiern.
    Ein Gran Torino und ein neuer Mustang vielleicht … wobei es mir dabei (wie bei MINI und Dodge) eher um den alten Wagen gehen würde. Auch wenn’s nicht wirklich zur Reihe passt am besten mit »Studski & Clutch«.

  11. Ich finde es schön, dass lego den einen oder anderen Sportwagen aus den Ländern westlich des sogenannten „eisernen vorhanges“ im Programm hatte und hat

    So mancher lego freund aus den sogenannten „5 neuen bundesländern“ würde sich sehr über das eine oder andere Modell von lego aus dem strassenfahrzeugangebot aus den sogenannten „sozialistischen ländern“, wie z b den Trabi oder den wartburg oder auch den w 50, erfreuen

    Ich und wahrscheinlich nicht nur ich würde mich sehr über dampflokmodelle und passende Personenwagen von lego freuen aber diverse lego Freunde haben sich privat solche Modelle aus lego Steinen erschaffen, wie diverse Internetseiten aus Deutschland u a m beweisen

    • Das wird halt leider nicht funktionieren, da weltweit dafür nur eine geringe Nachfrage besteht. Aber Cobi bestellt dieses Feld in großer Vielfalt….für mich sind diese Fahrzeuge leider nichts…obwohl…einen Melkus RS 1000 würde ich schon nehmen.

      • Ich sag nur „Rennpappe“…

        An den Cobi-Autos missfällt mir die zu glatte Modellbau-Ästhetik. Ohne noppiges Äußeres (zu viele Formteile) könnten sie auch von Revell sein, oder gleich fertig aufgebaut von Hot Wheels.

        • Hmm, ich bin da auch zwiegespalten. Zum einen, finde ich schon gut wie heutzutage alle möglichen Noppen wegoptimiert werden. Aber von dem was ich so von ihren Flugzeugen und Schiffen auf YouTube gesehen habe, sind mir das auch manchmal ein paar zu viele Spezialteile die zu wenig nach „LEGO“ aussehen, gerade auch bei den kleinen Autos die ganzen Frontpartien. Speed Champions hat da eigentlich eine gute Balance zwischen LEGO-Optik und geschniegelter Form. Das „missbrauchen“ von Teilen, etwa irgendwelche Minfig-Tools auf einmal als Micro-Jets auf einem Flugzeugträger fände ich da deutlich cooler, als einfach ein Micro-Flugzeug zu gießen.

  12. Ich bin mir eigentlich 100% sicher, dass der 76902 ein blauer McLaren Elva wird, also die große Version vom neuen Speed Campions Polybag. Letztes Jahr gab`s den Huracán Super Trofeo EVO ja auch in diesen beiden Variationen!
    Dazu würde auch passen, dass der neue McLaren von den Einzelmodellen die geringste Teileanzahl hat, da beim Elva schon mal Windschutzscheibe und Dachkonstruktion wegfallen würden 😉
    Das Design mit den markanten Doppelsitzen lässt sich auch nur mit der neuen Noppenbreite gescheit umsetzen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*