LEGO Star Wars 2022: Razor Crest Microfighter (75321) offiziell vorgestellt!

LEGO 75321 Razor Crest Microfighter

Update (1. Dezember, 15:43 Uhr): LEGO hat gerade die dritte und letzte LEGO Star Wars Neuheit für Januar 2022 vorgestellt: Den LEGO Star Wars 75321 Razor Crest Microfighter. Die Bilder des Sets sind eben über die LEGO Bauanleitungs-Service in der App aufgetaucht, das Set sollte allerdings in Kürze auch im LEGO Onlineshop gelistet werden.

Zusammen mit den beiden schon vor einigen Wochen vorgestellten Sets aus dem Hoth Szenario ist damit die (sehr kleine) LEGO Star Wars Welle für den Jahresbeginn vervollständigt – allerdings nur im Hinblick auf die regulären Sets, denn es folgen im Januar noch zwei Minifiguren-Sets, über die in den letzten Jahren viel in den sozialen Medien diskutiert wurde.

Heute werfen wir aber erstmal einen Blick auf die Razor Crest. Das kleine Set besteht aus 98 Teilen, wird für die für Microfighter üblichen 9,99 Euro in den Handel kommen und ist natürlich mit dem Mandalorianer als Minifigur besetzt, ausgestattet mit seiner Beskar-Rüstung und einem Jetpack. Um das Set bespielbar zu gestalten kommt die Crest mit gleich zwei neuen Studshootern.

LEGO Star Wars 75321 Razor Crest Microfighter (4)

Das Box-Design zeigt uns den (Achtung, Spoiler) vorerst letzten Auftritt des Raumschiffes des Mandalorianers, denn wir sehen im Hintergrund den Planeten Tython, bei dessen Besuch das Raumschiff sein gewaltsames Ende findet.

LEGO Star Wars 75321 Razor Crest Microfighter (3)


Originalbeitrag (16. November): Auf geht’s in die Schlacht um Hoth! Im LEGO Onlineshop wurden zwei neue Star Wars Sets vorgestellt, die auf dem Eisplaneten spielen: ein neues Snowtrooper Battle Pack und einen AT-ST im Minifig-Scale!

LEGO Star Wars Hoth Titelbild02

Heute ist wieder Dienstag und das heißt Bring Home The Bounty bei Star Wars, wo jede Woche neue Star Wars Produkte vorgestellt werden. Nachdem letzte Woche der 6785 Teile große LEGO 75313 UCS AT-AT vorgestellt wurde, folgen die Woche zwei Januar 2022 Neuheiten, die perfekt zu dem großen Walker passen!

LEGO Star Wars Neuheiten im Januar

Die zwei LEGO Star Wars Neuheiten, zu denen wir jetzt die offiziellen Bilder haben, spielen beide auf dem Eisplaneten Hoth und lassen sich deswegen wunderbar kombinieren. Beide Sets werden im Januar 2022 in den Verkauf starten.

LEGO 75320 Snowtrooper Battle Pack

LEGO 75320 Snowtrooper Battle Pack 2

Die LEGO Star Wars Battle Packs sind zurück! Das neue LEGO 75320 Snowtrooper Battle Pack kostest 19,99 Euro besteht aus 4 Minifiguren mit denen ihr die imperialen Streitkräfte auf Hoth nachstellen könnt, nämlich drei Snowtrooper und einen Scout-Trooper. Mit den 105 Teilen im Set werden ein Speeder Bike und ein bisschen Eisplanetenlandschaft gebaut. Außerdem sind alle Minifiguren mit Waffen ausgestattet, die keine Stud-Shooter mehr sind. Der neue Stud-Shooter kommt nur im Geschütz zum Einsatz.

Das 75320 Snowtrooper Battle Pack ist damit die perfekte Ergänzung zum LEGO 75313 UCS AT-AT, der am Black Friday in den Verkauf startet. Im AT-AT ist noch Platz für zahlreiche weitere Snowtrooper und auch das Speeder Bike passt in den UCS Walker, denn im Innenraum sind noch zwei freie Stellplätze.

LEGO 75320 Snowtrooper Battle Pack 1

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 75320
  • Name: Snowtrooper Battle Pack
  • Teile: 105
  • Minifiguren: 4 (3x Snowtrooper, 1x Scout-Trooper)
  • Altersempfehlung: 6+
  • Release (Handel): Januar 2022
  • UVP: 19,99 Euro

Weitere Bilder:

LEGO 75322 AT-ST auf Hoth

LEGO 75322 LEGO Star Wars At St Auf Hoth 2

Auch dieses Star Wars Set spielt auf dem Eisplaneten und zeigt einen AT-ST auf Hoth. Der Kampfläufer wird aus 586 Teilen gebaut und kostet 49,99 Euro. Neben dem AT-ST sind im Set 3 Minifiguren enthalten: eine Hoth Rebellin, einem AT-ST Piloten und ein neuer Chewbacca mit Schneeflocken-Aufdruck. Außerdem ist ein dunkelgrauer Imperial Probe Droid dabei.

Mit einer Höhe von 26 cm ist der AT-ST ungefähr im Maßstab 1:33, was zur Minifigur und zum neuen LEGO 75313 UCS AT-AT passt. Damit kann man die beiden Sets gut zusammen ausstellen und die Schlacht um Hoth nachbauen. Auch wenn es in der Vergangenheit viele (mehr oder weniger gute) Modelle vom AT-ST gab, war bisher tatsächlich noch nie ein AT-ST Modell im Spiel- oder Minifiguren-Maßstab, das szenisch auf dem Eisplaneten eingeordnet wurde.

LEGO 75322 LEGO Star Wars At St Auf Hoth 1

Alle Details zum Set:

  • Setnummer: 75322
  • Name: AT-ST auf Hoth
  • Teile: 586
  • Minifiguren: 3 (Chewbacca, AT-ST Fahrer, Hoth Rebellin)
  • Altersempfehlung: 9+
  • Release (Handel): Januar 2022
  • UVP: 49,99 Euro

Weitere Bilder:

Tabellarische Übersicht

LEGO Star Wars Banner

In unserem Artikel zu den LEGO Star Wars Neuheiten 2022 findet ihr alle Infos und Gerüchte zu den neuen Sets. Diese tabellarische Übersicht werden wir auch immer auf dem aktuellen Stand halten:

Bild Setnr. Name Steine Release UVP Shop
LEGO -2 Todesstern Müllpresse (Diorama) 99999999 Todesstern Müllpresse (Diorama) -1 2022, ??? ???
LEGO 30495 AT-ST 30495 AT-ST 79 2022, 01 3,99 €
LEGO 30625 Luke Skywalker mit Blauer Milch 30625 Luke Skywalker mit Blauer Milch -1 2022, ??? GWP
LEGO 40547 [Star Wars Promotional] 40547 [Star Wars Promotional] -1 2022, ??? ???
LEGO 40557 Verteidigung von Hoth 40557 Verteidigung von Hoth 64 2022, 01 14,99 € LEGO
LEGO 40558 Kommandostation der Clone Trooper 40558 Kommandostation der Clone Trooper 66 2022, 01 14,99 € LEGO
LEGO 75303 75303 ??? -1 2022, ??? ???
LEGO 75320 Hoth Battle Pack 75320 Hoth Battle Pack 105 2022, 01 19,99 € LEGO
JBS
LEGO 75321 Razor Crest Microfighter 75321 Razor Crest Microfighter 98 2022, 01 9,99 € LEGO
JBS
LEGO 75322 Hoth AT-ST 75322 Hoth AT-ST 586 2022, 01 49,99 € LEGO
JBS
LEGO 75323 75323 ??? -1 2022, ??? ???
LEGO 75324 Attack of the Dark Troopers ? 75324 Attack of the Dark Troopers ? 166 2022, 03 29,99 €
LEGO 75325 [The Book of Boba Fett] 75325 [The Book of Boba Fett] -1 2022, 05 69,99 €
LEGO 75326 Boba Fett's Throne Room ? 75326 Boba Fett's Throne Room ? 732 2022, 03 99,99 €
LEGO 75327 Luke Skywalkers Rebellenpiloten-Helm 75327 Luke Skywalkers Rebellenpiloten-Helm 676 2022, 03 59,99 €
LEGO 75328 Der Mandalorianer Helm 75328 Der Mandalorianer Helm 584 2022, 03 59,99 €
LEGO 75329 Trench Run (Diorama) 75329 Trench Run (Diorama) 666 2022, 05 59,99 €
LEGO 75330 Yodas Hütte auf Dagobah (Diorama) 75330 Yodas Hütte auf Dagobah (Diorama) 1.002 2022, 05 79,99 €
LEGO 75339 75339 ??? -1 2022, 05 ???
LEGO 75341 Luke Skywalkers Landspeeder 75341 Luke Skywalkers Landspeeder -1 2022, 05 199,99 €
LEGO 75342 75342 ??? -1 2022, 05 ???
LEGO 75343 Dark Trooper Helm ? 75343 [Helmet Collection] -1 2022, 03 59,99 €

Wie gefallen euch die beiden neuen LEGO Star Wars Sets? Werdet ihr sie euch kaufen, um die Schlacht um Hoth nachzustellen oder die Sets gemeinsam mit dem UCS AT-AT auszustellen? Schreibt uns gerne einen Kommentar!

Über Jonas Kramm 242 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

136 Kommentare

  1. Super Battlepack, das gefällt mir richtig gut.
    Aber erklärt mir mal, ob ich einen Knick in der Optik habe: Sehen nur für mich die Proportionen des AT-ST eigenartig aus? Der Korpus ist doch deutlich zu klein, oder?
    Oder waren die Hoth AT-ST tatsächlich anders geformt?
    Auch die Bewaffnun an den Seiten wirkt mir irgendwie verstümmelt.

    Long story short: der AT-ST underwhemed mich ziemlich.

      • Ich finde dass das Modell sehr gut getroffen wurde und es erinnert mich stark an den AT-DP.
        Wenn man den neuen Walker zwischen AT-DP und älteren AT-ST stellt, sieht man bestimmt eine nette Evolution. (Auch wenn es dann nicht konsequent mit dem Design aus Rogue One zu vereinbaren wäre :D)

    • Also laut den Noppen ist der Kopf des AT-ST genauso breit wie von der von 2016 (75153) und der von 2019 (75254), hat aber in der Länge und Höhe jeweils 2 Noppen weniger. Ist also tatsächlich kleiner. Die restliche Konstruktion sieht sehr ähnlich aus, allerdings fällt auf, dass die Füße minimal höher gebaut sind und außerdem die Beine verlängert wurden: Der Spalt zwischen Liftarm (vom Fuß ausgehend) und Technikarm vom Gelenk ist nicht mehr 2 Löcher/Noppen, wie bei den alten, sondern scheinbar 4 (da passt eine 1×3 Fließe rein und ein Loch ist noch frei. Bei den alten wurde die Lücke einfach mit einer langen Fließe überbaut).

      Also zusammgefasst: Dein Eindruck ist Richtig, die Beine sind länger und der Kopf ist kleiner. Das wird aber auch der Vorlage gerecht und passt besser, als wenn sie einfach wieder das alte Model recyclet hätten.

  2. Mega! 2 Battle Packs und ein AT-ST sind für mich Pflicht!

    Wo befindet sich denn der schwarze Ständer beim Battle Pack. Fühl mich gerade blind 🤪

  3. Oh, schick 😁 Hab ich doch gleich mal auf die Merkliste gesetzt, die kleinen Schneetruppler 😉
    Konnte ich ohne Probleme verantworten – kommt ja erst nächstes Jahr 😁

    2021 stehen ’nur‘ noch zwei Sets an: Die chinesischen Saisonal-Sets 😀
    Noch sind diese aber nicht im Lego-Shop gelistet, oder?

  4. Das Battlepack nehme ich gerne mit, das gefällt mir gut. In eurem Text steht noch was von einem schwarzen Ständer für die Präsentation. Konnte weder auf den Bildern noch auf der Lego-Seite davon was sehen bzw. lesen. Sicher das der dabei ist?
    Den AT-ST finde ich ganz ok aber wie LoboTobi schon schreibt wirken die Proportionen eigenartig. Und da ich den UCS AT-AT nicht einplane und ich auch schon zwei AT-ST besitze werde ich bei dem Läufer passen.

  5. Klasse!
    Das sind tolle Sets mit ordentlich Figuren, die man zu dem Preis auch mehrfach kaufen kann. Mein AT-AT wird sich freuen. Das wird herrlich!

  6. Leider geil!!! 🙂
    Walker und Battle Packs, beide ganz toll geworden!
    Die neuen Stud-Shooter sehen m.M. nach auch besser (futuristischer) und somit nicht ganz so störend aus! 🙂

  7. Schön, dass beim Speeder Bike die hinteren Seitenteile jetzt wieder richtig herum sind. Bei den Promo-Bildern vom UCS AT-AT hat mich das doch stark irritiert.

    Zwei fantastische Sets und perfekte Ergänzungen. Das wird verdammt kostspielig.

  8. Top Sets!
    Das Battle Pack finde ich zwar leicht zu teuer aber mit Rabatt wirds mindestens einmal gekauft,auch wenn ich schon alle möglichen Snowtrooper zu Hause hab.
    Wie beim AT AT fehlt den Snowtroopern das Backpack und der Umhang, so wie es früher üblich war. Kann ich aber verschmerzen, da diese Teile teilweise störend waren und das Backpack auch sehr oft abgefallen ist.
    Der Scout Trooper ist einfach nur cool.
    Schön, das der AT ST preislich im Rahmen ist. Ich kann gar nicht genau sagen wo da jetzt gespart wurde. Gefällt mir auch und wird gekauft, da ich noch keinen habe.

    • Bezüglich den Backpacks: Mir gefielen die Snowtrooper um 2012, da war das Backpack mit dem Helm direkt verbunden.
      Trotzdem finde ich diese Änderung jetzt sinnvoll, denn wirklich praktisch waren Backpacks nie, wenn die Figur auf einen Sitz sollte

  9. Das wird einen Run geben auf fas Battlepack wenn das rabattiert irgendwie erhältlich ist.
    Sehe schon die stonewars Artikel vor mir mit den Angeboten und ne Viertelstunde später wird ausverkauft gemeldet…
    Wie bei der Bay @

  10. Beim Battlepack geht es mir ja hauptsächlich um die Figuren, das E-Web vom AT-AT gefällt mir besser.
    Den AT-ST finde ich im großen und ganzen gelungen, dass es ein Einsitzer werden würde war klar, mal schauen ob man ihn umbauen kann, was mich stört, die Dunkelgrauen Runden Teile an denen die Waffen befestigt sind, waren glaube ich bei der Hoth Variante größer, und mir fehlt ein Print/ Sticker von diesem Hörner-Teil was der Hoth AT-ST hatte….
    Außerdem wundert mich von jeh her, warum der AT-ST auf Hoth andere Piloten haben sollte als der AT-AT?
    Ich glaube dass die Pilotenausrüstung nicht vom „Läufer Type“, sondern von anderen Faktoren abhängt, z.B. Eiswüste, Landung von Weltall, evtl. Mit Gozanti Class, und eben auf Endor in Garnison stationiert.

    • Ich würde mal raten, dass die AT-ST Piloten sich als „Panzerfahrer“ sehen, während AT-STs eher Infanterieunterstützungsfahrzeuge sind – also andere Waffengattung – daher andere Uniform 😉

      • Das ist sogar korrekt.
        Laut altem Legends Armeebuch zählen AT-AT zu den Panzertruppen während die AT-St zur Gepanzerten Kavalleriegezählt wird.
        Dies sind zwei unterschiedliche Waffengattungen und haben auch unterschiedliche Felduniformen.

    • Vielleicht täuscht es etwas, aber wenn diesen AT-ST Piloten mit dem ausm 75153 Set vergleiche, dann scheint der Hoth Piloten etwas anderes bedruckt zu sein, als ob er nen weißen Übermantel noch trägt.
      Außerdem hat er das Fenster zu und die Heizung BESTIMMT auf 5 gedreht 🤪

  11. Wenn ich den At-ST (Hoth) mit dem AT-ST Räuber vergleiche fällt sofort auf:

    -10€ +46Teile -1 Minifig, aber Pilot und Rebellin gefallen mir – Chewie – na ja – just one more in the Collection

    Bin neugierig wie sich beide AT-STs nebeneinander präsentieren…

    Interessant – WO SIND DIE STICKER????

    Battlepacks kosten jetzt mehr, ich wills nur erwähnt haben – ist halt so, aber es sind auch 4 brauchbare Minifigs bei und es sind 4 Blaster und nur ein Studshooter (der leicht ausgebaut ist) – Andererseits ein Web Blaster, ein Speeder (hab mittlerweile auch zu viele ;)) und ein Stück Landschaft machen insgesamt doch einen „wertigen“ Eindruck

    Beide Sets werden zeitnah (sprich bei den ersten vernünftigen Rabatten – und die wirds geben) den Weg zu mir finden.

    Jetzt noch das Darktrooper BP in ähnlicher Wertigkeit und ich bins schon mal zufrieden.

  12. Sehr schon auch wieder die Lifestyle-Bilder. Das Mädchen, dass mit dem Battle-Pack spielt ist nich mal alt genug, dass es Star Wars sehen dürfte
    😉 Die Fotos werden wohl auch immer nach Schema F produziert ohne dass da einer mit Sachverstand nochmal draufschaut.

      • Ob das jetzt wirklich kindgerechter als die Filme selbst ist, muss wohl jeder für sich entscheiden.
        Allerdings finde ich auch, dass ein LEGO Set 6+ durchaus auch von Kindern bespielt werden darf 😉

    • Ach, was solls, ich spiele mal mit.

      In Amerika lautet die Altersfreigabe von Empire „PG“. Also dürfte das Mädchen den Film da sehen.
      In the UK hat es für ein U gereicht: Ab 4 Jahren, grob gesagt.
      In den Niederlanden hat der Film ein AL Rating. Da wäre das Mädchen also definitiv alt genug.

      Gut, bei der deutschen FSK 12 wäre es da vielleicht anders, für einen Kinobesuch mit Elternteil könnte sie aber schon alt genug sein. Das wäre so ab 6 Jahren möglich.

      Wie du siehst, sollte man sein Posting nicht immer nach Schema F pauschalisieren, sondern vorher nochmal draufschauen 😉

  13. Für mich zwei wirklich tolle Sets, die ich mir auf jeden Fall zulegen werde. Gerade beim Battlepack habe ich aber auch die Befürchtung, dass das zeitweise schwer zu bekommen sein wird.

  14. Ich finde die Battle Pack sehr gut gelungen. Was mir aber nicht so gefällt ist der Preis viel zu überteuert. Ich vermisse die Zeiten wo man richtig viel für 14,99€ bekommen hat.

  15. Der neue Chicken Walker reizt ja schon sehr, und im Gegensatz zu vorherigen Iterationen wirken die Proportionen auch anders, längere Beine und „kleinerer“ Kopf. Könnt ihr im Review einen Vergleich mit offiziellen Blueprints machen? 🙂

  16. Geile OT Sets, ein AT-ST sogar mit Kopf und ein Battle Pack ohne Studshooter. Letzteres werde ich bestimmt mehrfach zum Auffüllen des Imperial Walkers kaufen.

  17. Wenigstens ist der chewbacca exklusiv beim neuen atst. Beim ucs landspeeder gibt es dann bestimmt einen neuen farmboy luke mit sandkörnchen aufdruck so wie bei mace windu. Ansonsten finde ich den kopf viel zu klein. Nur die beine sind wirklich gut.

  18. Geil 🤩 ich bin ja jetzt schon Fan von cewbacca und dem kleinen grauen probe droid
    Dass das battlepack jetzt 20€ kostet ist zwar schade aber das hält mich trotzdem nicht davon ab das Ding mit ordentlich Rabatt irgendwann im August zu schießen 😉 würde mich übrigens sehr freuen wenn ihr dann bei der Vorstellung einen Vergleich mit dem echten at st macht
    Ansonsten wünsche ich allen noch einen schönen Abend

    • Kommt auf den Scout Trooper Anteil an, den du für richtig hälst. Das Gefährt hat aber wohl insgesamt 40 Sitze und 4-5 Truppler liegen ihm bereits bei.

  19. Ich hätte es nicht für möglich gehalten das LEGO sich so nahe an dem Hoth AT-ST hält.
    Er ist wirklich toll und passt ganz hervorragend zum AT-AT.
    Ich bin nur etwas irritiert das der AT-ST Pilot ein lachendes Gesicht hat 🙂
    Der Chewbacca mit Schnee im Haar ist wirklich super und eine ganz tolle Idee endlich mal wieder eine neue Chewbacca Minifigur herauszubringen.
    Mir gefällt immer mehr das LEGO weibliche Soldaten sowohl auf Seiten des Imperiums als auch wie hier der Rebellen einführt. Das ist einfach realistisch und entspricht auch den alten Kanon. Ich persönlich musste schmunzeln das der Imperiale Suchdroide hier zum ersten Mal überhaupt nicht in schwarz mit dabei ist sondern dem 75306 entspricht.

    Das Battlepack ist der Hammer. Punkt.
    Drei Schnee Truppler und ein Spürtruppler mit der kanonischen Winterausrüstung finde ich einfach spitze.

    • Ja, der AT-ST ist doch spannender als gedacht. 3 exklusive Minifiguren und ein Probe Droid, mehr Teile als beim alten Set aus 2016 für das gleiche Geld und man sieht außer dem einen Pin mit Kreuzachse keine blauen Pins! Dass ich das noch bei LEGO SW erleben darf… 😉

  20. Das Battleset ist richtig super, 3 Snow Trooper für die Army und dann noch nen Scout Trooper, von denen man auch nie zu viele haben kann. Dazu wirklich nette Side Builds und Blaster. Für 20€ ne echt runde Sache, insbesonders wenn der Handel dann irgendwo bei 15 liegt. So sollte ein Battlepack aussehen ! Werde mir definitiv ein paar davon holen und 1-2 Hoth AT-ST dazu. Das Jahr fängt schonmal vielversprechend an 🙂

  21. Ich halte es für einen richtigen Schritt, eine weibliche und pigmentierte Rebellentrupplerin in den AT-ST zu packen.
    Man merkt auch, dass dies (z.B. Rollstuhlfahrer, Hörgeräte, weibliche Sturmtruppen etc.) in vielen Sets der Fall ist. Insbesonders weil der/die Rebellentruppler*in „No Name“ ist und obwohl ich im Film keine bzw. kaum weibliche finde ich das ein starkes Signal von LEGO.

    Nun zu den Sets:
    Mann sehen die gut aus.
    Das Boxdesign wirkt noch etwas befremdlich und es bleibt abzuwarten wie die Boxen bei anderen Unterthemen (Clone Wars, Old Republic, Mandalorian etc.) aussehen.

    Bricky_Potter

  22. Danke für die Info!

    Hoth BP:
    Leider ist hier kein Schneekrieger-Offizier enthalten und zwanzig Euro sind auch eine Ansage. Davon abgesehen ist dies ein richtig schönes, klassiches Battlepack mit tollen Figuren und sinnvollem Zubehör – und endlich wieder mit richtigen Waffen (und keinen Studshootern) für die Minifiguren.

    Hoth AT-ST:
    Ich finde es sehr schade, dass das Cockpit nur Platz für eine Person bietet. Und ein weiterer Soldat statt Chewbacca wäre attraktiver gewesen. Ansonsten gefällt mir auch dieses Set ausgesprochen gut.

  23. 20€ statt 15€ fürs BP ist schade, aber wenn man es mit anderen 20€ SW Sets vergleicht garnicht so übel. Der Speeder ist gut gemacht und richtige Blaster lassen das Set für mich auch etwas wertiger aussehen als vorherige BPs.
    Der AT-ST ist eh Bombe, gefällt mir richtig gut.

  24. Für mich beides absolute Pflichtkäufe! Das Battlepack öfter, den AT-ST 1-2 mal. Ob der große Bruder dann noch dazukommt wird die Zeit und der Rabatt zeigen.

  25. Battlepack: 5€ mehr wie das Mandalorianer. Jaaaa……für was eigentlich?. Aber mit Glück werden die wieder im normalen Handel mit 30-50% raus gekloppt. Dann ist es wieder Interessant.

    AT-ST:
    Bin ich der einzige der Chewbacca in dem Set sinnlos findet. Für mich hätte ein weiterer Rebel Trooper, gerade im Bezug zum Battlepack, mehr Sinn gemacht.

    • Finde ich auch etwas merkwürding, da er ja generell nicht wirklich draußen rum gerannt ist und auf AT-STs geballert hat, wenn ich mich recht erinnere. Bei einem Endor-AT-ST würde er deutlich mehr Sinn machen. Es sein denn natürlich, die Modelle basieren auf irgendeiner Buch/Comic/Trickfilm/Brettspiel-Zauber-Version der Schlacht um Hoth, die mir nicht gewahr ist.

      • Die Schachtel zeigt, wie er auf den imperialen Suchdroiden schießt. Und im Film ist es ja so, dass er eben mit Han Solo diesen Suchdroiden beobachtet. Also hat man hier zwei unterschiedliche Szenen in einem Set kombiniert.

        • Stimmt, in der Anfangsszene lenkt Chewbacca ja den Probedroiden ab und Han erledigt diesen, wenn ich mich recht erinnere. Es wird Zeit, dass man die alten Episoden mal wieder hervor holt. (o;

        • Okay.
          Den Sinn dahinter, zwei unerschiedliche Szenen die nichts miteinander zu tun haben in ein Set zu packen finde ich persönlich dämlich.
          Aber den meisten Kindern wird es egal sein.

          • LEGO geht nunmal nicht nach einer Szene, eher ist öfters zu beobachten, dass unterschiedliche Szenen in einem Set miteinander verwoben werden (vermute mal, für den Spielspaß einerseits und als kleines Easter-Egg andererseits). Finde ich persönlich auch gar nicht schlimm, denn die Sets werden von den Fans am Ende eh so zusammengestellt wie einem lustig ist – oder eben zeitlich passend zum Film.

  26. Ich möchte hier einmal darauf hinweisen das die Marketing Strategie von LEGO und/oder Disney schon relativ clever ist.
    Am ersten Dienstag stellt man den UCS AT-AT vor und eine Woche später dazu passende Ergänzungsets.
    Das hält auch den Hype am laufen.

    • Ja, das ist wirklich sehr geschickt eingefädelt.
      Bin schon auf nächsten Dienstag gespannt.
      Aber da ist evtl. etwas von Hasbro dran….oder vielleicht doch ein LEGO Hoth Rebellen Figurenzusatzpack.😉

  27. Bei den Lifestylebildern zum schicken Battle Pack hätte ich ja lieber einen grinsenden schrumpelig-faltigen Palpatine beim Spielen mit den Figuren gesehen und beim Hühnchen-Walker Tarkin 😌

  28. Mir gefallen beide Hoth Sets extrem gut und ich habe mich über die Vorstellung hier wie ein Schneekönig gefreut.🤗

    -Zum Hoth AT-ST, der ist doch sehr gut gelungen und der neue baubare Probedroide ist eine tolle Weiterentwicklung zu den bisherigen LEGO Varianten in der Größe.
    Der Driver mit weißer Jacke und Wendegesicht ist TOP!
    Der neue Chewe mit dem Schnee im Pelz ist genial und passt als Charakter eher in dieses etwas hochpreisigere Set als in ein Battlepack. Passt auch super zum Hoth Han Solo 5001621.
    -Das Battlepack ist genau das, was es sein soll, eine Möglichkeit sich eine kleine Armee zu bilden und das ganze mit Blastern Yeah!😁 Nur die Backpacks fehlen mir etwas (auch wenn diese im AT-AT stören). Der neue „Snowscouttrooper“ ist auch genial vor allem mit dem Helm.

    Ich hoffe auf Rabatte im freien Handel und gehe davon aus, dass es weitere Sets mit Hoth Rebeltroopern geben wird, evtl. sogar mit bedruckten Beinen😉

  29. Ich muss jetzt einfach mal was loswerden bzw. hier darlegen:

    Seit ich vor ziemlich exakt einem Jahr (wieder) in die Lego-Welt eingetaucht ist mir der ökonomisch-finanzielle Bezug verloren gegangen. Was meine ich damit?

    Wenn ich vor einem Jahr zu jemand gekommen wäre, der einen solchen kommenden AT-AT dastehen gehabt hätte, wäre ich – abgesehen von nerdigen Gefühlen die hätten aufkommen können – sicherlich begeistert gewesen und hätte gedacht, wow, solche Lego-Sets gibts heutzutage… Dann wäre der Preis zur Sprache gekommen und ich hätte gesagt, was 400€? Das ist ne Menge, aber ok, cool, sieht schon gut aus, wenn es dir gefällt. Und hätte mir gedacht, wow, so viel hätte ich dafür nicht ausgegeben, aber es gäbe wohl Sets, bei denen ich schwach werden könnte. Das war Variante A.

    Wenn ich vor einem Jahr zu jemand gekommen wäre, der einen solchen kommenden AT-AT dastehen gehabt hätte, wäre ich – abgesehen von nerdigen Gefühlen die hätten aufkommen können – sicherlich begeistert gewesen und hätte gedacht, wow, solche Lego-Sets gibts heutzutage… Dann wäre der Preis zur Sprache gekommen und ich hätte gesagt, was 800€? Das ist ne Menge, aber ok, cool, sieht schon gut aus, wenn es dir gefällt. Und hätte mir gedacht, wow, so viel hätte ich dafür nicht ausgegeben, aber es gäbe wohl Sets, bei denen ich schwach werden könnte. Das war Variante B.

    Ich kann bei beiden Varianten in meinem (subjektiven) menschlich-emotionalen Erleben keinen Unterschied wahrnehmen. Offensichtlich unterscheiden sie sich aber doch in einem wesentlichen Punkt voneinander.

    Wie ich schrieb, mir ist der Bezug verloren gegangen (und ich hab die letzten Tage selbst wieder 660€ für Riesenrad und Karussell ausgegeben).

    • Tut mir leid, aber warum gibt es eine Variante A, in der der UCS AT-AT (über den sprichst Du doch?) 400 Euro kostet?

      Was genau soll der Post aussagen? Dass es egal ist, wie viel ein Lego-Set kostet, wenn man es nur haben will oder dass es egal ist ob 400 oder 800 Euro, es ist einfach viel Geld?

    • Das hängt sicher von mehreren Faktoren zusammen. A ist der Output von Lego im hochpreisigem Segment gewachsen und B hat sich unser Geldoutput geändert in den letzten 1,5 – 2 Jahren.
      Bei mir zum Beispiel: Den letzten teueren Urlaub, so richtig mit Land verlassen, hatte ich 2019.
      Im Stadion war ich das letzte Mal Anfang 2020. Ich fahre viel weniger Auto. Also konnte ich das Geld dafür quasi umverteilen, wovon mein Lego Hobby „profitiert“ hat und mich so hohe Summen momentan nicht so abschrecken.

      2017, als der Falke rauskam, sah das noch anders aus. Meine Reaktion damals war: Ja ne, is klar. 800€ werde ich nie dafür ausgeben. Jetzt steht er hier. Mit dem ISD. Und der Cantina. Und und und. (Gut, dank der Sodexo Card meines Arbeitgebers und anderen Umständen musste ich für den Falken nur 36€ Dazu zahlen, trotzdem hätte ich das Geld aber normalerweise anderweitig verwendet)

      Ich denke aber auch, dass das wieder in eine andere Richtung gehen wird und ich dann keine 800€ für nen AT-AT ausgeben würde. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Lego ewig so eine Menge hochpreisigen Sets rausbringen wird.
      So wird sich unser Bezug dann auch wieder anpassen.

    • Auch verstehe ich nicht, wieso beides vor 1 Jahr stattfindet. Bedeutet das, dass dir bereits VOR dem eintauchen in LEGO der Bezug gefehlt hat (entgegen dem einleitenden Absatz)? Oder sind dies die Beispiele, wo noch Bezug da ist und die momentane Reaktion sähe anders aus (ist aber im Kommentar als Vergleich nicht aufgeführt)? Ist alles etwas kryptisch.

      • Der Zeitpunkt vor einem Jahr sollte meinen Status als „nicht Lego Sammler“, als „nicht in der aktuellen Lego-Welt kundiger“ ausdrücken, der aber Lego sehr wohl von früher (aus der Kindheit kannte). In der Einleitung schrieb ich ja, „seit ich ziemlich exakt vor einem Jahr (wieder)…“

        Ich behaupte, für die allermeisten solchen Menschen ist ein Lego Set für 400€ etwas „besonderes“, im Sinne von „viel viel Geld für ein Spielzeug“, das sicher auch in den Augen der meisten dieser „normalen“ Leute positiv besetzt ist. Aber eben doch etwas das mit 400€ schon aufgeblasen, gigantisch ist. So wie eine 4,5 kg Toblerone die ich als Kind mal gewonnen habe (und ja, das waren riesige Schokoblöcke bzw. einer mit vielen großen Zacken und nicht etwa ganz viele kleine Toblerone’s in einer großen Verpackung).

        Vielleicht passt es, dass mir das mit der Toblerone gerade einfällt. Ich konnte damals auf dem Sportlerfest in der Mehrzweckhalle gar nicht glauben, dass ich das RIIIIIEEEESEN Teil gewonnen habe (wir saßen wochenlang als 6-köpfige Familie am Tisch und haben das mit Brotmesser geschnitten und verspeist). Ich habe 4,5 kg in Erinnerung. Das hätten aber auch 9 kg sein können. Das hätte überhaupt nichts an dem was entscheidend war geändert, nämlich der Freude über etwas extrem ungewöhnliches. Hätte ich ein Jahr später eben diese 9 kg Toblerone gewonnen, wäre die Freude mit Sicherheit nicht mehr so groß gewesen wie beim ersten „nur“ 4,5 kg Gewinn.

        Beide Exemplare, das konkret gewonnene wie das hypothetisch doppelt so große, sind bzw. wären gigantisch aufgeblasene Versionen von etwas normalerweise kleinem (die jedem bekannte 100g Toblerone im Supermarkt).

        Ich gebe zu, ich habe das etwas umständlich („philosophisch“) ausgedrückt, und doch auch beabsichtigt in der Weise, dass ich mir nicht einfach Zustimmung oder Ablehnung, sondern eigene „Gedankengänge“ der Leute hier erhofft hatte.

        Zurück zum Verständnis und dem Bezug.

        Hätte ich damals als Kind die hypothetische 9 kg Toblerone als erstes gewonnen, wäre die Freude vermutlich ähnlich groß gewesen, wie bei der konkreten 4,5 kg Toblerone. Beides war/wäre (für mich als Kind sowieso) riesig.

        Nach diesem ersten Erlebnis, hätte man mich mit einer 4,5 kg Toblerone natürlich auch nicht mehr so begeistern können. Dann hätte es eine Steigerung, eben die 9 kg Toblerone gebraucht. Aber da sage ich eben, die Freude wäre schon nicht mehr so groß wie beim ersten 4,5 kg Gewinn gewesen. Beim dritten Mal (20kg?) dann schon wieder weniger.

        Der Vergleich mit Lego: Der AT-AT jetzt für 800€ ist schon die 9 kg, nein wahrscheinlich eher die 20kg oder die 40kg Toblerone. Und die gibt es jetzt nur weil es vorher die 9kg und davor die 4,5 kg Toblerone gab. Weil die schon nicht mehr ausreichen, um – zumindest bei so manchem – Freude zu erzeugen.

        Natürlich ist das zu pauschal, aber es ging ja um Verständnis dessen, worauf ich hinaus will.

        Ich habe mir jetzt ja selbst wie gesagt die Jahrmarktsachen für eine Menge Geld gekauft. Ich erhoffe mir da mit der gesamten Familie dann mal viel Freude mit zu haben, aber ich sehe auch allzu deutlich wo das hinführen kann, wenn man nicht für klare Grenzen/Begrenzung sorgt und ich werde es nach dem „Sabbatjahr“ dann auch wieder gut sein lassen.

Ehrlicherweise – und daher auch die innere und äußere Auseinandersetzung damit – habe ich mich selbst kurz mit dem Gedanken beschäftigt mir den AT-AT zu kaufen, einfach weil ich mich grade viel mit Lego (kaufen) beschäftige und dann dachte warum nicht? Ich hab hier bislang nichts von Lego Star Wars, warum nicht gleich den „König“? Die Umsetzung ist schon extrem gut gemacht, die Sitze zum Auffüllen, dazu eben die Packs und überhaupt der Minifig-Maßstab.

        Dann wurde mir aber auch direkt wieder klar, es ist nicht zum Spielen, bzw. zum Spielen ist es einfach nicht gut. Es ist zum Bauen, Befüllen und Betrachten und dafür sind 800€ eine Menge Geld. Und dann wurde für mich – zum Glück – auch wieder greifbar: Schon 400€ wären dafür eine Menge(!!) Geld.

        Vielleicht ist das jetzt bei einem 800€ trist-grauen Plastikvierbeiner für mich persönlich greifbarer als bei dem gleichteuren bunt-motorisierten Jahrmarkt-Szenario.

  30. Die Diskussion nähert sich der Frage, was den eigentlichen Wert von Geld darstellt – auch in Bezug zur subjektiven persönlichen Wahrnehmung… So habe ich es zumindest verstanden 😉

    Was anderes: Weshalb ist das zweite chinesische Saisonal-Set noch nicht gelistet?
    Dieser Umstand hat jetzt etwas mit der objektiven Wahrnehmung zu tun 😁

  31. Hat Lego es eigentlich tatsächlich gebracht, den Speeder aus dem Battlepack anders zu bauen als die Speeder aus dem AT-AT, obwohl sich die Sets eigentlich perfekt ergänzen? Das wäre tatsächlich eine riesige Enttäuschung und für mich absolut nicht nachvollziehbar.

    Sonst gefällt mir das ganze sehr gut, gerade auch der AT-ST (und dessen UVP) finde ich sehr ansprechend.

    • Naja, wäre es der gleiche, gäbe es andersherum die Beschwerde, dass sie den selben Speeder für zwei Sets verwursten. Das Battlepack ist eben nicht NUR reines AT-AT-Ergänzungsset oder Figurenpaket mit Ersatzteilen.

      • Wäre es ne Ergänzung sollten sie die Speeder auch identisch bauen. Im AT-AT ist ja eben auch noch Platz für zwei weitere da. Deswegen find ich das schon ziemlich Banane wenn dieses eigentlich so super passende Battlepack dann doch nicht so super passt.

    • Also für mich sehen die Speeder gleich aus, welchen Unterschied meinst du denn? Auf den AT-AT Bildern ist lediglich die weiße wedged slope hinten mit der Kante nach oben statt nach unten angebracht, aber das würde ich eher auf einen Baufehler des Lifestylemodells schieben und falls nicht, lässt es sich mit einem Handgriff ändern.

    • Speederbike Tuning für den individuellen Imperialengeschmack. Nicht nur die Rebellen haben einen Patchwork-Fuhrpark 😁😏

      Für Sitzplatzkomplettisten gilt auch: da dieser Käufertypus sowieso mehrere dieser Kampfpäckchen holen wird, können ja die zwei im AT-AT inkludierten Schweberoller durch vier Kampfpäckchen-Roller ersetzt werden. Zwei und Zwei ginge auch. Alles halb so wild. Denn auch das Imperium hatte so seine Makel 👍

  32. Tja beim neuen Hoth Battlepack bleibt nur die hohe Preiserhöhung als Kritik Punkt, ansonsten ist es für ein Battlepack sehr gut. Vier Figuren von den man gerne viele haben will und alle mit Blastern.

    Der Hoth AT-ST wirkt etwas komisch in der Proportion aber bezogen zum Film Material passt es ganz gut. Gefällt mir somit auch gut. Die Figuren ansich sind auch toll, vor allem der AT-ST Driver sieht gut aus. Highlight ist für mich hier der neue Probe Droid.

    Zu den beiden Sets kann man eigentlich nur sagen es passt gut zum neuen UCS Modell. 😁

    Trotzdem bin ich immer noch sehr viel mehr gespannt auf die Minifiguren Packs, als auf die zwei Hoth Erweiterungssets.

  33. Noch mehr Mandos für die Sammlung… ich glaub DJ löst bald den Luke bei mir ab, was Anzahl und Menge angeht ;D

    Übrigens: Vorerst letzter Auftritt… musste schon ein wenig Lachen ;D

  34. Ich kann den Dingern einfach nix abgewinnen. Ich weiß, die sind nur Beiwerk, weil LEGO keine Einzelfiguren verkaufen darf. Aber gerade weil ich gut gemachte Micro-Raumschiffe sehr mag, kann ich die Dinger einfach nicht leiden, denn sie sind nichts halbes und nicht ganzes. Dann lieber die kleine Razor Crest aus’m Adventskalender als dieses komische Baby-Scooter-Vehikel.

  35. Oje das sieht ja mal so ganz und garnicht wie eine Razor crest aus aber mit ein paar Einzelteilen aus der Sammlung müsste es Umbaubar sein in einen schönen razorcrest microfigther 😉

  36. It is, what it is. Erinnert mich aber eher an nen Speeder und wirkt unfertig dabei 🤪

    Liegt es am Licht, oder ist der „Jumpsuit“ der Figur etwas brauner, als bei den bisherigen Figuren?

    • Es ist quasi die SW1166 Mando Figur aber statt Dark Brown ist sie diesmal in Reddish Brown. Also ja, praktisch eine neue (exklusive?) Minifigur.

        • Auf nem Lifestyle Foto sieht er auch „normal“ aus.
          Auf IG habe ich noch gelesen, dass es ein neuer Helm sein soll. Ich sehe da aber keinen Unterschied *schulterzuck*

          Momentan gehe ich eher davon aus, dass beim Nachbearbeiten der Fotos jemand kräftig niesen musste und dabei die Farbsaturierung (o.ä.) verstellt hat 😀

  37. Was ein Glück dass sich das Namensproblem wohl erledigt hat. „The Mandalorian™ Bounty Hunter Transport Microfighter“ hätte vielleicht gar nicht auf die Verpackung gepasst.
    Was generell noch fehlt ist ein Slave I Microfighter (oder wie das Ding jetzt heißt).

  38. Hm… weiß nicht, was ich von dem komischen Gebilde halten soll. Eine Razor Crest erkenne ich da nur sehr schwer. Aber vielleicht ist das eine Interpretation des Dekonstruktivismus in der Raumschiffarchitektur.

  39. Das die Razor Crest erst Anfang 2822 als Microfighter kommt ist fast ein wenig spät, aber noch lustiger ist der Planet den man sich ausgesucht hat für das Box Design. 😁

    An so einem 10€ Set mag ich gar nicht viel kritisieren, es ist gut für alle die bisher noch keinen haben und so viel besser als eine vierte Version des Millennium Falken.

    Komisch ist das es immer noch nicht einen Microfighter der Slave-1 gibt, ausser der Comic-Con Version. Und schade das es keinen X-Wing/Tie/Imperial Irgendwas passend zur Mando Serie dazu gibt als Kontrahenten.

    Zu den Minifigur Packs gibt es ja im Moment keine so erfreulichen Gerüchte für das interessantere Clone Wars Pack, ich hoffe man kann bald darüber verlässlich reden und Kritik an Lego senden. Das es ein Lob wird, tja leider beweist Lego zu oft, daß es nicht dazu kommen wird.

  40. Ich scheine ja einer der wenigen zu sein, denen das Set wirklich gefällt,
    Ich mag die Microfighters und habe tatsächlich noch keinen DJ in meiner Sammlung. Perfekt wäre das Set noch mit einem Grogu

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.