LEGO Star Wars Oktober 2019: Alle 8 Sets nun bei diversen Händlern verfügbar!

LEGO Star Wars Sets Oktober 2019

Update (04. Oktober, 06:30 Uhr): Mittlerweile sind alle LEGO Star Wars Neuheiten direkt bei LEGO im Rahmen des Force Friday Events gelistet, aber auch andere Händler haben die neuen LEGO Star Wars Sets im Sortiment und bieten teilweise Rabatte auf die Sets an:

Hier kommt ihr zu den Sets bei LEGO:

Hier gibt es die Neuheiten bei Amazon:


Nachdem wir euch die Bilder vor einigen Wochen nur kurz zeigen konnten und sie dann auf Bitten von Disney wieder entfernen mussten, gibt es jetzt die offiziellen Bilder zu den LEGO Star Wars Sets von Oktober 2019. Mit dabei sind fünf neue Sets Episode IX: The Rise of Skywalker, zwei Sets zu älterem Material und sogar ein Set zur neuen Star Wars Serie „The Mandalorian“.

Alle 8 Sets werden ab dem 04. Oktober (Triple Force Friday) im LEGO Online Shop, in den Brand Stores und im freien Handel verfügbar sein. Händler dürfen die Sets allerdings nicht vorher ins Regal stellen und auch nicht in den eigenen Online Shops listen.

Insgesamt erscheinen also zusätzlich zum LEGO Star Wars 75252 UCS Imperial Star Destroyer acht reguläre Sets im LEGO Online Shop und im Einzelhandel, zu denen wir euch heute das offizielle Bildmaterial zeigen können.

LEGO Star Wars Sets Oktober 2019

Zunächst mal einen Überblick über alle Sets:

  • 75246 Death Star Cannon: 159 Teile, UVP: 19,99 Euro
  • 75248 Resistance A-Wing Starfighter: 269 Teile, UVP: 29,99 Euro
  • 75249 Resistance Y-Wing Starfighter: 578 Teile, UVP: 69,99 Euro
  • 75250 Pasaana Speeder Chase: 373 Teile, UVP: 49,99 Euro
  • 75254 AT-ST Raider: 540 Teile, UVP: 59,99 Euro
  • 75255 Yoda: 1771 Teile, UVP: 99,99 Euro
  • 75256 Kylo Rens Shuttle: 1005 Teile, UVP: 119,99 Euro
  • 75257 Millennium Falcon: 1350 Teile, UVP: 159,99 Euro

Wir listen im Folgenden alle Sets sortiert nach ihrer Setnummer auf und geben euch alle Details mit an die Hand.

LEGO Star Wars 75246 Death Star Cannon

Die LEGO 75246 Death Star Canon orientiert sich lose an einer bzw. zwei Szenen aus Star Wars Episode IV und besteht aus 159 Teilen. Das Set umfasst zwei Minifiguren (Obi-Wan Kenobi und Death Star Gunner) und wird zu einer UVP von 19,99 Euro im regulären Handel (also mit Rabatten) erscheinen.

Leider orientiert sich das Set nur lose am Film und ist jetzt in meinen Augen kein Meisterstück. In Kombination mit LEGO 75229 Flucht vom Todesstern lässt sich aber immerhin ein bisschen was aus dem Innenleben des Todessterns aus Episode IV nachspielen. Dennoch wären hier zwei Stormtrooper anstelle des Kanoniers sicherlich besser aufgehoben gewesen, um die Szene näher am Film anzulehnen.

Die Minifigur von Ben Kenobi bzw. Obi-Wan Kenobi finde ich dagegen sehr gelungen. Den letzten alten Obi-Wan mit Kapuze haben wir im LEGO Star Wars 7965 Millennium Falcon von 2011 bekommen und die detailliertere Neuauflage gefällt mir auf den ersten Blick ziemlich gut.

LEGO Star Wars 75246 Death Star Cannon LEGO Star Wars 75246 Death Star Cannon

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

 

LEGO Star Wars 75248 Resistance A-Wing Starfighter

Ein alter bekannter in neuer Farbgebung: Der LEGO Star Wars 75248 Resistance A-Wing Star Fighter ist im Unterschied zu seinen Vorgängern in erster Linie weiß und grün. Das Set besteht aus 269 Teilen und soll 29,99 Euro kosten. Als Minifiguren sind Snap Wexley (bekannt aus Episode VII) und Lieutenant Connix enthalten.

LEGO Star Wars 75248 Resistance A-Wing Starfighter LEGO Star Wars 75248 Resistance A-Wing Starfighter

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

LEGO Star Wars 75249 Resistance Y-Wing Starfighter

Ebenfalls nicht wirklich neu und nur in anderer Optik kommt der LEGO Star Wars 75249 Resistance Y-Wing Starfighter im Oktober 2019 daher: Das Set hat im Vergleich zum letzten Y-Wing Fighter eine leicht andere Farbgebung , orientiert sich aber größtenteils an den alten Schiffen. Das Set besteht aus 578 Teilen und soll zu einem Preis von 69,99 Euro in den Handel kommen.

Die fünf enthaltenen Minifiguren umfassen Poe Dameron, Zorri Bliss, einen First Order Trooper, einen türkisen Astromech und den Droiden D-O.

LEGO Star Wars 75249 Resistance Y-Wing Starfighter LEGO Star Wars 75249 Resistance Y-Wing Starfighter

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

LEGO Star Wars 75250 Pasaana Speeder Chase

Das LEGO Star Wars 75250 Pasaana Speeder Chase Set besteht aus 373 Steinen und wird für eine UVP von 49,99 Euro verkauft werden. Die Szene ist so zumindest in Teilen aus dem Trailer zu Star Wars: The Rise of Skywalker bekannt. Allerdings sind zumindest in dem Teaser aus dem April 2019 andere Personen an Bord. Das wundert mich aber nicht, da man bei LEGO zur Erstellung der Sets immer nur furchtbar wenige Informationen bekommt und man natürlich verhindern möchte, das Details der Handlung durch die Produktentwicklung bei LEGO zu früh bekannt werden.

Die vier enthaltenen Minifiguren bestehen aus Rey, BB-8, einem First Order Treadspeeder Driver und einem First Order Jet Trooper. Neben den beiden Speedern und den Figuren ist noch ein kleines Zelt mit Werkzeug als „Beiwerk“ enthalten. Pasaana ist übrigens ein Wüstenplanet am Rande der Galaxie, auf dem die Aki-Aki hausen. Viel ist über den Planeten und seine Rolle in Star Wars Episode IX allerdings noch nicht bekannt.

LEGO Star Wars 75250 Pasaana Speeder Chase LEGO Star Wars 75250 Pasaana Speeder Chase

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

Mir gefällt vor allem die Figur von Rey aus Episode IX, die restlichen Figuren sind aus meinen Augen eher ein bisschen Beiwerk. Die Speeder sind ganz schick, aber wie gut sie zu den Filmvorbildern passen, muss sich erst noch zeigen.

LEGO Star Wars 75254 AT-ST Raider

Ein neuer AT-ST kommt ebenfalls, allerdings nicht zu Episode IX, sondern zu „The Mandalorian“. Nach der Katastrophe des letzten First Order AT-ST gibt es nun den LEGO Star Wars 75254 AT-ST Raider, der aus 540 Teilen besteht und 59,99 Euro kosten soll.

LEGO Star Wars 75254 AT-ST Raider LEGO Star Wars 75254 AT-ST Raider

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

Die vier enthaltenen Minifiguren zeigen „The Mandalorian“, Cara Dune und zwei Charaktere die nach der Spezies der Weequay aussehen – hier sind wir aber unsicher. Wenn ihr mehr wisst: Ab damit in die Kommentare!

LEGO Star Wars 75255 Yoda

Das Set umfasst 1.771 Steine und wird zusammen mit den anderen LEGO Star Wars Sets am 04. Oktober 2019 zum Triple Force Friday Event veröffentlicht. Der Preis wird bei (für Star Wars Verhältnisse) relativ fairen 99,99 Euro liegen. Daraus ergibt sich ein Preis von günstigen 5,6 Cent pro Teil schon in der UVP. Da das Set unseren Informationen nach regulär bei allen Händlern verkauf wird, sind zusätzliche Rabatte nicht unwahrscheinlich.

LEGO Star Wars 75255 Yoda

LEGO Star Wars 75255 Yoda

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

Die neue LEGO 75255 Yoda Statue ist inkl. Lichtschwert zwar etwas höher als der alte LEGO 7194 UCS Yoda, aber ansonsten ein wenig kleiner als das alte Modell. Dennoch sind die Maße erstaunlich nah am alten Modell dran, wie ich finde:

UCS Yoda (7194) Yoda (75255)
Höhe 33 cm 43 cm
(31 cm ohne Lichtschwert)
Breite 24 cm 22 cm
Tiefe 16 cm 18 cm

Der alte UCS Yoda bestand damals übrigens aus „nur“ 1.075 Steinen, war also deutlich gröber gebaut, kostet dafür aber 119,99 Euro. Hier zeigt sich also: Nicht immer und überall wird LEGO teurer. In diesem Fall wird das neue Modell deutlich günstiger, ist dafür aber (trotz der schwarzen Platte mit den Spezifikationen) offiziell kein Set aus der Ultimate Collector Series.

Die Rückseite der Box zeigt uns außerdem ein paar Funktionen des LEGO 75255 Yoda: Er kann den Kopf drehen und die Augen können geschlossen und wieder geöffnet werden. Für ein solches Display-Modell finde ich das absolute ausreichend.

Ob euch der neue LEGO Yoda gefällt, müsst ihr sicherlich selbst beurteilen. Ich mochte schon den LEGO 75187 BB-8 und den LEGO 75230 Porg sehr gerne. Der Yoda macht hier bei mir keine Ausnahme, auch wenn sich (wohl aufgrund der Augen) eine gewisse Ähnlichkeit zu den Gremlins nicht verleugnen lässt.

LEGO Star Wars 75256 Kylo Ren’s Shuttle

Kylo Rens Shuttle gehört wieder zu Star Wars Episode IX und ist eine Neuauflage von Kylos Shuttle aus Episode VII. Das LEGO Star Wars 75256 Kylo Ren’s Suttle Set besteht aus 1.005 Teilen und soll für 119,99 Euro in den Handel kommen.

LEGO Star Wars 75256 Kylo Rens Shuttle LEGO Star Wars 75256 Kylo Rens Shuttle

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

Die Minifiguren umfassen Kylo Ren, General Pryde, einen Sith Trooper, einen First Order Stormtrooper und zwei Knight of Ren, von denen zumindest einer anscheinend mit einem Thermaldetonator ausgestattet ist. Im Gegensatz zur letzten Version des Shuttles lassen sich die Flügel hier ausfahren UND aufklappen. Das ist tatsächlich eine Verbesserung.

LEGO Star Wars 75257 Millennium Falcon

Zu guter letzt gibt es nochmal einen neuen Millennium Falcon zu Episode IX: Der LEGO Star Wars 75257 Millennium Falcon umfasst 1.350 Teile und soll 159,99 Euro kosten.

LEGO Star Wars 75257 Millennium Falcon LEGO Star Wars 75257 Millennium Falcon

Hier könnt ihr euch noch weitere Bilder zum Set anschauen. Mit einem Klick auf die kleinen Bilder öffnet sich die Galerie:

Mit dabei sind 7 Minifiguren: Lando Calrissian, Chewbacca, C-3PO, Finn, R2-D2, D-O und ein noch unbekanntes Alien namens Boolio. Die größte Überraschung ist für mich aber: Der Millennium Falcon hat so wie es aussieht keine Lücken mehr im Dach!

Fazit zu den LEGO Star Wars Sets von Oktober 2019

Ich finde den Einblick in die neuen Sets äußerst spannend und freue mich trotz der Wiederholungen auf einige der Sets und vor allem auf viele der Minifiguren. Vor allem der Falcon gefällt mir erstaunlich gut, da die Lücken in der Außenhülle im Gegensatz zu den Vorgängermodellen geschlossen wurden. Aber auch die Yoda Figur finde ich gelungen und auch einige andere Sets haben ein paar Verbesserungen erfahren. Für Sammler, die auf richtig umwerfende Neuheiten gehofft haben, bietet die Welle aber eher wenig.

Was sagt ihr zu den Bildern der kommenden LEGO Star Wars Sets und den Infos die sie bieten? Wir freuen uns wie immer auf eure Kommentare! Und: Solltet ihr die Bilder irgendwo teilen, würden wir uns freuen, wenn ihr uns entsprechend erwähnen oder verlinken könntet 🙂

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 786 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

148 Kommentare

  1. 75256 Kylo Rens Shuttle ist neben dem etwas dinoartigen Yoda wirklich das Higlight.

    Endlich kommt Shuttle in den richtigen Farben..Figuren beim Shuttle auch top

    Die Minikanone ist natürlich auch ziemlich cool 🙂

    • Ich stehe sowieso auf Shuttle. Fand schon die erste Ausführung, trotz der baluichen Mängel, cool. Würde mir am liebsten das gesamte „Arbeitszimmer“ mit Shuttlen vollhängen.
      Aber eines missfällt mir bei dem neuen Klappmechanismus doch. Die Flügel werden „automatisch“ zur Seite geklappt, wenn man das Ding hochhebt. Keine Ahnung ob technisch möglich, aber eine Variante, bei der man die Flügel von Hand zur Seite klappen muss, wäre mir lieber gewesen.

        • Das wird auch nach dem sechsten und Blick nicht besser. Aber hey, der Steinewert ist verdammt günstig. Und das bei einem von Disney lizensierten Star Wars Set.

          Am besten gefällt mir Kylos Shuttle, aber da habe ich schon die alte Version, und ein zweites brauche ich nicht. Dasslebe gilt für den MF. Für mich sieht er nach einem Aufguss des Kesselrun-MF aus, wer den noch nicht hat…

          Ich denke für mich könnte irgendwann mit etwas Rabatt der AT-ST am ehesten interessant werden, schauen wir mal. Vorher ist auch jeden Fall (OT hier) der Landrover fällig.

  2. Ich finde den AT-ST am besten. Dieser zusammengewürfelte Look des Walkers und dazu die Minifigur des Mandalorian sind super. Dazu noch das Set mit Ben (habe weder ihn noch den Gunner bis jetzt) und schon kann ich höchstwahrscheinlich das Miniscale-Set von Endor abgreifen.
    Gut gefällt mir auch der A-Wing und das obwohl ich das Schiff generell als das ödeste unter den Rebellenfightern empfinde.

  3. Kurz und ehrlich … Ich finde die Sets langweilig und Yoda dezent schlecht getroffen. Das StarWars Universum bietet soviel mehr, als immer wieder die gleichen Dinge (nur mit anderen Farben)

    • Zum Teil ist es aber nicht nur Legos Schuld alleine. Wenn den Filme- und Serienmachern auch keine neuen Fahrzeuge einfallen und immer wieder die Ursprungsfahrzeuge recyceln, was soll Lego da machen? Wobei Lego ja schon mehr im Angebot hat, als Hasbro.

    • Stimmt leider. Habe mir heute erst wieder das Lexikon der Raumschiffe und Fahrzeuge angeschaut und einiges umsetzungswürdiges gefunden. Allerdings kann man Lego insofern keinen Vorwurf machen, dass sie natürlich auch zu den aktuellen Filmen/Serien Sets herausbringen müssen/wollen. Und wenn es da nur aufgewärmtes oder leicht modifizierte Fahrzeuge gibt, was sollen sie machen? Immerhin ist ja das Set mit den beiden Speedern neu. Wäre trotzdem schön, wenn Lego zwischendurch aber auch immer mal was neues aus den älteren Storylines bringen könnte.

      • Klar, ich glaube darüber würde sich jeder innige Star Wars Fan freuen. Allerings hat Lego dann das Problem, dass eben nur innige Star Wars Fans das auch kaufen würden.
        Die Hauptkäufergruppe von Lego wird eben sehr wahrscheinlich nur die Sets erwerben, die aus Film und Fernsehen bekannt sind.
        Und das Problem ist halt, dass gerade die neue Disney Trilogie bekannt ist.

        Ich bin schon sehr froh über die UCS Serie, auch wenn andere, unbekanntere Modelle auch ziemlich cool wären.

  4. Geiler Artikel, 1000 Dank! Kylo Ren‘s Shuttle und der AT-ST Raider werden definitiv gekauft! Der Rest … hm, bin noch nicht zu geflashed, da warte ich lieber etwas auf gute Rabatte. Bei der Paasana Speeder Chase hatte ich ein bisschen gehofft, dass es stilistisch mehr in Richtung Jabba’s Sail Barge geht. Etwas luftig konstruiert das Teil. Wird ein schöner Herbst!

  5. Oh Mann, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet!
    Meine Meinung:

    Für die Death Star Cannon bin ich nicht die Zielgruppe, allerdings bin ich von der neuen Kapuze nicht wirklich überzeugt.
    Der A-Wing gehört jetzt zwar zum Widerstand, viel geändert hat sich allerdings nicht. Hätte ich mir lieber in blau gewünscht, grün hab ich schon und ist auch nicht so meine Farbe.
    Der Y-Wing erinnert mich stark an das Modell der frühen 2000er. Sieht irgendwie flach, klein und klobig aus. Gefällt mir leider nicht so sehr wie ich es gern hätte.
    Das Speeder Chase Set wirkt auf den ersten Blick ein bisschen teuer, aber das tun alle 40€ Sets. Im Angebot gibt es das dann für 30€ und dafür finde ich es dann auch toll.
    Beim AT-ST höre ich schon wieder den Aufschrei. Das ist wohl nicht das, was sich viele gewünscht haben. Das er etwas rostig sein wird, war schon seit längerer Zeit klar, aber hier ist wirklich noch sehr viel Arbeit nötig, um ihn wieder „fabrikneu“ aussehen zu lassen. Ich bin etwas überrascht, dass er zu Mandalorian gehört, vielleicht besänftigt das aber auch etwas die Gemüter.
    Bei Yoda gefallen mir die Augen leider nicht, kommt wohl durch die Funktion. Vielleicht sieht es ganz gut aus, wenn man die Lider in „grimmiger“ Position ausrichtet. Ansonsten ist das ein wirklich tolles Set, kein Vergleich zum Porg. Auch die Pose gefällt mir richtig gut. Das Set wäre vielleicht sogar was für meine Mutter (Yoda-Fan).
    Das Shuttle ist für mich das Highlight der Welle. Es ist zwar nicht weiß (was ich aufgrund diverser Redditkommentare ja öfter mal vermutet hatte), aber so wie es sich jetzt zeigt ist es eine perfekte Umsetzung des bisher bekannten Shuttles. Ich finde das Set richtig, richtig gut. Auch wegen der Figuren. Nur schade, dass dadurch meine alte graue Version in OVP mehr oder weniger wertlos wird.
    Der Falke wirkt irgendwie anders … nicht mehr so länglich? Ich weiß es nicht. Aber toll, dass die Lücken in der Hülle endlich weg sind. Der einzige Grund für mich dieses Set zu kaufen wäre Lando. Und für die Figur alleine gebe ich keine 160€ aus. Schade, dass wir uns mittlerweile in solchen Preisregionen befinden.
    Allgemein finde ich den Mangel an Knights of Ren beklagenswert. 😉
    Mal sehen, was noch so kommt.

    LG Max

      • Ja, das sind zwei. Aber im Film sind es ja 7(?). Der Satz bezog sich eher auf meine Befürchtung, dass wir auf einen kompletten Satz genau so lange warten müssen wir auf die Kopfgeldjäger aus Imperium. 😊

    • Lego sollte keine Wertanlage sein, sondern Kinderspielzeug und für sammelnde erwachsene Freaks. Dieses ganze Sammeln um möglichst viel an Wertanlage anzuhäufen finde ich abscheulich. Ansonsten kann man das graue Shuttle immer noch für einen anderen ranghohen Offizier der Ersten Ordnung einsetzen. Man muss sich ja nicht sklavisch an die Filme oder so halten. 😉

    • Wenn ich das schon wieder lese…“wertlos“. Meine Meinung zu diesem Sammelwahn sollte mittlerweile klar sein. Vielleicht ist das auch mit ein Grund, warum Lego die Preise so anzieht, weil viele „erwachsene“ Sammler sich das Zeug als Kiste ins Regal stellen und auf eine Wertsteigerung warten. Was waren die Zeiten noch schön, als es „nur“ Kinderspielzeug war. Wir haben auch das graue Ding mit den starren Flügeln, zusammengebaut, die Schachtel im Altpapier. Der erste bekommt jetzt wahrscheinlich nen Herzkasper. Wir freuen uns aber trotzdem auf das neue Shuttle und das alte erhält nun eben ein rangniedriger Offizier, fertig. Hux oder so. Oder die Elite MOCs Heavy Gunner Einheit. Hier wird gesammelt und gespielt, unabhängig vom Wert irgendwelcher Schachteln. Ja, jeder kann machen, was er will. Aber viele Sammler machen einfach die Preise kaputt aka treiben sie in die Höhe. Darth Xibalba

  6. Danke für die Bilder!
    Leider wie so häufig ohne die des bevorstehenden BrickHeadz Doppelsets.
    Für mich sieht es bei Yoda eher so aus, als ob nur die Oberlieder beweglich sind und die Augen somit nicht geschlossen werden können.
    Am besten gefällt mir das Shuttle von Kylo Ren und die Yoda Figur.

    Grüße
    Jens

  7. Super Service von euch. Bis auf Yoda kann ich nichts wirklich gebrauchen. Jetzt fehlt nur noch ein Bild vom Sternenzerstörer.

    Da werden sich Lego und Disney ja wieder mega freuen, dass die Sets 1,5 Monate vorher veröffentlicht wurden. Ich kann mich noch gut an den Live Stream damals erinnern, wo die Sets bei Episode 7 bzw. 8 released wurden sie aber jeder schon kannte 😉

  8. Die zwei Figuren in Kylos Shuttle sind zwei Knights of Ren, die Frau aus dem A-Wing Leias Tochter und neue Anführerin des Wiederstands, war auch schon in Episode VIII zu sehen

    • Connix ist nicht Leia’s Tochter, die Schauspielerin aber Carrie Fisher’s Tochter. 😉
      Jedenfalls könnte der Name im Artikel berichtigt werden…
      Die zwei schwarzen Figuren bei Kylo’s Shuttle sind in der Tat zwei der Knights of Ren und waren schon ganz kurz in Episode VII zu sehen.

    • Von dem AT ST bin ich ehrlich gesagt entwas enttäuscht, dabei dachte ich, das wäre das einzige Set, das mich interessieren könnte.
      Dafür bin ich positiv überrascht vom Y-Wing 😍 Eigentlich war ich der Meinung man bräuchte nicht noch einen Y-Wing, aber da hab ich mich getäuscht. Der ust echt ziemlich cool.
      Die anderen Sets sind fpr mich persönlich nicht so interessant… Vor allem den Falken hätt man sich meiner Meinung nach sparen können… Aber schätze wird genug Abnehmer für geben. ☺

  9. Sehr coole Sachen dabei! Das Shuttle und der Falke werden definitiv gekauft, und bei Yoda werde ich wahrscheinlich auch schwach. Aber ich warte bei allen Sets auf gute Preise, ich muss das nicht sofort haben. Obwohl…. Wenn jetzt das 20 Jahre Star Wars Giveaway mit dabei kommt….. Hmmm. Mal sehen

  10. Vielen Dank für die Bilder. Der Yoda wir auf jeden Fall gekauft und das Lichtschwert beleuchtet. Die anderen Sachen sind für mich uninteressant aber sehr schöne Figuren.

  11. Hm, muss leider sagen, dass ich nicht allzu begeistert bin vom hier Gesehenen…
    Bis auf die Death Star Cannon gefällt mir nichts davon so wirklich gut, und die auch nur wegen der schönen Ben Kenobi Minifigur.

  12. Mit einer Stunde verspätung Feierabend, aber von Ryk über Insta bereits heiß gemacht – nun meine Sicht auf die Set – Achtung, könnte länger werden ! ^^

    Deathstar Canon

    Als kleine Szenerie für mich eher uninteressant, da ich schon ältere Versionen der Kanone mit Gunner habe – wie auch Deathstar Escape ein nicht sonderlich tauglich herausgeschnittene Szenerie aber mit den richtigen Rabatten als Teilespender sicher wunderbar – Highlight des Sets ist Obi Wans Kapuze, die endlich wirklich eine richtige Kapuze ist – sehr nett !

    A-Wing

    Ja, in blau aus Episode VIII mit der Pilotin wäre mir lieber gewesen, aber die Pilotin haben wir ja bereits im Micro Fighter Set bekommen, somit bin ich dahingehend eh schon versöhnt. Dieser A-Wing, auch wenn er wirklich vom Design her der langweiligste Rebellenjäger ist, ist sehr schon getroffen, zwar wieder mit vielen Stickern (die mich nicht stören) aber auch so mit netten Details – mir gefällt er und reiht sich wunderbar zum klassischen Rot/weißen ein und dem grau/grünen aus der Rebells Reihe – da kann man auch gern mal einen mehr von kaufen um eine nette Stafel zusammen zustellen, zur Not auch ohne Probleme mit klassischen Rebellenpiloten besetzbar – gefällt mir !

    Y – Wing

    Er mag einigen nicht gefallen und einigen zu sehr wie der alte aussehen, für mich jedoch sieht er gänzlich anders aus, die Pilotenkanzel wirkt schmaller und länglicher, und die Details an der hinteren Sektion und den Gondeln sind wunderbar – er wirkt sogar „realitätsnaher“ an der Orginallversion als sein Vorgänger aus der Rouge One Reihe – die Farbgebung gefällt mir auch gut und wenn ich mir die Pilotin anschaue, so scheint er kein „Neubau“ zu sein, wie die neuen X-Wing, sondern wirklich ein ALTER Y-Wing der von dieser Pilotin restauriert und aufgemotzt wurde, also eine Oldie – Hotrod Version – ich mag ihn <3

    Pasaana Speeder Chase

    Der Speeder erinnert mich stark an das klassische Desert Skiff und wenn man weiß das das Ding auf einem Wüstenplanet herumfliegt ist er auch nicht umsonst genau an das Skiff angelehnt, sieht aber um einiges besser aus mit den Triebwerken und der roten Frontsektion , könnte ganz schön werden.

    Nur dieses Firs Order Kettenmotorrad erinnert mich sehr stark an Ninjago Coles Motorrad und wirkt daher auf den ersten Blick eher sonderbar und "billig".

    AT-ST

    Wir wussten das ein AT-ST kommen würde, aber ich hätte NIE gedacht, das es ein klassischer AT-ST aus der Zeit des Imperiums werden würde und dann auch noch in so einem , ich sag mal …."Outlaw"-Look mit Rost, Kriegsbemalung und herumbaumelnden Verkabelungen – ich liebe diesen schrottigen galaktischen Madmax Look – dazu noch DEN Mandalorianer und paar geseztlose Aliens (die man auch wunderbar in eine Cantina , Tatooine oder Jabba Szenario packen kann – der absolute Kracher , unerwartet und grandios – davon kann man sich auch gut und gerne mehrere von kaufen 🙂

    Yoda

    Hmm~ …uff, ja wirkt erstmal grusselig wie der Porg aber dann auch wieder sehr puppenhaft aber puppenhaft war Yoda schon immer …..das er sehr noppig wirkt stört mich nicht – ich denke …….unter den richtigen Umständen könnte er sich bei mir ins Regal verirren aber steht eher am Ende der Einkaufsliste.

    Kylo Rens Shuttle

    DIESES Schiff steht dagegen sehr weit oben auf der Einkaufsliste, wohl auf Platz 2 gleich nach dem AT-ST. Endlich haben wir das Shuttle von Episode 7 in der richtigen Farbe und mit den richtigen Funktionen – "ein Träumchen", wie Horst Lichter sagen würde – dazu noch 2 Ritter von Ren……nur 2 ? …müssten es nicht 4 …oder 5 sein ? Na da können wir doch glatt für das Frühjahr 2020 ein Battle Pack erwarten mit den restlichen Ritter von Ren , so wie wir es auch mit den Pretorianern hatte – ich freu mich drauf !!

    Millenium Falken

    Wieder ein Falk, habe mir erst kürzlich den Solo Falken geholt für die 40% Rabatt und so wird es wohl auch bei diesem hier sein und es passt diesmal sogar sehr gut – der Solo Falke gehörte Lando, dieser hier gehört wieder Lando …die erste fabrikneue Version und nun die allerletzte Version und diesmal von Lego im Design endlich perfektioniert ohne Lücken – DANKE !
    Außer der gealterte Lando in den gleichen Klamotten wie Lando in SOLO sind die Figuren leider sehr uninteressant , Finn fand ich schon immer doofm Chewbacca habe ich nun auch schon trillionen mal, genauso C3 und R2 …sehr schade und die Chance verpasst diesen Falken wirklich nochmal zu etwas besonderen zu machen.

  13. Yodas Augen erinnern mich an Furbys und ähnliches Spielzeug. Irgendwie gruselig… Aber ich interessiere mich generell wenig für Büsten, Statuen und dergleichen, von daher kann es mir egal sein.
    Seltsam finde ich dass sie ihm zwar einen Aufsteller mit seinen „technischen Daten“ spendieren, diesen aber mit so faszinierenden Informationen füllen wie „Homeworld: Unknown“ und „Species: Unknown“.

    Der lückenlose Falcon ist interessant, auch wenn er bei Größe und Design weiterhin sehr stark von (fast) all seinen Vorgängern inspiriert ist.
    Auf der Rückseite der Box sieht man ihn mit aufgeklapptem „Dach“. Offenbar ist die Abdeckung jedes Quadranten jetzt eine einzelne Fläche die auch nur an einem Scharnier befestigt ist. Bei den Vorgängern hatte ja jedes paar Wedge-Plates ein eigenes Scharnier. Da wurde z.B. die hintere Hälfte von insgesamt sieben Tortenstücken mit entsprechenden Lücken abgedeckt, jetzt sind es nur noch zwei Stücke. Deshalb gibt es auch nur noch eine schmale Lücke entlang der Längsachse.
    Ich finde das eine schöne Optimierung des bestehenden Designs.

  14. Ist das bei Obi-wan Kenobi ein neues Kapuzen Teil? Die waren doch sonst immer geschlossen. Außerdem hat der Falcon die runde Sat Schüssel, wie aus der Original Trilogie 🙂 Der sieht irgendwie anders aus, aber top das nun alles zu ist.

    Ansonsten finde ich die Welle richtig gut. Highlight = Falcon, Ren shuttle und Yoda. Ich hoffe es kommen mehr Knights of Ren als battle pack.

      • Wobei, Berichtigung – es gibt da Fans, die behaupten, ein Battlepack macht nur dann Sinn, wenn sich alle Figuren zum Armeenbauen eignen – einzelne Ritter, am besten noch mit Namen, dürfen demnach gar nicht existieren (Ich denke da an das Jedi-Battlepack, das ich persönlich recht gut fand, das aber böse verrissen wird, weil ja zwei namentlich bekannte Jedi drin vorkommen und zwei austauschbare Figuren). Mich wundert immer, dass es bei dem Kopfgeldjäger-Battlepack nicht mehr Stunk gab. Das waren sogar 4 namentlich bekannte Figuren, so dass man davon definitiv keine doppelt brauchen konnte.

        • Da verwechselst du etwas. Das Clone Trooper & Jedi Battle pack wird verrissen, weil eben beide Parteien vorkommen – benannte Charaktere und generische Trooper. Beim Kopfgeldjäger Battle Pack gab es keinen Aufschrei, weil es eben allesamt benannte Individuen waren. Es ist daher wie ein kleines Set.
          Wenn jedoch einfache Trooper in einem Battle Pack enthalten sind, erwartet man eben, daraus eine Armee bauen zu können, ohne 20 Kopien ein und desselben Helden zu haben. Hätte es also ein Jedi Battle Pack mit Barriss Offee, Ki-Adi Mundi, Luminara Unduli und Coleman Trebor gegeben, wäre das zwar auch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber niemand hätte sich groß beschwert. Ein Mischmasch ist jedoch blöd. Denn andere Alternativen um eine Klonarmee aufzubauen gibt es aktuell nicht.
          Wenn also ein Battle Pack mit den fehlenden Knights of Ren rauskommen würde, würde niemand etwas schlechtes sagen. Vorausgesetzt es sind eben nicht nur 2 Ritter und dann noch 2 Stormtrooper.

          • Das ist nicht das, was ich den Helden (und seine Jünger) über Battlepacks habe sagen hören (nämlich dass die keine namentlich genannten Charaktere enthalten sollten), macht davon abgesehen aber mehr Sinn.
            Für mich ist es aber gut so. Ich brauche halt keine Armeen und bin mit zwei Jedis und zwei Troopern für meine Dioramen gut bedient. Wenn die Packs nicht gemischt wären, müsste ich immer zwei kaufen, um ein Diorama zu vervollständigen – eins mit bekannten Charakteren und eins mit Troopern.

  15. Danke für die Infos! Vor 7 Jahren war Star Wars einer der beiden Gründe, weshalb ich wieder zu Lego zurückgefunden habe, mittlerweile langweilen mich aber die meisten Sets, die neu rauskommen und ich habe meine Kaufaktivitäten in diesem Themengebiet doch sehr zurück gefahren. Die Oktober Sets sind da bis auf zwei auch keine Ausnahme. Ich freue mich sehr über ein endlich farblich und funktional passendes Kylo-Shuttle sowie über den AT-ST, da ich Kampfläufer einfach mag. Bei dem Rest ist bestenfalls die ein oder andere Figur für mich interessant, den vierten Falken, A-Wing und Y-Wing brauche ich definitiv nicht mehr. Und Yoda finde ich leider auch nicht gelungen, auf mich wirken Skulpturen, die natürliche Strukturen abbilden sollen, immer gruselig. Er würde gut neben den Porg in eine Geisterbahn passen 😀

  16. Mich interessiert tatsächlich nur das Obi-Wan-Set. Das kann nix, und ich bin mir auch ganz unsicher, wie ich die Kapuze finde, aber die Flucht vom Todesstern hat mir auch Spaß gemacht – da kriegen sich mich mit der Modularität.

    Einen Falken hab ich schon, und die restlichen Schiffe, Gleiter und so machen mich nicht an. Ich höre von Ferne schon den Aufschrei über die Aufkleber auf dem Walker …

    Furby-Yoda … Ja, was soll ich sagen, der sieht mal hart kacke aus. Das finde ich sowieso bei den meisten baubaren Figuren (Porg, anyone?) und Büsten, aber ich finde, diesmal haben sie sich selbst übertroffen. Naja, er wird seine Fans finden.

  17. Finde ich alles total langweilig ehrlich gesagt. Lego Star Wars ist mir allgemein zu uninspiriert geworden. Ein Lückenstopfen ändert das nicht. Die neue Trilogie macht es einem aber auch sicher nicht leicht irgendwas interessantes aus dem Material zu machen. Rogue One war ein super Film mit tollen Waves an Sets, dass hier ist in meinen Augen hauptsächlich für Neukunden designed.

    • Ja, das ist bei den Produkten der meisten Firmen so. Jede Autofirma stellt lieber Neuwagen für Neukunden her, da sich die Mehrfachkäufer dann doch in Grenzen halten. Wenn ich Autos herstellen würde, dann würde ich meinen erfolgreichsten Wagen auch immer wieder in leicht upgedateter Variante rausbringen, weil ich weiß, dass immer wieder Käufer dazukommen, die so einen wollen, und dass das mehr sind als die, die sich einen Zweitwagen kaufen, weil er komisch, anders und neu ist. Ist vermutlich eine erfolgreiche Geschäftsstrategie, auch wenn sie die wenigen Sammler verärgert, die gern mal einen fünfrädrigen Dreisitzer mit Einstieg über’s Heck in Perl-Lila hätten. (Zu denen ich manchmal auch gehöre, aber ich verstehe halt, warum’s den nicht gibt.)

  18. Ich freue mich auf den Millenium Falcon, der gefällt mir wirklich gut. Dieser wird auch mein erste Falke werden (den Microfighters Falke mal ausgeschlossen ;-)). Einen Y-Wing und A-Wing (in klassischer Form) besitze ich schon. Beim Yoda bin ich mir noch unschlüssig ob er mir gefällt oder nicht. Vielleicht liegt es auch an den Augen. Richtig schlecht finde ich jetzt aber keines der neuen Sets.

  19. Der Falke sieht so unglaublich sch***** aus. Die Lücken mögen zwar weg sein, aber die Mandibeln sind viel zu dünn und so wie die aus der Untertassensektion rausschauen (genauso wie der Antrieb), das geht gar nicht. Das sieht einfach falsch aus.

  20. Ich merke, dass Star Wars nichts mehr für mich ist.
    Irgendwie wirkt das alles auf mich wie eine Art Deja Vu – ja, andere Farben und so, aber irgendwie nichts was mich vom Hocker reißt.
    Und der 5.? Milleniumfalke?
    Und vor allem muss man mal sehen, wie lange sich Star Wars popkulturell überhaupt noch trägt – der Lack ist irgendwie langsam ab. Aber, das ist auch nur meine ganz eigene Sicht.

    • Man kann hier Lego kein wirklichen Vorwurf machen, wenn Disney und J.J.Abrams auf althergebrachte Raumschiffe setzten die Nostalgie und Fanservice bieten sollen, statt Inovation, wo am Ende wieder die Kritik geben könnte „Das ist doch nicht mehr Star Wars“ , somit kann nur Lego mit arbeiten was die Filme abewerfen und der Falken ist nunmal DAS ikonischste und beliebteste Star Wars Raumschiff, klar das Disney es als Flagschiff und Aushängeschild des Frenchaises melkt wie eine Kuh und stets präsent haben möchte und Lego tat ja hier zumindes viel dran das gehabte Modell noch einmal ordentlich aufzupolieren und alte Designfehler auszumerzen – ist halt leider nicht wie bei Eigenmarken wie Ninjago und co , wo Lego zu seinen Designern sagen kann „Tobt euch mal richtig aus und macht was ihr wollt“

    • Solange die Kuh noch Milch gibt wird am Euter gezupft. Und wenn irgendwann das Futter mehr kostet als die Milch einbringt dann gibt es noch ein großes Grillfest und der Spuk ist endlich vorbei.

      Disney versucht ja u.a. mit Serien wie Star Wars Resistance den Zielgruppen-Nachwuchs anzufixen. Bei den Erwachsenen kommt es darauf an was aus Serien wie The Mandalorian wird und ob Disney sich traut die „… A Star Wars Story“ Reihe wiederzubeleben. Rogue One hat mir insgesamt gut gefallen, aber wenn die Reihe nach Solo in die gleiche Richtung weitergelaufen wäre bin ich froh dass sie die Notbremse gezogen haben.

  21. Für mich ist auch am ehesten der Yoda etwas. Bin aber auch kein Fan von den reinen Playsets, zumal vieles davon tatsächlich schon da war und – wie ich finde – nicht alle neuen Sets eine optische Aufwertung erhalten haben. Der Y-Wing gefällt mir im Vergleich zum letztjährigen Modell zum Beispiel überhaupt nicht. Insbesondere die Spitzen der Triebwerke finde ich sehr unglücklich gelöst. Der AT-ST scheint mit sehr vielen Aufklebern daher zu kommen. Da bleibe ich bei meinem Rogue-One-AT-ST. Und was den Falken betrifft, begrüße ich, dass er nun geschlossen ist. Vielleicht würde ich ihn kaufen, wenn er Minifig-Scale wäre 😉

  22. Spontan spricht mich davon gar nichts an. Y-Wing hab ich als UCS, AT-ST den vom Rogue One Film (warum schon wieder einer??), Falke….. kommt ständig (und selbst den letzten vom Solo Film – wenn auch blau-weiss – fand ich irgendwie geräumiger, und ist zudem aktuell im LEGO Shop im Ausverkauf um 100€!!).
    Von daher: no thank you.

  23. Ugh, noch ein Falcon. Jetzt habe ich ein Problem… In meine Vitrine haben genau fünf Falken gepasst… Wohin nun mit dem 6ten?
    Finde alle Set interessant, würde spontan allerdings nur den Falcon haben wollen (um meine Sammlung zu komplettieren). Bin mir aber sicher das vieles bei entsprechenden Rabatten in meiner Sammlung landen wird 🙂

    • Ich bin gerade dabei meine Modulhäuser wieder abzubauen, um in der Vitrine Platz für meine Harry-Potter-Sammlung zu schaffen. Hat den Vorteil, dass ich sie in ein paar Monaten wieder mal aufbauen kann. Kostet aber Überwindung.

  24. Ich persönlich finde kein Set ansprechend. Und offensichtlich ist es sogar möglich einen Yoda mit fast 1.800 Steinen zu vermurksen. Echt schade. Alle Hoffnungen auf den UCS ISD (obwohl der bei dem Preis schon perfekt sein müsste).

  25. Ich tendiere auch zu Yoda. Der Kopf sieht durch die verwendeten Slopes wesentlich besser aus als 2002. Beim Design der Augen kann man vielleicht selbst noch etwas nachbessern. Der „noppige“ Umhang soll wohl einen rauen Stoff darstellen.
    Die Death Star Cannon ist vor allem preislich interessant und lässt sich bestimmt in das Death Star Escape Set integrieren.
    Die Raumschiffe und Fahrzeuge sind für mich diesmal komplett uninteressant, meine Jungs sind da aber auch schon fündig geworden 🙂

    Da alle Sets im freien Handel verfügbar sein werden, muss ich aber nichts gleich am Erscheinungstag kaufen, es sei denn, dass LEGO noch ein paar spezielle Aktionen zum Triple Force Friday auf Lager hat (das schon angekündigte Endor Diorama werde ich wohl über Adventskalender erreichen).

  26. Hallo Lukas,
    warum musstet ihr die Bilder rausnehmen und Promobricks nicht?
    Ihr seit doch auch kein offizielles Fan-Medium von Lego, oder?

    Zum Thema:
    Auf den Yoda hatte ich mich echt gefreut, aber das Gesicht sieht ja zum Weglaufen aus. Bin gespannt ob einer einen Umbau veröffentlicht das man ein nettes Yoda-Gesicht hinbekommt. Dann werde ich ihn vielleicht kaufen, aber ansonsten nicht.
    Bei den anderen Sets ist nichts was mich wirklich reizt, vielleicht die ein oder andere Figur aber mehr nicht. Einige kennt man bisher ja noch nicht. Mal schauen wer das ist.

    • Wir „mussten“ die Bilder nicht rausnehmen. Wir wurden freundlich (wirklich) darum gebeten und sind dieser Bitte nachgekommen. Ganz unabhängig davon ob man nun offizielles Fan Medium ist, gehören die Bilder und die damit verbundenen Markenrechte und Urheberrechte ja LEGO bzw. Disney.

  27. In Sachen Quellenangaben muss die Lego-Community aber noch etwas nachbessern.
    Hab unzählige Seiten/Youtube Videos kurz nach eurer Veröffentlichung gesehen (deutsch wie englisch) und nur in 1-2 wurde wirklich die Quelle Stonewars genannt (Promobricks hats z.B. richtig gemacht).
    War der Leak nicht Stonewars „exklusiv“ oder gibt es eine Art Stille Übereinkunft nix zu sagen?!

        • Wir wollen den Händler hier nicht öffentlich bloßstellen. Es nützt ja nichts wenn wir die Bilder entfernen und dann auf den Händler verweisen. Sorry, aber aktuell gibt es unsere Bilder dann nur noch über Instagram oder andere Seiten, die sie übernommen haben :-/

          • Ihr hättet auch schon davor eine richtige Quellenangabe machen können, schließlich sind die Bilder öffentlich zugänglich und ihr habt davon Gebrauch gemacht. Warum macht ihr keine richtige Quellenangabe?

          • Hätten wir vielleicht können, wollten wir aber nicht und ist in diesem Kontext auch nicht üblich. Es war ja zu erwarten, dass dieser Händler hier vorschnell gehandelt hat und wir haben uns daher dazu entschieden, die Quelle nicht zu nennen. Unter anderem auch, damit wir die Quelle in Zukunft auch weiterhin nutzen können.

            Es ist ja nicht so, dass wir bei StoneWars fremde Leistung nicht würdigen wollen und generell keine Quellen nennen – daher verlinken wir auch immer andere Blogs, wenn die etwas vor uns finden. Aber wenn eine Verlinkung den Betreibern nur Ärger einbringt, lassen wir es eben bleiben. Und wenn wir unsere Quellen schützen wollen, dann ist das völlig normal und üblich.

          • Es ist ja nicht so, als würde sich Stonewars mit fremden Federn schmücken. Es wurde schon gesagt, dass die Bilder nicht von euch sind, sondern frei im Netz zugänglich. Vielleicht müsst ihr aber für extra eifrige doch sagen, dass ihr die Quelle zum Schutz des Händlers nicht nennt. Gerade in der heutigen Zeit, wo so viele meinen, Plagiat und geistiger Diebstahl seien doch nicht so schlimm, ruft das natürlich diejenigen auf den Plan, die im Zweifelsfall lieber einmal zu viel zitieren.

  28. Der The Mandalorian AT-ST Raider ist Pflicht – vielleicht sogar schon zum Triple Force Friday.

    Bei den The Rise of Skywalker-Sets wollte ich eigentlich schon komplett sammeln, aber aus irgendwelchen Gründen gefällt mir der neue Falken nicht so gut wie der zu The Force Awakens – auf alle Fälle kommt der nicht zum UVP ins Haus.

    • Heutzutage sollten bei den normalen Sets gar nichts mehr zur UVP ins Haus kommen, wenn man meistens schon in der ersten Woche 20% und mehr an Rabatten bei den Händlern bekommt. Mehr sind viele der Sets auch einfach nicht wert.

  29. Mich wundert das hier niemand die absolut erfreuliche Tatsache würdigt, dass Lego es in dieser Welle geschafft KEINER Figur diesen dämlichen Stud-Shooter in die Hand zu drücken. 😀
    Sollte es tatsächlich so sein, dass Lego doch noch nicht völlig lernresistent ist?

      • Schrecklich sind nur die Leute, die Lego nicht als das sehen was es ist, sondern als Modellbau, wo man streng nach Anleitung bauen muss und es so verbleibt bis man alt und grau ist ……

        Wie oft habe ich die Springloaded Shooter einfach ausgebaut oder anderweitig umbaut damit sie nicht mehr zu sehen sind, genauso die Studshooter an Raumschiffen und co – ein Handgriff und sie sind weg und ein weiterer Handgriff und man sieht nie das sie je da gewesen wären.

        Einfach mal Hand anlegen und kreativ sein, statt immer nur zu klagen „Da sind ja Shooter mit dabei !“

      • Wirklich toll finde ich die auch nicht, aber hier sollte man dann doch berücksichtigen das die primäre Zielgruppe Kinder sind und wenn so ein Schiff schießen kann ist es gleich doppelt so cool 😉
        Die Shootern für die Minifiguren sehen aber einfach affig aus und sind selbst für Kinderhände fummelig zu bedienen, wenn die Figur das Teil noch in der Hand hält

        • Ja das mit den Figuren Stud-shooter ist Mist aber gott sei dank gibt es die ja nur in den Battle Packs – außer Chewbaccas Armbrust, die ist immer ein Stud-shooter, aber da fällt es imo garnicht sooo negativ auf – das Ding ist ja ohnehin wuchtig und schwer.

          Ausnahme bei „Overwatch“ sind zwei mal die Studshooter gut und richtig verbaut – einmal bei Dvas Geschützen im Mech , da passen die gut rein und bei Pharas Raketenwerfer, da sieht der Studshooter mit den 1×1 Roundtiles auch passend aus.

          Auch wenn die Shooter auf irgendeinem schweren Lasergeschütz bei Star Wars drauf sitzt stört es nicht all zu sehr, weil es dann aussieht als wäre es die Zielerfassung, Ziel-optik oder mit der richtigen Farbe an Stud auch ein Scheinwerfer – da muss man individuell schauen – aber es bleibt generell dabei : Sie ersetzen keine normalen Blaster !

          Vielleicht wäre da ein Artikel „Studshooter richtig einsetzen“ ganz interessant …..wenn ich nur Zeit dafür hätte ^^

  30. An sich finde ich das Gemecker wieder (unberechtigt) groß. Ja, für Langzeit-AFOLs ist es enttäuschend, dass fast nur Neuauflagen dabei sind. Aber man muss auch immer bedenken, dass nicht jeder die alten Modelle hat bzw. noch rankommt.

    Zwecks Alternativen wird es bei mir am Force Friday Yoda werden, um das Endor – Display zu bekommen. Obi-Wan wird es später mal im Angebot, weil er halt einfach eine coole Socke ist. Ansonsten freue ich mich, das Lego auch noch andere Linien hat, für die dann noch Geld / Platz über ist.

  31. Ich finde, der Falke sieht richtig gut aus, hat leider bis auf die beiden Menschen extrem langweilige Figuren. Die Roboter und das Harlekin-Alien sind nun echt nicht meins. Schwierige Entscheidung, da ich das Modell echt gut finde, aber das Set ist nunmal inkl. Figuren. Da hätten mir n paar Resistance Leute dazu mehr gefallen.

    Der A-Wing ist auch nice, der Preis ist wieder fair. Figuren sind OK. Hier werde ich vielleicht schwach.

    Yoda finde ich echt total cool, der sieht gut aus und der Preis ist super fair. Mit 30% ist das ein fast schon verrücktes Angebot!

  32. Ich hab mir die Sets jetzt nochmal genauer angesehen und bin zu folgenden Entscheidungen gekommen:

    –Death Star Cannon–
    Für ein 20€ Set auf jeden Fall eine Überlegung wert, hauptsächlich wegen des neuen Obi-Wan mit neuem Kapuzenteil und dem Gunner. Die Kanone ist auf jeden Fall ok und in Verbindung mit dem Außentor schön als generelle Erweiterung. Dass daneben allerdings direkt die Kernstation liegt, wo Obi-Wan den Traktorstrahl ausschaltet, liegt, ergibt für mich wenig Sinn und dann stimmt der Maßstab auch überhaupt nicht. Allerdings kann man das Set ja auch gut auseinander bauen und die Segmente einzeln verwenden.
    Insgesamt für 20€ also vollkommen ok.

    –Resistance A-Wing–
    Für mich die größte (und einzige) Enttäuschung auf der Liste. Mir persönlich gefällt das Grün nicht und einen A-Wing hat man halt schon. Ich sehe jetzt auch keine besonderen neuen Bautechniken oder Elemente, für die es sich lohnen würde, den in die Sammlung aufzunehmen. Die Minifiguren überzeugen mich auch nicht.
    Ist halt ein Standard – A-Wing.

    –Resistance Y-Wing–
    Bei dem muss ich im Gegensatz zum A-Wing eindeutig sagen, dass er mir gefällt. Ich finde den neuen Kopf und die Details am Antrieb im Gegensatz zu den anderen Y-Wings (abgesehen vom UCS) besser und es sieht originalgetreuer aus. Die Farbe ist zwar für mich ok (ist wohl in Ep. 9 so), allerdings sieht es stark nach Stickern am Cockpit aus, was für mich persönlich schade ist, so ist es dann quasi ein Y-Wing mit weißem Kopf. Allerdings sehen die Minifiguren von dieser Zorri Bliss und dem türkisen Astromech ganz interessant aus.
    Bis auf die Sticker ein schönes Set.

    –Pasaana Speeder Chase–
    Da möchte ich erstmal abwarten, welche Rolle es im Film spielen wird. Auf den ersten Blick haut mich das Set jetzt nicht um, mir sind die Speeder zu detaillos und es ist auch eher ein Spielset als eins zum Hinstellen. Trotzdem sind die Trooper und vor allem die Helme cool gestaltet, die gefallen mir sehr gut, das ist aber auch das Einzige.

    –AT-ST Raider–
    Für mich die absolut positive Überraschung der Liste. Der AT-ST ist vollständig und detailreich genug, das Highlight sind jedoch der abgewrackte, gesetzlose Look und die Minifigur DES Mandalorian. Kann es übrigens sein, dass der Mandalorian hier einen neuen Umhang trägt, der endlich richtig „fällt“?? Wenn die coolen Verzierungen auf dem AT-ST nicht durch Sticker (danach sieht es leider aus) hervorgerufen werden würden, wäre er mein Platz 1 der Liste und ein Pflichtkauf. Allerdings ist er auch so auf jeden Fall eine Überlegung wert, allein aufgrund der Mandalorian Minifigur und den generellen Farben des AT-STs. Cooles Set!

    –Yoda–
    Auf den hab ich mich echt gefreut und jetzt wo ich weiß, wie er aussieht, muss ich sagen: Haut mich nicht total positiv um, aber ist auch keine totale Enttäuschung. Der Kopf ist im Vergleich mit dem alten Yoda auf jeden Fall deutlich besser und wenn der Preis stimmt, ist es allein dadurch schon ein absoluter Pflichtkauf. Was mich am Aussehen noch stört, ist die Augenpartie und der Mund. Außerdem finde ich es eigentlich ziemlich gut, dass die Noppen auf dem Gewand zu sehen sind, allerdings ist mir jetzt bei längerer Betrachtung aufgefallen, dass für mich die Rückseite des Yoda und vor allem die Kapuze unfertig aussehen, wie nicht zu Ende gebaut. Aber zum Glück ist es ja Lego und ich werde mal versuchen, ob ich das meinen Wünschen entsprechend aus den vorhandenen Teilen umbauen kann. Endlich ein Set, bei dem ich ohne schlechtes Gewissen moccen kann :).
    Für mich das Top Set aus der Liste.

    –Kylo Ren’s Shuttle–
    Das Set ist gut und da kann glaube ich niemand was gegen sagen. Außerdem freuen sich jetzt alle, die das Shuttle beim letzten Mal nicht gekauft haben (wie ich 🙂 ). An dem Set passt meiner Meinung nach auch alles. Es hat zumindest ausreichend Details, ist endlich dem Original nachempfunden (Farbe und Flügel-Funktion) und hat prima Minifiguren. Die Knights of Ren sehen echt sehr schick aus. Demnach kann man an dem Set nichts aussetzen, es wird trotzdem für mich nicht zum Highlight, weil ich persönlich es irgendwie nicht schön finde und ich immer noch keinen logischen Grund dafür gefunden habe, warum ein Shuttle seine Flügel einklappen sollte…
    Aber das ist jetzt meine eigene Ansicht und als Lego Set an sich ist das Shuttle super.

    –Millennium Falcon–
    Klar, es ist schon wieder ein Falke, aber das ist nicht die Schuld von Lego und dafür haben die Designer echt einen tollen Job gemacht. Endlich keine Löcher mehr im Dach und auch die Proportionen der Vorderzangen stimmen ganz gut. Vom Echtheitsaussehen her für mich das bisher beste Millenium Falcon Set (UCS jetzt mal außen vor). Für jeden, der noch keinen Falken hat, sicher ein prima Set. . . Wenn da nicht die langweiligen Minifiguren wären. Aufgrund des geschlossenen Daches hätte ich mir den wahrscheinlich geholt, das Modell an sich ist ja gut, aber als ganzes Set betrachtet bin ich mir nicht sicher, ob sich das nur für die Lando Figur lohnt.
    Fazit: Das Modell sehr gut, als Set aber leider zu langweilig.

  33. Ein AT-ST ist nichts Neues. Ich finde es aber nachvollziehbar, dass etwas Wiedererkennbares als erstes Set der neueren Serie Mandalorian, die bis auf Trailer noch unbekannt ist, rauskommt. Das Schiff des Mandalorian (siehe Trailer und Plakat) wird wohl später kommen, jetzt würden sich viele einfach nur Fragen, was das für ein Set sein soll. Auch Sets zu Episode IX, die etwas spoilern könnten, werden wohl erst später kommen.

  34. Isso.
    Ich hoffe nur, dass das Zeug gut aussieht – wenn mir die Serie gefällt, würde ich da gern ein paar schöne Dioramen oder MODs bauen. Daumen gedrückt – die Werner Herzog-Minifigur ist jetzt schon ein Muss …

  35. Also auf der D23 wurde schon mal nichts offiziell enthüllt. Aber im September sollte es dann schon soweit sein, dass die Sets gezeigt werden, denn am 4. Oktober ist ja schon Triple Force Friday.

    Da werde ich wohl mal in den Münchener Riem-Arcaden im Lego Store vorbeischauen und da das eine oder andere Set mitnehmen und ein paar Bilder mit der 501st Legion machen. ^^

  36. Drei der neuen Sets habe ich schon gekauft. In zwei lokalen Läden waren mehr oder weniger der neuen Star Wars Sets bereits verfügbar. 75250 kostet UVP € 49,99. Das Set war in bleiden Läden etwas darunter ausgezeichnet. Ich baue gerade Kylo Rens schönes schwarzes Shuttle.

  37. Wow, LEGO hat wieder Mut, mehr Noppen zu zeigen. Finde ich großartig. Das mit der vollständigen Verfliesung hat man ja die letzten Jahre zusehends auf die Spitze getrieben…

  38. Beschimpft mich um gebt mir Tiernamen: Aber das war jetzt sehr viel TamTam für in MEINEN Augen völlig belanglose Starwars Sets.
    Aber, das bedeutet eigentlich nur, dass ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre.

    • Also das TamTam haben in dem Fall ja wir zu verantworten. Beim Triple Force Friday wurde ja allerhand Spielzeugkram vorgestellt – das ein Franchise wie Star Wars da eine große Nummer draus macht ist ja kein Wunder.

      Und das wir als LEGO Blog mit einem besonderen Herz für LEGO Star Wars besonders intensiv über die Neuheiten in dem Bereich berichten ist ja auch keine Überraschung. Zumal wir die Bilder endlich wieder online stellen wollten, nachdem wir sie vor einigen Wochen gelöscht hatten.

      • Sagen wir es mal so – die von dem lustigen Händler zu früh gezeigten Bilder haben mich schon kalt gelassen.
        Und dann die Sets als Kaninchen aus dem Hut zu zaubern, während andere schon Reviews online stellen ist määäähhhhh 🙂

        Aber, und das muss mir und uns bewusst sein: Nicht alles Legokäufer hüpfen täglich durch ihre 38 Newsblogs 🙂

        Aber Schwamm drüber – ich will mein Lebkuchenhaus mit dem Weihachts GWP haben und an Heiligabend mein Baumhaus bauen. Ich bin einfach aus der Star Wars Nummer raus – es sei denn es käme noch mal was total geniales…

        • Das wunderbare an Lego zeigst du hier sehr schön, auch außerhalb einer bestimmten Themenwelt findet man soviele Tolles bei Lego im Moment, so das man garnicht traurig, enttäuscht oder erbost darüber sein muss, das man selbst gerade in dieser einen Themenwelt nichts spannendes findet – es gibt ja sonst genug 🙂

          Ich denke, wenn man schon sehr lange dabei ist und die Dark Ages lange hinter sich gelassen hat, dann kommt man irgendwann an den Punkt, an dem man sicher alles schon hat und Star Wars ist da leider nicht wie Ninjago, wo sich Lego immer wieder selbst neu erfinden kann und aus dem kreativen Vollen schöpfen und die Designer machen lassen kann.
          Die Star Wars Abteilung ist mit Gedeih und Verderb an das gebunden was Disney und die neuen Filme abliefern und selbst wenn Lego außerhalb der aktuellen Filme, die sich selbst im Design wiederholen, weil alle nach „Nostalgie“ schreien und vieles neue und neu gewagtes verteufeln, naja …dann kann man trotzdem nur aus dem Pool des Bestehenden schöpfen und ja …irgendwann hat man halt jedes Raumschiff, jeden Walker, jedes weiß der Geier und nicht jeder ist so ein Sammler, der selbst 3 oder 4 abgewandelte AT-ST im Schrank stehen haben möchte, oder den Xten Y-Wing in einer anderen Farbe und leicht anderem Design. Andere hingegen mögen es komplette Stafeln und Armeen zusammenstellen zu können, eigene Szenarien aufzubauen und freuen sich über Wiederholungen, wenn sie sich dennoch soweit unterscheiden, das man sich z.b. einen „Flying Zircus“ an Rebellen-Jäger zusammenstellen kann oder so und andere wiederum kommen jetzt erst aus den Dark Ages und da ist der aktuelle Y-Wing der ERSTE und somit der einzige Y-Wing den sie bekommen können, oder AT-ST oder erschwingliche A-Wing …so oder so gibt es genug für jeden irgendwo in der Legowelt und das Lebkuchenhaus und das Baumhaus sind natürlich tolle Leckerbissen für die Feiertage, keine Frage und vorallem für die besinnliche Zeit viel passendere Sets als Star WARS 🙂

  39. Wir haben zwar schon zwei y Wings, aber der ist wirklich hübsch, auch der Falke ist (wie so oft) ok. Das Set Pasaana Dingens gefällt uns auch, mal sehen, hat ja alles keine Eile.

      • Oh, ja, da hast du Recht👍. Aber der hier ist ja auch noch relativ günstig, wenn der mal mit 30 Prozent zu haben ist, könnte man dann ja sogar ein paar mehr erwerben. Glaube aber nicht, dass mein Mann ne Flugstaffel aufhängt. Wobei…wer weiß

        • Ich werde keine komplette Staffeln bei mir zuhause aufstellen, aber sollte ich mal eine Hangar Szene bauen wollen, dann ist es doch mal schön von den Standart-Raumschiffen so …..drei zu haben, drei ist eine gute Zahl und macht da schon was her und zumindest vom A-Wing wird der neue mein dritter sein, vom Y-wing mein zweiter, wobei es da cool wäre den alten Clone Wars Y-wing noch zu haben, dann hätte ich aus jeder Ära einen – Clone Wars, alte Trillogie und nun aus der neuen ^^

  40. Puh,Glück gehabt! Auch dieses mal wird es LSW-technisch billig für mich. Ich glauche wirklich ich bin bald durch mit der Geschichte. Leider wirklich alles für mich total langweilig.Maximal Kylos Shuttle wenn mal mit ordentlich Rabatt.
    Yoda ist so grottig das es weh tut.

  41. Hm. Also so richtig vom Hocker haut mich keins der Sets. Die Deathstar Cannon werde ich mir wohl wegen der Obi-Wan Figur holen, und weil sie sich vielleicht ganz gut mit dem Deathstar Escape kombinieren lässt.
    Den AT-ST finde ich ganz gut, leider scheinen da wirklich über 20 Sticker dran zu sein. Das macht nicht wirklich Spaß 🙁
    Der Yoda… naja, optisch finde ich den auch auch eher mittelmäßig, aber ich hab auch den BB-8 und den Porg, da passt er ganz gut dazu^^ Mal sehen.
    Alles andere ist für mich was, was man mal vielleicht holen kann wenns ordentlich Rabatt drauf gibt.

  42. Hm, ne Y-Wing, ein Falcon …
    Man muss einfach sagen: Star Wars gibt halt irgendwann einmal nicht mehr her.
    Die Yoda Figur find ich toll. Auch der Preis. Da hat sich LEGO doch verschrieben, oder?
    Aber das Beste – und das lässt echt hoffen für die Star Wars Sets der Zukunft: KEINE Studshooter bei den Figuren mehr sondern normale Blaster! Das ist meine Meinung nach das Beste an den neuen Sets!

    • Die Studshooter waren doch zumeist die Seuche der Battle-Packs und werden das vermutlich auch bleiben. In den größeren Sets waren schon immer Blaster bzw. Lichtschwerter und tlw. nur als Ergänzung mal ein einzelner Studshooter (siehe 75236).

  43. Yoda werde ich mit sofort zulegen, allein schon wegen des Endor Dioramas. Die Deathstar Cannon kommt irgendwann Anfang nächstes Jahr mit Obi Wans Hütte.
    Die anderen Sets sind eher für meine Kids interessant (das gefällt mir und das und das auch noch…🙂).

  44. Mir gefallen die Sets, insbesondere die Minifiguren. Yoda passt schön neben meinem Porg und BB-8. Der kleine Millennium Falcon sieht auch gut aus, passt schön neben dem großen.😊

  45. Spontan nix für mich dabei.
    Interessant dass sie beim 60 Euro y-Wing wohl das Cockpit bedruckt haben. Sehen wir aber erstmal wie es dann letztlich nach dem Auspacken aussieht…
    Warte noch auf Luke’s Landspeeder Neuauflage, wird dann sofort vorbestellt.

      • Krass. Wollte eigentlich schreiben dass sie beim UCS Aufkleber beilegen, die richtig schwer anzubringen sind – und das ding hier bedrucken. Es ist so zum Heulen…

        • Diese Cockpitscheibe ist schon immer bedruckt worden. Es gibt mindestens vier verschiedenen Designs alleine für Star Wars, angefangen bei den ersten X-wing und Y-wing Sets vor 20 Jahren.

          Siehe z.B. den letzten UCS Y-wing 75181 oder den normalen Y-wing 75172. Der neue hat nun ein etwas anderes Design bekommen (und wieder eine andere Farbe). Sogar für den Sandspeeder 75204 haben sie eine eigene Farbversion gedruckt.

          Das einzige Star Wars Set bei dem diese Scheibe nicht bedruckt wurde ist der erste UCS Y-wing 10134. Da waren es Aufkleber und es war tatsächlich zum Heulen.

  46. Für den UCS-Sammler kommt ja eigentlich nur der Yoda in Frage und der ist erfreulicherweiser preislich absolut im grünen Bereich. Ich verstehe nicht wieso, aber ich finde es super. Am Gesicht lässt sich ja ggf. noch was modden, das ist nicht soo gelungen finde ich.
    Der Rest ist für mich durch die Bank uninteressant und viel zu teuer – ich wüsste gern, wieso der Yoda keine 150 € kostet …

    • Ahoi Boronho,

      es sieht ja ganz nach einer kleinen „Nebenserie“ aus. Noppige Gestalten aus dem Star-Wars-Universum mit Plakette. Ganz klar für Sammler. Vielleicht sind die 100 Euro die dabei kalkulierte Preisgrenze. Ähnlich wie bei den Brickheadz welche ja auch immer den gleichen Preis hatten, obwohl die Anzahl Teile, oder die zu erwartende Beliebtheit, sich teilweise deutlich unterschieden haben.

      Die Kalkulation ist bestimmt übergreifend. Andere Sets dieser Welle haben ja ein deutlich schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis.

      Ich denke LEGO probiert hier eine Nebenserie aus und schaut sich dann die Zahlen dazu an. Kann mir (uns) nur Recht sein. Ich hab Spaß dran.

      Viele Grüße,
      Feinstein

  47. Ahoi zusammen,

    mit 75255/Yoda hat LEGO jetzt eine kleine Serie von „bloß-nicht-UCS-aber-mit-UCS-Plakette-versehenen“ Modellen geschaffen. Das „noppige“ scheint darin Absicht zu sein. Wer weiß was da noch kommt. Wenn das Modell mit Rabatten in den Handel kommt ist das Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar.

    Ich werde das Modell über LEGO kaufen und dabei das „Battle-of-Endor“-Set mitnehmen. Das gleicht die späteren Rabatte aus. Freu mich drauf.

    Ansonsten gefallen mir die Minifiguren am meisten, aber dafür kaufe ich keine ganzen Sets.

    Viele Grüße,
    Feinstein

    • Wieso gerade damit? Gibt doch noch mehr nicht-UCS Sets die eine Plakette haben.
      Wobei es bei allen keine „richtige“ UCS-Plakette ist, da deutlich kleiner.

    • Wer mit Yoda einsteigt ist spät dran. Diese kleine Serie läuft m.E. schon seit zwei Jahren – 2017 gab es den 75187 BB-8, letztes Jahr den 75230 Porg. Beide noppig und mit UCS-Plakette.

      Ich selbst würde auch noch den 10225 R2-D2 von 2012 dazu zählen, aber BrickLink führt den als echtes UCS-Set?

      • Man kann jetzt mit Yoda einsteigen. Die anderen beiden sind ja im Handel noch verfügbar. Mit starken Rabatten, wobei das bei BB-8 bald vorbei sein dürfte.

        Ja, der 10225/R2-D2 ist ein „echtes“ UCS-Set.

  48. Ok am Aussehen von Yoda kann man Streiten.
    Sicher wäre es etwas glatter also weniger Noppen auch gegangen.

    Aber man erkennt halt deutlich die Klembaustein Herkunft der Yoda Figur. Für die grösse und auch für die Bautechnik sicher eines der interessantesten Sets.
    Preis sieht auch gut aus.

    Nimmst 3 Jodas und machst einen Grossen daraus bitte bei 300Euro und hast nen größeres und besseres Set wie beim ISD.

    Ok der war gemein.

  49. Ich finde diesen Yoda genial, die Proportionen und der Noppen/Fliessen-Mix sind aus meiner Sicht sehr gelungen. Und ich mag diese Nerd-Augen 💜
    Kleine Anmerkung zum Preis: wie beim Sternzerstörer muss man beim Teilepreis des Yoda aufpassen. Da kriegt man natürlich enorm viele Kleinteile, ähnlich wie in der Architecture Serie (z.B. auch 1700 Teile bei 21042 Freiheitsstatue für 99€). Soo günstig ist er also nicht.

  50. Alles ganz schöne Sets, allerdings wenig für mich dabei.

    Der Yoda ist auf jeden Fall das absolut fantastischste Set dieser Reihe. Ich bin sowieso ein großer Fan der gebauten Statuen/Modelle, der BB-8 war großartig und der Porg auch ein schönes Set.
    Außerdem sag ich bei einer UCS-Plakette und der Teileanzahl nicht Nein. Der wird also auf jeden Fall geholt.

    Die Death Star Cannon ist eher was für Minifiguren-Sammler, jedenfalls ist das Gebaute echt kein Meisterstück. Und da ich kein Minifiguren-Sammler bin…

    Das Pasaana Set finde ich irgendwie langweilig und würde ich als das Schwächste der Reihe bezeichnen, liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich eher ein Neigung zu großen, ausgebauten Modellen habe.

    Der A-Wing und der Y-Wing sind beides schöne Modelle und mir gefällt der Y-Wing auch ganz gut, aber da ich mich sowieso nicht wirklich mit der neuen Disney Trilogie anfreunden kann (ich hoffe, Episode 9 ändert das), reicht mir der UCS Y-Wing erstmal.

    Am Millenium Falcon finde ich es klasse, dass die Löcher im Dach weg sind, allerdings wirkt er ungewollt komisch proportioniert und das Heck sieht auch komisch aus, die Minifiguren machen das leider nicht wieder wett, demnach werde ich eher noch versuchen, den alten 7965 Falcon irgendwo zu bekommen, als den neuen zu kaufen (Schande über mich: hab nämlich noch keinen einzigen Millenium Falcon)

    Das Shuttle von Kylo Ren:
    Ich muss zugeben, ich finde es echt mega gelungen. Vielleicht wird es trotz meiner Abneigung zu den Disney Filmen (Achtung: Rogue One und Solo fand ich klasse) den Weg in meine Wohnung finden, da so ein Shuttle einfach geil aussieht und obendrein auch echt gute Minifiguren dabei sind. Bei größeren Rabatten werde ich es mir vielleicht holen.
    (Allerdings steht noch die Tantive an…naja ich bin mir noch nicht sicher)

    Der AT-ST ist großartig!
    Die Minifiguren sind auch cool, allerdings muss man irgendwo Prioritäten setzen und deswegen werde ich wohl drauf verzichten.

    P.S.: Ich finde man kann sich an das Aussehen des Yoda gewöhnen. Dennoch werde ich mal versuchen, den etwas umzubauen.

    • Hallo,

      Ich war von Beginn an von Yoda begeistert. Nun habe ich heute das erste Review Video auf YouTube gesehen und bin hin und weg. Wie gut ist der den? Alleine die Hände oder auch der Schaft vom Lichtschwert, bemerkenswert. Auch der Schwung des Mantels sieht klasse aus. Also alle die sich über das Aussehen beschweren sollten sich mal den früheren (Sorry „Schrott“) Yoda anschauen. Da liegen Welten dazwischen.
      Freue mich auf 04.10….wird direkt gekauft.

      P.S. weiß jemand ob es die GWP auch IN Discoveryshop Oberhausen gibt? Bin da an Samstag. Danke
      LG und schönes Wochenende Oliver

      • Ich kann dir da nur beipflichten! Habe Yoda direkt gestern gekauft und am gleichen Abend aufgebaut – er sieht einfach klasse aus! Klar die 👀 sind im ersten Augenblick unheimlich 😉, aber wenn man die Brauen auf aggressiv stellt sieht der Bombe mit dem Lichtschwert aus. M.m.n. ein super gelungenes Set und sieht im Regal neben R2-D2, BB8 und dem Porg genial aus. Preisleistung ebenfalls super und den kann man direkt jetzt gerade mit dem Endor Set sofort kaufen.

  51. Ich kann Lego schon verstehen, dass Klassiker immer wieder neu aufgelegt werden, vor allem, wenn sie dann im neuen Film wieder auftauchen. Für mich, der nur wenige Star Wars Sets aus der Kindheit hat und jetzt gerne etwas sammeln möchte ist es toll, dass der Millennium Falke neu aufgelegt wird. Hab auch gerade mal die älteren Modelle mit diesem Modell und der Filmvorlage verglichen und ich finde, der neue Falke trifft die Proportionen am besten. Auch denke ich, daß nach dem neuen Film und dem Abschluss dieser Trilogie erstmal so schnell kein Falke wieder kommt. Eher wirds wohl wieder Richtung Clone Wars mit der neuen Staffel gehen.

    Zu teuer finde ich die Sets dennoch und zum UVP werd ich die sicher nicht kaufen. Mal sehen, was am Freitag rabattiert ist und ob ich Zuschläge, oder noch bissel warte.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*