LEGO Star Wars Sommer 2020: Diese Sets erwarten uns im 2. Halbjahr

LEGO Star Wars Sommer 2020

Update (17. Juni 2020): Mittlerweile haben wir eine neue Auflistung der LEGO Star Wars 2020 Sets erstellt und dort auch alle Bilder der gesamten Neuheiten für das Jahr 2020 inkl. der Sets im Sommer und Herbst 2020 für euch hinterlegt! Lest am besten dort weiter denn dieser Artikel ist mittlerweile veraltet 🙂


Nachdem in den letzten Tagen immer mehr Infos rund um die im 2. Halbjahr 2020 kommenden LEGO Star Wars Sets bei Instagram und an anderen Stellen aufgetaucht sind, haben wir für euch nun mal den aktuellen Wissensstand über die Sets der LEGO Star Wars Wellen Frühjahr und Sommer zusammengestellt.

Dabei wollen wir zunächst nochmal auf die im April erscheinenden Sets eingehen und dann all die Sets vorstellen, die im August bzw. September 2020 auf den Markt kommen sollen.

Einige geplante Sets gestrichen

Bevor wir in die Liste einsteigen, wollen wir noch kurz einen generellen Punkt ansprechen, der in den vergangenen Monaten immer offensichtlicher wurde: Wie mehreren Berichten über die Entwicklung der internationalen Spielzeug-Lizenzen zu entnehmen ist, ist die Star Wars Lizenz bei Disney gerade rückläufig. Das bezieht sich ausdrücklich nicht nur auf LEGO, sondern auf den gesamten Spielwarenmarkt und eigentlich alle Star Wars Merchandise Produkte.

Als Konsequenz daraus scheint sich Disney entschlossen zu haben, bei der Menge der veröffentlichten Produkte etwas kürzer zu treten. Und wie es scheint, ist davon auch die LEGO Star Wars Linie betroffen. Einige Sets, zu denen bisher auf den Listen der kommenden Produkte immerhin Setnummern zu finden waren, wurden unseren Informationen nach mittlerweile gestrichen und dürften demnach nicht das Licht der Welt erblicken. Ganz konkret sollen die Setnummern 75282, 75285 und 75287 gestrichen worden sein. Was sich hinter diesen Setnummern befand, ist unbekannt.

Dennoch erscheinen natürlich auch 2020 noch einige LEGO Star Wars Neuheiten, nur nicht ganz so viele wie geplant.

Neuheiten im Frühjahr (April/Mai)

Die ersten Neuheiten werden im April 2020 auf den Markt kommen. Dabei dürfte es 3-4 normale Sets geben, bis im Mai 2020 dann noch ein D2C Set erscheinen sollte. Bis hier die ersten offiziellen Bilder erscheinen, dürfte es wohl nicht mehr all zu lange dauern.

LEGO Star Wars 75274 ???

Bei der Setnummer 75274 ist noch unklar, worum es sich genau handelt. Eventuell ist dieses Set auch gestrichen worden, aber wahrscheinlich handelt es sich eher um ein (halb-)exklusives Set, das bisher auf keiner Messe präsentiert wurde. In den USA ist auch schon ein Preis bekannt, der soll bei 69,99 US-Dollar liegen.

  • Setnummer: 75274
  • Name des Sets: ???
  • Preis (UVP): 69,99 US-Dollar
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ???

LEGO Star Wars 75275 D2C Set

Wahrscheinlich wieder im Rahmen des May the 4th Events sollte das nächste D2C Set von LEGO Star Wars mit der Setnummer 75275 erscheinen. Ob es sich dabei um ein Set aus der Ultimate Collector Series, aus der Master Builder Series oder wie letztes Jahr bei der LEGO 75244 Tantive IV weder um das eine noch um das andere handeln wird, ist noch unbekannt.

Gerüchteweise soll der Preis wieder bei 199,99 Euro liegen, aber das können wir noch nicht endgültig bestätigen.

  • Setnummer: 75275
  • Name des Sets: ???
  • Preis (UVP): 199,99 Euro ???
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ???

LEGO Star Wars 75276 Stormtrooper Büste

Schon länger angekündigt hatten wir zwei neue Büsten. Eine davon ist die LEGO Star Wars 75276 Stormtrooper Büste, die aus 647 Teilen bestehen soll und 59,99 Euro kosten wird. Die Büsten kommen beide im April 2020 in die Läden.

  • Setnummer: 75276
  • Name des Sets: Stormtrooper Büste
  • Preis (UVP): 59,99 Euro
  • Anzahl Teile: 647
  • Anzahl Minifiguren: 0

LEGO Star Wars 75277 Boba Fett Büste

Die zweite Büste wird Boba Fett darstellen und ebenfalls zum Preis von 59,99 Euro auf den Markt kommen. Die LEGO Star Wars 75277 Boba Fett Büste besteht aus 625 Teilen und enthält ebenfalls keine Minifiguren.

  • Setnummer: 75277
  • Name des Sets: Boba Fett Büste
  • Preis (UVP): 59,99 Euro
  • Anzahl Teile: 625
  • Anzahl Minifiguren: 0

LEGO Star Wars 75278 Buildable D-O

Ein kleiner Publikumsliebling aus Episode IX. Der durch die Vereinigung eines Föhns und eines Megaphons gezeugte Droide D-O besteht aus 519 Teilen und wird für 69,99 Euro im Regal landen. Mit dabei ist eine Minifigur von D-O. Auch der Buildable D-O wird im April 2020 erscheinen.

  • Setnummer: 75278
  • Name des Sets: D-O
  • Preis (UVP): 69,99 Euro
  • Anzahl Teile: 519
  • Anzahl Minifiguren: 1

Neuheiten im Sommer (August/September)

Die bisher bei uns noch nicht besprochenen Neuheiten kommen im Sommer bzw. frühen Herbst auf den Markt. Mit dabei sind vor allem Sets zu Star Wars: Clone Wars, aber auch einige Sets zur Original Trilogie, The Mandalorian und zu Episode IX sind dabei. Die meisten Neuheiten erscheinen wohl im August (zumindest im Einzelhandel – direkt bei LEGO eventuell früher), der Adventskalender im September 2020.

LEGO Star Wars 75317 The Mandalorian BrickHeadz Doppelpack

LEGO Star Wars 75317 The Mandalorian BrickHeadz Doppelpack mit „The Child“ und dem Mandalorianer ist das einzige Set der kommenden LEGO Star Wars Welle von Sommer 2020, zu dem wir schon das erste offizielle Bild haben:

LEGO Star Wars 75317 Mandalorian BrickHead

Das Set besteht aus 295 Teilen, wird im freien Handel verfügbar sein und kostet 19,99 Euro, wie alle anderen BrickHeadz Doppelpacks auch.

  • Setnummer: 75317
  • Name des Sets: The Mandalorian & The Child BrickHeadz
  • Preis (UVP): 19,99 Euro
  • Anzahl Teile: 295
  • Anzahl Minifiguren: 0

LEGO Star Wars 75280 AT-RT + BARC Speeder

Unter der Setnummer 75280 soll ein Set erscheinen, dass wohl aus einem AT-RT und einem BARC Speeder besteht. Beides sind Fahrzeuge bzw. Walker, die von LEGO schon erschienen sind (Setnummern 75002 und 75012) und zur Ära der Klonkriege gehören. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass die Sets anlässlich der 7. und letzten Staffel von The Clone Wars erscheinen.

Wie der genaue Name des Sets lautet, ist noch unbekannt. Außerdem wissen wir keine Details zur Anzahl der Teile und der Minifiguren. Der Preis soll allerdings bis 29,99 Euro liegen.

  • Setnummer: 75280
  • Name des Sets: ???
  • Preis (UVP): 29,99 Euro
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ???

LEGO Star Wars 75281 Anakins Jedi Interceptor

Das nächste Set in der Liste gehört ebenfalls in die Clone Wars Ära und soll Anakins Jedi Interceptor zeigen. Dabei handelt es sich wohl um den Eta 2 Actis Class Interceptor in gelber Farbe. Das Set soll ebenfalls 29,99 Euro kosten.

  • Setnummer: 75281
  • Name des Sets: Anakins Jedi Interceptor
  • Preis (UVP): 29,99 Euro
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ???

LEGO Star Wars 75283 Armoured Assault Tank (AAT)

Auch das LEGO Star Wars Set mit der Nummer 75283 stammt aus der Clone Wars Ära und wird einen blauen Armoured Assault Tank (AAT) zeigen, der zuletzt 2009 mit der Setnummer 8018 erschienen ist. Das Set kostet in der UVP 39,99 Euro.

  • Setnummer: 75283
  • Name des Sets: Armoured Assault Tank (AAT)
  • Preis (UVP): 39,99 Euro
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ???

LEGO Star Wars 75284 Night Buzzard (Knights of Ren Raumschiff)

LEGO Star Wars 75284 Night Buzzard

Als einziges Set zu Episode IX: The Rise of Skywalker erscheint das LEGO Star Wars 75284 Night Buzzard, also das Raumschiff der Ritter von Ren. Darin enthalten sind unter anderem wohl die beiden noch fehlenden Knights of Ren und eine Minifigur von Rey.

  • Setnummer: 75284
  • Name des Sets: Night Buzzard
  • Preis (UVP): 69,99 Euro
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ??? (u.A. 2x Knights of Ren, Rey)

LEGO Star Wars 75286 General Grievous Starfighter (Soulless One)

Das zweitgrößte Set der Welle ist eine Neuauflage von General Grievous Starfighter, der zuletzt 2010 unter der Setnummer 8095 erschien und davor 2007 unter der Nummer 7656 auf den Markt kam. Mit dabei sind 3 Minifguren, nämlich General Grievous, Obi-Wan Kenobi und ein Clonetrooper, wobei es wahrscheinlich kein namenloser farbloser Clone Trooper sein wird, sondern eine Minifigur mit farblichen Akzenten. Der Preis für das Schiff liegt bei satten 79,99 Euro.

  • Setnummer: 75286
  • Name des Sets: General Grievous Starfighter
  • Preis (UVP): 79,99 Euro
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: 3

LEGO Star Wars 75288 AT-AT

Das größte set der Sommer-Welle ist eine gute und eine schlechte Nachricht zu gleich. Die gute Nachricht ist: Es kommt ein neuer, klassischer AT-AT. Die schlechte Nachricht ist: Das macht die Hoffnung für einen UCS AT-AT im Jahr 2020 wohl vollkommen zunichte. Der AT-AT soll 149,99 Euro kosten und enthält insgesamt 6 Minifiguren.

  • Setnummer: 75288
  • Name des Sets: AT-AT
  • Preis (UVP): 149,99 Euro
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: 6

LEGO Star Wars 75279 Adventskalender

Der LEGO Star Wars Adventskalender soll wie immer im September erscheinen und bietet für Minifiguren Fans endlich nochmal ein kleines Highlight, denn dieses Jahr sollen gleich zwei exklusive Figuren enthalten sein, die beide einen exklusiven Weihnachtsprint bekommen haben. Damit kehrt der Kalender endlich wieder etwas mehr zurück zu seinen Wurzeln. Welche Figuren enthalten sind, sei an dieser Stelle noch nicht verraten.

Bleibt zu hoffen, dass der Preis mit 29,99 Euro gleich bleiben wird und der Adventskalender nicht (wie z.B. bei den LEGO Harry Potter Neuheiten 2020) nach oben getrieben wird.

  • Setnummer: 75279
  • Name des Sets: Adventskalender
  • Preis (UVP): 29,99 Euro ???
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ??? (2x Exclusives)

LEGO Star Wars 75291 „SW_2020 MDP“

Hier ist noch unklar, worum es sich bei diesem Set handelt. „MDP“ lässt allerdings keinen Schluss auf den Inhalt des Sets zu, es steht für „market driven product“ und beschreibt meines Wissens nach meist ein Produkt, dass nur in bestimmten Regionen oder für bestimmte Händler verfügbar sein wird. Machen wir es kurz: Wir lassen uns überraschen ob dieses Set überhaupt erscheint und was es wird.

  • Setnummer: 75291
  • Name des Sets: ???
  • Preis (UVP): ???
  • Anzahl Teile: ???
  • Anzahl Minifiguren: ???

Alle kommenden LEGO Star Wars Sets im Überblick

Anbei nochmal ein Überblick über alle LEGO Star Wars Sets, die im Frühling und Sommer erscheinen sollen. Wahrscheinlich wird es noch eine weitere kleine Welle im Oktober geben, zu der aber bisher noch keine Details bekannt sind.

BildSetnummerNamePreisSteineRelease
LEGO Box Dummy Bild75274?????????April 2020
75276Stormtrooper Büste59,99€647April 2020
75277Boba Fett Büste59,99€625April 2020
75278Buildable D-069,99€519April 2020
LEGO Box Dummy Bild75275D2C Set (UCS?/MBS?)??????Mai 2020
LEGO Star Wars 75317 Mandalorian BrickHead75317The Mandalorian BrickHeadz Doppelpack19,99€295August 2020
LEGO Box Dummy Bild75280AT-RT + BARC Speeder29,99€???August 2020
LEGO Box Dummy Bild75281Anakins Jedi Interceptor (Eta 2 Actis Class Interceptor)29,99€???August 2020
LEGO Box Dummy Bild75282[Cancelled]---------
LEGO Box Dummy Bild75283Armoured Assault Tank (AAT)39,99€???August 2020
LEGO Box Dummy Bild75284Night Buzzard
(Knights of Ren Raumschiff)
69,99€???August 2020
LEGO Box Dummy Bild75285[Cancelled]---------
LEGO Box Dummy Bild75286General Grievous Starfighter (Soulless One)79,99€???August 2020
LEGO Box Dummy Bild75287[Cancelled]---------
LEGO Box Dummy Bild75288AT-AT149,99€???August 2020
LEGO Box Dummy Bild75279Adventskalender29,99€???September 2020
LEGO Box Dummy Bild75291"SW_2020 MDP"?????????
LEGO Star Wars 75292 Razor Crest Raumschiff75292Razor Crest129,99€ 1023September 2020

Ist bei den kommenden LEGO Star Wars Sets 2020 für euch was dabei, oder eher nicht? Lasst uns gerne eure Kommentare zum Thema da! 

Über Lukas Kurth 1385 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

92 Kommentare

  1. Jo endlich mal wieder ein Artikel über ein Thema das uns wirklich interessiert. Star Wars.
    Ich verstehe das es weniger Merch von Star Wars gibt, und habe es sogar erwartet, bin trotzdem sehr enttäuscht.
    Ich hoffe vorallem das keinen schönen Minifiguren gestrichen werden.

  2. Oh wie fein, ein AT AT. Ich habe bisher noch keinen. Für mich muss der nicht unbedingt als UCS Set kommen, ich finde den in Minifiguren Größe groß genug, so passt er besser in ein kleines Diorama.

  3. Joar als Sammler der OT sieht 2020 ja sehr überschaubar aus. Den Geldbeutel freut es und ich muss ja auch noch die 700 € für den Sternzerstörer berappen. Da ist eine Verschnaufpause bei den normalen Sets gar nicht sooooo schlecht. Zumal die letzten Ideen bis auf Obi-Wan’s Hütte ja auch eher mau waren (xter Landspeeder).

  4. und für alle die obi-wan, 20j-sw, im polybag noch nicht haben, können sich ihn noch im mai holen!/bestellen? bis die reste aufgebraucht sind.
    wieder eine kostenlose beigabe, von der ich noch welche will…

    • Ist ja doch bissel was dabei für den neuen Star Wars Sammler. Grievous Star Fighter und der ATAT sind gesetzt. Beim UCS warte ich ab, was es wird. Anakins Speeder könnte auch noch was sein. Und wenn bei den clone Wars Sets noch irgendwo ahsoka dabei sein sollte ist das auch gekauft.

      Sind also 4-5 Sets für mich dabei. Dummerweise fehlen mir noch ein ein paar Sets aus der letzten Oktober Welle und die tantive habe ich auch noch nicht…

    • Was Lego betrifft, so stimmt das. Ansonsten wurde auch viel billiger Schrott produziert. Selbst Hasbro war mal besser drauf. Die wenigen Fahrzeuge, die noch erscheinen, sind jedoch sehr gut. Bei den 3,75“-Figuren gab es früher mal wesentlich mehr. Die Lücken an fehlenden Figuren sind mittlerweile recht groß geworden. Daher bin ich schon auf Lego ausgewichen. Hat auch den Vorteil, dass man fehlende Fahrzeuge als MOCs bauen kann. Ich denke bei den richtigen Produkten, wäre der Absatz viel größer. Vorausgesetzt, diese sind auch weltweit verfügbar und nicht nur auf vereinzelten Märkten.

      • Die hätten sich ja den 75173 auf eBay schießen können (auch neu für 15€ kein Problem), für die nächste Neuauflage des Landspeeders gab es wirklich keinen Grund …

  5. Das Star Wars Merch rückläufig WAR ist wohl dem eher mäßigen Erfolg der Sequels Trilogie zu verdanken, jedoch sehen wir ja an Hand von „The Mandalorian“ das es doch eigentlich wieder ein großes Merch Bedürfnis bei den Fans gibt, den Disney nicht auf dem Schirm hatte und somit nicht einplante dieses zu befriedigen – ich hoffe das Disney hier ihre Sparflammenpolitik aufbricht und erkennt – mit dem richtigen Grundmaterial an Star Wars ist auch das Merch-Verlangen entsprechend hoch und ich denke – wenn wir zumindest bei Lego KEINE Razor Crest bekommen, weil Disney glaubt „Wer kein Sequel Merch will, will auch kein Mando Merch“ dann brennt Cinderellas Unterrock !!

    • Ich behaupte jetzt mal das die Verkaufszahlen für StarWars Merch immer noch rückläufig sind.
      The Mandalorion ist fantastisch aber ich glaube nicht das der die extremen Kontroversen im Fandom beruhigen kann.
      So sehr es mich schmerzt glaub ich das Star Wars, bei Lego zumindest, von Harry Potter ersetzt wird

      • Natürlich sind die Verkaufszahlen noch immer rückläufig, weil Disney es nicht gebacken bekam auf dem Boom von „Baby Yoda“ vorbereitet zu sein und mit ihrem Merch hinterher hängen – konnte ja niemand ahnen das so ein kleiner grüner süßer Aliengnom SOOOOO beliebt sein könnte *husthust*

        Aber ja Harry Potter boomt gerade auch wieder bei den Kindern und das ganz ohne aktuellen Filme, neuen Bücher oder oder oder – ich versteh nicht warum und woher dieser plötzliche Boom kommt, aber er ist da und für alle Fans ist es phantastisch und natürlich stinkt SW gerade dagegen ab aber wer weiß wie es ausgesehen hätte, hätte es neue HP Filme gegeben mit gealterten Lieblingen, die nur noch eine Randnotiz neben neuen jungen Zauberlehrlingen wären und vermeindlich unwürdig in das Gesamtgeschehen eingebettet wurden, vielleicht ein grauer Harry Potter Zausel, der an Alzheimer leident in Haggrids Hütte hockt und blaue Spinnenmilch dringt und davon betrunken den neuen jungen Helden und Heldinnen die Tür vor die Nase zu schlägt :

        „MAGIE ? Ich scheiss auf eure Magie ihr kleinen Pisser, macht das ihr weg kommt und nehmt diesen albernen Zauberstab weg – damit macht ihr euch nur lächerlich !“ – „Aber Meister Potter, Dumbledores Zauberstab sollte man mit RESPEKT behandeln !!“

        Ich denke, dann wäre auch schon Ebbe mit dem Merch Verlangen ^^

        • Die meisten Harry Potter Fans waren so 10 bis 14 als die ersten Filme herauskamen. Bedeutet also das die jetzt kurz vor oder schon in ihren 30gern sind.
          Das ist so in der Regel die Zeit das sich viele Menschen rückbesinnen auf ihr Kinder und Jugendalter entweder weil Nostalgie oder eigene Kinder. Dazu kommen die Potterheads, wie Lukas, für die das halt immer ein Thema war und bleibt.

          Ich kenne einige Hardcore Star Wars Fans in meinem Freundeskreis und von denen bin ich der einzige der bisher The Mandalorian gesehen hat.
          Auch denke ich nicht das ein Internethype sich wirklich immer in monetären Umsatz niederschlägt. Baby XXX ist ein Strohfeuer.

          Ich rechne immer noch damit das Disney den Merch runterfährt und die nächste Trilogie verschiebt bis sich der brennende Abfallhaufen, der das Fandom gerade ist, beruhigt hat.

  6. OK, da ist für mich wohl gar nichts dabei. Ich habe den letzten AT-AT (damals meinen 4483 dafür eingetauscht) und bin mehr als zufrieden damit. Es liegt einerseits wohl daran, dass man irgendwann die Modelle einfach hat (Landspeeder..?), die Neuerungen nicht mehr so interessant sind, aber auch an den wenigen interessanten Sets, dass ich immer weniger LSW kaufe.

  7. Schade, dass tatsächlich Sets gestrichen wurden. Die 75274 soll laut just2good-Video ja ein Exegol-Set sein, also von der Sith-Welt in The Rise of Skywalker. Wenn es das ist, werde ich es mir sicher holen, genauso wie den Knights of Ren Night Buzzard (gab übrigens mal ein Venom-Fahrzeug bei M.A.S.K. das so hieß 😂). Hoffentlich sind dann noch ein paar Sith Trooper drin. Ansonsten mal abwarten, was das D2C-Set wird. Die Tantive IV werde ich mir wohl dann in Ruhe mal rabattiert holen können.

  8. Ich finde es tatsächlich eine gute Neuigkeit, dass die große Breite an Merch zurückgefahren wird. Ich erhoffe mir dadurch, dass nun versucht wird durch eine entsprechend höhere Qualität der Sets Kunden zurückzugewinnen. Vielleicht wird zukünftig auch der Preis wieder etwas heruntergefahren.

    Schade, dass zum großen Finale von The Clone Wars doch eher wenige Sets dazu erscheinen.
    Beim AT-RT hoffe ich einfach mal auf eine Minifigurenmaßstab-Variante, denn wenn der wieder so groß ist wie letztes Jahr, könnte wohl zum selben Preis nicht noch ein BARC Speeder ins Set passen. Den Jedi Interceptor finde ich sehr interessant und hoffe, dass Anakin eine neue, längere Frisur bekommt. Einen AAT hätte ich nicht unbedingt gebraucht und auch Grievous Starfighter wirkt etwas deplatziert. Da hier im Artikel ja aber Phase II Cody (endlich!) angeteasert wird, wird die Figur wohl mal wieder der Verkaufsgrund sein.
    Der AT-AT hätte lieber ein AT-TE sein dürfen, aber immerhin passt er ja zum Jubiläum. Nun ja, bleiben wir gespannt, welches UCS Set es dann im Herbst wird, wenn schon nicht der Läufer.

    Allgemein finde ich es sehr schade, dass LEGO es immer wieder verpasst aktuelle Trends einzufangen. Ich glaube da fehlt das Gespür. Wie damals bei Overwatch.
    Fallen Order ist ein gefeiertes Spiel. Bei LEGO hat man offenbar nicht mal einen Gedanken daran verschwendet dazu was zu machen. Bei Mandalorian gehen die Sets vollkommen am Kern von dem vorbei, was die Zuschauer haben wollen: die Razor Crest und das Kind. Letzteres sei verziehen, darüber wurde wohl keinem Hersteller was verraten und das ändert sich ja auch jetzt. Aber es ist immer noch kein Schiff in Sicht. TROS wurde im Großen und Ganzen in LEGO abgebildet. Ich freu mich schon auf die Night Buzzard. Aber warum passiert jetzt für The Clone Wars wieder nichts? Die siebte Staffel ist doch DAS Thema unter den Fans, und die Clone Wars Sets waren früher doch auch immer begehrt. Jetzt bekommen wir bestenfalls einen AAT und zwei kleine Klon-Gefährte. Warum geht man nicht auf Nostalgiekurs und haut einen ARC-170, ein Gunship, einen AT-TE und ein Klon- und ein Droidenbattlepack raus?
    Manchmal hätte ich gerne Einsicht in die Interna der Marktvorschungen von LEGO und Disney, denn diese scheinen immer weit an dem vorbei zu gehen, was ich so mitbekomme. Aber das scheint ein Problem der Social-Media-Bubbles zu sein.

    LG Max

  9. Tja die Star Wars fan scene ist ziemlich gespalten. Viele die mit der OT aufgewachsen sind, wurden ja schon mit der PT enttäuscht und haben jetzt mit der ST den Rest bekommen.

    Die Nostalgie ist noch stark, aber Disney hat in den Augen vieler Star Wars ruiniert, das macht sich natürlich gerade beim Merchandising bemerkbar. Die Korrektur Versuche sind erstmal OK (‘The Mandalorian’), aber ob das ausreicht? …

    • Ich bin mit der OT aufgewachsen. Die PT hat ihre Fehler, trotzdem bin ich, dank Clone Wars, Fan der Klonarmee und derer Fahrzeuge. Die ST ist inhaltlich Schrott.
      Mit Rogue One und Solo (ja, auch der) hat Disney gezeigt, dass sie es können, wenn es ein Konzept gibt und Leute, die sich mit Star Wars auskennen, beteiligt sind.

      • Rogue One war schon ok (wenn auch mit viel Fan-Service und da liegt ja auch ein Problem), Solo fand ich schon ziemlichen Mist. Außer mit ‘The Mandalorian’ hat Disney IMO noch nicht viel mit Star Wars hinbekommen.

        Das Star Wars Universe gibt eigentlich viel her (wie z. B. KOTOR für viele natürlich auch Clone Wars), aber für mehr Orange X-Wings, Rote Stormtrooper und weitere Auferstehungen des Imperators bin ich nicht mehr zu haben.

        • …und das geht wohl einigen so…Letztendlich wird es auch immer einige geben, die das, was Disney mit Star Wars macht, super finden, aber die Zahlen sprechen insgesamt eher dafür, dass Disney einerseits den Markt völlig mit Star Wars und dem dazugehörigen Merch übersättigt und andererseits beim Kern des Franchises nämlich dem Erzählen von Geschichten gravierende Fehler macht. Extremes „style over substance“ wirkt sich halt irgendwann aus, weil sich Schauwerte irgendwann abnutzen und man mit der 28. gigantischen Raumschlacht immer weniger Leute hinter dem Ofen vorlockt, wenn die Story dahinter Mist ist!

          Und dann mal zu Lego:
          Der AT-AT ist zwar toll, aber das wird ziemlich sicher ein Spielset womit es sich für mich erledigt hat. An ein UCS für 200,- glaube ich erst wenn ich es sehe. Hab noch die Tantive IV Enttäuschung im Kopf. Über die Büsten muss ich nochmal nachdenken, alles andere können sie definitiv behalten.

          • Wenn der neue Rhythmus bei Lego konsequent weitergeführt wird, müsste diesen Frühling definitiv ein UCS Set erscheinen. Und im Herbst dann eins der MBS

  10. Die neue Star Wars Trilogie war der absolute Müll, ausser den Special Effekten gibts da nichts zu sehen. Nach dem ersten Film dieser Trilogie hab ich die Serie aufgegeben, war mir zu stark mit politischen Mitteilungen gefüllt. Dabei hat es soviel potential gehabt, mann schaue sich nur wie man aus dem dünnen Hobbit Buch drei gelungene Filme machen konnte.

    Es hilft natürlich nicht das die Lego Star Wars Sets unterdurschnittlich sind, zum Teil überteuert und zum Teil ausgelutscht. Die Harry Potter Sets Designer sind da wesentlich effizienter.

  11. Ich würde mir ja mal von einem bekannten Legopodcast eine Schwerpunktsendung (gerne mit Gästen und allen Ansichten) wünschen zum SW Thema.
    Vielleicht auch mit ein paar Publikumsbefragungen im Vorfeld.

    Das Dilemma im SW Merch ist sicherlich vielschichtig und kompliziert. Eigentlich ist es ja schon eine Kunst, eine derart alte Filmreihe so extrem lange am Leben zu halten. Und gleichzeitig sehe ich hier auch ein Problem: mit insgesamt 11? Filmen und ner animierten Serie im Nacken wird es wirklich echt unübersichtlich.
    Vor allem weil es so viele verschiendartige Fans gibt, die man nicht zusammenbringen kann. Ich zb bin ein OTler, der nur mal mit Schrecken seinerzeit EP I-III gesehen hat. Von daher kann ich mit allem anderen Sachen rein inhaltlich überhaupt nichts anfangen. Aber gleichzeitig werde ich auch ein wenig altersmilde: Vielleicht sollte man im Merchbereich echt versuchen, nicht alle Trilogien und Serien zu bedienen. Einfach, um auch mal wieder ein wenig Struktur in das ganze Angebot zu bringen. Ich bin zumindest Legoseitig mit der OT durch und habe meinen Frieden gefunden. Vielleicht hätte mich ein 300 EUR ATAT noch gecatcht – das wars aber.
    Man muss hier auch als Hersteller aufpassen, dass man nicht nur noch die alten KnackerInnen als Käuferschicht behält, weil die jungen vielleicht schon dem nächsten Hype hinterherlaufen. Dann bricht so ein Umsatz auch gerne mal schnell ein. Wie oft habe ich in der Vergangenheit (plakative Ironie enthalten) zu sets etwas gelesen wie: „Ja also den 1200 EUR Mon Calamari Cruiser kaufe ich nur wegen der 3 exklusiven Figs, der Rest wird ein Teilespender“ – spätestens da wirds dann langsam haarig aus meiner Sicht.
    Und so leid es mir auch tut – ich kann teilweise die Sets auch nicht mehr sehen: 10ter Xwing 5ter Falken usw…..

    • 1. absatz super!

      da könnte ich mich mal so richtig auskotzen. bei mir daheim hört mir keiner zu…

      sehr geehrter herr kurth, hiermit bewerbe ich mich um einen/beide der beiden sondersendungen (ausstrahlungen mit sonderterminen, jeweils am sonntag, 20:00 uhr[damit einem am ende der woche diese noch so richtig versaut wird]) zum thema: „star wars die filme und wie die phisik loopings dreht“ und zum thema: „star wars in kooperation mit lego und dass der verkauf an disney von herrn kriegdenhalsnichtvoll lucas scheisse war“, als gastsprecher.

    • Ich möchte ein zwei Korrekturen einbringen.
      Offizieller Kanon sind die 11 Filme (Episode 1-9 / Solos / Rogue One) und die drei Animationsserien (The Clone Wars / Rebels / Resistance) und die die Serie The Mandalorian. Weiterhin ein paar Bücher und Comics und das Videospiel Fallen Order.
      Früher gab es halt die 6 Filme + The Clone Wars + unendlich viele Bücher + viele Videospiele + Sourcebooks von den Rollenspielen.
      Die Tatsache das es in dem neuen Kanon unübersichtlich ist beruht auf der Tatsache das a) das Tiersystem abgeschafft worden ist und b) das alles was unter dem Label Star Wars herauskommt automatisch Kanon ist. Das Ding ist das auch dinge die z.B. einer von Storyteam in einem Tweet äußert damit in den Kanon integriert wird.
      Früher hat Mr. Lucas himself immer das letzte Wort gehabt nun gibt es diese Instanz nicht mehr und dadurch widersprechen sich gewisse Teilaspekte im Universum.
      Nicht das wir uns mißverstehen auch im alten Kanon gab es Aspekte die einfach dämlich waren (Dark Empire anyone?) gingen aber einfach in der der guten Geschichten einfach unter und konnten damit ignoriert werden.

      Ich denke auch nicht das es wirklich Sinn macht in einem Lego-Podcast sich wirklich tief mit Star Wars ganz allgemein auseinander zu setzen für sowas gibt es gute deutsche Star Wars Podcast die dies zur genüge tun.

      • Ist vielleicht falsch rübergekommen: Die Podcastkollegen sollen natürlich hauptsächlich über die Entwicklung der SW Legosets mit gerne auch Rückblick/Ausblick und Problemen reden.
        Nicht über die Metaebene des SW Kanons…

        • Das unterstütze ich zu 100%.
          Eine Set Retrospektive wäre der Hammer so als Sondersendung.

          Ich hatte dich zuerst falsch verstanden. I am sorry

  12. Also ich glaube gerade die jungen Fans sind nicht so engstirnig. Mein Sohn (11) kennt alle Trilogien und Serien, liest mittlerweile die Comic und vielleicht auch mal die Romane. Ja, Star Wars besteht nicht nur aus Filmen und Spielen. Er hat aus jeder Trilogie seine Sets. Da gibt es keine Grenzen. Die neue Trilogie gefällt ihm übrigens auch nicht. Die Sets schon.

  13. Sehr schöner Bericht, erst mal danke dafür!
    Wenn ich mir die Liste so anschaue stellt sich mir doch eine Frage:
    Soll dieses Jahr kein UCS-Modell im 2ten Halbjahr erscheinen?
    Was die restlichen Sets betrifft, da es ja dann vorerst(wie Im Bericht erwähnt) keien UCS AT-AT geben wird, werde ich mir wohl die 150€ Variante zulegen da ich noch keinen besitze. Hoffe nur es wird ein richtig schöner, „alter“, klassichher AT-AT 😉

    • Der Artikel hier ist erstmal für Frühjahr/Sommer gedacht. Im Oktober und Ende Dezember könnte natürlich nochmal mehr kommen und ziemlich wahrscheinlich ist auch ein großes D2C Set dabei im Oktober, aber so weit sind wir noch nicht 😉

  14. Hm, außer Kalender und AT-AT ist erst mal nichts für mich dabei, freue mich aber sehr über den Walker.
    Das weniger Sets erscheinen da Star Wars rückläufig ist, ist erst mal schade aber ich kann es auch verstehen. In den letzten Jahren gab es zu viel halb gares mMn.
    Ich hoffe aber das bei den noch drei bis vier normalen Sets im April noch was gutes dabei ist. Die Razor Crest wäre natürlich toll. Oder sind mit den drei bis vier Sets die schon erwähnten Büsten usw. gemeint?

  15. Wenn man schon länger LEGO Star Wars sammelt, kommt zwangsläufig der Punkt, an dem sich vieles wiederholt. Trotzdem habe ich vor Kurzem bei einem guten Angebot nicht widerstehen können und den aktuellen Landspeeder gekauft, damit vor Obi-Wars Hütte auch noch einer parkt 😁. Insgesamt sind meine Ausgaben aber – zum Glück – zurückgegangen.

    Von den jetzt bekannten Sets möchte ich den Mandalorian BrickHeadz Doppelpack auf jeden Fall. Die beiden Büsten sind zumindest mit Rabatt sehr interessant. Beim Buildable D-0 bin ich mir noch unschlüssig. Beim D2C Set weiß man halt bis jetzt nix, der Preis wäre aber zumindest für mich kein Grund sofort nein zu sagen.

    Wie interessant Star Wars für die eigentliche Zielgruppe von LEGO im Moment ist kann ich natürlich schwer beurteilen, meinen Jungs gefällts nach wie vor. Möglicherweise werden sie aber auch von mir beeinflusst 😉.

  16. ich hatte so gerne eine neue Version vom Shuttle Tydirium. Überhaupt ein paar Set aus Return of zhe Jedi. Ich verstehe auch nicht, warum Lego die Herr-der-Ringe-Serie so einschlafen lässt. Das Zeug würde sich genauso gut verkaufen wie Harry Potter

    • Nun, es ist eben eine wirtschaftliche Frage, wieviele unterschiedliche Produktserien ein Hersteller stemmen kann.
      Vor allem stellt sich die Frage: Ist ein HDR Fan jemand der Star Wars und Harry Potter nicht mag? Dann könnte es passen. Wenn aber der Großsteil der HDR Fans auch in SW und HP unterwegs sind, dann könnte es passieren, dass man sich selbst Konkurrenz macht, denn -zumindest meine- Geldreserven sind endlich…
      Außerdem ist HDR jetzt auch schon wieder ne Weile her, der Hobbit war nicht so wahnsinnig beliebt und die kommende Serie muss noch abgewartet werden.

  17. Ich finde es erst einmal sehr schade, dass Star Wars rückläufig ist und Sets gestrichen wurden.

    Allerdings kaufe ich dort hauptsächlich die großen UCS Sets, aber auch nicht alle. Und ein paar kleinere als Ausnahme.
    Allerdings ist mir aufgefallen, dass bei den kleinen Sets in den letzten Jahren immer weniger für mich dabei ist. Die Sets sind mir dann häufig doch zu klein, wirken daher auch zu wenig detailliert und sind mehr für das Spielen als zum Anschauen ausgelegt. Generell ist das ja auch ok, aber eben nichts für mich.

    Im Star Wars Markt – Filme eingeschlossen – hatte ich das Gefühl, dass in den letzten Jahren mehr Wert auf Masse statt Klasse gelegt wurde. Alles ist immer noch sehr gut, keine Frage, aber es kommt einfach nicht mehr das Feeling wie früher auf.
    Wenn nun also wieder mehr Wert auf Qualität gelegt wird, um das größtmögliche „Wow“-Gefühl aus uns rauszukitzeln, würde ich das begrüßen.

    • Immer wenn man sich nach dem Feeling von früher fragt, muss man überlegen, ob man nicht selbst „schuld“ ist. Der 7965 Falke hat mich seinerzeit wieder zu Lego gebracht, habe mir dann einiges an SW Zeugs gekauft, UCS Sandcrawler, Todesstern zb – danach bin ich völlig umgeschwenkt auf diverse Lego sets, die mir einfach gefallen – ohne eine Produktlinie zu verfolgen.
      Inzwischen lässt mich SW kalt – da muss wirklich schon ein megamäßiges Set erscheinen um mich noch mal anzupieksen.

      • Ja, die Star Wars UCS sind nach wie vor meistens noch sehr cool.

        Und vielleicht werde ich langsam zu alt oder bin langsam Star Wars Filme satt, so dass das alte Feeling nicht mehr so da ist. Ist ja bei vielen anderen Dingen auch so: Wenn man zum ersten Mal im Fußballstadion ist, ist das noch etwas besonderes, ist man bei 30 Spielen im Jahr, mag das zwar auch noch super sein, ist aber irgendwann auch nichts besonderes mehr, sprich, das Feeling ist nicht mehr so da.

    • Ich sehe das komplett anders. Bin ein Fan der alten Trilogie, hatte aber mit den LEGO-SW-Sachen bisher nicht viel am Hut. Jetzt wollte ich mir vor dem gefürchteten Ende von SW bei LEGO ein paar Sets kaufen, um zumindest alle Hauptcharaktere und ein paar Schurken als Minifigur zu bekommen, und da kamen mir die kleinen Sets ganz recht:

      75205-1: Mos Eisley Cantina, 40 € (leider erst nach EOL bekommen)
      75229-1: Death Star Escape, 14 €
      75270-1: Obi-Wan’s Hut, 20 €
      75271-1: Luke Skywalker’s Landspeeder, 20 €
      75193-1: Millennium Falcon Microfighter, 7 €
      5005376-1: Star Wars Anniversary Pod, 10 €
      + Yoda für 4 € bei Bricklink

      und dann hatte ich auch schon alle mir wichtigen Minifiguren (insgesamt 17) am Start… nebenbei liebe ich diese kleinen Dioramen. Wüsste nicht, was ich mit so einem riesen Puppenhaus-Todesstern soll…

  18. Wohoo! Auf diesen Artikel habe ich schon seit Tagen gewartet😂 Endlich kann ich wieder über mein Lieblingsthema philosophieren😁

    Zu Anfang möchte ich den verlorenen Setnummern mein tiefstes Mitgefühl versichern.Mein Beileid liegt ganz bei den Gestrichenen.

    Einerseits kann ich die Entscheidung bezüglich der Rückläufigkeit der Lizenz seitens Disney als große Firma hinter Star Wars nachvollziehen. Wenn es nach Bob Iger geht, soll Star Wars ja wieder zu einem „Event“ werden. Da ergibt es durchaus Sinn das (Über)angebot an Star Wars -Merchandise, -Filmen etc zu reduzieren.
    Andererseits sehe ich momentan keine Konsequenz hinter dieser Aussage Igers, statt der Überflutung durch Star Wars Kinofilme folgt nun eine Disney+ Serie nach der anderen(Stand jetzt sind wohl schon 6 Serien geplant). In meinen Augen kann diese versuchte „Marvelisierung“ des Star Wars Universums nicht funktionieren, DC ist an diesem Versuch auch kläglich gescheitert. Vielleicht braucht es aber auch einfach eine zentrale Person bei Lucasfilm, die ähnlich wie Kevin Feige bei Marvel alle Fäden in der Hand hält. Einigen Gerüchten nach möchte George Lucas ja die Stelle Kathleen Kennedys übernehmen. Naja, vielleicht…

    Disney ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass ich riesiger Star Wars Fan bin und alle Geschichten der weit, weit entfernten Galaxis liebe, dennoch bin ich auch ein Fan von Qualität und in mir entstehen einfach Sorgen, dass diese Qualität bei dem überhasteten Zeitplan Disneys nicht mehr garantiert werden kann.
    Aber das ist auch ein anderes Thema, das ich hier nicht weiter ausführen möchte☺

    Und trotzdem bin ich jetzt neugierig, was die Sets mit den drei gestrichenen Setnummern gebracht hätten…schade…😅

    Die Sets im April werden bestimmt das erste Highlight des Jahres. Bei den Büsten könnte man echt einiges richtig machen (bitte einen klassischen Stormtrooper) und vielleicht liegt sogar ein Typenschild bei, das soll ja zumindest bei der Iron Man Büste der Fall sein. Apropro Typenschild und Brick-Built, der D-O wird auf jeden Fall gekauft, ich finde die Reihe einfach klasse. Der darf sich dann einen schönen Platz neben Yoda, BB-8 und einem Porg suchen. In der Reihe könnte Lego auch nochmal einen R2-D2 herausbringen, quasi als Halb-UCS. Das UCS Set werde ich ebenfalls kaufen, es sei denn, es wird eine pinke Rettungskapsel in Übergröße… wenn es ein A-Wing wird, perfekt! Würde bei den spekulierten 199€ auch passen.

    BARC-Speeder: Ich bin kein Fan von Speedern, aber generell hört sich das erstmal nicht schlecht an. Der inkluierte AT-RT lässt einige bestimmt auf neue 501st Klone hoffen.

    Anakins Jedi Interceptor: Ja warum nicht, den kann man schön ins Regal neben die anderen fünf stellen…direkt neben die Landspeeder😅. Naja, ich denke mal, das Set wird gut ankommen, nur ich persönlich finde es irgendwie langweilig, was aber auch daran liegen könnte, dass ich einfach nicht verstehe, was an diesem Raumschiff so wichtig sein soll… Interessant wird hierbei allerdings, ob das Modell wirklich zu Clone Wars oder zu Episode 3 erscheint.

    AAT: Das Set könnte eine gelungene Neuauflage werden. Hoffentlich in guter Größe und mit vielen Kampfdroiden.

    Night Buzzard: 😍 Für mich das klare Highlight der Sommerwelle! Die fehlenden Knight of Ren und ein ganz neues Schiffdesign! Passt sicher gut neben Kylos Shuttle. Bei dem „relativ geringen“ Preis könnten trotzdem einige große Platten enthalten sein, die das Modell auf eine anständige Größe strecken würden.

    Grievous Starfighter: Im Vergleich mit anderen Schiffen des Star Wars Universums relativ öde, ich denke, die 80€ werde ich eher in ein anderes, älteres Star Wars Set stecken.

    AT-AT: Yeah, ein AT-AT – oh nein, kein UCS! 😅Schade, das wars dann wohl erstmal mit den Hoffnungen auf eine UCS-Version. Bei dem Set wird es auf das Aussehen, die Minifiguren und mein Bauchgefühl ankommen, da ich mir einfach noch nicht sicher bin, ob ich wirklich einen AT-AT brauche, der eben kein UCS Set ist. Allerdings wird die Verlockung bei 30% Rabatt sicherlich hoch sein.

    Insgesamt finde ich die Aussicht auf die Sommerwelle dann doch ziemlich ernüchternd. Ich kann mir gut vorstellen, dass keines der Sets in wirklich thematischem Zusammenhang mit der 7. Staffel von Clone Wars stehen wird. Wahrscheinlich hat Disney/Lucasfilm so gut wie keine Informationen herausgegeben und Lego hat dann ein paar alten Clone Wars Sets die Auferstehung geschenkt.
    Aber – ich möchte noch nicht endgültig urteilen, bevor keine Bilder zugänglich sind.
    Trotzdem liegen – so wie es momentan aussieht – meine gesamten Hoffnungen wohl in der Büsten-Reihe, auf die ich mich schon länger freue. Davon abgesehen finde ich persönlich die BrickBuilt-Figures am attraktivsten; ich hoffe auf weitere Sets nach dem D-O.
    Und wenn alle Stricke reißen gibt es immer noch ebay und großartige ältere Sets 🙂

  19. Wir sollten in Bezug auf Star Wars doch imo einmal etwas festhalten, es wird immer sehr fatalistisch gesagt „Dies ist Mist und das ist Mist“ aber das sind ganz persönliche Emotionen und Gefühle, die mit der sachlichen Realität oft nicht viel gemein haben, oder die doch recht komplexe Gesamtsituation fair betrachtet.

    Natürlich befindet sich Star Wars seit der Übernahme von Disney in einer Achterbahn der Gefühle, aber da war abzusehen, nachdem nach der Veröffentlichung der Prequels bereits die Fanbasse gespalten war und das noch unter George Lucas persönlich, der heute als vermeindlicher Mesias gilt – schon irgendwie zum schmunzeln.

    Das mit den Sequels versucht wurde den alten Geist der Saga zurückzubringen wurde deutlich gezeigt, leider ZU deutlich, so es nur Neuinterpretation des Alten wurde, statt Neues im Stile des Alten aber Korrekturversuche gelangen nicht, da Episode 8 zu sehr den Bruch vom „Copy&Paste“ versuchte, was wiederum zur totalen Kurskorrektur führte um die Fans zu beruhigen, aber auch nicht mehr emotional tief zu packen und zu fordern ( z.b. durch konsequente Handlungsstränge die auch mal zum ableben von geliebten Personen geführt hätte, um den Helden selbst zu zerschmettern und wieder aufstehen zu lassen – Taika Waititi hat dieses Prinzip sehr gut verstanden in Thor und Jojo Rabbit )

    Hier könnte man JJ Abrams , Rain Johnsen, Kennedy und Disney die Schuld geben – sicher, wäre legetim, aber leider auch der Fanbase die sich im Netz doch oft sehr radikal äußert und der man versucht immer bittstellerhaft gerecht zu werden, was ich persönlich für eine gefährliche Strategie halte und Epiose 9 bewies das sowas nur nach hinten losgehen kann.

    Rouge One jedoch zeigte, das es auch gute ST Filme geben kann, auch wenn dieser Film nicht weniger von Problemen beim Dreh geplagt war, Solo ist in meinen Augen ein solider SW Film aber wurde bereits vor Start von der Fanbase zerstückelt, da ihnen der Solo Darsteller nicht gefiel, so viele dem Film nicht einmal eine Chance gaben – ein Fehler und wieder ein Punkt für fatalistischen Züge so mancher Leute, die ein Frenchaise durchaus zum schwanken bringen können.

    Das Lego als Herrausbringer von Spielsachen zu den Filmen ebenso durchgeschüttelt wird auf dieser Achterbahnfahrt ist klar, sie stehen und fallen mit dem Erfolg der Filme – da können die Sets noch so solide und in ihren Grundzügen gut sein, die negativen Emotionen zu den Filmen lassen die Sets im Regal versauern und natürlich, als langjähriger Lego SW mögen sich die Sets zu oft wiederholen, aber andererseits kann man und sollte man sagen, der gewisse Sets eigentlich IMMER da sein müssten, um durchgehend Fans auch NEUE Fans bedienen zu können und dazu gehören nunmal X-Wings, Tie Fighter, Falken und co – dies muss man in dieser Hinsicht leider auch mal sehen.

    Es ist durchaus schwierig die richtigen Spielsachen zum richtigen Zeitpunkt, der richtigen Thematik auf den Markt zu bringen, will man Kinder bedienen muss man sich an den aktuellen Filmen und Serien halten. Will man Erwachsene bedienen, muss man sich an den Alten Thematiken halten aber hier gibt es OT Fans und Prequel Fans und will man beide im großen Stil bedienen müssten wir 50 Set im Jahr haben und die durchgehend laufen haben, da immer wieder Leute aus den Dark Ages erwachen und plötzlich meinen „Ich brauche XY “ – ich z.b. kam erst Ende 2017 zurück und hatte bis dato nichts und brauchte plötzlich ALLES außer Clone Wars, Andere brauchen womöglich ALLES außer OT.

    Kurzum in Sachen Star Wars gibt es nicht die EINE Wahrheit, gibt es nicht „Das ist Mist und das ist Super“, man kann es hier schreiben und emotional meinen, aber es entspricht nicht immer der Realität.

    Man kann zwar sagen „Weitere X-Wings, Y-Wings brauche ich nicht , finde ich doof“ aber das macht die Sets selbst erstmal NICHT zu schlechten Sets und da finde ich die aktuelle SW Set Serie nicht ganz so fair behandelt, denn die Dinge sind in meinen Augen grundsolide designt eigentlich deutliche Verbesserungen zu den Vorgängermodellen, das sie euren Bedürfnissen nicht entsprechen, dafür können die Sets ansich erstmal nichts und da sollten wir die Dinge einfach etwas differenzierter sehen und mit weniger emotionaler Brille.

    • WOW – ich dachte nicht, dass ich mal mit die einer Meinung bin 😉

      Für einen alten Star Wars Fan bringt eigentlich jedes Jahr 1-2 Sets die ich SOFORT will, andere kommen auf die – bei Gelegenheit – Liste und andere würde ich nicht mal mit einer Zange anfassen (höchstens als Teilespender, wenn geschenkt ;))

      Ich meine für mich stellt sich das SW Universum recht einfach dar: Es gibt die OT, das ist der Himmel (OK wahrscheinlich deshalb, weil nostalgisch verklärt). Es gibt die Prequels – aus meiner Sicht Schrott : Teil 1 nerviger Junge, Teil 2 rebellischer Jugendlicher Teil 3 Liebeskranker I…T, dazwischen Zeichentrick – wobei ich den noch insofern nett fand, weil die Clone-Troopers das waren, was die Sturmtruppen eigentlich hätten sein sollen 😉 Ich meine für mich sind Anakin und Darth Vader bis heute zwei verschiedene Personen, die haben so gut wie nichts gemeinsam.
      Tja die neue Trilogie – man merkt deutlich, dass die nicht aus einem Guss ist – JJAbrams baut in der ersten Folge eine Handlung/Umfeld auf, – die Kopie von EP IV kommt nicht an (PLAGIAT; KOPIE; wasauchimmer) Rian Johnson muss das Ruder herumreissen – das geht – erwartungsgemäß – schief und JJABrams muss jetzt „retten“ was zu retten ist. Kein Wunder also, dass das nicht so wie aus einem Guss herüberkommt wie die OT und auch die Prequels.

      Man mag zu den Star Wars Stories stehen wie man will – Im Rahmen der OT funktionieren beide ganz gut. Einerseits wird erklärt, wie die Rebellen an die Todessternpläne kommen und andererseits haben wir eine logische Erklärung WARUM es den Fehler gibt der zur Zerstörung führen konnte. Auch Solo funktioniert – es wird erzählt wie Solo zum Falken und seinem Anhängsel kam – passt schon – ich meine womit soll uns der Film denn überraschen, wenn er vorher spielt, das Ergebnis kennen wir schon.

      Ich meine allerdings, dass die Entscheidung Sets (Merch) zu cutten nichts dazu beitragen wird, dass das Ruder herumgeworfen wird. Der Fan wird deshalb nicht mehr von den Sets kaufen, die er sowieso kauft, und derjenige der Set X wegen seines Inhalts gekauft hätte, wirn nicht Set XY kaufen, das ihm sowieso nicht gefallen hätte.

      weniger ist hier nicht mehr, sondern tatsächlich weniger.

      Wahrscheinlich geht Star Wars (derzeit) einfach den Weg allen irdischen – vielleicht in 10 Jahren ist eine Auferstehung möglich, bis dahin wird es schwer.

      Harry Potter kann funktionieren, weil die Filme auf einer Buchreihe aufbauen – die ist immer aktuell. Auch wird HP mit FB in einer „logischen“ Art fortgeführt. FB ist auch eine Prequel, aber es wird halt nicht die Kultfigur (Vader) „erklärt“, sondern FB würde auch isoliert funktionieren.

      Und mann kann viel sagen, aber die HP-Lego Linie folgt einer „guten“ Logik (Modulares Hogwarts + drmherum, das nicht unbedingt notwendig aber passend ist. Großteils gutes Preis Leistungsverhältnis – Trotz aller Schwächen passt das schon 😉

      • Naja, Star Wars sind auch nicht nur die Filme, Fans wissen das. Keine Ahnung, woran Lego SW nun mehr Geld verdient, ob an Fans oder der breiten Masse. Aber im letzten Absatz ist meiner Meinung nach der Knackpunkt. In den HP Sets steckt mehr Herzblut. Warum gibt es für Star Wars nicht mal modulare Bauten? Es werden einzelne Szenen herausgegriffen und das wars dann. Die SW Stories sind über alle Zweifel erhaben. Disney kann es, wenn es will. Trotz der Querelen auch bei diesen Filmen. Ich frage mich manchmal, wer die Entscheidung trifft, welche Sets auf den Markt kommen. Disney oder auch teilweise Lego selbst? Wo ist das Problem Sets zu Fallen Order herauszubringen? Der Imperial Troop Transport ist seit Rebels eigentlich überfällig. Das Grundmodell gibt es als Republic Police Gunship. Aber vielelciht taugt es ja nichts für die breite Masse nach Legos Ansicht. Egal, habe keine Lust mehr mich über Lego zu ärgern. Habe meine Konsequenzen daraus gezogen und gut ist. Freue mich aber über jedes brauchbare SW Set in der Zukunft.

    • Wenn man so argumentiert gibt es gar keine „schlechten Sets“, weil es immer nur auf einer persönlichen Meinung basiert. Wenn aber z.B. 90% der interessierten Menschen sagen, dass das Cloud City Set völlig überteuert und insgesamt ziemlicher Mist ist, dann ist es auch in der Realität zumindest für den absoluten Großteil der Interessenten ein „schlechtes Set“. Ist doch immer so, dass durch die verschiedenen Einzelmeinungen zu einer Sache ein Gesamtbild entsteht!
      Man kann auch Episode 1 für einen Meilenstein der Filmgeschichte halten, man wird mit dieser Meinung aber nicht den Geschmack der Mehrheit teilen.

      • Wenn man hier in den Blogs und YT-Channel so liest, war der Control+ Geländewagen totaler Mist. Für gefühlt wirklich 100 % und nicht nur 90 %. Aber genau dieses Fahrzeug war in den Top 10 der umsatzstärksten Spielzeuge in 2019, obwohl er nur ein halbes Jahr lief. 75.000 verkaufte Teile (in DE oder EU oder Welt?). Gehörte zu den Top-3 umsatzstärkste LEGO-Sets neben dem Liebherr.
        Insofern sehe ich hier nicht nur die Summe vieler Einzelmeinungen ein Gesamtbild entstehen. Man sollte sich von seiner Meinung und seiner Filterbubble lösen, wenn man verstehen möchte, wie LEGO funktioniert. Personas sind da eine gute Hilfe.
        Und ganz oft wird schlicht vergessen, dass jährlich alleine in Europa 5.000.000 Menschen das LEGO-Alter erreichen, 5.000.000 Europäerinnen und Europäer, die vorher schlicht zu jung für LEGO waren. Als potentielle Neukunden. Ohne Zugriff auf alte Sets in OVP.

    • Du sprichst viele Dinge richtig an und anscheinend sind wir gleichzeitig aus den Dark Ages erwacht (ich ebenfalls 2017 mit dem UCS Falken). Grad an der Stelle hat LEGO vor etwas mehr als 2 Jahren vieles richtig gemacht und das Interesse mit der Neuauflage des größten und wohl ikonischsten Set viele neue Käufer angesprochen.

      Und auch ich als neuer Sammler der OT bin froh, dass es viele Sets nach wie vor zu kaufen gibt. ABER der Landspeeder ist ja das Negativbeispiel schlechthin. Ich habe natürlich direkt in 2018 die 75173 (Landspeeder von der Januarwelle 2017) gekauft und dann geht der Mitte / Ende 2019 vom Markt, um mit der Januarwelle 2020 neu aufgelegt zu werden. Da fragt man sich schon was das soll, während der letzte T-16 Skyhopper von 2015 ist (okay kommt man heute noch ganz gut dran) oder der letzte Vader TIE-Advance von 2009 der im Vergleich arsch teuer geworden ist (neu ca. 170 € gegenüber UVP 29,99 €).

      Ich bin grad mal durch meine BrickLink Liste aller Episode IV Sets (seit 1999) gegangen und mit erschrecken muss ich feststellen, dass es von den 38 veröffentlichten Sets (nur Episode IV-Sets, kein UCS, kein Juniors 4+ und keine Polybags) nur 18 unterschiedliche Sets gibt (Anzahl in Klammern = Anzahl Releases inkl. TRU exclusive 2004 und Re-Releases 2002):

      TIE-Fighter (6x)
      Y-Wing (5x)
      X-Wing (4x)
      Landspeeder (4x)
      Millennium Falcon (2x)
      Droid Escape (3x)
      T-16 Skyhopper (2x)
      Mos Eisley Cantina (3x)
      Imperial Star Destroyer (2x)
      Imperial Landing Craft (2x)
      Darth Vader’s TIE Fighter (1x)
      Death Star Troopers (1x)
      Tatooine Battle Pack (1x)
      Sandcrawler (1x)
      Death Star Escape (1x)
      Tantive IV (1x)
      Death Star Cannon (1x)
      Obi-Wan’s Hut (1x)

      38 Sets mit 41 Fahrzeugen / Bauten, da in manchen Sets in den 99/00er Jahren zwei Fahrzeuge drin waren.

      Immerhin versucht LEGO in den letzten Jahren auch neue Sets zu bringen, die es so nie zuvor gab. Sieht man an den Sets die bis dato nur 1x erschienen sind. Leider sind das bis auf wenige Ausnahmen nur kleinere Ergänzungen und die Innovation nach tollen neuen Sets bleiben wirklich aus. Bis heute ist zum Beispiel nie die Feuchtfarm von Onkel Owen erschienen. Immerhin eine Location in der ein nicht zu unterschätzender Anteil des Films spielt. Ich glaube bis dato gab es noch nicht mal Figuren von Luke’s Tante und Onkel. Wenn man den T-16 umsetzt, der im Film ja nur Bruchteile von Sekunden im Hintergrund zu sehen ist, könnte man auch die Tosche Station bringen. Immerhin wurde ja jetzt mal Obi-Wan’s Hütte gebracht. Den Hangar von Yavin IV könnte man auch umsetzen (Hoth wurde ja auch umgesetzt) oder Modular Mos Eisley erweitern. Neben der Kantine noch den Sturmtruppencheckpunkt und die Hangar Bay für den Millennium Falcon.

      Aber viel schlimmer als bei Episode IV sieht es mit Teil V und VI aus. Für Teil V kamen 3 Sets in 2018 und 2 Sets in 2016 raus. Davor erst wieder in 2014. Zu Episode VI kamen die letzten beiden Sets sogar zuletzt in 2017 und davor in 2015 raus. Die OT wird also sehr sehr stiefmütterlich von LEGO behandelt.

      • Owen Lars gab es tatsächlich sogar schon zweimal als Minifigur. Beide Male im Sandcrawler 10144 und 75059.
        Aber ja Beru Lars fehlt und die Feuchtfarm wäre insgesamt eine gute Idee.

        • Die Feuchtfarm mit Beru und Owen würde ich auch kaufen. Fraglich ist, ob die Kinder noch eine Beziehung dazu haben oder doch lieber was aus Clone Wars wollen. Kinder folgen allerdings leider auch sehr schnell immer neuen Trends, so dass man darauf kaum langfristige Entscheidungen basieren kann – die „ältere“ Fanbase ist da schon verlässlicher, interessiert sich aber prozentual weniger für animierte Begleitserien.
          Ich glaube einen richtigen Erfolg kann man als Firma eigentlich nur verbuchen, wenn man mehrere Käuferschichten anspricht, und dass scheint bei Star Wars gerade nicht zu klappen.
          Vielleicht hilft es, wenn man sich mal eine Weile rar macht. Wenn dann in 10 Jahren mal wieder ein Millenium Falcon erscheint, findet der vielleicht wieder reißenden Absatz, weil inzwischen wieder mehr Fans aus den Dark Ages aufgetaucht sind.

          • Ich würde auch die Feuchtfarm kaufen.
            Allerdings bin ich auch ein Hardcore Fan und bei weitem nicht repräsentativ für die große Masse der Fans.
            Was ich supper finden würde wenn bei der Feuchtfarm zwei schwarze Skelette beiliegen würden….

          • Das hab ich mal als MOC gesehen und wird so sicherlich nicht von LEGO kommen. Aber warum nicht die Farm mit Onkel Owen, Tante Beru, Luke. Die Farm selber kann dann aus dem Innenhof, der Küche und der Garage (oder was das ist wo der T-16 drin steht) bestehen. Dazu noch die Ölwanne für C3-PO.

  20. Ich freue mich auf The Child, den Night Buzzard und vor allem den Nicht-UCS-AT-AT. Den habe ich mir so sehr gewünscht. Super!

    (Das Schiff des Jedi-Jägers aus Episode 9 und die Razor Crest kommen hoffentlich später irgendwann noch.)

  21. Ich denke aber auch, die Zahlen sind einfach rückläufig, weil Star Wars unter Disney unheimlich im Preis gestiegen ist. Inflation hin oder her, die Preissteigerungen der letzten 10 Jahre sind schon sehr heftig. Gerade im Bezug auf Lego Star Wars.
    Und wenn ich sehe, das der neue Sternzerstörer das doppelte kostet, gegenüber dem vorherigen, als dieser Neu war, weiß ich schon, warum ich ruhigen Gewissens auf die UCS-Modelle verzichten kann.

  22. Na Lukas, verhältst du die jetzt genau wie Andres?! Meinungen, die einem nicht passen bzw. nicht Star Wars / Lego glorifizieren werden gelöscht?! Also auch nur ein Influencer, der von Lego abhängig ist… Ich dachte wir hätten das hinter uns, aber manche sind wohl nicht in der Lage ihre persönliche Abneigung gegenüber anderen Personen durch Professionalität zu kompensieren

    • Keiner deiner Kommentare wurde gelöscht, sie sind nur in der Moderation gelandet (das geschieht automatisch durch unseren Spam-Schutz) und ich habe bisher heute keine Kommentare freigeschaltet und bin jetzt erst dazu gekommen. Also bitte entschuldige, dass ich heute Vormittag Termine hatte und weder Beiträge veröffentlichen noch Kommentare moderieren konnte. Und vielen Dank für deinen Vorwurf.

      Ich wüsste nicht mal, was ich jetzt genau von dir hätte löschen sollten. Es waren keine Beleidigungen oder sonstige Dinge dabei, die gegen unsere Netiquette sprechen.

      Was ich aber mein Leben lang nicht verstehen werde, warum du hier immer noch mitliest und den Drang verspürst, deine schlechte Laune zu verbreiten. Es geht einfach nicht in meinen Kopf. Such dir doch eine andere Seite, wenn hier alles so scheiße ist.

    • @Nerdi – Ist schon ein bisschen bedenklich, wenn Menschen, die komplett dogmatisch keine Meinung neben ihrer eigenen gelten lassen, herablassend und ohne differenzierte Vorüberlegungen anderen vorwerfen, dogmatisch keine Meinung neben ihrer eigenen gelten zu lassen. Merkste selber, ne?

  23. Ich denke das die Mandalorian Sets erst zur zweiten Staffel kommen werden. Ich hoffe vor allem auf ein paar Minifiguren und das Schiff 🙂 Eine gewisse Vorlaufzeit brauchen die einfach. Selbst Hasbro kommt erst im Frühjahr/Sommer mit einer The Child Figur um die Ecke.
    Aber gut, abwarten.
    Generell finde ich es erstmal nicht schlecht wenn Lego die Sets zurückfährt. Aktuell kommt einfach für langzeit Fans zu wenig ansprechendes. Natürlich mit der Hoffnung verbunden, dass sich die Designer und Marketing Verantwortlichen ein bisschen mit ihren Kollegen von Harry Potter unterhalten und vielleicht mehr solcher Umfragen wie zuletzt beim UCS unter Fans des Franchise durchführen.

  24. Also – wie letztes Jahr – Wiederholungen ohne Ende. Sehr enttäuschend. Ich baur dann eben die Razor Crest als MOC, die kann ich ja wieder zerlegen, falls doch mal ein ansprechendes „Original“-Modell käme.

    • Das hört sich aber nun nicht nach großem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten an. 😉 Ich habe ja selber ein paar MOCs bzw. plane bereits drei weitere. Aber die wieder zu zerlegen. Nein, warum? Das ist ja das schöne daran. Lego Sets zusammenbauen kann jeder. Die MOCs sind jedoch Einzelstücke. Ich denke mir die auch nicht aus, sondern schaue mir Videos auf YT an oder kaufe von den MOC-Entwicklern die Bauanleitungen. Bisher habe ich aber immer noch jedes MOC nach meinen eigenen Vorstellungen abgewandelt. Zudem glaube ich kaum, dass Lego nochmal nen TIE Reaper oder ein Shuttle der Zeta Class bringt. Allerdings sind die schon verdammt gut, da weiß ich nicht, ob ich da noch was abwandle.

    • Das mit dem Razor Crest Moc ist eine gute Idee, genauso hatte ich mir das auch schon überlegt (MOCen und bei Set rlease wieder auseinander bauen), aber leider geben meine vorhandenen grauen Teile das wohl nicht her. )o: Habe mir letztes Jahr erst einen größeren AT-AT (2500 Teile) nachgebaut. (o;

  25. Hui, da ist viel spannendes dazugekommen. Ich pick mir mal zwei Sachen raus:
    Nochmal zur Ausgangslage der Reihe SW:
    Wie man die wahrnimmt ist dermäßen unterschiedlich wie es nur sein kann mit vielen Menschen. Ich habe ca 1986/87 zum ersten mal SW gesehen. Weiß noch, dass ich in den Schulferien teilweise jeden Tag einen der Filme, meist IV oder VI geschaut habe, bis ich meinen Eltern mit auswendig gelernten Dialogen auf den Keks ging 🙂
    Schlanke 13 Jahre später kam erst Episode I raus – da war ich längst erwachsen und auch bei weitem nicht mehr so begeisterungsfähig. Da wurde ich dann böse vom Anakind und dem nervenden Wackeldackel enttäuscht. Mit EP III habe ich dann meinen Ausflug in neuere SW Sachen beendet – ein solches Feeling lässt sich einfach nicht kopieren.
    Je nachdem mit was man angefangen hat und in welchem Alter dürfte sich ein vollkommen anderes Erlebnis zeichnen. (und mir ist heute bewusst, dass die OT bei weitem nicht so genial ist, wie meine Gefühle es signalisieren…)

    Und jetzt noch zu Sets:
    Ein modular wie Hogwarts halte ich für äußerst gefährlich, weil es nichts in SW gibt, was so als Leuchtturm in allen Ausprägungen vorkommt. Somit wüßte ich gar nicht, welches Objekt man da als Grundlage nehmen sollte um möglichst viele zu bedienen.
    Dann noch zum Them EP IV Sets: Ja, sieht auf den ersten Blick wenig aus – aber was gibt der Film denn noch her?
    Startsequenz: Tantive IV und ISD – check
    Tattoine: Droid Escape, Sandcrawler,Landspeeder, OPi Wahns Hütte, Mos Eisley Cantina – Check
    Millenium Falke – check
    Todesstern – check
    Raumschlacht: Tie Figher, Vaders Tie, YXA Wings – check

    Viel mehr Orte und Fahrzeuge gibt der Film meines Erachtens nicht her. Das einzige was fehlen dürfte wäre in der Tat die Farm von Onkel und Tante (die aber wenig „ikonisch“ ist) und das Raumschiff wo Akbar und Mon Mothma die Besprechung machen (Mon calamari Cruiser?)

    • Mon Mothma und Ackbar tauchen in E IV noch gar nicht auf. Die Basis auf Yavin 4 wäre noch eine Idee. Gerne modular. Man doch auch Imperiale Einrichtungen modular aufbauen. Es geht doch nicht darum sich nur sklavisch an die Filme zu halten bei sowas. Imperiale Basen oder Einrichtungen haben ein bestimmtes Aussehen. Daraus kann sich jeder dann seine eigene Basis bauen. Oder Tempel der Jedi oder Sith. Vielleicht ist man da im MOC Bereich auch besser aufgehoben. Keine Ahnung, ob sich das verkaufen ließe. Dafür sind mir die Fans zu gespalten.

      • Ach verdammt, da hab ich doch glatt die Todessterne verwechselt – sorry dafür.

        Also ich kann mir nicht vorstellen, dass eine fiktive Basis bei den Leuten ankäme – geschweige denn von Disney freigegeben werden würde.

        • Mag schon sein. Komme auch aus dem Modellbau, da funktioniert das. Teile um seine eigenen Gebäude oder Fabriken zu erstellen. Ist dann wohl eher was für die MOC-Szene. Wobei Lego früher ja mal so anfing. Ne Riesenkiste mit Steinen, so dass man sich selber was bauen konnte. Manchmal habe ich eher das Gefühl, dass die Leute lieber alles vorgekaut bekommen wollen, als mal ihre eigene Fantasie anzustrengen. Ne Kiste voller grauer Steine, dazu ein Begleitbuch mit Anregungen und Stickerbogen. Gab es alles mal. Habe dieses Buch geliebt. Vielleicht ist hier aber auch die falsche Zielgruppe unterwegs. Kinder haben meist mehr Fantasie, die brauchen keine vorgefertigten Basen.

          • Das hat doch nichts mit fehlender Fantasie zu tun. Es soll ja auch gut aussehen, also auf die Umsetzung kommt es an. Wer hat schon die Zeit stundenlang zu tüfteln und immer wieder Umbauten zu tätigen bis es passt bzw. den Vorstellungen entspricht? Ich jedenfalls nicht. Außerdem geht es mir in erster Linie nicht um das Bauen per se sondern um ein tolles, schönes Endergebnis. Das kommt dann in die Vitrine oder in meine Stadt.

          • @Mox Ich sag ja, falsche Zielgruppe hier. Zudem glaube ich, dass hier nur wenig Wissen/Vorstellungskraft vorhanden ist, wie Module ausschauen bzw. aufgebaut sein könnten. Es geht ja auch nicht nur um dich hier. Sorry, ist so.

    • Es gab tatsächlich einmal eine modulares Gebäude – nämliches Jabbas Palast aber selbst da hat Lego den Fehler gemacht den Rancor Pit erst viel später gebracht zu haben aber man hätte diesbezüglich sicher noch etwas mehr tun können.

  26. Ich Honk habe die ganze Zeit beim Set 75288 AT-TE gelesen. Also den Clone Wars Tank. Aber es steht ja fett AT-AT also aus Episode V. Wiiiiiiiiieeeeee geil!!! Ich bin jetzt heute erst gehypt. Besser spät als nie 😉

  27. Tja, mit dem neuen „Spielset“ AT-AT ist die Chance auf die Realisierung eines UCS AT-AT nun wohl sehr gering, schade )o:
    Aber ich freue mich für alle, die schon lang auf dieses Set gewartet haben.
    Wenn es gute Figuren hat und bei einem guten Angebot werde ich wohl auch zuschlagen(o;
    Die SW BrickHeadz sind auf jeden Fall gesetzt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*