LEGO Star Wars: The Skywalker Saga kommt erst 2022, neuer Trailer erschienen

LEGO Star Wars The Skywalker Saga

Es gibt gute und schlechte Nachrichten zum kommenden und weltweit von vielen Fans sehnlichst erwarteten LEGO Star Wars: The Skywalker Saga Videospiel. Auf der Gamescom Opening Night war das Spiel nämlich heute Thema und es gibt erstmalig seit längerer Zeit nochmal handfeste Infos zum Spiel.

Neuer Trailer mit vielen Gameplay-Szenen

Im Rahmen der Gamescom Opening Night wurde uns heute ein weiterer Trailer gezeigt, der auch schon einzeln verfügbar ist und den wir gerne an euch weiterreichen wollen. Der Trailer läuft über 2 Minuten, enthält sehr viele viele neue und bisher ungesehene Momente und stellt viele Szenen aus den neun Star Wars Filmen in LEGO Form nach.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch der typische LEGO Star Wars Humor ist neben vielen epischen Szenen im Trailer natürlich reichlich vertreten und wir bekommen mehrere Einblicke in das Gameplay des kommenden Spiels. Wir erhalten neben den erwartbaren Lichtschwert-Kämpfen auch viele Flugmissionen mit Raumschiffen im All und Blaster-Kämpfe. Uns wird außerdem ein erster Blick auf eine Sternenkarte gewährt, die die Handlungsorte des Spiels zeigt. Insgesamt 24 verschiedene Planeten sind dort zu sehen.

LEGO Star Wars The Skywalker Saga 2

Zudem zeigt der Trailer, dass das Spiel wieder über eine Sprachausgabe verfügen wird, allerdings sind zumindest in der englischen Version nur in Ausnahmen die Synchronsprecher aus den Originalfilmen dabei. Wie es genau mit der deutschen Sprachausgabe aussieht und ob hier die Originalsprecher zum Einsatz kommen, ist bisher nicht bekannt.

Release erst im Frühjahr 2022

Leider gibt es nicht nur Freude durch den neuen Trailer, sondern auch eine etwas schlechtere Nachricht: Nachdem LEGO Star Wars: The Skywalker Saga eigentlich ursprünglich mal für Oktober 2020 geplant war, wurde das Release jetzt ein weiteres (und hoffentlich letztes) Mal deutlich nach hinten verschoben: Das Spiel soll im Frühjahr 2022 erscheinen.

LEGO Star Wars The Skywalker Saga 1

Es gibt allerdings noch keinen konkreten Termin, aber immerhin wurde uns nun ein neuer Zeitraum versprochen. Wenn man es genau nimmt, hat TT Games hier nun bis zum 31. Mai 2022 Zeit, das Spiel auf den Markt zu bringen. Damit wäre das Spiel dann rund 1,5 Jahre später als ursprünglich geplant.

LEGO Star Wars: The Skywalker Saga erscheint für Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 5, PlayStation 4, Nintendo Switch und den PC.

Wie findet ihr den neuen Trailer zu LEGO Star Wars: The Skywalker Saga? Freut ihr euch auf das Spiel, oder ärgert ihr euch eher über die erneute Verschiebung? Und habt ihr das Spiel bereits vorbestellt? Teilt uns eure Eindrücke gerne in den Kommentaren mit!

Über Lukas Kurth 1734 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

23 Kommentare

  1. Der Trailer gefällt mir sehr. Mich würde es aber nerven, wenn ich es vorbestellt hätte und es dann immer wieder verschoben wird. Hoffe der Release bleibt jetzt fix.

    • Naja, ich habe es bei Amazon.de vorbestellt, also dementsprechend auch noch keinen Cent bezahlt. Ist jetzt nicht so, dass mich die Vorbestellung im Alltag groß einschränkt.

      • schöne nacht herr köstler,
        ich habe nur angst, dass die milch sauer wird…
        auf die figur freue ich mich sehr, das spiel ist mir egal.

        • Ich selbst habe das Spiel auch bei Amazon in der Deluxe-Variante vorbestellt.
          Sowohl mein Sohn als auch ich brennen schon auf das Spiel, mein Sammlerherz wiederum auf die Zugaben. Es wäre daher echt ätzend, wenn aufgrund der langen Verschiebungen die Bestellung storniert werden würde und ich die Add-Ons (vor allem physisch) nicht erhalten würde…

  2. Schöner Trailer! Aber wie befürchtet / im anderen Artikel dazu bereits vorhergesagt, ein Release nicht mehr zum Jahresende. Aber das ist okay.

  3. Zum Glück- wenn man das in diesem Zusammenhang überhaupt sagen kann – habe ich das Spiel im Frühjahr diesen Jahres als PS5 Spiel vorbestellt. Obwohl ich noch gar keine PS5 habe. Hoffe im Frühjahr 2022 sind dann beide verfügbar…

    • Das wird bestimmt ein knappes Kopf-an Kopf-Rennen 😉

      Der neue Trailer macht mich leider nur noch ungeduldiger 🙄
      Hoffentlich gehen die Vorbestellungen nicht verloren.

  4. This game has High Expectations! Der Trailer ist charmant 🙂 Bei anderthalb Jahren Verschiebung wird das dann hoffentlich keine Beta-Version, wo danach noch ewig rumgepatcht wird, bis die finale Version spielbar ist. Leider werden heutzutage Games nur noch halbgar auf den Markt für Vollpreis geworfen…

  5. Für mich ist die Überraschung, wie erwartet, ausgeblieben.
    Wo hätte die auch herkommen sollen? Die Geschichte ist bekannt bekannt und die Formel mit der Lego bzw. Traveller’s Tales das präsentieren ebenfalls.

    Was für mich nicht ersichtlich war:
    Wie frei kann man sich in der Welt bewegen?
    Wie funktioniert das angeblich neue Kampfsystem?
    Werden jetzt, wo man sich nochmal extra lange Zeit gibt, die Möglichkeiten der neuen Konsolen doch von Anfang an unterstützt?

    Die Zeit bis zum Release wird hoffentlich gut genutzt, um das neue Framework für die hoffentlich bald danach kommenenden interessanteren Legospiele ordentlich rund zu machen.

  6. „[…] der auch schon einzeln verfügbar ist und den wir gerne an euch weiterreichen wollen.“
    Leider habt ihr den Link vergessen: https://www.youtube.com/watch?v=L2BypCRsw8g

    Was die Spielmechaniken angeht, war es für mich an vielen Stellen nicht unterscheidbar, ob es Cutscenes waren oder wirkliches Gameplay, was zu sehen war.
    Ich bin nicht so gehyped, freue mich aber auf ein neues Lego-Spiel für die Switch.

  7. Ich bin heilfroh das bei MediaMarkt über Barzahlung bei Abholung bestellt zu haben…

    So oft wurde doch noch kein Spiel verschoben :O

    Aber egal- aufgeschoben ist letztendlich ja nicht aufgehoben? 🙂

    • Genaugenommen wurde ja „nur“ zwei Mal verschoben 😉

      Was die Ankündigung von Releases betrifft, ist diese ganze Industrie schon einige Zeit ziemlich kaputt. Da werden auf Veranstaltungen wie E3 und Gamescom stimmungsvolle Trailerchen gezeigt nur um möglichst früh Hype und Vorbestellungen zu generieren. Eigentlich sollte man ja davon ausgehen können, dass im Jahr bis zur nächsten Show ein Spiel erscheint. Stattdessen gibt’s nur ein bisschen bombastischere Trailer und vage Termine.

      Aktueller Witz:
      „Mario + Rabbids Sparks of Hope“ hat auf der Gamescom den Preis als Spiel des Jahres 2021 für die Switch bekommen. Blöd nur, dass es erst 2022 erscheinen soll.

  8. Nette Trailer, dann warten wir mal weiter – habe mich sehr über „The boy has no patience“ amüsiert beim Release „Datum“, auch wenn Spring 2022 natürlich ein dehnbarer Begriff ist, vielleicht schaffen sie es ja zum 4. Mai

  9. Schön und gut, wenn man die Verlegung eines Spieles nochmal etwas nach hinten verschiebt, um Fehler auszubessern und ein allgemein besseres Gesamtergebnis zu erzielen. Ich verstehe aber nicht, wie man ein Spiel schon mehr als zwei Jahre immer weiter nach hinten verschoben hat. Das hat dann für mich auch einfach nichts mehr mit der Ausbesserung irgendwelcher Fehler zu tun. Da müssen ganz andere Dinge gravierend falsch gelaufen sein. Das ist absolutes Missmanagement von den verantwortlichen Personen. Erkennt man schon daran, dass die Leute immer noch nicht in der Lage sind einen konkreten Release-Termin anzugeben, sondern lediglich einen Zeitraum, der ihnen ein Fenster bis Ende Mai 22 aufstehen lässt. Und nein, mit Corona lässt sich das Ganze auch nicht begründen, da gerade in dieser Branche Corona nicht viel Schaden angerichtet haben dürfte.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.