Der LEGO Store „Mall of Berlin“ ist eröffnet!

LEGO Store Mall Of Berlin (7)

Am Donnerstag, den 2. Dezember, feierte der zweite LEGO Store in Berlin die Eröffnung. Bereits im Oktober teilte uns LEGO das geplante Store Opening mit. Trotz der widrigen Umstände konnte der Zeitplan eingehalten werden. Der Store in der „Mall of Berlin“ ist mittlerweile der 17. Laden in Deutschland und wurde natürlich in der neuen Designsprache konzipiert. Wir haben euch einige Eindrücke zusammengefasst.

LEGO hielt sich im Vorfeld der Store Eröffnung sehr bedeckt und auch die sonst so kommunikationsfreudige Marketing-Abteilung vermied es, die Werbetrommel zu rühren. Das ist angesichts der aktuellen Lage der Pandemie verständlich. Trotzdem wollen wir euch den Store kurz vorstellen. Einen ausführlichen Bericht werden wir euch zum Ende der „Tour de LEGO“ nachreichen.

Basics

Die Basisdaten des neuen Brand Store können wir bereits auf der Website von LEGO einsehen. Für eine erste Übersicht haben wir für euch einen Screenshot angefertigt. Lasst euch vom Foto in die Irre leiten: Es handelt sich dabei nur um einen Platzhalter und zeigt nicht die tatsächliche Einrichtung.

Bitte beachtet, dass zur Zeit in Berlin die 2G-Regel gilt. Ihr werdet am Store-Eingang aufgefordert den entsprechenden Nachweis zu erbringen. Zur Zeit dürfen maximal 20 Personen gleichzeitig im Store stöbern.

LEGO Store Mall Of Berlin 50
Screenshot, LEGO Store Mall of Berlin, Quelle: lego.com

Lage

Der Store befindet sich mitten im Herzen von Berlin in unmittelbarer Nähe zum bekannten Potsdamer Platz. Dort befindet sich das Shopping-Center „Mall of Berlin“ direkt gegenüber dem Deutschen Bundesrat in verkehrsgünstiger Lage. Den Store könnt ihr im Erdgeschoss der westlichen Mall-Hälfte finden. Er grenzt direkt die Mitte der Mall, wo zur Zeit ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut ist.

Mall Of Berlin Centerlage
Centerplan „Mall of Berlin“, Quelle: mallofberlin.de

Der Store

Der neue Store zeigt sich im neuen, hellen Look und ist mit vielen Multimedia-Wänden ausgestattet. Die LEGO Modelle werden offen im Store präsentiert und können aus nächster Nähe betrachtet werden. Darüber hinaus verfügt der Store  selbstverständlich über eine Pick-a-Brick (PaB) Wand, die neuerdings „Personalisierungs-Studio“ heißt. Nach einer ersten Einschätzung sollte sie etwa mit der Größe in Dresden oder Oberhausen vergleichbar sein, wo wir 64 Fächer gezählt haben. Genauere Infos werden wir euch nachreichen.

Ein paar kleine Eindrücke vom neuen Store haben wir für euch in der nachfolgenden Galerie zusammengestellt. Einen herzlichen Dank gilt unseren Leser Yoann, der uns das Bild der PaB-Wand zugesendet hat:

Eröffnungs-Aktionen

Zu Store-Eröffnung gab es am 2. und 3. Dezember ab einem Mindesteinkaufswert von 75,- Euro die LEGO Store-Mitarbeiter-Figur (6410426) gratis dazu. Zusätzlich gab es noch die regulären GWPs für die Stores: Zum einen das 31093 Hausboot ab einem Einkaufswert von 170,- Euro und das Polybag „Skifahrender Weihnachtsmann“ (30580) ab 40,- Euro Warenwert. 

Darüber hinaus wird es in der Zeit vom 5. bis 9. Dezember ab 120 Euro Einkaufswert den 40305 LEGO Geschäft im Miniformat als Geschenk dazu geben. Das Set könnt ihr ansonsten regulär in Online-Shop für 24,99 Euro kaufen.

Was sind eure Gedanken zum Store? Mögt ihr das neue, helle Design mit den offenen Modellen oder bevorzugt ihr die gelbe Grundfarbe mit den Vitrinen auf Augenhöhe? Wollt ihr den Store demnächst mal einen Besuch abstatten oder könnt ihr widerstehen? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare.

Über Oliver 344 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.
guest
30 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare