LEGO Super Mario 2021: Das sind die Neuheiten ab Januar

LEGO Super Mario 2021

Auch bei LEGO Super Mario geht es im Jahr 2021 weiter mit neuen Sets, nachdem LEGO im August 2020 mit der neuen Themenwelt einen für viele Fans recht erfolgreichen Marktstart der Sets feiern konnte. Wir geben euch einen Überblick über die Neuheiten, die ab Januar 2021 verfügbar sein sollen.

Neuheiten im Januar 2021

Insgesamt 7 Sets sind für den Januar 2020 angekündigt, aber im Verlauf von 2021 ist sicherlich noch mit weiteren Sets in der Themenwelt zu rechnen.

LEGO Super Mario 71380: Ein zweites Starterset?

Das LEGO Super Mario Set mit der Setnummer 71380 soll 59,99 Euro kosten und 366 Teile beinhalten. Damit ist es ähnlich teuer wie das LEGO Super Mario 71360 Mario Starterset und es könnte sich dabei also um ein zweites Starterset handeln. Oder aber es ist ein Ergänzungsset, das wenigstens eine weitere, mit Sensoren und anderer Elektronik ausgestattete Figur enthält. Fakt ist: Für ein normales Ergänzungsset ohne besondere Teile ist das Set deutlich zu teuer.

  • LEGO Super Mario 71380 [Starterset?/Ergänzungsset?] (366 Teile, 59,99 Euro)

3x Ergänzungssets

Zu diesem Set erscheinen noch drei weitere LEGO Super Mario Ergänzungssets, die ab Januar 2021 in den Handel kommen. Diese Sets beinhalten 160 bis 374 Steine und kosten zwischen 19,99 Euro und 39,99 Euro. Damit liegen sie auf dem Niveau wie die Super Mario Ergänzungssets von diesem Jahr.

  • LEGO Super Mario 71381 [Ergänzungsset] (160 Teile, 19,99 Euro)
  • LEGO Super Mario 71382 [Ergänzungsset] (267 Teile, 29,99 Euro)
  • LEGO Super Mario 71383 [Ergänzungsset] (374 Teile, 39,99 Euro)

2x Kostüme

Ebenfalls als Neuheiten mit dabei sind zwei neue LEGO Super Mario Kostüme, die ab 2021 verfügbar sein sollen. Die beiden Kostüme kosten wieder jeweils 9,99 Euro und enthalten nur wenige Teile. Ob die Kostüme zu Super Mario, oder zu einer eventuellen neuen Figur gehören, wissen wir noch nicht.

  • LEGO Super Mario 71384 [Kostüm] (18 Teile, 9,99 Euro)
  • LEGO Super Mario 71385 [Kostüm] (13 Teile, 9,99 Euro)

LEGO Super Mario 71386 Charaktere-Serie #2

Für viele erwachsene LEGO Fans war die LEGO Super Mario 71361 Mario-Charaktere-Serie das Highlight der ersten LEGO Super Mario Welle. Mit der LEGO 71386 Mario-Charaktere-Serie #2 kommt eine weitere Sammelserie auf den Markt. Welche Charaktere diese Blindbags beinhalten soll und wie viele verschiedene enthalten sein werden, ist leider aktuell noch unklar.

  • LEGO Super Mario 71386 Charaktere-Serie #2
    (24 Teile, 3,99 Euro)

Tabellarische Übersicht

Wie immer haben wir euch auch eine Tabelle für die einfache Übersicht der LEGO Super Mario 2021 Neuheiten gebaut. Diese Tabelle wird von uns aktuell gehalten und immer mit den neuesten Informationen ergänzt.

BildSetnummerNamePreisSteineRelease
LEGO Box Dummy Bild71380[Ergänzungsset]59,99€366Januar 2021
LEGO Box Dummy Bild71381[Ergänzungsset]19,99€160Januar 2021
LEGO Box Dummy Bild71382[Ergänzungsset]29,99€267Januar 2021
LEGO Box Dummy Bild71383[Ergänzungsset]39,99€374Januar 2021
LEGO Box Dummy Bild71384[Mario Kostüm]9,99€18Januar 2021
LEGO Box Dummy Bild71385[Mario Kostüm]9,99€13Januar 2021
LEGO Box Dummy Bild71386Charaktere-Serie #23,99€24Januar 2021

Freut ihr (oder eure Kinder) euch auf die LEGO Super Mario Neuheiten im kommenden Jahr? Welches der neu erscheinenden Sets interessiert euch am meisten? Und was würdet ihr euch für ein eventuelles zweites Starterset wünschen? Wir sind auf eure Kommentare gespannt!

Über Lukas Kurth 1351 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

40 Kommentare

  1. Leider bin ich recht enttäuscht von den Mario Sets bisher, keine echten Minifiguren und keine “richtigen“ Sets…da liegt noch so viel (verschwendetes) Potenzial.

      • Sind ja auch die Zielgruppe und net der 50 jährige AFOL der gar net mehr mit LEGO spielt. Schon schade, das einige Fans dies einfach nicht realisieren wollen. =(

          • So sieht’s aus, die Eltern sollen ja hier klar angesprochen werden … da dürfen die Eltern also auch eine Meinung haben 😉

          • Ich würde sogar sagen es ist beides: Ein Nostalgiethema und aktuell. Das kann gerade deshalb gut klappen, weil sowohl die Eltern/Erwachsenen – die das ganze bezahlen müssen – als auch die Kinder etwas damit verbinden. Ähnlich ist es ja auch bei Harry Potter, wo es auch ein generationsübergreifendes Fandom gibt.

          • @Rauy
            aktuelle meldung: die konsolenverkäufe der nintendo switch -auf der naturgemäß viele mario spiele zu haben sind- haben im august in den usa soviel umsatz gemacht wie noch nie eine andere konsole in den usa in einem monat gemacht hat.

            mario kart 8 deluxe steuert weiltweit auf 30 millionen verkaufte exemplare zu.

            ich bezweifle, dass das alles erwachsene 80er und 90er nostalgie-käufer sind.
            wie pinx punx schon sagt: es ist retro und brandaktuell zugleich.

  2. Schön das es weiter geht! =D
    Nun haben wir ja fast alle Leaks schon in den Nachrichten! =)

    Hm, die Kostüme können wohl nur für Luigi sein, aber ein dicker Luigi oder noch schlimmer ne dicke Peach wäre irgendwie aber auch skurill. ;D

  3. Erstaunlich, wie erfolgreich die Serie scheint. Wir haben das Starterset (günstig) gekauft, aber nach einer Weile Entzücken über das Gimmick „Mario“ haben’s die Kinder in der Ecke liegen lassen. Das Spielprinzip ist einfach sterbenslangweilig. Wir werden kein einziges Erweiterungsset kaufen.

    • Umso weniger ein Kind Kreativität und Ehrgeiz hat, desto schneller wird es weggeräumt. Das ist doch klar! In der KITA, sowie meine Nichte spielen damit noch genug Kids. Es liegt halt einfach am Kind selbst! 😉

      • Geschmäcker mögen verschieden sein, auch bei Kindern, aber ich würde’s vielleicht nicht so drehen, dass die Kids denen Mario nicht so zusagt einfach zu „dumm“ dafür sind.

        • Was behauptest du denn da für Quatsch! Kinder wollen alle nur Piraten, Ritterburgen und Technic Sets mit B-Modell und ohne Farbseuche!!!!!!!!
          *Ironie aus*
          😉

          • Richtig. Das es keine B-Modelle mehr gibt ist eine Sauerei. Da müssen die Kinder noch ihre eigene Kreativität nutzen. Lego ist so doof. Das sind solche Füchse. Aus der Helden-Tasse schmeckt alles besser.

            Spätestens nachdem er die Mario Sets zerissen hat, ohne sie vorher ausführlich getestet zu haben, hat er sich in Aus geschossen. Er war einfach nur voreingenommen, hat sich vorher überhaupt nicht über die Sets informiert und wollte es nicht verstehen. Und das als Fachhändler. Hauptsache es gibt Klicks. Das die Sets bei sehr vielen Kindern, die im übrigen die Zielgruppe sind, gut ankommt, ist ihm auch egal.

          • Er hat schon von der Grundidee recht.

            Warum Monkey Kid, HiddenSide, Overwatch….?
            – Overwatch und Hiddenside eingestampft….
            Warum produzieren andere Hersteller Züge, Burgen und Piraten….
            – Weils Kunden dafür gibt und anscheind nicht gerade wenig.

            Komischerweise wollen meine Kinder mit einer Ritterburg spielen.
            LEGO Katalog – Ah gibs nicht. Ebay – Ah zu teuer. Also Playmobil. Ich bin als LEGO Kind aufgewachsen und Playmobil war eine Todsünde. Und jetzt habe ich eine Playmobilburg gekauft. Todesstoß. Es fiel mir richtig schwer, aber ich muss sagen, mir gefällt sie irgendwie.

            Und die Große hat sich das MarioSet von ihrem Geld gekauft. Knapp 45€. Zusammen aufgebaut. Ui. Toll. halbe Stunde gespielt und dann gemerkt, das es einfach immer das gleiche ist.
            Tja, und das Thema mit dem Handy….Handy gehört dem Papa. Punkt.
            Egal was du machst. Und dann wirds teuer mit den Erweiterungssets und trotzdem bleibt es immer das gleiche.

            Jetzt ist Mario der König in der Playmobil Ritterburg und die Teile wurden für ein Ritterturnier verbaut.

            Und das Thema B-Modell bei Technic find ich wichtig, so wird man doch mal angespornt was neues zu machen.

      • Welchen Ehrgeiz soll man bei diesem Spielprinzip denn aufbringen? Und die Kreativität bleibt bei den paar Steinchen auch auf der Strecke.
        Ich hoffe mal das Deine Nichte nicht mit dem Elektro-Schrott-Mario in der KiTa spielen darf!

        Ich seh bei den Sets einfach auch keine daseinsberechtigung, weder für Kinder (da wäre die MineCraft Richtung besser gewesen), noch für AFOBs (als solcher wurde man wenigstens mit dem NES vertröstet)

      • @Patryk

        Das ist aber eine schon an den Haaren herbei gezoge These.

        Denn wo fördert das Mario Sortiment die Kreativität mehr als eine Lego Basic Grundpackung.

        Der einzige Unterschied ist das man bei Mario gewisse Rückmeldungen bekommt. Diese sind aber am Ende überschaubar und haben kaum was mit Kreativität zu tun. Das mit dem Ehrgeiz ist ne andere Sache, um so viele Münzen wie möglich zu erzielen. Nur das wird ohne große Herausforderung zumindest Kindern, die sich neuen Aufgaben stellen schnell langweilig.

        Von daher sollte man nicht zu schnell hier gewisse Behaupten in den Raum stellen.

  4. Interessiert meine Kinder überhaupt nicht. Die wollen frei bauen oder Figuren bauen und umkleiden (Tochter)oder die Jungs spielen fast nur mit Raumschiffen , Autos , Flugzeugen gerne auch gemischt mit Holzspielzeug oder Playmobil.
    Weder im Legoladen noch im Katalog hat es sie irgendwie angesprochen (4,7,8) .
    Ich selbst finde die Serie langweilig und völlig überteuert.

  5. Nintendo feiert aktuell ja 35th Anniversary Super Mario und feuert ohne Ende dieses Jahr noch bis Ende des Jahres und auch Anfang 2021 raus. Die LEGO Produkte wurden sogar in der letzten Nintendo Direct kurz beworben und natürlich kommen da 2021 noch neue Sets nach. Ich freue mich aber mehr erst mal Ende der Woche auf das neue Nintendo Switch Game „Super Mario 3D Allstars“ mit Super Mario 64, Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy in einem Bundle.

    • Klar, die Sets wurden schon „designt“, produziert und zudem dürfte es nen Vertrag mit LEGO geben, da muss es ja weiter gehen.
      Aber ne 4. oder gar 3. Welle seh ich nicht bei diesen Murks.

      Kenne kein Kind, und keinen AFOB, der Interesse an diesen teuren, nutzlosen Produkt hat.

      Nintendo hätte lieber ne Co-Op mit Mattel eingehen sollen, wie schon mit „Pokemon“. Diese Sets sind nämlich gut, und Kinder und AFOBs können spass damit haben

  6. Erst mal schön das man die Kinder und Fans mit einer Fortsetzung beschert.

    Dennoch ist die Frage wie sich der Verkaufserfolg definiert. Denn von einen Händler kenne ich andere Aussagen,da geht das Zeug Nur mit Rabatten über den Ladentisch. Lego kann das aber egal sein, da man bereits mit dem Verkauf der Ware an die Händler bereits den nötigen Umsatz erzielt hat.

    Auch ist der Erfolg vom jeweiligen Land abhängig. Das sieht man bei Technik. So läuft dieser Bereich bei uns bislang super, aber in den USA sieht das schon anders aus.

    Und bei Einen Diese gab es auch eine zweite Serie, am Ende war der Erfolg doch nicht so toll.

    Der Vorteil bei Mario ist aber die Fanbase, welche eine nicht zu verachtende Zielgruppe ist.

    Zummindest bietet das System mit den Codes viel Potenzial für andere Einsatzgebiete in der Legowelt.

  7. Also ich hatte zwar erst später mit neuen Sets gerechnet (sechs Monate von August gerechnet).. aber das mindestens Luigi (wenn nicht sogar noch Peach etc kommen) auch noch dran kommt ergibt irgendwie durchaus Sinn… auch ich hätte „normale“ Minifiguren weitaus besser gefunden, und doch lassen sich aus den Sets dank Ergänzung weiterer Steine richtige schöne Super Mario Welten basteln… diese Sets dienen durch die „besonderen“ Steine nur als Grundlage zu tollen Mocs… man muss sich praktisch nur darauf einlassen, also ich freu mich auf weitere Sets… trotz der größer als Duplo-Figuren, Figuren =D

  8. Also ich bin großer Mario Fan seit meinem GameBoy ca. 1990, erstes Spiel Super Mario. Wir haben das Starter Set gekauft, ich wollte es einfach mal von den Kindern testen lassen. Unsere Kinder bauen gerne, viel und lange, also auch gerne größere Dinge über mehrer Tage hinweg (War klar, dass dies das StarteSet nicht bieten kann). 😉

    Da ich im Vorfeld nicht viel darüber gelesen hatte, wusste ich auch nichts von der fehlenden Anleitung in Papierform. Da ich kein Smartphone besitze war dies nervig, ich musste mir eines ausleihen, dieses war dann aber zu alt, ein neueres musste her.

    Ende vom Lied, die Kinder haben es genau drei Tage am Stück ab und zu in die Hand genommen und seit dem liegt es in der Schachtel. Auch emotional gibt es zu diesem Mario keine Bindung, wir werden das StarterSet deshalb wieder verkaufen und ein richtiges Set mit Bauspaß kaufen. Dazu kommt noch, dass ich den Kindern vor der 8ten Klasse nie ein Smartphone kaufen würde. Ein kleines Mobiltelefon für Notfälle ja, aber kein Smartphone.

    Die Idee im Kopf der Entwickler mag ja ganz nett gewesen sein, auf den ersten Blick, dann wäre ein, ach neeh, machen wir lieber nicht, wohl die bessere Entscheidung gewesen.

  9. ich glaube das läuft nicht gut und weiter…

    das spielsystem ist, zumindest dem „normalen“ kind, zu primitiv und wird deshalb bald weggelegt. ohne system, zb würfeln um weiter zu dürfen oder gewisse regeln befolgen zu müssen, macht das mariospiel zum irren-herum-läufer das wohl die meisten kinder sehr schnell langweilt. oder habe ich bei dem spiel was (falsch) verstanden?

    dass kinder stundenlang pfade und wege bauen um dann zwei sekunden die figur über den scanner zu halten, der dann vier sekunden „pfeift“, das läuft bei kindern nicht sehr lange. die sind ja nicht blöd, was allerdings die meisten erwachsenen glauben…

    sich in die figur zu verlieben, dass dann schon eher wird dann auch nicht weggelegt, sondern mit in das bett genommen. aber dann bräuchte sie keine batterien.

    mit batterien hätten sie eine interaktive figur herausbringen müssen, da währen die kinder herausgefordert, natürlich je nach programmierung…

    und mit den legosteinen kann man ja sonst auch nichts vernünftiges bauen.

    als erwachsener kaufe ich mir die figur und vielleicht ein paar neue hosen und kappen, aber sonst auch nichts. steht dann ohne batterien im regel.

    mal schauen ob es in amerika bei den kids läuft!
    aber wer kennt denn schon die zukunft?

  10. Meine Tochter spielt nicht mit Matchbox Autos, totales scheiss Produkt! Und ich und meine Familie spiegeln die allgemeinen Interessen aller Familien wieder!!!!

    Manche Leute können es echt nicht haben das ein Produkt welches ihnen nicht gefällt weiter auf dem Markt bleibt wa? Anstatt anderen ihre Freude zu gönnen wird rumgekotzt und Trends und Meinungen von influencern nachgeplappert.

    Ich freu mich auf mehr Nachschub, kind hat immernoch spass und wenn jetzt wirklich ein Luigi oder ne Peach kommt wird es noch witziger 😁

    • Mir gefallen z.B die Mario Sammelfiguren außerordentlich gut zusammen mit der Unikitty Figuren einer der besten Serien überhaupt. Das Starterset habe ich mir auch geholt mit der NES zusammen.
      Und an den „Katzen“ Mario Anzug konnte ich auch nicht vorbeigehen..😅

      Jetzt brauch ich noch das Mario Haus…

      Ich finde ja jeder sollte mit den Sets spas haben die ihnen gefalllen, ich könnte auch stundenlang über die Modular Häuser herziehen aber stattdessen kaufe ich diese einfach nicht. Das ist ja das tolle an Lego, für jeden ist was dabei. ✌

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*