LEGO Technic 42126 Ford Raptor F-150: Prototyp der 2. Generation in blauer Farbe aufgetaucht

LEGO Technic Ford Raptor 42126 Blau

Ende Juni wurde offiziell der LEGO Technic 42126 Ford Raptor F-150 vorgestellt, der im Oktober 2021 auf den Markt kommen soll. Nun sind bei einem LEGO Certified Store in Lifestyle-Bildern auch Fotos einer blauen Variante des LEGO Technic Ford Raptor F-150 aufgetaucht, die vermutlich einen früheren Prototypen zeigen.

Es ist nicht ganz unüblich, dass LEGO im Rahmen eines Designer Videos zu einem neu vorgestellten Set auch mal frühere Entwürfe eines Modells zeigt. Dass in den Lifestyle-Bildern zu einem Set ein solcher Prototyp auftaucht, ist unseres Wissens aber ein kleines Novum. Dennoch ist dies nun auf den Lifestyle-Bildern geschehen, die beispielsweise vom russischen LEGO Certified Store mir-kubikov.ru veröffentlicht wurden. Dort ist auf einigen Bilder auch eine dunkelblaue Version des Pickup Trucks zu sehen.

Der LEGO Technic 42126 Ford Raptor F-150 wurde von der LEGO Fangemeinde mit gemischten Reaktionen aufgenommen, vor allem dass die Farbwahl auf Orange fiel, hat (wie schon damals beim Porsche) für einige Kritik gesorgt. Der Grund für die Wahl der Farbe dürfte aber, wie auch in unserem Vorstellungsartikel erwähnt, nicht LEGO selbst sein, sondern viel eher Ford. Denn Ford verwendet die Lackierung „Code Orange“ im eigenen Promomaterial als offizielle Lackierung der neuesten 2021er Version des Ford Raptors und wird bei der Farbwahl von LEGO sicherlich mehr als nur ein Wörtchen mitzureden haben, sondern letztlich die finale Entscheidung treffen.

LEGO Technic Ford Raptor 42126 Blauer Prototyp

Die Designer selbst haben bei LEGO scheinbar zumindest zu irgendeinem Zeitpunkt in der Entwicklung eher mit der Farbe dunkelblau für das Fahrzeug geplant.

LEGO Technic Ford Raptor 42126 Blauer Prototyp 2

Der blaue Pickup unterscheidet sich aber nicht nur in der Farbwahl vom jetzt offiziell erscheinenden Ford Raptor F-150, auch die Front des Fahrzeugs ist vollständig anders gestaltet. Dort erkennt man auch eindeutig, dass es sich hierbei eben nicht um die 2021er Version des Fahrzeugs handelt, sondern um die Anfang 2018 vorgestellte und bis 2020 in dieser Form beworbene Version der 2. Generation des Fahrzeugs in der Farbe „Lightning Blue“, auch wenn man sicherlich darüber streiten kann, ob die Front hier im LEGO Modell gut gelungen ist:

Ford Raptor SliderFord Raptor Slider 2

Daraus könnte man nun mehrere Schlüsse ziehen: Entweder war die Veröffentlichung eines LEGO Technic Ford Raptor ursprünglich früher geplant, weshalb die LEGO Technic Designer die zum damaligen Zeitpunkt vermarktete 2. Generation des Fahrzeugs gebaut haben. Oder aber der Pickup war von Beginn an erst für 2021 geplant und die finale Optik der 3. Generation des Fahrzeugs stand LEGO in der Konzeptphase für das Set einfach noch nicht zur Verfügung.

Weitere Unterschiede der beiden LEGO Modelle finden sich an den Türgriffen, denn die sind im Prototyp aus einem Stein gebaut und nicht mit Stickern dargestellt. Auch hat der blaue Ford Raptor noch zwei Scheinwerfer auf dem Dach und verfügt über einen Überrollbügel. Die Hand-of-God Steuerung ist im Prototyp noch nicht oben am Dach, sondern den Bildern nach zu Urteilen schräg hinten am Fahrzeugdach angebracht. Auch an einigen anderen Stellen wie beispielsweise an der B- und C-Säule wurde das Fahrzeug anders konstruiert und wirkt deutlich schlanker.

LEGO Technic Ford Raptor 42126 Blauer Prototyp 3

Es ist sicherlich eine Krux mit den Lizenzfahrzeugen bei LEGO: Wenn ein Autohersteller eine Lizenz für ein Auto hergibt, dann meist mit dem (nachvollziehbaren) Ziel, die aktuellste Version eines Fahrzeugs zusätzlich zu bewerben. Spielzeughersteller und Automarke profitieren davon in der Regel meist beide, denn die Werbeeffekte verstärken sich gegenseitig. Gerade bei sehr neuen Fahrzeugen kann das dafür sorgen, dass ein seit Jahren lieb gewonnenes Fahrzeug auf einmal ganz anders aussieht, als man es sich vorgestellt hätte – die Enttäuschung ist quasi vorprogrammiert.

Ausnahmen bilden vor allem die Situationen, in denen Hersteller den Kult um längst vergangene Fahrzeuge aufrecht erhalten wollen, wie zum Beispiel beim bald kommenden LEGO VW-T2 Bulli oder den optisch (abgesehen von der Frontpartie) doch sehr an einen alten Ford F-100 erinnernden LEGO 10290 Pickup Truck, der allerdings völlig ohne Lizenz erscheint.

Wie findet ihr die blaue Version des Pickups? Hättet ihr euch eher diese „veraltete“ Variante des Fahrzeugs gekauft, oder gefällt euch die 2021er Version in Orange besser? Tauscht euch gerne in den Kommentaren zum Prototypen des LEGO Technic 42126 Ford Raptor F-150 aus.

Über Lukas Kurth 1734 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

58 Kommentare

  1. Jepp,in dunkelblau hätte ich Ihn vielleicht gekauft. Bin kein Lego Technik Fan,daher kaufe ich mir nur Technik Modelle die mich wirklich optisch beim ersten Blick „abholen“.
    Hier könnte eine Online Abstimmung echt interessant sein….!??

  2. Ich finde die orangene Version einfach schrecklich hässlich. Für meinen Geschmack viel zu knallig. Und es ist halt auch nicht wirklich das „Code Orange“ von Ford. Da hätte ich in Blau eher zugeschlagen. Klassisch zeitlos schön. Aber gut, das ist Geschmackssache.

    Zu den anderen Punkten schreibt der Autor, die Enttäuschung sei vorprogrammiert. Besser und schlüssiger hätte man mein momentanes Feeling nicht beschreiben und herleiten können. Danke dafür.

  3. Blau wertet das Teil nochmal 150% auf. So geil Hoffentlich kommt der auf den Markt, dann würde ich mir den auch zulegen.

    Ich verstehe nicht was da im Vertrieb los ist? „Bringen wir den in orange oder blau auf den Markt?“ – „Hmm, orange.“

    Wer entscheidet sowas? Da ist doch vorprogrammiert, dass man SEHR wahrscheinlich weniger Stückzahlen verkauft. Oder liege ich da komplett daneben?

    • Liest du nur die Kommentare oder auch mal die Artikel und denkst mit?!
      LEGO hat bei Farben oder Box-Designs allerhöchstens Mitspracherecht… Den Rest entscheidet (hier) Ford!

    • Das sehe ich genauso. Nur meine ganz persönliche Meinung: dieses orangene Elend werde ich auf keinen Fall kaufen. Den blauen F -150 hätte ich dagegen gerne meiner Sammlung hinzugefügt.

      Doch wem der orangenen Raptor gut gefällt, den wünsche ich viel Freude damit. Über Geschmack sollte man nicht streiten.

  4. Blau ist deutlich ansprechender, aber dennoch hätte ich mir das Set nicht gekauft.
    Das Auto schreit nach Action aber es gibt keine.
    Mir fehlt bei sowas tatsächlich der Motor. Lieber in RC und richtig schnell und dann eben nicht aus Lego.
    Naja, der Abschlepptruck reicht mir auch erstmal an Technic für dieses Jahr.

  5. Die Details von dem blauen Ranger hätten an den orangenen gemusst. Lampen auf dem Dach, der Bügel vor der Motorhaube und die Scheinwerfer ergeben für mich ein besseres Gesamtbild.

  6. Auch die Front sieht beim blauem wesentlich Harmonischer aus. Dort sieht es fast wie ein Auto aus, beim Organgenem ist es Eckig mit noch mehr löcher. Siehe z.B. die Flügelemente an den Ecken der Motorhaube, beim Blauem sind sie schön schräg gestellt um sich besser der Kontur anzupassen, beim Organgenem sind sie einfach Eben.

  7. Hmmmmm, jetzt wissen wir, dass es eine blaue Variante gibt, die nicht produziert wird… das kommt also in das Fach für unnötiges Wissen? Oder lieber in das Fach: bei Lego passiert nix, wir brauchen einen Beitrag? Was sollen wir nur schreiben? Oder in das Fach: es ist Wochenende und wir brauchen die Klicks?

    • Ja genau, wir brauchen unbedingt Klicks, ganz ganz dringend! Weil wir ja so viel Werbung einblenden in unseren Beiträgen…

      Einfach nicht lesen, wenn es nicht interessiert, dann ist die Welt wieder in Ordnung 🙂

    • Also ich finde den Artikel lesenswert, denn ich wusste bisher nichts von der blauen Variante, da auch noch Bilder dabei sind, konnte ich so etwas mehr zum Werdegang des Sets kennenlernen, etwa kleine Designänderungen, denn es ist ja nicht nur die Farbe.

      • Ach, das ist nicht so schlimm, dann habe ich mich geirrt. Es ist nicht die Kiste für unnützes Wissen, nicht die mit den Klicks sondern die Kiste der edlen Selbstlosigkeit. 😇😇😇

  8. Die blaue Version ist für mich in fast allen Punkten auch die bessere. Neben der Positionierung der Hand-of-god-Steuerung kann man bei der Farbwahl generell wahrscheinlich noch am ehesten Kompromisse akzeptieren (wenngleich die gewählte mit am schnellsten an Farbkraft verliert, siehe Porsche). Aber auch bei der gesamten Front (drangeklatscht wirkendes Panel statt Frontschutzbügel sowie löchriger erscheinende Scheinwerferpartie wg. anderer Farbwahl), klopigerer B- und C-Säule und weggelassener Anbauten erscheint die orange-Set-Version hart verschlimmbessert gegenüber der blau-Entwurf-Version. Mit Veröffentlichung dieser „Gegenüberstellung“ hat sich Lego meiner Meinung nach keinen Gefallen getan.

    Da wir gerade bei Technic sind: Da besorge ich mir doch lieber ein paar Technic 11er Ringe aus den Friends(!)-Sets 41685/6 und bau´ die Olympischen Ringe…😉😀

  9. Wie geil wäre das denn, wenn die beiden Modelle im Doppelpack gekommen wären (ähnlich mancher der Speed Champions-Packs)? Beide Farben sind ganz gut, entsprechen sie doch das originale Showcar wie es vom Hersteller beworben wird. Schade finde ich, dass die Leuchten auch beim Prototypen mit Sticker gelöst sind. Gibt bestimmt brickbuild Lösungen, gerne auch aus Systemsteinen.
    Die HoG-Steuerung wirkt ein wenig fehlplatziert. Für mich fallen solche Sets eher in die Sparte Displaymodell. Man sieht ganz schön, wie LEGO versucht auch hier wieder einen Spagat zu machen, um eine möglichst breite Masse zu bedienen.

    • Das (die Sticker) ist bei einem Prototyp normal, wenn du genau hinschaust, dann siehst Du das die weiße Aufkleber an den Leuchten zurechtgeschnitten wurden, um die Optik vom Vorbild nachzuempfinden. Später hätte man das sicher so nicht den Kunden angeboten. Sondern als finalen Aufkleber oder Print.

      • Jup, das ist mir klar. Die sind ja auch ääähm… windschief angebracht ^^
        Ich finde es nur schade, dass stets auf die einfachste Lösung (=> Sticker) zurückgegriffen wird statt dem Baumeister (=> Kunde/Käufer des Produktes) eine gebaute Lösung zu präsentieren. Sicherlich, es ist schwerer die Front bzw. die Scheinwerfer/Leuchten nah ans Vorbild zu treffen, dennoch ist das Bauerlebnis aus meiner Sicht am Ende viel befriedigender als eben diverse Bebberle draufzumachen.

        • Ich finde es zumindest hier völlig angebracht, da es ja nur ein Prototyp ist. Dass man dafür keine extra Drucke macht, sollte ja wohl klar sein.

          • Ah, sorry, ich hab deinen Kommentar gerade nochmal gelesen und da ist mir aufgefallen, dass du ja gar keine Drucke, sondern Brick-Built-Lösungen gefordert hattest. Ich denke, aber, dass auch das nicht gut möglich ist, zumindest, wenn es noch gut aussehen soll.

  10. Bisschen off-topic, aber ist das wirklich so viel Werbung für Ford? Die Anzahl Leute die jetzt einen Ford Pickup kaufen weil es den auch in Lego gibt halte ich für überschaubar

    • Vielleicht nicht so direkt, aber solche Lizenz-Modelle stärken generell die Markenpräsenz und ich denke darum geht es meist bei Werbung, als weniger darum die Leute unmittelbar zum Kauf exakt dieses Produktes zu animnieren.

        • Das denkt im Normalfall jeder, ich auch. Aber am Ende geben Leute, die sich mit Firmenfinanzplanung auskennen, trotzdem Milliarden dafür aus. Muss also irgendwas dran sein. Aber es ist ja auch nicht jeder die Zielgruppe. 😉

  11. mir gefällt die orangefarbene version. aber stehe damit wohl bei der minderheit. blau hätte mir auch gefallen, v.a. die lampen auf dem dach. die front mit dem „stoßfänger“ finde ich da allerdings nicht so gelungen, wenn es um anlehnung ans original geht; ohne original wäre auch das ok. fazit: i like und werde wohl kaufen; und dennoch hätte es auch ein creator sein dürfen. (wobei mir bei technic die technik eigentlich egal ist – sorry an alle ernsthaften technic-freunde (ich meine das nicht ironisch, aber weil ich die sachen eh nur ausstelle und anschaue, langen mir wenige „funktionen“))

  12. Das Modell trifft eh nicht wirklich meinen Geschmack… aber blau und mit der etwas anderen Front wirkt er zugegeben wesentlich besser. Vielleicht sah das der Designer ähnlich und hat ihn deswegen mit in die Fotos geschmuggelt. So als kleines „sehr her, dass hätte er sein können“ 😅

    Legos Faszination für grelle Farben ist aber generell so ein Thema für sich – auch wenn hier ja Ford selbst als Entscheider spekuliert wird. Vielleicht sehen das Kinder und Jugendliche anders aber viele Modelle wären mit gediegeneren Farben zumindest unter AFOLs wohl sehr viel populärer. Von der besseren Möglichkeit zum Teile ausschlachten mal ganz abgesehen.

  13. In Orange sieht er nicht schlecht aus, besser als der Geländewagen mit Control+, aber gegen das Blau hat die Orange Variante definitiv keine Chance.

  14. Der blaue sehr besser aus auch von. der Farbgebung her und dann noch mit dem Kühlergrill von dem welches Lego rausbringt

  15. In blau viel besser. Ich finde orange, hier dann auch noch mono-orange so ziemlich die schrecklichste Farbe. Ist bei mir ein no-go.

  16. Und du meinst, weil es nen Lego Porsche, Lamborghini, Bugatti, etc. gibt, kaufen die Leute die Autos nun alle auch real?
    Wohl eher nicht, oder?
    Es stärkt einfach nur die Präsenz und das Ansehen der jeweiligen Marken.

  17. Moin,
    Ich glaube, viele haben noch nicht verstanden, worum es geht.
    Ob es euch nun gefällt oder nicht, das 2021 model ist im Original Orange. Punkt aus Ende. Keine Ahnung, was es da zu diskutieren gibt. Wenn er euch nicht gefällt, wartet doch ab, bis er verkauft wird. Ladet euch den Bauplan runter und macht euer Ding draus.
    Dieses rumgeheult wegen der Farbe nervt so langsam.

    […]

    Anmerkung der Redaktion: Kommentar gemäß Netiquette um einen Satz gekürzt.

  18. Finde das orange gar nicht mal so schlecht. Wobei ich mir das mit der Farbe schon so gedacht habe, wie es im Artikel beschrieben ist.

  19. Leider konn keine Info zur Einstellung von Vidiyo? Habt ihr da was in der Pipeline? Das war doch DAS Diskussionsthema der letzten Tage auf den anderen Plattformen…

    • Wir sind leider gerade extrem unterbesetzt, werden das heute aber natürlich angehen! Freitag war das (nicht anderweitig verhinderte Team) im LEGOLAND und ich musste leider das Wochenende über von morgens früh bis abends spät anderweitig arbeiten. Hab gestern morgen überlegt, welchen Artikel (Ford oder Vidiyo) ich schneller noch zwischendurch schreiben kann – und das Ergebnis war der Ford, weil ich mir für Vidiyo gerne etwas mehr Zeit nehmen würde.

  20. Wirkt in blau deutlich besser, auch die B und C Säule sieht bei dem Modell besser aus.
    Die Front, wenn auch nicht 100% getroffen wirkt beim blauen bulliger, und die Reifen vom Offroad Kran / Volvo Dumper passen deutlich besser.
    Sehr schade…

  21. Mir persönlich gefällt das Dark-Blue als Farbe unheimlich gut, von daher finde ich auch in diesem Vergleich die blaue Variante schöner. Trotzdem finde ich tatsächlich, dass gerade die Kombination beider Fahrzeuge nebeneinander – dank Komplementärfarben – sehr gut kommt 🙂 Aber mal ganz ehrlich: Bin ich hier der Einzige, den der Staub auf dem blauen Raptor extreeeem triggert? Wer gibt denn sowas als offizielles Foto-Material frei 😉

  22. „(…) der Staub auf dem blauen Raptor extreeeem triggert?“

    Realitätsnahe Bedingungen und Aussehen nach einer Fahrt in der weiten Prärie zwischen Büffelherden und Rodeo-Cowboys – YiiiiHAAAA! 😁

  23. Für mich hat der blaue das bessere Design.
    Ich meine damit nicht die Farbe.

    Wir hatten in den letzten Jahren einen Lime Sian, Blauen Bugatti, baigen Landi, Orangenen Porsche, ein rotes etwas, einen Dunkelblaue Wars Mustang? Ich Lego will Farbenfroh sein.
    Aber in Weiß oder Schwarz wäre auch mal was gewesen. Oder auch ein gutes Metalic.

    Was das Design angeht hätte der Kuhfänger und die Schnorchel auf dem Dach ins fertige Modell gehört.

    Finde es schade das so nette Details dem Rotstift zum Opfer fallen.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.