LEGO Travel Retail Store im Hauptstadtflughafen BER offiziell eröffnet!

Store

Wer bald vom BER abfliegt oder dort einen Zwischenstopp einlegt, kann ab sofort seine Wartezeit mit einem kleinen Shopping Trip bei LEGO verbringen. Der LEGO Shop im neu eröffneten Hauptstadtflughafen ist nämlich zusammen mit dem Flughafen ganz offiziell eröffnet worden, nachdem wir schon vor ein paar Wochen von der Baustelle berichten konnten.

Nach jahrelanger Bauzeit können sich die Bürger der Hauptstadt nun über den dritten LEGO Store (nach dem Brand Store und dem LEGOLAND Discovery Center) in ihrer Stadt freuen. Leider könnt ihr den Shop nur mit einem Flugticket betreten, da sich der Laden im Sicherheitsbereich des Flughafens befindet.

Image0 (7)

Das besondere an dem neuen Shop: Er wird nicht von LEGO direkt, sondern vom „Travel Retail Store“ Betreiber Lagardère betrieben. In einer Pressemitteilung freute sich der CEO des Unternehmens über die Zusammenarbeit mit dem Spielwarenriesen. Und wer weiß? Eventuell befindet sich ja bald auch ein LEGO Store im Flughafen in eurer Nähe. Neben den Flughäfen betreibt das Unternehmen auch europaweit weitere sogenannte Monoshops in Bahnhöfen. Auch hier könnte also theoretisch bald der ein oder andere LEGO Store entstehen.

Ganz neu ist das Konzept jedoch nicht. Im Flughafen Billund, wie soll es auch anders sein, gibt es schon einen LEGO Brand Store (sogar mit exklusiven Set) und auch an anderen Bahnhöfen und Flughäfen weltweit ist das System der Monoshops teilweise schon eingeführt. In Sydney (Australien) hat beispielsweise schon vor einiger Zeit ein LEGO Mono-Brand-Shop eröffnet.

Hier könnt ihr euch durch die Galerie klicken, um euch noch ein paar weitere Impressionen vom LEGO Store im BER zu holen. Wir bedanken uns bei unserem Leser Michael für die Bilder!

Was vielleicht noch interessant ist: Auf den Bildern sind nur wenige exklusives D2C Set zu sehen. Diese scheint es wohl weiterhin hauptsächlich in den von LEGO selbst geführten LEGO Brand Stores zu geben. Bei dem Travel Retail Store handelt es sich also nicht um einen richtigen LEGO Store. So können vor Ort beispielsweise auch keine VIP-Punkte gesammelt werden.

Was haltet ihr von dem neuen Konzept in Deutschland? Würdet ihr euch freuen bei eurer nächsten Flug- oder Zugreise auch ein bisschen LEGO shoppen zu können? Oder ist das Konzept eher uninteressant, wenn es kaum exklusive Artikel und keine VIP-Punkte gibt?

guest
18 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare