LEGO Ideas Abstimmungsergebnisse: Das UCS Republic Gunship kommt!

LEGO UCS Imperial Gunship

Soeben sind die Ergebnisse der letzten Ideas Abstimmung im LEGO Ideas Blog bekannt gegeben worden. Wir hätte es nicht für möglich gehalten, aber das UCS Republic Gunship wird als eines der nächsten UCS Sets von LEGO Star Wars erscheinen!

Damit wurde auf LEGO Ideas deutlich anders abgestimmt, als bei uns im Blog. Denn dort sprachen sich 50% der über 4.000 Leser für die Nebulon B Frigate, aber nur 35% der Leser für das Gunship aus. LEGO selbst gibt an, dass „über die Hälfte“ der Abstimmenden sich für das Gunship ausgesprochen haben. Unsere Umfrage sah so aus:

Die Ergebnisse unserer Abstimmung im Blog

Das Ergebnis der Abstimmung zeigt sehr schön, welche unterschiedlichen Wünsche in der großen Gruppe der LEGO Star Wars Fans existieren. Während die wahrscheinlich etwas ältere Leserschaft hier in unserem deutschsprachigen Blog sich für die Nebulon B ausgesprochen hat, haben wohl vor allem die jüngeren LEGO Fans in den USA viele Stimmen für das Gunship abgegeben. Kräftig dabei mitgeholfen haben auch einige einflussreiche Youtuber, die unter dem Hashtag #gunshipgang Werbung für ein UCS Gunship gemacht haben.

Jetzt heißt es erstmal abwarten: LEGO bestätigt, dass eines der nächsten UCS Sets das Gunship wird. Ihr könnt fest davon ausgehen, dass es nicht mehr im Jahr 2020, sondern wohl eher 2021 auf den Markt kommen wird. Laut LEGO müssen jetzt erstmal die Designer loslegen. Wahrscheinlich ist es aber so, dass in den Schubladen der Designer schon der eine oder andere grobe Entwurf für ein UCS Gunship bereit liegt…Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald es hier Infos geben sollte!

Wir sind überrascht, aber freuen uns auf das Gunship der Ultimate Collector Series! Immerhin ist es das erste UCS Set der Prequel-Trilogie seit 2010. Was sagt ihr zum Ergebnis der Abstimmung? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit!

Über Lukas Kurth 1026 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

94 Kommentare

  1. Wow, hätte ich nie gedacht, dass mal ein Prequel-Modell mehr Zuspruch erhält als eins aus der OT! Ich hab das 7676-Modell, also bin ich beim UCS-Modell wohl raus. Aber ich denke, die beiden anderen werden auch irgendwann kommen.

  2. Naja das war leider klar das die Abstimmung verfälscht wurde. Wenn grosse US „Influencer“ ihre Zuschauer dazu animieren doch für das Gunship zu voten. MandRProductions und Solidbricks Studio etc. -> Gunshipgang

    • Von einer Verfälschung kann in diesem Zusammenhang doch keine Rede sein.

      Interessant zu wissen wäre jedoch, ob es auf anderen Lego Fan Seiten ähnliche Abstimmungen gab wie hier und wie dort die Ergebnisse aussahen.

    • Warum verfälscht? Weil Influencer influencen?
      Die ganzen Leute, die mit den Prequels aufgewachsen sind, mich eingeschlossen, sind mittlerweile eben auch erwachsen. Und für diese Leute ist das Gunship eben genauso ikonisch wie ein X-Wing oder der Falke.

      • Und außerdem gibt es ja noch andere Länder außer Deutschland. Das originale Star Wars kam in China damals nicht in die Kinos und auch sehr viel später erst ins Fernsehen, während die Prequels und Clone Wars da wahrscheinlich gelaufen sind. Und unter 1 Mrd Chinesen werden sich vermutlich mehr Voter finden als unter 80 Mio Deutschen, auch wenn es prozentual vielleicht weniger sind.
        Filter Bubble.

        • Star Wars spielt so gut wie keine Rolle in China.
          OT und PT sind gänzlich unbekannt und die ST ist auch nur so OK gelaufen. Popkulturell ist Marvel dort das große Thema

          • Prozentual bestimmt nicht, aber es gibt bestimmt genug Exoten, die auch mitgevotet haben und vielleicht lieber das Gunship wollten, und ein halbes Prozent Exoten in China sind immer noch sehr sehr viele Leute. Und dann gibt’s ja auch noch USA, Australien etc. – wer weiß wie da der Wind weht.

          • @dora
            Da leider keiner von uns Daten hat um seinen Standpunkt zu untermauern ist das zwar mehr eine philosophische Diskussion aber nichtsdestotrotz eine interessante.

            Ich bin der Meinung das hier tatsächlich die US-Fans den Auschlag gegeben haben. Clone Wars ist drüben sehr viel populärer als in Deutschland. Und durch die Aufrufe verschiedener Influencer sind die hier wahrscheinlich diejenigen die sich durchgesetzt haben.
            Hoffen wir das Lego vielleicht Zahlen veröffentlicht aber ich hoffe viel eher darauf das die den TFAT/i früher veröffentlichen

      • Verfälschend ist es schon, wenn – was sehr wahrscheinlich ist – die ganzen „beeinflußten“ Leute zwar fleißig abgestimmt haben, aber das Modell letztendlich nicht kaufen werden.

        Das Problem hat man ja inzwischen auch bei Lego Ideas, daß durch Youtuber einige Modelle durch Massenabstimmung gepusht wurden.

    • Also ich kenne keinen der genannten „Influencer“, sondern habe einfach als leidenschaftlicher Prequel- und Klonarmee Fan abgestimmt. Ich könnte nicht glücklicher sein und kann es kaum erwarten.

      Bin schon am freudigen spekulieren, welche Figuren inkludiert werden…
      Vielleicht 41st Elite Corps Troops????
      Oder noch besser 501st Trooper Look????

      Oh man wie schön.

  3. Auf der einen Seite schade, hätte mich sehr über die Nebulon B Frigate gefreut. Auf der anderen Seite zeigt das TLG vielleicht auch mal eindeutig, dass breites Interesse an Prequel UCS Sets besteht und es kommen weitere z.B. Venator. Freue mich aber auch auf das Gunship, ist eines meines Lieblingsschiffe aus den Prequels.

    • Ich denke, dass die Verkaufszahlen das zeigen müssen. Aber wenn die auch stimmen, könntest du gut recht haben. Mir ist es recht – ich mag die Prequels überhaupt nicht und so bleibt mehr Geld für Harry Potter und Creator Expert.

      • Sehe ich auch so.

        An dieser Stelle kann ich mein Geld sparen.
        An den beiden anderen Modellen hätte ich Interesse gehabt, wenn sie gut umgesetzt worden wären.

        • Jepp,Leute ihr sprecht mir aus dem Herzen!Als treuer Episode 1-3 Verweigerer bin ich auch froh,da Geld zu sparen. Dann lieber eine AT-ST oder B-Wing Neuauflage.

          • Ich hatte am Anfang auch meine Probleme mit der PT.
            Was mich eingefangen hat war Clone Wars. Ich empfehle jeden Clone Wars zu schauen insbesondere der Mortis-Arc ist gut.

  4. Wenn ich schon lese hier wurden Abstimmungen verfälscht wird mir schlecht.
    Akzeptiert doch einfach das es noch andere Länder gibt, wo vielleicht das Interesse am
    Gunship deutlich höher ist als bei uns. Einfach mal über den Tellerrand hinausschauen.

    Ich freue mich jedenfalls über das Set! Genauso wie ich mich über jedes andere auch gefreut hätte.
    Aber der typische deutsche Nörgler wird schon vieles finden was ihm jetzt nicht passt.
    Man man man

    • Kann man so sehen oder man sieht der Tatsache ins Auge das bei neutraler Betrachtungsweise diese “Werbung” ganz klar einen mehr als deutlichen Push hervorgerufen hat.

    • Ich hatte den Kommentar schnell auf dem Smartphone unterwegs geschrieben und wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen dass das Ergebnis keinesfalls überraschen sollte. Vielleicht hätte das Gunship auch ganz ohne die Werbung gewonnen, aber wenn man gesehen hat wie da motiviert wurde, doch unbedingt für das Gunship zu voten, sollte einem klar sein das da unglaublich viele zusätzliche Stimmen generiert wurden.

      Und ums klar zu stellen, ich beschwere mich nicht das es das Gunship geworden ist, denn ich kaufe das Gunship genauso wie ich auch die Nebulon B gekauft hätte. Es ist nur lediglich kein „faires“ Ergebnis 😉

    • Richtig, ich habe zwar auch für die Nebulon B-Fregatte abgestimmt, freue mich aber nun auch auf das Gunship. Die Fahrzeuge aus 1-3 fand ich auch cool, trotzdem ich zur Generation OT gehöre. Zudem bin ich auch Fan der Serie The Clone Wars, wo die Klonarmee erst so richtig zur Geltung kommt. Aber wer schon nur an E1-3 herumnörgelt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Ich fände es cool, wenn das Gunship ähnlich dem Sandcrawler wäre. Zwar im Minifig Scale aber größer und viele schöne Funktionen. Also abwarten und dann entscheiden, ob man es kauft oder nicht. Ansonsten holt man sich eins der älteren Modelle oder baut sich eben selber eines. Das kann man übrigens auch mit der Nebulon machen.

  5. „A surprise to be sure, but a welcome one.“

    Für mich ist das das glücklichste Ergebnis. Jetzt heißt es nur hoffen, dass das Set nicht in Übergröße erscheinen wird, sondern immer noch im Minifiguren-Maßstab und eben mit einer Vielzahl an Details und einer großen Minifigurenauswahl besticht. Vielleicht geht das ganze ja dann in Richtung Master Builder Series.

    LG Max

  6. Kein Wunder wenn Personen mit extrem großen Einfluss auf die Community, diese bereden ein bestimmtes Modell zu wählen. Beim nächsten Mal können sie ihn auch gleich persönlich fragen was der Herr denn möchte. In meinen Augen war das ein Schuss in den Ofen.
    In der heutigen Zeit in der jeder zweite einem influencer hörig ist, ein blöder move.
    Ich meine die Abstimmung zu starten, eine super Sache. Die Einflussnahme von manchen Personen, lächerlich.

    • Für mich ist es unverständlich, dass Erwachsene sich von einem Typ oder ner Tussi, die etwas in eine Kamera labert, in ihrer persönlichen Entscheidung beeinflussen lassen.

      Also in einem solchen Fall wie hier, sprich es gibt drei Alternativen und logischerweise hat man da seinen Favoriten. Da wäre es mir recht schnuppe, wenn einer was anderes erzählt, denn ich habe mich ja bewusst für ein Modell entschieden.

  7. Enttäuschend und langweilig! … Hab aber auch nix anderes erwartet!
    Dennoch akzeptiere ich es, denn es war eine Abstimmung – und die Fans haben entschieden (Eine Manipulation zu vermuten ist schon harter Tobak!!!)!
    So funktioniert das.
    Also ihr Nörgler da draussen, es gibt hier nix zu nörgeln.
    Enttäuscht darf man sein, aber Rumgenörgel ist nicht angepasst.

    • Bei Wahlen in einem Land nennt man es Manipulation, hier (Bereich Lego) nennt man es “Nörgler” und “Pech” gehabt.

      Ich bin einfach nur enttäuscht zu sehen wie leicht sich Menschen beeinflussen lassen. Gekauft wird es, egal welches es geworden wäre.

  8. Generell bin ich erstmal froh, dass es nicht der x-te TIE Fighter wird, wenngleich das Ergebnis doch überrascht. Bleibt zu hoffen, dass das Gunship auch wirklich auf UCS-Level gebaut wird und mit Details nur so strotzt. Die bisherigen Modelle sind zwar auch schon groß, aber eben relativ detailarm.

    • Dass war kein TIE Fighter, sondern ein TIE Bomber!!! Star Wars Fans sehen da schon Unterschiede und hätten sich sehr wohl über eine aktuelle Version gefreut als Ablösung für das uralte blaue Ungetüm.

  9. Also, in gewisser Weise war das Ergebnis doch abzusehen. Schließlich gibt es doch auch hierzulande (unter Umständen auch durch einige einheimische YouTuber) die Ansicht, die besten Star-Wars-Sets erschienen zu Clone-Wars-Zeiten, oder?

  10. Also, erstmal, ich freue mich sehr über das Ergebnis. Bin mit den Prequel aufgewachsen, damit ist es für mich, wie für viele andere sehr ikonisch und ein tolles Modell. Außerdem könnte es Minifig Scale werden, was bei anderen ausgeschlossen war.
    Hier von Betrug zu sprechen ist Unfug. Stonewars hat zwar viele Fans, aber zeigt doch nur einen kleinen Querschnitt durch die Fan-Welt. Und man kann beobachten, dass weltweit die Klokriege sehr viel Begeisterung auslöst (s. 501st Battle-Pack). Darum denke ich, dass dieses Ergebnis von Lego doch recht repräsentativ ist. Und ja, Influencer können ein solches Ergebnis beeinflussen, das ist aber kein Wahlbetrug o.ä. sondern nunmal normal. Das ist genauso sinnlos, wie bei der Europa Wahl, als ein gewisser YouTube angegangen wurde, er würde die Wahl beeinflussen, weil sein Video erfolgreich wurde, in dem er aufforderte, gewisse Parteien nicht zu wählen. Ist doch das selbe. Berühmte Leute haben Einfluss auf Wahlen, aber es ist ihr recht, und unsere Pflicht, uns davon unabhängig zu informieren bzw eine Meinung zu bilden.

    • @Kassiopedia
      Gebe dir recht mit dem was du sagst. Allerdings erzählt dir in der heutigen Zeit der Influencer was hip ist und der YouTube, Instagram etc. Algorithmus gibt dir vor was du toll findest (natürlich auf Grundlage deiner follows).
      Die Zeiten in denen sich die Leute (zumindest versucht haben) sich selbst zu informieren ist lange vorbei.
      Dies ist allerdings ein anderes Thema was mit Lego nichts zu tun hat.
      Es ist nun wie es ist, mal sehen was Lego draus macht. Allerdings, soll mir nun keiner mehr kommen und jammern das wir immer nur die gleichen Sets/ Modelle sehen 😉

      • In the year 3535 ain’t gonna need to tell the truth, tell no lies;
        everything you think, do or say is in the pill you took today … 😉

        Der Einfluss sozialer Medien wächst, den Einfluss anderer Medien gibt es schon lange, aber auch vor 2000 Jahren hat man nicht selbst bestimmt, was man gut findet. Selber denken war für die meisten Menschen immer schon unattraktiv. Herdentiere halt.

      • Diese angesprochenen Zeiten gab es niemals. Vor dem Internet, Social Media usw. wurden die Menschen von Zeitung, Radio, Fernsehen und ggf. bei den wöchentlichen Treffen mit den Kumpanen beim Dorfwirtshaus ebenso beeinflusst. Beeinflussung findet immer statt. Und ich denke niemand ist derart beeinflussbar, dass er für B votet, obwohl ihm A eigentlich viel besser gefällt, nur weil ein Influencer B besser findet. Anders sieht es natürlich aus, wenn jemand unentschieden ist.

  11. Ich bin auch entäuscht. Hätte mir sehr eine Nebulon B geünscht. Endlich mal keine Wiederholung eines schon da gewesenen Sets und dann auch noch aus der OT. Das wäre ein Fest geworden…
    Dennoch finde ich die Aktion einer Abstimmung von Lego richtig gut! Und sollte es tatsächlich so sein, dass große Influencer maßgeblich mitverantwortlich für den Ausgang der Abstimmung sind, fände ich das sehr schade und bedenklich. Wie auch immer. Ich nehms sportlich… Gunship reizt mich aktuell eher wenig. Aber erstmal auf die Umsetzung warten.

  12. Ich mag weder das Republic Gunship noch UCS, also eine gute Kombination. Aber ich hätte den USC-Fans die Nebulon gegönnt. Schade. Mein Beileid.

  13. Tja, da haben wir den Generationenkonflikt 🙂
    Während ich gerne die Nebulon B Fregatte hätte und für diese gestimmt hatte, war mein Sohn ganz anderer Meinung. Er hat für das Republic Gunship gevotet, und sich wahnsinnig darüber gefreut.
    Soviel zum Thema Star Wars und Generationen.

    • Verstehe ich nicht. Jahrgang 70 und freue mich trotz Voting für die Nebulon doch auch aufs Gunship, vorausgesetzt es erfüllt meine Erwartungen. Das hat nichts mit Generation zu tun. Leute, ihr beschränkt euch alle selbst mit solchen Ansichten.

  14. Wenn man sich das letzte Gunship anschaut (75021), ist das eigentlich schon Minifig Scale.
    Viel größer dürfte man das UCS Set dann auch nicht bauen, ohne es zu groß werden zu lassen. Vielleicht noch maximal 5cm länger, aber dann wäre Schluss.
    Deswegen und weil ich Schiffe in Übergröße nicht mag, halte ich das Gunship als UCS bis jetzt für eine ziemlich blöde und sinnlose Idee. Da hätte man auch einfach nochmal ein großes Playset draus machen können.
    Aber ich warte mal auf die Umsetzung und Minifiguren. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht und Lego macht was cooles draus, ohne dass es zu klobig wird.

  15. Krasse Diskussion hier, die mich hin und her reißt. Aber erstmal meine Meinung: Habe bei der Umfrage nicht mitgemacht, weil ich ALLE Modelle weder ikonisch noch überhaupt interessant fände – finde die UCS-Reihe sollte sich auf die prominentesten Modelle beschränken. Und nein, das Gunship ist nie im Leben so ikonisch wie der Millenium Falcon (neben der Enterprise wohl DAS Raumschiff überhaupt) oder den für die Story so wichtigen X-Wings.

    Aber hier Influencer anzubringen, von der viele noch nicht mal gehört haben dürften, finde ich dann doch etwas überholt. Mich „influencen“ die genannten Namen keinen Meter. Und generell kann nur beeinflusst werden, wer sich selbst keine Meinung machen möchte (was bei subjektiven Geschmacksfragen wie hier äußerst fraglich ist).

    • Naja, überholt (weit hergeholt?) würde ich nicht sagen. Die Welt dreht sich ja nicht um den deutschen Markt, oder um einzelne von uns – und wenn die den US-Markt beeinflussen konnten, dann hatten sie vielleicht doch was mit der Sache zu tun, auch wenn du persönlich sie nicht kennst. (Ich bin auch Deutsche, kenne aber beispielsweise beide.) Ihnen aber allein dieses Ergebnis zuzuschreiben ist aber vielleicht dann doch zu einfach gedacht.

  16. Ich vermute eigentlich, dass LEGO alle drei schon „fertig“ hat. dürfen wir uns halt noch etwas länger auf die Nebulon freuen. das Gunship wird an mir vorübergehen.

  17. Mich würde mal interessieren, ob den Leuten die für das Gunship gevotet haben, klar war dass es KEIN Minifig-Scale mit 10 Figuren dabei, etc, sein wird?

  18. Ich habe für das Gunship gewählt und das unabhängig davon influenzt zu werden und eigentlich bin ich kein Clonewars Fan und liebe die OT und natürlich verstehe ich das alle die Nebulon B wollten und hätte es ihnen auch gegönnt, ABER…

    ich freue mich, das es das Gunship geworden ist, denn die Nebulon B wäre nur ein ISD 2.0, ein großer grauer Klotz mit vielen Teilen und hohen Preis, wo sich am Ende, die die sich vorher noch freuten, dann wieder beschwert hätten, das es viel zu teuer ist und dann doch nicht gekauft hätten, wie halt nun auch beim ISD – ja, ist reine mutmaßung.
    Und sorry, trotz Prequel“gegner“ ist das Gunship im passenden Maßstab zum Snowspeeder und dem UCS X-Wing einfach das interessantere Set mit den besseren Möglichkeiten krass viele Details und Funktionen hinein zu bringen, wie auch neue Transparente Teile für die ganzen Kanzeln und allein wegen den Möglichkeiten hier ein ultra krasses Set zu bringen, das mehr ist als nur eine graue Stange mit Gebänsel dran – bin ich jetzt schon heiß darauf wie sie das Gunship umsetzen und natürlich gönne ich den Prequel Fans auch mal, das sie wie die OT Fans ausnahmsweise mal jubeln können, die soooo lange vernachlässigt wurden – nennt mich gönnerhaft aber hey, wetten das die Nebulon B trotzdem irgendwann kommt ? Nicht umsonst werden sie diese überhaupt erst zur Wahl gestellt haben – darum ….einfach chillen^^

    • Da stimme ich mal wirklich zu. Ich wollte keins davon und hab deshalb auch nicht abgestimmt, aber rein vom Design her hat das Gunship die interessanteste Optik. Und dass das vielleicht schon fast ein Spielset würd, würde ich nicht kritisch sehen – der UCS Sandcrawler, das Ewok-Village und die alte Tantive IV sind ja auch nix anderes, und die haben doch sehr viele Fans. Kann eben nur sein, dass es auf manchen Märkten weniger gut geht als ein Schiff der alten Trilogie.

  19. Super, habe dafür gewählt.
    Es ist aber ironisch wie sich viele hier über einen US Influencer nerven obwohl diese auch keine eigene Meinung haben und alles nachplappern was ein deutscher Influencer (Held der Steine) sagt.

    • Ach, ich weiß nicht ob das die gleichen sind. Ich glaube der Held hätte vielleicht auch das Gunship favorisiert, da er ja zu der Fraktion gehört, die findet, dass die Clone Wars Sets der Stein der Weisen waren.

  20. Nebulon wäre mit zwar lieber gewesen, aber jetzt freu ich mich irgendwie trotzdem wie Bolle auf das Set. Hoffen wir auf Minifiguren ohne Ende 🙂 Der Count wäre eine nette Beigabe 🙂 Hasbro bringt ihn dieses Jahr auch endlich in der Black Series und von Lego gab es den lange nicht, oder?

  21. Was mich an der Diskussion wundert: Es wird so getan als ob alle Leute die für das Gun Ship votiert haben keine eigene Meinung haben und sich von irgendwelchen Leuten beeinflussen lassen. Man sollte doch ein Abstimmungsergebnis einfach mal akzeptieren. Das ganze erinnert mich an Wahlen von Präsidenten in großen Ländern die im Nachhinein alle so nicht stimmen können, nur weil einem persönlich das Ergebnis nicht gefällt. Eine Abstimmung auf Stonewars ist eben nur zum Teil representativ. Das Gunship ist sehr beliebt bei vielen U30 Lego Fans. Ich denke auch, dass dabei vor allem die Clonkriege und die entsprechenden Krieger beeindrucken. Ich jedenfalls habe keinen Grund an der Wahl zu zweifeln.
    Ich habe übrigens auch für die Fregatte gestimmt, da die alten Teile natürlich für mich DAS Star Wars bedeuten, kann mich aber mit dem Gunship auch anfreunden.

  22. Ok..Geld gespart, auch gut.
    Für die Fans des Gunships hoffe ich
    nur das Lego ordentliche Mini-Figs
    dazupackt und nicht so eine
    Vollkatastrofe wie beim Sternenzerstörer..

  23. Okay, also ein Set was ich mir nicht kaufen werde – für mich existieren nur die Epsioden 4-6.
    Allerdings hätte ich mir -so ikonisch sie auch ist- vermutlich keine 1m Breite grau zerklüftet Nebulon B Fregatte gekauft für 699 EUR.

    Ich denke aber, dass die Kommentare eines zeigen hier ( und das habe ich mir vorher schon gedacht): Viele werden nicht an ein „faires Ergebnis“ glauben, sondern das Lego das im Hintergrund gedreht hat. Oder dass die Stimmen in Iowa auszgezählt wurden 🙂

  24. Ich hab auch fürs Gunship gestimmt und bin nun unendlich froh, das zumindest eine Wahl heute was positives hatte xD
    Freu mich nun riesig auf das UCS und mein erstes Gunship in meiner Sammlung 🙂

  25. Lego wird das UCS versemmeln. Wenige unbedeutende Minifiguren und voll mit Aufklebern. Ich persönlich mag die OT und die Prequels. Was allerdings an diesem Gunship so toll sein soll verstehe ich nicht. Aber bitte! Wers wolte solls kaufen.

  26. Ja schade. Für mich als OT-Sammler wäre die Nebulon-B das Highlight gewesen. Da warten wir Fans doch an sich seit schon immer drauf, während das Gunship doch schon recht groß als Playset vor Jahren umgesetzt wurde. Als zweiten Platz hätte ich dann gerne den TIE-Bomber gesehen und als dritten Platz wirklich erst das Gunship, da ich zwar die Clone Wars Serie und liebe und auch die PT ab und an gerne schaue, aber die OT mit dann doch mehr am Herzen liegt. Schade.

  27. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass die anderen beiden Modelle auch kommen werden. Also was soll es. Im Endeffekt kann jeder noch mal später beim Händler abstimmen.

  28. Naja, das Republic Gunship spricht einfach mehrere Zielgruppen innerhalb der StatWars Welt an. Es gibt aus der Prequel Trilogie mehrere Ikonische Szenen mit dem Gunship und es ist das ikonische Schiff der Clonewars Serie.
    Die anderen Vorschläge waren mEn weniger ikonisch und ehe nur für die Fans der original Trilogie (der einzig waren) und mussten sich so diese Fans teilen.
    Und das Gunship ist einfach auch eines der beliebtesten Playset Schiffe der Lego Starwars Geschichte.
    Viele der jetzigen UCS Kunden dürften mit den Playset groß geworden sein. Ein Bonus, den die Nebulon nicht hat. Auch wenn ich diese am interessantesten fand. Aber ich bin ja auch „alt“.

  29. Ahoi zusammen,

    ich habe für das Gunship gestimmt und freue mich. Verspricht mir halt mehr „Action“. Vielleicht werden die anderen Modelle auch noch kommen. Fregatte und Bomber wären mir auch recht gewesen. Denn das Beste ist: ENDLICH gibt es mal ein „neues“ SW-UCS-Modell und keine „Neuauflage“. Das freut mich am meisten.

    Viele Grüße
    Feinstein

  30. Ich war auch für eine EF76 Nebulon-B-Fregatte.
    Allerdings bin ich der Meinung das die schon in etwa 5.000 Teile braucht und dann sind wir halt wieder bei einem 600€ Modell das niemand kauft weil das zu teuer ist.
    Ich hoffe jetzt auf ein 200€ TFAT/i mit guten Minifiguren (Ahsoka) im Frühling und die EF76 im Herbst

  31. Das Ergebnis habe ich so erwartet, denn für mich spiegelt es eigentlich ziemlich gut die Zeit wieder, in der viele der Abstimmenden SW bewusst kennengerlernt haben, und damit die Altersgruppen. Lego hat seine Fans nun mal in erster Linie in den jüngeren Generationen und die haben eben die Episoden I-III und CW so mitbekommen, wie ich als AFOL die Teile IV-VI.

    Ich hätte mich am meisten über den TIE-Bomber gefreut, denn es wäre für mich neben dem Gunship das Set gewesen, das Potential für den höchsten Detailgrad gehabt hätte. Und es wäre ein Set gewesen, das es schon sehr lange nicht mehr im Lego-Katalog gab. Unter diesem Aspekt wäre tatsächlich die Nebulon-Fregatte noch interessanter gewesen, aber wie hätte das Ergebnis ausgesehen? Je höher der Detailgrad, desto höher der Preis, da die Steinzahl exorbitant geworden wäre. Je detailärmer, desto weniger aufregend. Von daher war der Bomber für mich die perfekte Mitte. Und ich mochte die TIE-Designs der OT schon immer. 🙂

    Aber das Gunship bietet einige Möglichkeiten ein sehr gutes UCS-Modell zu werden, von daher habe ich mit dem Ergebnis kein Problem. Ob ich es kaufe, weiß ich erst, wenn ich das geplante Set mal in Gänze vor mir habe.

    Auf jeden Fall finde ich diese Abstimmung von Lego einen Schritt in eine Richtung, die mir gefällt. Solange das nicht inflationär eingesetzt wird, ist eine Einbindung von den Teilen der Lego-Fans, die abstimmen dürfen/wollen eine tolle Sache.

    Was die angesprochene Manipulation (oder Verfälschung) der Abstimmung durch Influencer angeht, so hat Luke-Sky ja schon beschrieben, was er meinte. Generell finde ich, sollte man sich aber mal vor Augen führen, dass es bei solchen Diskussionen vor allem auf die Definitionen ankommt! Ein Influencer beeinflusst Meinungen, in eine positive oder negative Richtung, und weckt vielleicht Neugier bei denjenigen, für die die besprochene Materie Neuland ist. Aber er gibt keine Meinung vor und noch weniger manipuliert, sprich verfälscht er sie. Letztlich äußert er nur seine Meinung. Wie die zustande kommt ist müßig zu diskutieren.

    Von Manipulation würde ich sprechen, wenn man mit Hilfe von Bots die Stimmzahlen für ein Set in die Höhe getrieben hätte, also bewusst, mittels technischer Hilfe die Stimmzahlen verändert hätte. Mir würde niemand einfallen, der davon einen Nutzen hätte, es sei denn ein reicher, exzentrischer Die-Hard-Lego-SW-I-III-Fan hat in James-Bond-Schurkenmanier dafür gesorgt, dass er seinen UCS-Herzenswunsch erfüllt bekommt. 😉

    Fazit für mich: Nicht mein Wunschergebnis, aber das erwartete. Sollte es mir nach der offiziellen Vorstellung von Lego gefallen, kaufe ich es, ansonsten warte ich, bis vielleicht doch noch die beiden anderen erscheinen. Nur eines würde ich mir wünschen: Keine eingebaute Abschussfunktion in den TIE-Bomber, sollte er später nur als „Normalmodell“ aus den Markt kommen, denn das würde für mich, so komisch es klingt, einfach nicht passen.

    Gruß

    J.B.

  32. Ganz schön viel diskussion, das war eigentlich nicht meine Absicht. Vielleicht nochmal ein wenig ausgeholt wieso ich hier von verfälschen rede (von Betrug war hier nie die Rede!).

    Ryan, David und wie sie alle heissen sind riesige Clone-Wars Fans und wollen, verständlicherweise gerne das Gunship, das ist auch völlig legitim. Die Zuschauer dieser Youtuber sind aber tendenziel sehr Jung. Gerade wenn man sich die Vlogs ansieht wo sie mit Fans reden, dort wird klar deren Zielgruppe ist deutlich unter 16.

    Nach meinem Verständnis sind UCS-Set Käufer, aufgrund des hohen Preises, etwas älter. Viele TFOL können sich diese Sets meistens nicht leisten. Wenn jetzt aber in grossen Mengen (wir reden hier von mehreren Hunderttausend Followern) jungendliche Abstimmen die diese Sets vermutlich garnicht kaufen, dann verfälscht es zumindest nach meiner Definitiv das Ergebnis. Das sich Teenager oder sogar Jüngere sehr leicht beeinflussen lassen sollte jeden klar sein.

    Btw weil hier jemand auch das 501 Battle Pack angesprochen hat, Ryan (MandRProductions) hatte seine Fans dazu aufgerufen sich bei Lego zu melden und das Battle Pack zu fordern. Und er war damit so erfolgreich das sich Lego bei ihm gemeldet hat und ihm mitteilten das seine Message angekommen ist. Er ist zumindest in den USA so bekannt das ihn ein Legodesigner bei einer Autogrammstunde für ein neues Set erkannt hatte und ihn auf das Battle Pack angesprochen hatte.

    Ich fand es nur schade das es keine faire Abstimmung war unter potentiellen UCS Käufern.

    Man muss mir nicht zustimmen, aber als völligen Blödsinn sollte man es zumindest nicht abtun.

    Btw. hat seinen Einfluss auch schon für sehr gute Zwecke genutzt. Als ein kleiner Youtuber aus Neuseeland seinen Kanal aufgeben wollte weil seine riesige Sammlung geklaut und teilweise zerstört wurde, hat er einen Aufruf gestartet das die Leute für ihn spenden sollten und auch Lego auf die Geschichte aufmerksam machen sollen. Die 18.000 Dollar die seine Sets Wert waren kamen innerhalb kürzester Zeit zusammen, Lego hat ihm Sets gegeben die schwer zu bekommen sind und er hat inzwischen 800.000 Follower auf seinem Kanal wenn ich mich recht erinnere.

    Sollte sich jemand durch meine „verschwörungstheorie“ beleidigt fühlen bitte ich das zu entschuldigen 😉

    • Ich finde, dass du tatsächlich Recht haben könntest.
      Spannend wird es, wenn das Gunship für 399 EUR rauskäme – ob dann genug AFOLs zuschlagen? Denn die jungen werden ohne reiche Eltern sich nur die Nase an der Scheibe des Legostores plattdrücken können.
      Star Wars UCS ist dahingehend eine delikate Angelegenheit, weil es zumeist unbespielbare Sets sind. (mal von zB dem Sandcrawler abgesehen)

  33. Ich hatte zwar auch für die Nebulon-B gestimmt, aber hätte auch gerne fürs Gunship gestimmt. Auch dem Tie Bomber bin ich nicht abgeneigt. Alle drei wären schöne UCS Set Möglichkeiten und ich denke es war hier nur die Wahl der Reihenfolge der Veröffentlichung die wir getroffen haben.

    Bei der Fregatte ist es mir auch schwer gefallen wirklich mir selbst gefallende Minifiguren zu benennen, da man ja in Episode V nicht wirklich andere Charaktere dort sieht als die Hauptfiguren.

    Beim Gunship lassen sich aber viele interessante Figuren finden, die dazu passen würden. Am besten noch mit einem Clone Battlepack. 🙂

    • Zu der Nebulon hätte man wunderbar die hochrangigsten Führungsmitglieder der Rebellenallianz packen können:
      General Dodonna, Mon Mothma, Bail Organa, Admiral Ackbar, Leia Organa

  34. Schöne scheiße..das ergebniss stand von vorne rein schon fest bei Lego da kann mir einer erzählen was er will. Das war nur Marketing und Image Aufpolieren nach dem Motto “ wir sind ein Unternehmen welches nur die Wünsche der Fans erfüllt“ blabla jetz kommt son scheiss Set welches im endeffekt eh kaum ne Sau kauft weils ein scheiss UCS Model ist. DANKE LEGO

  35. Einige unterschätzen hier den Stellenwert der Clone Wars Serie, habe ich so das Gefühl. Das Republic Gunship hatte bisher ein vielfaches mehr Screentime als die Nebulon B und man verbindet sie sofort mit einigen Charakteren wie Rex & Cody. Die Nebulon B hingegen war in der OT mal ein wenig im Bild aber man hat jetzt nicht die riesen Verbindung aufgebaut zu dem Schiff, finde ich. Beides schöne Schiffe und die Nebulon gehört zu meinen Lieblingsschiffen aber den Wahlausgang den „Influencern“ zuzuschieben ist schlicht falsch. Die meisten Lego-Fans zw 20 und 35 sind mit den Prequels und Clone Wars groß geworden. Vermutlich ist das Durchschnittsalter hier auf der Plattform einfach höher.

    • Ja das stimmt schon das die Nebulon-B nicht viel mehr war als eines der Rebellen Schiffe.

      Ich verbinde mit dem Schiff wahrscheinlich auch mehr durch solche klassischen Spiele wie Rogue Squadron vom Gamecube. Da war man am Ende der Kampagne schwer damit beschäftigt diese vor Ties und Tie Bombern zu beschützen.. 😁

      Nostalgie ist doch etwas schönes.

    • Es ist einfach so, dass das SW Universum so groß geworden ist, dass es keine homogene SW Community mehr geben kann. Was durchaus mal zu einem Problem werden kann, weil man nicht weiß, die dieser Haufen sich aufteilt. Wieviele reine OTler gibt es? Wie viele Prequel/Sequel Fans und wie viele mögen alles wo SW draufsteht?

      Wenn du zb schreibst „Man verbindet…“ würde ich entgegnen, dass ich überhaupt nicht weiß wer Rex und Cody sind, weil ich die Serie keine Sekunde gesehen habe.

  36. Ich kann diese Diskussion nicht nachvollziehen. Wird ein Modell einfach neuaufgelegt ist falsch von Lego. Kommt das falsche Modell ist ein Fehler von Lego. Wäre es der Tie Bomber geworden würden sich genauso viele aufregen. Jetzt gebt euch doch mal mit dem zufrieden was es gibt: mehr Mitspracherecht durch uns Fans. Ich bin mit OT aufgewachsen. Mag aber alle Teile. CW ist jetzt nicht so meine Welt aber es gehört dazu. Also regt euch nicht auf und lasst ohne auch nur eine Zahl zu kennen, dieses Gelaber von „Verfälschung“ zu sprechen

  37. Größenmaß Wirklichkeit [m] Legomodel [mm]Steinhöhe (3001)Minifigurenhöhe
    Länge: 17,4 382 38 10
    Breite: 17 373 37 9
    Höhe: 6,1 134 13 3
    Klon 1,83 40,2 4 1

    Das hab ich ermittelt um im Falle eines Minifigscales mal so ungefähr die Größe zu haben. 134mm hoch wäre jetzt schon recht mächtig.
    Für euch Familienmenschen das sind 6,5 3011 (Duplo 2×4) aufeinander gestapelt.
    Falls einer über die Länge nachdenkt, und viele denken über Länge nach, es sind etwa 19 3011 (Duplo 2×4)

    Wenn ich am WE bei meiner kleinen Nichte vorbeikomme werde ich das mal mit Duplo nachbauen aber ich bin überzeugt das das schon ein Mordsdrum wird.

  38. Ich bin mir ziemlich sicher dass die keisten Zuschauer von SolidBrixStudios unter 25 Jahre alt sind, die also auch alle mit der PT oder mit den animierten Serien aufgewaschsen sind und dort ist das Gunship einfach das Highlight schlechthin

  39. wozu die ganze Aufregung – ich nehme mal an Lego will eh alle 3 Modelle als UCS bringen und hat das Ganze veranstaltet um die Community zu beglücken 🙂
    und um ehrlich zu sein: ich war natürlich auch für die Nebulon – aber werde ziemlich sicher auch das Gunship kaufen…

  40. Nein, Gunship muss ich nicht haben.
    Das ganze Getöns um dieses Hype, okay, aber weder real noch wichtig.
    Wenn es tatsächlich Leute gibt, die ohne das Star wars nicht leben können, okay, aber deshalb alles kaufen was es zu diesem Thema gibt?
    Bitte, gerne.
    Jeder nach seinem Faible.

  41. Ich hab auch für das Gunship gestimmt und freue mich drauf. Mir gefällt die Nebulon gar nicht und bin als 30 Jähriger erst mit den Prequels an das Thema Star Wars rangekommen. Natürlich habe ich dann auch die alten n Teile geschaut, aber die Prequels sind für mich Star Wars. Mir persönlich gefallen da die Schiffs Designs deutlich mehr. Die sahen einfach schnittiger aus, als die Schiffe der Sequels.

    Ich habe noch kein Gunship und ich denke auch, dass es eher so ein 200-300€ Set wird. Das passt also perfekt zu den Minifiguren.

  42. Irgendwie schon schade, dass es (voraussichtlich) weiter keine Nebulon-B im Lego-Universum geben wird. Das Gunship hat ein geniales Design und ich mag die Prequels wirklich auch sehr gerne; aber ich sehe einfach den Vorteil an einem UCS-Modell des Gunships nicht. Mein 75021 von 2013 reicht mir da vollkommen aus. Deshalb werde ich dann auch auf den Kauf des UCS Gunships verzichten, das hatte ich mir vor Bekanntgabe bereits festgelegt (TIE Bomber und Nebulon hätte ich in meine Sammlung aufgenommen) und da halte ich mich jetzt auch dran.
    Aber trotzdem kann das UCS-Modell an sich sehr schön und detailliert werden. Ich denke da an ein Modell um und bei 400 Euro, mit einer ordentlichen Größe und glatter Oberfläche. Wird sicherlich viele Freunde finden.

    Meine größte Hoffnung ist jetzt, dass Lego das eventuelle Ergebnis zugunsten des Gunships bereits eingeplant hatte und deshalb die 75288, die in der Star Wars Sommerwelle wohl für $159.99 erscheinen wird, eben KEIN GUNSHIP ist. Das wäre dann ja irgendwie ein bisschen viel Gunship auf einmal. Vielleicht erfüllt sich dann ja mein Traum eines neuen Venator-Class Kreuzers😍

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*