LEGOLAND Günzburg: Erste Details zu neuem Themenbereich im Jahr 2023

LEGOland Neuer Bereich 2023 Erste Details Titel 2

Wie wir bereits vor knapp einem Monat berichteten, plant das LEGOLAND Günzburg neben dem diesjährigen Ausbau des Feriendorfs mit dem Ninjago Quartier auch die Erweiterung des Parks um einen neuen Themenbereich, der in der Saison 2023 seinen Betrieb aufnehmen soll. Hierzu hat das LEGOLAND nun via Pressemitteilung einige erste Details bekannt gegeben.

Schon die Überschrift „Kopfüber im LEGOLAND Deutschland“ deutet an, dass es sich um eine actionbetonte neue Attraktion handeln wird. Eine häufig geäußerte Kritik von Freizeitpark-Fans im Erwachsenen- oder Teenageralter am LEGOLAND ist ja, dass die dortigen Achterbahnen sich eher an jüngere Kinder richten und manchen deshalb ein wenig der Nervenkitzel fehlt. Dem möchte man im LEGOLAND – zumindest suggeriert das der Pressetext – nun offenbar etwas entgegenwirken und investiert ganze 15,5 Millionen Euro in den neuen Bereich, der sich auf einem neu erschlossenen Gebiet hinter dem „Land der Pharaonen“ befinden wird.

LEGOland Neuer Bereich 2023 (3)
Hier wird sich der neue Themenbereich befinden. Bildquelle: LEGOLAND, Pfeil durch StoneWars hinzugefügt.

Der Spatenstich fand bereits Anfang des Jahres statt, aktuell läuft die Vorbereitung des Untergrunds für die neue Achterbahn. Die Pressemitteilung fasst die bisherigen Details zur Parkerweiterung folgendermaßen zusammen:

In rasanten Achterkurven mit der ganzen Familie vorbei an überlebensgroßen LEGO® Modellen – das bietet ein neuer Themenbereich im LEGOLAND® Deutschland ab der Saison 2023. Herzstück des neuen Areals: Eine actionreiche, cool thematisierte Achterbahn, die es in noch keinem anderen LEGOLAND Park weltweit gibt! Mit über 15,5 Mio. Euro ist der neue Bereich die größte Einzelinvestition der Muttergesellschaft Merlin Entertainments in den Freizeitpark im bayerischen Günzburg seit Eröffnung vor 20 Jahren. Die Bebauung des neuen 1,2 Hektar großen Areals wurde in der Sitzung des Günzburger Bauausschusses am 15. Februar 2022 vorgestellt und einstimmig beschlossen.

Vorbereitende Bodenarbeiten sind in vollem Gange

Die Erdarbeiten zwischen dem bestehenden LAND DER PHARAONEN sowie der
Königsburg im angrenzenden LEGOLAND Feriendorf haben bereits Anfang des Jahres
begonnen. Ein Blick auf die Baustelle lässt die Ausmaße des neuen Themenbereichs
erahnen: Auf 12.000 qm entstehen eine Achterbahn, ein weiteres Fahrgeschäft sowie
verschiedene Gebäude. Am 15. Februar hat der Günzburger Bauausschuss das
umfangreiche Bauvorhaben des LEGOLAND Parks einstimmig beschlossen.

Dirk Schlecht, der Technische Direktor des LEGOLANDs in Günzburg führt weiterhin aus:

Wir freuen uns sehr, die weltweit erste Achterbahn dieser Art in einem LEGOLAND Park
bei uns bauen und damit den langgehegten Wunsch unserer Gäste nach einer Erweiterung
mit hohem Action- und Energielevel erfüllen zu können.

Bereits ab dem Grundschulalter wird der Coaster in unserem Park zugänglich sein. Kinder können hier also ihre erste Achterbahnfahrt erleben – gemeinsam mit ihren älteren Geschwistern. Ein Nervenkitzel für die ganze Familie!

Die Merlin-Gruppe investiert damit, in Verbindung mit dem aktuell noch im Bau befindlichen Ninjago-Quartier, innerhalb von zwei Jahren knapp 30 Millionen Euro in das deutsche LEGOLAND Resort, was als Zeichen für das Vertrauen in die Wachstumschancen und die anhaltende Beliebtheit des Parks gesehen werden kann.

Worum es sich allerdings bei der thematischen Gestaltung des neuen Bereichs genau handeln wird, insbesondere auch bei den „überlebensgroßen LEGO Modellen“, sowie über die Details zur Achterbahn schweigt sich das LEGOLAND derzeit noch aus. Wir halten euch hierzu auf dem Laufenden, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

In diesem Jahr bleibt im Park selbst ohnehin erst einmal alles beim Alten, wobei man sich in Günzburg aufgrund des 20-jährigen Jubiläums bestimmt im Laufe der Saison die eine oder andere Überraschung wird einfallen lassen. Nach aktuellem Stand plant der Freizeitpark, ab dem 2. April 2022 wieder seine Tore für die Besucher zu öffnen. Aktuelle Informationen und Details zu den geltenden Besuchsregeln findet ihr jederzeit auf der Homepage des LEGOLANDs.

Freut ihr euch auf den neuen Themenbereich und die neue Achterbahn, die uns ab 2023 im LEGOLAND erwarten? Habt ihr eine Vermutung (oder einen Wunsch), worum es sich dabei konkret handeln könnte? Tauscht euch gerne im Kommentarbereich aus.

Über Jens Herwig 293 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.
guest
13 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare