LEGO Holz Accessoires von Room Copenhagen: Bei LEGO gelistet, zum Black Friday leicht reduziert!

LEGO Home Collection Holz Room Copenhagen

Update (25. November, 9:15 Uhr): Viele LEGO Fans sind in Black Friday Stimmung, denn heute Nacht startet das (hoffentlich) große Event im LEGO Onlineshop und an Black Friday dreht sich ja bekanntermaßen alles um niedrige Preise und Schnäppchen. Vermutlich um rechtzeitig vor dem Event nochmal etwas Kontrastprogramm zu liefern (😉) sind die neuen Room Copenhagen Holz-Accessories jetzt auch im LEGO Onlineshop gelistet und lassen sich dort auch schon zur UVP bestellen:

Die Preise sind etwas günstiger als die, die wir vor rund zwei Monaten berichten konnten. Interessanterweise sind die LEGO Room Copenhagen Holz Accessoires gerade bei Nordic West im Rahmen des Black Fridays reduziert. Die Rabatte sind zwar nicht riesig und die Produkte nach wie vor teuer, aber vielleicht will der eine oder andere mal einen Blick drauf werfen.


Update (14. September, 11:11 Uhr): Die Produkte der LEGO Home Wooden Collection des Herstellers Room Copenhagen wurden nun bei Nordic Nest, einem Händler für Wohnungseinrichtung im skandinavischen Design, gelistet. Deshalb kennen wir jetzt die Preise für die Aufbewahrungs- und Ausstell-Lösungen, die wir euch unten im Originalbeitrag bereits Ende August vorgestellt hatten.

Wie nach den Erfahrungen mit der LEGO Holz-Minifigur von Room Copenhagen, die ebenfalls aus Eichenholz gefertigt wurde, bereits zu erwarten war, sind die Produkte sehr hochpreisig und richten sich damit eindeutig nicht an den Massenmarkt. Es bleibt deshalb abzuwarten, wie viele Händler die Wooden Collection in ihr Sortiment aufnehmen werden. Gerüchteweise sind die Produkte auch gar nicht für den regulären Einzelhandel oder den LEGO Onlineshop vorgesehen, sondern sollen vor allem bei Premium-Händlern für Möbel und Wohnaccessoires erscheinen. Mit etwas Glück wird es aber dennoch möglich sein, die Holzaccessoires auch einmal mit einem ordentlichen Rabatt zu erwerben. Wir halten euch diesbezüglich wie immer auf dem Laufenden!

Die Preise haben wir unten im Originalbeitrag beim jeweiligen Produkt ergänzt. Andere Quellen haben uns bestätigt, dass die generelle Höhe zutreffend ist, dass also die Preise bei anderen Händlern nur geringfügig anders ausfallen werden. Damit sind die Holzversionen im Schnitt sechsmal so teuer wie die entsprechenden Produkte aus Kunststoff, etwa der 2 x 2 Aufbewahrungsstein mit Schublade, der als eines von wenigen Produkten noch direkt bei LEGO verfügbar ist. Allgemein gilt auch, dass die Varianten aus dunkel gebeiztem Holz teurer sind als ihre Pendants aus geseiftem, also hellem Eichenholz. Dabei sind z.B. die Schubladen gar nicht komplett aus Massivholz gefertigt, sondern zumindest beim Innenleben kommt auch (wesentlich günstigeres) Sperrholz zum Einsatz.

Äußert eure Meinung gerne in den Kommentaren, aber haltet euch dabei bitte an unsere Netiquette. Viel Spaß beim Diskutieren. 😉


Originalbeitrag (30. August 2021): In unregelmäßigen Abständen berichten wir hier im Blog auch über die Neuheiten die nicht von LEGO selbst, sondern von Room Copenhagen stammen. Das ist die Firma, die für beinahe die gesamten LEGO Einrichtungsgegenstände und viele Accessoires verantwortlich ist. Und nun bringt Room Copenhagen eine neue Kollektion mit vielen LEGO Holz-Accessoires auf den Markt, die an die LEGO 853967 Holz-Minifigur erinnern.

Es handelt sich um eine Vielzahl von neuen Produkten, mit dabei sind Regale, Schubladen, Aufhänger und auch Bilderrahmen, die aus dunklem und hellem Eichenholz hergestellt werden. Alle Produkte sind FSC zertifiziert, stammen also laut Room Copenhagen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern – genau wie die Holz-Minifigur. Der Hersteller gibt außerdem an, das alle Produkte von Hand zusammengesetzt werden und es aufgrund der natürlichen Struktur von Holz die Farben bei den Produkten leicht abweichen können.

Die Preise für die Neuheiten sind bisher nicht bekannt, wir versuchen diese aber schnellstmöglich nachzureichen. Es kann allerdings davon ausgegangen werden, das alle Produkte deutlich teurer sind als die jeweiligen Versionen aus Kunststoff.

Tischschubladen

Room Copenhagen veröffentlicht im Rahmen der Holz-Accessoires jetzt zwei verschiedene Größen von neuen Tischschubladen aus Holz , die es schon aus Kunststoff gibt.

2×2 Tischschublade

Room Copenhagen Holz 4020 2x2 Schublade Dunkel 1

  • Artikelnummer: 4020
  • Größe: 158 x 158 x 113 mm / 6.2 x 6.2 x 4.4 in
  • Material: Eiche dunkel gebeizt
  • Preis: 163,95 Euro

Room Copenhagen Holz 4020 2x2 Schublade 2

  • Artikelnummer: 4020
  • Größe: 158 x 158 x 113 mm / 6.2 x 6.2 x 4.4 in
  • Material: Eiche geseift
  • Preis: 142,90 Euro

2×4 Tischschublade

Room Copenhagen Holz 4021 2x4 Schublade Dunkel 1

  • Artikelnummer: 4021
  • Größe: 316 x 158 x 113 mm / 12.4 x 6.2 x 4.4 in
  • Material: Eiche dunkel gebeizt
  • Preis: 243,50 Euro

Room Copenhagen Holz 4021 2x4 Schublade 3

  • Artikelnummer: 4021
  • Größe: 316 x 158 x 113 mm / 12.4 x 6.2 x 4.4 in
  • Material: Eiche geseift
  • Preis: 211,50 Euro

Wandregale

Ebenfalls neu sind zwei schmale Wandregale, auf denen sich Kleinigkeiten und Deko-Elemente unterbringen lassen.

Room Copenhagen Holz 4112 Regal Dunkel 3

  • Artikelnummer: 4112
  • Größe: 478 x 78 x 115 mm / 18.8 x 3.1 x 4.5 in
  • Material: Eiche dunkel gebeizt
  • Preis: 153,50 Euro

Room Copenhagen Holz 4112 Regal 1

  • Artikelnummer: 4112
  • Größe: 478 x 78 x 115 mm / 18.8 x 3.1 x 4.5 in
  • Material: Eiche geseift
  • Preis: 132,- Euro

Bilderrahmen

Außerdem gibt es die vorher nur aus Kunststoff verfügbaren und recht beliebten Bilderrahmen nun ebenfalls in den beiden Holz-Optiken.

Room Copenhagen Holz 4113 Bilderrahmen Dunkel 1

  • Artikelnummer: 4113
  • Größe: 268 x 191 x 47 mm / 10.6 x 7.5 x 1.9 in
  • Material: Eiche dunkel gebeizt
  • Preis: 105,90 Euro

Room Copenhagen Holz 4113 Bilderrahmen 2

  • Artikelnummer: 4113
  • Größe: 268 x 191 x 47 mm / 10.6 x 7.5 x 1.9 in
  • Material: Eiche geseift
  • Preis: 95,- Euro

Aufhänger

Und auch die 1×1 Rundplatten-Aufhänger, die es in den letzten Jahren aus Kunststoff auf den Markt geschafft haben, werden jetzt aus Vollholz gefertigt veröffentlicht.

Room Copenhagen Holz 4016 Aufhaenger Dunkel 7

  • Artikelnummer: 4016
  • Größe: ø 94 ø x 78,5 ø 47 mm / ø 3.7 ø 3.09 1.85 in
  • Material: Eiche dunkel gebeizt
  • Preis: 132,- Euro

Room Copenhagen Holz 4016 Aufhaenger 1

  • Artikelnummer: 4016
  • Größe: ø 94 ø x 78,5 ø 47 mm / ø 3.7 ø 3.09 1.85 in
  • Material: Eiche geseift
  • Preis: 105,90 Euro

Wann die neuen Room Copenhagen Holz-Accessoires in den Handel kommen ist leider genau wie die Preise noch unbekannt. Wir rechnen allerdings mit einem Release noch rechtzeitig vor Weihnachten. Und vermutlich wird es die Produkte auch wieder bei allen Room Copenhagen Händlern geben, also unter anderem sicherlich auch wieder bei JB Spielwaren.

Wie gefallen euch die vorgestellten Room Copenhagen Produkte? Könntet ihr euch solche LEGO Einrichtungsgegenstände aus Holz in eurer Wohnung vorstellen? Wir sind gespannt auf eure Gedanken in den Kommentaren! 

Über Lukas Kurth 1804 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

108 Kommentare

  1. Oh, das sieht alles sehr schön (und teuer^^) aus. Bin mal auf die Preise gespannt, So eine Schubladenbox würde sich aber gut auf meinem Schreibtisch machen.

  2. Die Bepreisung der Holzfigur lässt mich schlimmes befürchten, was die Preise angehen wird. Aber dann kann jeder CEO wenigstens stilgerecht-edel-nachhaltig sein Hobby zur Schau stellen 🙃

  3. Sobald es irgendwann wann einen richtiges Legoraum gibt, aktuell ist er noch in unserem großen Gästezimmer lokalisiert, könnte ich mir davon wrwas als Inventar bzw Einrichtung durchaus vorstellen.

  4. Die sehen roll aus, aber sind sicherlich nicht günstig. Wenn ich bedenke wie viel schon die Kunststoff Schubladen und Behälter kosten. 😬
    Ist bei Echtholz aber dann auch wieder nachvollziehbar.

  5. Ja, sehr hübsch.

    Wenn ich aber bedenke, wie der gemeine Fan schon an den Legopreise rummosert, dann will ich garnicht wissen, wie die Reaktion sind, wenn Sie die Preise von Designer-Echtholzmöbel sehen. Da kann man naturgemäß sehr viel Geld lassen und man ist auch ganz schnell mal im vierstelligen Bereich.

    • Ich dachte auch erst die wären so’n halben Meter groß. Aber keine 16cm für den 2×2 Stein? Dann taugen sie ja eher vielleicht als Sortierfächer, vor allem mit der schönen Stapelbarkeit. Nur müsste man dann halt gleich mal 20 davon kaufen und eine wird schon eine gute 2-stellige Summe kosten.

  6. Die wichtigste Frage ist doch, ob die Dimensionen der Teile auf das System genormt sind. Bei den Bricks könnte man es sich vielleicht vorstellen, aber der Rahmen dürfte keinem echten Fenster entsprechen.

  7. Sieht extrem schick aus! Bei den aktuellen Holzpreisen wird aber wohl eine Schubladenbox mindestens doppelt so teuer wie das Plastikpendant. Für das Geld kauf ich lieber ein echtes Lego-Set.

  8. Ich frage mich, lässt sich die 2x2er wirklich auf die 2x4er stellen?
    Das eine Bild suggeriert das, sieht aber eigentlich nicht so als ob das gehen dürfte.

  9. Sieht alles zwar gut aus, aber man muss ja noch noch mehr Lego in der Wohnung verteilen, als es aktuell schon der Fall ist^^ Außerdem scheinen mir die Schubladen, gerade die 2×2 Version, doch irgendwie arg klein geraten.

  10. Ich finde Möbel aus Holz schön. Haben wir aber schon.
    Worüber ich mich wirklich freuen würde, wenn Lego einen Rahmen herausbringen würde, der den mir sehr fehlenden Ikea Rahmen Ribba ersetzen würde, in dem ich meine Minifiguren immer ausgestellt habe. Den gibts ja nun nicht mehr, höchst bedauerlich.
    Wenn sie den aus Eiche bringen mit entspiegeltem Glas, DAS wäre was. Klar würde der was um die 60 oder 80 Euro kosten in 50 x 50, aber hej, da würde ich sicher schwach werden.
    Ansonsten sind wir vollständig eingerichtet und benötigen keine Holzdosen oder Minirahmen.

  11. Wenn hier nach der Umgestaltung und neuen Aufteilung wieder mal etwas Ordnung herscht, könnte ich mir durchaus vorstellen das ein oder andere Produkt zu integrieren. Aber auch mal abwarten wie denn die Preise aussehen werden.

  12. Und noch mehr Lifestyle von LEGO für die aufgeräumte (Hipster-)Wohnung ^^ Dazu kommt mit Sicherheit noch der Bepreisungsbonus für eben diesen Lifestyle und LEGOs penetrant sichtbaren Namen auf den Holznupsis. Und obendrauf noch ein „kleiner“ Aufschlag für die „echte Handarbeit“ 😉 Und wie wir seit der Holzfigur wissen, hält es LEGO mit ECO nicht ganz so (und am anderen Ende groß das PET-Steingedöns bejubeln). Nee nee, nichts für mich, obwohl ich die Dinger (als Holzfan) eigentlich ganz nett finde.

  13. Die Preise sind ja mal sehr hoch. Sieht alles top aus aber nicht für den Preis! Womöglich ist Corona jetzt Schuld daran. Wegen der Verknappung des Holzes 🙂

    • Mond ist zu nah an den ganzen Geringverdienern dran. Der Trend geht zum Haus auf dem Mars. Selten so gelacht und gleichzeitig geweint bei den Preisen.

  14. Leider entäuschend. Dass es teuer wird, war klar, aber fast 250 € für die „große“ Schublade ist brutal und abseits von gut und böse… Da investiere ich lieber in richtiges Lego 😀

  15. Also nee… das ist einfach zu teuer! Ich verstehe dass da viel „Handarbeit“ rein geht, aber das geht gar nicht! 80€ für die große Schublade hätte ich verstanden! Na ja vielleicht kommen die ja mal in irgendwelchen Sale Aktionen für 1/3 des Preises vor…

  16. Autsch. Vollholz hat seinen Preis, das war klar.
    Aber man braucht ja auch die Zielgruppe, die es dann kauft. Die dürfte hier ziemlich klein ausfallen.
    Man macht sich ja nicht nur einen Knopf oder ein Regal irgendwohin – so dass man immer zwei, drei Produkte kaufen wird/muss. Und dann ist man schnell bei 500€ und mehr. Das ist ne Ansage.

  17. Tolles Produkt, super Verabeitung und Optik aber der Preis ist leider ein absolutes Nogo bis hin zu Frechheit/Wucher. Angebot und Nachfrage werden den Preis sicher schnell nach unten regulieren/korrigieren. Im Sale zu 50% ggf. eine Überlegung wert aber zur UVP definitiv keine Option!

    • „der Preis ist ein absolutes Lego“, muss es heißen oder? 😉

      Kleiderhaken für nen Hunni, läuft bei dir…. vermutlich sind es die Lizenzkosten an Lego? Wenn man die weglassen würde….

  18. Totbaumholz für die eigene Designerwohnung – Exzellent! 👌 Die abgehobenen Preise zahlt doch jeder Lego-aus-Holz-Liebhaber mal aus der schmalen Portokasse. Alles kein Problem! Wie viel von der Verteuerungsrate für Rohstoffe (sidefact: inzwischen wird hierzulande Holz versteigert) und für die maschinelle Handarbeit wohl da mit eingeflossen sein mögen? Only they know…

    Für den Preis bekomme ich immerhin einen schnieken Kleiderschrank. Da fällt mir ein… einen neuen Schrank könnte ich wirklich mal gebrauchen. Ich glaube, die Entscheidung fällt mir hier nicht schwer.

  19. Warum machen sie das nicht aus Bambus? Da gibt es ganze Badregale etc. für 10-30€. Diese Preise sind absolut inakzeptabel, so schön ich die „Möbel“ auch finde. 200€ für drei von den hellen Wandregalen wäre gerade noch fair.
    (und das sag ich als Käufer der 100€-Holzminifigur – die war besonders. Hier kommen, abgesehen von den Noppen nur normale Holzbretter zum Einsatz, sofern ich das beurteilen kann)

  20. Gerade die Schubladen gefallen mor, aber preislich bin ich da echt raus und dann ist das net alles mal massiv. Da gebe ich lieber Geld für Plastik aus.🙄

    • Und mir wurde nachgesagt, ich hätte Mondpreise. xD Schamlose Eigenwerbung wolltet ihr hier nicht,richtig? Ok, lass ich weg. Gab es irgendwelche Angaben in welchen Mengen die produzieren?

    • Die werden ja gar nicht von Lego rausgebracht …
      Wenn ich ein Manager Gehalt hätte würde ich die auch kaufen, weil ich die schön finde Spiegelt meine seriöse und verspielte Seele gut wieder …
      Mein Arbeitszimmer ist auch aus Echtholz… aber mein jetziges Gehalt lässt dieses Dinge nicht zu…

  21. Ok, zwei von den dunkel gebeizten Schubladen und zwei der Regalchen – oder einen Millennium Falcon™… keine soooo schwierige Frage, oder?

    • Da gebe ich dir Recht. Man muss schon ziemlicher Hardcore-Fan sein (und ausreichend Kleingeld besitzen), um sich nach dem Millennium Falcon (und anderen) auch noch diese Accessoires zu kaufen.
      Das Design ist natürlich Geschmacksache, aber der Preis für den gebotenen Nutzen ist schon echt happig.

  22. 105 Euro für 3 Wandhaken. Das muss ein heiliger Baum gewesen sein. Und beizen kostet offensichtlich 25 Euro. Heiliger Baum braucht natürlich auch heilige Beize! Aber vielleicht liegt es auch am Fachkräftemangel und die Legomanager müssen nebenbei die Teile beizen. Dann steigen natürlich die enthaltenen Personalkosten stark an! Zu lustig, aber natürlich nicht überraschend :-))

  23. Nette Idee, schicke Umsetzung. Preise indiskutabel. Ich sehe nicht einmal eine handwerklich gekonnte Holzverbindung. Eventuell ist eine Dübelverbindung versteckt, sieht mir aber durchweg mehr nach Stumpf angeleimt aus. Kein Schwalbenschwanz oder Nut/Feder, einfach nur billig gemacht. LEGO reingebrannt, fertig ist der Lack.

  24. Drei 1×1 round tiles für €130,-, das ist der derbste Steinepreis seit Langem, und dann sind die Dinger nicht mal aus echtem Plastik! Ich bin raus.

  25. Okay, dass die kleinen 16×16 cm Schublädchen schweineteuer sein werden, damit war zu rechnen. Aber diesen kompletten Irrsinn hätte auch ich nicht erwartet.

  26. Wieso denkt Lego dass sie mit diesen Mondpreisen durchkommen, die Holzfigur hat sich genau aus diesem Grund nicht sonderlich gut verkauft. Ich habe gedacht dass die Holzvariante vielleicht das doppelte von der Plastikversion kosten wird, aber das ist einfach nur total verrückt.

  27. Dass die Dinger so teuer wären hätte ich nicht geglaubt…für das Geld kann man ganze Bücherregale mit Vitrinentüren kaufen.
    Vielleicht wäre es eine gute Geschäftsidee als Tischler solche Produkte ohne LEGO Logo für 1/4 des Preises anzubieten. Denke der übliche Klemmbausteinfan wird sich an der fehlenden dänischen Marke nicht gestört fühlen. Bin offen für eine Partnerschaft 🙂

  28. Na ja, es wird wohl irgendwann im Angebot sein. So verkauft sich das doch kaum? Das 243,50 Euroteil gefällt mir am besten, ohne auf den Preis zu achten.

  29. Haben wir schon wieder den ersten April? – Selten so gelacht…

    Leider war es nicht anders zu erwarten. Auch wenn ich auf ein bisschen weniger gehofft hätte. Bei den Preisen werd ich mir aber nichts von den Produkten in die Wohnung stellen / hängen. Es sei denn ich Gewinn mal im Lotto… aber dafür müsste ich erst mal anfangen zu Spielen ;D

  30. Es ist in Zeiten von Holzmangel vielleicht auch generell nicht die günstigste Augenblick für richtige Holz-Möbel. Ist halt kein Pressspan – trotzdem ich etwas ungläubig lachen.

  31. Ist eigentlich klever das an Lego-fans zu verkaufen, die beweisen ja, dass es ein Markt für absurd teure Hinstellware wo Lego draufsteht gibt.

    (nichtdestotrotz die Idee find ich nett, gerade die 1×1 studs. Zeit, Stichsäge und Pyrogravur-set rauszuholen!)

  32. Na ja, sollen wohl halt Designerstücke sein.
    Geht mal in nen „Lampemladen“ und kauft Lampen von einem Designer! Da fragte dich auch ob die Lack gesoffen haben(Design und Preis)! 😂
    Ich reg mich da nicht mehr auf! Muss das Zeugs ja nicht kaufen. 🙂
    Und es wird bestimmt seine Liebhaber finden…

  33. Oha, in der Tat sehr hochpreisig 😉

    Schick sind die Stücke ja schon, aber ich bleibe dann doch lieber beim bewährten Brennholz – da wird nach Festmeter bezahlt… 😀

  34. Uiuiui, da bleibt einem ja die Spucke weg, das ist weit jenseits von Gut und Böse.
    Für den Preis von 2 großen Schubladen bekommt man das Material, Drechselbank und die Lasergravurmaschine um die Noppen zu beschriften.
    Für diejenigen die gerne Handwerkeln und evtl. schon das ein oder andere Gerät in der Werkstatt stehen haben ist diese Kollektion sicher ein netter Denkanstoß für DIY-Versionen aber kaufen würde ich das, zu diesen Preisen, schon aus Prinzip nicht.

  35. Noch nie habe ein schöneres Wohndesign gesehen, bin sehr positiv überrascht. Der Preis schreckt mich auch nicht ab wenn man bedenkt das es sich um Möbelstücke handelt. Jeder Tischer wird mir jetzt zustimmen wie viel Arbeit in so einem Werkstück steckt und wenn es dann noch so schön ist, hat es dieses Design verdient!

    • „Der Hersteller gibt außerdem an, das alle Produkte von Hand zusammengesetzt werden“. Das heißt für mich, dass die Einzelteile maschinell hergestellt / bearbeitet werden und danach leimt jemand die Bretter zusammen und die Noppen drauf 🤔
      Hört sich jetzt nicht nach soooo viel Arbeit an 🤷🏼‍♂️

      • Da stimme ich dir zu. Abgesehen von den Noppen ist das eine simple Schubladenbox wie sie die meisten Lehrlinge diverse Male fertigen dürfen weil man daran die tollsten Verbindungen (Zinken, Grate etc.) üben kann. Das scheint aber einfach auf Stoß mit Flachdübel ausgeführt zu sein.
        Mit Zunahme der Menge der maschinell gefertigten Teile sinkt dann auch ganz erheblich der (Kosten-)Aufwand. Der Größte Zeitfaktor dürfte da noch die Oberflächenbearbeitung am Ende sein.
        Ich vermute ja das die sich wirklich wie die Plastikteile stapeln lassen aber auch das steigert den Aufwand nur minimal.

        • Also ist ja interessant, wie hier die Leute „Ahnung“ haben, was wirklich handwerklich hinter solchen Produkten steckt. NICHT!

          Und selbst wenn das saubere, akkurate Zusammenkleben „nicht so aufwändig sein kann“, wollen und sollen die Arbeiter:innen fair bezahlt werden.

          Immer wieder interessant, wie manche Personen andere Arbeit und ohne jeden wirklichen Brancheneinblicke Produkte abwerten.

          • Fragt sich ja, woher du weißt unter welchen Umständen die Produkte hergestellt und wie fair die Mitarbeiter bezahlt werden. Gewinnmaximierung ist jetzt kein Konzept, dem nur Lego folgt und ich könnte mir gut vorstellen, dass die Möbelstücke unter eher günstigen statt hauptsächlich fairen Bedingungen hergestellt werden! Man sollte mit seiner Vorstellung auch nicht übertreiben, nur weil etwas aus Holz und sauteuer ist! Die sehr teure Holzfigur von Lego wurde doch auch höchst nachhaltig und extrem fair in Vietnam produziert wenn ich mich recht erinnere!

  36. Fast wie MOPPE, nur mit Noppe!
    Ich finde das eine tolle Idee für Tischler im Ruhestand um sich die Rente aufzubessern! Das meine ich sogar ernst.
    Wenn man meint das Lasern kostet recht viel oder man ist damit selber überfordert: Schaut mal ob ihr in eurer Nähe einen Maker Space oder ähnliches gibt, da kostet es nichts und euch wird geholfen.
    Da kann man dann auch was anderes als „LEGO“ drauflasern.

  37. Die 4×2 Schublade ist hübsch, wenn ich jede Woche 2 Euro zurücklege, dann bin ich in grob 2,5 Jahren zahlungsfähig 🙂 aber dann gibt’s das bestimmt nicht mehr 🙁 .. vielleicht gibt’s ja dann LEGO Türkeil für den gleichen Preis.

      • Keine Frage, Holz ist immer was schönes und die Sachen sind ja recht einfach/klar was die Form angeht und passt daher prinzipiell in jeder Wohnung. Aber der Preis ist schon in der Region Antik oder Designer/Künstler ala Colani bis Picaso, aber das ist es eben nicht – es sind normale Holzarbeiten die theoretisch in Schulwerkunterricht ebenso ausgeführt werden könnten. Ich sehe eben keine anspruchsvollen Holzverbindungen die über Stoßleimung und Dübeln hinausgeht. Holzverbindungen wären so etwas wie Nut/Feder oder Schwalbenschwanzverbindung, also eine hochwertige Tischlerarbeit und da kann der Preis dann auch höher sein, aber immer noch weit weg von dem hier.

  38. Die Preise sind hoch. Aber wer bereits schon mal in einem der skandinavischen Design Möbelhäuser (damit meine ich nicht Ikea) war, weiß das diese Preise völlig normal sind. Ich werde jetzt im Angebot mal die 2er Box kaufen, weil ich die einfach schön finde und auch super zu meiner Einrichtung passt.

  39. Wie viel Rabatt ist das? 6-8%?! Dann können sie die „Rabatte“ auch gleich weglassen. So ein „Rabatt“ verleitet niemanden zum Kauf und wer so viel Geld für kleine Holzboxen ausgibt, wird auf Rabatte wohl ohnehin nicht angewiesen sein.

  40. Ich bin wirklich niemand, der sich wegen der Preise bei den Sets aufregt. Die meisten gehen für mich in Ordnung. Aber das hier ist echt ne Hausnummer und gar nicht nachzuvollziehen. Es sind ja keine Design Stücke von irgendeinem bekannten Künstler. Ich mag übrigens Lifestyle Produkte. Aber die Dinger hier sind zumindest meiner Meinung nach jenseits von gut und Böse. Rund 100 Euro für nen Bilderrahmen… Kopfschmerzen 😄😅

  41. Schick sehen die Dinger ja schon aus… 😉
    Aber ich bin komplett eingerichtet – teilweise auch mit Sachen aus dem schwedischen Möbelhaus 😁

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.