„Steamboat Willie“ und „The Central Perk Coffee of Friends“ werden offizielle LEGO Ideas Sets

LEGO Ideas Second Review Stage 2018

Die Ergebnisse der zweiten LEGO Ideas Review 2018 sind da! Und wieder einmal haben es zwei Sets geschafft, in den nächsten Monaten als offizielle LEGO Ideas Sets zu erscheinen.

LEGO verkündete die Ergebnisse über Twitter und andere Social Media Kanäle in Form eines einminütigen Videos.

Das erste Set, dass das Review Board von LEGO überzeugen konnte war die Steamboat Willie von Fan Designer Máté Szabó a.k.a. szabomate90. Das das Set es geschafft hat, ist keine wirkliche Überraschung. Die Lizenz mit Disney hat LEGO ja schon lange in der Tasche und das Set könnte sicherlich im Rahmen irgendeines Jubiläums auf den Markt gebracht werden:

LEGO Ideas Steamboat Willie

Das zweite Set, das offiziell in den Regalen landen wird, ist das Central Perk Coffee der TV Serie Friends vom Designer Aymeric Fievet a.k.a. Mric76. Dieses Ergebnis ist für mich eine kleine Überraschung, da ich nicht damit gerechnet hätte, dass LEGO die Lizenz der schon lange ausgelaufenen TV-Serie nutzen würde, um dieses Set auf den Markt zu bringen. Fans der TV-Serie dürften sich hier aber freuen:

LEGO Ideas Friends Central Perk Coffee

Damit haben es nun schon wieder zwei Sets durch die Review geschafft, wie schon in der ersten Review Runde 2018, die uns nun in Kürze das LEGO Ideas 21316 The Flintstones Set bringt. Freunde der Raumfahrt werden wahrscheinlich enttäuscht sein, dass es weder die International Space Station, noch die SpaceX Falcon Heavy oder die SpaceX Ultimate Collection auf den Markt schaffen.

LEGO Ideas Second Review Stage 2018

Was denkt ihr? Freut ihr euch auf die Steamboat Willie und das Central Perk Café? Oder lassen euch die Ergebnisse völlig kalt? Ich bin auf eure Meinung in den Kommentaren gespannt!

Über Lukas Kurth 406 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 27 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

9 Kommentare

  1. Das Kaffeehaus finde ich ja noch interessant, aber das Steamboat Willi könnte mich nicht überzeugen. Aber vielleicht überzeugen die LEGO-Designer mich ja doch noch. Ich hätte aber ein anderes Set noch ausgewählt. Es wäre auch mal wieder Zeit neben Star Wars mal etwas anderes zu präsentieren.

    • Wenn wir uns mal das Pop Up Buch anschauen, so brillierte Alleman allein mit der IDEE, aber das Design des Buchs selbst war eher lahm – da hat Lego dann noch eine ganze Schippe drauf gelegt. Wenn sie es 1:1 umsetzen, wird es ein recht günstiges Set – was auch mal schön wäre, und wenn sie 60€ oder so kosten lassen werden, dann müssen sie auch hier noch einges aufbohren, damit es schick daherkommt.

  2. Das Central Perk Café sieht noch nett aus und kann auch ohne die Serie funktionieren, also das auch nicht Fans der Serie oder mit der Serie nichts am Hut haben, das Café kaufen würden. Bin gespannt was die Lego Designer daraus machen. Bei dem Steamboat bin ich überrascht, weil das jetzt nichts wirklich besonders ist, was an der schlichten Gestaltung des Bootes liegt. Hoffentlich polieren die Lego Designer das Steamboat ordentlich auf, sodass es doch noch ein cooles Set wird. Und die Preise werden spannend.

  3. Ich finde diesmal keines der Sets besonders ansprechend. Ich finde es schade das bei Lego ideas großartige Ideen untergehen und umsetzungen von Lizenzen oder bekannte Marken, die quasi schon das Marketing über das Original haben, hochgevotet werden. Zu viele Schätze bleiben unentdeckt oder werden gar nicht erst eingereicht somdern sind nur auf der ein oder anderen moc Plattform gelistet.

  4. Nur vom Namen her habe ich mich gleich über Steamboat gefreut, auch wenn man leider ja dem runden Geburtstag verpasst hat. Ich hoffe, dass man vor allem an Mickey arbeitet, so dass Sie eben mehr nach der ersten Version aussieht. Ansonsten könnte gerade der geringe Inhalt ein (für Ideas) günstiges Set ermöglichen.

    Friends wird sicherlich viele Freunde finden und gerade mit dem New Years Eve – und dem Big Bang Theory – Sets hat Lego ja bewiesen, das ihre eigentliche Stärke mal in Häusern lag. Genau wegen dieser beiden Sets habe ich aber ein wenig Sorge, dass man sich die Umsetzung unter Umständen etwas zu einfach / zu sehr an die anderen Sets angelehnt macht.

    PS: Ein McLarens Pub noch dazu wäre ein Traum für alle Serien – Junkies.

  5. Ich könnte mir vorstellen dass Friends zu lange her ist und vielleicht auch nicht so eine große Konsumenten-Schnittmenge mit Lego hat wie z.B. Big Bang Theory. Wenns dann auch noch teuer ist, bleibt es vielleicht liegen.
    Steamboat Willie kann man vielleicht klein und günstig machen. Könnte der Grund sein, warum sie es ausgewählt haben.

  6. Ich kann gut verstehen, das viele enttäuscht sein mögen, keine ISS bekommen zu haben, gerade neben der SaturnV wäre das DAS Set gewesen, das 2 der größten Errungenschaften der Menschheit in Sachen Weltraumforschung zeigt – andererseits wäre es sicher schwer so umsetzbar gewesen wie wir es von Lego gewohnt sind, leichte und stabile Bautechniken etc – auf Bildern sehen solche Mocs zwar immer gut aus, aber wenn es darum geht sowas für die breite Maße konstruieren, da wäre sicher noch viel Arbeit auf Lego zugekommen und schlussendlich hätte es wohl den Preis ins ….achtung jetzt kommts -> astronomische gehoben.

    Friends mag bei vielen aus dem Gedächnis entschwunden sein, aber gerade Afols kennen sie noch und weckt somit die Nostalgie – gerade Afols sind doch immer jene die wollen das Lego ihre Interessen wiederspiegeln oder sie in die Nostalgie hineintriggern – klar der Kampf um die Spitze war diesmal schwierig, dann auch die Weltraumsets triggern Afols ungemein und auch Jugendliche hätten hier ihren wissenschaftlichen Durst stillen können, aber wir haben die Saturn V noch in den Lägen stehen und Lego bedient nicht so knapp hintereinander zwei soooo ähnliche Themen -> nicht umsonst kam nach dem alten Anglerladen nicht wieder ein Modulhaus, sie möchten gerade in der Ideas Serie immerwieder NEUE Sachen wagen, andererseits sind sich Friends und Big Bang Theory auch sehr ähnlich aber hier bekommen wir das zweitere nicht mehr im freien Handel.

    Steamboat lag dagegen schon sehr nahe,da Lego bereits die Disney Lizenz hat und somit nicht weit greifen muss um sich diese einkaufen zu müssen, was bei vielen anderen Sets der Fall gewesen wäre – hier kann Lego aus dem Vollen schöpfen und relativ „günstig“ ein Set veröffentlichen das auf jeden Fall einen Abnehmerkreis finden wird -> Disney Fans !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*