Das LEGO VIP-Programm wird zu “LEGO Insiders”: Veränderungen und neue Funktionen ab nächster Woche

LEGO Insider Neue Vip Programm 01

Es gibt Änderungen für das LEGO VIP-Programm! Ab nächster Woche wird anstelle des bisherigen Treueprogramms ein neues Programm mit dem Namen “LEGO Insiders” starten und – zumindest liest sich die Ankündigung so – viele Dinge vereinfachen und verbessern. Außerdem dürften alle Kunden, die in den vergangenen Jahren viel LEGO gekauft und ihre Anleitungen behalten haben, eine ganze Menge unerwarteter VIP-Punkte zusätzlich bekommen können. 

Der Start für das LEGO Insiders Programm ist für Montag, den 21. August 2023 angekündigt und kommt damit weniger als ein Jahr nach einer Umfrage, die LEGO in Bezug auf den Start eines möglichen neuen Mitgliederprogramms gestartet hatte. Der Name “LEGO Insiders” stand dabei in der Umfrage 2022 gar nicht zur Wahl.

Ein Login für alles

Das LEGO Insiders Programm soll vor allem dazu führen, dass ihr zukünftig nur noch ein Login braucht und nur noch einer Nutzungsbedingung zustimmen müsst, um gleich mehrere, ehemals separate Plattformen unter einen Hut zu bringen. So bringt LEGO damit LEGO Ideas, LEGO Builder (die Anleitungs-App), LEGO Life und eben den LEGO Onlineshop samt VIP-Programm unter einen Hut.

LEGO Insiders Logo
Das neue LEGO Insiders Logo

Der frisch ernannte “LEGO Insiders Global Director” Jason Whiting sagte dazu (Übersetzung durch StoneWars):

Es geht darum, unser Ökosystem zusammenzubringen. Heute sehen viele Nutzer VIP, Ideas, LEGO Konto, LEGO Life und andere Aktivitäten als sehr getrennt an. Wir verlangen mehrere Anmeldungen und mehrere AGB. Wir haben das alles unter dem Namen Insiders zusammengeführt. Das bedeutet auch, dass man heute, wenn man sich als Erwachsener mit einem LEGO Konto in der LEGO Builder App anmeldet, automatisch Zugang zu den VIP-Vorteilen erhält. Ein Nutzer, der bei LEGO Ideas abstimmt, erhält automatisch einen frühen Zugang zu diesem Set, ohne dass er sich erst umständlich für das VIP-Programm anmelden muss. Das alles wird in Zukunft unter Insiders zusammengefasst.

Bisher gesammelte Punkte bleiben bestehen

Bevor jetzt Sorge aufgrund eurer bereits gesammelten VIP-Punkte aufkommt: Eure Punkte werden aus dem VIP-Programm in LEGO Insiders übertragen und behalten ihre Gültigkeit. Auch zukünftig könnt ihr für eure Käufe im LEGO Onlineshop (und in den USA zukünftig auch bei Target) weiterhin Punkte sammelt, die ihr später in physische VIP-Prämien oder geldwerte Einkaufsgutscheine umwandeln könnt. Der Gegenwert, den ihr für eure Einkäufe bekommt, soll sich ebenfalls nicht verändern.

Anleitungen scannen und Punkte verdienen – aber…

Zukünftig wird es darüber hinaus möglich sein, den QR-Code auf einer beliebigen LEGO Anleitung zu scannen, um damit ebenfalls LEGO Insiders Punkte zu sammeln. Pro Anleitung soll es wohl immerhin 20 Punkte geben, was einem Gegenwert von etwa 0,13 Euro entspricht. Die QR-Codes, die auf der physischen Anleitung zu sehen sind, sind einmalig und daher kann jede Anleitung in Punkte umgewandelt werden.

LEGO Insiders Anleitung Scan 01

Besonders interessant daran ist, dass die dafür nötigen QR-Codes schon seit spätestens 2018 auf den LEGO Anleitungen zu finden sind und sich demnach wohl auch rückwirkend einlösen lassen. Wer also einen großen Stapel von LEGO Anleitungen aus den letzten Jahren zu Hause hat, kann (mit einigem Aufwand) seine LEGO Sammlung so in Guthaben umwandeln.

So viele Anleitungen müsst ihr scannen, um einen Gutscheincode zu bekommen:

  • 38 Anleitungen: 5,- Euro Guthaben
  • 152 Anleitungen: 20,- Euro Guthaben
  • 380 Anleitungen: 50,- Euro Guthaben
  • 760 Anleitungen: 100,- Euro Guthaben

Indem ihr eure Anleitung scannt, fügt ihr das LEGO Set zu eurem LEGO Insiders Account zu und es soll wohl problemlos möglich sein, auch mehrfach gekaufte Sets dort zu hinterlegen, da die Codes sich eben unterscheiden – eine gute Nachricht für alle Army-Builder mit hohem Battlepack-Konsum. 😉

Bitte bedenkt dabei: Durch das digitale Pflegen eurer Sammlung gebt ihr LEGO natürlich jede Menge potenziell wertvolle Daten über euer Konsumverhalten im Hinblick auf LEGO Sets. Ihr solltet also im Hinterkopf behalten, dass man in Billund damit auch bei anderen Händlern gekaufte Sets euch zuordnen und somit – zumindest theoretisch – sehr genau auf euch zugeschnittene Werbung ausspielen kann. Falls LEGO intern auch nachverfolgen kann, welche QR-Codes an welche Händler ausgeliefert wurden, wird euer Einkaufsverhalten damit ziemlich gläsern. Es ist nicht verwunderlich, dass LEGO diese Informationen etwa 0,13 Euro pro Set wert sind.

LEGO Insiders Community + weitere Änderungen

Neben den Zusammenfassungen der Logins und den Änderungen und Erweiterungen rund um das LEGO VIP-Programm soll es außerdem eine LEGO Insiders Community geben. Wie genau diese gestaltet ist und in welcher Art und Weise dort ein echter Austausch möglich sein wird, bleibt abzuwarten. Da ein LEGO Insiders Account sich aber laut LEGO nur an Kunden über 18 Jahre richtet, sind die Anforderungen an den Jugendschutz vielleicht etwas geringer, sodass LEGO auf die sonst oft üblichen Einschränkungen in der Kommunikation verzichten kann.

Das waren die Änderungen, die zum Start von LEGO Insiders am 21. August verfügbar sein sollen. Darüber hinaus hat LEGO bereits angekündigt, zukünftig noch weitere Arten und Weisen zu ergänzen, wie Punkte eingelöst und gesammelt werden können, wird dabei aber bisher wenig konkret. Hier bleibt abzuwarten, welche zukünftigen Änderungen das LEGO Insiders Programm bereithält.

Was denkt ihr über die Änderungen? Freut ihr euch über die Chance, eure Anleitungen in Insiders Punkte umzuwandeln, oder behaltet ihr das Wissen über das Ausmaß eurer Sammlung lieber vor LEGO verborgen? Tauscht euch gern ein den Kommentaren aus.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, eBay oder Alternate) und ist daher als „enthält Werbung“ gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!

Über Lukas Kurth 2173 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 33 Jahre alt und Gründer von StoneWars.de
guest
156 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare