Wieder ein Rekord: 35 Entwürfe landen in der 2. LEGO Ideas Review Phase 2020

LEGO Ideas 2. Review Phase 2020

Wer unseren Blog aufmerksam verfolgt, der hat in den letzten Woche schon mitbekommen, dass sich dieser Rekord abzeichnet: Unglaubliche 35 LEGO Ideas Entwürfe haben es in die Review der zweiten LEGO Ideas Review Phase 2020 geschafft!

Das LEGO Ideas Team hat heute einen Deckel auf die letzte Review-Phase gemacht und im zugehörigen Blogbeitrag den Rekord von satten 35 Entwürfen auch anerkannt. Dem Text nach sieht das LEGO Ideas Team darin auch kein Problem, sondern freut sich über die große Anzahl an Entwürfen, während Oliver sich bei uns schon vor einigen Monaten gefragt hat, ob eine LEGO Ideas Reform notwendig wäre.

Im Vergleich zu den 26 Entwürfen in der letzten Review-Phase (die schon etwa doppelt so viele Entwürfe wie sonst beinhaltete) sind in dieser Review-Phase nochmal rund 35% mehr Entwürfe enthalten. Von den 35 Entwürfen wären 17 Entwürfe mit einer Lizenz belegt, während 18 Entwürfe ohne Lizenz auf den Markt kommen könnten.

Mit den 10K Club Interviews will man loslegen, sobald die Ergebnisse der ersten Review-Phase 2020 bekannt gegeben wurden. Das dürfte wohl hoffentlich im Oktober 2020 geschehen. Wir haben für euch in den letzten Monaten unsere Tabelle der 10K Entwürfe aktuell gehalten und binden sie hier nochmal ein, damit ihr einen schnellen Überblick über die wichtigsten Fakten zu den Entwürfen bekommt.

Nr.BildEntwurfFan-DesignerTage bis 10.000Lizenz
1LEGO Ideas Mountain Windmill 1The Mountain WindmillHanwasyellowfirst91Nein
2LEGO Ideas Entwurf Community Greendale Community College 12Community: Greendale Community Collegebulldoozer219Ja
3LEGO Ideas Heroquest Entwurf (1)LEGO HeroQuestKingGloriousSquirrel317Ja
4LEGO Ideas Brickwest StudiosBrickwest StudiosBricky_Brick28Nein
5LEGO Ideas House From Up (1)House from Upbramant1502Ja
6LEGO Ideas Animal Crossing New Horizons Nook Cranny (1)Animal CrossingMicro_Model_Maker22Ja
7LEGO Ideas Trabant 601 (1)Trabant 601pedankopet677Ja
8LEGO Ideas Night At The Museum (1)Nachts im MuseumCARLIERTI19Ja
9LEGO Ideas Fast Food Corner (1)Fast Food CornerRobinHoodBricks46Nein
10LEGO Ideas Avatar The Last Airbender (1)Avatar - The Last AirbenderMinibrick Productions14Ja
11LEGO Ideas Portal 2 Glados Vs Chell And Wheatley (8)Portal 2 - GLaDOS vs. Chell and Wheatleyhachiroku24347Ja
12LEGO Ideas Bmw M1 (1)BMW M1 (E26)TOMOELL483Ja
13LEGO Ideas Caribbean Clipper (1)Caribbean ClipperBabyteeth605Nein
14LEGO Ideas Sheriff Safe (1)Sheriff SafeIl Buono257Nein
15LEGO Ideas 31 Minutos (1)31 Minutos T.V. StudioYnsomniac Typho48Ja
16LEGO Ideas Southwest 737 800 (1)Southwest 737-800BigPlanes-customs87Ja
17LEGO Ideas Terry Pratchetts Discworld (1)Terry Pratchetts DiscworldBrickHammer57Ja
18LEGO Ideas Seasons In Time Calendar (1)JahreszeitenkalenderBrent Waller93Nein
19LEGO Ideas Exploratorium (1)ExploratoriumEndlessAges198Nein
20LEGO Ideas Hocus Pocus Sanderson House (1)Hocus Pocus TheAmbrinator35Ja
21LEGO Ideas Shitts Creek (1)Schitts Creekseemarkgeek22Ja
22LEGO Ideas Gold Rush Mine (1)GoldminenachterbahnFootonabrick129Nein
23LEGO Ideas Van Gogh Starry Night (1)Van Gogh Sternennachtlegotruman20Nein
24LEGO Ideas Fortress Imperial Army (1)The Fortress - Imperial ArmyPiraten143Nein
25LEGO Ideas Seagull Bay Lighthouse (1)Seagull Bay Lighthouse Imperial FortressDelusion Brick120Nein
26LEGO Ideas The Bakery (1)BäckereiBricky_Brick221Nein
27LEGO Ideas Bangladesch Parlament (1)Bangladesh National ParliamentJandJLEGO742Nein
28LEGO Ideas LEGO Doggo (1)LEGO Doggolegotruman297Nein
29LEGO Ideas Zen Bonsai (1)Zen BonsaiBrentWaller445Nein
30LEGO Ideas Naruto Ichiraku Ramen Shop (1)Naruto: Ichiraku Ramen ShopDadiTwins68Ja
31LEGO Ideas Temple Of Hermit (1)Temple Of HermitBrickfornia677Nein
32Ocean House (15)Ocean HouseHanwasyellowfirst112Nein
33LEGO Ideas Medival MarketsMedieval MarketCARLIERTI
73Nein
34LEGO Ideas Reopen The Doors Ratatouille (1)Ratatouille ReOpen the DoorsBRICK PROJEKT24Ja
35LEGO Ideas Fall Guys (1)Fall GuysThe Real Ashnflash15Ja

Die Einschätzung, wie wahrscheinlich die jeweiligen Sets sind, ist vor allem bei der Menge gar nicht so einfach zu treffen. Ich habe dennoch mal versucht, die Sets schnell und ganz grob mit meinem jeweiligen Bauchgefühl einzuschätzen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich nachdem ich vorletztes mal einen guten Riecher hat, bei meiner letzten Einschätzung (siehe hier im Vergleich zu den Ergebnissen hier) teilweise schon ziemlich daneben lag – daher solltet ihr darauf nicht all zu viel geben. 😉

  • The Mountain Windmill: Möglich
  • Community: Greendale Community College: Möglich
  • LEGO HeroQuest: Unwahrscheinlich
  • Brickwest Studios: Möglich
  • House from Up: Möglich
  • Animal Crossing: Unwahrscheinlich
  • Trabant 601: Unwahrscheinlich
  • Nachts im Museum: Unwahrscheinlich
  • Fast Food Corner: Unwahrscheinlich
  • Avatar – The Last Airbender: Möglich
  • Portal 2 – GLaDOS vs. Chell and Wheatley: Möglich
  • BMW M1 (E26): Unwahrscheinlich
  • Caribbean Clipper: Unwahrscheinlich
  • Sheriff Safe: Möglich
  • 31 Minutos T.V. Studio: Unwahrscheinlich
  • Southwest 737-800: Unwahrscheinlich
  • Terry Pratchetts Discworld: Möglich
  • Jahreszeitenkalender: Möglich/Wahrscheinlich
  • Exploratorium: Möglich
  • Hocus Pocus: Möglich
  • Schitts Creek: Unwahrscheinlich
  • Goldminenachterbahn: Möglich
  • Van Gogh Sternennacht: Möglich
  • The Fortress – Imperial Army: Möglich
  • Seagull Bay Lighthouse Imperial Fortress: Möglich
  • Bäckerei: Unwahrscheinlich
  • Bangladesh National Parliament: Unwahrscheinlich
  • LEGO Doggo: Unwahrscheinlich
  • Zen Bonsai: Möglich
  • Naruto: Ichiraku Ramen Shop: Unwahrscheinlich
  • Temple Of Hermit: Unwahrscheinlich
  • Ocean House: Unwahrscheinlich
  • Medieval Market: Unwahrscheinlich
  • Ratatouille ReOpen the Doors: Unwahrscheinlich
  • Fall Guys: Unwahrscheinlich

Mein persönlicher Wunsch wäre immer noch das großartige Set zur Sitcom Community, das ja auch als schnellster Entwurf in der Review-Phase und als zweitschnellster Entwurf jemals unterwegs war. Ich drücke nach wie vor die Daumen, habe aber auch Angst vor einer gewissen Sitcom-Übersättigung. Aber gut, für Community würde ich da ein bis zwei Augen zudrücken.

Die nächste LEGO Ideas Review-Phase läuft dann bis zum 4. Januar 2021. Wir sind gespannt, ob wir diesmal die 40 oder gar 50 Entwürfe knacken werden… 😉

Welches der 35 Sets in dieser Review-Phase ist euer absoluter Favorit? Welches Set wollt ihr unbedingt haben und welches Set denkt ihr, wird wohl am ehesten umgesetzt werden? Tauscht euch gerne ausführlich in den Kommentaren aus!

Über Lukas Kurth 1350 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

54 Kommentare

  1. 35 Sets sind einfach viel zu viel, würde mich über 12 freuen, u.a. die Festungen. Allerdings auch einige, die Du als Unwahrscheinlich markiert hast. Zudem wird Lego wohl kaum 10 Entwürfe oder mehr als Sets rausbringen.

    • Erstaunlich: 35 Sets und kaum eins etwas besonderes oder ausgefallenes. Es sind zwar alles echt schöne MOCs, aber wenig was es verdient ein Set zu werden. Dafür sollte meiner Meinung nach die Idee ausgefallen sein. Daher ist mein absolutes Highlight der Jahreszeitenkalender. Auch das Terry Partchetts Discworld finde ich schön. Und die Doggos sind auch knuffig. Aber sonst… naja.

  2. Einmal bitte das unwahrscheinliche HeroQuest, das Exploratorium und den Clipper 😅
    Aber leider gibt es ja kein „Wünsch dir was“…
    Ich bin echt gespannt wie viele Entwürfe zu einem Set werden.

  3. Ich würde mir „Naruto: Ichiraku Ramen Shop“ wünschen. Sets aus dem Manga/Anime Bereich gibt es bis jetzt gar nicht. Dabei denke ich, dass man so echt eine riesige Community erreichen könnte.
    – Daumen drücken! –

    • Das hoffe ich auch *mit Daumen drück* Es gibt so viel Potential aus dem Anime Universum als Lego Set Idee umzusetzen.

      Und genug Anhänger gibt es (nicht nur Thema Naruto. 🙂 auch One Piece, DragonBall, usw.

  4. Das ist wieder eine interessante Liste. Meine Präferenzen sind

    1. Zen Bonsai
    2. Ratatouille Reloaded!
    3. Jahreszeitenkalender
    4. Terry Pratchetts Discworld
    5. Trabant 601
    6. Temple of Hermit

    und eventuell noch

    * Van Gogh Sternennacht
    * Sheriff Safe
    * Goldminenachterbahn

    Den Rest finde ich persönlich uninteressant.

    Das wird auf jeden Fall spannend, da ist viel dabei, was ich bei guter Umsetzung kaufen würde.

  5. Puh!!! 35 Entwürfe. Auf einer Seite her ziemlich cool, aber bei den meisten würde ich echt sagen: Das wird nichts. OK, das Designer-Team hat uns schon oft überrascht, aber irgendwie fehlt mir hier das etwas andere! Es sind tolle Modelle von Gebäuden dabei, aber es sind halt wieder nur Gebäude. Ich liebe Gebäude und würde das eine oder andere auch gerne umgesetzt sehen, aber LEGO hat nun mal schon eine Gebäudereihe. Ja, der alte Angelshop war auch ein Gebäude, aber es ist irgendwie nichts neues, nichts außergewöhnliches. Ich glaube in der letzten Phase gab es einen Wasserfall. Es sprach mich an, weil es einfach einmal etwas anderes war. Das Piano, die Schreibmaschine, die Fossilien, das Schiff in der Flasche, Maze usw. waren immer mal wieder etwas anderes. Selbst die Saturn V stach einfach einmal heraus. Auch die ganzen Sitcoms, wie Seinfeld, Big Bang, Friends und die Sesamstraße (nicht ganz eine Sitcom), irgendwann haben wir alle Serien gefühlt einmal durch. Dann könnte auch LEGO eine eigene Serie hierfür machen. Das es klappen kann zeigt Minecraft.

    Ja es sind alles Ideen, darum geht es hierbei, aber selbst nach der Umgestaltung von LEGO ist es dann immer noch eine Sitcom, ein Gebäude oder was weiß ich.

    Trotzdem bin ich gespannt, aber derzeit würde ich mir nichts holen

    Gruß

  6. Meine Wunschliste würde so aussehen:

    1. Naruto: Ichiraku Ramen
    2. BMW M1
    3. der Zen Bonsai

    Mehr benötige ich gar nicht, wäre aber an sich schon mit den ersten beiden happy! 😉

  7. Ich bin ja der Meinung, dass man bei Lego mit Sicherheit jetzt schon weiß, welche 10+ Modelle auf gar keinen Fall kommen werden. Die werden ja sicherlich auch vorab schon mal ein Auge riskieren. Geht man mal davon aus, dass das was Lukas als „unwahrscheinlich“ benannt hat, bei den Designern schon vorab rausfliegen würde, dann wird die Liste schon wesentlich übersichtlicher.

    Und noch an alle, die die Grenzen am liebsten hochsetzen würden, gleich mal ein Warnhinweis: Sortiert man die Vorschläge nach der Dauer, dann würden unter einer Aufstockung der Grenzen eher lizenzlose Modelle leiden (oder die mit kleineren Lizenzen wie Trabbi).

    Ansonsten lass ich mich mal überraschen – ich tippe mal auf drei Modelle:
    Kalender
    Van Gogh
    und…hmmmm sagen wir mal Airbender/Naruto wegen Asien.

    • Wenn das die Motivation ist (und betrachtet man Monkey Kid, ist das vielleicht gar nicht so abwegig), dann denke ich Naruto ist wahrscheinlicher, da ich glaube das Airbender-Ding geht eher im Westen ab. Aber vielleicht glaubt man auch Naruto beißt sich zu sehr mit Monkey Kid und Kollegen. Viele scheinen die starken Asien-Sets ja schon wegen Ninjago für unwahrscheinlich zu halten. Man wird sehen.

  8. @Lukas: Beim Sheriff Safe ist im Text bei der Bewertung was verrutscht. Unwahrscheinlich ist das 31 Minutos TV Studio…das Safe könnte ein Hit sein. Hab die Tür sogar in Studio nach gebaut um zu sehen wie es gelöst ist. Der ganze Entwurf ist genial gemacht.

  9. Hmm, am sinnvolsten für IDEAS sicher der Kalender und das van Gogh Bild. Das letztere würde mir allein schon fetzen, um dem Mosaik-Team zu zeigen, wie es RICHTIG geht (es sei denn die machen ein Mosaik draus, aber das wäre einfach eine Frechheit). 😉 Der Bonsai ist auch sehr schön, aber auch recht riesig. Chancen würde ich allen dreien durchaus ausrechnen, wenn man bedenkt, dass es bis zu drei insgesamt schaffen und sie wahrscheinlich eine klassische IDEA zu den ganzen Lizenz-Dioramen gesellen werden.

    Von den Modulars fände ich wohl den Asientempel am schönsten, aber ob der Chancen hat? Da rechne ich fast dem Naruto-Set höhere Chancen aus, weil’s da eine ganz schöne Fanbase gibt. Aber es gibt auch hässlichere Sets als das, vor allem ist es nicht so riesig.

    Generell habe ich natürlich einen Platz im Herzen sowohl für das Architecture-Set (wenn’s LEGO noch etwas aufhübscht), als auch für die Creator Expert Karren. Aber…das sind eben keine IDEAS-Sets. Bei dem Trabi könnte ich mir sogar fast vorstellen, dass LEGO den ohnehin schon für die hauseigene Serie im Kopf hat, würde ja durchaus zu den anderen Kult-Kleinwagen passen. Man kann dann nur hoffen, dass es nicht zu Verschwörungstheorien á la Fiat 500 führt.

    Aber zur Anzahl, was soll LEGO da auch offiziell anderes sagen, „Hört auf so viel Zeug einzureichen“? Die freuen sich doch bestimmt über die Auswahl und den Zulauf. Nächste Runde neuer Rekord? 😉

  10. Hero Quest wäre schon richtig toll. ( Im Leben wirds kein Set 🙁 )

    Davon ab sind wirklich viele gute Sachen dabei diesmal. Wird schon was feines geben denke ich.

  11. Ich möchte unbedingt diesen Bonsai Baum als Set. BITTE BITTE! Ich drücke so sehr die Daumen!
    Den Tempel of Hermit mag ich auch und die Windmühle und das Oceans House auch.
    Mir fehlt bei Lego einfach Natur. Da gibt es nur das Baumhaus, welches ich super toll finde. Alles was Richtung Natur… Leben mit Natur.. geht, all das finde ich Unterstützungswürdig.
    Wenn ein Set nicht umgesetzt wird, hat man die Möglichkeit vom Designer den Bauplan von seinem Set zu kaufen?

    • Wie zu erwarten viele interessante Vertreter dabei. Leider sind gerade die Lizenz-Sets mMn etwas schwächer.

      Herzensangelegenheiten wären natürlich das Hero Quest – Set (seit der atkuellen Ninjago-Welle wahrscheinlich und unwahrscheinlich zugleich) sowie die Discworld. Beiden Sets räume ich aber deutliches Verbesserungspotential ein, und nenne sie mehr, weil ich die Vorlagen liebe.

      Bestes Lizenz-Set: Naruto (und durch asiatischen Markt und passend zu Ninjago-City auch nicht unwahrscheinlich).

      Favourite ist jedoch VanGoh (und da könnte es ruhig eine Welle los treten).

      Wäre interessant die Gründe für Lukas‘ Einschätzung zu wissen.

  12. Ganz klar, das einzige was für mich interessant ist, ist das Community Collage. Leibe die Serie, mit dem ursprünglichen Cast. Danach wurde es arg mau, meiner Meinung nach.

  13. Ich habe mindestens 10 Sachen, die mich interessieren würden. Bin gespannt, was kommt, verliere leider immer mehr den Durchblick…im Oktober kommen die Ergebnisse? Oder die von der vorherigen Runde? Na ja, wir werden die Sachen im Regal sehen…das Exploratorium wäre schon schick.

    • Im Oktober erwarten wir die Ergebnisse aus der ersten Reviewperiode 2020. Die Auswahl für das 2. Review wird vermutlich Mitte/Ende Febraur 22021 bekannt gegeben.

      • Danke, bin gespannt, was wir dann sehen werden, aus der ersten Runde des Jahres.😉 Hoffe auf was Schönes, auch wenn die Finanzierungsfrage langsam ein Thema wird.

  14. Wirklich im Sinne von IDEAS (also eine neue „Kategorie“ … nicht einfach ein weiteres Haus, weiteres TV-Set, weiteres …)
    – Brickwest Studios (ein Filmset … hatten wir das schon mal?)
    – Museum (aber ohne Lizenz, das Modell braucht die gar nicht um toll zu sein, ein Museum kann so viele tolle Details enthalten!)
    – der Safe (hat was von Popup-Buch, Maze, Flaschenschiff, …)
    – Kalender (wie Safe)
    – Bonsai (wie Safe)
    – Starry Night (so muss Lego-Umsetzung von Gemälde … nicht Mosaik)

    Toll fände ich aus persönlicher Sicht, trotz fehlender „Innovation“:
    – Trabant
    – Diskworld
    – (die meisten Gebäude, Piraten-Sideshows, …)

    Es sind auch einige schöne Modelle dabei, Lizenz oder nicht, wo für mich aber nicht ganz klar ist warum ausgerechnet das raus kommen soll und nicht ein anderes äquivalentes Modell … die Windmill ist so ein Ding: super gemacht, aber warum sollte bei IDEAS eine Bergwindmühle rauskommen, und warum sollte ich sie kaufen und aufstellen wollen, und nicht was anderes? Die Idee ist nicht verblüffend (im Sinne von IDEAS), es hat keinen Bekanntheitsgrad (im Sinne einer Fan-Base) – es ist „nur“ sehr gut gemacht, wie aber viele viele andere Modelle eben auch. Also warum sollte ich sagen „die Windmühle will ich, aber den Temple of Hermit nicht!“?

  15. ich drücke Brickwest, dem Museum und evtl nem Imperialen Stützpunkt die Daumen, der Rest interessiert mich nicht so…
    Für sehr realistisch halte ich sowas wie den Safe und den Kalender

  16. Zunächst finde ich es bemerkenswert, dass wir nicht nur 35 Entwürfe in einer Review haben, sondern, dass gleich fünf Fan-Designer jeweils gleich zwei ihrer Entwürfe durchgebracht haben.

    Mein Prognose ist Community, VanGogh-Sternennacht und ein Set zum Thema Piratenantagonisten. Community setzt die mittlerweile tief verwurzelte Tradition von TV-Seriensets bei Ideas denklogisch fort, das VanGogh-Bild läuft auf der Schiene der ursprünglichen Ideas-Idee der innovativen Sets, und nachdem mit dem Clipper und zwei Festungsentwürfen drei Soldaten-Sets in einer Review zusammenkommen, halte ich das Signal für ein weiteres Nostalgie-Set á la Piratebay und Mittelalterlicher Schmiede für grün genug.
    Alternativ zum Fort oder Schiff sehe ich allerdings auch eine Chance für die Brickwest Studios. Das Set ist derart fantastisch entworfen, dass man kaum etwas offensichtliches findet, was ein Legodesigner noch verbessern könnte oder müsste. Zudem bedient das Set ebenfalls die Nostalgiegefühle, wenn man an Legoredo oder die Lego Studios von Anfang der 2000er denkt.

    Der Medieval Market hat meiner Ansicht nach angesichts der schon beschlossenen Veröffentlichung der Mittelalterlichen Schmiede keinerlei Zukunft.
    Dem Bonzai und dem Tempel, aber auch dem Ocean House rechne ich ebenfalls kaum Chancen zu, weil die zu nah an den verfestigten Gerüchten zufolge nächstes Frühjahr erscheinenden Ninjago City Gardens sind.
    Bei HeroQuest sind die Rechte ungeklärt, weshalb eine Lizenz wohl nicht möglich sein wird.
    Der Trabant, die BMWs, das Bangladesh Parlament und der Fast Food Corner sind zu nah an bereits bestehenden Themenwelten von Lego dran, als dass sie Umsetzungschancen hätten.
    Für Nachts im Museum, das Haus aus Oben und Ratatouille sehe ich den Zug als abgefahren an. Die Filme sind zu lang her und haben nicht ausreichend Kultstatus um für eine Umsetzung interessant zu sein. Zu spät ist es meiner Ansicht nach auch für Portal 2.
    Zu wenig Kultstatus in der Breite gilt meiner Ansicht nach auch für Schitts Creek und Hocus Pocus.
    31 Minutos und die Southwestmaschine sind nicht innovativ genug und für die meisten großen Märkte in Amerika, Europa und Asien zu uninteressant.
    Dem Kalender hätte ich gute Chancen attestiert, wenn die einzelnen kleinen Jahreszeitenmodelle irgendwie in den Uhrenmechanismus eingebunden wären. So wie sie jetzt konzipiert sind faktisch als vier kleine einzelne Jahreszeitensets plus Datumsanzeige sehe ich das nicht.
    Der Animal-Crossing-Entwurf ist absolut uninteressant und spricht meiner Meinung nach nur echte eingefleischte Fans des Spiels an.
    Der Safe ist ganz nett, aber es ist nicht wirklich ersichtlich welche größere Zielgruppe der Ansprechen soll. Westernfans wollen in der Regel Minifigurenmaßstab. Fans von Modellen wie dem Flaschenschiff, dem Klavier oder der Schreibmaschine wird er zu klein sein.
    Die Goldminenachterbahn kann angesichts der erst frisch EOL gegangenen Piratenachterbahn und der nach wie vor erhältlichen großen Achterbahn keine Nische besetzen und ist auch nicht innovativ genug.
    Die Bäckerei und das Exploratorium sind mittlerweile wohl eher was für Lego World Builders, als für Ideas.
    Fall Guys schlägt zwar ein bisschen in die Kerbe der Mario-Sets, aber das Spiel lebt vom Wettbewerb mit anderen Spielern und bietet selbst als Game keine Langzeitmotivation. Es ist aus Lego weder für eine größere Gruppe Erwachsener noch Kinder wirklich interessant.
    Die Scheibenwelt ist natürlich ein toller Entwurf, der auch über die typischen Lego-Käuferschichten hinaus viele ansprechen könnte, die Fans von Terry Pratchetts Universum sind. Dennoch halte ich eine Umsetzung angesichts der Vielzahl anderen Entwürfe für unwahrscheinlich.
    Der Avatar-Entwurf ist zwar grundsätzlich gut, aber mit nur Appa, einem Felsen und ein paar Minifiguren zu schwach auf der Brust – zudem ist das Set basierend auf einem westlichen Zeichentrick für die Asiaten uninteressant.
    Ebenfalls als zu dünn sehe ich die Windmühle. Das sieht aus wie eine Theaterkulisse. Da fehlt was, zu viel, um rund zu sein.
    Den Ramen Shop sehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das Gebäude ist fantastisch, die Figuren hingegen könnte ich nicht gebrauchen. Anders als beim letzten Luftbändiger ist hier sowohl ein asiatischer Markt als auch ein amerikanischer und europäischer vorhanden. Es wird nur schwer werden die Lizenz zu bekommen. Zudem ist das Naruto thematisch zu nah an Ninjago und vor allem auch Monkie Kid.
    Zu guter Letzt für die Hundebrickheadsz gilt auch, dass sie wohl bei World Buidlers besser aufgehoben und eigentlich zu nah an einem bereits existierenden Legothema sind.

    Persönlich wünschen würde ich mir aus meiner Glaskugel tatsächlich eine Soldatenfestung bzw. ein Soldatenschiff – am besten natürlich beides als Kombination in einem Set – als Gegenpart für die Barracuda.😉
    Aber auch die Brickwest Studios wären für mich ein sicherer Kauf.

    In jedem Fall bin ich gespannt, wie Lego mit der Entwurfschwemme mittel- und langfristig umgehen wird.

    • Es mag schon sein, dass Sitcoms mittlerweile ein etabliertes Thema sind, das sicher fortgesetzt wird, nur sehe ich Community noch immer eher als Nischenthema in diesem Bereich. Auch wenn die die es kennen es ja zu lieben scheinen, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass das so eine riesen Fanbase hat wie die bisherigen Serien.

      • Vom Bekanntheitsgrad und der Fanbase kann es Community meiner bescheidenen Einschätzung nach durchaus mit Big Bang Theorie aufnehmen. Ich mag mich da aber auch irren. 🙂

        Wenn wir übrigens gerade bei TV-Serien-Ideas sind: Wo bleibt der Scrubs-Entwurf mit 10.000 Stimmen?

  17. 35 sind zu viel. Lego sollte einige Einschränkungen einführen, was die Menge der in der Review Phase befindlichen Entwürfe. Lizenzthemen sind ja ganz nett, fluten den Markt und nehmen so anderen Entwüfen die Chance, auf den Erfolg, 10.000 Stimmen für sich zu beanspruchen und in der Review zu landen. Und dass zum beispiel 30.000 oder mehr Stimmen nötig wären, dass würde nicht dazu führen, dass es lizenzfreie Themen schwieriger machen würde, sehe ich nicht.

  18. Als Sammler der Lego Creator Autos interessieren mich vor allem der Trabi und der BMW M1, die würden am besten in unsere Sammlung passen.
    Ansonsten gefallen mir die medievel Sets sehr gut, aber dafür ist leider kein Platz mehr in der Wohnung. Wenn das Animal Crossing Set in einer akzeptablen Preisklasse umgesetzt wird, würde ich mir das vielleicht noch kaufen.

    • Gerade als Sammler hätte ich sie lieber als ordentliche Creator Expert Autos, statt in einer Serie in die sie schlicht nicht reingehören. Aber gut, andererseits ist Creator Expert ja als Marke auch tot, also ist es vielleicht gar nicht so schlimm wenn die Grenzen zwischen den Produktlinien aufweichen.

  19. Von den Sets reizen mich am meisten Animal Crossing, das Western Film-Set und Naruto – bei letzterem habe ich die Serie nie gesehen, aber der Ramenshop ist einfach wunderschön gemacht. Den Kalender fände ich auch spannend.

    Insgesamt wäre es aber auch mal wieder schön, wenn es ein kleineres Ideas-Set geben würde, so wie die Women of Nasa oder auch die frühen Back to the Future- und Ghostbusters-Modelle, die es wert sind, sie zu kaufen, ohne, dass sie furchtbar teuer sind. Gerade, wenn es wieder mehrere Sets gibt.

  20. Ich bin hier relativ entspannt – da ist viel dabei was mir gefällt, aber wenig was ich mir kaufen würde.

    Nach dem Klavier würde mich kein auch noch so ausgefallenes Set überraschen.

    Persönlich würde ich mich für das Thema „Piraten“ erwärmen – wenn da noch eine eigene Serie käme muss ich keine Ideas Sets haben.

    Meine Tochter würde den Naruto Ramen Shop mit Begeisterung nehmen – Da sie die Ninjago City und den Hafen mag, werden wir auch die gerüchteweise erscheinenden Gärten zusammen aufbauen – und der Ramen Shop wäre durchaus passend dazu.

    Ich muss gestehen mit jedem neuen Set das die 10.000er erreicht flaut bei mir die Begeisterung ab – zu viel ist „ungesund“ man müsste die Regeln überarbeiten – von mir aus in Richtung eines „commitments to buy“, wenn man ein Set unterstützt – dann aber sollte es auch nur in Ausnahmefällen eine „Nichtrealisierung“ geben – derzeit erzeugt man durch das System meiner Meinung nach zu viel negatives MOJO.

    • Ein Kauf-Commitment wird nur problematisch, wenn LEGO teifgreifende Änderungen am Set vornimmt. Ich finde zwar persönlich, dass sie es üblicherweise verbessern, aber es gibt genug Leute die sich so sehr daran stören, dass sie die Sets die sie ursprünglich unbedingt gekauft hätten dann überhaupt nicht mehr wollen.

      Außerdem möchte ich in Zeiten, in denen Rabatte schlicht und einfach dazugehören um die LEGO-Preispolitik in vernünftigere Bahnen zu lenken, ungern einen exklusiven Kaufvertrag mit LEGO eingehen, auch wenn ich das Set selbst haben möchte.

      • Ich stimme dir zu. Ein Kauf-Commitment halte ich auch für problematisch. Zum einen hat Ideas das Recht die Entwürfe komplett umgestalten, so dass mir das Endprodukt eventuell nicht mehr gefällt. Ich verweise da auf die unterschiedlichen Diskussionen unter den offiziellen Ideas-Setvorstellungen.
        Zum anderen teile ich auch die Ansicht, dass ich nicht direkt bei LEGO vorbestllen möchte. Als Vorbesteller möchte ich einen Bonus dafür haben.

        Eine Kostenschranke lehnen übrigens die meisten Ideas-Nutzer ab und auch ich finde den Gedanken nicht überzeugend. Ich verweise auf den erwähnten Artikel zu einer möglichen Ideas-Reform (Link oben im Artikel).

        Die Nutzerzahl von Ideas stieg zwar im letzten Jahr um über 40%, trotzdem denke ich persönlich, dass Ideas ein Problem mit der Stimmeninflation hat. Die Stimmabgabe ist an keine Bedingungen geknüpft und unbegrenzt möglich. In den letzten Wochen entdeckte ich Nutzerkonten, die gerade mal ein paar Wochen aktiv waren, aber schon über 1.000 Projekte unterstützen. Es gibt sogar noch drastischere Beispiele.

        Vielleicht wäre eine Wiedereinführung der Miniumfrage vor der Stimmabgabe schon ein Bremseffekt. Alternativ könnte das Stimmkontingent pro Reviewperiode oder pro Jahr auf ein bestimmtes Limit beschränkt werden.
        https://ideas.lego.com/blogs/a4ae09b6-0d4c-4307-9da8-3ee9f3d368d6/post/523a071a-ea52-4473-bd72-7eb96abeaaa2

        • @Rauy und @Oliver

          Ich verstehe natürlich die Bedenken gegenüber einem Commitment – gemeint meinerseits war natürlich die Entwicklung der Ideas Plattform in Richtung „Kickstarter – Crowdfunding“

          Es wäre ein zweiseitiges Commitment – Die Befürworter müssten halt das Produkt garantiert kaufen – und Lego müsste es auch SO WIE EINGEREICHT umsetzen.

          Der Preis – Ideas ist sowieso „fast“ Lego exclusiv …

          1-1 geht das nicht, aber mir schwebt ein System wie folgt vor:

          1. Unterstützungsphase – Es müssen 5.000 (Vorschlag) Unterstützer erreicht werden – OHNE Commitment.
          1. Reviewphase – Lego reviewt das Set (mit Rücksprache des Designers). Also prüft, ob die benötigten Teile aktuell verfügbar sind, welche zusätzlich produziert werden können und welche „nicht realisierbar“ sind – LEGO Entscheidung. Dann kann der Einreicher sein Set „modifizieren“ (eventuell mit Hilfe eines Lego Designers) um die nicht produzierbaren Teile zu ersetzen etc. Sollte der Einreicher das nicht wollen oder können dann ist das Projekt „Gestorben“ – no hard Feelings 😉 Lego kann auch entscheiden, dass es kein Interesse hat und kann das jetzt auch sterben lassen 😉
          2. Unterstützerphase – Die Unterstützer werden auf Null gesetzt, Jetzt kann man das Projekt neu unterstützen – man weiss aber jetzt was man bekommt (nämlöich das überarbeitete Konzept) und eine Unterstützung ist jetzt ein Kaufcommitment (Preis und Releasedatum müssen feststehen) (wie Kickstarter). No Way Out for both sides. Es ist hier auch möglich, dass LEGO entscheidet wie viele Commitments für die Produktion nötig sind. (unterschiedliche Schwellen – manches Set braucht weniger Exemplare für den Break Even als andere).
          Wenn Lego also sagt (Beispiel) 5.000 Commitments, und das wird erreicht, dann wird das produziert, wenn nicht- Pech gehabt, wird dann anscheinend doch nicht gewollt – LEGO ist nicht schuld 😉 sondern mangelndes Kundeninteresse.

          Ich würde vorschlagen, dass Leute die sich für ein commitment in dieser Phase ein GOODIE bekommen – sozusagen ein Unterstützer GWP – das könnte z.B. bei einem Piratenschiff eine (zwei,…) zusätzliche Kanonen und/oder einige zusätzliche Mannschaftsmitglieder sein 8zumindest eine Figur sollte doch „exclusiv sein ;))

          Ich meine damit hätten beide Seiten „gewonnen“ – ich vermute nämlich, dass es im jetzigen System nicht wenige Unterstützer gibt, die nicht vorhaben ein Set auch wirklich zu kaufen…

  21. Meine Favoriten (die ich auch für wahrscheinlich halte)
    1. Zen Bonsai
    2. Van Gogh Sternennacht
    3. Jahreszeitenkalender

    Freuen würde ich mich auch über HeroQuest, allerdings denke ich auch, dass es sehr unwahrscheinlich ist.

  22. Danke für die Info!

    35 Projekte – das ist echt überwältigend!

    Hoffentlch werden mindestens drei Sets realisiert und es gibt keine Nullrunde! Es sind ja bereits elf Modelle, die allein ich schon gerne realisiert sehen würde (Brickwest Studios, Nachts im Museum, Karibischer Klipper, Jahreszeitenkalender, Goldminen-Achterbahn, Van Goghs Sternenklare Nacht, Die Festung, Möwenbucht, Zen Bonsai, Ozeanhaus und Ratatouille) – wobei ich zum Finanzieren aller natürlich eine Bank überfallen müsste. 🙂

    Deswegen gebe ich hier meine Top-Drei zum Besten:
    1. Brickwest Studios ((leider) noch nie so etwas dagewesen und vor allem so vielseitig verwendbar: für die Stadt, für ein Western Diorama und einfach auch nur als Displaymodell)
    2. Ratatouille (grandios, diese Detailverliebtheit sowohl von außen wie von innen)
    3. Van Goghs Sternenklare Nacht (nicht nur ein wunderbares Naturschauspiel, sondern auch eine (baustein)künstlerische Meisterleistung)

  23. Die meisten Sets interessieren mich leider eher weniger. Besonders die Mehrheit der Sets zu den TV Serien finde ich eher langweilig. Meine Top 3 wären:
    1. Van Gogh
    2. Sheriff Safe
    3. Jahreszeitenkalender

    Als weiteres Set wären die Doggos bestimmt auch ganz nett, da diese zu einem niedrigen Preis angeboten werden könnten.

  24. Zeigt einfach nur, dass in Zeiten von Social Media die 10.000 Unterstützer Regel keinen Sinn macht. Letztendlich sollte das wohl eine Methode sein, um anhand des Tempos mit dem die Marke erreicht wird in gewisser Weise das Marktpotenzial eines Sets auszuloten. Das funktioniert aber anscheinend nicht mehr, da ein Unterstützer nicht unbedingt das Set auch kaufen würde oder sich überhaupt für Lego interessiert, wie man es z.B. vor einiger Zeit an der abgebrannten Staatsbibliothek in Brasilien oder jetzt an dem Staatsparlament von Bangladesh sehen kann. Und von dieser Sorte sehe ich da eine ganze Menge auf der Liste! Wird Zeit das zu ändern!

  25. Definitiv kaufen würde ich mir:

    1) Ratatouille
    2) Mountain Windmill
    3) Temple of Hermit
    4) Narutos Ramen Shop
    5) BMW

    Ernsthaft nachdenken zumindest über:

    Nachts im Museum
    Ocean House
    Seagull Bay
    Die Bäckerei
    Portal GlaDOS

    Natürlich wäre das ein nicht unerheblicher finanzieller Aufwand und würde über Jahre verteilt werden. Wenn aber jede Review Runde so viele rauskommen, werden Sets dann öfters auch wieder aufgebaut verkauft. Gott sei Dank ist Lego da bisher ja nicht nur wertstabil sondern sogar relativ gewinnbringend.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*