StoneWars.de LEGO Podcast Folge 103: Viel schönes dabei

StoneWars Podcast Folge 103

Es ist wieder Mittwoch und das bedeutet, die 103. Folge vom StoneWars Podcast ist da! Auch bei dieser Folge ist mal wieder viel Schönes dabei, ich würde sogar soweit gehen und sagen, sie ist sogar streckenweise okay. Wie dem auch sei: Wir wünschen euch viel Freude beim Hören!

Unser Dank gilt auch diesmal wieder den Hörern, die unseren Podcast bisher bei iTunes bewertet haben! Wir freuen uns weiterhin noch sehr über neue Rezensionen und wir lesen natürlich auch weiterhin gerne jede Woche die neuen Bewertungen vor! Und ebenfalls wichtig: Folgt dem StoneWars Podcast auch unbedingt mal bei Spotify – das geht auch ohne kostenpflichtiges Abo!

Das sind die News-Themen des Podcasts:

Die Leseempfehlungen der Woche:

Die Timecodes von Folge 103 – Vielen Dank an Time-Code-David:

0:00:00 Intro
0:00:47 Wann wird’s mal wieder richtig Winter

0:07:26 KOMMENTARE
0:07:41 Olé, olé
0:08:26 Definitiv kein Tim S.
0:09:06 Profinerd: Doppelt hört besser
0:10:01 Stefan Müller I.: Podcast brevis, ars longa
0:11:33 Stefan Müller II.: Was von der Woche übrig blieb
0:13:20 Jill: Na Logo!
0:14:19 Gaius Baltar: Heitere Klemmbaustein-Ökumene
0:15:57 Masmiseim cancelt Ideas
0:18:20 Kleiner-Yoda: Ihr seid erstaunlich nett
0:24:07 Käpt’n Rotbart: Sie verlassen jetzt den LEGO-befreiten Sektor
0:26:03 guz808: Endstation Konvention

THERAPIESTUNDE
0:27:45 Ryks Super Bowl
0:32:00 Lukas: Exklusives Unboxing
0:33:37 Ryk reißt der Gitarrenfaden
0:35:34 Streaming fix for happiness
0:37:07 mailbox TERROR (feat. Badesalz)

GEBAUT
0:41:35 Ryk
0:43:22 Lukas

0:49:28 SALE entfällt
0:52:27 Schnittfrisch gebaut

0:53:08 NEWS
0:53:15 Ideas: Club der 10.000
0:56:14 Exkurs: Die Modular-Inflation
1:04:40 Ideas: Club der 10.000 (fortgesetzt)
1:06:04 Ideas: Neuer Bauwettbewerb
1:08:36 Fender Stratocaster von Mega Construx
1:14:32 Wann wird’s mal wieder richtig Winter (Reprise)
1:15:14 LEGO x HYPE
1:17:01 Monkie Kid 2021
1:24:30 Achtung, kurz ernster Inhalt.
1:25:52 Harry Potter 2021
1:38:17 Star Wars Yodas Galaxy Atlas
1:39:22 „Razor Crest“ gehört wieder Lucasfilm
1:42:46 LEGO Masters Staffel 3
1:47:16 LEGO Store in Stuttgart
1:48:24 Achtung, Katzen-Content!
1:49:58 Lesebefehl: Sets selbst beleuchten

1:52:48 REZENSIONEN

1:56:58 Ryks Buchtipp
1:58:10 Retroaktiver Folgen-Teaser
1:58:16 Abmoderation entfällt

Der StoneWars Podcast ist und bleibt kostenlos und lässt sich quasi „überall“ anhören. Ihr findet den StoneWars LEGO Podcast auf iTunes, hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren. Überall natürlich völlig kostenlos!

Hier könnt ihr den Podcast direkt im Browser hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Über Lukas Kurth 1733 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

92 Kommentare

  1. Der Schnee im Norden: Ich war auch etwas enttäuscht ob der Menge und etwas amüsiert, dass hier schon vorab jeglicher Nah- und Fernverkehr eingestellt wurde. Wobei hier in meiner City erst gar nicht erst versucht wird Nebenstraßen, oder gar Geh- und Radwege zu räumen. Das ist dann so ein bisschen die Selbsterfüllung des prophezeiten (gibts das Wort?) Chaos. Da kommste dann halt nimmer durch, ne. Aus meiner Kindheit auf dem hessischen Dorf erinnere ich durchaus weitaus größere Schneemengen, aber die wurden dann halt weggeräumt, da kommen die hier nicht drauf klar. Dafür können wir Wind.

    • Des ‚Prophezeiten‘ – klar gibt`s das. Dann aber großgeschrieben. Glaub ich. 😉
      Ja früher, da wurden auch Fußballspiele nicht wegen etwas Schnee abgesagt, sondern die Linien freigeräumt und ein orangener Ball genommen. Hach…

        • Da möchte ich mal kurz widersprechen: Die Anzahl der Spielabsagen in der Bundesliga ist (vor allem) durch modernere Stadien (Rasenheizung, Hybridrasen, etc.) immer geringer geworden. Zwischen 2011 und 2020 gab es im Oberhaus beispielsweise keine einzige Spielabsage, in der Saison 1978/79 waren es ganze 46(!). 1969/70 hatten 42 Partien nicht wie geplant stattfinden können, unter anderem fand am 18. Spieltag (10.01.1970) keine einzige der neun angesetzten Partien statt. Rein statistisch ist der Februar auch mit Abstand der „Spitzenreiter“ was die Anzahl der abgesagten Partien betrifft. Mehr als eine abgesagte Partie innerhalb einer Saison gab es vor Corona übrigens zuletzt 2005/06 (damals waren es drei). Corona hat seit letztem Jahr aber natürlich einiges durcheinandergewirbelt, vor allem in der dritten Liga gibt es dadurch derzeit öfter Absagen, weil eine Mannschaft nicht antreten kann. Es wird zwar nicht alles besser, aber die Verlegung von Spielen aufgrund der Wetterverhältnisse oder aus anderen Gründen hat deutlich abgenommen.

          Die kurioseste Spielabsage fand wohl 1976 statt, als der Bochumer Trainer kurz vor Fertigstellung der Stadionrenovierung den Strafraum des Platzes mit Wasser flutete, welches über Nacht vereiste, den Platz unbespielbar machte und den Verband dadurch zwang, das Spiel gegen Dortmund auf einen Termin nach Beendigung der Bauarbeiten zu verlegen. Dadurch konnte sich Bochum übr mehr Zuschauer und somit auch mehr Einnahmen freuen.:D

          • Das sind sicher die besten und witzigsten Fakten zu einem Thema, das mich eigentlich null interessiert, die ich seit langem gelesen habe.

          • Oha, vielen Dank für die Fakten! Das beste Mittel gegen ‚gefühlte Wahrheiten‘.
            Vielleicht habe ich auch ein verzerrtes Bild, weil ich mich als Fan meist in Liga, 3, 4, oder 5 herumgetrieben habe und dazu Bilder aus der DDR-Kindheit von freigeräumten Seitenlinen und orangenen Bällen im Kopf habe. Klar, durch Rasenheizungen, Astroturf etc. ist sowas eigentlich hinfällig geworden.

  2. ⚠️ Kurzer Hinweis (Errata): Ich erwähne im Podcast die Netflix-Serie „Locke & Key“ und sage dazu fälschlicherweise, es sei eine Marvel-Serie. Dies ist ein Versprecher und bitte es zu entschuldigen. ⚠️

    • Ich habe mich schon gewundert! Aber sie basiert ja trotzdem auf einer Comicvorlage die von Joe Hill, dem Sohn von Stephen King, stammt. 🙂

  3. Langsam machen sich die Sorgen breit, der Podcast wird immer kürzer, wir werden die 5 Stunden Podcast Länge wohl nie erreichen. Ne Spaß 😅 freue mich schon auf das baldige Hörvergnügen 👍🏻😄

  4. Ich bin mal wieder bei Ryk – als ich erfahren habe, wer die Halbzeitshow schmeißen wird, war ich auch völlig ratlos – habe meinen Lebtag noch nie was von diesem Typen gehört – und jetzt weiß ich auch warum 😀

    Heute werde ich auch nicht „ranten“, aber trotzdem spüre ich aktuell ganz komische Vibes in der Klemmbausteininteressengruppe. Aber vielleicht bin ich auch sensibler dadurch, dass ich fast nur noch in den eigenen vier Wänden sitze und auf allgemein besser Zeiten hoffe.

    • Vom Namen her, kannte ich den Sänger auch nicht, aber ein paar Songs dann doch. Das kommt davon, wenn man auf Arbeit auch mal den Kollegen die Playlist überlässt. Vielleicht ist ja nächstes Jahr Peter Brötzmann dabei. 😀

      • Als ich den Namen hörte dachte ich „die BAND hast Du glaub ich schon mal gehört“
        Dass das nur ein Typ ist, hab ich erst kurz vorher rausbekommen.

        Die Show war echt zum wegschnarchen. Im wahrsten Sinne des Wortes, bin nämlich in der Halbzeitshow weggepennt und wieder aufgewacht, als das Spiel weiterging. Perfektes Timing 🙂

  5. Ich komme aus Bayern und der Schnee hat uns nicht überfordert, wir sind nicht zum schlitteberg gegangen sondern haben zwei seile genommen an den Schlitten und das quat gebunden und der Vater von meinem Freund ist mit uns über die Feldwege und Felder gebrettert.

    • Am Montag morgen ist hier in Oberfranken, was nur regierungstechnisch zu Bayern gehört, der komplette Nah- und Zugverkehr zusammengebrochen. Meine Freundin hat es nicht zurück Nach BaWü geschafft und musste deshalb den gesamten Montag bei mir im Hone Office verbringen 🙂
      War aber auch ganz nett da ich dann eine Sekretärin hatte allerdings sind dann Dinge vorgefallen für die ich in jedem Betrieb vor die Tür gesetzt worden wäre 😉

  6. @Ryk: Der 16.02 wurde deswegen von LEGO zum Release des 911er Sets gewählt, weil am 16. auch der neue 911 GT3 von Porsche vorgestellt wird.

  7. Gute Folge, zum Schluss ging aber etwas die Luft aus, nicht böse gemeint.
    Besonderen Dank für den Hintergrund der einen Redewendung. War mir bisher nicht bewusst und ich werde mal drauf achten, sie nicht mehr zu verwenden.

    Insgesamt war es aber erst meine 2. Folge. Ich muss gestehen, mich schrecken Podcasts über 2h Länge doch eher ab. Aber da bin ich wohl eher in der Minderheit, bitte nicht schlagen 😉

    • Wenns hilft:
      ICh bin auch eher ein Fan dieser ca um die 2 Stunden Folgen.
      Vor allem, wenn es jetzt nicht gerade eine turbulente Woche in Sachen Legonews war.

    • Ich war erschrocken und überrascht, dass man den Hintergund dieser Redewendung NICHT kennt. Zumindest nicht in Ryks Alter. Aber gut, dass auch das im Podcast angesprochen wird und dafür sensibilisiert wird. Also letztlich Daumen hoch.

      ps: ich finde es nicht schlimm, aus Unwissenheit belastete Redewendungen und Wörter zu benutzen. Schlimm ist es, nach erfolgter Aufklärung, daraus keine Konsequenzen zu ziehen und eigenes Handeln zu überdenken.

    • Ging mir auch so, aber da ich Podcasts auf dem Nachhauseweg von der Arbeit höre und diese oft gestückelt, bin ich froh was für mehrere Tage zu haben.

  8. Das E ist stumm, Crabbe klingt also genau wie Crab.

    Zur Kontrolle habe ich eben noch kurz die DVD eingeworfen. Lustig: Vor der Verwandlung, im Speisesaal, erwähnen sie mehrmals „Crabbe ’n‘ Goyle“. Leicht genuschelt klingt es wie „Krabbengeil“.

  9. Zum Schneechaos:
    Komme aus Westfalen und wohne hier leicht erhöht und uns hat es hier schon sehr getroffen mit dem Schnee, was ich allerdings sehr begrüße!
    Habe seit 2005 nicht mehr so viel Schnee in dieser Region gesehen und hier haben sich die Verwehungen bemerkbar gemacht, da stellenweise wirklich bis über einen Meter angehäuft… kann euch auch Fotos zukommen lassen falls gewünscht! 😉

  10. Die Timecodes von Folge 103:

    0:00:00 Intro
    0:00:47 Wann wird’s mal wieder richtig Winter

    0:07:26 KOMMENTARE
    0:07:41 Olé, olé
    0:08:26 Definitiv kein Tim S.
    0:09:06 Profinerd: Doppelt hört besser
    0:10:01 Stefan Müller I.: Podcast brevis, ars longa
    0:11:33 Stefan Müller II.: Was von der Woche übrig blieb
    0:13:20 Jill: Na Logo!
    0:14:19 Gaius Baltar: Heitere Klemmbaustein-Ökumene
    0:15:57 Masmiseim cancelt Ideas
    0:18:20 Kleiner-Yoda: Ihr seid erstaunlich nett
    0:24:07 Käpt’n Rotbart: Sie verlassen jetzt den LEGO-befreiten Sektor
    0:26:03 guz808: Endstation Konvention

    THERAPIESTUNDE
    0:27:45 Ryks Super Bowl
    0:32:00 Lukas: Exklusives Unboxing
    0:33:37 Ryk reißt der Gitarrenfaden
    0:35:34 Streaming fix for happiness
    0:37:07 mailbox TERROR (feat. Badesalz)

    GEBAUT
    0:41:35 Ryk
    0:43:22 Lukas

    0:49:28 SALE entfällt
    0:52:27 Schnittfrisch gebaut

    0:53:08 NEWS
    0:53:15 Ideas: Club der 10.000
    0:56:14 Exkurs: Die Modular-Inflation
    1:04:40 Ideas: Club der 10.000 (fortgesetzt)
    1:06:04 Ideas: Neuer Bauwettbewerb
    1:08:36 Fender Stratocaster von Mega Construx
    1:14:32 Wann wird’s mal wieder richtig Winter (Reprise)
    1:15:14 LEGO x HYPE
    1:17:01 Monkie Kid 2021
    1:24:30 Achtung, kurz ernster Inhalt.
    1:25:52 Harry Potter 2021
    1:38:17 Star Wars Yodas Galaxy Atlas
    1:39:22 „Razor Crest“ gehört wieder Lucasfilm
    1:42:46 LEGO Masters Staffel 3
    1:47:16 LEGO Store in Stuttgart
    1:48:24 Achtung, Katzen-Content!
    1:49:58 Lesebefehl: Sets selbst beleuchten

    1:52:48 REZENSIONEN

    1:56:58 Ryks Buchtipp
    1:58:10 Retroaktiver Folgen-Teaser
    1:58:16 Abmoderation entfällt

  11. Solche Schneemassen wie letztes Wochenende runterkamen, gab es vielleicht zuletzt in den 70ern, als ich ein kleines Kind war. Die Straßen sind voll Schnee, an den Straßenrändern türmt sich der Schnee und es gibt deshalb kaum Parkplätze. Jemand, der zu uns wollte, hat einen Kilometer entfernt auf einem Supermarktparkplatz gepackt. Das eigene Auto muss man erst ausbuddeln. Jede Fahrt ist ein Abenteuer. Es ist deutlich weniger Verkehr auf den Straßen. Die Busse fahren immer noch nicht. Normal sind hier im Winter ein paar Schneeflocken, die schnell wieder wegtauen. Selten ist es heftiger. Das jetzt gibt es alle 40 Jahre vielleicht. Viele Grüße aus Lippstadt (NRW)

  12. Vielen Dank für das nicht erwähnen.

    Vielen Dank das Ihr auf uns Hörer eingeht.

    Und Nein, dieser Kommentar ist in keiner Art und Weise böse gemeint. Sprache kann man in Schriftform ja leider schlecht übertragen. Wie Ihr es ja bereits im Podcast erwähnt habt. Schönes Wetter!

    Gruß

    • Wir haben es auch nie als böse aufgefasst. 😘 Allerdings konnte ich mir den Witz auf deinen Kommentar absolut nicht verkneifen. Ich hatte David sofort gebeten, in unserem Dokument festzuhalten, dass ich erwähnen wollte, dich definitiv nicht zu erwähnen, als ich deinen Kommentar gelesen hatte. 😅 Ich hatte deinen Kommentar so sehr gefeiert. 😂

  13. Eine wunderbare Folge, vielen Dank für die gute Arbeit!
    Zwei Stunden Coronablues weniger, schade das ihr nicht täglich aufnehmt. 🙂

    Eine Sache die ich diese Woche loswerden wollte:
    Einmal, ich freue mich immer wieder über Lukas seine Umsichtigkeit hinsichtlich gender- und politisch korrekter Sprache. Achtung, keine Ironie, sondern ernsthaft gemeint.
    Insbesondere der Hinweis auf die von den Nazis missbrauchten oder geprägten Sprichwörter („jedem das Seine“, Minute 1:24) ist mehr als richtig und wertvoll. Es würde niemand der seine Sinne Beieinander hat ohne weiteres „Arbeit macht frei“ in den Raum werfen, als Historiker empfand ich die Achtung die hier bei dir deutlich wurde sehr wertvoll!

    Weiter so!

    • Ich schließe mich diesem Kommentar an. Es ist sehr wichtig, auf die geschichtliche Verwendung dieses Begriffs hinzuweisen.
      Die Benennung des dazugehörigen Timecodes empfinde ich jedoch als unpassend. Als Anglizismus und im Kontext der gewohnt humorigen Betitelungen stößt mir das unangenehm auf.

    • Ich fand das auch sehr interessant, da es mir überhaupt nicht bewusst war. Der Spruch steht bei uns über dem Eingang zum Standesamt, deshalb fand ich ihn bisher ganz gut. Danke für die Aufklärung!

      • Ich habe mal in einer Stadt im grünen Teil von BaWü gearbeitet und auf dem dortigen Bürgermeisteramt hing noch ein Bild des Bürgermeister aus den 30ern in voller „Ordananz“ mit sichtbaren NS-Zeichen.
        FunFact: Es gibt stand heute immer noch Gesetze die NS-Bezeichnungen verwenden.

    • Ich habe auch in der letzten Folge schon gesagt, dass es von irgendeinem Hersteller einen Chestbreaker gab, den ich optisch echt nice finde. 😂 Nur kaufen würde ich mir die wegen meinem Wunsch nach Sortenreinheit meiner Sammlung nicht. 😉

  14. Ja, ging mir bei der Mercedes-Werbung genauso, obwohl ich das Lied mit seinem 80s-Flair da schon geil fand, ich wusste nur überhaupt nicht, dass das der Typ ist, der das auch singt. Normalerweise gehe ich während der Halbzeitshow immer rauchen, diesmal war’s halt nur bitterkalt draußen. Das Spiel selbst war jetzt auch nicht so der Burner, aber gab auch schon ödere. Ich hab nebenbei eh die meiste Zeit über an meinem Zwinger-MOC gearbeitet. 😉

    Modular-Inflation trifft es tatsächlich ganz gut (auch, wenn das ja Davids Wortschöpfung ist). Ich muss sagen, dass ich der ganzen BrickyBrick-Teile mittlerweile auch etwas müde bin. Ja, sie sind immer schön gebaut, aber am Ende ist es auch irgendwie immer dasselbe. Gesetzt für die Review, aber fällt dann eh raus und das 57. Haus sieht auch irgendwann so aus, wie das 11. Sie stören jetzt auch nicht direkt und es sind zumindest keine albernen Anime-Sitcoms, aber ich kann da wirklich mittlerweile auch nur noch mit den Schultern zucken.

    Ich bin von den Votes auf die Brücke aber auch nicht so überrascht, wie bei anderen Sachen. Da gab es schon durchaus absurdere Sachen. Natürlich macht es als Set überhaupt keinen Sinn, aber rückt man mal von dem Ideal ab, dass Leute nur für das stimmen, was sie auch kaufen, dann kann ich schon verstehen, wie da zum einen die ganzen Schotten und zum anderen Leute für stimmen, die einfach von dem Konzept geflasht sind. Das ist nichts anderes, als wenn die ganzen Serien/Videospiel-Fans für irgend’n merkwürdig aussehendes Lizenz-Set abstimmen, dass sie dann auch nicht kaufen. Tatsächlich finde ich es von den besprochenen IDEAS fast noch das interessanteste, gerade weil es irgendwie absurd ist, während der Rest halt wie gesagt die übliche IDEAS-Laufkundschaft ist.

    Ich finde es ehrlich gesagt sehr Schade um die Redewendung, da es ein schöner Spruch ist. Aber ich kann verstehen, dass man es nicht mehr hören möchte. Naja, auch nicht das einzige, was uns von dieser Phase madig gemacht wurde. Im Englischen verwende ich es aber immernoch gerne.

    Ja, bei „Crabby“ merkt man, dass du mit den Büchern und nicht mit den Filmen aufgewachsen bist. 😉

  15. Zum Thema American Football: im Winter spielen die immer noch schön im Schnee-Matsch…zumindest wenn die noch keine geschlossene Halle haben. The Weeknd hat die Half Time Show verk…ckt, aber wenn man regelmäßig Radio mit Chartsanteil hört, sollte der einem zumindest geläufig sein 😉 Und ich schätze Euch jetzt nicht auf Klassik Radio ein 😉 😉
    Gerüchten zufolge soll es bald wieder eine NFL-Europe geben. Die Pläne scheinen schon für nach Corona in der Schublade liegen, diesmal wieder mit recht hohem Deutschen Anteil an Mannschaften zu Beginn. Könnte man ja auch auf ein paar Sport-Sets hoffen analog NBA.

    Bei Badesalz hatte ich erst an die Comedians gedacht, euer Französisch war aber auch lustig!

    Das mit Buchenwald sollte jeder mal sehen. Ist gar nicht mal so weit weg – direkt zwischen Erfurt und Weimar, damit noch recht zentral in Deutschland und man kann es sogar von der Autobahn aus sehen (den großen Turm). Wenn man da rumläuft und sich das anschaut ist schon heftig… und während ich das schreibe seit ihr bei Harry Potter und der Kammer des Schreckens angekommen…

    Finde den Wechsel auf die neuen alten Farben bei den Schloss-Szenen-Sets irgendwie komisch. Und muss jetzt überall eine Sammelfigur rein? Das bringt glaube ich einige Eltern ins Schwitzen 😉

    • Eigentlich sind durch die modernen Stadien immer weniger NFL-Teams gewohnt bei wirklichem Winterwetter „draußen“ zu spielen. Schaut man sich den Norden an (im Süden der USA ist Schnee ja eh kein großes Thema), so ist das Stadion in Detroit z.B. komplett überdacht und innen mit reinem Kunstrasen versehen. Wirklich offene Stadien im Norden sind noch in Green Bay oder Chicago, auch die Minnesota Vikings spielen unter einem komplett geschlossenen Dach. Gerade bei den Packers wird das ganze jedoch medial sehr stark zelebriert (legendärer Ice Bowl, „Frozen Tundra“, die Fans helfen vor den Spielen das Stadion vom Schnee zu befreien, etc.), dass man im Winter bei den Übertragungen eben oft mit diesen Bedingungen konfrontiert wird, obwohl kaum noch ein Team wirklich unter diesen Bedingungen spielt (/spielen muss). Die NFL würde den Super Bowl (unter anderem) deshalb auch niemals in Green Bay austragen, weil das Wetter im Februar dort nicht zu „eine Woche Party und größte Show der Welt“ passt (ich würde mich aber freuen, falls mich die Geschichte in diesem Punkt Lügen straft :D).

    • Nicht nur Gerüchte. Die ELF (European League of Football) wird im Sommer 2021 starten. Es sollen Teams aus ganz Europe kommen. Heuer starten mehrheitlich Teams aus Deutschland. Aber es ist immerhin schon ein Team aus Spanien und Polen dabei. Hoffe bereits nächstes Jahr ebenso aus Österreich. Möglich, dass da Corona noch was verhindert könnte?

      Ob LEGO Sets kommen werden? Möglich, aber das hätte bereits in der Vergangenheit mit NFL passieren können. Die NFL hat in den USA massive Einbrüche – das hat sich zwar relativiert durch das Ausland – aber gerade der Heimatmarkt wird doch für die NFL wichtig sein?

      Mit der ESL halte ich kurzfristig für unwahrscheinlich. Aber wenn es gut startet, dann durchaus möglich…

      • Ja, auf die ELF bin ich auch gespannt. Insgesamt sehr schön, dass diese großartige Sportart in Deutschland, bzw. Europa, etwas mehr Fahrt aufnimmt. Ich konnte damit schon immer mehr anfangen als mit der fußlastigeren Variante. An LEGO-Sets glaube ich aber auch nicht. Wenn das zöge, dann noch eher drüben, wo Football wirklich ein ernstzunehmendes Thema ist und dann hätten sie es schon lange getan.

  16. Hallo Lukas,
    Danke für den ‚Downer‘ – viele sind sich dessen nicht bewusst.
    Wenn man den Hintergrund kennt, wird man diese Redewendung nicht mehr verwenden.
    Ich zucke auch jedes Mal zusammen, wenn das verwendet wird.

  17. Angeregt von Lukas schöner Stimme beim Vorlesen badesalziger Werbetexte schlage ich eine neue Podcast-Rubrik vor: Die Kommentatoren oder der Podcastvorbereiter David suchen aus Legos Produktbeschreibungen ein paar schöne Sätze für Lukas zum Vorlesen raus (aber bitte nicht auf französisch). Denn da sind wirklich ein paar Perlen dabei. 😉

    Zum Beispiel beim 75301 X-Wing:
    „Ist das Set für einen Star Wars™ Fan ohne nennenswerte LEGO® Bauerfahrung gedacht? Kein Problem. Dem Set liegt eine illustrierte Schritt-für-Schritt-Bauanleitung bei, um Kinder mit dem Selbstbewusstsein eines Jedi bauen zu lassen.
    LEGO® Elemente entsprechen bereits seit 1958 strengen Branchenstandards, damit sie kompatibel sind und sich stets fest zusammenstecken lassen, ohne die Macht bemühen zu müssen!“

    Ist das nicht toll? Ein Set mit dem Selbstbewusstsein eines Jedi zusammenbauen zu können, ohne dafür die Macht zu benötigen! 😀

    Oder hier vom Creator Taxi 40468:
    „Das LEGO® Creator Modell „Gelbes Taxi“ verfügt über Werbung auf dem Dach, Taxi-Elemente und drehbare Gummiräder. In diesem Auto fahren Kinder gerne durch die pulsierende Stadt.“

    Ein Wunder! Das Auto muss magisch sein, wenn Kinder darin fahren können, aber keine Minifiguren reinpassen. Und mit drehbaren Gummiräder, Wahnsinn! 😉

    • Einer meiner Lieblinge ist der Text zur Duplo 10880 „T-Rex Aussichtsplattform“:

      „Mit diesem Jurassic World Set können Kleinkinder die spannenden Abenteuer aus dem Film nacherleben.“

      „Stell die spannenden Geschichten aus dem Jurassic World Film als Rollenspiele nach.“

      Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben, das Set ist für 2- bis 5-Jährige.

    • …ja, ich befürchte mit der Performance auf Französisch hat Lukas verdienter Fame als eine der aufstrebenden Bade-Salz-Traum-Stimmen nun doch ein paar beachtliche Risse bekommen 😂.

  18. Naja, ich fand den Super Bowl eigentlich ganz gut. Hatte mir aber durchaus was anderes erwartet… Ich weiß aber das die meisten Punkte sehen wollen. Mir persönlich gefällt aber ebenso durchaus eine Defense-Schlacht. Weil eben da einer der Vorteile gegenüber anderen Sportarten zu sehen ist. Taktik und Coaching…

    …und das sich die Chiefs selbst nach der Pause so gar nicht darauf einstellen konnten. Echt beachtlich. Mahomes (QB von Chiefs) war immer am Laufen… Verfolge die NFL seit ein paar Jahren und habe die Playoffs komplett gesehen.

    Die Half Time Show war nett, aber um das richtig beurteilen zu können muss man Vorort sein. Diese sind doch eigentlich für die Stimmung im Stadion. Und der von heuer mit dem Aufbau von außen sogar noch mehr. Die ganze Tontechnik ist eher für das Spiel gedacht und weniger für solche Events. Dabei war die Übertragung durchaus vom Ton eher schlechter. Und manche Lieder sind mir durchaus aus Radio, Fernsehen und Werbung bekannt. Selbst Radio klingt besser. Zudem fand ich die Szene dann am Feld mit den Lichtern witzig – aber gut – umgehauen hat mich noch keine Half Time Show.

    Die NFL hat zwar jetzt einmal Pause, aber die ELF startet heuer. Das ist die European League of Football und setzt auf die Regeln der NFL auf (bis auf einer Ausnahme: overtime). Für Interessenten: https://www.europeanleague.football/

  19. Nachdem ihr im Podcast und hier den den Kommentaren ständig über die Halftime Show diskutiert wird habe ich mir das jetzt auch mal reingezogen.
    Tja das sind 14:17min die ich nicht wieder bekomme. Ich muss zugeben das dies überhaupt nicht meine Musikrichtung ist und ich so überkandidelte Shows nicht verputzen kann.
    Aber Ich finde der Sänger kann wenigstens singen und hat sich sichtlich Mühe gegeben eine gute Show abzuliefern ohne das man Pseudoskandälchen oder betrunkene Knorbelfische einsetzen musste.
    Ich fand auch die Leistung der Tänzer extrem gut obwohl sie aussahen wie die Minions des Böswichts Dr. Unterbuxe aus einem 70er Jahre Agentfilm.

  20. Hallo Ryk.
    Da es dir der Vorname Gaius so angetan hat, hier eine kleine Erklärung und ein Fun Fact dazu:
    Gaius Baltar ist ein fiktiver Charakter aus der Neuauflage der TV-Serie Battlestar Galactica (2004-09).
    Interessanter Fun Fact:
    Im 18. Deutschen Bundestag (2013-17) gab es einen Abgeordneten mit Namen Cajus Julius Caesar (https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2014/kw43_wege_politik_caesar-335372).
    Römisch-galaktische Grüße (auch an Lukas)
    Macht einfach weiter so – ihr seid die Besten!

  21. Kurzer Hinweis aus der Telegram-Gruppe, für alle, die suchen: Podcast kommt voraussichtlich erst morgen! Gute Besserung in alle Richtungen!

  22. Während der neue Podcast wohl gerade in der Mache ist, kann ich ja noch schnell ein paar Worte zum alten abgeben. (o;
    Vielen Dank für einen wieder erfrischenden und lehrreichen Podcast.
    Der Super Bowl ist auch für mich eines der sportlichen Highlights des Jahres. Ich habe mir von dem Spiel der beiden TOP Quaterbacks auch mehr Spannung erwartet, da waren einige der Playoffs allerdings spannender (sogar einige Hymnen z.B. Gitarrensolo). Aber es kann leider auch nicht jeder Super Bowl so spannend sein wieder LI von 2017 als Brady mit den Patriots 3:28 gegen die Falcons zurück lag und Sekunden vor dem Ende den Ausgleich und somit eine Verlängerung schaffte und das Spiel dann noch gewann.
    Aber das doch eindeutige Ergebnis in diesem Jahr, freut mich sehr für den Goat and his Gronk, mit einer neuen Mannschaft hat dieser „ältere Herr“ es doch allen gezeigt! Respekt! Ich sollte wohl auch Veganer werden.
    Finde es seltsam, dass sich Leute die Nacht nur für die Halbzeitshow um die Ohren schlagen, aber nun ja jedem was ihm/ihr gefällt. ;o)
    Die Songs kamen mir durchaus bekannt vor aber ich wusste bisher auch nicht wie der Interpret aussieht. Dank Ryk weiss ich nun wer da ein E-Mercedes fährt. (o;

    • Brickative ist ein kommerzieller Anbieter professioneller Anleitungen, vor allem von Gebäuden im Modular-Stil. Man braucht aber eine gute vorhandene Teilesammlung oder ein großes Portemonnaie.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.