StoneWars.de LEGO Podcast Folge 121: Das traurige Ende (+ Umfrage zum Ideas Leuchtturm)

Stonewars LEGO Podcast Folge 121

Der wichtigste Programmpunkt für heute Abend ist da! Und ihr müsst jetzt ganz stark sein: zum letzten mal (für diese Woche – oder gar mehr?! 😱) gibt es eine neue Folge vom StoneWars LEGO News Podcast! Nach einer Woche Pause setzen Ryk und Lukas sich wieder zusammen und besprechen, warum es letzte Woche keine Folge gab, welches Comedy-Special man sich gerade unbedingt auf Netflix ansehen sollte und natürlich auch irgendwie wieder mal was mit LEGO.

Große Themen sind da diese Woche vor allem der frisch beschlossene LEGO Ideas Leuchtturm und das Thema LEGO Ideas insgesamt… Aber auch viele andere Themen spielen eine Rolle, vor allem auch das LEGO 10282 adidas Superstar Set, über das wir durchaus geteilter Meinung sind. Viel Spaß beim Hören!

Wir schreiben diese Woche nicht schon wieder, dass ihr den StoneWars Podcast Kanal auf Youtube sowie unsere Veröffentlichungen bei Apple Podcasts und Spotify abonnieren solltet, gerade weil Spotify uns heute mal für einige Stunden auf der gesamten Plattform rausgeschmissen hat und ich einen halben Herzinfarkt im Podcast hatte… Naja, jetzt geht es ja wieder. Bei Youtube dauert es wie immer ein bisschen, bis die Folge online ist und auch bei den Timescodes dauert es gerade manchmal ein paar Tage, bis alles fertig ist – vielen Dank trotzdem (oder gerade deswegen) nochmal an David! Kommen wir jetzt schon mal zu den Shownotes.

Die Angebote dieser Woche:

Das sind die News-Themen des Podcasts:

Die Leseempfehlungen der Woche:

Und wir haben euch noch unsere kleine Podcast-Umfrage zum kommenden LEGO Ideas Leuchtturm hier eingebunden und freuen uns, wenn ihr uns eure Meinung dazu dalasst:

Wie würdet ihr euch den kommenden LEGO Ideas Leuchtturm wünschen?

  • In Minifigure-Scale, passend zum Alten Angelladen bitte! (57%, 293 Votes)
  • Ist mir egal / ich kauf das Set eh nicht (27%, 139 Votes)
  • In Mikroscale natürlich, genau wie der Fanentwurf! (15%, 79 Votes)

Anzahl Stimmen: 511

Loading ... Loading ...

Die Timecodes von Folge 121:

0:00:00 Begrüßung
0:00:12 Intro
0:00:39 Folgenlos
0:03:24 Lukas ist groß
0:04:29 Ryks Wohlbefinden
0:09:32 Lukas‘ Wohlbefinden

0:11:24 KOMMENTARE
0:11:36 INN4bricks: Freie Datenschutz Kultur
0:12:15 benny: Spotify lahmt
0:16:43 The Lego Muffin: Farins Llama
0:17:41 Stefan: Nasi Gowrong
0:18:15 BrickCats aka Hinter dem Auge aka GTStar: Nasi frei
0:19:05 Peter: Pittoreske Podcaster
0:20:36 StarWars-Stefan: Tython – Gesundheit!
0:21:27 DickerBauchUndStinkendeFüsse: Tipps und Tricks zu DPD
0:22:37 Olé, olé

0:23:05 THERAPIESTUNDE
0:23:13 Ryk: Every set is awesome
0:25:36 Ryk: #matthewashton
0:29:14 Lukas: Schaffe, schaffe, Häusle dämme
0:39:53 Ryk erzählt von früher
0:43:50 Lukas: Die verlorene Folge
0:45:19 Rykbau
0:49:29 Ryk: #werbung
0:50:27 Ryks: Bis dass der Sneaker euch scheide
0:52:50 Lukas: Bo Burnham-Sehbefehl
1:05:05 Ryk: Radreminiszenz
1:10:13 Ryk: Confessiones de lingua Latina

1:11:56 SALE
1:14:40 Rückblick Amazon Prime Day

1:18:00 NEWS
1:18:48 Ideas: Mittelalterlicher Hafen
1:21:23 Ideas: Floating Island
1:24:01 Review-Ergebnis: Leuchtturm
1:35:08 Allgemein zu Ideas
1:51:16 Marvel Adventskalender
1:52:35 City Adventskalender
1:53:57 City Stuntz
1:59:20 Neuer Bulli?
2:02:50 Mandalorian-Schmiede
2:04:01 Spoiler-Warnung: Marvel Minifiguren Serie 2021
2:08:21 Technic Ford F-150 Raptor
2:10:35 Transparente Macht-Geist Minifiguren?
2:14:42 adidas Superstar
2:26:15 Exkurs: Harrison Ford verletzt
2:28:13 Super Mario Neuheiten für August 2021
2:32:32 Leseempfehlung: LEGOLAND Günzburg
2:34:03 3×3 Viertelrundfliese
2:35:31 Leseempfehlungen

2:38:38 REZENSIONEN

2:41:37 Mut zur Lücke
2:45:21 Abmoderation

Unser Podcast ist und bleibt kostenlos auf allen Plattformen frei verfügbar und kann auch nachfolgendend direkt im Browser gehört werden. Wenn ihr uns unterstützen wollt, erzählt euren (LEGO-) Freund:innen vom Podcast, abonniert und bewertet uns wo es nur geht! Wer nicht die Apple Podcast App oder iTunes bzw. Youtube nutzen will, abonniert einfach den Podcast-Feed über einen Podcatcher seiner Wahl.

Hier könnt ihr den Podcast direkt im Browser hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Über Lukas Kurth 1734 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

118 Kommentare

        • Letztlich muss ich gestehen, dass mir diese EM so wenig Spaß macht wie keine andere. 😒 Ich bin fast schon genervt und etwas traurig, dass ich jetzt noch ein Spiel schauen muss. 🥺 Ich hoffe wirklich sehr, dass mich die K.O.-Runde dann doch noch begeistert und sowas wie EM-Fieber endlich auch mal auf mich überspringt. 😟 Daher kann ich echt verstehen, wenn jemand seine Zeit durchaus mit etwas verbringt, das einem persönlich einen höheren Unterhaltungswert bietet. 😃 Und wenn das unser schnuckeliger, kleiner Podcast ist, empfände ich das wirklich schon als wirklich besonders großes Lob. ☺️

          • Geht mir ähnlich. Wei bei den Oscars hat Corona dem EM-Hype glaube ich wirklich nicht gut getan. Bin gespannt, ob ich mich für Olympia erwärmen kann.

          • Mir macht die EM sehr viel Spaß, waren ja auch schon schöne Spiele dabei. Z.B. Die Dänen gegen Russland, da muss man doch mitfiebern. Außerdem geht endlich mal nicht mehr alles nur noch um das Sch.. Corona. Endlich wieder einer von 82 Millionen Bundestrainern sein als einer von 82 Millionen Virologen 😉
            Bin durchgeimpft und die Inzidenz stimmt auch, jetzt muss nur noch unsere Mannschaft besser spielen und es wird ein perfekter Sommer.

          • …bei mir ist es mit den EM-Spaß echt schwankend, ich genieße es einen Campari zu trinken und Abends ein Spielchen zu kucken. In anderen Momenten ärgere ich mich furchtbar über die Begleitumstände: Knallvolle Stadien in Ungarn, wo auf Gesundheitsschutz zugunsten einer Fußballshow für ein rechtes Regimes gepfiffen wird, der Druck der UEFA in England die Stadien mehr zu füllen als es gut ist, die unsägliche „Regenbogengeschichte“ in der mich die scheinheiligen deutschen Politiker:innen genauso nerven, wie die UEFA (Merkel hat damals gegen die Ehe für Alle gestimmt/erst vor kurzem haben SPD/CDU gegen ein Gesetz gestimmt, dass das verfassungswidrige „Transsexuellengesetz“ ersetzt).

    • Das Publikum war heute wieder wundervoll,
      Und traurig klingt der Schlussakkord in Moll.
      Wir sagen Dankeschön
      Und auf Auf Wiedersehen,
      Schaun sie mal wieder rein,
      Denn etwas Schau muss sein –
      Und heißt es Bühne frei,
      Dann sind Sie mit dabei,
      Die Schau muß weiter gehn, auf Wiedersehen…

      • …nach „Zwei lange Stangen“ wäre doch auch die „Zwei flachen Macaroni“ eine schöne Option für einen Folgentitel gewesen 😉. Wobei ganz ehrlich: darauf zu kommen flache Rundfliesen als „Macaroni“ zu bezeichnen ist einfach nur empörend. Diese Form hat nichts, aber auch gar nicht mehr, mit der wunderbaren Form einer meiner Lieblingsnudeln zu tun. Wenn überhaupt sind das Rund-Tagliatelle…aber vielleicht passt es auch zu einem Nudelbanausenland wie Dänemark (und Deutschland). Aber ich werde da nicht mitmachen!

          • …die haben schon so eine kleine Wölbung, im Gegensatz zu Bucatini, die gerade sind, aber dafür eher so spaghettilang. Aber keineswegs so stark, wie so eine 3×3 Rundfliese #3x3tileisnomaccheroni.

    • Zu Zweit ohne Auswechselspieler haben wir heute über zweieinhalb Stunden alles gegeben. Ich weiß nicht, ob da die deutsche Elf mit ihrem 2:2 in 94 Minuten anstinken kann. Allerdings podcasten wir aus Spaß für unsere lieben Hörer und die DFB-Jungs für Geld und Ehre. Ich weiß nicht, ob das vergleichbar ist. 😄

      • …wobei der Wuppertaler Spieler zwischendurch mal echt laut geatmet hat, da habe ich mir kurz Sorgen gemacht, ob eine Auswechslung droht. Aber alles in allem mal wieder eine Glanzleistung von Lukas „dem Schmatzer“ Kurth und Ryk „dem Geparden“ Thiem. Sie sind die wahren Helden dieses Sommers!

        @Ryk: Du hasst die Hitze und liebst das Meer…was machst du nur im Süden dieses Landes?

  1. Hallo Ryk, hallo Lukas – ich möchte die Gelegenheit nutzen, um meine Bestürzung zum Ausdruck bringen, die ich ob des „Gags“ (?) mit dem Episodentitel und der Shownote-Andeutung empfinde. Ryks Erkrankung ist öffentlich und eine Assoziation dahingehend gegeben. Zusätzlich nimmt selbst die Social Media ferne Welt Anteil am Ableben Mickenbeckers, sodass eine gewisse Sensibilisierung da ist. Mir geht es um das Sichtbarmachen (m)einer Perspektive, nicht um einen Vorwurf. Es geht mir nicht um einen Vorwurf, sondern um (m)eine Perspektive hierzu. Trotz des Colorit der Pietätlosigkeit, bin ich froh und erleichtert, dass es nur Clickbait war.

    • Das war nicht unsere Absicht, wir wollten nur ein wenig „klickbaitig“ mit dem Thema Sommerpause spielen – was wir bei unseren Blogartikel ja eher selten machen, ist bei unsere „Spielwiese Podcast“ ja nicht ganz unüblich.

      Ich selbst bekomme bei Toden von Prominenten oft wenig mit, deshalb war mir nicht bewusst, um wen gerade getrauert wird. Die Assoziation zu Ryks Krankheit haben wir selbst keine Sekunde gezogen und würden das auch so niemals machen – ich weiß auch nicht, ob das sonst jemand getan hat.

      Generell kann man bei unseren Podcast-Titeln davon ausgehen, dass sie eigentlich nie irgendwie „ernsthaft“ gemeint sind. Aber das nächste mal packen wir dann wie andere Podcaster irgendwas schmuddeliges in den Titel, wenn wir den Bedarf nach Klickbait haben 😉

    • Ich hätte im Leben nicht mit so einem Gedanken gerechnet. Vielleicht ist das auch sehr kurzsichtig von mir. Aber wer mein Motto „Tumor ist, wenn man trotzdem lacht“ kennt, ist wahrscheinlich bei meiner Art von Humor schon etwas abgehärtet.

      Ich habe zwar auch die erneute Krebserkrankung des jungen YouTubers und seine Entscheidung mitbekommen, finde aber auch, dass da auch die jeweiligen Titel bei Videos und Artikeln eine sehr eindeutige Sprache ohne Interpretationsspielraum gesprochen haben.

      Als ich den Titel für unsere Folge vorschlug, dachte ich tatsächlich nicht darüber nach, wie weit der Spielraum für Interpretation sein könnte, weil das Thema Pause ja bereits so oft in letzter Zeit im Podcast diskutiert und in den Kommentaren bedauernd aber verständnisvoll besprochen wurde, dass ich da eventuell wirklich zu flapsig mit umgegangen bin.

      Wie Lukas schon sagte, wir wollten nur ein wenig rumblödeln und es tut auch mir leid, dass du dir Sorgen gemacht hast. Aber ich kann dir versichern, wenn jemals tatsächlich wichtige Ankündigungen in welcher Form auch immer hier im Blog veröffentlicht werden sollten, wird es niemals bloß über einen schnöden Podcast-Titel sein. 😉

      • Ich weiss nicht mal wer Mickenbeckers ist?

        Generell ist es denke ich unmöglich alle möglichen Interpretationsspielräume abzusehen, die jemand in eine Aussage/Titel oder so etwas hereinliest, hereindenkt.
        Jeder Mensch bringt seinen eigenen Hintergrund in eine Interpretation eines Verhaltens oder Gesehenem ein und oftmals ist es für den Ersteller ja gar nicht möglich so sehr um die Ecke zu denken
        Es könnte ja zum Beispiel auch um das traurige Ende von Lukas Auto gehen, dass wie wir ja wissen auch nicht brandneu ist oder um sonst etwas. 😉

    • Und ich da dachte beim traurigen Ende wären wir jetzt mal beim Thema Fußball denn das wäre das traurige Ende von Jogi Löw gewesen.
      Naja, traurig war das Spiel gestern inklusive sehr peinlichen Zeitspiels unsererseits, aber noch nicht das Ende.

      • Das Zeitspiel war genial und sehr clever. So gutes Zeitspiel hab ich lange nicht gesehen. Noch ein Ei von den Ungarn einfangen und ausscheiden, das wäre peinlich gewesen!

  2. Was für eine Frage, Microscale ist und bleibt die hohe Kunst! 😉 Wäre ich der Designer, würde ich mich schon etwas von LEGO veralbert fühlen, machte man aus einem schönen Micro-Modell einen schnöden City-Leuchtturm. Da wären ja die Piratenbucht und die Schmiede nix gegen so einen IDEAS-Skandal.

    • Ich würde gerne mit einem „Oh!“ nach Manier des großen Louis de Funès darauf antworten. 😅 Ich finde zwar Mikroscale oft sehr beeindruckend, aber in diesem Fall gefällt mir der Vorschlag so wenig und weder zu dem einen noch zum anderen Maßstab passend, dass man den Fan-Designer schon mal emotional sanft darauf vorbereiten sollte, dass das fertige Modell deutlich von seinem abweichen dürfte. 😊 In welcher Form auch immer. 😉

      • Ich finde den Entwurf sehr schön, kann mir aber auch vorstellen, dass LEGO es anpasst. Die Umfrage und die Kommentare zeigen ja auch, dass man mit Minifig wohl schon mehr Käufer erreichen würde. Wäre jetzt auch kein Weltuntergang, aber schade fänd ich’s schon.

          • Architecture selbst hat auch keinen einheitlichen Maßstab. So groß ist der Maßstab des Leuchtturms denke ich auch nicht, er ist nur innerhalb dieses Maßstabs schon recht groß (ich würde ihn mir auch etwas kleiner wünschen). Absurder finde ich ihn dieser Richtung eher den Jumanji-Entwurf aus derselben Runde. Der ist so ein komisches Zwischending, das versucht auf beiden Hochzeiten zu tanzen.

  3. Kurzer Klugscheiß: Mineralwolle (Steinwolle) ist sehr wohl umweltverträglich. Die herkömmlichen Baustoffe EPS und XPS sind hingegen Ölprodukte und später mal Sondermüll.
    Alle anderen Dämmstoffe sind entweder unbezahlbar (Schaumglas zum Beispiel), oder bringen keine gescheiten Dämmwerte (wie zum Beispiel Hanf).

    Daher: Daumen hoch für Mineralwolle – im Sockelbereich musstet Ihr ja sowieo auch XPS einbauen.

    LoboTobi

    • Ich bin nicht so sicher, ob du da zwei Dinge in einen Bottich wirfst. Bei Steinwolle werden verschiedene Steinarten sowie Sand und bis zu 30% Altglas eingesetzt. Bei der Herstellung von Glaswolle wird mindestens 70 bis 80% Altglas verwendet. Dazu kommen noch Sand, Soda und Kalkstein. Außerdem zählen beide Dämmmaterialien zu den mineralisch-synthetischen Dämmstoffen. Und Glaswolle ist tatsächlich sogar in der Regel noch etwas günstiger als Steinwolle. 🤓👨‍🎓👨‍💻

      Aber letztlich sollte das Ganze ja auch bloß eine Blödelei sein. 😁

          • Also wenn man Pferde zu Leim einkochen kann wird die Wissenschaft sicher einen Weg gefunden haben um Katzen aufzuschäumen

          • @Mr Fruit: Ich sage es jetzt nochmal friedlich unter dieser Podcast Folge: Bitte lass deinen Quatsch in unseren Kommentaren bleiben. Letztes mal war es der automatisierte Spam, jetzt ist es der Versuch die Identität eine Admins hier vorzutäuschen. Sorry, aber das ist extrem uncool, so witzig du es auch finden magst. Lass das bitte bleiben, oder wir schließen dich dauerhaft von den Kommentaren aus.

    • Wir haben aus Kostengründen und nach langem Überlegen bei unserem Dach aus Kosten-Nutzen-Gründen auf Mineralwolle gesetzt. Aber „Umweltverträglich“ muss man schon diskutieren, wenn man auch den hohen Energieaufwand bei der Herstellung einbezieht. Isoflock o.Ä. ist dahingehen schon eine Alternative, aber eben in Eigenleistung kaum zu machen und bei nötiger späterer Entsorgung bestimmt auch spaßig (gibts da wie diese Gebläse so große Staubsauger für?).

  4. Ich verstehe auch nicht, wie LEGO aus der Gitarrennummer wieder raus käme. Damit müssten sie ja ihr Produkt aktiv zurückziehen und sich so quasi Mega Construx direkt „geschlagen geben“. Sehe das wie Lukas, es ist angekündigt und jetzt muss man da halt einfach durch. 😉

    Aber wenn ich die Alternativ-Gitarre so in Erinnerung habe, dann ist da schon bautechnisch noch einiges an Spielraum für LEGO, selbst wenn sie nicht das super PR-Paket von Fender mit abfassen. Da war schon einiges and Formteil-Business was da abging. Gibt’s bestimmt auch genug Leute, denen eine gebautere da besser gefiele, auch ohne Plektron.

  5. Der kevin ist echt ein dufter Typ.
    Wär er mein kind, hätt ich ihn auch ein Schnitzel um den hals gehangen. Jede woche ein neues!

  6. Danke fürs Zitieren bei den Kommentaren, aber Achtung, krasses Missverständnis: Ich schrub nicht, dass Timo und Nando nicht gut aussehen. Ich schrub, ihnen gelingt es einen natürlichen Podcast zu sprechen, obwohl ihre Kamera läuft. Eure Argumentation gegen Video war, dass man dann ständig sein Aussehen kontrollieren und deswegen nicht mehr „natürlich“ sein könne. T&N sind also die Antithese dazu. Hoffe das war jetzt klarer.
    Ansonsten: Gerne auch mehr Kevin-Content bei Stonewars <3

  7. …ach Peter…ich glaub da kommst du nicht mehr raus…es bleibt ein harter Diss…zu gut, dass Lukas noch einen draufsetzt: Nando…Timo…wollt ihr euch das weiter Woche für Woche bieten lassen? Oder ist es nicht Zeit für eine Neuauflage des Sommerlochbattles?

  8. Es ist übrigens sehr schlau eingefädelt erst das Schreckens-Szenario einer „Sommerpause“ an die Wand zu malen, um dann das vermeintlich kleinere Übel des Zweiwochen-Rhythmus einzuführen. Vielleicht sollte IDEAS mal bei euch anklopfen, wenn sie über Strategien gegenüber der empörten Community nachdenken.

  9. Draußen geht gefühlt die Welt zum dritten Mal diese Woche unter! ⛈⚡️
    Drinnen sitzt ich mit eurem Podcast in den Ohren und beobachte die Blitze! Dank fehlender Dämmung, ist es sommerlich warm im Haus.🥵

    Eine alte Weisheit sagt, es gibt 83 Millionen Bundestrainer, 83 Millionen Virulogen und natürlich 83 Millionen Experten für Dämmstoffe im Land (man ersetze 83 durch 8,9 für Österreich)! 😉🤓

  10. Als Lukas erzählte, dass Harrison Ford sich am Indiana Jones-set verletzt hat, war ich weniger amüsiert als verblüfft, wie sich ein so alter Herr überhaupt und ausgerechnet an diesem Uralt-Lego-set verletzen kann… 😉

    • …ich hab auch ernsthaft beim hören kurz sehr gegrübelt, wie er das beim LEGO bauen nur geschafft hat…die Schulter geht ja noch, aber dann zuvor ein Beinbruch am Star-Wars-Set: Da ist mir gleich der große Millenium-Falken oder der Sternenzerstörer in den Sinn gekommen. Wenn die Dinger dir vom Ständer oder von der Decke fallen und dann auf dein Bein…puh. So sind wir halt, wir LEGO Fans: Wir leben wild und gefährlich!

    • Wenn es dir um die Note geht…orientiere dich nicht an Humor und Länge des hier vorliegenden Stoffes 😂…ich glaub die Schule ist noch nicht bereit dafür! Toll, dass ihr so was macht, vor allem viel Spaß dabei. Bestimmt haben die Profis noch ein paar Tipps!

    • Absoluter Pro-Tip: Fokussier dich auf die Inhalte, die wichtig sind und such dir zu dem Thema immer einen persönlichen Bezug. Wenn du das Thema deines Podcasts nicht interessant findest, wird es auch keinen deiner Hörer interessieren. Auch Themen, die dir zunächst langweilig vorkommen, können Fun Facts oder historische Besonderheiten besitzen, du musst nur danach suchen.
      Pro Tip 2: Podcaste über Themen, die dich wirklich interessieren. Dabei gibt es zwei Wege: a) Du bist schon Experte und willst dein Wissen vermitteln. b) Du willst alles über das Thema lernen und nimmst deine Hörer mit auf diese Lernreise.

  11. „Früher waren mehr ‚Gerätschaften'“ „Dieses Jahr sind im City Adventskalender Micro builds. Like-StarWars-Micro builds“

  12. Oha, ging ja wieder direkt gut los mit Kevin Bashing 🙂

    Sommerpause ist was du draus machst. Wie wäre es denn mit kurzen Special Folgen für zwischendurch?
    Ryk lädt sich Gäste zum kurzen Smalltalk, auch ohne Lego ein: Jonas, Henry, Lars, Kevin?
    Also nicht nicht gleich alle zusammen, gern verteilt.

    off-topic Frage @Ryk: bin über das ThiemPlay Shirt gestolpert. Unterstützt man damit mehr dich, oder mehr Amazon, sollte man eines kaufen?

    • Die Shirts und Hoodies wird es nicht mehr lange geben, da sich gerade mein Logo ändert. Ich bekomme einen Teil von Amazon, habe den aber extra möglichst klein gehalten, weil ich etwas machen wollte, für diejenigen wollte, die sich sowas gewünscht haben. ☺️

  13. Äh, ich kann Ryks Logik da irgendwie nicht folgen. „Wenn du die Teile zu hause hast, kannst du den zweiten Schuh bauen“. Naja klar, das ist doch exakt der selbe Punkt, den Lukas macht. Wenn du die Teile zu hause hast, dann musst du dir den zweiten Schuh natürlich nicht kaufen. Aber die Teile brauchst du halt. Entweder du hast sie oder du kaufst den Schuh ein zweites mal. Lediglich die asymmetrischen Teile sind in beiden Varianten da. Wenn ich die 8000 Teile für den Millenium-Falken habe, dann kann ich mir die 800€ natürlich auch sparen. Oder was sonst meinst du mit „wenn du die Teile zu hause hast“? Ob speziell der Schnürsenkel da jetzt doppelt ist, ist ja weniger relevant.

    Wundert mich, dass gerade Lukas als Turnschuh-Feti…Enthusiast den Schuh so blöd findet. Ich fand den eigentlich dafür was es ist gar nicht so schlecht gelungen (außer vielleicht die Lücke über der Sohle). Aber es ist eben, naja, ein Turnschuh. Wat soll’n da auch groß bei rum kommen? 😉 Und auch den noppigen echten Superstar von adidas finde ich bisher den sinnvollsten und best gelungensten dieser ganzen komischen Schuhe. Das ist halt wirklich LEGO-Branding, statt einfach nur ein Kinderschuh in Grundfarben.

    • Haha witzig, ich bin da absolut bei dir und auch bei Ryk, hatte mir aber im Vorfeld ja schon gedacht, dass Lukas so denken könnte! Also ich finde den Superstar Schuh in Lego Optik auch bisher am schönsten, schlicht und einfach witzig umgesetzt! Kann ich viel mehr mit anfangen als mit den Ultraboost und ZX 8000, die, gelinde gesagt, richtig beschissen an meinem Fuß aussehen -,- hab alle erworbenen vom colour pack wieder zurückgeschickt und freue mich nun umso mehr auf den Superstar!
      Das Set finde ich auf den ersten Eindruck ganz nett und bin echt gespannt wie es sich bauen lässt und wie der Schuh dann live wirkt! Das GWP ist top, auch wenn es leider nur Sticker sind, aber das wird der Grund sein es direkt zu bestellen, um es dann, wie Ryk es auch vorhat und hoffentlichumgesetzt bekommt, meiner Frau zu geben! Die hat nämlich bestimmt 7 Paar von den Dingern und lässt sich auch gerne für Lego begeistern! Ich bin sehr gespannt!
      Bei dem eigentlichen Schuh muss ich dann gucken, bräuchte ich ihn dann eigentlich zwei mal, für sie und mich… das geht dann wohl zu sehr ins Geld! Kann nur hoffen, dass der etwas länger am Markt bleibt! Ich befürchte aber nicht… :-/

  14. Für Star Wars Stefan:
    Die Folge kommt quasi ohne unlauten Content aus und du kannst quasi völlig relaxt loslegen, nur bei 2 Std 29 min und 2 Std 38 min musst du kurz vorsichtig sein! Hoffe ich habe nichts überhört 😉

    Und @Ryk: hab das gleiche Shirt!
    Wurde letztens deswegen ganz entsetzt von einer Schülerin angeguckt… scheint auch bei denen noch Thema zu sein, was ich nicht gedacht hätte 😀

  15. Lieber Ryk,
    Da du ja Hummeln zu deinen Lieblingstieren zählst, hier einmal unnützes Wissen für 100. Hummel heißt auf Plattdeutsch Plüschmors. Übersetzt in etwa kuschliger Hintern. Ich finde ja der Name passt viel besser als Hummel. 😉
    Sonnige Grüße aus dem Norden.

    • Ein wunderschöner Name. 😍 Wäre ich aus dem Norden und hätte das dementsprechend früher gewusst, wäre das wahrscheinlich mein Nickname in Games und sozialen Netzwerken geworden! 😂

  16. @Lukas, wieso haben Deine Eltern denn nicht eine automatisierte Bewässerung gemacht, wenn Sie den Garten schon neu bepflanzen. Das ist doch viel besser, als wenn man das immer von Hand machen muss. Also ich würde da ja folgendes Empfehlen… 😉

    *wegduck* 😀

  17. So fest ich mir Mühe gebe kann ich den Amazon Kommentar nicht so stehen lassen.
    Es gibt immer wieder Berichte in etablierten Medien darüber wie Amazon einen Teil seiner Belegschaft – und zwar den schwächsten Teil der Belegschaft – nicht nur schlecht behandelt sondern regelrecht ausbeutet. Es gibt dazu ein gutes Video von John Oliver welches sich auf YouTube finden lässt.
    Das heisst in der Konsequenz, dass der Gewinn von Amazon auf Ausbeutung beruht. Jetzt werden natürlich einige einwenden, dass es ja toll ist wenn über das Affiliate Programm Geld nicht an Amazon fliesst sondern irgendwo anders hin. Das Problem ist das Amazon das Geld welches sie an die Affiliate Partner auszahlen irgendwo wieder einsparen. Und Grosskonzerne sparen im bei den Schwächsten. Also wird auch das Affiliate Programm durch Ausbeutung finanziert.
    Da man aufgrund der Aussagen von Lukas davon ausgehen kann, dass ein nicht unbescheidener Beitrag von Amazon zu StoneWars fliesst, heisst das StoneWars wird durch Ausbeutung finanziert.
    Jetzt ist es ja so, dass Lukas und Ryk sehr oft Ihre Persönliche Meinung im PodCAT wiedergeben, was ich Persönlich sehr schätze da es sehr oft ja auch meine Meinung ist. Was aber auch heisst, dass wenn man (absolut zu recht) ein „Everyone is awesome“ Lego Set abfeiert oder (absolut zu recht) sich Mühe gibt zu gendern, sich die Frage gefallen lassen muss wieso man es nicht ok findet das Personen aufgrund ihrer Sexualität benachteiligt werden es aber ok ist, das Personen ausgebeutet werden. Und man muss sich in dem Fall auch den Vorwurf gefallen zu lassen, dass man nur solange Menschenfreundlich ist solange die eigene Brieftasche nicht davon betroffen ist.
    Wie man sich damit auseinander setzt ist natürlich Komplet euch überlassen, obwohl ich Lukas Aussage „das ist halt einfach so“ zum Thema wie Amazon mit seinen Mitarbeitern umgeht doch ein bisschen Zynisch finde.

    • Okay finden und gezwungenermaßen in Kauf nehmen, ist nicht dasselbe. Ganz sicher muss Stonewars, um sich finanzieren zu können, Kompromisse machen.
      Ich seh das so, „Amazon ist zwar ein Scheißverein“, Stonewars ist das aber nicht.

      • Das gezwungenermassen in Kauf nehmen ist ja nicht umbedingt so. Es gäbe ja andere Möglichkeiten sich zu finanzieren die man evaluiren könnte
        Auch schon hier diskutiert wurde Patreon. Ich persönlich finde es schade, dass ich die Tolle Arbeit hier nur unterstützen kann in dem ich was Kaufe. Ich würde es sehr begrüssen wenn man auch Möglichkeiten hätte resourcenschonender und nachaltiger den Blog zu unterstützen und ich bin sicher nicht der einzige.

        • Lukas wird sicher Gründe dafür haben, auf Affiliate zu setzen und ich find auch nicht, dass er sich dafür rechtfertigen muss. Wir werden ja nicht dazu gezwungen, bei Amazon zu kaufen. Wenn es nur darum geht, dass du und andere den Blog nachhaltiger unterstützen möchtet, müsste es doch trotzdem in Ordnung sein, wenn der Rest das lieber über Affiliate-Links tut. Zumal du auch nicht das Risiko trägst oder die Konsequenzen spürst, wenns ohne Amazon dann doch nicht funktioniert.

          • Ich sage ja nicht, dass er die Affiliate Programme nicht mehr benutzen soll. Und keine Angst ich will dir auch nicht die Affiliate Links wegnehmen. Es ist aber auch nicht so, dass man nicht mehrere Finanzierungssysteme parallel benutzen kann. Das machen ja andere auch.

            Dem Thema rechtfertigen habe ich mich in anderen Kommentaren gewidmet, da will ich hier nicht nochmals darauf eingehen.

        • Naja, du könntest uns ja schon mal damit unterstützen, dass du uns keine Arbeit machst und meine Identität stiehlst. Dir mag das witzig vorkommen, aber man fühlt sich ganz und gar nicht wohl damit, wenn jemand das macht. Und dabei ist es völlig unabhängig davon, ob jemand es hier oder auf einer fremden Seite macht. Allein meinen mittlerweile privaten Twitter-Account versuchen täglich Leute zu hacken, weil sie ihn für den Account eines gleichnamigen Tennisstars halten. Wenn Menschen, die sich einem gegenüber als freundlich ausgeben, wozu sind dann unfreundliche Leute in der Lage? Ich weiß nicht, was du versuchst, aber es löst alles in allem so viel Stress aus, dass es mittlerweile kein positives Gefühl auslöst, wenn man deinen Namen im Backend liest. Daher würde ich mir wünschen, wenn du da deinen Support drauf beschränkst, positive Kommentare oder konstruktive Kritik zu veröffentlichen. Vielen lieben Dank für deine Aufmerksamkeit und deinen Wunsch zum Support.

          • Ich will mich hier gar nicht lang rausreden deshalb:

            Tut mir leid, kommt nicht wieder vor, war keine böse Absicht, wollte nur schauen obs geht und was passiert

            werde mich wie eine normale person verhalten https://xkcd.com/242/

            noch mals tut mir leid kommt nicht wieder vor

    • „Und man muss sich in dem Fall auch den Vorwurf gefallen zu lassen, dass man nur solange Menschenfreundlich ist solange die eigene Brieftasche nicht davon betroffen ist.“

      Was ich bisher so von dir lese, scheint auf einen reflektierenden Kopf schließen zu lassen. Lukas‘ Kommentare auf dein ‚unter der Hand treiben‘, legt jedoch den Verdacht nahe, dass du ihm / dem StoneWars-Team gerne mal ‚eine Nase drehst‘. Dein oben wiedergegebenes Statement ist dazu aber nicht geeignet. Es drückt einen Alltagsernst aus, mit dem sich besonders auch junge Menschen immer wieder auseinandersetzen müssen. Wir werden sehen, ob in fünf Jahren der ‚links-grün versiffte Gutmensch‘ seinen Kern bewahrt hat oder ob dann die Erfüllung aller Klischees gesiegt hat, von wegen ‚weiß-männlich-heterosexuell‘.
      Nutze also Aussagen wie die oben wiedergegebene nicht, wenn du jemanden ’nur‘ foppen willst. Du wirst dann nicht ernstgenommen. Auch von mir nicht.

      • Ich sehe aber auch keinen Grund, dem obigen Kommentar die Ernsthaftigkeit abzusprechen. Menschen sind durchaus in der Lage, manche Dinge ernst zu nehmen und andere nicht. Zum Glück, möchte man sagen.

        • Mr. Fruit, ich glaube die Mehrzahl der Leser hat es inzwischen verstanden, was Du von Amazon hältst.
          Ich persönlich bin auch nicht der größte Fan, aber wenn es gute Angebote gibt, nehm ich die gern mit. Ich beanspruche für mich, einigermaßen bedacht einzukaufen, auf die Umwelt zu achten und insgesamt mein Leben nachhaltiger zu gestalten. Ich binde aber trotzdem nicht jedem auf die Nase, dass Waschgel in Plastiktuben überhaupt nicht geht, nur weil ich jetzt feste Gesichtswaschseife als nachhaltiger für mich entdeckt habe.
          Ich denke, da sollte jeder Mensch immer noch selbst entscheiden, wie er sein Leben gestaltet.
          Was Amazon angeht, ja, es mag sein dass der Konzern da ein strukturelles Problem in Bezug auf Behandlung der Mitarbeiter hat. Das geht aber sehr sehr vielen anderen Firmen auch so.
          Ich bin mir sicher, dass die Leute, die bei Dir um die Ecke das Bahnhofsklo putzen auch nicht die Bestbezahlten sind und jeden Tag mit Freude zur Arbeit gehen. Verkneifst Du Dir deswegen den Klogang bis zu Hause? Ja, etwas polemisch, ich weiß. Aber ganz abgesehen davon bin ich davon überzeugt, dass die Menschen in der Lego Produktion in Mexiko auch bestimmt nicht jeden Tag „Everything is awesome“ singend in der Produktion stehen. Was denkst Du denn, warum eine Produktion von Dänemark nach Mexiko verlegt wird? Weil das Wetter da so schön ist?
          Was für eine Konsequenz ziehst Du denn daraus? Kein Lego mehr kaufen?

          Und ja, es ist oft so, dass das Gutmenschentum nur so lange reicht, bis es an die eigene Brieftasche geht. Und das ist mit Sicherheit bei JEDEM so. Irgendwo lässt sich bei JEDEM etwas finden, dass so aber garantiert nicht ok ist.
          Ach, kein Fairtrade Kaffee?
          Ach, kein Bio Fleisch
          Ach, Deine Hose wurde nicht in Deutschland produziert?
          Du kaufst bei Amazon –> schlechter Mensch
          Du fährst Auto? –> Umweltsünder
          Du fährst E-Roller, ist der eigentlich mit Atomstrom?

          Und so weiter und so fort.

          • Da dies mein erster und einziger Kommentar zu Amazon ist verstehe ich das inzwischen nicht aber egal.
            Kennst du den Heimscheisser von American Pie, die Figur bassiert auf mir 😉 Nein Spass beiseite.
            Du hast natürlich Recht, dass sich bei JEDEM was findet was sagen wir suboptimal ist. Ob das Gutmenschentum bei JEDEM aufhört sobald an ddie Brieftasche geht, bin ich mir nicht sicher sonst gäbe es zum beispiel kein Fairphone, weil für das Geld würde man ein besseres Smaprtphone kriegen oder ein ähnliches für weniger Geld.
            Dein Seifenbeispiel ist eigentlich ganz geeignet um meinen Punkt nochmals zu erläutern. soweit ich weiss hast du keinen Podcast wo du der Menscheit mitteilst, wenn du das aber tun würdest müstest du dich auch damit konfrontieren warum seife wichtig ist und was anderes nicht. und darum geht es mir, dass ich finde wenn Ryk und Lukas hier ihre Meinung kundtun, dann auch damit konfrontiert werden dürfen, und ich die Antwort von Lukas auf diese Konfrontation ein bisschen schwach fand.
            Zum Thema Lego und Mexico: Soweit ich weiss, produzieren die nur für den Amerikanischen Markt und ich habe auf die schnelle jetzt nichts zu schlechten Arbeitsbedingungen in Legowerken gefunden bis auf das hier
            http://www.1000steine.de/de/gemeinschaft/forum/?entry=1&id=451965 wo es aber anscheinend um einen Zulieferer ging. Natürlich ist das auslagern der Produktion in billig Lohn Ländern an sich nicht der sympatischte move. Aber solange die Leute da fair entlöhnt und behandelt werden ist es nicht vergleichbar mit dem was Amazon macht.

          • @Mr Fruit: Auch wenn ich kurz davor war, dich aufgrund deines automatisierten Spams und des Identitätsdiebstahls hier in den Kommentaren dauerhaft auszuschließen, will ich hier einmal ernsthaft drauf antworten, da du ja auch ein ernsthaftes Anliegen hast. Das fällt mir schriftlich auch deutlich leichter, als im Podcast, wo wir bei solchen Dingen eben nur spontan und „von der Leber weg“ daherreden. Ich war auch um ehrlich zu sein mit meiner Antwort im Podcast selber nicht zufrieden. Ich empfinde es immer als ziemlichen Eiertanz abzuwägen, welchem Thema man jetzt wie viel Raum geben sollte und wie intensiv man auf bestimmte Themen eingehen sollte. Gerade wenn man unvorbereitet ist (was bei uns ja hin und wieder vorkommen soll), kommen dabei auch schonmal „dumme“ Antworten zustande.

            Grundsätzlich finde ich es gut und wichtig, dass wir auf sowas angesprochen werden. Wir thematisieren solche Themen ja auch manchmal im Podcast. Dennoch sind wir natürlich grundsätzlich nicht die Projektionsfläche für die Empfindungen und Anliegen unserer Hörer:innen und können immer nur dem gerecht werden, was wir für richtig halten und für wichtig genug finden, es zu thematisieren. Und letztenendes ist der Podcast halt eben schlechtestenfalls einfach „nur Quatsch“ und bestenfalls eine mittelmäßige Abhandlung der LEGO News der letzten Woche. In keinem Fall ist er eine moralische oder gar politische Instanz.

            Kurz zu dem Kommentar von @NickBrick: Ich glaube, er verwechselt dich da mit einem anderen User, der sehr aktiv bei jeder Gelegenheit das Thema Amazon anspricht.

            Jetzt aber inhaltlich: Ich bin selbst der Überzeugung, dass man manchmal einfach auch kognitive Dissonanzen aushalten muss. Das haben wir überall im Alltag. Es fängt bei mir schon da an, dass mir Umweltschutz wichtig ist und ich trotzdem einen Blog über ein Spielzeug betreibe, das biologisch auch in tausenden Jahren nicht abbaubar ist, sich (auch wenn es langlebig ist) sich über den Zeitraum von hundert Jahren natürlich auch in Mikroplastik verwandeln wird und an Orten landet, an den es nicht hingehört. Ich bin persönlich auch kein Fan davon, den Kapitalismus so auf die Spitze zu treiben und trotzdem geht es hier auf StoneWars häufig ums kaufen: Immer mehr, mehr, mehr LEGO. Und vor allem: Neues LEGO. Darüber denke ich tatsächlich viel nach in meinem Alltag und es sorgt eben für Spannungen, die ich mich jeden Tag entscheide, auszuhalten.

            Jeder Mensch zieht da für sich eine Grenze, was er bereit ist mit zu tragen und was eben nicht. Ich habe mich beispielsweise dazu entschieden, vor allem die Dinge anzugehen, bei denen ich ganz direkt und unmittelbar einen Einfluss habe, vor allem bei meiner Ernährung. Bei anderen Dingen handele ich pragmatischer und manchmal eben auch bequem. Und dann kommt es eben manchmal auch zu dem inneren Spannungsfeld, dass ich Amazon zwar persönlich nicht toll finde und mir wünschen würde, dass die Mitarbeiter dort besser behandelt werden, aber dennoch dort (oft) einkaufe und ja, sogar Werbung dafür mache.

            Das Ding ist bei Amazon: Klar ist das sicherlich der größte Händler und daher verdient er sicherlich auch jede menge Kritik, allein schon aufgrund der Vorbildfunktion. Aber Fakt ist leider auch, dass sehr viele andere (kleinere) Händler die gleichen Probleme verursachen, nur stehen sie dabei nicht im Rampenlicht. Auch bei LEGO habe ich dahingehend schon Berichte gehört.

            Ich will damit kein Whataboutism betreiben, aber klar machen, dass man, wenn man genau hinschaut, diese inneren Spannungen auch oft bei anderen Händlern und eigentlich jeder wirtschaftlichen Transaktion bemerken kann. Man weiß, dass etwas nicht gut ist und tut es eben trotzdem. Ich schätze, niemand ist ganz frei davon – du merkst das ja so ähnlich auch in deinem anderen Kommentar an. Sich dessen bewusst zu sein reicht vielleicht nicht aus, ist aber schonmal besser als gar nichts.

            Dass das bei uns auch was mit dem Geld zu tun hat, ist sicherlich teilweise korrekt. So ehrlich kann und will ich sein. Wobei es durchaus Dinge gibt, wo mir das Geld vollkommen egal wäre, da ich bei bestimmten Punkten einfach starke Überzeugungen habe. So wurde uns hier im Blog schon mehrfach eine alles andere als kleine Geldsumme angeboten, um einen inhaltlich vorgegebenen Artikel (Sponsored Post) zu veröffentlichen. Das lehne ich grundsätzlich ab, völlig unabhängig von der Geldsumme und von der Anfragenden Person/Firma. Auch werben wir trotz viel (!) höherer Provisionen grundsätzlich nicht für Klemmbausteinanbieter, die Designs bei LEGO oder MOC-Designern stehlen – auch dort gab es schon mehrfach Angebote. Auch das mag jetzt eine Art Whataboutism sein, mir ist aber wichtig zu erklären, dass es absolut nicht nur ums Geld geht. Ich sehe nur die Probleme bei Amazon (auch nach persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern dort) als nicht ganz so gravierend an, was vielleicht auch einfach eine persönliche Einschätzung ist.

            Amazon ist für uns ein sehr zuverlässiger Affiliate-Partner, der verlässlich trackt und pünktlich auszahlt. Das tut sonst leider (außer JB Spielwaren) bei uns kein einziger anderer Partner. An allerletzter Stelle kommt da aktuell leider der LEGO Onlineshop. Und wenn Amazon zu einem gewissen Teil mitverantwortlich dafür ist, dass ich einigen Leuten einen (hoffentlich) ziemlich coolen Job anbieten kann und auch meine eigene Miete und mein Essen bezahlen kann, dann akzeptiere ich dafür eben auch die „Nachteile“.

            Zu guter letzt: Warum wir kein Patreon anbieten wollen, haben wir auch schon mehrfach erklärt, weshalb ich darauf jetzt nicht nochmal eingehe. Es ist notiert, dass du das schade findest.

            Sorry für den Wall of Text, ich hoffe das beantwortet deine ex- und impliziten Fragen. 🙂

          • @ Lukas:
            Keiner maunzt so herzzerreißend wie du : D Hatte hier wieder der Peoplepleaser die Oberhand? Oder ist die ‚Wall of Text‘ eher ein Aufruf an alle Peoplepleaser da draußen? Umgehend möchte man dir dann das Bäuchlein pinseln, den Bart kraulen… Nu, ich beschränke mich vorerst darauf, dir / euch ein entspanntes WE zu wünschen ; )

          • @Lukas
            100% Zustimmung!
            Ich würde noch dazufügen wollen das Veränderungen, in einer freien Gesellschaft, nur nach und nach funktionieren. Japaner nennen das KAIZEN.

          • @Lukas So nun bin ich endlich auch dazugekommen, hier noch kurz was zu schreiben.
            Ich will jetzt hier nicht die weltverändernde Diskussion aus lösen da wir uns hier sicher nicht einig werden. Auf der anderen Seite möchte ich doch ein zwei Sachen anmerken oder zumindest eine andere Perspektive anbieten.
            – Als erstes vielen Dank für die ausführliche Antwort. Mir ist durchaus bewusst, dass im Podcast nicht beliebig viel Zeit ist und ich schätze es sehr, dass man dann an dieser Stelle die Themen vertiefen kann
            – Es ging mir beim Patreon Beispiel weniger um Patreon selber – ich kenne eure Argumente dazu und kann die auch nachvollziehen – als um den Vorwurf der Alternativlosigkeit. Da ich mich in meiner Freizeit viel in der OpenSource Szene unterwegs bin und da auch selber Projekte habe, bin ich mit der Finazierungsfrage durchaus vertraut. Auch mit dem Problem dass je nach Finanzierungsmodell gewisse Ansprüche an den Finanzierten entstehen, welche man nicht erfüllen kann oder will. Das heisst aber auch, dass es da interessante Ansätze gibt welche man sich durchaus mal anschauen könnte.
            – Ich weiss, dass ihr weder eine Moralische noch Politische Instanz seid. Mir geht es auch weniger um Projektion als um Konfrontation. Sprich wer sich öffentlich für eine Gute Sache einsetzt (und das macht nun einfach mal), damit rechnen muss, damit konfrontiert zu werden warum er sich für eine andere Sache nicht einsetzt, und ich es dann schön finde wenn man sich dann die Zeit nimmt und sich erklärt. Was ja nun geschehen ist.
            – Ich habe nicht das Gefühl, dass es für uns Menschen schwer ist mit Kognitiven Dissonanzen zu leben. Eher im Gegenteil da sie eigentlich ein sehr bequemer Ort sind, das sieht man sehr gut am Rebound Effekt. Anstrengender ist es sich ihnen aktiv zu stellen und nach alternativen zu suchen. Das soll jetzt nicht als Vorwurf verstanden werden sondern als Meinung.
            – So sehr ich den Fokus nicht auf die Diskussion legen möchte ob Amazon böse ist komme ich nicht umhin auf folgenden Artikel zu verweisen welche sehr passend diese Tage veröffentlich wurde https://www.wsj.com/articles/amazon-demands-one-more-thing-from-some-vendors-a-piece-of-their-company-11624968099
            – Wie weiter oben beschrieben geht es mir nicht darum, dass sich Stonewars nicht mehr über Affiliate Programme finanziert. Aber ich würde es schön finden wenn es für diejenigen welche wie ich sich kein Lego kaufen, und auch sonst nicht bei Amazon einkaufen (aus Gründen) eine Möglichkeit hätten euch zu unterstützen. Das kann man ja parallel machen.

            So jetzt wurde das doch länger als ich dachte sorry für das, und ich brauch da auch keine Antwort darauf.

  18. Hallo Lukas und Ryk ,

    ich hab da zwei Lebensverändernde Fragen an euch :
    1. Wie kommt man in den Stonevarane Chat ?
    2. Wie komm ich an eine Stonewarstasse

    Anmerkung : Für die Tasse gebe ich auch meine Seele her .

  19. Die Timecodes von Folge 121:

    0:00:00 Begrüßung
    0:00:12 Intro
    0:00:39 Folgenlos
    0:03:24 Lukas ist groß
    0:04:29 Ryks Wohlbefinden
    0:09:32 Lukas‘ Wohlbefinden

    0:11:24 KOMMENTARE
    0:11:36 INN4bricks: Freie Datenschutz Kultur
    0:12:15 benny: Spotify lahmt
    0:16:43 The Lego Muffin: Farins Llama
    0:17:41 Stefan: Nasi Gowrong
    0:18:15 BrickCats aka Hinter dem Auge aka GTStar: Nasi frei
    0:19:05 Peter: Pittoreske Podcaster
    0:20:36 StarWars-Stefan: Tython – Gesundheit!
    0:21:27 DickerBauchUndStinkendeFüsse: Tipps und Tricks zu DPD
    0:22:37 Olé, olé

    0:23:05 THERAPIESTUNDE
    0:23:13 Ryk: Every set is awesome
    0:25:36 Ryk: #matthewashton
    0:29:14 Lukas: Schaffe, schaffe, Häusle dämme
    0:39:53 Ryk erzählt von früher
    0:43:50 Lukas: Die verlorene Folge
    0:45:19 Rykbau
    0:49:29 Ryk: #werbung
    0:50:27 Ryks: Bis dass der Sneaker euch scheide
    0:52:50 Lukas: Bo Burnham-Sehbefehl
    1:05:05 Ryk: Radreminiszenz
    1:10:13 Ryk: Confessiones de lingua Latina

    1:11:56 SALE
    1:14:40 Rückblick Amazon Prime Day

    1:18:00 NEWS
    1:18:48 Ideas: Mittelalterlicher Hafen
    1:21:23 Ideas: Floating Island
    1:24:01 Review-Ergebnis: Leuchtturm
    1:35:08 Allgemein zu Ideas
    1:51:16 Marvel Adventskalender
    1:52:35 City Adventskalender
    1:53:57 City Stuntz
    1:59:20 Neuer Bulli?
    2:02:50 Mandalorian-Schmiede
    2:04:01 Spoiler-Warnung: Marvel Minifiguren Serie 2021
    2:08:21 Technic Ford F-150 Raptor
    2:10:35 Transparente Macht-Geist Minifiguren?
    2:14:42 adidas Superstar
    2:26:15 Exkurs: Harrison Ford verletzt
    2:28:13 Super Mario Neuheiten für August 2021
    2:32:32 Leseempfehlung: LEGOLAND Günzburg
    2:34:03 3×3 Viertelrundfliese
    2:35:31 Leseempfehlungen

    2:38:38 REZENSIONEN

    2:41:37 Mut zur Lücke
    2:45:21 Abmoderation

  20. Hallo ihr zwei,
    Erstmal Danke für eure immer wieder tollen Podcasts.
    Normalerweise kommentiere ich nicht aber ich muss mich bei Lukas bedanken für den Tipp mit INSIDE von Bo Burnham. Was für eine Grandiose Comedy. Ich kannte ihn bis heute nicht.
    Macht weiter so

  21. Antworten -> Antworten abbrechen! Ist das Neu? Oder habe ich auch es bisher in meinem *Mist schon wieder auf diesen Antworten Button gekommen* Laune übersehen? Ist das die angesprochene Zwischenlösung für das Problem? Falls ja, habe es mehrfach (un)freiwillig bis hierhin ausprobiert, klappt gut 😊

    Da es mein erster Kommentar zu einem eurer Podcasts ist, muss ich wohl auch was dazu sagen… Danke 🤩 Danke, dass ihr (fast) jede Woche für mich da seid und mir meine heile, Friede, Freude Lego Eierkuchen Welt beschützt! Ich liebe euch dafür! Ryk (oder Riek? Oder Rick? 🤪)mit seinen tollen Anekdoten und Lukas, der mir immer aus meiner Seele spricht! Macht weiter so 👏🏻!

    P.S. Falls ihr mal Hilfe braucht, bei technischen Problemen, E-Mail habt ihr ja!

  22. Der Stonewars-Podcast ist mein Lieblingspodcast. Bei meinen Wanderungen höre ich sehr gerne stundenlang Euch zu. Weil ich mir den für längere Zeit vielleicht letzten (?) Podcast für meine nächste Wanderung aufsparen will, habe ich ihn noch nicht gehört. Und weiss darum gar nicht, wie lange denn jetzt pausiert wird. Kann mich jemand aufklären?
    Danke!

  23. Hallo!
    Ist es überreagiert, wenn ich mich darüber aufrege, dass der Lego Addidas Schuh 89,99 Euro kostet, man die Gratisbeigabe, passend zu dem Schuh aber erst ab 95,99 Euro bekommt. Ich weiß es sind nur 5 Euro, aber dann muss man irgend was dazunehmen, dass man gar nicht haben will🙄. Was findet ihr?

    • Nimm zusätzlich den 75252 Imperial Star Destroyer.
      Damit kommst du, zusammen mit dem Schuh, über die 95€ Grenze und man braucht eigentlich immer einen Imperialen Sternzerstörer. So habe ich festgestellt das, seit ich den 75252 in meinem Schlafzimmer aufgestellt habe, keine Rebellenüberfälle in meiner Wohnung stattgefunden haben!

  24. Ich möchte mich endlich mal einem dem drängendsten widmen das diesen Podcast heimsucht!
    Ryks unwidersprochenen body shaming aufgrund Lukas Körpergröße!
    Ich bin auch 1.95m groß und muss sagen das es nicht witzig ist so groß zu sein! Entweder man muss den Zwergen um einen herum ständig sagen wie das Wetter ist oder die WMF Salatschüssel von ganz oben vom Schrank reichen.
    Ich habe ständig Nackenschmerzen weil ich mich zu den untergroßen Menschen nach unten beugen muss damit ich nicht jede Konversation mit 3s Zeitverzögerung mitbekommen will aufgrund der Entfernung.
    Ich bin mit vollem und kräftigen, manche sagen borstig, Haar gesegnet wenn man aber in der Firma den langsamen Haarausfall quasi aus der Adlerperspektive mit ansehen muss macht mich das tatsächlich depressiv.
    Wenn ich im Supermarkt einkaufen gehe fühle ich mich immer wie der AT-ST aus Episode6 der durch die Horden von Ewoks stapft nur das ich aufpassen muss nicht auf irgendwas zu treten.

    Ich empfehle mittlerweile Serbien als Urlaubsort! Ich war dort erst kürzlich um einen Zulieferer zu auditieren und dort sind die Menschen riesig und nett. Und das Essen ist gut. Ernsthaft ich hatte dort eine Qualitäterin mit der ich von Angesicht zu Angesicht reden konnte.

  25. @Ryk
    Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich den Podcast erst heute gehört habe!
    Thema DPD: Wenn du nicht raus magst dann erteile einfach deiner Freundin eine Vollmacht und die kann dein Paket dann im PickUp Shop abholen. 🙂

    @Lukas
    Thema „Tips auf dem Bau“: Kennst du auf Facebook die Seiten diverser Baumärkte wo ein Bild gezeigt wird um dann darunter gefragt wird was daran falsch wäre? Das ist ein Spaß sag ich dir! 😂
    Ich schreibe immer darunter „das ja da kein Kasten Bier zu sehen wäre“ und mindestens zwei Personen erklären mir dann warum Bier auf dem Bau nichts zu suchen hat!
    Willkommen im Land der Dichter und Denker! 😂😂😂

    Ich gönne euch die Pause und finde es völlig in Ordnung das ihr aktuell im 14 Tage Intervall podcastet…
    In diesem Sinne…reingehauen…

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.