StoneWars.de LEGO Podcast Folge 127: Bantharochen

Stonewars Podcast Folge 127

Folge 127 vom StoneWars Podcast ist ein Podcast der Superlative: Vermutlich gab es nie so viele bemüht-unwitzige Wortspiele und Gags in einem einzigen Podcast auf der Welt. Aber nicht nur der spaß wird bei uns im Podcast groß geschrieben, auch die wahre Liebe (zum Beispiel zum kommenden LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT) oder die schiere Ungläubigkeit (über die Statusänderung zum Thema „Altes Produkt“ im LEGO Onlineshop) sind wichtige Bestandteile der neuesten Folge vom StoneWars LEGO News Podcast – wir wünschen euch viel Freude beim Hören!

Kurz ein paar ernstere Worte: Wir hoffen, dass euch diese Folge von unserem Podcast ein bisschen aus der schlechten Stimmung der letzten Woche herauszieht, genau so wie uns selbst bei der Aufnahme. Wer darüber hinaus seinem Ärger und seiner Ohnmacht im Hinblick auf die Situation in Afghanistan Luft verschaffen will, der kann ja mal einen Blick auf das Projekt kabulluftbruecke.de werfen – das soll es zu dem Thema jetzt aber auch gewesen sein! Zurück zum Podcast:

Um den StoneWars LEGO News Podcast in Zukunft nicht zu verpassen (und um uns damit zu unterstützen), solltet ihr euren Freunden von uns erzählen, den Podcast bei Apple Podcasts oder Spotify abonnieren, oder eben dem  StoneWars Podcast Kanal auf Youtube folgen. Alternativ sind wir mittlerweile auch bei Google Podcasts, oder ihr abonniert einfach nur den klassischen Feed des Podcasts mit jeder anderen Podcast-App eurer Wahl!

Die Angebote und Verkaufsstarts in dieser Woche:

Das sind die News-Themen dieser Podcast-Episode:

Die Leseempfehlungen der Woche:

Die Timecodes von Folge 127:

0:00:00 Begrüßung
0:01:02 Intro
0:01:27 Der Link der Woche
0:02:06 Interner Folgenteaser

0:03:28 KOMMENTARE
0:03:51 Olé, olé
0:04:30 HUFMUC: Verlasse dich und du bist verlassen
0:05:05 Bernd der Brick: Verlangen nach mehr Länge
0:05:45 NASAMan: In schöner Unregelmäßigkeit
0:06:39 Der lange Jan: O lorbeerbekränzter Verputzer!
0:08:01 SanchyTakemura: Ein Kaninchenbau voller Pappkartons
0:10:07 DickerBauchUndStinkendeFüsse: Mit Schirm, Uhr und Melone

THERAPIESTUNDE
0:12:44 Lukas: KACKLING™-Woche
0:15:00 Ryk: Hübsches Essen macht die Welt nicht schöner
0:17:12 Ryk: Internet Mecker Database
0:27:01 Ryk: How To Sell LEGO Online (Fast)
0:53:33 Ryk: Vielen Dank für die Torisonen, vielen Dank, wie lieb von dir

0:54:37 SALE

1:05:56 Verwirrung ums BDP 2021
1:12:00 Ideas: Die Nanny
1:14:53 Ideas: Minas Tirith
1:16:44 Neuauflagen & Farbvarianten
1:23:42 Eisbär und Geschenk & Weihnachtspinguin vorgestellt!
1:26:52 SPIKE Essential
1:35:07 Exklusive und große LEGO Sets in Jahr 2021
1:44:35 Exkurs: „Star Wars“-Visionen
1:46:49 Exklusive und große LEGO Sets in Jahr 2021 (fortgesetzt)
2:08:38 UCS AT-AT
2:26:07 EOL (End of Life) 2021
2:30:14 EOL Steine & Teile 2021
2:31:12 Star Wars Event bei JB Spielwaren
2:33:14 Leseempfehlung: The Bad Batch Attack Shuttle im Review
2:34:12 Leseempfehlung: Hermines Schreibtisch im Review

REZENSIONEN entfallen
2:36:30 Abmoderation

Nach wie vor ist und bleibt unser Podcast kostenlos auf allen oben genannten und verlinkten Plattformen kostenlos und werbefrei verfügbar, kann aber auch hier direkt im Browser im Blog gehört werden!

Hier könnt ihr den Podcast direkt im Browser hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Über Lukas Kurth 1754 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

90 Kommentare

  1. Ein neuer Podcast!!🥳🥳 Wird in nächster Zeit gehört!
    Noch kleine Info: In dem fettgeschriebenem Text ist Spaß klein geschrieben, muss groß geschrieben werden… Soll nicht abwertend klingen, ist mir nur gleich aufgefallen… Ich freue mich auf die ganzen Gags in der Folge! Schließlich heißt es ja so schön:
    Lachen ist gesund!

  2. Ich konnte es nicht lassen und habe doch angefangen, denn neuen Podcast zu hören. Lukas wollte das Format „Quatschen und Bauen“ wieder auferstehen lassen und da wollte ich nachfragen, ob ihr im geheimen Kommunikationstoul mal denn lieben Jens fragen könntet, wann denn mal wieder ein neuer Smalltalk kommt? Ich mochte das Format sehr gerne und fände es sehr schade, wenn es schon wieder eingestellt wäre. Bitte, bitte nicht….

    • Das freut mich. ❤️ Der Smalltalk kommt wieder, ich hatte ihn nur urlaubsbedingt und wg. der sommerlichen Kommentarflaute mal zwischendurch ausfallen lassen. Ob 14-tägig oder etwas seltener müssen wir mal schauen. 🙂

      • Toll!! Ich freu mich!!😋😋 Mach dir keinen Stress. Ich wollte nur sichergehen, dass dieses tolle Format nicht aufgehoben ist.

  3. Die Timecodes von Folge 127:

    0:00:00 Begrüßung
    0:01:02 Intro
    0:01:27 Der Link der Woche
    0:02:06 Interner Folgenteaser

    0:03:28 KOMMENTARE
    0:03:51 Olé, olé
    0:04:30 HUFMUC: Verlasse dich und du bist verlassen
    0:05:05 Bernd der Brick: Verlangen nach mehr Länge
    0:05:45 NASAMan: In schöner Unregelmäßigkeit
    0:06:39 Der lange Jan: O lorbeerbekränzter Verputzer!
    0:08:01 SanchyTakemura: Ein Kaninchenbau voller Pappkartons
    0:10:07 DickerBauchUndStinkendeFüsse: Mit Schirm, Uhr und Melone

    THERAPIESTUNDE
    0:12:44 Lukas: KACKLING™-Woche
    0:15:00 Ryk: Hübsches Essen macht die Welt nicht schöner
    0:17:12 Ryk: Internet Mecker Database
    0:27:01 Ryk: How To Sell LEGO Online (Fast)
    0:53:33 Ryk: Vielen Dank für die Torisonen, vielen Dank, wie lieb von dir

    0:54:37 SALE

    1:05:56 Verwirrung ums BDP 2021
    1:12:00 Ideas: Die Nanny
    1:14:53 Ideas: Minas Tirith
    1:16:44 Neuauflagen & Farbvarianten
    1:23:42 Eisbär und Geschenk & Weihnachtspinguin vorgestellt!
    1:26:52 SPIKE Essential
    1:35:07 Exklusive und große LEGO Sets in Jahr 2021
    1:44:35 Exkurs: „Star Wars“-Visionen
    1:46:49 Exklusive und große LEGO Sets in Jahr 2021 (fortgesetzt)
    2:08:38 UCS AT-AT
    2:26:07 EOL (End of Life) 2021
    2:30:14 EOL Steine & Teile 2021
    2:31:12 Star Wars Event bei JB Spielwaren
    2:33:14 Leseempfehlung: The Bad Batch Attack Shuttle im Review
    2:34:12 Leseempfehlung: Hermines Schreibtisch im Review

    REZENSIONEN entfallen
    2:36:30 Abmoderation

  4. Den nächsten Podcast könnt ihr dann feiern, weil das die 128 ist. Das ist dann eine 2er-Potenz und 16 Byte. Damit kann man schon ne ganze Menge speichern. Und da wir hier in diesem Internetz sind, kann man das feiern! Noch toller ist natürlich die 256, aber 128 ist auch schon die halbe Miete.

  5. Ich dachte schon Ryk hat vergessen, dass er sein Drama mit dem VW-Neuwagen schon erzählt hat und die ganze Story kommt noch mal … Glück gehabt, im letzten Moment die Kurve gekriegt. 🤪

  6. Bin gerade an der “Das kann sein” Stelle und teile Lukas Leiden. Ich nutze die Phrase mit der gleichen Intention wie Lukas und bekomme auch dafür Regelmäßig einen auf Dach. Sofern muss ich auch daran arbeiten, der Satz kommt wohl wirklich schlecht rüber und wird als Desinteresse interpretiert!

    • Ich fühle mich durch die Aussage echt nicht ernstgenommen. 😯 Als wäre meine vorangegangene Aussage nicht valide. Oder man würde mir eine valide Aussage gar nicht erst zutrauen. 😯

      • Danke (richtiges Danke, keine Ironie) für den Einblick wie das Statement auf der „Empfänger“- Seite ankommt
        Persönliche Konsequenz für mich: ernsthaft daran arbeiten dies anderes auszudrücken.

        Was nicht alles so lernt in einem Legopodcast!

      • Ich möchte dir mal meine Sichtweiße darstellen.
        Ich habe jahrelang als Auditor gearbeitet und habe die Aussagen von Kollegen oder Lieferanten hinterfragt. Es ist ziemlich oft vorgekommen das dort logische Aussagen getätigt wurden die ,nachdem ich nach der Quelle oder Evidenz gefragt habe, sich als falsch oder nicht existent herausgestellt haben.

        Das lag nicht immer daran das man versuchte mich aktiv zu täuschen sondern auch daran das Informationen schlicht falsch im Gedächtnis verankert waren.

        Solche Phrasen bilden sich dann irgendwann natürlich weil ich mich dann auf die Aussage eines anderen verlassen muß ohne die Information zu verifizieren. Und Informationen zu verifizieren ist ein natürliches Verlangen von Ingenieuren 🙂 .
        Im Prinzip nihct anderes wie die Quellenangaben in wissenschaftlichen Publikationen.
        Und du musst so ehrlich zu dir selbst sein das manche Aussagen von dir im Podcast einfach nicht richtig sind. Zum Beispiel die Nachbesetzung von Black Panther im letzten Podcast. Das ist , wie von Lukas des öfteren erwähnt, auch eine Folge von viel reden 😀 😀 . Daher ist der Satz „Das kann sein“ einfach nur eine Bestätigung das deine Aussage Sinn ergibt man diese aber noch checken muss.
        Und eine Aussage zu rferenzieren ist in der heutigen Welt sehr wichtig. Denk an all die Behauptungen die über Social Media geteilt werden die einfach nur Müll sind. eine skeptische Grundhaltung ist das A und O heutzutage.

  7. Es gibt sicher wesentlich mehr Beatles Fans als Elvis Fans.
    ABER Elvis Fans stellen sich viel mehr Elvis Krempel in die Wohnung als Beatles Fans Beatles Krempel in die Wohnung stellen. Mach ja auch Sinn Leute die guten Musikgeschmack haben haben auch einen guten Geschmack wenns um Einrichtung geht.

    • Das Lego-Ideas Beatles Set war erstaunlicherweise auch einem Jahr nach EOL immer noch zur UVP zu erhalten. Das ist sehr ungewöhnlich für Lego Sets und zeigt eher, dass die Bestände bei den Reseller und die Nachfrage in keinem guten Verhältnis standen bzw. dass es unter den Lego Fans nur wenig Beatles-Fans gibt…

    • Heute (5 Jahre später) hat sich der Preis von 60 Euro UVP zumindest auf 120 Euro verdoppelt. Aber immer noch wenig im Vergleich zu anderen EOL Ideas-Sets. (ich spreche über die 21306 Yellow Submarine)

    • Ich finde diese Diskriminierung von Elvis-Fans absolut verwerflich und unangebracht pauschalisiert. Ich bin absolut nicht bereit hier Hawaii-Hemden und Frozen Daiquiris so herabzuwürdigen. 🍸🏝🧉🥥🍌🌺

    • Ich hoffe das es nicht zu mit Vorurteilen gespickt ist aber Elvis bzw. sein Andenken sind auch wesentlich verkitschter als die Beatles.
      Elvis hat schon zu Lebzeiten durch Graceland und seine Kostüme sich selbst zu einer Kunstfigur gemacht und die Fans haben das einfach weitergeführt.
      Zumindest ist das so meine Wahrnehmung.

  8. Dieser Podcast hat sich sehr gelohnt, endlich habt ihr euren Rythmus, wenn auch mit leichter Verspätung, wieder gefunden und habt uns über 2,5 Stunden sehr fleißig mit gequatsche bereichert.

    Ryk, du wirkst deutlich dynamischer, bleib dran und du wirst große Erfolge in deinem Leben erzielen. Du bist auf einem sehr guten Weg!

    Lukas wie immer sehr eloquent und humorvoll!

    Hat mir sehr viel Spaß gemacht. Kann man, wenn man will, euch mit Arbeit kostenlos unterstützen? Ich habe mir mal Gedanken gemacht, für euch diverse Aufgaben zu übernehmen, um mich einerseits zu beschäftigen und andererseits etwas sinvolles in meinem Studium zu tun.

    Wenn dies generell möglich wäre, würde ich gerne eine Bewerbung los schicken. Vielen Dank für die Antwort und alles Gute euch 🙂

    • Ist denn jedes „brauche ich nicht“ gleich ein Diss? Ist doch ein tolles Set, aber ich muss/kann/will nicht alles haben 🙂 Aber wenn er dann draußen ist, denke ich bestimmt eh wieder ganz anders 😀

  9. So jetzt bin ich an der Anime-Stelle (ich höre der Podcast selten durch, sondern verteilt über den Tag), ich bin kein Anime Freak schaue aber ab und zu welche. Daher, wenn nicht schon gesehen, als Einstieg kann ich die Film-Klassier „Ghost in the Shell“, „Akira“ und „Prinzessin Mononoke“ empfehlen. Wenn es etwas eher ruhiges sein soll, habe ich vor einigen Monaten Arriety gesehen, war auch nicht schlecht, „Castlevania“ als Serie, wenn nicht schon gesehen (ist allerdings sehr blutig).

    • Castlevania ist kein Anime, da nicht Japan produziert. Die Serie ist allerdings trotzdem empfehlenswert, wenn einen die sehr explizite Gewalt (es wird dazu definitiv keine Lego-Sets geben 😉) nicht stört.

  10. Ich habe gestern im Lego Store einen Mitarbeiter zum Batman Tumbler gefragt. Er hatte keine Informationen außer den Gerüchten. Allerdings sprach er von Tan als Farbe und nicht von Schwarz. Könnt ihr dieses Grauen bestätigen?
    Das wäre dann für mich dieses Jahr die dritte Enttäuschung ( eines eingeplanten Sets) nach dem Adidas Superstar und dem Batman Kopf…

  11. Bantharochen, wieder ein herrlicher Titel!👏
    Flacher wäre wohl nur noch die Banthascholle, die ich mir wohl heute mal bestellen werde.🐟😉
    Endlich Urlaub und, nach den ganzen nachgehörten Folgen, endlich mal wieder „the best Podcast to the World“ zeitnah an der See genießen können….hach!🏖 Vielen Dank!

    @Ryk Absoluten Respekt für dein Durchhalten! Ich weiß wie schwer das ist und mal ein kleines Radler zur Belohnung ist dann auch okay, solange du nicht wieder auf das böse Monster umsteigst.👿

    Ich bin auch schon mega gespannt auf die Umsetzung des UCS ATAT und würde vor Freude wohl auch einen auf Sheldon Cooper machen. 🚂 😂

  12. Wiedermal eine sehr gute und informative Folge 🙂
    Bzgl. des Black Fridays, könnte man da nicht vermuten das der Tumbler dort erscheint?
    Vor zwei Jahren gab es ja auch das Batmobil am Black Friday, was ja vllt auch dieses Jahr passieren könnte, mit dem Batman Set.
    Und zwei riesen Sets am Black Friday ist ja wahrscheinlich auch sehr unrealistisch.

  13. @Ryk:

    Falls nicht schon geschehen, schau in die Serie „Sword Art Online“ rein. Läuft derzeit bei Netflix und ist eine gut gemachte Anime-Serie mit bis dato drei Staffeln. Die einzelnen Folgen haben mit je rund 23 Minuten dazu eine überschaubare Länge 🙂

  14. @Ryk:
    Ich empfehle als ersten Anime immer „Akira“.
    Der ist a) auf Netflix und b) sehr moderat für einen Einstieg.
    Wenn du danach nicht einen Tremor vor lauter Kopfschütteln bekommen hast wäre der nächste Schritt „Prinzessin Mononoke“, „Gundam“ und/oder “ One Punch Man“. Dann kannst du grob sehen ob du Mecha (Gundam) eher klassische Anime (Prinzessin Mononoke) oder eher moderne Anime (One Punch Man) deine Richtung sind.

    Ich möchte auch „Avatar-Herr der Elemente“ erwähnen. Ist zwar kein japanischer Anime aber kommt dem aber sehr nah und ist sehr gut.

    • Akira ist schon ein guter Einstieg.

      Die Filme aus dem Hause „Studio Ghibli“ sind generell „fast“ alle sehr zu empfehlen!

      Ansonsten bleibt noch zu erwähnen, dass Prime Video erst kürzlich die Neon Geneis Evangelion Filme im Prime (kurze Zeit vermutlich) aufgenommen hat. Mechs und Anime, im Stil von Pacific Rim halt.

    • Mein erster Anime war damals „Ghost in the shell“ (von 1995); das wäre auch ein klassischer Einstieg wie „Akira“. Ghost in the shell gibt es auch in einigen Remakes, aber ich empfehle ich klassische Variante.

      • Warum werden eigentlich meine Kommentare immer arg zeitversetzt freigeschaltet? Mitunter dauert es mehr als 12 Std. bis hin zu einem Tag… Die Beiträge unter mir sind ja bereits freigeschaltet, und das mit einer unglaublichen Differenz… Versteh ich nicht, sorry…

        • Manche Kommentare werden bei uns automatisch freigeschaltet, andere manuell. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Am Wochenende dauert es dann manchmal etwas länger. Ich schaue mir das morgen mal an 🙂

          • Wäre nett. Ist leider schon fast kein Einzelfall mehr bei mir, sondern schon fast eher die Regel… mitunter komm ich mir einfach zensiert vor^^

          • Wir können nicht zensieren, wir sind kein Staat 😉 Aber ich verstehe, dass es dich ärgert.

            Wir haben hier notwendigerweise viele Spam-Schutz-Filter im Einsatz, sonst wäre der Blog leider komplett zugespamt, da wir tausende Spam-Kommentare jeden Tag bekommen. Einer dieser Filter schlägt bei dir an fürchte ich. Ich habe gerade unsere manuellen Filter durchsucht, davon trifft keiner auf dich zu soweit ich das sehen kann…

            Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe leider keine Ahnung, woran es liegt 🙁 Ich halte mal die Augen offen, vielleicht fällt mir noch eine Lösung ein!

      • Ghost in the Shell ist auch eine Möglichkeit.
        „Akira“ ist, für mich, aber immer die erste Wahl da die Anime Umsetzung des Manga sehr gut ist und er so ganz für sich alleine steht.

  15. ,Ist euch mal aufgefallen, dass wenn man den Podcast mit halber Geschwingigkeit anhört ,dasss sich Lukas und Ryk betrunken anhören?

  16. Zur Stabilität des ATAT: Wie würdet ihr es finden, wenn Lego dem UCS Set die Möglichkeit gibt, bzw. die Teile mit da zu gibt, den ATAT mit so transparenten Technik Stangen zu stützen. Man sieht sie beim ausstellen zwar, er ist dadurch aber stabiler…..

    • Hhmmm….🤔 wäre wohl auch eine Möglichkeit aber für mich eher bei „schwebenden/fliegenden“ Modellen eine Option. Da der ATAT aber schon auf Vier Beinen steht, glaube ich nicht, dass diese Stützen viel bewirken würden, wenn man die Stabilität so schon nicht hinbekommen würde. Das Problem ist wohl, dass das Hauptgewicht sehr weit oben liegt und der ATAT relativ schmal ist. Evtl. könnte man so den Kopf/Cockpit abstützen, aber ob das gefällt?
      Dann evtl. doch die Endor Landeplattform zum anlehnen, wie The Storytelling Brick im ATAT Artikel schon vorgeschlagen hat.😆 Ich bin echt gespannt wie LEGO diesen Klopfer umsetzt.

  17. Ein bisschen Feedback muss es jetzt schon sein, sagt der Ryk…
    Wieder mit etwas Gesang, sehr schön!
    Ich fand die Folge wieder sehr unterhaltsam, auch wenn ich zwar alle Star Wars Filme gesehen habe, aber kein RiesenSWfan bin und mich deshalb die UCS Sets relativ kalt lassen. Aber die ganzen Spekulationen, ob und wenn ja, wie, finde ich schon sehr interessant.

  18. Zum Thema „zuviel non-lego-content im podcast“:

    durch job, familie und einen viel zu großen serien-backlog komm ich viel seltener dazu, euren podcast zu hören als ich es gern könnte.
    meist ist es dann so, dass ich so ungefähr die ersten 30-60 minuten des podcast höre, bevor dann auch schon die neue folge erscheint.
    und da man ja uptodate sein will, fängt man dann mit der neuen folge an und so geht es dann von vorne los. ein teufelskreis.
    was ich sagen will: für mich ist der podcast immer komplett frei von irgendwelchen lego-themen, sondern besteht nur aus gequatsche, kommentaren und therapie.
    ich hör euch trotzdem gerne und treibe hoffentlich so wenigstens die zugriffszahl auf spotify hoch.

  19. Zum Thema Anime: Ich schliesse mich den obengenannten Empfehlungen „Akira“ und „Ghost in the shell“ und allem aus dem Hause Ghibli unbedingt an, weil sie animationstechnisch Meilensteine gesetzt haben.
    Auch empfehlen würde ich den hierzulande doch recht unbekannten „Your Name“, immerhin einer der wirtschaftlich erfolgreichsten Animationsfilme weltweit (der hat sogar „Chihirios Reise“ enthront). Im Gegensatz zu den „klassischen“ Animes (abseits von Ghibli) ist dies kein brachialer SF-Kracher (auch wenn er SF und Fantasy-Elemente verwendet) mit den sonst fast unvermeidlichen Riesen-Mechs, die japanische Großstädte zertrampeln.
    Kurz, man kann ihn sogar mit dem/der Freund/in gucken, der/die ansonsten nicht so nerdig drauf ist 😉

  20. @Ryk
    Zum Thema Birds of Prey…
    Ich persönlich habe den Film auch nur 6/10 Punkten gegeben aber das lag nicht daran das der Film nur starke Frauen präsentieren wollte sondern das ich ihn einfach nicht gut fand und mir dieses permanente „schau mal wir haben starke Powerfrauen“ irgendwann zu viel wurde!
    Ich habe absolut nichts gegen starke Frauen, warum auch!? Ich liebe Filme wie Kill Bill, Alien 1-2 und auch der erste Wonder Woman Film gefällt mir gut! Aber da wurde halt nicht permanent darauf rumgeritten das man eine starke Frau als Protagonist auffährt.
    BoP hat mich als großen DC Fan einfach inhaltlich nicht überzeugt.
    Aber Geschmäcker sind halt verschieden…:-)

    @Lukas
    Also den Eisbecher dann bitte an

    Herr Dicker Bauch
    Am Stinkenden Fuß 69
    00815 Allerweltstadt

    Danke! Und pack bitte ordentlich Melone drauf! 😂

    • Ich muss hier noch etwas ergänzen, weil ich mich über den IMDB Rant leider doch sehr geärgert habe.

      Dass sich mein Filmgeschmack mit dem von Ryk und Lukas nicht deckt, damit komm ich klar, wie DickerBauchUndStinkendeFüsse schon sagt, Geschmäcker sind verschieden und darum soll es hier auch nicht gehen.

      Ich störe mich aber sehr an der pauschalen Aussage von Lukas, dass Filme mit PoC oder starken Frauen schlechter bewertet werden auf IMDB – insbesondere wenn man sie so stehen lässt ohne konkrete Zahlen oder Beispiele. So eine pauschale Aussage ist gefährlich, lässt sehr viele Implikationen offen und es gibt auch genug Gegenbeispiele hierfür (die oben genannten, Hidden Figures, Green Book, 42 uvm.).

      Rassismus ist leider immer noch ein unglaubliches Problem, definitiv auch in der Filmwelt. Aber nur weil die Bewertung auf IMDB mit der eigenen nicht übereinstimmt, heißt das nicht, dass das zwingend mit irgendeiner Unterdrückung zusammenhängt. Trolle gibt es überall und für jede 1 Sterne Bewertung von einem unzufriedenen alten weißen Mann kommt eine 10 Sterne Bewertung einer am Film beteiligten Instanz und Person. Hier wird schön von beiden Seiten manipuliert.

      • @Daniel: Danke für deinen Kommentar! Ich will das auch nicht pauschalisieren und sagen, dass solche Filme immer schlechter bewertet werden. Gerade auf lange Sicht gesehen verlaufen sich solche Troll-Bewertungen in der Masse der guten Bewertungen und werden von IMDB auch teilweise gelöscht.

        Worum es mir ging, sind solche auf Reddit und anderen Seiten geplanten „Voting-Raids“, bei denen Leute, die eine vorgefertigte Meinung zu einem Film haben, direkt nach Release und ohne den Film zu sehen, dem Film eine schlechte Bewertung geben, ohne ihn gesehen zu haben. Ich schaue mal, ob ich ein halbwegs aktuelles Beispiel finde, aber extrem war das bei 2016er Ghostbusters. Ich will nicht behaupten, dass der Film gut gewesen wäre, aber der hatte nach Release so unfassbar viele 1*-Bewertungen, die von Leuten stammten, die das Studio einfach nur abstrafen wollten, den Film mir Frauen neu besetzt zu haben. Am ersten Tag, wo die Reviews bei IMDB freigegeben wurden (was einen Tag vor dem US-Kinostart war), ergab sich so ein Schnitt von 4,1 für den Film bei 14.000 Bewertungen.

        Solche Phänomene sehe ich seitdem immer wieder. Es geht dabei übrigens nicht um Filme, wo es grundsätzlich um Frauen oder PoC geht. Sowas wie „12 Years a Slave“ oder „Hidden Figures“ ist davon nicht betroffen. In meiner Wahrnehmung passiert es immer dann, wenn „Fans“ das Gefühl haben, das ein Film zu „woke“ oder „feministisch“ wird, oder wenn Charaktere plötzlich mit PoC besetzt sind, die in früheren Filmen, Comics ö.Ä. mal Weiß waren.

        Wenn sowas passiert, dann gebe ich (zumindest im ersten Jahr, bis sich die Aufregung gelegt hat) wenig auf eine IMDB Bewertung. Weil dort einfach zu viele verletzte „Fans“ ihrem Unmut Luft machen. Dafür suche ich mir einfach Kritiker, wo ich weiß, dass deren Filmgeschmack sich mit meinem deckt und lese, was die zum Film zu sagen haben 🙂

        • @Lukas: Vielen Dank für deine Antwort und die klarere Einordnung.

          Ich bin voll bei dir was diese geplanten „Voting-Raids“ angeht – Filme bewerten aus ideologischen Gründen, die man nicht mal gesehen hat, ist einfach ätzend (darum folgt bitte auch nicht dem Aufruf von Ryk „Birds of Prey“ 10 Punkte zu geben, auch wenn ihr ihn nicht gesehen habt 😉😉).

          Was ich beobachte bei solchen Remakes ist leider oft, dass der Respekt vor dem Original und vor den eigenen Hauptdarstellern schon beim Drehbuch schreiben verloren geht. Ich habe bei Remakes nie das Problem, dass es mit PoC oder Frauen neu besetzt wird…sondern die Art wie es gemacht ist. Es geht selten darum, ein starkes Frauenbild zu implementieren, im Gegenteil, die Charaktere werden oft für billige Lacher verheizt, indem man sie als tollpatschig, plump und oberflächlich darstellt (z.B. im genannten Ghostbusters von 2016). Und wenn die Helden von damals im Remake als eine unfähige Einheit, die Pups-Witze macht, präsentiert wird…da kann man schon enttäuscht sein. Aber vielleicht bin ich auch einfach nicht Zielgruppe 🙃

          • Nachdem man den Film gesehen hat, darf man gerne enttäuscht sein. War ich auch. Aber vorher schon 1 Stern geben oder auch nachher, nur weil es Frauen waren, finde ich uncool.

        • Ich finde dieses Problem passiert aber auch generell zu sehr in „Fan-Kreisen“, bzw. bei Popkulturell gehypten Filmen, ungeachtet der „woken“ Problematik. Das ist ein allgemeines Phänomen, dass durch das Internet extrem verstärkt wird. Siehe z.B. die ganzen Fan-Aufschreie um Star Wars oder Game of Thrones. Dass Filme mal kacke sein können, liegt in der Natur der Sache, aber wenn jemandem sein Lieblings-Franchise „ruiniert“ wird, dann hat man das Gefühl es „wird persönlich“ für diese Leute. Ich geb da generell recht wenig auf das ganze Internet-Hype-Gebashe (und oftmals finde ich die Filme dann auch weitaus besser als „das Internet“ dies tut).

  21. Viel autos, viel Film/serien
    Viel rumgealbere, viele Tiefflieger sprüche, viele grosse Sets. Gute Mischung.

    Hätte vor dem ersten Kommentieren bei den Podcast meinen Nickname laut vorlesen sollen, aber Ihr habt auch erfreut und ausgetobt ich gönns euch 🤣😂

    Bei den ausstehend sets triggert mich persönlich eigentlich nur queer eye für einen Kauf.

    Polybags sind für mich die kleinen Favoriten, gibts immer wieder schönes 🙂

    Betreffende Kaninchenbau voller Pappkartons, eher Hemdschrank voller Pappkartons. Da gab es schon diesen ertappt Moment als dieser von der besseren Hälfte mal geöffnet wurde 🤣

    🥳 erfolgreiche Woche euch allen

    Doofe Frage, wie kann man sich n schönes Profilbild geben? Muss man sich da im inneren Kreis befinden 😉

  22. Ich habe einen total nervigen Tag hinter mir und in dem Moment, in dem ich den Podcast zum Weiterhörern gestartet hatte, ging es mir sofort besser. Einfach nur danke dafür, dass ihr so großartig seid!

  23. Mit leichtem Bezug zum Blumenstrauß-Angebot: Habe gerade höchst zufrieden den Bonsai-Baum gebaut (und gleich die passenden Lifestyle-Bilder geschossen 😉). Dabei habe ich auch ein bisschen auf der Lego-Seite gestöbert und bin dabei auf sehr witzige bzw. informative Artikel gestoßen. Unter anderem mit Pflege-Empfehlungen für den Bonsai (könnte den Gesang im Podcast erklären) und Hintergründen zur Schmiede. In letzterem Artikel war sogar ein Slider zum Bildvergleich eingebaut, was bei mir gleich das StoneWars-Gefühl geweckt hat. Da scheinen sich die Texter richtig ausleben zu können.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.