StoneWars.de LEGO Podcast Folge 131: Bis beide heulen!

Stonewars LEGO Podcast Folge 131

Wenn zwei sich streiten, freut sich manchmal auch einfach keiner und beide heulen am Ende – nicht so im StoneWars Podcast! In Folge 131 besprechen wir zwar unter anderem (recht lang) und auch kontrovers die geplanten Preisveränderungen bei LEGO in 2022, allerdings bleiben dabei die Augen größtenteils trocken.

Auch die anderen LEGO News der Woche finden ihren angestammten Platz und nebenbei wir natürlich auch wieder viel privates geplaudert, was vermutlich für eine ausgewachsene Clickbaiting-Überschrift ausgereicht hätte, die wir uns an dieser Stelle aber mal gespart haben. Wir wünschen mindestens so viel Freude beim Hören, wie wir beim Aufnehmen hatten!

Um den StoneWars LEGO News Podcast in Zukunft nicht zu verpassen (und um uns damit zu unterstützen), solltet ihr euren Freunden von uns erzählen, den Podcast bei Apple Podcasts oder Spotify abonnieren, oder eben dem  StoneWars Podcast Kanal auf Youtube folgen. Alternativ sind wir mittlerweile auch bei Google Podcasts, oder ihr abonniert einfach nur den klassischen Feed des Podcasts mit jeder anderen Podcast-App eurer Wahl!

Angebote und Verkaufsstarts:

Das sind die News-Themen dieser Folge:

Die Leseempfehlungen der Woche:

Nach wie vor ist und bleibt unser Podcast kostenlos auf allen oben genannten und verlinkten Plattformen kostenlos und werbefrei verfügbar, kann aber auch hier direkt im Browser im Blog gehört werden!

Hier könnt ihr den Podcast direkt im Browser hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Über Lukas Kurth 1754 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

94 Kommentare

  1. Wird aktuell (noch) nicht im Podcatcher von Apple angezeigt, obwohl es einmal benachrichtigt wurde kurz vorher.
    Nicht das die euch sabotieren! 😶‍🌫️

  2. Das Wiegeproblem lässt sich mit einer zweiten Waage lösen. Entweder direkt jeweils ein Fuß pro Waage draufstellen (gleichzeitig natürlich) oder ein Brett auf die zwei Waagen legen und sich auf Brett stellen. Das Gewicht summieren.

  3. Zum Thema Service Apple/Lego, das ist schon irgendwie lustig das Ihr euch darüber unterhaltet. Ausgangspunkt war ja hoher preis, hohe Qualität. Ich sag da nur, schön und gut, das es den Lego-Service gibt, aber ich ärgere mich trotzdem über die schlechtere Qualität, ich muss trotzdem zusätzliche Zeit investieren (Anruf/Warteschlange/Sprechzeiten) und dann auf Ersatz hoffen, den Aufbau vertagen etc.pp.
    Also ja, der Lego Service ist nicht schlecht, aber von Lego erwarte ich, das ich den Lego-Service gar nicht erst bemühen muss. Vermehrt kommt neben Farbabweichungen, milchigen Scheiben und Fehlteile (in dieses Jahr schon bei 5 Sets passiert), fallen mir auch vermehrt zerknitterte Anleitungen, zerrissen Tüten und Fehler in Anleitungen auf. Auch sind die Kartons deutlich anfälliger, ich habe kaum noch eine OVP ohne Transportschäden, teilweise kompletter Knickspuren „von oben nach unten einmal quer durch“.

    • Sowas ist dann natürlich total bedauerlich. Aber tatsächlich sind Beschädigungen gar nicht so häufig, wie bei dir. Du bist augenscheinlich ein Pechvogel. Entweder bekommst du echt Montagsteile oder irgendwas läuft schon auf dem Transport in deine Richtung schief. Das ist ja kaum ohne die Einmischung von negativen Mächten zu erklären. 😉

    • Kann ich ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen. Bei mir hat noch nie ein Teil gefehlt, es war mal bei einem Star Wars-Set (Resistance A-Wing) ein Teil in einer anderen Farbe dabei, was aber vollkommen wurscht war, „zerknitterte Anleitungen, zerrissen Tüten“ hatte ich noch nie.

      „Auch sind die Kartons deutlich anfälliger, ich habe kaum noch eine OVP ohne Transportschäden, teilweise kompletter Knickspuren „von oben nach unten einmal quer durch“.“

      Wo hast Du bestellt? Wie die Kartons aussehen, wenn sie beim Kunden ankommen, liegt doch eher am Händler bzw. Versender und nicht an Lego. Wenn man bei Lego oder einem Fachhändler wie JB-Spielwaren bestellt, ist ausreichend Verpackungsmaterial drin und die Kartons sind einwandfrei.

      • Ich persönlich hatte bisher zwei negative Erlebnisse, einmal Amazon und einmal myToys, die verpackt hatten, als müsste das Ganze unter der Türe durchgeschoben werden. Und einmal hatte ich ein Fehlteil. Ich glaube, bei deutlich mehr als 350 Sets ist bei mir die Fehlerquote völlig zu vernachlässigen. Und da mir LEGO meinetwegen die Sets auch ganz ohne Karton und Anleitung schicken könnte, ist nur der erste Moment jeweils ein Wehmütiger gewesen. 😅

      • Ich habe da mal zwei Punkte die ich loswerden muss!

        1. @Ryk Ich finde ja immer noch das du die wahre LEGO Batman Stimme des Jokers bist! Alleine dein Lachen hat mir das wieder bestätigt.

        2. Thema Preiserhöhung
        Die Aussage, das AFOL’s da eh nicht so drauf schauen was Spielsets betrifft kann ich nicht ganz nachvollziehen.
        Grade weil ich AFOL UND Vater bin, schaue ich sehr kritisch auf jede Preiserhöhung.
        Mein Sohn z.B. kauft sich viel LEGO von seinem Taschengeld und natürlich kaufen wir uns auch öfters zusammen mal Sets.
        Wenn die Preise steigen werden wir uns im Umkehrschluss auch weniger Sets kaufen weil unsere eingeplanten Budgets sich ja nicht automatisch mit steigern.
        Da wir Fans der Marke LEGO sind, werden wir nie zu den Alternativen greifen.
        Bei dem Thema bin ich persönlich aber mal gespannt wie sich das ganze auf den Markt auswirken wird.

    • Ich sehe mir gerade die Aufzeichnung des Streams an. Fand die Erwähnung im Podcast interessant und bisher ist es das auch.
      Bin noch nicht durch, aber ziemlich am Anfang (Minute 17:40) sagt Thomas, dass er seinen Kanal von Anfang an als Entertainment- und Werbekanal für seinen Laden gegründet hat. Das würde ich jetzt nicht als Satire bezeichnen, da das schon ein Unterschied ist. Er sagt auch später nochmal, dass er unterhalten möchte. Vielleicht war da die Formulierung von Ryk etwas überspitzt oder etwas unglücklich formuliert… Oder er sagt später im Video wirklich nochmal, dass er ein Satirekanal ist – das glaube ich aber eher nicht.

      • Es ist klar das Thomay polariseren möchte – aber sich damit rauszureden dass das Entertainment oder Satire ist, finde ich zu einfach. Der Kanal ist natürlich extrem erfolgreich als Werbung für seinen Laden. Aber er macht kontinuierlich Lego-Bashing, und lobt die alternativen Hersteller in den Himmel. Das ist viel zu einseitig um für mich als Satire durchzugehen. Er hat seine Nische gefunden und viel Erfolg damit – wobei ich gespannt bin wie lange das funktioniert. Das ewig gleiche „Lego ist doof“ ist auf Dauer ermüdend und langweilig.

        • Will jetzt hier keinen HdS-Apologeten darstellen. Ich mag seinen Content aber generell. Nachdem ich nur das Video komplett gesehen habe, konnte ich da da nicht erkennen, dass er je gesagt hat, dass sein Kanal Satire wäre. Für mich war das immer etwas sehr anderes; wenn man sich allerdings mal die Definition ansieht, muss ich zugeben, dass es schon sehr auf einen Teil seines aktuellen Contents passt. Darin sehe ich aber kein großes Problem, weil Lego ruhig etwas Wettbewerbsdruck gebrauchen kann, um besser zu werden.

          Momentan schaut er sich anscheinend ältere Wellen an, die er für gelungen hält. Das mag etwas von Früher-War-Alles-Besser-Opa haben, aber ist das nicht auch konstruktiver Content? Man erkennt schon, dass der Mensch generell für Lego brennt, nur momentan etwas angesäuert ist und das auch so raushängen lässt.

          Letztendlich ist aber der Talk von der Kieler Woche da zu empfehlen. Wenn da geht es auch darum:
          Wem gewisser Inhalt nicht gefällt, der hat im Internet zahlreiche weitere Informations- und Entertainmentquellen.

          • Ich gehe mal davon aus, dass Nergal auf den Satire Gedanken mit der da und dort noch vorherrschenden Ironie und Polemik geantwortet hat. Leider kann nicht jeder das eine vom anderen unterscheiden und mehr und mehr Liebhaber der Klemmbausteine werden dessen müde. Wer sich informieren möchte, was Satire wirklich kann, dem/der mögen ein paar der aktuellen Youtube Videos mit und/oder von Martin Sonneborn empfohlen sein.
            Thomas hingegen bedient sich lediglich Elementen der Satire, und ja, auch um auf seine Situation als Händler aufmerksam zu machen. Ich selbst finde das legitim weil nachvollziehbar. Vereinfacht gesagt, kann Thomas‘ Statements in Henris Video durchaus auch als Bekenntnis zur Satire zusammenfasst werden. Gerade dann, wenn man/frau an Alternativherstellen wenig bis kein Interesse hat. Viel wichtiger als Ryks Zusammenfassung aber ist dessen Subtext, den ich wiederum als Bereitschaft zur vorläufigen Waffenruhe interpretiere.

    • Naja, es wäre nicht das erste Mal, dass jemand Satire vorschiebt, um wirklich alles zu rechtfertigen. Wenn man bedenkt, wie oft seine Videos schon als Quelle für seriöse Berichte (und jene, die es sein wollten) genutzt wurden, schien dort nicht anzukommen, dass es Satire ist. Als ich seine Videos (früher) noch geschaut habe, war es für mich auch eher „It’s funny cause it’s TRUE“.

      Manchmal habe ich das Gefühl, es ist halt einfach, mit einem „Das ist Satire“ jegliche Verantwortung bei Shitstorms und dergleichen von sich zu weisen, anstatt seine Reichweite auch dafür zu nutzen, von sowas abzuraten. Vor allem vor dem Hintergrund, dass er ja scheinbar noch gut mit Henry klarkommt, finde ich es bedenklich, dass ihm das Image als ehrliche endlich-sagts-mal-einer Haut scheinbar wichtiger ist, als die Kommentarkultur (einiger/weniger) seiner Fans.

      • Also ich glaube ja immernoch, dass Ryk und/oder Thomas hier einfach das Wort „Satire“ entweder flasch verwendet oder aus dem Video falsch verstanden hat.

      • Nehmen wir doch einmal an, der HdS betreibe wirklich einen Satirekanal. Dann hätte er doch die ganze Zeit seine eigenen Fans (und die, die auf Grund der Videos in seinen Laden kamen) ziemlich ver … an der Nase herum geführt! Diese Fans gehen, so ernst wie manche ihn nehmen, garantiert nicht davon aus, dass seine Videos Satire sind.

  4. Ich kann bestätigen,dass Ryk und Lukas nicht über jedes Stöckchen springen welches man ihnen hinhält. Aber über jede zweite Ananas 🍍.
    Übrigens was ist jetzt mit der Ananas?
    😘

    • Stimmt, der botanische Name war Earlus Greyulus Saurusus, wenn ich mich irre. Ein tolles Bouquet mit blumigem Charakter, einladend und vielversprechend, schwach entwickelt, aber mit großer Zukunft, elegant, jedoch ohne Rückgrat, körperreich und dennoch beschwingt. Eine wunderbare Kombination mit erdiger Untiefe. 😜

  5. Immer wieder wunderbar, wie sich Ryk off-topic in Rage redet und Lukas eigentlich schon lange zum Thema zurück will, und dann nur noch einsilbig antwortet um nicht noch mehr off-topic zu provozieren. Aber weder die kleinen Zeichen (1:56:15) noch der Wink mit dem Zaunpfahl (1:56:30) wird von Ryk auch nur irgendwie berücksichtigt, sondern gleich noch ein Ausflug zu Cruella hintendran gehängt. Besser gehts nicht! 🙂

  6. Seine aktuellen Folgen habe ich nicht gesehen, vielleicht sollte ich mal wieder reinschauen. Ich habe nichts gegen Konkurrenz für Lego, ich selber nutze zwar keine Alternativen, aber mein Sohn sammelt zB die Cobi Schiffe – die sind wirklich toll.
    Mich nervte das immer gleiche Meckern über hohe Preise und wie schlecht doch die Lego Sets seien, und wie toll doch die Alternativen beim HdS – ich habe kein Video gesehen in dem er ein Alternativmodell kritisiert. Und da gibt es durchaus Kritikpunkte – wie natürlich auch Lego bei weitem nicht alles gut macht. Er war mir zu einseitig, und auch wenn er eine durchaus unterhaltsame Art hat, ist das in meinen Augen keine Satire und geht auch deutlich über reines Entertainment hinaus.

    Ich werde mir den Talk auf jeden Fall ansehen, und auch in die neueren HdS Videos reinschauen.

    • Was mögliche Kritikpunkte bei den Alternativen angeht finde ich die Videos von Johnny’s World meist sehr interessant. Vor allem beeindruckt mich immer wieder Thorstens Leidensfähigkeit. 🙂

      Er hat auch einige direkte Vergleichsvideos LEGO vs. Alternative, etwa zu Krankenwagen, Feuerwehr oder Polizeistation. Darin geht er angenehm nüchtern auf die Vor- und Nachteile beider Varianten ein. Kein Vergleich zum ewig gleichen Geschimpfe aus dem Herzen Europas.

    • Das mit der Kritik an den Alternativprodukten kann eventuell daran liegen, dass er sich da die Sets raussuchen kann, die ihm gefallen und es da nun mal bei vielen Herstellern verdammt viel Auswahl gibt. Ich kann mich trotzdem durchaus an konstruktive Kritik erinnern, wenn es mal Farbprobleme gab oder etwas blöd gebaut wurde. Du hast aber Recht, dass diese dort eher selten kommt.
      Mich interessieren die alternativen Hersteller auch eher weniger, auch wenn mich manche Bluebrixx-Sets dann doch irgendwie reizen. Aber dann würde meine reinrassige Steinesammlung leiden. Die war jetzt fast 30 Jahre unter sich, die hat gar keine Antikörper gegen Fremdsteine.

      Wenn dich das Meckern und rumhacken auf Lego generell nervt – was ich durchaus nachvollziehen kann, dann sind vielleicht einige der anderen Kanäle aber vielleicht für dich wirklich passender. Timo & Nando empfinde ich immer als sehr angenehm, bei Henry habe ich bisher wenig gesehen und Brickstory gibt es ja beispielsweise auch noch. Soll ja jeder Spaß haben 🙂

  7. Podcast im Homeoffice zuendegehört!
    Gibt schlechtere Arten sein Geld zu verdienen. 🙂
    Der Reihe nach, was mich bewegt zur Episode CXXXI…
    @Ryk #ThiemRyk
    Deine Geschichte, lieber Ryk – so nochmal vertieft, beeindruckt mich aufs Neue.
    Mit deiner Offenheit und entwaffnenden Art baust du Klischees, Hemmungen der Sprache und die Tabuisierung bestimmter Themen aktiv ab, das verdient größten Respekt und Anerkennung.
    Als Exleistungssportler, Exdicker und Exraucher (wobei ich in deiner Kategorisierung bei „so normal übergewichtig“ einzuordnen gewesen wäre, mit vormals 140kg bei 1,95m Körpergröße) kann ich mich in deine Perspektive gut hineinversetzen – ich freue mich, mehr von deinen Erfolgen zu hören und bin begeistert, wie du es anpackst! Abseits davon erfreue ich mich als Gearnut auch an deinem EDC-tacticoolem Content, den du hier und da einstreust.

    @Preise
    Die Selbstkritik eurerseits kann ich teilweise nachvollziehen.
    Dennoch: Ihr versteht euch als Newsblog rund um Lego, ich hätte das Ding auch nicht bis Montag zurückgehalten! Zu der Preisharmonisierung selber kann ich nur sagen, dass es mich vollkommen kalt läßt. Lego will und soll Gewinn erwirtschaften, die Argumente liegen deutlich auf der Hand und sprechen für die Legitimität dieses Schrittes, vor allem wenn Sie tatsächlich die Einzelhändler stärken sollten (was natürlich abzuwarten bleibt). Der hohe moralische Anspruch an die Unternehmensethik, sozusagen nicht „auf Kosten der Kinder“ den Gewinn zu maximieren, verfehlt hier das Ziel. Somit würde sonst ja jeder Spielwarenhersteller zum Kinderausbeuter per se. Ich halte Lego tatsächlich immernoch für ein hinsichtlicher seiner Ethik und des sozialen Engagements branchenübergreifend für herausragend, da kommen nicht viele globale Player ran, ist meine Ansicht.

    @Clickbaiting und Affiliateprogramm
    Ich kann immer nur den Kopf schütteln, dass so viele Flachköpperspezialisten immer gleich „Clickbait“ schreien und damit gleichgesetzt kommerzielles Interesse unterstellen. Wenn man 2021 noch nicht verstanden hat, dass jeder Webservice den man kostenlos in Anspruch nimmt, vom Emailprovider bis zum Wetterradar, irgendeine Form der Finanzierung braucht, ist man für die magische Welt des Internets evtl. doch noch nicht ausreichend gewappnet.
    Mir ist es 1000 mal lieber, euch per Einkauf und Affiliatelink zu supporten, als mit Bannerwerbung zugesch***** zu werden oder das meine Daten verschachert werden. Btw, danke für die Link zu JB Spielwaren, jetzt habe ich mir endlich mal die Ninjago City Gardens gegönnt! 🙂

    Eh dieser Post noch länger wird, verzichte ich darauf, auch noch alle weiteren für mich relevanten Themen zu kommentieren.
    Viel Erfolg beim Umzug, lieber Lukas, lass dich bis dahin schön bewirten und beherbergen :-)und viele Grüße aus dem Norden

  8. Eure Artikel sind eine perfekte Kombination aus journalistischen Standards und persönlicher Meinung. Auch wenn es vielleicht im Einzelfall und im Nachhinein anders besser gewesen wäre, fände ich es schade, würde sich daran etwas ändern.
    Eine Frage habe ich, die sich mir bei dem Rattenschwanz an Beiträgen zu „Preisanpassungen“ aufdrängt: Gibt es keine Möglichkeit, den Wechsel zwischen verschiedenen Usernamen zu erschweren? Sowas find ich extrem nervig.

    • Es gäbe die Möglichkeit, alles auf ein Anmelde-Pflichtiges System umzustellen. Dann müssen wir aber in Sachen Datenschutz ganz viele Daten verwalten, die wir gar nicht haben wollen und jemand der keine Lust hat sich irgendwo anzumelden (was ich verstehen könnte) kann nicht mehr so eben einen Kommentar schreiben. Es hat alles Vor- und Nachteile…

      • Mal aus Interesse gefragt:
        Ich nehme an, die Mailadressen speichert ihr ja jetzt schon, die werden zumindest für die Kommentierung benötigt und dann für Gravatar verwendet. Die müsste also das CMS zumindest irgendwo hinterlegen.
        Was müsste man denn noch mehr speichern? Name und Mail dürften doch reichen und dürften sich datenschutzrechtlich nicht unterscheiden.

        Das mit der größeren Hemmschwelle könnte aber ein Ding sein. Anmelden ist immer so eine Sache, auf die man irgendwie keinen Bock hat. So ist es schon ganz angenehm.

          • An Passwörter habe ich naiverweise gerade gar nicht gedacht. Passwörter speichern ist aber an sich kein Hexenwerk. Sicher hashen mit einer robusten Hashfunktion, dazu ein Salt und ab damit in die Datenbank.

            Ansonsten könnte man noch Alternativen anbieten, die aber insgesamt dann natürlich die Komplexität des ganzen Verfahrens wieder erhöhen. Wo ich verstehe, dass du da bessere Dinge zu tun hast.
            1. Generell nur per Single-Sign-On registrieren –> Speicherung von Passwörtern entfällt, brauchst du Tokens. Registrierung läuft dann über die (schon vorhandenen) Accounts von OAuth-Anbietern wie Social-Mediaplattformen oder Sign In With Apple.
            2. Link an Email schicken, der dann einen Cookie setzt. Der kann gespeichert werden. Es wird also nur Zugriff auf die Mailadresse benötigt, wenn sich das Gerät ändert oder die Cookies gelöscht werden.
            3. Kombination aus beidem.

            Je nach CMS (WordPress?) lässt sich die eine oder andere Lösung vielleicht sogar direkt einfach schon fertig entwickelt als Plugin oder Grundeinstellung einbinden.

            Ob das jetzt den Aufwand wert ist, kannst du letztendlich nur wissen. Wenn dadurch die manuelle Freischaltung wegfallen kann, kann es eventuell auf lange Sicht Arbeit sparen.

  9. Hello again!
    Da euch das Kommentarthema am Herzen liegt und ihr euch so viel Mühe damit gebt, möchte ich auch gleich darauf eingehen.
    Ich habe mich über Ryk’s Reaktionen sehr gefreut und genieße die Interaktion auf stonewars.de.
    Das Missverständnis über meine Erwartungshaltung klärt sich wohl so:
    Folge 127 schrieb Lukas: „Wir können darauf gerne in der nächsten Folge mal eingehen wenn wir die Zeit haben, es sind auf jeden Fall viele interessante Punkte enthalten. […]
    Folge 128 sagte Lukas im Timestamp [3:57] „YouTube ist heute aus“, dass er aufgrund seiner körperlichen Verfasssung in dieser Folge nicht darauf eingehen und das in Folge 129 nachholen möchte.
    Es wäre also möglich, dass dadurch eine gewisse Erwartungshaltung aufgebaut wurde. 😉
    Allerdings habe ich nicht erwartet, dass ihr bei all den anderen Themen Zeit dafür habt und mir keine all zu große Hoffnung gemacht, dass die beiden Themen nochmals diskutiert werden.
    Nach Folge 129 hat sich Ryk dann netterweise um meinen Kommentar zu neuen Themen gekümmert. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle.
    Da ich allerdings auch weitere Infos zur Preisgestaltung lieferte, worauf Ryk nicht einging, wäre ja die Möglichkeit gewesen, das Thema noch einmal aufzunehmen, auch weil es aufgrund der neuen Preiserhöhungsdebatte interessanten Content liefern könnte.
    Aber ich empfinde meine Kommentare eher als Gedankenaustausch, was ihr in eure Sendezeit packt ist schließlich eure Sache. Und ich bin auch nicht böse, wenn die Folgen nicht immer 4 Stunden und länger dauern. Wenn dann mein Diskussionsvorschlag wegfällt, ist das eben so. Mach aber euren Podcast nicht weniger hörenswert.
    Um mal Thomas und Henry aus dem Gedächntnis zu zitieren: „Wir wollen doch alle eine nette Zeit und Spaß miteinander haben. Und nur darauf kommt es an.“
    Viele Grüße

  10. Zur aktuelle Folge:
    Ryk, das selbstdesignte T-Shirt ist vielleicht aus der Not geboren und keine Dauerlösung, aber auf jeden Fall ein tolles Statement und ein Bespiel dafür, wie du mit deinen „Päckchen“ umgehst.
    Deine Art, damit umzugehen ist für jeden, der vielleicht auch nur eines deiner unangenehmen Themen teilt, eine großartige Ermutigung.
    Mach so weiter, ich habe keinen Zweifel daran, dass du deine Ziele erreichen wirst.
    Zur Preisdebatte und deren maximal unglücklichen Kommunikation: Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. 42129 eien Preissenkung erleben könnte. Also von 299,99 auf 289,99 oder so. 😉
    Auch bei 43197 traue ich LEGO eine Reduktion von 209,99 auf 199,99 zu.
    Aber lasst uns mal gemainsam darauf warten, was passiert.

  11. Da ihr leider nie meine Itunes Rezensionen entdeckt, hier 1:1 übertragen:
    Die Podcastfolgen sind lang genug humorvoll und informativ! Ich finde es total super wenn ihr einen Schwank aus eurem Leben erzählt! Deswegen fünfhundert Sterne für euch🤩. Viele liebe Grüße aus Niederösterreich an Ryk, Lukas und das gesamte Stonewarsteam.

  12. @Ryk Ich hab auch letztens Cruella angeschaut und meiner Meinung nach einer der besten Disney Filme seit langem. Emma Stone ist einfach fantastisch in der Rolle 😛

  13. Wie Engel und Teufel auf meiner Schulter! Eure Argumente waren sehr gut und beide Seiten, waren mit guten Aussagen vertreten und dadurch gut nachvollziehbar! Denn so sieht es auch gerade in mir aus, was ist die richtige Antwort darauf!? Ich würde sagen: jeder muss für sich ausmachen! Ggf. Lego mit Kundenbriefen auf seine Meinung aufmerksam machen. Danke an euch beide und liebe Grüße

  14. @Ryk
    Dafür, dass du immer wieder betonst, wie nahe du einem Cineasten kommst, sind deine Filmtipps meistens ziemlich für die Tonne 😀
    Birds of Prey habe ich deinetwegen trotz der einheitlich schlechten Kritiken doch eine Chance gegeben, aber er war leider wirklich grausam.
    Trotzdem natürlich ganz viel Liebe für das dynamische Podcast-Duo <3

    • Was? 😳 Ich betone doch regelmäßig, dass ich überhaupt NIX mit einem Cineasten gemeinsam habe und wahnsinnig viele Kritiken einfach überkandidelt finde. 😅 Bruce Willis ist für mich der beste Schauspieler der Welt. Die Hard ist der beste Film der Welt. Action-Filme sind der Kern meiner Unterhaltungskultur. Dexter ist meine Lieblingsserie. Und ich habe noch nie einen Teil von Indiana Jones gesehen und finde jeden Ausschnitt aus welchem Teil auch immer banal und kindisch. Ich feiere Jason Statham und The Rock als Entertainment-Helden. Ich mag die Fast & Furious Reihe wahrscheinlich hundertfach lieber als egal welchen Film der HdR-Trilogie oder der Hobbit-Reihe. Ich kenne von fast keinem Film die Namen der Regisseur:innen, der Kameramenschen oder sonst eine Tante vom Schwippschwager des Beleuchters seiner Geliebten.🤪
      Also ich bin als Cineast wohl der ungebildetste Filmliebhaber der Welt. 🥸 Was Filme und Serien angeht, bin ich maximal primitiv. 😂

      • Da habe ich dir wohl unrecht getan. Du scheinst auf alle Fälle gut darin zu sein, immer zu wirken als hättest du Ahnung, auch wenn du vielleicht nur Blödsinn verzapfst.
        Die ganzen schmerzhaften Details deines Kommentars hättest du aber gerne weglassen können, da fehlte ja nur noch ein Til Schweiger Poster an deiner Wand 😀

      • Du hast noch nie einen der drei(!) Indiana Jones Filme gesehen??? 😱😱😱
        Ich bekomme grad mega Schnappatmung!!! 😱😱😱😱😂

      • Lieber Ryk, ich empfehle dir wirklich mal Indiana Jones eine Chance zu geben. Am besten „Der letzte Kreuzzug“ mit Sean Connery als Indies Vater 😄. Ist zwar dann der dritte Teil aber die bauen nur lose aufeinander auf. Und WEHE du guckst den vierten Teil (den es ja eigentlich gar nicht gibt) 😄.

  15. Gibt’s da was an Gerüchten oder Infos bzgl. des nächsten nicht-Franchise-gebundenen GWPs?
    Am besten mit MBW 80-100€ O:)
    Will nicht unbedingt jetzt auf 150€ gehen beim 31120 Castle-Kauf…

    • Österreich liegt doch ganz eindeutig, wie auch Tschechien und Ungarn, in Mitteleuropa 😉😉
      Nur Deutschland ist in Westeuropa und Mitteleuropa gleichzeitig!

      • Danke! Eine passende Einordnung! 👍🏻🤓

        Nicht umsonst heißt es in der 2. Strophe der Bundeshymne Österreichs „… Liegst dem Erdteil du inmitten,
        Einem starken Herzen gleich…“ (Patriotismus off) 😉😉

  16. Hi Lukas, hi Ryk,
    wieder mal ein sehr unterhaltsamer Podcast! Eure Mischung aus privaten, alltags- und LEGO-Themen ist grandios. Auch die Kombination von euch beiden ist super, @Ryk deine Stimme ist übrigens mega und ein super Gegenpart zu Lukas‘ Synchronsprecherstimme! Daumen hoch von meiner Seite. Finde die Diskussion zwischen euch bzgl. der Preiserhöhung sehr treffend. Ich bin glaube ich eine Mischung aus euch beiden. Auf der einen Seite fühle ich mich als Verbraucher natürlich nicht als Prio 1, wenn LEGO laufende Sets erhöht. Gleichzeitig bin ich mir bewusst, dass es ein Unternehmen im wirtschaftlichen Markt ist, welcher aufgrund steigender Konkurrenz wächst und immer kompetitiver wird. Da geht es nunmal um wirtschaftliche Interessen, -Existenzen und Gewinnerzielung, nicht um Streicheleinheiten des Endkunden. Im Bestfall bekommt man natürlich eine Balance aus beidem hin, let‘s see wo die Reise hingeht und ob es vielleicht auch nur eine Neuausrichtung für Händlerkonditionen bedeutet. Danke jedenfalls für eure spannende Beleuchtung des Themas! @Ryk mega, dass du in Kaufbeuren wohnst, ich wohn in München und vielleicht ist ja mal ein Austausch möglich. Ich weiß, solche Anfragen von anonymen Internetmenschen ist immer super awkward, aber vielleicht hast du ja trotzdem Lust und Laune, bin auch eine in NRW aufgewachsene Frohnatur mit Freude am Austausch. @Lukas viel Erfolg beim Umzug! Ziehe gerade auch mit meiner Freundin zsm und das bedeutet große Veränderung für mich! Finde das Stadion von Siegen übrigens mega, durfte im Nachwuchsbereich aber immer nur auf dem katastrophalen Beton-/Granit-/Unbespielbar(weil hart)-Nebenplatz gegen die Spvgg ran! Grüße an euch, alles Gute und bis zum nächsten Podcast :))

  17. Höre gerade die neue Folge von fest und flauschig und habe direkt am Anfang kurzzeitig gedacht ich bin beim Stonewars Podcast. Böhmermann ist der neue Manipulator 😉

  18. Lukas, als Konsumschaf! Ja, wer den Schaden hat spottet jeder Beschreibung.😁
    Aber beim bumsi ATAT geht es mir leider genauso.🙈
    @Ryk ich finde es klasse, dass du mit deiner Offenheit andere Menschen anschupselst.👍
    Bei dem Gedanken wie Lukas und Ryk zusammen ins Kino gehen hatte ich sofort einen Film im Kopf wie ihr Hand in Hand im Sonnenschein singend durch die Straßen hüpft…. „…an Tagen wie diesen…“ (Tote Hosen). Zu herrlich…da wäre ich gern mit dabei!🤗

  19. Ich will hier einmal meine Enttäuschung kund tun darüber das ihr über das neue Lichtschwert GwP so lieblos hinweg gestiegen seid.
    Voll gemein!

  20. Bevor ich es vergesse.
    Als du, Lukas, davon erzählt hast das du wieder bei deinen Eltern wohnst, habe ich das gespürt.
    Ich musste auch für eine Zeit wieder bei meinen Eltern wohnen und es war einfach…schwierig.
    Und von einem Mietnomaden zum anderen:
    Ich wünsche dir viel Kraft

    • Dann wünsche ich noch den Eltern viel Kraft. Die Vorstellung, eine meiner Töchter könnte mit 30 wieder hier einziehen, ist auch kein schöner Gedanke. 😉

  21. Lieber Ryk,
    Vielen Dank für deine Offenheit über die besonderen Herausforderungen in deinem Leben. Du hast meinen größten Respekt für diese menschliche Größe! Es gibt so viele Menschen, welche auch mit den unterschiedlichsten persönlichen Herausforderungen konfrontiert sind und sich verständlicherweise oft sehr schwertun, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Ich bin mir sehr sicher, dass deine Worte und deine Lebensfreude eine Inspiration sind und diesen Menschen helfen werden, ihr Leben positiver zu gestalten!

    Lieber Lukas,
    Vielen Dank auch für deine menschliche Größe die journalistische Verantwortung zu übernehmen (Stichwort Lego Preiserhöhungen), wenn ein Beitrag mal nicht deinen eigenen Qualitätsansprüchen genügt. Auch wenn Dritte außerhalb der Redaktion ihren Anteil an der unbefriedigenden Situation hatten, hast du dich nicht dahinter versteckt, sondern sehr selbstkritisch reflektiert.

    Ihr beide habt jetzt bei mir den Status von Jedi-Rittern, welche sich der dunklen Macht, die leider einen viel zu großen Anteil unserer Gesellschaft beeinflusst, tapfer entgegenstellen. Möge die Macht weiter mit Euch sein!

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.