StoneWars.de LEGO Podcast Folge 16: LEGO Star Wars Sets bestellbar, Steamboat Willie vorgestellt

StoneWars LEGO Podcast Folge 16

Die 16. Folge vom StoneWars.de LEGO Podcast dreht sich wieder um die spannendsten LEGO News der letzten Woche. Wir sprechen unter anderem über die neuen LEGO Star Wars Sets die aktuell vorbestellbar sind und widmen einen großen Teil der Folge des kürzlich vorgestellten LEGO Ideas Steamboat Willie Sets.

Wir freuen uns hier auf eine rege Diskussion mit euch in den Kommentaren! Außerdem wären Abonnements und Bewertungen bei iTunes nach wie vor wirklich großartig von euch! Wenn ihr Lust habt, könnt ihr den Podcast anderen LEGO Fans unter euren Freunden oder in Foren empfehlen.

Das hier sind die Themen der 16. Folge:

Wer möchte, kann den Podcacst natürlich wie immer auch auf Spotify hören (da fehlt leider aktuell noch Folge 12 und Folge 2 ist fehlerhaft), oder aber alternativ hier direkt im Blog über euren Browser abspielen:

Über Lukas Kurth 646 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

10 Kommentare

  1. Richtig, Lego ist eine dänische Aktiengesellschaft, die nicht börsennotiert ist.
    25% der Aktien hält die Lego Fundation (https://www.legofoundation.com/en/)
    75% der Aktien hält die KIRKBI A/S (http://www.kirkbi.com Family office der Lego-Gründerfamilie)

    Über die Holding KIRKBI hält die Gründerfamilie übrigens 29,7% an der Merlin Group, die wiederum Betreibergesellschaft aller „LEGOLAND“-Parks ist.
    (http://www.kirkbi.com/de-de/about-us/group-overview)
    Die Merlin Entertainment ist börsennotiert. Dort ist in den Geschäftsberichten einiges über die „LEOGLAND“-Parks zu erfahren.

    Wenn das Steamboat zu Amazon kommt, gibt es Hoffnung auf Schnäppchen: Der Voltron war im Dezmeber für €100 bei Amazon FR zu kriegen.

    Eure Theorie zum Durchlauf des Ideas-Prozess klingt nachvollziehbar. Im Zweifel hat Lego schnell ein Voting-Bot gebaut 🙂

    Um dies in Zukunft zu vermeiden, hat Lego die Ideas Bedingungen geändert. Lego darf Vorschläge löschen, die aktive Lizenzen betreffen.
    Wörtlich heißt es (Übersetzt mit Google):
    „In letzter Zeit haben wir auch unsere Richtlinien geändert, um keine Produktideen mehr zu akzeptieren, die auf Lizenzen von Drittanbietern basieren, die derzeit als offizielle LEGO-Sets wie Star Wars, DC oder Marvel Super Heroes, Volkswagen und viele mehr produziert oder angekündigt werden. Eine vollständige Liste der derzeit aktiven Lizenzen, die wir derzeit nicht akzeptieren, finden Sie in der Liste unter „Aktive Lizenzen“. Diese Liste wird fortlaufend aktualisiert.“
    Quelle: https://legoideas.uservoice.com/knowledgebase/articles/356076-license-conflicts-and-resolutions

  2. Nachtrag:
    Die Ideas-Richtlinien wurden am 05. April 2017, also nach Einreichung des Fandesignervorschlags geändert. Somit wird es nicht nochmal zu einem Lizenzkonflikt kommen. Das spricht für die Theorie, dass Lego eine ähnliche Idee bereits in Planung hatte. Nur 26 Tage vor Ablauf der Unterstützersuche hat der Vorschlag die Schwelle von 10.000 Supportern erreicht.

    In den „Guidelines“ steht nun ein Extrapunkt, der ganz klar sagt „LEGO Ideas does not accept product ideas based on currently active or announced licenses […] Any third-party license that entered our portfolio through LEGO Ideas“
    Quelle: https://ideas.lego.com/guidelines

  3. Die Star Wars 20th Anniversary-Sets sind alle vorbestellt, dank Eures Hinweises auf JB-Spielwaren. Die Spekulationen zum Steamboat Willie-Set waren sehr unterhaltsam, erinnert mich an die Theorien in unserem Masters of the Universe-Podcast, warum manche Charaktere oder Varianten als neue Figuren erscheinen und manche nicht.

    Habt Ihr echt noch keine Lego-Videospiele gespielt? Ich habe da einige zu 100 % durchgespielt, allen voran natürlich die Star Wars-Teile. Die beiden Harry Potter-Teile waren auch spitze. Aktuell hänge ich bei Avengers mitten in der Story, aber eher aus Zeitgründen.

    Freue mich schon auf die nächste Podcast-Ausgabe.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*