StoneWars.de LEGO Podcast Folge 24: Die große LEGO Ideas Verschwörung

StoneWars LEGO Podcast Folge 24

Die Originalbesetzung ist zurück! Ryk hat in Folge 24 wieder Zeit und Gesundheit gefunden, um mit mir eine neue Folge vom StoneWars LEGO News Podcast aufzunehmen und wir manövrieren uns so seriös wie gewohnt durch die News letzten Woche.

Es geht viel um LEGO Ideas, aber auch andere LEGO News der letzten Woche und (vor allem am Ende) viel Quatsch finden ihren Platz in dieser Folge. Viel Spaß beim Hören!

Weiterhin wahnsinnig wichtig für uns: Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion in den Kommentaren und gehen darauf auch gerne im nächsten Podcast ein. Genau so wichtig wären immer noch Abonnements und Bewertungen bei iTunes und Empfehlungen an eure LEGO-begeisterten Freunde. Vielen Dank aber vor allem auch schon mal an die Leute, die das bereits getan haben: Der StoneWars Podcast wächst und wir freuen uns jede Woche über ein paar neue Hörer, die über iTunes auf uns aufmerksam werden!

Auch wieder der Hinweis: Ihr braucht natürlich kein iTunes, um diesen Podcast zu hören! Ihr findet den Podcast auch ganz einfach hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren.

In der 24. Folge geht es vor allem um diese Themen:

Hier könnt ihr den Podcast direkt hier im Browser hören:

Über Lukas Kurth 751 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

30 Kommentare

  1. @Ryk Huhu, ich war das nicht mit dem Hinweis zu den Autos ohne Dach und Waschstraße.

    Aber, passt eh, ein 4+Set, in der Fantasie von Kindern wird kein Auto ohne Dach in einer Waschstraße von innen nass, wie sollte es auch, solange man nicht genau das spielen will. 😃
    Jangbricks ist darauf in seinem Video über seine ersten Gedanken zu den City-Sets nicht eingegangen, im Gegenteil war er gerade von diesem Set sehr überzeugt als perfekt gemacht für die Zielgruppe.

  2. Hahaha…das Lachen ist zurück!
    …und Meister der Übergänge. 😀

    Der Lego Movie 2 ist mit Sicherheit nicht sonderlich erfolgreich gewesen. Trotz allem ist der Film wichtig. Durch dieses ‚Instrument‘ haben die LEGOLÄNDER eine neue Attraktion erhalten und somit an Anziehungskraft gewonnen. Der Einfluss auf die Besucherzahlen ist so wichtig, dass Merlin diesen Effekt im Geschäftsbericht erklärt.

    IDEAS:
    Lego hätte sich für die ISS nicht so „verbiegen“ müssen. Im Februar 2019 war die ISS in der Auswahl. Es wäre ein leichtes gewesen das Set gewinnen zu lassen mit Markteinführung Ende 2019.
    Das einzige Problem mit der Ideas-Umstellung zum Crowdfunding ist, dass der Kaufpreis quasi mit Einreichung des Sets festgelegt werden müsste. Lego selbst sagt, dass die Preisfestlegung erst nach Auswahl erfolgt. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass das so geändert wird.

    Warum Lego beim Piano noch weitere Zeit braucht, verstehe ich nicht. Die Review dauerte fast fünf Monate. Vielleicht mal das Designervideo ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=dM7kj5XI_HY

    • Ideas-Nachtrag:
      Auf die Frage, warum nicht alle 10.000-Sets zur Wahl stehen, um den Fans die Möglichkeit zu geben den Liebling auszusuchen antwortet der Modeartor des Lego-IDEAS-Team:
      „Obwohl wir den Fans gerne die Möglichkeit gegeben hätten, für das zu stimmen, was sie wollten, wollten wir den Fans die Möglichkeit geben, für Produktideen zu stimmen, von denen wir mit hundertprozentiger Sicherheit wussten, dass wir sie produzieren können. Aus diesem Grund mussten wir die Liste für das Fan-Voting eingrenzen, basierend auf Faktoren wie Überschneidungen mit unseren internen Produkten in der Entwicklung, Machbarkeit, Lizenzierungsmöglichkeiten, potenzieller Nachfrage und vielem mehr, wie im obigen Blog-Beitrag erwähnt.“
      (übersetzt mit Google)
      Hier ist der gemeinte Blogbeitrag: https://ideas.lego.com/blogs/a4ae09b6-0d4c-4307-9da8-3ee9f3d368d6/post/c9233086-9edf-405f-8f48-7d37c86f8901

  3. Auf der einen Seite kann ich Ryk in Sachen Ideas verstehen, auf der anderen Seite ist es schwierig – wenn man Ideas mal durchschaut wiederholt sich vieles und nochmehr scheint auf den Erfolg von zuvor realisierten Sets aufbauen zu wollen, Trittbrettfahrerei zu betreiben. Da ist es natürlich für Lego nicht leicht immer wieder wirlich „neues“ zu finden und zu realisieren, auch wenn viele tolle Sachen für die eigene Stadt dabei wären und man sie natürlich gerne alle genau SO haben wollen würde aber es ist nunmal nichts besonderes,also nichts was wirklich das Prädikat „Ideas“ verdienen würde, da es keine neuen Ideen sind, sondern , wie gesagt, nur Mocs sind die auf bereits bestehenden Ideen und Mocs anderer aufbauen oder auf eine bereits von Lego bestehenden Produktreihe, die zwar die eigene Reihe super erweitern würde, aber doch eher lahm ist, weil Lego dergleichen schon selbst in dieser oder jener Form herausbringt und mag es noch so gut sein, es ist einfach keine extravagante NEUE Idee , also zumindest oft und so greift Lego dann eher auf Sachen zurück wie die Dinos, die sicher ihre Fans haben, was aber wieder ein Generations UND Altersding ist. Dinophasen hat jedes Kind und über solche Sets kann ein Kind sicher schon etwas über das lernen was es gerade interessiert und auch Eltern oder Großeltern könnten in solchen „Bildungssets“ womöglich auch mehr Sinn sehen als bei Star Wars oder Superheldenzeugs ^^
    Aber ja, am Ende steht es nur in der Vitrine – ein Manko aber ….das Lunar Lander ist auch nur ein Vitrinenmodell und den findest du (Ryk) ja als genau DAS ja wiederum nett ….ein kleiner Wiederspruch, hm ? 😉

      • Ja, bei Minute 27 gings um 1 anstatt 2 UCS Sets und der Ryk hat natuerlich vergessen dran zu erinnern…

        Und UCS ist ja mittlerweile – leider – das einzige was bei Star Wars noch interessant ist

        • Stimmt, da wollte ich was allgemeines zur UCS Serie erzählen. Aber das wären keine wichtigen News gewesen, sondern eher ein „Kommentar“. Kommt glaube ich eher mal als Artikel und wird dann zusätzlich nochmal in einer anderen Folge angesprochen 🙂

  4. Schön, dass Du wieder dabei bist Ryk!
    Beim letzten Livestream hatte ich ja spontan gesagt, dass Pegasus u-Deklination sein müsste und somit Nominativ Plural Pegasus wäre. Mein Lexikon hat mir dann verraten, dass es ein Eigennahme ist und deshalb kein Plural existiert. Ich war froh nicht kommentiert zu haben. Als notorischer Besserwisser wäre ich im Boden versunken.

    Btw.: wenn Lukas über die Telekom redet, klingt er wie Dieter Nuhr

  5. Zu Ideas Second Chance glaube ich, dass die das nach “Kategorien” rausgesucht haben:
    Was technisch/wissenschaftliches
    Was niedliches
    Was retromässiges
    Was künstlerisches
    Oder so ähnlich…

    Das closed Voting ist wahrscheinlich dafür, dass nach Entwurf abgestimmt wird und nicht nach Votingstand abgestimmt wird.

    Ich bin übrigens für Stitch

  6. Hallo ihr zwei,

    bzgl. Stranger Things:
    Ist das nur so ein Gefühl von euch, dass dieses Set aktuell nicht gut läuft oder habt ihr da auch konkrete Informationen zu?
    Ich denke es steigt einfach mittlerweile die Anzahl derer, die Warten können bis die Preise fallen (wie Lukas ja im Podcast auch schon vermutet). Das Set ist absolut klasse und auch für mich ein Pflichtkauf. Aber ich kaufe das doch nicht direkt im Lego Store/Shop. Schon gar nicht wenn keine Aktionen laufen wie Gratisset, doppelt VIP Punkte etc…
    Wieso soll ich denn für ein Set die meist sehr hohen UVP Preise bezahlen, wenn 15 – 20 % Standard sind sobald die Sets bei Kaufhof landen!? Mit einem Gutschein bekommt man immer 15% und nimmt man dann noch die regelmäßigen Aktionen und Rabatte von Payback und Kaufhof selber dabei, und dann noch Cashback, kommt man sehr schnell auf eine Ersparnis von 20 – 40%. Würde das Stranger Things Set beispielsweise zum offiziellen Start am 1.6 bei Kaufhof landen, würde Ich es für einen Preis von ca. 150,50€ bekommen (ohne eventuelles Cashback)! Das ist doch total verrückt…

    Ich hoffe, dass Lego daraus nicht die falsche Schlüsse zieht wie „Erwachsenen-Sets laufen nicht“, sondern den Grund erkennt: für die UVP im Shop kauft kaum noch jemand!

    Bzgl. Ideas und Crowdfunding: Ich finde den Ansatz auch super. Allerdings ist hier der Preis auch wieder ein Thema. Der müsste ja dann vorher feststehen. Wer legt den fest? Der Designer? Lego? Ggf. wäre nach der normalen 10k Ideas Phase dann eine 2te Crowdfunding Phase nötig, wo Lego dann sagt, ab dieser Menge zu diesem Preis produzieren wir das für euch als offizielles Set.
    Und wenn Ich dann diesen Preis zahle sollte das Set später auch ein Lego Exklusive bleiben ohne Rabatte! Fände es ungerecht, dass ich mich verpflichte ein Set zur UVP zu kaufen. Und später landet es dann bei Smyths Toys mit 25% und ist frei für jedermann verfügbar…

    • „Der (Preis) müsste ja dann vorher feststehen.“
      Ich glabue, dass wird Lego nicht mitmachen wollen und können. Bei Ideas sind aktuell über 1.400 Entwürfe zur Abstimmung aktiv. Bei einigen Sets wäre Lizenzen nötig, bei anderen nicht. Ich glaube das macht die Preisfindung schwierig.

      Die Idee, dass Set bei Lego Exklusiv laufen zu lassen, klingt logisch.
      Um der Rabattschlacht im Einzelhandel entgegen zu wirken, könnte man alternativ in der Fundingphase das Set mit einem „Early Bird Rabatt“ versehen. Beispiel: Wer das Set im Funding ordert erhält 20% Rabatt und als Goodie eine kleine Fundingmedaille.
      Wird ein ziemlich logistischer Aufwand.

      • Die „Early Bird“ Idee finde ich sehr gut! So oder ähnlich könnte es klappen. Denn wie Lukas schon sagt, ist es ein großer Unterschied, ob man mal großzügig für ein Set voted (weil es einem gefällt) oder es verbindlich (mit einer Kaufabsicht) unterstützt. Ich fand die Aktion bei Bricklink super und warte nun auf mein Set. LEGO ist dabei noch in einer viel besseren Lage und braucht keine bestimmte Menge, der zu produzierenden Sets, im voraus fest legen. Wenn ein Set in einer bestimmten Zeit die Mindestbestellmenge erreicht, kann es produziert werden (falls erforderlich auch darüber hinaus) und wenn nicht, dann halt nicht.

      • Genau das meine ich ja bzgl. der Preisfindung. Den Preis will definitiv Lego bestimmen! Heißt ohne normale Abstimmungsphase und erst anschließende Crowdfundingphase wirds kaum gehen.

        Die Idee mit dem Rabatt plus Goodie fände ich auch gut. Jedoch bräuchte ich keine Medaille oder so. Fände zum Beispiel ein exklusives Polybag passend zum Set gut. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Lego sowas machen würde.

  7. Lizenz, Lizenz, Lizenz. Wie als ob es bei Lego Sets immer nur an Fremdlizenzen hängen würde. Wie hoch werden die Lizenzen umgerechnet pro Set sein? 1 Euro, 2 Euro? Zum Vergleich, der Lego Technik Porsche RS hat neu 300 Euro gekostet. Der Bugatti dann 370 Euro. Mit Sicherheit hat Bugatti nicht 70 Euro mehr an Lizenzgebühr pro Set erhalten, im Vergleich zu dieser unbekannten Billigmarke „Porsche“ (die par Euro höheren Produktionskosten mal außer Acht gelassen). Ein weiterer Vergleich: von Playmobil gibt es auch ein Porsche Set für ca. 30 Euro. Wie hoch sind bei 30 Euro die Lizenzgebühren? Liegt es nicht Nahe, dass die Lizenzgebühren bei Playmobil und Lego ähnlich sein könnten? Nö, Lego zahlt immer höhere Lizenzgebühren – beim Liebherr Bagger für 450 Euro sind sicherlich 100 Euro Lizenzgebühren dabei…
    Ich bin mir sicher, dass sich die Lizenzgebühren bei Lego im Cent-Bereich bewegen. Daher halte ich die Begründung von Lego, dass die Lizenzgebühren „zu hoch“ sind, oder ungeklärt sind, für unglaubwürdig.

    • Lego hat 2018 ca. 361 Mio Euro an Lizenzen und Ideas-Vergütungen gezahlt. Der Umsatz lag bei ca. 4.885 Mio Euro. Bezogen auf den Umsatz entspricht das ca. 7,40%. Sicherlich gibt es unterschiedliche Saätze. Ich vermute mal, dass Disney z.B. mehr verlangt als Vestas (Windrad).

  8. Hallo an das dynamische Duo!
    Freue mich sehr, dass Ryk wieder auf dem Weg der Besserung ist und Lukas hört sich gefühlt auch wieder fitter an, als beim Livestream mit Lars (Ob Lars immer noch bei der Base ist!???;o) War trotzdem funny aber an Ryk´s Lache kommt keiner ran!
    Zu dem Stranger Things-Set, ich habe es mir am 15.05. in Hamburg angesehen und musste mich schon zurückhalten, es nicht gleich mitzunehmen. Werde es aber, wie versprochen, über euren Link kaufen, damit Lukas nicht seinen Körper (oder Teile davon) verkaufen muss (musste so lachen :o))))!!! Kann nun aber auch warten, bis es das Gift vom kleinen IDEAS Rocket Ride 40335 gibt. Ich bin auch der Meinung, dass Netflix und Lego gegenseitig vom Stranger Things-Set profitieren. Es würde mich brennend interessieren, wer da von beiden auf wen zugegangen ist!!?? Habt ihr da Informationen???

  9. Hi

    Erstmal muss ich sagen, dass ich euch gerne zuhöre und ich euren Podcast sehr mag. Aber hier mal ein paar Anmerkungen zur heutigen Folge.

    Lego stranger Things. Ich denke dass man während der Vip Verkaufsphase schwer erahnen kann ob es sich am Ende gut verkauft hat oder nicht. Menschen die VIP sind und Interesse an dem Set haben wissen dass es im september in den freien Handel kommt. Und da es bei Lego keinen Kaufanreiz ( z. B ein kleines stranger Things Polybag etc pp )gab werden viele warten. ICh denke dass es gar nicht so viele Käufer gibt denen der Kauf zum Release wirklich wichtig ist, ohne Bonus. Jedoch denke ich dass Lego ein Risiko eingeht im Zuge des ersten „erwachsenen“ Netflix Lego Sets direkt ein 200 Euro Set rauszuhauen. 200 euro sind auch in der Erwachsenenwelt viel Geld. Ein kleineres Set ca. 100 Euro wäre meiner Meinung nach viel schlauer gewesen.

    Lego Ideas

    Sorry Rick, aber deine Meinung spiegelt da echt nur eine Afolmeinung wieder. Außer Menschen die eine Legowelt im Hobbyzimmer bauen, will doch niemand ein Chemiewerk ???
    Und Dinosaurier sind wie eh und je bei Alt und jung angesagt. Das wird auch immer so bleiben. Nicht der Jurassic world Quatsch aber Dinoskelette definitiv. Fand es war auch das beste Set und kenne viele die sich mega freuen. Es ist auch das einzige Set dieser Ideas Reihe, dass man sich überhaupt ins Regal stellen kann.

    Apropops Ideas. Und es kann sein dass es nur meine Meinung ist und ich dann wohl an das böse in dieser Welt glaube. Bei dem doppelten Model Nr 24 ( Flintstones – Steam Boat ) glaube ich nicht an einen unbeabsichtigten Fehler. Ich denke sie wissen um die Sammler, und sie wussten dass das Set ziemlich teuer ist und die Minifiguren auch in der Serie 2 vorkommen. Es könnte eine Absicherung für zumindestens die erste Charge sein. Kann mir vorstellen dass sich viele Spekulanten das Set schnell besorgt haben um die doppelte 24 zu haben. Ich glaube auch nicht dass die versehentlich „geleakten“ Bilder vom Mustang und von Stranger Things unbeabsichtigt waren. Ich denke die wissen genau was sie tun. Und es funktioniert.Zu viele „Fehler“ in zu kurzer Zeit. Da arbeiten Profis in einem internationalen Topunternehmen.

  10. Ich gebe Ryk recht. Ich komme aus Niedersachsen und hier sind Drachenbootrennen eine große Sache. Freue mich auch ungemein darüber, dass das Asia-Set auch bei uns kommt

  11. Guten Morgen zusammen,

    die erste Hälfte eures Podcast hat mir heute den Wege versüßt. Gerne weiter so.

    Zu eurer Plural Diskussion zum Thema Pegasus: Pegasus ist eine Name und kein Begriff. Daher kann es keine Mehrzahl geben. Auch wenn man es in der Umgangssprache gerne anders verwendet wird 🙂 Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Pegasos_(Mythologie)

    Was gibt es Neues im Juni: Leider wird nicht das große Lego Technic Set kommen. Nach Promobricks ist dieses auf den Oktober 2019 verschoben wurden :-(.

    Mfg
    Tilo

  12. Schön, dass Ryk wieder gesund ist, seinen schlechten Humor konnten sie im Krankenhaus leider nicht entfernen.^^

    Lachen ist aber ja gesund unabhängig davon ob einer mitlacht, deshalb gehe ich davon aus, dass er 99 wird. Danach wirds ja eh langweilig.

    Macht beide weiter so, ich liebe euren Podcast!

  13. Ich muss Ryk recht geben, finde es auch sehr gut, dass Lego einen Rollstuhl heraus gebracht hat und immer mal wieder in einem Set einfügt. ABER muss er immer grau sein!?!? Ich würde mich sehr freuen wenn Lego da auch mal etwas Farbe ins Spiel bringen würde! Es gibt doch auch in der Realität echt coole Farben für Rollstühle.

  14. Entspricht eure Idee des Crowdfundings bei den IDEAS-Sets nicht dem Ansatz, den bricklink mit dem AFOL Designer Programm gefolgt ist? Wir erfolgreich dieser Ansatz ist, lässt sich doch gerade ganz gut beobachten.

  15. Moin Moin.

    Erstmal was Ideas angeht finde ich die Auswahl auch etwas komisch. Bei der Auswahl ist doch das Stitch Set das einzige was auch nur entfernt mithalten könnte mit der ISS. Und warum das ganze ein geheimes Voting sein muss erschließt sich mir auch nicht ganz. Aber bald sind wir ja schlauer.

    Thema Verlosung. Wie währe es wenn ihr bei ner Verlosung als einstiegshürde was bauen lässt? Ihr könntet ja Thema und maximale Steinezahl vorgeben und unter allen die das erfüllen wird der Preis verlost. Und vielleicht noch nen kleinen Sonderpreis für die beste Einsendung.

Schreibe einen Kommentar zu Lukas Kurth Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*