StoneWars.de LEGO Podcast Folge 44: The Reis of Ryk (+ Gewinnspiel + 2 Interviews)

StoneWars Podcast Folge 44

Er ist wieder da! Ryk hat seine Gestalt als unhörbarer Machtgeist wieder verlassen und sitzt für die 44. Folge vom StoneWars Podcast in Fleisch und ein bisschen blutig vor dem Mikrofon. Wir haben die letzten Wochen aufgearbeitet und haben zusätzlich zu einem sehr umfangreichen Podcast noch ein Gewinnspiel (!) und zwei spannende Interviews (!!) aus der Schweiz für euch.

Die Interviews habe ich beim LEGO Star Wars Event in Grindelwald mit Florian Gmeiner (Marketingchef von LEGO D-A-CH) und Michael Lee Stockwell (LEGO Star Wars Designer) geführt.

Ihr wollt euch bei uns für das spektakuläre Comeback bedanken? Wir freuen uns über eure Abonnements und Bewertungen bei iTunes und lesen die auch gerne in der nächsten Folge vor! Und wir freuen uns auch über eure Kommentare hier im Blog!

Ihr findet den StoneWars LEGO Podcast auf iTunes, hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören (wenn es denn mal funktioniert…) oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren.

Das sind die Shopping-Tipps der Woche:

Das sind die Themen des Podcasts:

Hier könnt ihr den Podcast direkt hier im Browser hören:

Über Lukas Kurth 740 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

49 Kommentare

  1. Basmati oder Langkorn?

    Ich habe heute mein Paket vom Tribble Force Friday bekommen – mal wieder eine problemlose DPD-Lieferung. Beim Battle of Endor war ich etwas irritiert und es hat eine Weile gedauert bis ich den Grund erkannt habe: Die beiden kurzen Seiten der Box (links, rechts) sind kopfüber bedruckt! Bei Battle of Hoth ist es genauso, aber da ist es mir vorher gar nicht aufgefallen.
    Das kannte ich bislang nur von deutschen Büchern und DVD-Hüllen – deren Rücken ist meist so bedruckt dass der Text auf dem Kopf steht wenn das Buch mit dem Deckel nach oben auf dem Tisch liegt. Bei englischen Büchern ist der Text richtig herum. 🙂

  2. Willkommen zurück Ryk.
    Ich kann das mit der Frage nach den Affiliate Links schon verstehen.Ich gehe allerdings davon aus, dass ihr mit euren Links nicht so viel Geld generiert, dass ihr schon nicht mehr wisst, wohin mit den Ferraris.

    Achja, das Klima wieder: Nur eines dazu: Ihr habt eine gewisse Reichweite, ihr seid (auch wenn ihr es nicht wollt) in gewisser Art Influencer. Und damit habt ihr auch das volle Programm an der Backe. Macht doch mal einen Podcast mit Henry, der grundsätzlich auch immer viel auf die Mütze bekommt. Ich verstehe schon, warum der HDS immer betont, dass er sich politisch usw zu nichts äußert.

    Zu Ideas:
    Moooooment: ich sehe noch nicht, dass alle drei Sets in der vollen Größe umgesetzt werden. Gerade die Sesamestreet sehe ich als „gefährdet“ an, dass da am Ende kein aufklappbares Haus bei rumkommt.
    Bei der Piratebay wirds mit Sicherheit auch starke Veränderungen geben wird. Die Grundfläche weicht mit Sicherheit – da führt für mich kein Weg dran vorbei. Außerdem wurden wohl viele längst eingestampfte Teile verwendet, die Lego bestimmt nicht aus dem Lager holt. Und, auf der Pirate Bay lasten so viele Hoffnungen, dass es einfach unerreichbar ist.
    Und ich behaupte mal, dass 350 EUR viel zu viel ist für ein Ideas Set.

    Wenn Ihr schon fragt: Top Gear? Ein verdammt teures Set mit einer für mich völlig irrelevanten Lizenz – kann ich nicht verstehen was das soll.

    Die neuen Star Wars Sets geben mir nichts – werde keines kaufen. Aber Ryks Begeisterung ist erfrischend 🙂

    Thema Jungfraujoch – ein Video darüber hat es in die Bildzeitung Online geschafft – Marketing hat also funktioniert.

    Und jetzt mal 2 Fragen an euch:
    1. Ist der Futurama Artikel schon vorbereitet? Morgen müsste es soweit sein
    2. Wann gibts Neuigkeiten zum Batman D2C?

    • Über die Reichweite bin ich mir bewusst. Und ich halte nichts davon, immer unangreifbar für alles zu bleiben. Wenn ich eine Meinung habe, sage ich die auch. Das gilt für LEGO, aber auch eben manchmal für andere Themen 🙂

      ZU Futurama: Durch Erkältung noch nicht, aber ich mache das heute noch 😉

      Batman D2C schaue ich mir auch nochmal an, aber da gibts wenig konkretes 🙂

      • Okay, wollte nur darauf hinaus, dass ihr euch mit steigendem Zulauf auch eine kleine Dauerhater Gefolgschaft anlacht. Deswegen empfehle ich immer das Hauptaugenmerk auf konstruktive Kritik und das positive zu legen.

        Das Futuramateil würde ich mir mit schönen Minifigs am liebsten heute schon kaufen…
        Wäre übrigens auch mal ein Thema für den Blog: Auf der einen Seite jammert die Afol Community immer über zuviel Lizenzkram und auf der anderen Seite gehen gerade Lizenzsachen bei Ideas gerne steil durch…

        Und warum zum Geier kannst du Kommentare beantworten? Solltest du nicht am Sternenzerstörer basteln?

        • Zum Thema Futurama möchte ich gerne Stephen Fry zitieren: „Shut up and take my money!“

          Die großartigste Serie aller Zeiten! Habe gerade spontan beschlossen, dass ich mich gelegentlich mal am MOC einer Zoidberg-Büste versuchen werde 😀

          • Kein Problem – dein Körper sagt dir schon, wann du wieder fit bist – was du willst ist da vollkommen unerheblich 🙂

            Gute Besserung, und zieh dich nächstes mal anständig an, wenn du hochalpin unterwegs bist.

  3. Sehr schöne Folge! 🙂
    Zum Thema X-Wing auf dem Jungfraujoch und Marketing-Budget: Bei LEGO ist es garantiert wie bei allen anderen großen Unternehmen, Universitäten usw. Wird ein Budget nicht ausgeschöpft, hat das genau eine Auswirkung: Das Budget des nächsten Jahres wird um genau diesen Betrag gekürzt und man freut sich auf höchster Ebene über die Einsparung, die die Bilanz verbessert. Mehr Teile werden deshalb bei LEGO garantiert nicht bedruckt. Insofern: Kosten/Nutzen-Verhältnis zwar fragwürdig, aber cooles Event für die Teilnehmer & gewünschter Effekt für LEGO. Super Interviews übrigens, vor allem das mit Michael. Eine Minifigurenserie würde sogar mich als Nicht-Sammler von Star Wars begeistern, hoffen wir mal, dass sich in dieser Hinsicht etwas tut.

    Und jetzt, wo Du dort warst: Hast Du irgendeine Theorie, warum J.K. Rowling Gellert Grindelwald so genannt haben könnte? Wirkte der Ort irgendwie böse auf dich? 😉

    Zum Thema Kommentar-Kultur: Ich finde es völlig legitim, beleidigende Kommentare gar nicht erst freizuschalten. Man sollte nur klar und nachvollziehbar kommunizieren, was erlaubt ist und was nicht. Jangbricks z.B. macht das m.E. sehr gut, unter seinen Videos herrscht eine entsprechend angenehme Kommentarkultur:
    http://jangbricks.com/commentpolicy

    Gruß

    • Die Theorie, dass Lego für das Event weniger Geld in die Entwicklung neuer Sets steckt, habe ich anderswo ausführlicher gelesen und musste echt mit dem Kopf schütteln. Irgendwie scheint bei manchen in den Köpfen zu stecken, dass Lego so ne Art Wohltätigkeitsverein ist, der gar keine Gewinne erzielen muss, weil er gefördert wird oder so. Echt befremdlich.

      Mit den Kommentaren ist es so ne Sache – manchmal ist es besser auch sehr extreme Sachen (natürlich nur, wenn nicht strafrechtlich relevant oder extrem beleidigend) stehen zu lassen. Einfach als Beweis dafür, dass sie vorkommen. Wenn du alle Kommentare erst prüfen willst und dann rausselektierst, bekommst du oft so ein „der zensiert alles was ihm nicht passt“ LAbel angehängt.

      • Prinzipiell gebe ich dir recht – das mit dem „Zensur“-Label passiert aber m.E. vor allem dann, wenn die Kriterien nicht klar sind. Deshalb habe ich als Beispiel auf die Richtlinien von Jangbricks verwiesen.

        „Unbequeme“ bzw. „streitbare“ Meinungen sind ja völlig i.O. und sogar erwünscht, die Frage ist aber, welches Niveau in Sprache und Umgangsformen man sich und den Lesern zumuten möchte. Hier sollte es klare Grenzen geben, die dann auch durchgesetzt werden, finde ich.

        • Ist halt die Frage, ob man die Zeit dafür aufwenden kann, wirklich alle Kommentare vorab zu prüfen.(so wie andere Blogs es machen)
          Es nimmt immer ein wenig die Diskussionsmöglichekeit raus, wenn man erst auf die Freigabe warten muss.

  4. Funktioniert eigentlich der Lego Kundenservice Chat nicht mehr?? Weiß das jemand? Ist mir schon vor paar Wochen aufgefallen, das der nicht mehr „grün“ wird.

  5. Dankeschön Jungs! Da hab ich doch just ein paar Tüten mehr von Stranger Things bauen können. Einzig das Interview mit Florian Gmeiner führt zur Produktion von etwas Gallenflüssigkeit. Vielleicht bin ich aber auch nur alt und verbittert. Wenn man etwas wie den Store als Leuchtturm bezeichnet und es so stiefmütterlich behandelt, führt das zu einer starken Verbitterung.

    Top Gear ohne Clarkson, Captain Slow und Hammond ist leider vollkommen uninteressant. Aber nach dem Liebherr-Gigant sind die kleinen Sets 1Hj/2020 ok. Ich hatte ihn in der Hand und mit Tablet probiert.Ein wunderbares Set. Leider bin ich ein multimedialer Dinosaurier und ich weine innerlich, dass ich kein Gerät besitze, dass App-kompatibel ist. Topreview von Malte btw.

    Aber genug davon: hoffentlich schafft es Thunderbirds in der nächsten Review-Phase.Futurama wäre auch nett…

    Hab nur einer dumme Frage: man sagt doch „There is no“ I“ in Thiem“?! Aber an dritter Stelle ist es doch…

    …And on this terrible disappointment, I ‚ ll end this comment. Thank you for reading and good day!

  6. Musste gerade sehr über die Vorstellung schmunzeln dass Lukas seinen nun „illegalen“ Adventskranz auf den Tisch stellt und im nächsten Moment eine Rauchgranate durchs Fenster fliegt und seine Wohnung vom SEK gestürmt wird. Nach dem er abgeführt wurde packen 2 Leute von der Spurensicherung den Kranz in einen ZIP Beutel, sie sehen sich angewidert an „das ist menschlicher Abschaum“.

  7. Schön, wieder von euch beiden zu hören, wenngleich Lukas schon sehr verschnuppert klingt. Euch beiden auch weiterhin gute Besserung.

    Zum Podcast: Ich habe das Gefühl, dass sich euer Fokus etwas verlagert. Früher gab es mehr exklusiven Content im Podcast, der den Blog ergänzt hat. Heute greift ihr im Dialog vielfach Themen auf, über die ihr schon berichtet habt und häufig besteht die Exklusivität darin, dass ihr euch für eure Artikel erklärt oder gar rechtfertigt (Klimastreik, PR-Aktionen, …). Ich merke das immer daran, dass ich zu den für mich relevanten Inhalten gar nichts mehr kommentieren möchte, weil ich es bereits getan habe. Das finde ich persönlich etwas schade. Dass es aber auch anders geht, zeigt ihr gerade mit den Interviews, die ich mir auch sehr gerne anhöre. Insgesamt war es wieder eine gute Mischung. Danke dafür!

  8. Tolle Podcast-Ausgabe, mir hat alles gefallen, will gar nichts hervorheben.

    Währenddessen habe ich zwei meiner Triple Force Friday-Sets aufgebaut. Bin nämlich auch krank. Der AT-ST Raider ist tatsächlich großartig und die Pasaana Speeder Chase hat auch ihre Reize. Der First Order Treadspeeder funktioniert dieser fetten Walze oder Kette vorne sehr gut und der Speeder von Rey ist mal wieder was cooles Asymmetrisches. Bin gespannt, wie die Szene im Film dann wird.

  9. Yeaahhhh, das thiemnamische Duo ist wieder da! Freue mich sehr, dass man mal wieder bei euch beiden „rein hören“ kann, 3Std 22 Min(o;but I can´t get enough…)
    Obwohl ich nicht weiß, was das schlimmere Kopfkino war: Charlotte Roche beim Körperhaken Bungeejump oder wie es sich Ryk mit seinem berührenden Lob gemütlich macht…(Affe mit Händen vor den Augen;oD))))
    Tolle Interviews aus der Schweiz, wobei ich das mit dem LEGO SW-Designer interessanter fand. Lukas Nachhaken bei den kommenden UCS und Master Builder Sets und UCS AT-AT…“is not a clear NO to anything!“ TOP!
    Vielen Dank für den Tipp mit den BrickHeadz Augen für Yoda, probiere ich mal aus. Denn den habe ich heute gerade bei spielemax gekauft 69,99€. Dort gibt es z.Zt. auf alle neuen Star Wars Sets 30% zum UVP (bis auf den Millennium Falcon 75257 UVP 159,99€ für 123,99 €) Und ja, den Pilotn des neuen grünen A-Wing gab es schon mal beim microfighter 75125 Resistance X-Wing.
    Ich wünsche Ryk, Lukas und allen kranken Lesern weiterhin GUTE BESSERUNG!

  10. Solche Interviews sind immer sehr interessant und es ist schön, das ihr nun auch mal die Gelegenheit hattet mit Lego Mitarbeiter direkt zu sprechen und hoffe, das ihr noch häufiger zu solchen Events eingeladen werdet, da es eure investigative Berichterstattung über gewisse Themen nur bereichern kann.
    Neben Henry seit ihr, soweit ich weiß, die Einzigen solche Interviews bisher geführt habt und Henry ist anerkanntes Fan Medium, ihr noch nicht und auch wenn eine Unabhängigkeit grundsätzlich besser ist, weil es euch weniger angreifbar macht, so zeigt sich doch, das es auch Chancen offenbart, die für eine womöglich bessere oder intensivere Berichterstattung sorgen könnte – Hater gibt es ja so oder so, ob ihr nun schaut das ihr ein Fan Medium werdet um mehr solche Berichte und Interviews führen zu können oder ob ihr frei von allem angekackt werdet für eure Artikel.

    Was die neuen Star Wars Sets angeht, kann ich Ryk überhaupt nicht verstehen….leider.
    Der neue Y-Wing ist in meinen Augen eine Huldigung an das ursprünglichste Design des ersten Films – zwar von Conzeptzeichnungen, die so nicht übernommen wurden, mit dem bemannten Turret im Heck und co aber sogesehen ist der neue Y-Wing dennoch der klassischste Y-Wing den wir je hatten, auch wenn es ein Resistance Y-Wing ist – aber Vonregs roter Tie-Fighter ist auch ein klassischer Tie-Interceptor auch wenn es nicht drauf steht und kein Imperialer drin hockt.
    Für mich spielt es am Ende keine Rolle was auf dem Karton steht , ob da „First Order“ oder „Imperium“ drauf steht, wenn das Design das Gleiche ist, wie bei den Tie’s oder ob da „Rebellen“ oder „Wiederstand“ steht, solang es die klassischen Schiffe sind – da nimmt sich der Y-Wing nicht viel und der A Wing auch nicht, auch wenn beide schon verbesserte bzw. Nachfolge Modelle der ersten Generation sind, zumindest beim A-Wing haben sie das klar deklariert als „RZ-1“ und „RZ-2“ ….aber ist ja nun auch wurst, über einen Ressistance B-Wing als Modell nächstes Jahr würde ich mich zumindest seeeeeeeeehr freuen und hoffe, das wir neben dem neuen weiß/orangen X-Wing von Poe auch ein B-Wing bekommen *daumendrück*

    Um nochmal auf die Interviews einzugehen, ich denke schon das Disney sehr viel mitzureden hat, was Lego Mitarbeiter garnicht so offen sagen dürfen und schnell auf sehr glatten Eis landen können. Jedoch erinnere ich mich an ein Interview von Henry mit einem Designer, wo er den kopflosen AT-ST ansprach, der von allen zerrissen wurde und der Lego Disgner seiner Zeit meinte, das sie ursprünglich ein günstigeres Sets geplant hatten, bzw. dieses wohl als günstigeres andachten, aber Disney ein Set im Preissegment XY wollte, so das am Ende der höhere Preis bei raus kam und wenn jetzt hier der Designer sagte das es ….3-4 Monate (?) braucht um ein Set zu designen, sollte sich jeder selbst denken können, das Lego da noch nicht alle Informationen über die Filme erhält und dann mit mageren Bildmaterial aus Conceptzeichnungen arbeiten muss, wie man am grauen Shuttle sah, oder dem Spinnenmech aus Teil 8 der nie im Film vor kam oder welche Figuren wo wie in welchen Set vorkommen sollten oder halt das der AT-ST einen Kopf haben sollte, aber keinen hat, weil die Lego die komplette Filmszene fehlt aber hier ergeht es nicht nur Lego so, sondern auch Hasbro und co, die mit dem gleichen Material arbeiten müssen, das sie von Disney zur Verfügung gestellt bekommen – und wenn man sich solche Dinge immer mal wieder vor Augen hält sieht man die Sets auch nicht mehr so streng und ist nicht gleich dabei zu brüllen „Scheiss Lego, mal wieder alles verkackt“.
    Aber um so ein Verständnis entwickeln zu können, braucht es wiederum solche Interviews um Entwicklungsprozesse besser verstehen zu können, was mich wieder zum Punkt weiter oben bringt – wir brauchen mehr solche Interviews und Möglichkeiten für euch solche führen zu können.

  11. Moin Lukas,
    Moin Ry,

    nachdem ich hin und wieder mal kurz kommentiert habe ist es glaube ich auch mal Zeit für mich einen längeren Kommentar zu schreiben, da mir in letzter Zeit etwas aufgefallen ist.
    Erstmal, Ryk, schön dass Du wieder einigermaßen fit bist. Das freut mich.

    Nun zu dem was mir aufgefallen ist und meine Meinung dazu.
    Wenn ich den Podcast höre und hier den Blog lese oder die Stonewars Facebook Seite checke fällt mir auf…

    IHR RECHTFERTIGT EUCH ZU VIEL

    Nämlich
    Was die Affilite Links angeht
    Was die Bewertung von Lego Sets angeht
    Was die Teilnahme am „Klima Freitag angeht“
    Was die Autofahrt zum Lego Store Köln angeht
    Was generell Autofahren angeht (Ryk)
    Was das angeht, dass man in die Schweiz fährt
    Was das angeht, dass Du noch keine Zeit hattest den Lego Sternenzerstörer zu bauen angeht
    und so weiter und so fort

    Ich denke, das hier ist immer noch ein für alle Leser/Hörer kostenfreies Medium und ihr seid absolut niemanden eine Rechenschaft schuldig.
    Wenn ich hier 10€ monatlich Abo Gebühr zahlen würde, würde ich schon erwarten, dass das ISD Review 3 Tage nach erscheinen des Sets online ist, aber so?

    Ihr macht eine tolle Arbeit, also lasst Euch bitte nicht von wenigen Hatern so in die eine Entschuldigungshaltung drängen.
    Das ist nicht einfach, das weiß ich aus eigener Erfahrung aber über einigen Sachen sollte man einfach besser drüber stehen. Man regt sich ja nur auf.

    Und ich denke, das fast JEDER der von Lego ne Einladung in die Schweiz bekommen würde und es zeitlich einrichten kann das auf machen würde.
    Wenn man nicht betroffen/eingeladen ist, kann man immer sagen „ja, aber das Klima, das würde ich nicht machen“
    Wenn man dann aber genau diese Leute einladen würde und vor Ort fragen würde ob sie nicht nochmal mit dem Hubschrauber ein paar Runden um den X-Wing drehen wollen damit sie noch ein paar geile Luftbilder mit X-Wing und Bergpanorama für ihre Insta Story machen wollen sind das die ersten denen das Klima in dem Moment völlig egal ist.

    Egal was ihr tut, es wird immer jemanden geben der sich aus dem Gesamtkontext etwas rausgreifen und ins negative drehen wird

    Fährst Du in die Schweiz – Ja, aber das Klima, sowas unterstützt man nicht
    Fährst Du nicht in die Schweiz – Ach, der Herr war eingeladen, hatte aber am Brückenwochenende was besseres zu tun
    Verlost Du die Lego Giveaways nicht – Aha, jetzt bereichert er sich auch noch
    Verlost Du die Giveaways – Jaja, so will er sich also für die Lego Lustreise rechtfertigen

    Das ließe sich an vielen anderen Sachen im Podcast/Blog genau so darstellen, daher die Schweiz nur als Beispiel, weil es gerade so aktuell ist

    Ich habe langsam das Gefühl, es gibt im Internet kein „Richtig“ mehr und ich versteh nicht warum

    Wie gesagt, nehmt Euch die völlig sinnfreie Kritik nicht so zu Herzen und konzentriert Euch mehr auf das wesentliche, den Minifig Scale Artikel zu Beispiel 😀
    Sorry, der musste sein.

    Wie gesagt, Ihr seid toll, macht weiter so!

    • WORD – Haters gonna Haters

      -dem ist nichts hinzuzufügen. Ich bin auch für jede Info und Folge dankbar. Es versüßt mir das Pendeln zur Arbeit.
      Einfach nur ein großes Dankeschön.

  12. Hach, was war das wieder für ein fantabuloser Podcast! Dreieinhalb Stunden beste Unterhaltung in StoneWars-Qualität!

    Zu den DC-Figuren:
    Als DC Fan freue ich mich sehr auf die Figuren. Ich finde es auch nicht schlimm, dass es 30er Boxen geben wird. Wenn da eine Reihe komplett drin ist, ist doch alles in Ordnung. Dann gibt es nicht das Problem wie bei Harry Potter, wenn man sich zu zweit eine Box kauft und nur eine komplette Serie drin ist…

    Ryky und Stony Playlist! 😂 Da musste ich kurz laut loslachen! Aber die Idee finde ich gar nicht schlecht. Wie wäre es, wenn jeder von euch einfach sein LEGO Video der Woche in die Shownotes einbaut? So als Empfehlung zusätzlich zu den im Podcast besprochenen Dingen 🙂

    Und vielleicht könnt ihr ja nächste Sendung nochmal sagen, was ihr sonst so für Podcasts hört. Bei Lukas weiß man ja jetzt, dass er zumindest den meines Namensvetters hört… 😉

    Beste Grüße,
    Jens Böhnermann ❤️👊😉

    • „Ich finde es auch nicht schlimm, dass es 30er Boxen geben wird. Wenn da eine Reihe komplett drin ist, ist doch alles in Ordnung.“

      Hallo Jens, leider ist genau das bei den 30er Boxen nicht garantiert. Hatte bei real zwei ungeöffnete 30er Boxen der letzten Serie Nr. 19, in jeder fehlte je eine Figur, von den 16 verschiedenen, ganz. :o(

      • Hi!
        Das kann natürlich sein. Sollte sich LEGO jedoch dazu entscheiden, die Figuren nur noch auf diesem Weg zu vertreiben, denke ich, dass es dann eine feste Verteilung geben wird. Wäre dann in einer Box nicht mal eine komplette Serie, wäre das schon as… unschön. Ich denke mal, auch wenn die Figuren nun in den 30 er-Boxen verpackt sind, wird es keine große Hürde sein, sich alle Figuren zusammenzusammeln. Bei Harry Potter ging es zumindest auch, obwohl eine Figur nur einmal pro 60 Tüten enthalten war und der Hype um Harry Potter aktuell deutlich größer ist.
        Bei den Tüten hilft einem ja auch der Tastsinn immens, sodass man relativ schnell herausfinden kann, um welche Figur es sich handelt 😉

        Ich bin allein schon glücklich, dass LEGO überhaupt eine solche Reihe bringt. Da warte ich seit den ersten Super Heroes Sets drauf😅

  13. Hey. Ich bin noch lange nicht durch mit dem Hören, aber schon mal Danke für eure ausführliche Antwort. Wollte auch gar nicht eure Gehaltsabrechnung sehen, sondern quasi genau das was ihr erzählt habt. Im Grunde hat es mich in erster Linie interessiert, wie man euch ein wenig unterstützen kann.

  14. Was ich auch bei einer Antwort im Interview interessant fand (auch wenn es jetzt nicht so das wichtige Thema ist), dass behauptet wurde die Verpackungsgröße wäre in den letzten Jahren um ca. 40 Prozent verkleinert worden… Ich habe es immer noch so oft, dass ich einen Karton aufmache und denke „Der halbe Karton hätte es auch getan“. Geht das nur mir so? Grundsätzlich kann ich das auch kaum glauben! Gerade Sets einer Reihe mit ähnlich vielen Teilen, haben doch immer eine mindestens gleich bleibende Kartongröße…
    Wie ist da eure Einschätzung?

    • Das habe ich mir auch gedacht, habe Florian allerdings im Eifer der Gefechts meine Beobachtungen da nicht um die Ohren hauen wollen. Und es ist halt auch so: Ich habe ja nur sehr subjektive Beobachtungen, keine konkreten Zahlen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*