StoneWars.de LEGO Podcast Folge 82: Mittwoch (feat. Jonas)

Stonewars LEGO Podcast Folge 82

Es ist wieder Diensta… ähm, Mittwoch! MITTWOCH! Und wie jeden Mittwoch haben wir heute die neue Folge des StoneWars LEGO News Podcast für euch! Und diese Woche haben wir auch wieder einen Gast für euch: Jonas ist mit dabei und bereichert den Podcast einmal mehr um die Sichtweise eines talentierten MOC-Baumeisters.

Wir werden nicht müde und weisen euch wie jede Woche darauf hin: Wir sind stetig auf neue Rezensionen bei iTunes angewiesen, da diese uns helfen, den Podcast vielleicht etwas bekannter zu machen! Wir lesen auch gerne jede Woche die neuen Bewertungen vor, damit ihr stolz zu euren Eltern und Großeltern sagen könnt: „Hör mal Oma, ich bin im Podcast!

Angebote der Woche:

Das sind die Themen des Podcasts:

Externe Links:

Die Timecodes von Folge 82:

0:00:00 Begrüßung
0:03:28 Jonas‘ Miet-Inspiration des Monats: Das LEGO-Zimmer

0:06:32 KOMMENTARE
0:06:51 Wöchentliches Timecode-Oratorium
0:07:35 Lukas‘ Shop-Showdown-Touchdown
0:09:34 Kolja: Mannerrituale
0:11:12 CassDK & Masmiseim: They’re toxic I’m (not) slippin‘ under
0:16:17 MOC-Meditation
0:21:17 R0Sch: Die Module spiel’n verrückt & Logo in Gefahr
0:25:37 Achtung, Katzen-Content!
0:26:35 MagnetPull: Politisch korrekt, korrekt politisch
0:32:18 [Achtung, 32 Sekunden Katzen-Content!] 0:36:09 StoneWars, der Fußball-Podcast
0:37:44 ClutchCraft: Der Mannerpulator
0:39:24 Markusklemmbausteinecke: Messer für echte Manner
0:41:11 Jens: Schöpfungsleere
0:48:23 Wir fahr’n fahr’n fahr’n auf der Autobahn
0:52:06 Jens: Schöpfungsleere (fortgesetzt)
0:54:47 Happy Hochzeitstag an Frau Oostertours (inkl. Hochzeitsanekdoten)
1:00:41 Anna: Übergang zur …

1:01:58 THERAPIESTUNDE
1:02:26 Lukas: Mannerismen
1:05:31 Tassenteaser
1:12:26 Jonas: MOC-Dank und der Ewige Kalender
1:17:53 Ryk will auch mal ein großer Influencer werden

1:22:52 SHOPPING UND BUILDING
1:23:02 Jonas, der letzte Luftverdreher
1:27:17 Lukas: It’s-a me, NES!

1:35:39 SALE
1:39:22 [versteckte Pause]

NEWS
1:40:10 JB Spielwaren eröffnet Ladengeschäft
1:47:11 LEGO Masters
1:55:05 Super Mario Live Challenge
1:58:27 Ideas: Archivierte Piratenschiffe
2:08:03 Ideas: Bangladesch National Parlament
2:12:14 Lesebefehl: Review Hagrid und Seidenschnabel BrickHeadz
2:15:24 Gerücht: Römisches Kolosseum
2:33:29 Gerücht: Ghostbusters Ecto-1
2:45:33 Gerücht: Das Battle Pack ist tot, lang lebe das Battle Pack
2:50:13 Diagon Alley
3:02:15 Gerücht: Looney Tunes Minifguren Serie

3:06:21 REZENSIONEN entfallen
3:06:29 Podcast-Exklusivrezension NES
3:11:02 Abmoderation

Ihr findet den StoneWars LEGO Podcast auf iTunes, hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren. Überall natürlich völlig kostenlos!

Hier könnt ihr den Podcast direkt im Browser hören:

Über Lukas Kurth 1351 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

78 Kommentare

  1. Haha, danke für die Gluckwünsche! Doppelt Oo liegt am Nachnamen. Stefan hört auch gerade mit während ich T-Rex 🦖 baue, und lacht nur. Vor allem über das Singen 🎵. 08.08. war absichtlich Standard weil wir beide kein Gedächtnis haben für Daten. Ausser wann LEGO Sets raus kommen. Und Ryk, yep die Wedding Brickheadz sind Profil auf meinen Build Instagram. Aber Ihr seid schon sehr abgeschweift nach der Gratulation – sorry an alle anderen Hörern 😂😂😂

  2. Manno Manner!
    Manchmal machen mich manche Marketingmachenschaften mal mehr, mal minder, mehrheitlich manisch. Manner möchte mögliche Mißstimmung mit Machthabern meiden?
    Man möchte meinen, Manner müßte mehr Mumm markieren.
    Manno Manner!
    Prima Podcast!

    • Ah, allgemein artet allumfassende Alliteration aus, achtbar aber auch anstrengend. Am Anfang amüsant, aber am Ausklang ausschließlich ängstigend. Als Aufmunterung aber alles andere als annehmbar. Aufgrund allgemeiner Ablehnung abschließend aufhören. 🛑😜

  3. Die Timecodes von Folge 82:

    0:00:00 Begrüßung
    0:03:28 Jonas‘ Miet-Inspiration des Monats: Das LEGO-Zimmer

    0:06:32 KOMMENTARE
    0:06:51 Wöchentliches Timecode-Oratorium
    0:07:35 Lukas‘ Shop-Showdown-Touchdown
    0:09:34 Kolja: Mannerrituale
    0:11:12 CassDK & Masmiseim: They’re toxic I’m (not) slippin‘ under
    0:16:17 MOC-Meditation
    0:21:17 R0Sch: Die Module spiel’n verrückt & Logo in Gefahr
    0:25:37 Achtung, Katzen-Content!
    0:26:35 MagnetPull: Politisch korrekt, korrekt politisch
    0:32:18 [Achtung, 32 Sekunden Katzen-Content!]
    0:36:09 StoneWars, der Fußball-Podcast
    0:37:44 ClutchCraft: Der Mannerpulator
    0:39:24 Markusklemmbausteinecke: Messer für echte Manner
    0:41:11 Jens: Schöpfungsleere
    0:48:23 Wir fahr’n fahr’n fahr’n auf der Autobahn
    0:52:06 Jens: Schöpfungsleere (fortgesetzt)
    0:54:47 Happy Hochzeitstag an Frau Oostertours (inkl. Hochzeitsanekdoten)
    1:00:41 Anna: Übergang zur …

    1:01:58 THERAPIESTUNDE
    1:02:26 Lukas: Mannerismen
    1:05:31 Tassenteaser
    1:12:26 Jonas: MOC-Dank und der Ewige Kalender
    1:17:53 Ryk will auch mal ein großer Influencer werden

    1:22:52 SHOPPING UND BUILDING
    1:23:02 Jonas, der letzte Luftverdreher
    1:27:17 Lukas: It’s-a me, NES!

    1:35:39 SALE
    1:39:22 [versteckte Pause]

    NEWS
    1:40:10 JB Spielwaren eröffnet Ladengeschäft
    1:47:11 LEGO Masters
    1:55:05 Super Mario Live Challenge
    1:58:27 Ideas: Archivierte Piratenschiffe
    2:08:03 Ideas: Bangladesch National Parlament
    2:12:14 Lesebefehl: Review Hagrid und Seidenschnabel BrickHeadz
    2:15:24 Gerücht: Römisches Kolosseum
    2:33:29 Gerücht: Ghostbusters Ecto-1
    2:45:33 Gerücht: Das Battle Pack ist tot, lang lebe das Battle Pack
    2:50:13 Diagon Alley
    3:02:15 Gerücht: Looney Tunes Minifguren Serie

    3:06:21 REZENSIONEN entfallen
    3:06:29 Podcast-Exklusivrezension NES
    3:11:02 Abmoderation

  4. Hallo,
    Ich wollte nur kurz sagen, dass ich eure Känguru Anspielungen liebe (ich habe nämlich schon jeden einzelnen Band jeweils 12 mal gehört) Diesbezüglich wollte ich auch noch eine Hörempfelung rausgeben: „Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen” ist ebenfalls ein Hörbuch von Marc-Uwe Kling, welches leider ohne das Känguru, aber dafür mit fantastischen, satirischen Ohrwürmern und Geschichten ausgestattet ist.

  5. Potzblitz…bei solch einer massiven Verschleierungsgefahr des Nichtvorhandenseins dreister Schleichwerbung bleibt einem glatt das Manner im Hals stecken…ist aber auch trocken das Zeug. Zum Glück gibts ja eines Tages zumindest die richtige Tasse zum dran festhalten.

  6. ICH HAB DEN FEHLER in dem BILD von JB Spielwaren gefunden!!!
    Unter dem LEGO Bausteinlogo Links sind Playmobil Sets versteckt!!!!!!!!!! Jesses Maria und Josef!

  7. Zum Exkurs Autobahn:

    Wenn keine Geschwindigkeitsbeschränung besteht, ist es zwar irgendwo legitim, wenn man seine Geschwindigkeit beim Überholvorgang nicht drastisch erhöht.

    Es ist aber grob fahrlässig, einfach rauszuziehen und zu denken, „Ach, der „Raser“ da hinten kann ja bremsen, egal ob der mit 200 kommt“ . Das ist einfach nur saudumm. Und wir reden natürlich über Verhältnisse, die eine hohe Geschwindigekeit erlauben, also wenig Verkehr, Sicht usw. Dann schaut man halt mal für 2 Sekunden in den Rückspiegel, sieht das da einer schnell kommt und wartet dann die 10 Sekunden, bis man selbst überholt. Spart ne Vollbremsung und viel Unfallpotential.

    Die Leute scheißen teilweise einfach drauf, was hinter ihnen passiert. Das ist nicht weniger dämlich, als wenn einer bei 130er Limit den Leuten mit Lichthupe im Kofferaum hängt, wenn eh schon 140 gefahren wird.

    Wer langsam fahren will, so das tun, aber dadurch löst sich der andere Verkehr nicht in Luft auf.

    • Von rausziehen hat ja auch niemand gesprochen, aber wenn ich halt 5 LKW hintereinander mit 140km/h überhole, dann muss jemand, der von hinten mit 220km/h kommt eben mal bremsen und mich nicht per Lichthupe dazu nötigen, ohne den angemessenen Sicherheitsabstand wahren zu können zwischen zwei LKW zu ziehen.

      • @Lukas: mein Einwurf war allgemein gehalten, das war nicht auf Euch gemünzt, ihr habt ja eben sehr vernünftige Ansichten bei dieser Thematik :-).

        Die von dir beschriebene Situation erlaubt ja eben nicht, dass man von hinten kommend weiter am Gas bleibt, denn ich sehe ja, was vor mir passiert. Alles gut!

    • Und ergänzend muss man festhalten, dass diejenigen, die gerne erst kurz vor dem von hinten kommenden Fahrzeug rausziehen, das in Kleinwagen machen, die definitiv den Kürzeren ziehen, wenn dann wirklich mal einer nicht mehr bremsen kann und hinten reinrauscht….ziemlich doof, wenn des Gegners Motorhaube inkl. V6 aufwärts länger und massiver ist, als der komplette eigene Twingo oder Aygo. Das versteh ich einfach nicht, wie man sich bewusst einer solchen Gefahr aussetzen kann, nur um „es denen“ zu zeigen.

      • Für mich lassen sich solche Situationen ganz einfach verhindern: Keiner braucht mit 200 km/h rumbrettern. Das ist gefährlich, irrational und hat auch nichts mit Freiheit zur Persönlichkeitsrntfaltung zu tun. Ein Tempolimit muss her, 130 km/h oder wegen mir 150…das wird aber nicht kommen. So lange hoffe ich auch mit meinem Kleinwagen klar zu kommen, selbst wenn ich es dreist wage mal einen LKW zu überholen.

        Sabine Rückert von der Zeit hat es mal schön formuliert: Das Verhältnis der Deutschen zu ihren Autos ist in etwa so rational wie das von US-Amerikanern zu ihren Waffen.

        • Es ist sehr wichtig, für Alles, was einem persönlich mißfällt, umfassende Verbote zu fordern! Wozu auch auf gegenseitige Rücksichtnahme und vorausschauendes Fahren plädieren, wenn man doch nach einem Verbot schreien kann. Ich fordere ein Hausverlassensverbot, denn dann herrscht Tempo 0 und sicherer kann’s schließlich nicht werden.

          • @genervter Legofreund.Ja du, ich hätte da noch einige Verbote in petto. Hach, wenn ich nur endlich an der Macht wäre, gäbe es nur noch LEGO-Supercars und keine echten mehr…seufz…wär das schön 😉.

            Aber mal ehrlich, eigentlich halte ich mich für recht liberal, aber meiner Erfahrung nach schließt sich Tempo 200 auf der Autobahn und die von dir geforderte Rücksichtnahme aus. Aber schön, wenn du da im Straßenverkehr andere Erfahrungen gemacht hast.

          • @Pinx Punx:

            Deine Ansicht in Ehren, aber wenn sowohl derjenige, der schnell fahren kann und will, als auch derjenige, der bei 120 fuer sich die Sache ausreizt, ein wenig aufeinander aufpassen, dann ist das alles ganz easy. Da ich lange in Österreich gewohnt habe, kenne ich auch die dortigen Verhältnisse. Das ist zwar ganz nett mit den 130 dort, aber das Land ist nun einmal bedeutend kleiner als der grosse Bruder und dementsprechend sind die Entfernungen weit geringer.

            Um Rasern das Handwerk zu legen, und Raser bedeutet, dass jemand das lokale Tempolimit signifikant überschreitet, plädiere ich im übrigen fuer feste Blitzer in diesen Bereichen und zwar flächendeckend. Warum das nicht passiert… unerklärlich.

            Dort, wo es die Gegebenheiten hergeben, bspw. dreispurige A8 nach München bis Ulm spricht nichts gegen freies Fahren. Da muss halt dann der Langsamfahrer ab und zu in den Rückspiegel schauen… Das kann nicht zu viel verlangt sein. Wer extra vor ein schnelleres Fahrzeug zieht, ist nicht besser als der Drängler und Lichthupenaficionada. Ersterer gefaehrdet noch dazu sich und Dritte in hohem Maße.

          • @Pabstat: Willkommen zum Stonecars, dem Autobahn-Blog 😀…aber was soll man machen, wenn die Jungs im Podcast munter so ziemlich jedes Thema durchplaudern.

            Aufeinander aufpassen ist immer gut. Gerade in kritischen Bereichen, und der Straßenverkehr gehört für mich dazu, braucht es meiner Ansicht nach ganz klare Regeln. Und ich muss sagen, dass ich es fast nie erlebe, wie ein Kleinwagen sich absichtlich einem schnellen Auto in den Weg stellt. Die Situation, dass irgendein Stresser von hinten herangerast kommt und mich in meinem Überholvorgang bedrängt ist für mich dagegen Alltag. Und ich schleiche nicht. Aber Statistiken habe ich da keine Parat, vielleicht habe ich auch nur Pech beim Autofahren.

            Und zu den weiteren Strecken: Es ist erwiesen, dass die Zeitersparnis beim besonders schnellen fahren in der Regel gering ist. Wahrscheinlich wegen der ganzen lahmen Enten auf der linken Spur 😉.

            Ich besteige für meinen Wochenendtrip diesmal den Zug und bin ganz froh darum.

          • Zum Thema weite Strecken, wir sind uns ja wohl einig, dass die USA besonders weite Strecken haben, und dort ist das absolut höchste Tempolimit 85mph (137km/h) und gilt (meines Wissens nach) nur auf dem Texas State Higway, ansonsten haben sie zwischen 70 und 80mph 😉

            Aber gegenseitige Rücksichtnahme wäre generell immer und überall gut 😉

  8. Wieder sehr lecker euer Podcast und eure Sicht auf LEGO und die Welt. (o;
    Schön, dass Jonas auch mal wieder dabei war und Ryk alles ihm erdenklich Mögliche in die Wege geleitet hat, dies noch so kurzfristig zu organisieren! Da bin ich auch voll bei Ryk:oD
    Ich freue mich, dass es mit den Tassen doch klappt. Hatte zum Anfang des Themas erst befürchtet, dass es Schwierigkeiten geben könnte. Puh, sobald ich diese habe, verspreche ich auch einmal dieses Manner zu probieren, habe dann ja einen passenden Becher um mir notfalls dieses trockene Zeug stilecht herunterzuspülen.

  9. Also das Manner gelaber ok es ist lustig, aber ich finde die Brotchips werden zu wenig erwähnt und ich finde die auch besser als die Manner Waffeln. Ich komm in letzter Zeit immer mit zum Einkaufen mit meiner Mutter und ich darf dann immer den Süßkram und so aussuchen Brotchips muss immer eine Tüte Pizza geschmack und eine Tüte Tomate Oregano und Oliven geschmack ultra geil das empfehle ich jeden Pizza und Brotchips Liebhaber

    • Wenn es doch bloß mal einen umfangreichen und gut recherchierten Minifig-Scale-Artikel gäbe – oder zumindest jemanden, der so mutig und ‚groß‘ ist, sich da ranzuwagen. Das würde bei manchen Diskussionen so sehr helfen 😉

  10. Musste der Manipulation von Lukas heute gleich folgen und die Super Mario Sammelfiguren holen bevor es sie nicht mehr in den Großgeschäften zu kaufen gibt. Mann, war das ein Theater. Erst wurde ich angemotzt ich dürfe die Tüten nicht „kneten“ wegen Corona (in der Box lagen 19 Tüten von denen ich sowieso 10 kaufen wollte) und von wegen es wären ja „Wundertüten zum mitnehmen“, während daneben das aufgebaute Starterset mit Mario zum selber ausprobieren und befummeln stand. Dann meinte ich „Ok, dann kaufe ich deswegen gar keine mehr wenn die so unfreundlich sind“, aber dann habe ich überlegt ich könnte doch einfach alle kaufen und die doppelten retournieren. Gesagt, getan. 15 Min. später war ich wieder an der Kasse mit den Duplikaten und wurde sehr genervt behandelt weil ich die so schnell wieder zurück geben wollte. Hatte sogar extra vorher gefragt ob ich die doppelten retournieren darf und die gleiche Kassiererin meinte „Ja, mit Kassenbon kein Problem.“
    Keine Ahnung ob die bei deinem Müller in Wuppertal toleranter sind, aber es ist echt peinlich was für Probleme sich Galeria im Zuge der Insolvenz noch macht. Sollen Sie froh sein, dass noch jemand was dort einkauft. Wozu gibt es dann die Hände Desinfektionsmittel am Eingang wenn man nichts anfassen darf? Und Kleider anprobieren ist auch nicht untersagt.

    • Wundertüten haben zwei Komponenten: 1. man weiß nicht, was drin ist. 2. Sie sind billig, weil 1.

      Minifigure Series sind dagegen Ärgertüten:

      1. man weiß nicht, was drin ist. 2. Sie sind teuer, also ärgert man sich wegen 1. Die Preise sind ja nur deswegen erträglich, weil man sich ganze Boxen kaufen und mit den Mitkäufern teilen kann.

      • Ich liebe ja die Minifiguren-Sackerl (=Tüten 😉 )
        Für mich macht das Ertasten einen großen Teil des Spaßes aus. Doof ist nur, wenn man nicht tasten darf, oder von den Verkäufern/Mitkunden schräg angesehen wird.
        Da lobe ich mir den LEGO Store in Wien, da wurde ich noch nie schräg angesehen, im Gegenteil, da bilden sich spontane Tast & Tausch Gruppen 😂
        Ob man die Säckchen dort derzeit erfühlen darf weiß ich allerdings nicht. Ich war schon länger nicht dort.

        • Für mich ist das auch ein großer Spaß bei den Tüten vor allem bei der 99.9% Erfolgsquote die ich beim Ertasten habe. Bisher auch alle Serien gekauft außer DFB, Team GB und Unikitty!
          In den Stores ist es aktuell nicht erlaubt die Tüten zu erfühlen aber in vielen Filialen wurden sie händisch von den Mitarbeitern vor sortiert, so dass man die Wunschfigur(en) kaufen kann.

    • Ja. Bin auch gleich los zu Smyths Toys und es waren tatsächlich alle Tüten weg. Die hatten aber auch nur 2 Packungen. Dann ist doch klar, dass das schnell weg ist. Wenn da tatsächlich nichts neues nachkommen sollte …😕

      Habe dann nicht so schnell aufgegeben und bin noch zum Spielemax. Dort stehen die Tüten an der Kasse, also fummeln geht eher nicht. Mein Tipp: so viele Tüten wie möglich mitnehmen und in den Korb packen und dann weiter zu den LEGO Regalen und dort nochmal ungestört bzw. ohne komische Blicke nachfummeln. Ansonsten hilft natürlich auch ein Kind dabei zu haben und unüberhörbar zu kommunizieren, dass er/sie ganz unbedingt die eine Figur haben muss, weil das sein/ihr ganzes Glück bedeutet. Hat bei mir immer funktioniert. Einmal hat ein Verkäufer sogar mitgeholfen 😁

      Jedenfalls hatte Spielemax auch nur noch fünf Tüten. Habe alle ungeprüft gekauft und hatte Glück, keine war doppelt.
      Puh, dass das immer so in Stress ausarten muss.

  11. Moin, erst einmal, in meinen Augen, eine der besten Folgen von euch. Die Stimmung ist gut, die Länge stimmt und Jonas als Gast ist äußerst sympathisch! Zu dem Thema Playmobil: Ich bin 14 Jahre alt und wenn ich den alten Ecto one von Lego sehe, denke ich direkt daran was das für tolle Bautechniken sind, wie viele Details auf so einem kleinem Raum untergebracht wurden und kann mir den Wagen direkt perfekt in einer Szenerie vorstellen. Den von Playmobil hingegen finde ich optisch etwas klobig, zumindest für das Regal, zum spielen für Jüngere eignet er sich bestimmt gut. Wenn ich für mein Zimmer unbedingt einen Ecto haben möchte würde ich mich auf jeden Fall für die Lego Variante, bzw, wenn ich ein abgerundeteres Modell haben möchte, für eine modellauto-Variante entscheiden. Für mich ist Lego ein kreatives Spielzeug für jedes Alter, mit dem sich sowohl Ninjas jagen lässt, als auch edle Bauwerke konstruiren. Playmobil hingegen ist für mich das, womit ich als Sechsjähriger gespielt habe und was dann auch bald wieder langweilig wurde. Ich kenne ein paar T-fols und von keinem könnte ich mir vorstellen, dass er sich ein Playmobil Porsche für ein Lego 911er ins Regal stellt. Jedem der mal einen direkten Vergleich zwischen beiden Ectos haben möchte, kann ich an dieser Stelle das Video von Brickstory ans Herz legen. Freu mich schon auf die nächste Folge, weiter so!

  12. Super die Tassenaktion hab ich verpasst 😫

    Aber RYK!!! Als Solinger muss ich großen Einspruch erheben, dass Wuppertal die Hauptstadt des Bergischen Landes ist! Das gibt es heuer keine Kinderriegel mehr für dich! Und auch kein Manner!

  13. Mal wieder ein super Podcast! Zu dem gewissen Ytuber: Für mich ist das größte Problem, dass die Legowelt von Aussenstehen meist auf diesen Ytuber reduziert wird und dieser von den Ausstehenden als die einzige Wahrheit über Lego angesehen wird. Echt wieder eine klasse Folge mit einem tollen Gast! Liebe Grüße

  14. Whaaat??
    Im Januar kommen nochmal Helme – also mit e, also mehrere Helme?? 🤤 (Wie geil!😍)
    Auch wenn ich die Helme vom „Bauerlebnis“ eher nur so mittelmäßig fand, zum Hinstellen sind die einfach klasse.

    Das mit den 15€ Battle Packs ist natürlich schon irgendwie schade. Da geht quasi eine „Ära“ zu Ende. Und ich denke mal, dass es dann keine adäquate Möglichkeit mehr geben wird, für einen so günstigen Kurs an viele Minifiguren zu kommen…was natürlich auch schade ist.
    Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Battle Packs einfach so wegfallen. Ich denke, LEGO wird irgendeinen Ersatz bringen (falls das Konzept 15€ Battle Pack wirklich tot ist), ansonsten würde in dem Niedrigpreisbereich ja schon eine Lücke entstehen.

    Vom 501st Battle Pack werde ich mir übrigens „nur“ 3 Stück kaufen. Neun 501st Trooper ergeben dann nämlich genau einen Clone Squad. Das reicht mir 😂.
    Die nächste Größenordnung in der Grand Army of the Republic wäre ein Platoon. Bestünde aus 36 Clone Troopern. Dafür müsste ich zu viele 501st Battle Packs kaufen…dann gebe ich das Geld lieber für die Cantina aus 😊.

  15. Dieses ganze Gerede um die kommenden Harry Potter Minifiguren und die Spekulationen rund um die Winkelgasse, hat bei uns die ganze Familie infiziert (irgendwie schräges Wort in dieser Zeit 😒). Haben daher gestern Abend gleich nochmal Film 7.1 in den Player geschoben und habe jetzt durch megaaufmerksames Schauen voll den Durchblick.

    Also schließe ich mich den heißlaufenden Spekulationen mal an. Gringotts Bank kommt nochmal extra. Das glaube ich mittlerweile auch. Bin gespannt.
    Was aber auch noch nicht aus dem Rennen ist, ist Grimaulds Place, weil nach wie vor Kreacher fehlt. Vielleicht gibt es die Szene, wo Kreacher und Dobby Mundungus Flechter anschleppen, weil der das Amulett aus dem Haus gestohlen hat. Die Figur haben wir nämlich auch noch nicht. 😉
    Mein Mann meinte hingegen, dass er das Heim von Luna und Ihrem Vater Xenophilius gern als Set hätte, aber da bin ich skeptisch.
    Nun zu Ryks Wunsch nach einem Set von Hogsmeade: Ein für mich zumindest wichtiger Ort mit einer wichtigen Figur fehlt auch noch und kommt im Teil 7.2 vor. Das Zuhause von Aberforth Dumbledore mit dem Geheimgang nach Hogwarts. Das wäre zumindest etwas von Hogsmeade und eine Minifigur von Aberforth wäre auch super. Hej Ryk, die Hoffnung nicht aufgeben. ☺
    Ansonsten wäre noch spannend, ob sich die Designer dieses Mal an ein Set im Zaubereiministerium heranwagen. Der neue Zaubereiminister Rufus Scrimgeour könnte auch als Minifigur kommen. Vielleicht als er Harry, Ron und Hermine Dumbledores „Geschenke“/ sein Erbe übergibt.
    Möglicherweise gibt es auch ein kleines Set mit Harry, Ron und Hermine und Zelt im Wald oder auch mit Patronus Hirschkuh, welche zum Schwert im See führt.
    Zum Schluss noch ein erstaunlicher und vielleicht auch deshalb gar nicht mal so unwahrscheinlicher Hinweis: Wo bleiben Crabbe und Goyle? Da kommt bestimmt noch was. 😊
    Oh je … jetzt muss ich aber aufhören. Ich könnte wahrscheinlich ewig so weitermachen. 😁
    Falls LEGO die Ideen ausgehen, ich stelle mich gern zur Verfügung. 😉

  16. Also, Lukas, was machst du denn nun beruflich wirklich? 😀 Erklär das doch mal nicht nur im erweiterten Familienkreis sondern auch im erweiterten Leser- und Hörerkreis. Bist jetzt hast du dich also dagegen gewehrt, als Influencer zu gelten, kannst nun aber den Manipulator in dir nicht mehr länger verbergen? 😉

    Nee, mal ernsthaft: Als was siehst du dich in erster Linie? Blogger? Journalist? Gründer? Podcaster? Content Creator? Influencer? Eine gute Mischung von allem? Was davon bist du am liebsten? Und warum benutzt du genau die Medien, die du halt benutzt? Instagram? Facebook? Und warum andere kaum oder gar nicht? Youtube? Fände ich mal interessant zu hören.

    Ansonsten zum aktuellen Podcast:
    Der Einstieg in diese Folge mindestens Top5-würdig! Wegen rechts fast unten durch! Freut mich nicht! Miezwohnung! Das war wieder Unterhaltung allererster Sahne! 😀

    Was mich überlegen lässt, Ryk, als was würdest du dich beruflich bezeichnen? Entertainer? Aushilfsblogger? Podcastvorbereiter? Lachkonserve? Vize-Lukas? 😉

    Gute Besserung auch von mir!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*