Begegnung mit Zauberern: LEGO Harry Potter 40500 Minifiguren aus der Zauberwelt – Zubehörset im Review

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Titel

Treffen sich zwei Zauberer mit Harry Potter und Mister Borgin an einem Tisch. Jeder bringt einen Bottich mit, dazu zwei Kisten und eine Eule – fertig ist das LEGO 40500 Minifiguren aus der Zauberwelt – Zubehörset. Wir wollen hier einen Blick auf das Set, seine Minifiguren und die exklusiven Teile werfen.

Das Zubehörset ist zwar eher klein, wartet jedoch mit mit vier exklusiven Minifiguren, einer exklusiven Fliese und anderen schönen bedruckten Teilen auf.

Das Set und seine Verpackung

Es handelt sich eigentlich nicht um ein klassisches Bauset, sondern eben um ein wenig Zubehör zur Zauberwelt. Enthalten sind vier exklusive Figuren sowie ein kleiner Tisch als Side-Build. Diese Art Sets gibt es seit einigen Jahren.

  • Setnummer: 40500
  • Name (englisch): Wizarding World Minifigure Accessory Set
  • Name (deutsch): Minifiguren aus der Zauberwelt – Zubehörset
  • Preis (UVP): 14,99 Euro
  • Anzahl Teile: 33
  • Preis pro Teil: 45,42 Cent
  • Gewicht (nur Teile): 27g
  • Preis pro kg: 555,18 Euro
  • Anzahl Sticker: 0
  • Anzahl bedruckter Teile: 4 (+ Minifiguren)
  • Minifiguren: 4

Das Set ist als Zubehörset nicht in einem klassischen Karton, sondern in einer wesentlich auffälligeren Verpackung im Handel. Wobei „Handel“ hier recht großspurig ist: Das Set gibt es nur im LEGO Onlineshop sowie in den Brand Stores. Doch zurück zur Verpackung: Die Teile befinden sich in einer aus durchsichtigem Kunststoff bestehenden „Box“ in Form einer angedeuteten Minifigur, die ihrerseits in einem Pappträger steckt. Diese Art der Verpackung ist sicher nicht der Weisheit letzter Schluss – eine kleine Pappschachtel (gerne mit „Nackenschild“ zum Aufhängen) hätte es auch getan und es würde wesentlich weniger Kunststoff für die Verpackung benötigt, der am Ende nur entsorgt werden muss. Dann könnte man zwar keinen Blick mehr auf die Teile werfen, aber da gibt es so oder so nicht mehr zu entdecken  als schon auf den Bildern zu sehen ist.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Verpackung Vorne

Auf der Vorderseite ist der Pappträger mit einem Haus, wie es in der Winkelgasse stehen könnte, sowie auf der rechten Seite mit den vier enthaltenen Minifiguren bedruckt. Unter den Figuren ist – hervorgehoben mit einem dicken roten Pluszeichen – noch ein kleiner Tisch abgebildet, der ebenfalls enthalten ist. Dies und das Zeichen über den Minifiguren („4x“ und eine angedeutete Minifigur) zeigen, dass es in diesem Set vornehmlich um die Minifiguren geht und alles andere nur Beiwerk ist. Das passt immerhin zur Verpackung.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Verpackung Hinten

Auf der Rückseite sehen wir oben die vier Figuren erneut, diesmal sind sie allerdings mit ihrem Namen beschriftet. Der Rest der Rückseite wird von den obligatorischen Warnungen fast vollständig eingenommen. Lediglich ein paar Teile, darunter die exklusive Fliese, sind noch abgebildet.

Öffnet man die beiden Klebestreifen am unteren Ende der Packung, kann man den Beutel mit den Teilen sowie die Anleitung aus der Packung pulen.

Anleitung und Aufbau

Die Anleitung besteht nur aus einem vier mal gefalteten Zettel im Format 13,5 x 20 cm (B x H). Auf der einen Seite werden die Figuren zusammengesteckt, auf der anderen in 6 Schritten der Tisch zusammengebaut.

Selbst bei einem solch kleinem Set bleiben noch ein paar Teile übrig:

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Ersatzteile

Eines der übrig gebliebenen Teile lässt sich aber hervorragend für eine Verbesserung des kleinen Side-Builds nutzen: Die beiden Kessel stehen laut Anleitung nur lose aufeinander und das hält nicht besonders. Steckt man den übrig gebliebenen Stud jedoch unten an den oberen Kessel, so liegt dessen Schwerpunkt etwas tiefer und fällt so nicht mehr so leicht herunter.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Modifikation

Review des Sets

Beginnen wir zunächst mit den Figuren, die ja auch der wichtigste Bestandteil des Sets sind.

Harry Potter

Endlich gibt es eine Minifigur von Harry Potter von LEGO… Tatsächlich haben vermutlich viele von euch nicht unbedingt auf diese Figur gewartet – wer ein paar Sets aus der Themenreihe hat, besitzt den Protagonisten sicher schon mehrfach. Diesmal ist Harry als ausgewachsene Figur in schwarzer Schuluniform enthalten. Beine und Arme sind nicht bedruckt, nur der Torso stellt die Uniform dar. Der Kopf ist auf beiden Seiten bedruckt – einmal lächelnd, einmal eher unglücklich. Als Ac­ces­soire bekommt Potter einen Zauberstab in dark brown.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Harry Potter

Die gefühlt schon in diversen Sets beiliegende Figur ist in dieser Zusammenstellung tatsächlich exklusiv, da der Oberkörper nur noch in der LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse vorkommt – dort wird er allerdings mit kurzen Beinen kombiniert. Kopf, Haare und Beine gab es schon oft.

Mr. Borgin

Der zwielichtige Mr. Borgin ist Inhaber des Antiquitäten- und Raritätengeschäfts Borgin & Burke’s in der Nokturngasse, welches eine Seitenstraße der Winkelgasse ist. Im Laden handelt er mit allerlei Dingen, die dem Schwarzmagischen zugeschrieben werden können.

Die normal große Minifigur mit unbedruckten Beinen in dark brown und schwarzem Oberkörper verfügt über unbedruckte Arme. Der Torso ist dagegen aufwendig mit einem karierten Jackett und Krawatte bedruckt. Der Kopf ist von beiden Seiten bedruckt – einmal mit neutralem Gesichtsausdruck, und einmal mit offenem Mund.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Mr.borgin

In dieser Zusammenstellung ist die Figur exklusiv, allerdings gibt es alle Teile auch schon in anderen Sets. So kommt der Kopf noch in der LEGO Star Wars 75290 Mos Eisley Cantina und dessen „Vorgänger“, der LEGO Star Wars 75205 Mos Eisley Cantina vor. Den Torso gab es schon in vier anderen Sets von verschiedenen Themenwelten.

Hexe (Witch)

Bei dieser Figur handelt es sich um eine generische Hexe, die zwar sicher einen Namen hat, dieser ist uns aber nicht bekannt. Die Arme sind wieder unbedruckt, dafür aber die „Beine“. In Wahrheit ist dies ein Rock in dark green, der vorne und hinten aufwendig bedruckt ist. So trägt die Hexe vorne einen Beutel und zwei Flaschen am Gürtel und auf der Rückseite setzt sich die Schleife vom Umhang auf dem Torso fort. Der Torso in sand green ist nicht minder detailliert gestaltet. Der Kopf ist abermals von beiden Seiten bedruckt und zeigt ein neutrales sowie ein ängstliches Gesicht. Die Kopfbedeckung besteht aus einem Hut, der mit den Haaren zusammen im Dual-Mold-Verfahren hergestellt ist.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Witch

Auch diese Figur ist in dieser Zusammenstellung exklusiv. Den Rock gibt es bisher nur hier, der Kopf kommt sonst nur noch im LEGO Harry Potter 75968 Ligusterweg 4 vor und der Hut in der LEGO Harry Potter 76389 Kammer des Schreckens. Den Torso gab es auch schon ein mal: Im LEGO Super Heroes 76139 1989 Batmobile für die Figur der Vicki Vale.

Zauberer (Wizard)

Der Zauberer stellt ebenfalls eine generische Figur dar und hat damit keinen Namen. Seine schwarzen Beine sind nicht bedruckt, ebenso die Arme. Der Körper in dark red ist hingegen wieder kunstvoll verziert und zeigt diverse Kleidungsschichten: Neben Hemd, Weste und Jackett hat der gute Mann auch noch einen Schal um den Hals. Der Kopf ist nur von einer Seite bedruckt, weil sonst das andere Gesicht unter dem Hut zu sehen wäre. Das Gesicht zeigt einen neutralen Ausdruck und viel grauen Bart.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Wizard

Auch die letzte Figur ist in dieser Zusammenstellung einmalig. Die einfachen schwarzen Beine sowie der Zylinder sind natürlich nicht besonders selten. Der Torso kommt hingegen ansonsten nur noch in der LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse vor. Den Kopf kennt man eventuell auch schon aus anderen Sets, aber in der Harry Potter Themenwelt kam er bislang noch nicht vor. Bisher war er nur in acht verschiedenen LEGO Star Wars Sets enthalten.

Tisch

Neben den Figuren wird aus 15 Teilen noch ein kleiner Tisch gebaut. Darauf befinden sich je zwei Fläschchen, Kessel und Kisten. Außerdem sitzt eine Eule auf den Kisten. Was genau diese Kisten darstellen, ist nicht bekannt. Es könnte sich um quadratische Bücher, besonders dünne Hut- oder Tortenschachteln oder aber auch um dicke Pizzakartons handeln.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Tisch

Die Eule mit geschlossenen Flügeln in reddish brown kennen wir schon aus diversen anderen Sets, hauptsächlich – aber nicht nur – aus der Themenwelt um Harry Potter.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Eule

Seltener sind da schon die beiden Minifigurenköpfe, die die Fläschchen darstellen. Sie sind auf beiden Seiten bedruckt, wobei auf der Vorderseite ein Etikett angebracht ist und die Rückseite jeweils nur den Inhalt zeigt.

Die erste Flasche verwendet einen Minifigurenkopf in trans yellow. Auf dem Etikett steht „ACID POPS“. Außer in diesem Set kommt das Teil sonst nur noch im Set LEGO Harry Potter 76388 Besuch in Hogsmeade vor.

Die andere Flasche besteht aus einem transparenten Minifigurenkopf und trägt ein Etikett, bei dem sich nur der erste Buchstabe eindeutig lesen lässt: Es ist ein ‚A‘. Dieses Teil kommt bereits in zwei anderen aktuellen Sets vor (LEGO Harry Potter 76389 Kammer des Schreckens und LEGO Harry Potter 76387 Begegnung mit Fluffy). Möglicherweise stellt es hier Asphodel (deutsch: Affodillwurzel) dar.

Fliese

Ein wichtiges Detail haben wir uns noch nicht näher angesehen: Die 2×3 Fliese in tan, die diesem Set exklusiv beiliegt. Sie stellt den Zettel dar, auf dem Harry Potter und seine Mitstreiter Dumbledores Armee aufgelistet haben. Auf der Fliese ist also in englischer Sprache oben „Dumbledore’s Army“ zu lesen, darunter folgen dann die Namen einiger (aber längst nicht aller) Mitglieder: Hermione Granger, Ron Weasley, Harry Potter, George Weasley, Fred Weasley, Ginny Weasley, Luna Lovegood und Neville Longbottom.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Fliese
Der Druck ist in Wirklichkeit deutlich besser als es auf dem Foto herüberkommt…

War früher alles besser?

Auch letztes Jahr gab es schon ein solches Zubehörpaket mit vier Figuren, einem kleinen Side-Build sowie einer exklusiven 2×3 Fliese. Im LEGO Harry Potter 40419 Die Schüler von Hogwarts Zubehörset waren aus den vier Häusern der Schule je ein Schüler enthalten (Harry Potter, Draco Malfoy, Hannah Abbott und Cho Chang). Daneben ein kleines Bücherregal und eben die 2×3 Fliese mit der Karte des Rumtreibers. Im Gegensatz zum aktuellen Zubehörset hatten die Figuren alle noch ein kleines Ac­ces­soire (Apfel, Laterne und Buch).

LEGO 40419 Die Schüler Von Hogwarts Zubehörset

Fazit

Die Figuren sind liebevoll gestaltet und glänzen mit vielen Details, auch wenn hier inzwischen sicher mehr gehen würde. So könnte man sich etwa bedruckte Arme und Beine wünschen. Allerdings machen die Figuren auch so einen runden Gesamteindruck.

Die Fliese mit Dumbledores Armee ist schön, und wirkt vor allem durch die unterschiedlichen „Handschriften“ besonders interessant. Besonders gelungen finde ich allerdings tatsächlich den Tisch mit der Fülle an tollen Teilen: die beiden Fläschchen sowie die Eule erfreuen mich bei jedem Anblick.

Gegenüber dem Set aus dem letzten Jahr halte ich das aktuelle für deutlich besser – letztes Jahr fand ich hauptsächlich die Fliese interessant, die Figuren waren mir zu generisch. Das ist diesmal genau umgekehrt: Die Figuren finde ich toll, die Fliese zwar nett, aber mehr eben auch nicht.

LEGO 40500 Minifiguren Aus Der Zauberwelt Vergleich

Das Set ist für jeden LEGO Harry Potter Fan sicher ein Muss und wird bestimmt gerne beim nächsten Einkauf im LEGO Onlineshop mitbestellt.

Jetzt seid ihr an der Reihe: Wie gefallen euch die Figuren? Was sagt ihr zu Tisch Fliese? Welche vier Figuren würdet ihr euch in einem eventuellen Nachfolger im nächsten Jahr wünschen? Und auch in eigener Sache: Wie fandet ihr die Review? Wollt ihr mehr Reviews von solch kleinen Sets?

Über Malte 35 Artikel
Als Kind und früher Jugendlicher grundsätzlich von jeder Menge LEGO umgeben. Nach 20 Jahren Pause nun dank UCS Millenium Falken und Sohn wieder voll im LEGO-Fieber.

41 Kommentare

  1. Kleines und feines Figurenpack zum Potterversum aka Wizarding World. Hab es mir vor einiger Zeit geholt. Die Fläschchen und auch die Hexenkleidung finde ich super. Und sowieso kann eine magisch begabte Person (Nichtmuggel) nie genug Kessel zum Brauen haben.

    Mit den Bezeichnungen zu den Gesichtsausdrücken gehe ich nicht ganz D’Accord:

    Harry – Seite 1: lächelnd; Seite 2: angestrengt/ erwartend (einer Herausforderung ins Auge sehend);

    Mr. Borgin – Seite 1: passt! (Wenn auch strenger Blick); Seite 2: redend; zugleich wirkt er aufbrausend durch den strengen Blick und den dicken Augenbrauen;

    Generic Witch – Seite 1: passt!; Seite 2: ängstlich, ja, und auch überrascht zugleich;

    Generic Wizard – Seite 1: neutral, ja, und auch freundlich/gutmütig durch die Augenbrauen wirkend; Seite 2: Der Zylinder trägt Schuld daran O_O

    / – Ende der Korinthendrops –

    Abgesehen davon: super Review! Vielen Dank für die Vorstellung! 🙏 Mir gefällt das Set.

    • Danke für das Lob!

      Über die Gesichtsausdrücke lässt sich vortrefflich diskutieren. Hier sieht vermutlich jeder leicht andere Stimmungen, was aus unterschiedlichen Blickwinkeln stammt. Jeder von uns ist verschieden, was ja auch sehr gut ist. Vielen Dank jedenfalls für deine Sichtweise, das bereichtert die Review in meinen Augen sehr!

  2. Liebevoll gemachtes Review, dessen Schlusspunkt ich jedoch nicht ganz zustimmen. Ich mochte das alte, kleine Set und finde die Figuren beim neuen auf ähnlichen Niveau (im Vergleich zu beispielsweise den aktuellen Marvel-Sachen ist der Druck ja eh eher „schlicht“).
    Aber wieso legt man so einen Set zwei Generics bei? Es gäbe sicherlich noch genug konkrete Hexen und Zauberer, die sich für eine Umsetzung geeignet hätten.

    • Bei dem Set vom letzten Jahr waren mir die Figuren einfach zu ähnlich – es waren halt alles Schüler in ihren Uniformen. Klar kann man das auch gut gebrauchen, wenn man eine Szene aus Hogwarts ausstatten will, mir gefällt halt einfach die bunte Mischung hier besser.
      Generische Figuren finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, um ehrlich zu sein. Nehmen wir an, du willst die Winkelgasse, das Zaubereiministerium, … bauen, dann laufen da sicher nicht nur bekannte Charaktere herum. Dafür sind generische Hexen und Zauberer wichtig, die man hier einfach bekommen kann.

      • So seh ich das auch mit generischen Figuren – vielseitiger(er) Einsatzzweck ohne die Namens“ketten“ (natürlich dürfen auch ein Harry und/oder seine Einzelteile zweckentfremdet werden^^“)

      • Du kannst bei Lego alle Figuren mischen, dann hast du aus Han Solo und Sensei Wu einen generischen Charakter. Wenn du das Set dreimal kaufst und nicht mischt, hast du trotzdem dreimal die gleiche generische Figur 🙂
        Daher finde ich namentlich genannte Figuren besser.

    • Ich bin zwar eigentlich kein großer HP Fan, aber ich finde das mit den generischen Figuren gerade gut. Es gibt genug Zauberer in der HP Welt die da gar nicht vorgestellt werden, so kann man sich seine eigene Geschichte ausdenken oder nimmt die nur um die Szenerie aufzufüllen. Ich brauche das nicht, dass da jeder Zwanghaft nen Namen haben muss.
      Ich finde das Set recht schön, da man fast alles eben auch für andere Zwecke nutzen kann, man muss es nicht für HP nehmen. Schöne Kleidung die man bis auf Harrys Oberteil für alle möglichen Welten nehmen kann. Die Tränke und die Eule sind natürlich auch brauchbar.
      Ich hab z.B. die Hexe in meine Mittelalter Welt aufgenommen. Natürlich dann aber mit gelber Hautfarbe.

  3. hmmm … meine Kids schauen die 3in1-creator-burg ratlos an und fragen wo eigentlich die ganzen Ritter sind … ich kanns ihnen auch nicht beantworten und auch keine Abhilfe schaffen (oder irre ich mich?)

    dafür gibt’s endlich Potter’s Harry in einem harr-potter-figuren-pack. den hol ich mir doch mehrfach!

      • Angriff der Klon-Harrys – Mittelalter-Edition.

        (ernsthaft: gibt’s eine bessere Möglichkeit ein kleines Ritter-Heer fürs Kinderzimmer zu bekommen, als Steine und Teile abzugrasen?)

        • Bei Bricklink mal schauen? Hab mal stichprobenartig geschaut, ein paar Figuren für rund 4€ scheints aus dem Ritterthema ja zu geben. Teuer sind sie damit definitiv aber schon. Ansonsten könnte man mal bei der Konkurrenz schauen (z.B. Sluban), wobei das echt Geschmackssache wäre. Am Ende – Kleinanzeigen & alte Sammlungen.

        • Wie Fantasy sagt, am ehesten mal noch bei eBay etc. nach Figurenkonvoluten schauen, wird natürlich umso teurer, je speziellere Ritter Du suchst (Forestmen, alte Falkenritter), gerade aus der Fantasy-Era habe ich aber gut „generische Ritter“ auffüllen können.

    • Im Onlineshop kannst dir die Figuren nachbestellen mit der Setnummer. Habe so auch nochmals 10 Ritter mit Zubehör gekauft. Momentan ist der Oberkörper wieder lieferbar und somit kannst komplette Ritter nachbauen

  4. Das Figurenpack von letztem Jahr konnte man noch getrost als „Battle-Pack“ verstehen, zumindest habe ich es als solches gesehen und genutzt. Ein Schüler je Haus, der Rest war Beiwerk. Habe mir das Set auch gleich 5x besorgt um damit über das nötige „Personal“ im Schloss zu verfügen.

    Das diesjährige Set hingegen wartet hingegen mit nur einer wirklich brauchbaren Figur auf, nämlich Harry aufgrund des Torsos. Der Rest wandert in die Winkelgasse (wo einer ja auch hingehört). Allein sein Ladenlokal fehlt noch …

    • Ich freue mich über den Artikel, gern weiter auch zu solchen Sets oder Polybags 👍 vielen Dank!

      Die Auswahl „genetische:r Zauberer / Hexe“ gefällt mir leider überhaupt nicht..lieber konkrete Charaktere aus der Geschichte bzw den Filmen.

    • Ja, genau zu dem Zweck (Aufbau einer ganzen Klasse) war das Set aus dem letzten Jahr genial.
      Spannend, dass du ausgerechnet die Figur, die ich am langweiligsten finde, so feierst 🙂 Da sieht man wieder, wie verschieden die Ansprüche sind und wie schwer es folglich LEGO fällt, ein Set auf den Markt zu bringen, mit dem jeder zufrieden ist.

      • ..bin jetzt gerade nicht ganz sicher, ob Du wirklich meinen Kommentar gemeint hast 😉

        Gefeiert hab ich weniger eine Figur, sondern vor allem meine Freude und Zustimmung ausdrücken wollen, das Du Dich mit dem Set so detailliert beschäftigt hast und mich/uns hast teilhaben lassen 🎉

        Ich lese sehr gerne etwas zu den HP-Sets :-))

        • In der Tat bezog ich mich nicht auf deinen Kommentar, sondern auf schattendoc 😉
          Es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat, das geht runter wie Öl 🙂
          Ich gehe mal stark davon aus, dass bei uns auch in Zukunft weitere Texte zu Harry Potter erscheinen werden…

    • Das ist sehr unwahrscheinlich, da Teile von Lizenzfiguren (und andere Teile, die direkt mit einer Lizenz in Verbindung stehen) normalerweise nicht per Steine und Teile verkauft werden. Momentan bekommt man zwar die Haarteile/Hüte und auch den Rock dort (die einfarbigen Beine sowieso), aber nicht mal die Oberkörper der generischen Figuren.

  5. Diese Blister-Verpackungen machen überhaupt keinen Sinn, wenn dann eine Tüte hineingestopft wird. Bei den Ninjago-Figurenpcks waren die Figuren immer vorgebaut und dann entsprechend „ausgestellt“.

    Die Hexe gefällt mir von Hinten richtig gut, da Torso und Rock schön ineinander übergehen. Von Vorne betrachtet sind die Teile doch stark abgestzt. Die beiden Tränke sind auch schnieke, der Rest lässt mich eher kalt.

  6. So schön die Figuren auch sind, die Kombination lässt mich etwas fragend zurück. Erwachsener Harry mit Schuluniform, Ladenbesitzer aus der Nokturngasse, Liste aus Hogsmeade.
    Da fehlt mir der rote Faden. Aberforth hätte besser gepasst, oder eine andere Fliese. Auch zwei generische Figuren beizulegen statt zu benennen ist schade. Der Zauberer ist ja fast eindeutig Dädalus Diggle

  7. Das Set hat mir auch schon sehr viel Freude bereitet. Die Figuren und auch die Gläser sind mein absolutes Highlight.
    Die Verpackung kommt zwar mit ner Menge Plastik daher, kann aber prima zweckentfremdet werden: ich habe die Form schon ein paarmal mit Gips ausgegossen. Gibt prima Rohlinge für Legogartenzwerge oder Mitbringsel für andere Legofans 😃

  8. Hallo Stonewars,

    ist ja lustig: ich war gestern i. Legoland (und heute nochmal) und habe das Pack gesehen, kannte es aber nicht.
    Und heute lese ich euer schönes Review und bedanke mich. Werde es nachher dann doch kaufen.

    Schöne Grüße aus dem Feriendorf im Legoland

  9. Verstehe nicht so ganz, was sich viele an den generischen Figuren stören, die finde ich eigentlich gerade gut. Und lassen sich gut in z.B Winkelgasse oder Hogsmead integrieren, es können ja nicht überall nur bekannte Charaktere rumlaufen ;).

    Was mich wirklich stört, ist der tausendste Harry, den man so schon in jedem möglichen Set hat. Und während ich es bei anderen Sets ja noch verstehen kann, weil Harry nunmal in die jeweilige Szene gehört und man ja nicht davon ausgehen kann, dass jeder alle Sets kauft, verstehe ich hier eben nicht, warum man nicht stattdessen einen anderen generischen Charakter oder halt einen anderen Charakter, den es noch nicht als Minifigur gibt nimmt…

      • Das müsste man ja schon mit den ganzen Set-Harrys machen. Wobei dann die frage ist wo all die verschiedenen Gesichter hernimmt. Und vor allem was man mit den ganzen Harry-Gesichtern machen soll ;).
        Wie gesagt. Bei den normalen Sets verstehe ich das ja noch. Aber bei so Figuren-Packs wäre es doch schön, wenn Harry dann nicht mit drin wäre.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.