Ein Diorama du baust: Das LEGO 75330 Jedi Training auf Dagobah – Diorama im Review

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Detail X Wing Heben

Zu den neuen Dioramen von LEGO zählt auch das Jedi Training auf Dagobah. Dieses nehmen wir heute genauer unter die Lupe und prüfen, ob es mit dem Diorama des Trench Run mithalten kann.

Das Set gehört zu der LEGO Star Wars Diorama Collection. Neben Hintergründen, der Box und dem Aufbau wollen wir auch das fertige Modell vom Jedi Training auf Dagobah bewerten.

Sammeln du sollst: Die Diorama Collection

Seit diesem Jahr gibt es bekanntlich die neue LEGO Star Wars Diorama Collection mit verschiedenen kleinen Vignetten, die jeweils eine Szene aus der Originaltrilogie von Star Wars zeigen. Ende April sind zunächst diese drei Dioramen erschienen:

Konzentrier dich: Das Jedi Training

In Episode V – Das Imperium schlägt zurück bekommt Luke zu Beginn von Obi-Wan Kenobi auf Hoth mitgeteilt, dass er sich ins Dagobah System begeben soll, um dort Yoda zu finden, der sein Lehrmeister werden soll. Luke fliegt mit seinem X-Wing nach Dagobah und „landet“ dort in einer sehr lebendigen Gegend, die man am ehesten vermutlich mit einem Regenwald auf der Erde vergleichen könnte: Es gibt viel Vegetation und Wasser und das Klima ist warm und schwül. Dort trifft Luke schnell Meister Yoda in seiner Hütte und dieser willigt ein, Luke zum Jedi auszubilden.

Kurz nach seiner Ankunft versinkt der X-Wing allerdings in einem Sumpf, sodass Yoda nach einigem Training Luke auffordert, das Raumschiff mit Hilfe der Macht aus dem Sumpf zu heben. Dieser ist jedoch skeptisch, da er den X-Wing für zu groß hält. Luke will es trotzdem versuchen, was Yoda mit „Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen“ (im Original „Do. Or do not. There is no try“) kontert.

Eine weitere ikonische Szene spielt am selben Ort: Luke macht einen einarmigen Handstand und hebt mit Hilfe der Macht Yoda und Steine hoch.

Das LEGO Modell

Das Diorama zeigt die Gegend, in der Luke von Yoda trainiert wird. Mit dabei ist Yodas Hütte nebst einiger Vegetation, ein wenig Platz, damit die Minifiguren trainieren können, sowie der Sumpf mit dem fast vollständig versunkenem X-Wing.

Das Set ist seit dem 26. April 2022 im freien Einzelhandel erhältlich und hat eine UVP von 79,99 Euro. Dafür bekommt man genau 1000 Teile, was einen Teilepreis von 8,0 ct pro Teil ergibt. Allerdings ist hier mit Rabatten zu rechnen, da das Set nicht exklusiv bei LEGO verkauft wird.

Hier noch einmal die Fakten als Liste zusammengefasst:

  • Setnummer: 75330
  • Name (englisch): Dagobah Jedi Training Diorama
  • Name (deutsch): Jedi Training auf Dagobah – Diorama
  • Designer: Jason Zapantis
  • Preis (UVP): 79,99 Euro
  • Anzahl Teile: 1000
  • Preis pro Teil: 8,0 Cent
  • Gewicht (nur Teile): 577 g
  • Preis pro kg: 138,63 Euro
  • Anzahl Sticker: 0
  • Anzahl bedruckter Teile: 3 (plus Minifiguren)
  • Minifiguren: 3

Größe nicht alles ist: Die Box und ihr Inhalt

Werfen wir zuerst wieder einen Blick auf die Box und sehen dann, was sie im Inneren zu bieten hat.

Box

Die Box misst 38 cm x 26 cm x 9 cm (Breite x Höhe x Tiefe) und ist in edlem Schwarz gehalten. Das ist bei einem Set für Erwachsene allerdings auch nicht verwunderlich.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Box Vorne

Die Vorderseite zeigt das Diorama, darunter die Logos von LEGO und Star Wars. In der rechten oberen Ecke ist der englische Name des Sets aufwendig gestaltet dargestellt. Auf der schwarzen Banderole findet sich neben der Alterskennzeichnung 18+, der Setnummer 75330 und der Anzahl der Teile (1000) noch das Logo von Disney.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Box HintenAuf der Rückseite ist die Vignette aus einem anderen Winkel dargestellt. Außerdem sind hier die Minifiguren anders angeordnet und zeigen so eine leichte andere Szene aus dem Film. Links unten findet sich noch eine Strichzeichnung nebst Maßangaben. Rechts sind drei kleine Bilder zu sehen, bei der das mittlere einen Blick von hinten auf das Modell (genauer: in Yodas Hütte) zeigt. Das obere ist ein Lifestyle-Bild vom Modell, das untere zeigt eine Szene aus dem Film.

Die Seiten offenbaren nichts Ungewöhnliches: Auf der linken Seite ist ein Teil der Vignette zu sehen und darunter der Schriftzug „Diorama Collection“, oben ist der gestaltete Name des Sets sowie die Minifigur von Luke in Originalgröße abgebildet. Die anderen beiden Seiten sind mit den üblichen Texten und Symbolen versehen.

Inhalt

Die Box soll man durch Eindrücken öffnen. Darin findet man sieben nummerierte Plastiktüten mit den Teilen, drei schwarze 8 x 16 Platten sowie die nicht extra eingeschweißte Anleitung. Einen Stickerbogen gibt es nicht – das Modell kommt ohne Aufkleber aus.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Box Inhalt

Anleitung

Werfen wir nun einen Blick auf die Anleitung. Sie misst 27 cm x 19,5 cm x 0,6 cm (Breite x Höhe x Dicke) und zeigt den Bau des Dioramas in 183 Schritten auf 174 Seiten.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Anleitung 1

Auf der ersten Seite finden sich einige Worte von Jens Kronvold Frederiksen (Creative Director im Bereich LEGO Star Wars). Der kurze Text ist zwar mit einem gewissen Augenzwinkern geschrieben, ist aber ansonsten nicht besonders gehaltvoll – wie auch, bei der Kürze. Daneben sind auf den vier Seiten insgesamt sieben Bilder aus dem Film und eines vom fertigen Modell zu sehen. Die Aussage auf dem Deckblatt, dass sich die Informationen auch in anderen Sprachen herunterladen lassen, entpuppt sich als falsch – zumindest bisher ist noch keine deutsche Version aufgetaucht. Das kann sich aber noch ändern, schließlich ist das Set erst einen Monat auf dem Markt.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Anleitung 2

Nach der Einleitung und der obligatorischen Anleitung für den Teiletrenner folgt auf zwei Seiten eine Übersicht über die Bauabschnitte. Auf Seite 9 startet dann die eigentliche Aufbauanleitung, wobei wieder die schon aus dem LEGO 75329 Death Star Trench Run Diorama bekannten neuen Symbole verwendet werden. Der Hintergrund der Anleitung ist hellgrau. Spannend ist, dass die neu verbauten Teile nicht in jedem Bauabschnitt durch eine Umrandung hervorgehoben werden, ja sich sogar die Farbe dieser Umrandungen im Laufe der Anleitung ändert.

Tue es oder tue es nicht: Der Bau

Gebaut wird das Diorama in sechs Bauabschnitten, beginnend mit der Grundplatte.

Bauabschnitt 1 bis 3: Ein Sumpf entsteht

Im ersten Bauabschnitt wird zunächst die Grundplatte zusammengesetzt. Dazu werden die drei separat gelieferten 8×16 Platten in Schwarz und zusätzlich einige kleinere Platten in Schwarz und Weiß verwendet. Anschließend kommt die eine Noppe breite Umrandung hinzu, die mit Grillfliesen in Metallic Silver aufgelockert wird und bereits die beiden großen bedruckten Fliesen bekommt.

Ab dem zweiten Bauabschnitt sind die neu einzubauenden Teile umrandet – in diesem Abschnitt zunächst in Rot. Aus vielen kleinen Teilen werden erste Abschnitte des Sumpfes teils in TanDark Tan, Reddish Brown sowie teils in Weiß, aber natürlich auch in transparentem Grün gebaut. Ein kleiner Drehteller wird äußerst geschickt so eingebaut, dass er sich nicht mehr bewegen kann, aber trotzdem leicht verdreht ist. Das wird durch umliegende Noppen von 1×1 Platten und runden 1×1 Fliesen erreicht, die die auf dem Drehteller angebrachten Hinge Plate 2×2 Locking with 1 Finger on Top blockieren.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Bauabschnitt 2 Detail 1Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Bauabschnitt 2 Detail 2

Auch im dritten Bauabschnitt werden die neuen Teile durch eine rote Umrandung hervorgehoben – zumindest im ersten Schritt. Der gesamte Bauabschnitt besteht insgesamt nur aus zwei Schritten – die haben es aber in sich: im ersten (Schritt 42) werden 39 1×1 Platten in transparentem Grün verbaut, im zweiten sogar 177 1×1 Fliesen in derselben Farbe. Dazu zeigt die Anleitung das Modell senkrecht von oben, was durchaus ungewöhnlich ist, aber die Sache sehr vereinfacht. Dass die Umrandung der neuen Teile im zweiten Schritt fehlt, ist allerdings goldrichtig: Das würde mehr verwirren als nützen, da ja fast alle Teile der Sumpffläche hervorgehoben werden müssten.

Bauabschnitt 4 bis 5: Hoch hinaus

Ab dem vierten Bauabschnitt wechselt die Farbe der Umrandung neuer Teile zu Blau. Zunächst wird das Stück Land gebaut, auf dem später Yodas Hütte stehen wird. Mit deren Bau wird anschließend begonnen. Dabei hat mich vor allem der Bau des Schornsteins fasziniert, dessen Basis ein umgedrehter Lampenstein (4070) bildet. Der Rauch wird schließlich an dem relativ neuen Bar 2L with Stop in Center in Weiß befestigt. Dieses Teil gibt es erst seit 2021.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Bauabschnitt 4 Detail Schornstein

Im fünften Bauabschnitt ist zunächst der Hausherr an der Reihe: Yoda wird zusammengesetzt. So kann dieser auch gleich die Fertigstellung seines Heimes überwachen. Neben dem Äußeren der Hütte entsteht nun auch der große Baum, in dem die Hütte steckt. Im Dach kommt abermals eine spannende Bautechnik zum Einsatz: Da hier zwei Slope Curved 2 x 2 x 2/3 an einem Gelenk eingebaut werden, entsteht oben ein dünner Spalt, wenn dort eine Platte aufgesetzt wird. Um diesen zu schließen, wird ein Bracket 1 x 2 – 1 x 2 von unten an die Platte montiert. Die dünne Seite des Bracket verschließt dann die Lücke, der Rest des Teils bleibt ungenutzt. Um das zu demonstrieren, könnt ihr die Platte in folgendem Slider selbst anbringen:

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Bauabschnitt 5 Detail 1Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Bauabschnitt 5 Detail 2

 

Bauabschnitt sechs beginnt mit R2-D2 und fügt weitere Details wie Sumpfpflanzen hinzu. Als Letztes wird schließlich der Flügel des fast versunkenen X-Wing gebaut und an dem zu Beginn eingebauten (aber blockierten) Drehteller befestigt.

Nach zwei Stunden und fünf Minuten hatte ich die Vignette fertig aufgebaut. Probleme hatte ich dabei keine. Übrig bleiben einige Kleinteile. Bei mir blieben sogar zwei 1×1 Platten in Dark Brown übrig, was laut einschlägiger Quellen im Internet „falsch“ ist. Entweder habe ich irgendwo eine Platte nicht eingebaut oder ich habe tatsächlich eine Platte mehr bekommen als gedacht. Das kann ich prüfen, wenn ich das Set wieder zerlegt habe und ich so die Gesamtzahl der entsprechenden Platten zählen kann.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Ersatzteile

Bewerten du musst: Review

Die fertige Vignette misst 29,5 cm x 16,5 cm x 16,5 cm (Breite x Höhe x Tiefe). Das ist etwas mehr als die Grundfläche, weil Teile des Baumes überstehen, was das Gesamtbild auflockert. Auch die Kanone des X-Wing steht leicht nach vorne über. Der Rahmen ist – wie auch schon beim LEGO 75329 Death Star Trench Run Diorama – mit Grillfliesen in Metallic Silver verziert.

Die beiden großen Fliesen vorne am Rahmen zeigen das LEGO Star Wars Logo (auf einer 2×4 Fliese) sowie den Satz „Do. Or do not. There is no try“ auf einer 2×6 Fliese.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Detail Fliesen

Der Großteil des Sets zeigt Yodas Hütte, aber auch für den Sumpf bleibt noch einige Fläche übrig. Dieser ist dank der unterschiedlichen Farben unter den Platten und Fliesen in Trans Green nicht einfarbig, sondern deutet eine unterschiedliche Tiefe an. Auch zeigt sich nun, warum eine weiße Platte im Boden verbaut wurde: sie ist nötig, damit es so aussieht, als ginge der Flügel von Lukes X-Wing im Sumpf weiter.

Die Hütte ist kleinteilig gebaut und hat einige schöne Details zu bieten. So gibt es eine (im aufgebauten Zustand kaum noch zu sehende) Feuerstelle samt Schornstein sowie ein kleines Bett. Neben der Hütte sind einige Ausrüstungsgegenstände von Luke gelagert. Auf den beiden Kisten finden sich eine Lampe in Gelb (die im Film eigentlich blau geleuchtet hat) sowie die Energiequelle, mit der R2-D2 geladen wurde. Die Hütte ist schön in das Ast- und Wurzelwerk eines Baumes eingebunden, der Sumpf ist mit verschiedenen kleine Pflanzen durchzogen.

Auch die Rückseite ist bei diesem Modell nicht unansehnlich – ganz im Gegenteil: Sie bietet Einblick in die Hütte. Nur von hier aus kann man das Bett erkennen sowie das weiter oben gelagerte Lichtschwert.

Um nicht nur das Heben des X-Wing nachzustellen, liegt dem Set ein Plate Round 1 x 1 with Open Stud and Bar on Underside in transparent bei. Damit lässt sich Luke auf eine Hand stellen, sodass sich auch eine zweite ikonische Szene aus dem Film nachstellen lässt.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Detail Training

Bei dem auf Dagobah herrschenden Klima ist es nicht verwunderlich, dass es auch einige Tiere in das Set geschafft haben: Neben einem Frosch ist auch noch eine grüne (Klapper-)Schlange enthalten. (Wobei ich anmerken möchte, dass es zumindest auf der Erde keine grünen Klapperschlangen gibt, aber das mag auf Dagobah natürlich anders sein.) Die Schlange wird nirgends befestigt und liegt (laut Anleitung) nur lose im Eingang zu Yodas Hütte.

Bevölkert wird das Diorama ansonsten von – je nach Zählweise – zwei oder drei Minifiguren, die wir uns im Folgenden genauer anschauen wollen.

Luke Skywalker

Eine Figur des Helden darf natürlich nicht fehlen und so ist eine detaillierte Figur von Luke Skywalker enthalten. Das Outfit der Figur richtet sich nach der Filmvorlage: Beine in Dark Tan sowie ein Torso in Tan mit Armen in Light Nougat. Die Bedruckung ist einfach, aber ausreichend. Die Beine sind vorne mit zwei Taschen und den „Knien“ bedruckt, auf der Hüfte findet sich ebenfalls vorne ein einfacher Gürtel (also nicht der Waffengürtel). Die Füße oder Seiten bleiben unbedruckt. Der Torso ist mit einem einfachen Hemd sowohl vorne als auch hinten bedruckt. Das Wendegesicht zeigt auf der einen Seite einen leicht zweifelnden Gesichtsausdruck mit offenen Augen, auf der anderen Seite ein entspanntes Gesicht mit geschlossenen Augen.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Luke 2Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Luke 1

Alle Teile bis auf die Haare (die es allerdings auch nur in sieben anderen Sets gab) sind exklusiv in diesem Set.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Luke 3Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Luke 2

Yoda

Eine Figur des Fanlieblings darf natürlich nicht fehlen und so ist auch eine Figur von Yoda im Set enthalten. Sie besteht aus den kurzen Beinen ohne Bedruckung, einem bedruckten Torso sowie dem bekannten Kopf. Beine, Torso und Arme sind in Tan, Kopf und Hände in Olive Green. Wegen der filigranen Ohren ist der Kopf nicht aus ABS, sondern aus einem weicheren Material gefertigt. Der Torso ist mit Jacke und Gürtel nebst Tasche bedruckt. Jacke und Gürtel setzen sich auf der Rückseite noch fort.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Yoda 2Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah Yoda 1

Kopf und Beine sind nicht selten, sie kamen jeweils schon in diversen Sets zum Einsatz. Den Torso gab es hingegen bisher ausschließlich in LEGO Star Wars 75208 Yodas Hütte.

R2-D2

Eine Figur des ikonischen Droiden darf natürlich nicht fehlen und so liegt auch eine Version von R2-D2 bei. Dieser kommt naturgemäß selten in einer besonderen Form vor – er verändert sich ja normalerweise nicht von Szene zu Szene. Das ist hier aber anders, da er stark verschmutzt ist und so haben Kopf (in Flat Silver) und Körper (in Weiß) eine neue Bedruckung bekommen. Die weißen Beine müssen ohne Druck auskommen – wie auch immer R2 es geschafft hat, seinen Körper einzusauen und die Beine sauber zu halten.

Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah R2 D2 1Review LEGO 75330 Jedi Training Auf Dagobah R2 D2 2

Kopf und Körper sind durch den Schmutz exklusiv, die Beine gab es hingegen schon oft.

Fazit

Das fertige Set gefällt mir – es macht schon etwas her. Man kann gut die sumpfige Atmosphäre erkennen, auch wenn es hier gegenüber der Vorlage sicher noch Luft nach oben gegeben hätte. Ein paar mehr Details, zum Beispiel auf der Oberfläche des Sumpfes, hätten dem Set sicher nicht geschadet. Zumal dadurch auch die doch recht große freie Sumpffläche etwas aufgelockert worden wäre.

Gut finde ich, dass das Set auch von hinten eine einigermaßen gute Figur macht, sodass man es auch auf einen Raumteiler stellen kann. Ein Wermutstropfen: Obwohl man hier von hinten in Yodas Hütte schauen kann, bleiben einem doch Dinge wie die Kochstelle verborgen. Das ist schade.

Dass zwei unterschiedliche Szenen direkt nachgestellt werden können, empfinde ich ebenfalls als Pluspunkt und ist bei den Dioramen bisher nur bei diesem Set möglich.

Der Bau des Sumpfes war etwas ermüdend, da hier je extrem viele 1 x 1 Platten und Fliesen verbaut werden. Wer die Herausforderung mag, kann hier noch dafür sorgen, dass der LEGO Schriftzug immer gleich ausgerichtet ist 😉. Am Ende ergibt sich durch die Kleinteile immerhin ein schönes Gesamtbild, was mit größeren Fliesen sicher nicht möglich gewesen wäre.

Verglichen mit dem LEGO 75329 Death Star Trench Run Diorama fällt dieses in meinen Augen etwas ab.

Seid ihr auch der Meinung, dass dieses Diorama nicht an das des Trench Run herankommt? Welches Detail hat euch am besten gefallen? Oder fehlen euch wichtige Details? Wie und wo stellt ihr das Diorama aus? Schreibt uns eure Meinung und Gedanken gerne in die Kommentare!

Malte
Über Malte 51 Artikel
Als Kind und früher Jugendlicher grundsätzlich von jeder Menge LEGO umgeben. Nach 20 Jahren Pause nun dank UCS Millenium Falken und Sohn wieder voll im LEGO-Fieber.
guest
34 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare