LEGO 75932 Jurassic Park „Jagd auf den Velociraptor“ Review

LEGO 75932 Jagd auf den Velociraptor

Dieser Artikel ist ein Gastartikel von Dominik Mark. Vielen Dank für deine Review und allen anderen viel Spaß beim Lesen!

Lange haben Fans der alten Jurassic-Park-Trilogie auf ein eigenes LEGO Set warten müssen. Zugegeben, vor Jahren gab es aus der LEGO Studios Reihe zwei Sets zu Jurassic Park III, 1370 „Raptor Rumble“ und 1371 „Spinosaurus Attack“, die aber mehr oder weniger nur zufriedenstellend waren.

2018, zum 25-jährigen Jubiläum von Steven Spielbergs Mega-Blockbuster Jurassic Park (1993), haben wir nun das große Glück, ein eigenes Lego-Set bekommen zu haben. Das Set 75932 „Jagd auf den Velociraptor“ (Velociraptor Chase) stand vor einigen Monaten bereits in den USA exklusiv bei Walmart in den Regalen. Nun gibt es das Set auch im LEGO Online Shop zum Kauf. Grund genug, sich das Jubiläumsset etwas genauer anzusehen.

Details zum Set

  • Setnummer: 75932
  • Name: „Jagd auf den Velociraptor“/ „Jurassic Park Velociraptor Chase“
  • UVP: 49,99 Euro
  • Anzahl Steine: 360

Review der Jagd auf den Velociraptor

Im Prinzip besteht es aus drei Räumen. Der Embryo-Kühlraum ist einer davon, er zeigt natürlich die tiefgefrorenen Dinosaurier-Embryos, die von Dennis Nedry entwendet wurden, um einem konkurrierenden Unternehmen Jahre der Forschung zu ersparen. Wie wir alle wissen, hatte der gute Dennis nur teilweise Erfolg und musste sich zwangsweise mit einem Dilophosaurus anfreunden. Die Dose, in der die Embryos verstaut waren, findet man ebenfalls in diesem Teil des Sets. Leider ohne entsprechendem Aufkleber. Sie ist dennoch ein nettes Gimmick. Leider ist keine Minifigur von Dennis Nedry enthalten.

LEGO 75932 Jagd auf den Velociraptor

Der zweite Raum des Sets ist die Küche, in der Lex und Tim von zwei Velociraptoren gejagt wurden. Grüner Wackelpudding, Löffel, Wurst, Schokolade und eine Möglichkeit, sich im Schrank zu verstecken sind nette Details. Die Prints der Minifiguren Lex und Tim sind sehr gut getroffen, kann man eigentlich nicht besser machen. Ein Velociraptor ist auch mit dabei. Dieser hat eine originalgetreue Farbe und viele Bewegungseigenschaften, sodass man mit ihm unter anderem die Verfolgungsszene sehr gut nachspielen kann.

LEGO 75932 Jagd auf den Velociraptor

Das Besondere an den ersten beiden Räumen ist, dass man sie an den dritten Raum des Sets andocken kann, wodurch man alle Räume perfekt im Blick hat. Der dritte Teil zeigt den Computer-Kontrollraum, den man oft im Film zu Gesicht bekommt. Während Dr. Grant und Dr. Sattler alle Mühe haben, den wildgewordenen Velociraptor außerhalb des Raums zu halten, versucht Lex mittels Dennis Nedrys PC die Verriegelungstür des Computer-Controllraums zu schließen.

LEGO 75932 Jagd auf den Velociraptor

Gesagt getan, gelingt es dem Velociraptor trotzdem, in den Raum zu gelangen, indem er die Glasscheibe durchdrückt. Das kann genauso mit dem Set nachgespielt werden. Darüber hinaus gibt es tolle Details, wie Nedrys Zauberwort-Gag auf dessen Computer-Monitor, eine Karte der Isla Nublar und ein schönes Oldschool Jurassic Park Logo an der Fensterscheibe.

LEGO 75932 Jagd auf den Velociraptor

Leider nur Sticker, aber immerhin. Die Minifiguren Dr. Grant und Dr. Sattler sind ebenfalls toll getroffen und kann man sofort wieder erkennen. Leider wurde Dr. Grant mit einem Stud-Shooter ausgestattet, der leider nicht so ganz in das Set passt, das hätte man mit einem ganz normalen Gewehr besser lösen können.

Die Verriegelungstür ist funktional und hat einen großen Spielwert. Auf der Außenseite des Raums befindet sich eine Überwachungskamera. In einer Kiste befinden sich Funkgerät, Regenschirm und Werkzeug, daneben das Telefon, mit dem John Hammond verständig wurde. Darüber hinaus gibt es eine gut konstruierte Leiter, mit der Dr. Grant, Dr. Sattler, Tim und Lex den Fängen des Velociraptors (kurzfristig) entkommen konnten.

Fazit zu LEGO 75932 „Jagd auf den Velociraptor“

Alles in allem ein super Set mit vielen Spielmöglichkeiten und schönen Details. Es kommt mit 360 Teilen und kostet 49,99 Euro. Kann man nur hoffen, dass LEGO in Zukunft weitere Sets zur ersten Jurassic Park Trilogie veröffentlichen wird, zum Beispiel ein Set mit Dennis Nedry und dem Dilophosaurus oder ein Set mit John Hammond und Ian Malcolm.

Möglich wäre auch ein Jurassic Park Fahrzeug mit T-Rex oder oder oder. LEGO könnte sehr viele Ideen umsetzen, die mit Sicherheit viel Zuspruch bekämen und das Herz eines jeden Fans höher schlagen lassen.

Testprodukt

5.6

Test 1


9.0/10

Test 2


5.0/10

Test 3


2.0/10

Test 4


5.0/10

Test 5


7.0/10

Pros

  • Test Test Test
  • Test Test Test

Cons

  • Auch Test
  • Noch mehr Test


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*