LEGO BrickHeadz (40351) Halloween-Gespenst im Review

LEGO 40351 BrickHeadz Review

Am 01. September ist das neue seasonal LEGO 40351 BrickHeadz Set „Halloween-Geist“ erschienen. Nur leider ist das kleine Gespenst mittlerweile wieder nur mit einigen Schwierigkeiten im Verkaufsregal zu finden. Nach kurzer Zeit war der kleine BrickHead unter mysteriösen Umständen verschwunden, war dann wieder da und ist nun wieder „vorübergehend nicht bestellbar“. Uns ist es gelungen ein Exemplar zu ergattern, das wir euch kurz vorzustellen möchten.

Das Gespenst ist als Herbst-Set mit der Nummer 83 in der BrickHeadz-Serie erschienen. Damit setzt LEGO die Idee der saisonalen BrickHeadz fort. Ich mag es, wenn LEGO kleine, der Jahreszeit entsprechenden, Sets auf den Markt bringt. Bereits die offiziellen Bilder haben meine Vorfreunde geweckt. Leider war das Set nach wenigen Stunden im Onlineshop ausverkauft. Zum Glück wurde ich im LEGO Store fündig.

Für 9,99 Euro bekommt ihr den typischen BrickHeadz-Karton, der 3 kleine Tüten mit insgesamt 136 Teilen und eine kurze Bauanleitung umfasst. Mein Set wurde Anfang August 2019 in Dänemark produziert.

LEGO BrickHead 40351 Halloween Gespenst

Der Bau startet, wie bei den BrickHeadz üblich, mit den Rumpf. Mit Hilfe von insgesamt 14 Brick Modified wird die Grundlage für den Geisterkörper geschaffen. Der Korpus wird dann mit weißen Fliesen und Curved Slopes verkleidet bis das Gespenst Form annimmt.

LEGO BrcikHead 40351 Halloween Gespenst

Im letzten Bauschritt werden zwei 2×2 Trans-Clear-Steine verbaut. Die Idee finde ich sehr gut, weil so der Eindruck erweckt wird, als würde das Gespenst schweben. LEGO hat dabei die gleiche Bautechnik wie beim Slimer-BrickHeadz (41622) genutzt.

Nachdem der Geist fertiggebaut ist, wird der kleine Sockel gebaut. Hier finde ich die kleine Tonne mit den Knochen und den Halloween-typischen Kürbis gelungen, die auf der linken Seite positioniert werden. Die rechte Seite erhält mit einer Spinne und einer Fledermaus ebenfalls eine schauderhafte Dekoration.

Ein bisschen stört mich, dass der eingeclippte „Stein“, der die Fledermaus und Spinne beheimatet,  immer angewinkelt bleiben muss. Im ersten Moment dachte ich, dass mir ein kleiner Baufehler unterlaufen ist. Zum Schluss des etwa 15-minütigen Baus bleiben nach 42 Bauschritten ein paar kleine Ersatzteile übrig.

Hier die Details zum Set im Überblick:

  • Setnummer: 40351
  • Release: 01. September 2019
  • Teile: 136
  • UVP: 9,99 Euro
  • Teilepreis: 7,35 Cent/Stein
  • Gewicht: 151 Gramm
  • Produziert: Anfang August 2019 in Dänemark
  • Bauzeit : ca. 15 Minuten – 42 Bauschritte

Fazit zur Review

Ich freue mich regelmäßig über saisonale Sets. Mir gefällt das kleine Halloween-Gespenst richtig gut. Es passt wunderbar in die Jahreszeit und wird bestimmt ein Hingucker auf jeder Geisterparty. Besonders gut umgesetzt ist der Schwebezustand. Die kleinen Deko-Accesoires sind schön abgestimmt. Einzig die Befestigung des Dekosteins irritierte mich.

Was meint ihr? Gefällt euch der kleine Geist auch so gut? Werdet ihr euch es auch zulegen oder gefallen euch andere BrickHeadz besser? Ist Halloween für Euch ein Thema? Feiert ihr eine gruselige Party oder versteckt ihr euch einfach zu Hause? Ich bin auf eure Kommentare gespannt und freue mich eure Meinungen zu lesen.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Oliver 8 Artikel
Ich bin Oliver und unterstütze das Team von StoneWars mit Gastbeiträgen zu Events und spannenden Hintergrundinformationen rund um die LEGO Gruppe.

10 Kommentare

  1. Ahoi Oliver,

    bin auch ein Freund dieser Serie und dieses Modells.

    Der angewinkelte Stein stellt für mich einen „wackeligen“ Grabstein dar. Besetzt von Fledermaus und Spinne. Insofern passt es für mich.

    Besondere Erwähnung sollte die weiße 2×8 Platte finden die darin verbaut ist. Das ist ungewöhnlich für eine Modellreihe welche im 4×4 Format geplant ist. Außerdem ist es damit der längste Stein der je in einem Brickheadz-Set verbaut wurde. Das war bisher die 1×6 Platte beim Doc Brown-Brickheadz-Set. Ich spreche hier allerdings nur über die „normal“ erhältlichen Brickheadz. Die Comic-Con-Modelle habe und kenne ich nicht.

    Viele Grüße,
    Feinstein

    • „Der angewinkelte Stein stellt für mich einen „wackeligen“ Grabstein dar“
      Natürlich! So ergibt es einen Sinn. 😉

      Danke für den Hinweis mit der 2×8 Plate.

  2. Ja,echt nervig mit der Verfügbarkeit!!! Hatte die erste Welle,die ja nach 3 Tagen vorbei war verschlafen. Wärend der 2. hatte ich Probleme mich in mein Konto einzuloggen. Und nun ist er wieder nicht bestellbar.
    Ich glaube ja,das beim 1.mal viele sich nur den Geist in mehrfacher Ausführung bestellt haben um an das Gratisset von Hiddenside zu kommen. Das hat Lego dann mal schnell unterbunden und als die Aktion vorbei war ,war auch der Geist wieder da!?

  3. Schöne Review! Ist das erste Brickheadz Set das ich hier rum liegen habe. Bin mir noch unschlüssig ob ich dasTeil wirklich aufmachen und damit die Büchse der Pandora öffnen soll…

    • Ich habe eben noch ein kleinen Restbestand im Lego-Store vor Ort gesehen. Online steht leider „Vorübergehend nicht auf Lager“. Ein deutschsprachiger Kundenservice war heute nicht erreichbar 🙁
      Halte die Augen offen bzw. schau ab und zu hier vorbei.

  4. Ja, das mit der Verfügbarkeit ist echt nervig. Hatte bisher auch kein Glück. Echt verwunderlich, dass LEGO das nicht auf die Kette kriegt, zumal der Geist sehr mainstreamkompatibel ist und absehbar war, dass die Nachfrage sehr hoch sein wird. Aber LEGO produziert ja lieber schlecht laufende Staubfänger auf Vorrat…

    • Lego produziert nicht danach, was der Markt will, sondern will dem Markt diktieren, was er zu wollen hat. Lego hat keine Lust mehr auf Brickheadz, obwohl man damit Sammler über Jahre binden könnte. Stattdessen wird der Markt mit Star Wars und Ninjago übersättigt, was immer länger in den Läden liegen bleibt. Der Chinese freut sich und verkauft alle bisher erschienenen Brickheadz erfolgreich weiter.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*