Langweiliges Set mit spannendem Hintergrund? LEGO Star Wars 75323 Die Justifier im Review!

LEGO Star Wars 75323 The Justifier

Bei seiner Vorstellung sorgte das Set LEGO Star Wars 75323 Die Justifier für geteilte Meinungen. Beliebten und langersehnten Minifiguren standen ein relativ unbekanntes Schiff und ein recht hoher Preis gegenüber. Was die Justifier letztendlich zu bieten hat und wie groß das Set in echt wirkt, klären wir in dieser Review.

Abseites des LEGO Sets möchte ich euch außerdem auf einen kleinen Abstecher in die Entstehungsgeschichte von The Clone Wars und The Bad Batch mitnehmen, in der das Raumschiff von Cad Bane bereits vor zehn Jahren hinter den Kulissen eine Rolle spielte. Viel Spaß beim Lesen!

Das Schiff, das es nie in The Clone Wars schaffte

Während der Kopfgeldjäger Cad Bane bereits im Finale der ersten Staffel von The Clone Wars erstmals auftauchte, musste er lange Zeit auf ein eigenes, ihm eindeutig zugeschriebenes Schiff warten. 2012 entstand schließlich ein erster Entwurf eines solchen Schiffs, das sich die Justifier nennen sollte und für einen Handlungsstrang über vier Folgen (Staffel 5, Folge 22 bis 25) vorgesehen war. Dieser, als „Bounty Hunter Arc“ bekannte, Teil der geplanten The Clone Wars Serie enthielt auch ein Duell zwischen dem Kopfgeldjäger Cad Bane und dem jungen Boba Fett, das Boba die markante Delle auf seinem mandalorianischen Helm einbrachte. Den letzten Entwicklungsstand dieser unveröffentlichten Szene könnt ihr euch hier anschauen. Durch die Einstellung der Animationsserie im Jahr 2014 schaffte es dieser Handlungsstrang, ebenso wie weitere bereits geplante Arcs, allerdings nie auf die Bildschirme des Publikums.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 03
Bildmaterial von der Star Wars Celebration Orlando 2017 (Panel: „Animated Origins and Unexpected Fates“) | © Disney

Im Rahmen des „The Untold Clone Wars“-Panels auf der Celebration Anaheim im April 2015 enthüllten Dave Filoni und Pablo Hidalgo nach der Absetzung von The Clone Wars die ersten Konzeptzeichnungen der Justifier. Das Schiff wurde von Russell G. Chong entworfen und hätte in der Episode mit dem Produktionscode 5.23 seinen ersten Auftritt haben sollen.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 04
Bildmaterial von der Star Wars Celebration Anaheim 2015 („The Untold Clone Wars Panel“) | © Disney

Knapp eine Dekade nach diesen ersten Entwürfen bekam die Justifier schließlich doch noch ihren Auftritt in einer animierten Star Wars Serie. Der Kopfgeldjäger und Besitzer des Schiffs – Cad Bane – spielt auch in The Bad Batch eine Rolle, was den Showrunnern die Gelegenheit bot, die Justifier endlich auf die Bildschirme zu bringen. Im Vergleich zu den ersten Designs wurde das Schiff jedoch noch an einigen Stellen überarbeitet, die grundlegende Form blieb aber gleich.

Allgemeine Informationen

  • Setnummer: 75323
  • Setname: Die Justifier
  • UVP: 169,99 Euro
  • Teile: 1.022
  • Teilegewicht: 1.254 Gramm
  • Preis / Stein: 16,63 Cent
  • Preis / Gramm: 13,56 Cent
  • Anzahl Minifiguren: 5
  • Altersempfehlung: 9+

Verpackung und Inhalt

Die Box zeigt das Raumschiff von Kopfgeldjäger Cad Bane über dem Planeten Bora Vio, auf dem sich einige Szenen der neunten Folge von The Bad Batch abspielen. Die Banderole mit Wrecker, Hunter und Tech im linken unteren Eck ordnen das Set ebenfalls eindeutig dieser Serie zu. Auf der Rückseite des Kartons befindet sich die Justifier in Landeposition auf einer Plattform. Drei weitere Bilder geben bereits die Spielfeatures des Sets preis, die wir uns im weiteren Verlauf noch genauer ansehen werden. Auch die fünf enthaltenen Minifiguren sind auf der Rückseite in Aktion zu sehen und werden auf der Vorderseite wie gewohnt noch einmal separat aufgeführt und benannt.

Die Steine für den Bau der Justifier sind auf insgesamt zwölf Beutel verteilt. Der Aufbau ist in sechs Abschnitte unterteilt und jeder Bauschritt verwendet Teile aus zwei Tüten.

Außerdem ist wie immer auch die gedruckte Anleitung enthalten. Bei diesem Set liegt zudem noch ein Stickerbogen mit insgesamt zehn Aufklebern bei. Zum Schutz vor Knicken zwischen den Teilebeuteln war dieser mit der Anleitung zusammen in einem Pappumschlag verpackt.

Wie in jedem Set bleiben auch hier wieder einige LEGO Elemente übrig, die als Ersatzteile dienen. Zwar befinden sich keine wirklich besonderen Teile darunter, der bedruckte Thermaldetonator, das schwarze Fernglas, das Messer, der Lichtschwertgriff und die Handschellen können allerdings jederzeit in verschiedenen Spielwelten als zusätzliche Accessoires verwendet werden.

Die Justifier

Bereits bevor wir zum eigentlichen Modell kommen, muss das Schiff mit zwei Probleme kämpfen: Der bisher einzige Auftritt der Justifier fand in The Bad Batch statt. Wer diese Serie also nicht gesehen hat, wird mit dem Raumschiff wenig anfangen können. Des Weiteren dürfte die Justifier auch für diejenigen, die die entsprechenden Folgen geschaut haben, noch nicht wirklich zu den ikonischen Star Wars Raumschiffen zählen, zu denen man einen Bezug aufbauen konnte. Kindern, die mit den Animationsserien vielleicht früher als mit der Kinosaga in Berührung kommen, könnten hierbei allerdings anders denken und so dürfte Disney als Lizenzgeber trotzdem ein berechtigtes Interesse an einer Umsetzung solch moderner und weniger bekannter Schiffe haben. Schauen wir uns also einmal an, wie das LEGO Set mit diesen Hürden umzugehen vermag.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 26 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 25

Wie bei keinem anderen LEGO Star Wars Set aus diesem Jahr fiel mir beim Bau direkt das Thema Sticker auf. Bei rein privaten Modellen verzichte ich in den allermeisten Fällen einfach auf die Aufkleber, da die Modelle oft auch gut ohne diese zusätzlichen Verzierungen auskommen. Bei Reviews ist das jedoch etwas anderes, da ich einen möglichst vollständigen Eindruck des Modells vermitteln möchte. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich zuletzt einen großflächigen Sticker mit transparenter Folie auf ein transparentes Teil geklebt habe, aber im Falle der LEGO Star Wars 75323 Justifier waren die drei Sticker an den Cockpitscheiben kein Spaß. Da mir dieser Umstand bereits vorher klar war, brachte ich die Aufkleber zum ersten Mal unter Zuhilfenahme von etwas Seifenwasser an, was tatsächlich ein sehr gutes Hilfsmittel für große Sticker ist. Trotz dieser Hilfe war es jedoch kaum möglich, die drei Sticker so an den Scheiben anzubringen, dass anschließend keine Luftbläschen mehr in den durchsichtigen Bereichen der Aufkleber zu sehen waren.

Das Dach des Cockpits lässt sich auf einer Länge von 17 Noppen abheben, um den Innenraum freizugeben. Im Inneren befinden sich der Pilotensitz von Cad Bane, eine Halterung für seine Blaster und zwei Kisten mit Utensilien. Ein klares Manko ist jedoch, dass die beiden Kisten keine Deckel besitzen und die darin gelagerten Gegenstände auch ohne wildes Bespielen oft herausfallen und im Cockpit umherrollen. Hinter dem Cockpitbereich findet sich eine kleine Gefängsniszelle, die durch einen transparent-roten Energieschild verschlossen ist. Passend zur Handlung der Serie kann Omega darin platziert werden.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 64

Der Schiffsrumpf der Justifier lässt sich am Heck öffnen, um die im Set beiliegende Fracht darin zu verstauen. Obwohl der Maßstab des Schiffs für ein Spielset deutlich verkleinert werden musste, wurde darauf geachtet, dass eine Minifigur unter dem Heck stehen kann, um die Funktion der Laderampe auuch nutzen zu können.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 24

An der Außenhülle hat das Designteam versucht, einige markante Details des Schiffs umzusetzen. Dazu zählen unter anderem die vier schwarzen Streifen, die sich auch beim Original leicht aus beiden Flügeln erheben. Auch die Stellen ohne Verkleidung im Heckbereich des Schiffs lockern die Optik durch einige Greebles auf.

Deutlich hervor sticht außerdem noch das Triebwerk, hinter dem sich auch eine Funktion verbirgt. Der „Hammer“ ist an der Vorderseite mit einigen „Luftschlitzen“ versehen, die mithilfe von zwischen die Noppen einer Platte gesteckten 2×2 Dreiecksfliesen umgesetzt werden. An der Rückseite sitzen die Schubdüsen des Schiffsantriebs.

Funktionen und Spielfeatures

Die LEGO Star Wars 75323 Justifier kommt wie gerade erwähnt mit einer tatsächlichen Technic-Funktion daher, die einen großen Teil des nicht sichtbaren Innenlebens des Modells einnimmt. Wie auch die „echte“ Justifier wird das Triebwerk am Heck für den Wechsel von der Lande- zur Flugposition nach oben geklappt (und umgekehrt). Gleichzeitig sorgt diese Bewegung dafür, dass auch die vorderen, unter den Flügeln liegenden Landefüße automatisch mit aus- beziehungsweise eingeklappt werden.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 69

Dies geschieht durch eine Kombination aus Liftarmen und Zahnrädern im Inneren des Raumschiffs. Eine Verbindung von Technic-Liftarmen überträgt die Drehbewegung des umklappenden Triebwerks auf die gelben Zahnräder, die die Bewegung wiederum über eine Technic-Achse nach außen in die Flügel übertragen. Dort wandeln zwei 90 Grad zueinander stehende Zahnräder die Bewegungsrichtung um, wodurch die Landestützen nach unten aus den Flügeln hinaus oder in diese zurück hinein gefahren werden können.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 68

Die Abdeckungen der ausladenden Flügel lassen sich außerdem nach oben klappen und bringen neben der innenliegenden Technic Konstruktion auch Ersatzprojektile für die seitlich an den Flügeln angebrachten Federgeschosse zum Vorschein.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 58 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 57

Minifiguren

Der Justifier liegen insgesamt fünf Minifiguren bei, von denen drei Stück exklusiv in diesem Set enthalten sind und zwei sogar ihren ersten Auftritt als LEGO Minifigur feiern. Während der Klonsoldat Hunter und die Kopfgeldjägerin Fennec Shand bereits in anderen Set enthalten waren, erleben Omega und der kleine Droide Todo 360 hier ihre Premiere. Cad Bane erschien zwar bereits in zwei unterschiedlichen Versionen in den Sets zur Animationsserie The Clone Wars (2010 und 2013), wurde nun jedoch im Hinblick auf seinen überarbeiteten Charakter in The Bad Batch rundum erneuert.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 52

Omega

Omega ist seit ihrem Erscheinen in der Animationsserie The Bad Batch von zahlreichen unbeantworteten Fragen umgeben. Als bislang einziger bekannter weiblicher Klon aus dem Genmaterial von Jango Fett ist sie zudem für einige in der Galaxis von großem Interesse. Im zur Premiere der Serie erschienenen LEGO Set der Havoc Marauder, dem Schiff der Kloneinheit 99, wurde ihre Minifigur noch vergeblich gesucht. Vermutlich wurde die Figur seitens Disney aus Gründen der Geheimhaltung im Vorlauf der Serie nicht zur Entwicklung des LEGO Sets freigegeben. Einen ersten Blick auf die Minifigur gab es jedoch schon im Mai, als LEGO im Rahmen der Star Wars Celebration Anaheim 2022 einen kleinen Animationsfilm zum 45. Jubiläum von Star Wars Episode IV „Eine neue Hoffnung“ präsentierte, in dem die Minifigur von Omega bereits einen Auftritt hatte.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 33

Vorder- und Rückseite des Torsos sind mit dem kaminoanischen Outfit bedruckt, das Omega die Serie hindurch trägt. Ihr Kopf besitzt ein freundliches Lächeln mit einem etwas grimmiger dreinschauenden Wendegesicht. Als Haare kommt die 2018 für Harry Potter eingeführte Frisur erstmals in Tan vor. Auch wenn das Gesamtbild der Minifigur an sich stimmig erscheint, besitzt das Klon-Mädchen in der Serie eine etwas stärker zurückgekämmte Frisur und nicht so „verwuschelte“ Haare wie der junge Harry. Auch das Amulett, das sie als Kopfschmuck auf der Stirn trägt, fehlt der Minifigur.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 34 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 35

Weitere Details finden sich hingegen an den Armen, die passend zur Vorlage an den Schultern und am Ärmelsaum rot bedruckt sind.

 

Zusammen mit dem Set 75314 The Bad Batch Attack Shuttle ist es nun möglich, das Bad Batch Team aus der gleichnamigen Serie zu komplettieren.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 28

Hunter

Als Kommandant der Kloneinheit 99 tauchte Hunter bereits im Set der Havoc Marauder aus dem vergangenen Jahr auf und wurde für das Set zur Justifier nicht verändert. Mit Drucken auf Torso, Hüften, Beinen und Füßen ist der Körper detailliert ausgestaltet. Unter dem Phase II-Helm findet man sein Gesicht mit Tätowierung und dem roten Stirnband. Zur Darstellung des Charakters mit abgenommenem Helm liegen außerdem noch seine Haare bei.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 30 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 29

Der Kopf besitzt ein Wendegesicht, mit dem man dem Klon einen noch grimmigeren Gesichtsausdruck verleihen kann als ohnehin schon.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 31 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 32

Fennec Shand

Die Kopfgeldjägerin, die wir aus The Mandalorian kennen, taucht nun bereits zum dritten Mal in einem LEGO Set auf. Zuvor war sie bereits in Moff Gideons Imperialem Kreuzer und in Boba Fetts Thronsaal enthalten. Im Set LEGO Star Wars 75323 Die Justifier liegen nun auch zum ersten Mal sowohl ihr Helm als auch ihre Frisur bei, deren Fehlen bei den anderen beiden Sets jeweils ein kleiner Kritikpunkt war.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 41 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 42

Nach bereits zwei Auftritten ist die Figur nicht mehr ganz so besonders wie noch im Jahr 2021. Die detaillierten Bedruckungen ihrer Rüstung mit Akzenten in Orange wissen dennoch nach wie vor zu gefallen. Auch Fennec Shand ist mit einem Wendegesicht ausgestattet, das einen leicht anderen Gesichtsausdruck zeigt.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 44 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 43

Des Weiteren besitzt die Minifigur zwei verschiedene Armbedruckungen, die weitere Details ihres Outfits darstellen.

Todo 360

Todo ist Cad Banes persönlicher Assistenz- und Wartungsdroide und arbeitet bei Aufträgen auch als eine Art Handlanger für den Kopfgeldjäger. Beim Einbruch in den Jedi-Tempel in der zweiten Staffel von The Clone Wars war der Droide bereits ein essentieller Teil des Plans. Gegenüber anderen tritt Todo deutlich offener und freudlicher auf als sein Besitzer, ist diesem aber dennoch treu ergeben, egal um welchen Auftrag es sich handelt.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 50

Todos einzige (vorgesehene) Verbingung zum LEGO System ist die Noppenaufnahme im Standfuß des Droiden. Der Körper wurde zudem an einigen Stellen etwas stabilisiert, da die dünnen Strukturen der Serienvorlage sonst zu instabil für eine Skalierung auf diese Größe gewesen wären.

In der Concept Art Gallery auf der offiziellen Star Wars Homepage finden sich einige Konzeptzeichnungen zu Todo 360. Im dort gezeigten Größenvergleich zu einem Clone Trooper ist der Droide etwas kleiner als in der LEGO Welt. Die Umsetzung als LEGO Figur unterlag jedoch einigen Randbedingungen, wie etwa der Noppengröße im Standfuß, weshalb eine maßstabsgetreuere Form vermutlich einfach nicht möglich war.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 08
Bild aus der Concept Art Gallery von starwars.com | © Disney

Mit einer Höhe von fünf Platten ist die Figur von Todo in etwa so groß wie die BD-Einheit, die ebenfalls dieses Jahr erstmals im N1-Starfighter des Mandalorianers auftauchte.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 51

Cad Bane

Der Star der Minifigurensuwahl dürfte jedoch zweifelsfrei der Besitzer der Justifier sein: Cad Bane. Eine Minifigur des Duros war zuletzt 2013 in einem LEGO Set enthalten, das klassische Outfit mit dunkelbrauner Weste und Atemschläuchen sogar zuletzt 2010. Zusätzlich zur ohnehin großen Beliebtheit des Charakters steigerte sein Auftritt in einer Live-Action-Serie die Nachfrage nach der über 10 Jahre alten Minifigur noch einmal erheblich, was Anfang des Jahres zu einem deutlichen Preisanstieg auf dem Zweimarkt führte. Entsprechend groß war die Freude über eine neue Minifigur des Kopfgeldjägers, auch wenn diese im teuersten der diesjährigen Spielsets landete.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 38 LEGO Star Wars 75323 The Justifier 37

Das blaue Gesicht Cad Banes mit den markanten roten Augen ist auf einen Minifigurenkopf in Pearl Dark Gray gedruckt, der die eng anliegende Kapuze aus der Serienvorlage darstellt. Für die Atemschläuche wurde ein neues Element entworfen, das um den Hals der Minifigur gelegt wird. Das Outfit des Duros ist detailliert ausgestaltet und auf Torso, Hüfte, Beinen und Füßen aufgedruckt.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 39

Leider besitzt die Figur nicht noch zusätzlich bedruckte Arme, für einen besseren Eindruck vom neuen Atemgerät habe ich dennoch eine Aufnahme von der Seite beigefügt.

Bei der Vorstellung des Sets sorgte die Minifigur von Cad Bane für einige kritische Kommentare im Bezug auf die Größe des Huts, was vor allem an der Beliebtheit des Charakters in Kombination mit einer langen Wartezeit auf eine neue Figur und damit verbundenen nostalgischen Erwartungen gelegen haben dürfte. Statt der eigentlichen aktuellen Figur aus der Serie nahmen viele Fans die frühere Gestaltung des Kopfgeldjägers, beziehungsweise dessen alte LEGO Minifigur, als gedankliche Vorlage. Während Cad Bane in The Clone Wars von Beginn an einen sehr ausladenden Hut trägt, wurde seine Figur im Rahmen von The Bad Batch von der Designerin Angela Chan nochmals überarbeitet und erhielt neue Stiefel und einen neuen Hut. Die Zeichnungen hierfür wurden ebenfalls in der Concept Gallery auf starwars.com zur Verfügung gestellt. Darauf ist eindeutig zu sehen, dass die Größe des von LEGO entworfenen Huts ziemlich gut zur tatsächlichen Serienvorlage passt. Auch die restliche Gestaltung der Minifigur fängt die Vorlage äußerst passend ein.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 09
Bild aus der Concept Art Gallery von starwars.com | © Disney

Fazit

Wer das Set nur von Bildern kennt, kann leicht einen falschen Eindruck von der Größe bekommen. Zum direkten Vergleich habe ich einmal das Creator Expert Space Shuttle (10283) auf die LEGO Star Wars 75323 Justifier gepackt, um die Dimensionen des Schiffs besser zu verdeutlichen.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 70

Hat man das Set aufgebaut auf dem Tisch vor sich, wirkt es also größer und deutlich massiger, als die Produktbilder es vermuten lassen. Zumindest in dieser Hinsicht hat sich mein Eindruck von der Vorstellung des Sets etwas relativiert. Ist das Set deshalb die vollen 169,99 Euro wert? Vermutlich kaum. Durch die breite Verfügbarkeit ist das Set immerhin deutlich günstiger zu bekommen, sodass alle, die über eine Anschaffung nachdenken, die Preise auf jeden Fall im Blick behalten sollten. Aktuell ist das Set bei unserem Affiliatepartner Steinehelden zum Beispiel für 120,99 Euro gelistet.

Trotz der Größe wird die Justifier jedoch sowohl im Preis/Stein als auch im Preis/Gewicht vom letztes Jahr veröffentlichten Imperial Light Cruiser (75315) geschlagen, dessen UVP zehn Euro niedriger angesetzt ist.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 54

Zum Preis kommt erschwerend hinzu, dass der Justifier nach ihrem kurzen Auftritt in der Animationsserie The Bad Batch schlicht der Status als Fanliebling fehlt, wie ihn beispielsweise der ebenfalls im August veröffentlichte LEGO Star Wars 75337 AT-TE Walker inne hat. Natürlich können wir nur darüber spekulieren, warum sich dennoch dazu entschieden wurde, solch ein Set zu veröffentlichen. Es ist allerdings auch denkbar, dass es sich um eine „top-down“ Vorgabe seitens Disney handelte, um das neu eingeführte Schiff bekannter zu machen.

Mit drei neuen Minifiguren, darunter zwei bisher nie erschienenen, wartet das Set von dieser Seite her jedoch mit starken Highlights auf. Auch die neue Version von Cad Bane ist sehr detailliert gestaltet und spiegelt sein Auftreten in The Bad Batch perfekt wider. Fennec Shand und ihr Koffer spielen in der zugrundeliegenden Szene ebenfalls eine wichtige Rolle. Einzig Hunter, der nicht direkt auf Bora Vio eingreift, wirkt leicht deplatziert. Vermutlich sollte hier noch einer der Hauptcharaktere der Serie im Set untergebracht werden, um den Spielwert zu erhöhen. Mein erster Gedanke wäre jedoch gewesen, die ebenfalls im Sommer neu eingeführte Figur von Taun We im Set zu inkludieren. Wer die entsprechenden Szenen kennt, kann sich jedoch auch vorstellen, warum die Wahl nicht auf diese Figur fiel.

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 53

Ich persönlich konnte durch die Recherchen für die Review inzwischen dennoch eine gewisse Verbindung zur Justifier und damit auch zu diesem Set aufbauen. Besonders das Durchstöbern alter Ideen und Konzeptzeichnungen für die nicht gesendeten Folgen von The Clone Wars hat mir viel Spaß gemacht. Aus der aktuellen Welle würde ich dennoch das Set LEGO Star Wars 75337 AT-TE Walker deutlich stärker empfehlen, falls sich jemand zwischen diesen beiden Sets entscheiden muss (beispielsweise im Hinblick auf Weihnachten).

LEGO Star Wars 75323 The Justifier 56

Durch die eher unbekannte Vorlage dürfte bei vielen eine gewisse Distanz zu diesem Schiff herrschen, der (absolut und relativ gesehene) hohe Preis trägt sein Übriges dazu bei. Nimmt man die Vorlage jedoch als gegeben, ist die Umsetzung durchaus gelungen und die für LEGO Star Wars Verhältnisse recht Technic-lastige Funktion lockert das Bauen deutlich auf. Von Seiten der Minifiguren ist das Set wieder einmal ein Highlight, da es mit Omega und Todo 360 gleich zwei Lücken füllt. Mit einer neuen Version von Cad Bane können Fans den beliebten Kopfgeldjäger zudem endlich wieder im aktuellen Sortiment vorfinden und sind nicht mehr auf den Zweitmarkt angewiesen. Und Fennec Shand hat nun endlich Helm und Haare im gleichen Set spendiert bekommen.

Wie ist eure Meinung zum Set LEGO Star Wars 75323 Die Justifier? Habt ihr The Bad Batch gesehen und erinnert euch an das Schiff? Könnt ihr nachvollziehen, dass dieses Schiff für eine Umsetzung als LEGO Modell ausgewählt wurde? Falls ihr das Set schon gebaut habt: Wie war euer Eindruck? Tauscht euch in den Kommentaren gerne rund um das Set aus!

Tobias
Über Tobias 49 Artikel
Als Star Wars Fan kaufte er sich als Kind von seinem ersten Taschengeld Luke's Landspeeder (7110) und kam während des Studiums durch das Modell der Saturn V zurück zu LEGO.
guest
21 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare