LEGO Star Wars Magazin #44 (Februar 2019) im Review

LEGO Star Wars Magazin #44 Review

Seit einigen Tagen kann man die Ausgabe #44 des LEGO Star Wars Magazins am Kiosk kaufen. Diese Woche als Beilage ist der Resistance Bomber in einer Mikro-Ausführung mit von der Partie. In dieser kleinen Review zeige ich euch ein paar Details aus dem Heft und einen Ausblick auf die nächste Ausgabe.

Werfen wir zunächst mal einen Blick ins Inhaltsverzeichnis. Uns erwarten (wie immer) eine Menge Comics, zwei Poster, Rätsel, die Vorstellung eines LEGO Sets (in dieser Ausgabe ist es Snokes Throonsaal), die Bauanleitung für das Extra und noch ein paar weitere Kleinigkeiten:LEGO Star Wars Magazin #44 Inhaltsverzeichnis

Die „Hauptbeilage“ ist wie erwähnt der Resistance Bomber, der in wenigen Minuten (oder gar Sekunden) zusammengebaut ist. Insgesamt müssen 37 Teile zusammengesteckt werden und danach hat man eine klitzekleine Version der mäßig beliebten Bombers aus Episode VIII in der Hand.

LEGO Star Wars Magazin #44 Resistance Bomber

Was mir an meinem Set aufgefallen ist, ist ein Kritikpunkt, den ich nun schon mehrfach im Netz gelesen habe und der auf Bildern leider kaum nachzuvollziehen ist: Einige der Trans-Clear 1 x 1 Round Plates die dem Set beiliegen, sind bei mir ziemlich milchig.

LEGO scheint hier aktuell in einigen Chargen definitiv ein Problem mit den transparenten Steinen zu haben, was in Fan-Kreisen immer wieder auf Kritik trifft. Bei den kleinen 1×1 Plates fällt das kaum ins Gewicht, bei größeren Teilen ist es jedoch sicherlich sehr nervig.

LEGO Star Wars Magazin #44 Resistance Bomber mit milchigen Trans-Clear-Teilen

Neben dem Bomber sind noch ein letztes mal ein paar LEGO Star Wars Trading Cards mit dabei, zusammen mit der nur in diesem Heft erscheinenden LE18 Karte mit dem Namen „Lauernder Imperator“. Meinem Empfinden nach ist das Interesse an den Karten schon wieder ziemlich abgeflacht, wobei ich mich nach wie vor an meiner mittlerweile vollständigen Sammlung erfreue.

LEGO Star Wars Magazin #44 Trading Cards

Spannend fand ich bei Ausgabe 44 des LEGO Star Wars Magazins vor allem einen Blick in die enthaltenen Comics, denn eines davon spielt sich auf dem Resistance Bomber ab. Und seitdem dort der Pilot durch den im Film gezeigten Piloten Finch Dallow ausgetauscht wurde, ist das Set ziemlich in den Fokus vieler Fans gerückt worden.

In den Comics weiß man von dem Update der Minifigur scheinbar nichts, denn hier ist nach wie vor die hellhäutige Minifigur mit dem weiß/gelb gestreiften Helm der Pilot des Bombers, auch wenn er hier wohl noch von Poe Dameron lenen muss 😉

LEGO Star Wars Magazin #44 Comic

Spannend ist wie immer der Ausblick auf die nächste Ausgabe, wobei uns hier keine großen Überraschungen erwarten. Als Extra bekommen wir in Ausgabe Nummer 45, die ab dem 23. Februar am Kiosk erhältlich ist eine Mini-Version von Boba Fetts Slave I bestehend aus 31 Teilen. Ich bin eigentlich eher ein Freund der Ausgaben mit Minifiguren, aber von der Slave I kann man im Zweifelsfall auch nie genug Versionen haben…

LEGO Star Wars Magazin Ausblick auf #45

Insgesamt ist die Ausgabe 44 einer mittelmäßige Ausgabe des Magazins, aber ich freue mich (auch wenn ich definitiv nicht die Zielgruppe bin) immer noch jeden Monat auf das kleine Heft und ertappe mich sogar dabei, ab und an tatsächlich die Comics zu lesen oder die „Rätsel“ zu überfliegen. Kinder werden hieran sicherlich deutlich mehr Spaß haben, aber auch AFOLs, die sich an den kleinen Mini-Builds erfreuen können, dürften ihren Spaß haben.

Was haltet ihr von dieser Ausgabe oder den LEGO Star Wars Magazinen im Allgemeinen? Lest ihr die Heftchen, oder lassen euch die ganzen Printerzeugnisse von LEGO total kalt? 

Hinweis: Das LEGO Star Wars Magazin wurde mir vom Blue Ocean Verlag kostenlos für diese Review zur Verfügung gestellt. Das hat jedoch keinen Einfluss auf meine Bewertung, die lediglich meine persönliche Meinung wiederspiegelt.

Über Lukas Kurth 742 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

2 Kommentare

  1. Hefte mit Figuren finde ich als Erwachsener interessant. Wobei da Lego Star Wars meist nicht so spannend ist.
    Die Lego City Hefte sind da gehaltvoller.
    Freue mich da schon auf den Rasenmäher.

  2. Hallo Leute
    Ich bin auf den Geschmack gekommen mit meinem Sohn Fynn 8 j. die Sammelkarten zu vervollständigen und die Hefte zu lesen ..
    Zum Schreck fehlen die Karten bei Heft Nr . 45 egal im welchen Kiosk oder Tankstellen. …
    Kann uns jemand Tips geben
    Es grüßt Markus u Fynn

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*