LEGO Vidiyo Review: Alle Sets der ersten Welle im Schnellcheck + Bilder von allen Sets

LEGO Vidiyo Review (4)

Ab dem 1. März kommen die neuen LEGO Vidiyo Sets offiziell in den Handel und ab morgen soll die offizielle LEGO Vidiyo App auch in den App Stores für iOS und Android verfügbar sein. Ich hatte das Glück, heute die LEGO Vidiyo Sets schon bei einem lokalen Händler in die Finger bekommen zu können und will euch die Sets allesamt kurz vorstellen.

Insgesamt sind 6 kleine „Beatbox Sets“ erschienen und dazu eine komplette Minifiguren-Serie mit 12 Figuren. Das macht insgesamt 18 unterschiedliche Minifiguren und eine Menge Zubehör. Ich habe die Sets aufgebaut und will euch die erste LEGO Vidiyo Welle hier kurz in Form von Bildern vorstellen. Eine ausführlichere Review folgt dann erst zu einem späteren Zeitpunkt, wenn auch die App verfügbar ist. Dieser Artikel soll nur dazu dienen, euch einen ersten Eindruck der Sets zu verschaffen. Mittlerweile sind die Sets auch im LEGO Online Shop gelistet und können dort bald bestellt werden:

Bitte beachtet, dass ich als Erwachsener (wie wohl auch ein Großteil der Leser hier) selbst nicht zur Zielgruppe von LEGO Vidiyo gehöre, denn die Sets richten sich eigentlich an Kinder bis vermutlich maximal zum frühen Teenageralter.

LEGO Vidiyo Beatboxen

Schauen wir uns zunächst mal die LEGO Vidiyo Beatboxen an. Diese Sets kosten laut UVP jeweils 19,99 Euro und bestehen aus jeweils einer Minifigur, die in einer kleinen Box steht. Dazu kommen dann jeweils 16 bedruckte 2×2 Fliesen, „Beatbits“ genannt, von denen immer zwei Exemplare exklusiv in dieser Box enthalten sind. Die übrigen Beatbits können variieren und kommen damit ggf. auch in anderen Sets vor.

LEGO Vidiyo 43102 Candy Mermaid BeatBox

LEGO Vidiyo Review (28)

LEGO Vidiyo Review (27)

LEGO Vidiyo 43103 Punk Pirate BeatBox

LEGO Vidiyo Review (25)

LEGO Vidiyo Review (26)

LEGO Vidiyo 43104 Alien DJ BeatBox

LEGO Vidiyo Review (24)

LEGO Vidiyo Review (23)

LEGO Vidiyo 43105 Party Llama BeatBox

LEGO Vidiyo Review (21)

LEGO Vidiyo Review (20)

LEGO Vidiyo 43106 Unicorn DJ BeatBox

LEGO Vidiyo Review (18)

LEGO Vidiyo Review (19)

LEGO Vidiyo 43107 HipHop Robot BeatBox

LEGO Vidiyo Review (2) LEGO Vidiyo Review (1)

Nachdem ich die LEGO Vidiyo Beatbox Sets aufgebaut habe, bin ich ehrlich gesagt ziemlich unbeeindruckt von den Sets. Was man hier zu einer sehr hoch gegriffenen UVP von 19,99 Euro geboten bekommt, ist meiner Ansicht nach deutlich zu wenig. Für die Spielfunktion relevant sind nämlich – soweit ich die angekündigte App verstehe – letztlich nur die Minifigur und die beiliegenden Fliesen.

Es ist durchaus erfreulich, dass mit immerhin 16 Beatbits hier eine ganze Menge bedruckte Fliesen beiliegen, die viele MOC-Baumeister freuen dürften. Der Rest der Boxen besteht allerdings auf den ersten Blick nur aus kaum nutzbarem Beiwerk. Die Dekorationen auf den Rückseiten der Boxen, die ich nur bei einer Box exemplarisch aufgebaut habe, wirken wie eine Art LEGO Dots Dekoration, die vermutlich kaum einen Spielwert bieten dürfte.

LEGO Vidiyo Review (22)

LEGO Vidiyo 43101 Bandmitglieder Serie #1

Schauen wir uns nun die LEGO Vidiyo 43101 Minifiguren Serie an, die aus 12 unterschiedlichen Minifiguren besteht. Diese Minifiguren beinhalten neben der eigentlichen Figur mit einem Accessoire (Mikrofon, Schallplatte oder Instrument) auch einen kleinen Ständer, an dem drei Beatbits befestigt werden können, die ebenfalls im Set enthalten sind. Pro Minifigur ist wieder ein Beatbit exklusiv, die anderen beiden sind zufällig und können variieren.

LEGO Vidiyo Minifiguren Box

Neu ist, dass die LEGO Vidiyo Minifiguren nicht im Blindbag, sondern in kleinen Kartons kommen. Pro Box sind 24 Figuren enthalten und jeweils in der linken und rechten Reihe befindet sich ein vollständiger Satz mit je 12 Figuren. Eine Minifigur kostet im Gegensatz zu den Minifiguren-Serien hier 4,99 Euro, ist also deutlich teurer.

Kommen wir jetzt aber zu den eigentlichen Figuren, die ich im Folgenden allesamt einmal abgelichtet habe.

LEGO Vidiyo Review (9)

LEGO Vidiyo Review (13) LEGO Vidiyo Review (6) LEGO Vidiyo Review (16) LEGO Vidiyo Review (11) LEGO Vidiyo Review (12) LEGO Vidiyo Review (17) LEGO Vidiyo Review (10) LEGO Vidiyo Review (15) LEGO Vidiyo Review (14) LEGO Vidiyo Review (8) LEGO Vidiyo Review (7)

Die Figuren sind, wie ihr seht, allesamt ziemlich „knallig“ und sehr kindgerecht gestaltet. Das Design der Figuren ist recht aufwendig, so haben sie teilweise bedruckte Arme, seitlich bedruckte oder auch „dual mold“ Beine. Einige der Figurenteile lassen sich sicherlich auch als erwachsener LEGO Fan gut anderweitig einsetzen, aber größtenteils ist auch die Minifiguren-Serie der Vidiyo Reihe ganz eindeutig an Kinder gerichtet. Und innerhalb der eigentlichen Zielgruppe muss sich die angedachte Spielfunktion samt Augmented Reality und den Musikvideos auch erstmal noch bewähren.

Fazit zur Kurz-Review

Mein erster Eindruck der LEGO Vidiyo Reihe ist kein besonders guter. Bisher basiert alles, was wir sehen, ausschließlich auf einigen Minifiguren und dazu einigen bedruckten Fliesen. Es gibt (ganz im Gegensatz zur oft verschrienen und mittlerweile eingestellten Hidden Side Themenwelt) hier bisher keinerlei analoge Spielfunktionen. Und dafür ist der Preis der Produkte wirklich extrem gesalzen.

Jetzt muss die hoffentlich in Kürze erscheinende App die versprochenen AR-Funktionen liefern und dabei eine ganze Menge Spaß bereiten, der über ein einmaliges Ausprobieren hinausgeht, ansonsten sehe ich (auch innerhalb der Zielgruppe) schwarz für LEGO Vidiyo.

So viel zum ersten Schnellcheck der LEGO Vidiyo Reihe! Wir werden uns die Sets nochmal in Ruhe (und etwas ausgeschlafener) ansehen, wenn die App verfügbar ist und damit auch den eigentlichen Nutzen der Sets testen können. Dann gehen wir auch nochmal auf einige Details genauer ein und reichen natürlich noch einige weitere Bilder nach.

Wie findet ihr die zahlreichen Minifiguren der LEGO Vidiyo Serie? Und wie gefallen euch die „Beatbits“ in Form der bedruckten Fliesen? Äußert euch gerne in den Kommentaren und diskutiert die ersten Eindrücke der Neuheiten. 

Über Lukas Kurth 1949 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
guest
148 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare