LEGO City 60326 Picknick im Park: Zwei Eichhörnchen und ein halber Baum im Review

LEGO 60326 Picknick Im Park Review Titel

Von allen Januar-Neuheiten der LEGO City Reihe rief die Ankündigung des Sets LEGO 60326 Picknick im Park wohl die enthusiastischsten Reaktionen hervor, und kurz nach dem Release im LEGO Onlineshop war es gar vorübergehend ausverkauft. Viel Hype also um ein Set, das mit gerade einmal 147 Teilen aufwartet und sich an keiner Lizenz orientiert. Inwieweit die vorauseilende Begeisterung gerechtfertigt war, möchte ich im heutigen Review herausfinden.

Zugegeben: Auch ich gehöre zu denjenigen, die sich extrem auf dieses Set gefreut haben. Als die ersten Bilder der neuen LEGO City Sets durchsickerten, wunderten sich daher vielleicht meine Nachbarn, als aus der Nebenwohnung plötzlich zusammenhanglos, dafür aber umso lauter der Ausruf „Eichhörnchen!“ zu vernehmen war.

Womit wir auch schon beim ersten Faktor wären, der das Set außergewöhnlich und somit begehrenswert macht: Zum ersten Mal gibt es bei LEGO Eichhörnchen im Minifigurenmaßstab, und dieses Set, das (teil-)exklusiv bei LEGO für moderate 14,99 Euro UVP erhältlich ist, bringt gleich zwei davon mit. Doch kann auch der Rest des Picknicks im Park überzeugen? Das sehen wir uns nun gemeinsam an.

Die Box und ihr Inhalt

Der Karton des Sets ist im typischen LEGO City Design, also mit blauer Grundfarbe, gestaltet. Mit ihren Maßen von ca. 26 cm x 14 cm x 5 cm wirkt die Box nicht übertrieben groß, etwas kleinere Abmessungen hätten aber ebenfalls ausgereicht, wie wir gleich sehen werden.

Auf der Vorderseite ist das aufgebaute Set vor einem stimmungsvollen Hintergrund, einem Park mit Stadtsilhouette, arrangiert.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (1)

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (2)
LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (3)

Die Rückseite zeigt einige Detailaufnahmen mit Spielvorschlägen, wobei natürlich die Eichhörnchen auf keinem Bild fehlen dürfen – LEGO weiß schließlich auch, wo der besondere Reiz dieses Sets liegt. Folglich finden wir die beiden kleinen Gesellen auch auf der Kopfseite der Box wieder, wo sie gemeinsam mit den Minifiguren noch einmal losgelöst von Rest des Sets präsentiert werden.

Zum Öffnen besitzt die Verpackung hinten rechts eine Eindrücklasche. Wer allerdings den Karton nicht beschädigen will, kann ihn mit etwas Geduld und einem geeigneten, flachen Gestand auch ohne deren Nutzung öffnen. Es kommen zwei nummerierte Tüten, zwei zu diesen Bauabschnitten passende Anleitungsheftchen sowie ein Stickerbogen zum Vorschein, der aber nur einen einzigen Aufkleber enthält.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (4)

Das Aufteilen der Bauanleitung mag in Anbetracht der geringen Teilezahl übertrieben erscheinen – das erste Heft umfasst 39, das zweite 33 Schritte – doch darf man dabei das empfohlene Alter für dieses Set von 5 Jahren aufwärts nicht außer Acht lassen. So kann man den Aufbau bequem auf zwei Sitzungen aufteilen oder das Set gemeinsam aufbauen. Für die ganz jungen (und deshalb vielleicht noch etwas ungeduldigen) Baumeister hat LEGO sich auch in der Anleitung etwas Neues einfallen lassen – doch dazu später mehr.

Aufbau

Im ersten Bauabschnitt machen sich die Eichhörnchen noch rar, ganz wie im echten Leben: Wenn auch die Eichhörnchen in Parks an Menschen gewöhnt sind, so sind sie zunächst doch meist auf Abstand bedacht und brauchen einige Zeit, bis sie zutraulicher werden. Stattdessen beginnt der Aufbau mit den beiden erwachsenen Minifiguren, einem Gärtner und einer Parkbesucherin im Jeans-Outfit, wofür ein neuer Oberkörper in der Farbe Bright Light Blue zum Einsatz kommt.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (8)

Damit die Dame ihr Picknick-Zubehör nicht per pedes in den Park schleppen muss, hat LEGO ihr freundlicherweise ein Fahrrad mit Anhänger spendiert, das wir als nächstes aufbauen. Sicherheit wird in LEGO City zurecht großgeschrieben, weshalb die Minifigur neben ihrer Frisur noch einen Fahrradhelm für sich und den im nächsten Abschnitt folgenden Jungen dabei hat (leider jedoch in der alten Form und nicht in der neuen Variante aus der Sammelserie 22).

Die vier Räder, je zwei für Fahrrad und Anhänger, liegen dem Set „in einem Stück“ bei. Musste man die Reifen früher noch von Hand aufziehen, werden sie nun von LEGO schon seit einigen Jahren fest mit den Felgen vergossen, was die Stabilität und damit den Langzeit-Spielspaß erhöht. Eine echte Teile-Besonderheit ist hingegen das gelbe Fahrrad, denn der Rahmen kam in dieser Farbe seit 1998 nicht mehr zum Einsatz.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (24)

Weil auch ein Gärtner mobil sein muss, gerade, wenn er eine ganze Parkanlage zu betreuen hat, folgt auf das Fahrrad ein kleiner, dreirädriger Transporter. Dieser besitzt links und rechts je einen Clip, an dem sich Mistgabel und Schaufel befestigen lassen, außerdem kann auf der Ladefläche eine vorbereitete Bepflanzung transportiert werden, um sie später gegen ihr Pendant an der Picknickbank auszutauschen.

Auf dem Dach dieses Fahrzeugs kommt auch der einzige Sticker des Sets zum Einsatz, der sich zwar recht gut anbringen lässt, bei dessen Ausrichtung Mama oder Papa aber wohl trotzdem ein wenig mithelfen sollten, falls das Set tatsächlich von einem Kind im Zielgruppenalter aufgebaut wird.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (17)

Damit wäre der erste Bauabschnitt abgeschlossen, im zweiten Teil des Aufbaus folgt der Baum mit Bank. Neben der dritten Minifigur, einem Jungen mit kurzen Beinen in Sand Blue, einem Torso mit roter Jacke und einer neuen Frisur, die bisher ausschließlich in diesem Set in Dark Brown vorkommt, warten hier nun auch endlich die Eichhörnchen auf uns!

Gleich zwei Exemplare sind enthalten, davon je eines in Dark Orange und eines in Schwarz (in der LEGO City 60329 Schule mit Schulbus gibt es als dritte Variante noch ein Grauhörnchen). Zu meiner besonderen Freude entsannen sich die Designer außerdem eines Teils, das 2017 und bisher nur in einem einzigen Elves-Set vorgekommen war: der 1×1 Rundfliese mit Eichel-Aufdruck. Auch hiervon gibt es regulär zwei Stück, wobei eine weitere Fliese unter den Ersatzteilen zu finden ist.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (9)

Die Picknickbank – ein Tisch mit fest verbundenen Sitzbänken, wie man ihn z.B. auch auf Autobahn-Raststätten häufig findet – wird im Wesentlichen aus sechs 1×3 Bogensteinen zusammengesetzt und dann nur noch mit einigen Fliesen und Platten abgedeckt. Ebenso einfach und damit altersgruppengerecht ist die Konstruktion des Baumes, bei der höchstens das „Auffädeln“ der Blätter auf die Clipstangen, mittels derer sie am Baum befestigt werden, ein fünfjähriges Kind vor eine Herausforderung stellen könnte. Wenn nicht alles bombensicher sitzen muss, lässt sich aber auch das bewältigen, und schon ist der Aufbau abgeschlossen.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (10)

Von hinten wirkt der Baum zwar etwas unfertig und mindestens ein, zwei weitere Teile des Blattwerks hätten seiner Optik gut getan, von vorne ergibt sich aber trotz der geringen Teilezahl und der einfachen Bauweise ein schönes, stimmiges Gesamtbild. Unter dem Laub bietet der Baum außerdem genügend Raum um die Eichhörnchen, die wegen ihrer geringen Größe auf nur einer Noppe platziert werden, darin unterzubringen.

Als Picknick-Zubehör haben die beiden Minifiguren eine Pizza und zwei Becher mitgebracht – etwas spartanisch und nicht ganz das, was man sich unter einem klassischen Picknick vorstellt, aber bestimmt sehr lecker. Eine passende Kanne, Flasche oder ein sonstiges Gefäß für das mitgebrachte Getränk fehlt allerdings.

Werfen wir zuletzt noch einen Blick in die Anleitung, mittels derer wir die 147 Teile in insgesamt 72 Schritten verbaut haben. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass LEGO sich hier etwas Neues habe einfallen lassen, und dabei handelt es sich um einen Fortschrittsbalken, der sich an der unteren Kante über jede Doppelseite erstreckt und eine der enthaltenen Minifiguren zeigt, die sich langsam von links nach rechts bewegt.

LEGO City 60326 Pciknick Im Prk Review Anleitung Ausschnitt

Außerdem werden fertige Abschnitte des Baus, etwa Teilmodelle wie die auf dem Transporter befestigte Bepflanzung, mit einer Art gezeichnetem Feuerwerk hervorgehoben. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Neuerungen der Zielgruppe gefallen werden, wenn ich es gleichzeitig auch ein wenig schade fände, falls LEGO glaubt, solche „Schaueffekte“ nötig zu haben. Ich bin der Meinung, man darf auch Kindern etwas mehr Eigenmotivation zutrauen.

Das fertige Modell

Nun steht es also vor uns, das fertige LEGO 60326 Picknick im Park. Vergleicht man das Set mit anderen LEGO Produkten zum gleichen Preis, etwa den diversen Figurenpacks zu verschiedenen Themenwelten, so muss man sagen, dass man hier für 14,99 Euro mit drei Minifiguren, den beiden neuen Eichhörnchen, den Fahrzeugen und dem Picknickplatz eine Menge geboten bekommt. Dadurch hebt sich das Set positiv von manch anderem Set der City Reihe ab.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (11)

Durch die Fahrzeuge, die zusätzlich beiliegenden Helme, die Gartengeräte und das Picknick-Zubehör ist, gemessen an der Teilezahl, eine Menge Spielwert gegeben. Besonders gefällt mir hierbei die austauschbare Bepflanzung in verschiedenen Farben, da auch in echten Parks die Blumen oft in Kisten vorbereitet werden, die dann im Park nur noch eingesetzt werden, damit sich vor Ort ein einheitliches Bild ergibt und um die Arbeit für die Gärtner zu erleichtern. Allerdings hätte ich es noch schöner gefunden, hätte LEGO hier auf unterschiedliche Pflanzenformen zurückgegriffen.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (21)

Etwas merkwürdig mutet, durch die Augen eines Erwachsenen betrachtet, die von LEGO mittels zweier Technic-Bricks angedeutete Baumhöhle an, wie sie von Eichhörnchen mitunter gerne als Vorratskammer genutzt wird. Statt die Technic-Bricks auf zwei verschiedenen Höhen zu platzieren, befinden sich diese laut Anleitung direkt hintereinander, sodass man durch den Baum hindurchsehen kann. Ob das ein guter Einfall war, dazu müsste man einmal die Zielgruppe befragen.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (13)

Die Ersatzteile, zu denen ich auch die Fahrradhelme gezählt habe, da die Figuren ja alle noch eine andere Kopfbedeckung bzw. eine Frisur besitzen, sind diesmal durchaus brauchbar und können den Spielwert des Sets sogar noch erhöhen. So ist etwa ein komplettes Ersatzrad für den Transporter enthalten, womit man, zusammen mit dem Droidenarm als Werkzeug, etwa eine Reifenpanne nachspielen kann. Diverse übriggebliebene Blumenelemente können zur weiteren Verschönerung genutzt werden, und die zusätzliche Eichel ist ohnehin großartig.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (28)
Links: Ersatzteile Bauabschnitt 1. Rechts: Ersatzteile Bauabschnitt 2

Schauen wir nun, bevor wir zum Fazit kommen, noch einmal in Ruhe auf die Minifiguren und die Eichhörnchen.

Minifiguren

Bei den Minifiguren handelt es sich weitgehend um „Standardfiguren“, wobei mit dem bereits erwähnten neuen Torso der Frau und der neuen Frisur sowie den eher seltenen kurzen Beinen in Sand Blue des Jungen einige nette Teile enthalten sind. Die Figuren sind passend zur Szenerie gewählt, die Arbeitskleidung des Gärtners weiß dabei ebenso zu überzeugen wie die Freizeit-Outfits der anderen beiden Charaktere. Schade nur, dass LEGO die Chance hat verstreichen lassen, hier gleich die neue Fahrradhelm-Form aus der aktuellen Minifiguren-Sammelserie in einem regulären Set (und damit auch beim Steine und Teile Service) einzuführen. Die hier verwendeten Helme sind wohl doch besser für Skater geeignet als für Fahrradfahrer.

LEGO City 60326 Pciknick Im Park Review (14)

Die Rückseiten der Torsos sind übrigens ebenfalls bedruckt, allerdings hat leider keine der Figuren einen alternativen Gesichtsausdruck.

Eichhörnchen

Seien wir ehrlich: Die Eichhörnchen sind die eigentlichen Stars dieses Sets. Deshalb wollen wir sie uns auch noch einmal von allen Seiten ansehen. Durch einen Kratzer auf der linken Gesichtshälfte und den hellen Ring um das Auge wirkte mein schwarzes Exemplar auf den ersten Blick so, als trage es eine Brille. Das erheiterte mich sehr, wenn auch natürlich ein Kratzer auf einer solchen Figur eigentlich schade ist. In Wirklichkeit ist der Ring übrigens notwendig, um das aufgedruckte Auge überhaupt als solches erkennen zu können.

LEGO City 60326 Picknick Im Park Review Animation Eichhoernchen

An dieser Stelle möchte ich gerne mit dem weit verbreiteten Vorurteil aufräumen, bei allen Eichhörnchen, die keine rot-braune Fellfärbung haben, handele es sich um eingeschleppte Arten, die unseren heimischen Bestand bedrohten. Ja, es gibt eingeschleppte Grauhörnchen – diese sind aber zum Glück in Deutschland noch nicht so weit verbreitet wie etwa in Großbritannien. Sie sind, wie der Name schon sagt, grau, außerdem größer und schwerer. Auch haben sie eine etwas andere Körperform und sind daher in Summe gut von unserem einheimischen, dem Eurasischen Eichhörnchen, zu unterscheiden. Letzteres kommt ganz natürlich in verschiedensten Fellschattierungen von Rot-Braun bis hin zu Dunkelbraun und beinahe Schwarz vor. Charakteristisch sind im Winterfell die Ohrpinsel, da Grauhörnchen diese nicht besitzen.

LEGO hat sich bei der Umsetzung der neuen Eichhörnchen-Gussform für ein Design entschieden, das beide Arten gleichermaßen gut verkörpern kann, je nach Farbe des Materials. Leider hat man auf eine helle Bedruckung des Bauchfells verzichtet, was bei einer so kleinen Form und aufgrund der vorstehenden Arme und Beine, die den Druck womöglich behindert hätten, aber zu verschmerzen ist. Die Haltung hingegen ist typisch, vor allem beim Fressen, und wurde von LEGO sehr gut getroffen. Ich habe zum Vergleich mal eine passende Aufnahme herausgesucht, die ich vor einiger Zeit hier in der Nähe geschossen habe:

LEGO City 60326 Pciknick Im Prk Review Vergleich Eichhörnchen
Kaum zu unterscheiden: Original (links) und LEGO Imitation (rechts)

Wenn ich mir noch eine Farbe wünschen dürfte, so wäre es Dunkelbraun, denn das ist meine Lieblings-Fellfärbung. Ich bin sehr gespannt, ob diese Farbe zukünftig noch in einem Set auftauchen wird.

Fazit

Ich weiß nicht, wie viele Stunden ich schon in Parks und Waldstücken zugebracht habe, um Eichhörnchen zu beobachten oder zu fotografieren. Entsprechend groß war meine Freude, als ich die ersten Bilder der neuen LEGO Tiere sah. Dass in einem der kleinsten LEGO City Sets gleich zwei verschiedenfarbige Exemplare vorkommen sollten, steigerte die Vorfreude auf das LEGO 60326 Picknick im Park umso mehr.

Und auch jetzt, wo ich das Set gebaut habe, ist mein Fazit durchweg positiv: Für knapp 15,- Euro bekommt man hier eine Menge Spielwert geboten, auch für Teileliebhaber ist das eine oder andere Schmankerl dabei und die Eichhörnchen sind wie erwartet großartig.

Für ein paar Euro mehr hätte man vielleicht den Baum noch schöner gestalten können, der von hinten arg abgehackt wirkt, und auch ein wenig mehr Picknick-Zubehör oder ein eigenes Fahrrad für den Jungen, der jetzt notgedrungen zusammen mit Pizza und Bechern im Anhänger Platz nehmen muss, hätten dem Set gut getan. Doch für den veranschlagten Preis kann ich mit diesen Sparmaßnahmen sehr gut leben und habe Spaß an einem kleinen Spielset, das Alt wie Jung viel Freude bereiten kann.

Wie findet ihr das LEGO City 60326 Picknick im Park? Haben es euch auch vor allem die Eichhörnchen angetan und was verbindet ihr mit diesen Tieren? Gibt es etwas anderes an diesem Set, das euch besondere Freude bereitet? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus.

Über Jens Herwig 276 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.
guest
77 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare