It doesn’t matter if you’re red or white: Sith Trooper Büste in weiß

Nach der Darth Vader Büste gibt es jetzt einen Sith Trooper! Obwohl ich mir ein Set aus Amerika bestellt habe, möchte ich euch heute einen Rebrick in weiß vorstellen.

Einleitung

Ein bisschen ärgere ich mich ja schon über die luxuriöse Situation der Leute in Amerika was exklusive Sets angeht. Vor kurzem gab es ja bereits die LEGO 75227 Darth Vader Büste bei der Star Wars Celebration und als „Target Exclusive“ und auch für die San Diego Comic Con hat sich LEGO mit der LEGO 77901 Sith Trooper Büste etwas schönes zu Star Wars Episode IX einfallen lassen. Aber warum ärgern, wenn das Set nur wenige Mausklicks entfernt ist? Was jetzt folgt sind die wirren Worte eines LEGO Star Wars Sammlers.

Nach kurzer Recherche auf eBay.com hatte ich einige Sith Trooper gefunden. Praktischerweise bietet eBay auch direkt einen Zollservice an (und lässt sich das wohl auch gut bezahlen). Ich habe ca. 100,- Euro für das Set und dann nochmal etwa 50,- Euro für Zoll und Versand bezahlt. Das ist natürlich völlig irre, aber in dem Moment war es mir egal. Ich wollte auf keinen Fall dieses Set verpassen und mich in ein bis zwei Jahren darüber ärgern. Der Versand mit UPS war sehr schnell und nach einer Woche hatte ich das Set bei mir zuhause.

Frisch aus den Staaten: Die Boxart sieht echt genial aus

Jetzt könnte man ja denken „Cool, den bau ich auf!“. Aber als ich den schönen Karton mit der individuellen Nummer in meinen Händen hielt, wollte ich das nicht mehr machen. Ihr merkt also, dass der Sammler hier völlig wirre Gedankengänge hat. Wie wir bereits berichtet haben ist ja aktuell auch ein Rebrick der SDCC Sets möglich. Das war mir aber zu langweilig und ich habe das Set in der Software Studio von BrickLink zu einem weißen Sithtrooper umgebaut.

Mein Sith Trooper ist Nr. 817 von 3000

Studio Modell und Wanted List

Ich habe als erstes den Sith Trooper, so wie er ist, nach Anleitung in der Software Studio nachgebaut. Anschließend habe ich das Modell kopiert und alle Steine, die vorher rot waren, weiß eingefärbt. Das ging sehr schnell und einfach, so dass ich nach 1-2 Stunden schon beide Modelle fertig hatte.

Beide Sith Trooper Büsten in Studio

Natürlich habe ich auch direkt ein Bild der zwei Büsten gerendert. Die Studiodateien könnt ihr hier herunterladen. Im Archiv sind auch die beiden Wanted Lists für den weißen und den roten Trooper, die ihr bei Bricklink hochladen könnt. Eine Anleitung braucht ihr für den weißen Trooper hoffentlich nicht.

Sieht doch ganz gut aus: gerenderte Sith Trooper

Die ungefähre Preise habe ich bei BrickLink ebenfalls für euch ermittelt. Der rote Sith Trooper kostet ca. 63,- Euro (zzgl. Versand bei 2 Shops) und der weiße 60,- Euro (zzgl. Versand von 4 Shops). Bei dem roten Sith Trooper müsst ihr aber das Teil „Slope 45 2 x 1 with Cutout without Stud“ in rot noch bei LEGO bestellen, da es dieses Teil aktuell bei BrickLink noch nicht gibt. Preislich sind beide Varianten also auf Augenhöhe.

Der Aufbau

Die Anleitung hat vier Bauabschnitte und meiner Meinung nach ist die Büste sehr ähnlich wie ein BrickHeadz konstruiert. Es gibt viele Brick Modified mit Studs, an denen dann einzelne gebaut Elemente befestigt werden.

Nach Bauabschnitt eins ist der Brustkorb des Troopers fertiggestellt. Obwohl ich ausschließlich neue Steine verwende, ist der Weißton leicht unterschiedlich. Leider ist das bei einem weißen Modell nicht wirklich vermeidbar.

Brustkorb in weiß: Leider habe ich Farbunterschiede bei den Slopes

Als nächstes wird der Kopf gebaut. Hier bauen wir erst ein Grundgerüst, der in den weiteren Abschnitten vervollständigt wird. An den Seiten sind die Studs zu erkennen, an denen später die Verkleidung befestigt wird.

Bauabschnitt 2: Das Grundgerüst für den Kopf ist fertig

Nun wird der untere Teil des Kopfs verkleidet. Mir gefallen die ganzen Elemente mit den Slopes sehr gut. Überhaupt ist der Kopf sehr gelungen.

Bauabschnitt 3: die untere Hälfte des Kopfs ist fertig

Im letzten Bauabschnitt wird der Helm oben noch vervollständigt und auch das Visier gebaut. Ich finde den Look vom Sith Trooper sehr cool. Die rote Version sieht natürlich noch mal böser aus, aber auch in weiß sieht der Kollege noch richtig fies aus.

Der fertige Trooper: sieht auch in weiß gut aus

Zusammenfassung und Fazit

Ich bin schon ganz hibbelig, wenn ich an Episode IX denke. LEGO hat hier ein schönes Set herausgebracht, um uns auch LEGO-technisch schon mal in Stimmung zu bringen. Der Build macht Spaß und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Mir persönlich gefällt diese Büste noch mal besser als die Darth Vader Büste. Wenn wir die alte Darth Maul Büste mal daneben halten, sehen wir gut, wie sich LEGO weiterentwickelt hat.

Interessant finde ich noch, dass kaum kleine Steine (1 x 1) zur Verkleidung der Büste genutzt werden. Im Prinzip können also auch noch Büsten mit einem höheren Detailgrad realisiert werden.

Original und Rebrick in weiß: ein Trooper kommt selten allein

Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, dass ich das original nicht für das kleine Review geöffnet habe. Obwohl das Set ein SDCC Exclusive ist, lässt sich es sich auch für um die 60,- Euro rebricken. Ich finde das gut, da so jeder die Möglichkeit hat das Modell zu bauen ohne unnötig viel Geld in die Hand zu nehmen.

Wer den Karton haben will, muss dann (so wie ich) entsprechend mehr dafür hinlegen. Auch wenn ich mich mit den Preisen nicht so gut auskenne, empfehle ich euch die Büste zeitnah zu kaufen (sofern ihr das wollt). Ich denke in ein paar Jahren sind die Sets im Originalkarton schwer zu bekommen.

Blick fest nach vorne: Episode IX kann kommen

Wie gefällt euch die Büste? Hofft ihr auf weitere Büsten oder interessieren euch eher Raumschiffe oder Dioramen? Welche Charaktere haben eurer Meinung nach noch ein hohes Potential als Büsten-Set?

Über Max 23 Artikel
Seit dem Kauf des UCS Executor in 2013 begeisterter LEGO Star Wars Fan und Sammler. Man munkelt, dass er mittlerweile ein ganzes Zimmer voller LEGO hat. Im normalen Leben als studierte Maschinenbauingenieur in der Forschung tätig. Auf StoneWars verfasst er gelegentlich Gastbeiträge rund um die Themen BrickLink und MOCs.

8 Kommentare

  1. Hallo Max,

    tolle Idee, Danke. Ich habe damals einen Rebrick des Darth Vader gebaut und wollte eigentlich den roten Sith Trooper beginnen. Durch deinen Artikel und deine Idee (warum ich nicht auf die Idee kam) werde ich ihn nun in weiß bauen. Sieht sehr cool aus und macht sich sicher geil neben dem Darth.

    Nochmals danke und LG aus dem Spanienurlaub.
    Oliver

  2. Die Büste eines Stormtroopers aus Episode IV – VI wäre als Ergänzung zu Darth Vader noch passender. Auch Boba Fett könnte ich mit gut vorstellen.
    Die Gesichter von Charakteren ohne Helm sind in diesem Maßstab aber vermutlich schwer zu realisieren.

    Vor allem wäre es schön, wenn LEGO solche Bausätze den Kunden weltweit zu einem „normalen“ Preis zugänglich macht. Die Exklusivität der Sets von bestimmten Veranstaltungen oder Anbietern könnte man auch durch die spezielle Verpackung und z.B. bedruckte Kacheln gewährleisten.

  3. Das du die Box nicht öffnen willst finde ich vollkommen normal und nachvollziehbar.
    Ich bin zwar kein Fan der Sequel-Trilogie und skeptisch was die Sithtropper anbelangt aber das Set ist ganz nett.
    In Weiß gefällt es mir tatsächlich ein wenig besser.
    Vielleicht muss ich mir das Ding doch mal rebricken 🙂

  4. Danke für die gemachte Mühe sieht sehr gut aus
    Die gerenderten Bilder hätte ich als echt wahrgenommen
    Mir gefällt er sogar in Weiß besser als Rot
    Ne Büste von Boba Fett oder Death Trooper hätte ich gerne aber generell gehen alle Helme von Star Wars
    Gute Woche

  5. Ich habe gerade die Rebricks von Darth Vader und dem Sith Trooper fertig gebaut. Gefallen mir richtig gut. Ich hoffe Lego bringt mehr davon, gerne auch direkt auf dem deutschen Markt. Vielen Dank nochmal für die How to‘s 🙂 Wenn ich mir den weißen Trooper so anschaue werde ich den wohl auch noch machen.

Schreibe einen Kommentar zu Christoph Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*