„The Toys That Made Us“ LEGO Folge Kurz-Review

The Toys That Made Us LEGO Staffel 2 LEGO Folge

Seit dem 25. Mai ist auf Netflix die zweite Staffel der Spielzeug-Serie „The Toys That Made Us“ angelaufen und lässt sich (wie von Netflix gewohnt) an einem Stück „wegbingen“. Ich habe mir natürlich mit größter Aufmerksamkeit die Folge 3 der zweiten Staffel angeschaut, die sich mit den Aufstiegen und Rückschlägen der Klötzchenfirma aus Billund beschäftigt.

Die LEGO Folge zeigt meiner Meinung nach sehr schön, wie es die dänische Firma in den letzten 60 Jahren mit dem „System LEGO“ geschafft hat, die Herzen von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen zu erobern. Dabei geht die Kurz-Doku in gleichem Maße auf die größten Erfolge wie auch auf die größten Rückschläge von LEGO ein.

Mit dabei sind neben Blicken auf die klassischen Sets aus den Castle- oder Space-Classic-Serien auch Sets aus den Serien Star Wars, Harry Potter, Jack Stone (*hust*), Bionicle, City, Ninjago und viele viele mehr. Geführt wird der Blick hinter die Kulisse in Billund von einigen aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern von LEGO, die in Form von kurzweilig zusammengeschnittenen Interviews durch die Folge führen.

Für mich war die „The Toys That Made Us“ LEGO Folge sehr aufschlussreich. Sie gibt einen sehr guten Überblick über alles, was LEGO seit seiner Anfangszeit und bis heute ausgemacht hat. Die Folge ist – wie alle anderen Folgen der Serie auch – sehr humorvoll produziert und streut immer mal wieder den einen oder anderen gut platzierten Scherz ein. Von mir gibt es eine klare Anschau-Empfehlung!

Über Lukas Kurth 225 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 27 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*