LEGO Taj Mahal (10256): Das Taj Mahal (10189) wird wieder neu aufgelegt!

LEGO 10256 Taj Mahal Neuauflage

Tolle Nachricht für alle LEGO Sammler, schlechte Nachricht für alle „Investoren“: Das LEGO Creator Taj Mahal wird im November wieder neu aufgelegt und ist jetzt auch schon im LEGO Online Shop (Werbelink) gelistet.

Ab dem 27. November geht das neue LEGO Creator Set mit der Nummer 10256 dann in den Handel. Damit ist LEGO tatsächlich eine Überraschung gelungen, denn mit einer Neuauflage der LEGO 10189 Taj Mahal aus dem Jahr 2008 hatte so wohl niemand gerechnet. Das Set war bis zur Veröffentlichung des UCS Millennium Falcon das größte LEGO Set aller Zeiten und war auch bei den teuersten Sets aller Zeiten (was Sammlerpreise angeht) ziemlich weit oben dabei.

In diesem Beitrag findet ihr alle Infos zum neuen LEGO Taj Mahal 10256.

Fakten zum neuen LEGO Tag Mahal

Zunächst einmal die Fakten in der Übersicht:

  • Setnummer: 10256
  • Teileanzahl: 5923 Steine (genau 1 Stein mehr als das  Taj Mahal 10189)
  • Preis: 329,99 Euro (ca. 5,6 Cent/Stein)
  • Erhältlich ab dem 27. November im LEGO Online Shop (Werbelink)
  • Lässt sich in 7 Module aufteilen
  • Größe: 43 cm hoch, 51 cm breit und 51 cm tief

Die Ankündigung von LEGO

LEGO hat das Taj Mahal ziemlich überraschend auf dem eigenen Twitter Kanal angekündigt. Dazu hat LEGO ein cooles Video produziert, in dem LEGO Creator Expert Design Lead Jamie Berard in das LEGO House in Billund einbricht und das Set höchstpersönlich aus dem LEGO „Vault“ stiehlt. Ein beiläufiges „At least update the box!“ vom Putzmann gibt dem Video die nötige Selbstironie… 😉 Das Video könnt ihr euch hier eingebettet ansehen:

Damit geht LEGO eindeutig einen Schritt in Richtung „Fanservice“ und steckt damit jenen „Investoren“, die LEGO Sets für Jahre bunkern, um sie irgendwann teuer weiterverkaufen zu können, einen fetten Stock in die Speichen.

Gibt es Unterschiede zwischen 10189 und 10256?

So wie es aussieht, gleichen sich die Sets Taj Mahal 10189 und 10256 beinahe vollständig. Während bei der Neuauflage des UCS Falcons ein komplettes Redesign stattgefunden hat, bleibt das Taj Mahal scheinbar so wie es ist.

Wenn man dem Video glauben darf, wird also lediglich die Box auf den neuesten Stand gebracht und mit der neuen Setnummer versehen. Die Bilder der neuen Box im Vergleich mit der alten Variante könnt ihr euch hier ansehen:

LEGO 10189 vs. 10256 Vergleich
Die Artworks der Boxen sind scheinbar der einzige Unterschied

Abgesehen von der geänderten Box gibt es nur einen Unterschied: Es liegt genau ein einziger Stein mehr dabei. Dabei könnte es sich um den gewohnten orangenen Elementtrenner halten. Ob die LEGO Group dies nun „mit Absicht“ gemacht hat, um das alte Set um genau einen Stein zu übertreffen, oder ob es nur Zufall ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Offizielle Pressemitteilung von LEGO

Ich will euch natürlich die offizielle Beschreibung des neuen (alten) Tag Mahals nicht vorbehalten:

Baue und entdecke den Taj Mahal! Das riesige Mausoleum aus elfenbeinweißem Marmor gilt als eines der größten architektonischen Wunder der Welt. Der Großmogul Shah Jahan ließ es im Jahr 1631 zum Gedenken an seine verstorbene große Liebe Mumtaz Mahal errichten. Diese neu herausgebrachte LEGO® Creator Expert Interpretation aus dem Jahr 2008 umfasst die 4 Fassaden des Bauwerks mit den markanten geschwungenen Giebeln, Balkonen und Rundbogenfenstern. Die mittlere Kuppel, die kuppelförmigen Nebenkammern und die umliegenden Minarette sind mit dekorativen Bekrönungen verziert. Die erhobene Plattform ist umsäumt von eingesenkten Giebeln. Die aufwendigen Zierelemente an dem gesamten Modell sowie die Fliesen rund um den Sockel sorgen für den letzten Feinschliff. Mit seinen mehr als 5.900 Teilen bietet dieses Set ein lohnendes Bauerlebnis und erweist sich als prächtiges Ausstellungsobjekt für das Wohnzimmer oder Büro.

  • LEGO® Interpretation eines echten architektonischen Wunders – des Taj Mahals.
  • Die Neuauflage des Modells aus dem Jahr 2008 verfügt über 4 Fassaden mit Giebeln und Rundbogenfenstern, eine Hauptkuppel, 4 kuppelförmige Nebenkammern und 4 Minarette, die alle mit prunkvollen Bekrönungen verziert sind. Eine erhobene Plattform ist von eingesenkten Giebeln und der Sockel von aufwendig gearbeiteten Fliesen umsäumt. Das gesamte Modell beeindruckt mit seinen unzähligen, prachtvollen Details.
  • Lässt sich in 7 Module aufteilen, um leichter transportiert werden zu können.
  • Stelle dein Können als LEGO® Baumeister mit einem der größten LEGO Modelle aller Zeiten auf die Probe!
  • Als spezielle Elemente sind 6 blaue 16×32-Grundplatten, weiße 1x5x4-Steine mit Bogen, zahlreiche, durchsichtige Elemente und Erling-Steine sowie 1×2-Plättchen mit Noppen enthalten.
  • Dieses Set enthält mehr als 5.900 LEGO® Steine.
  • 43 cm hoch, 51 cm breit und 51 cm tief.

Offizielle Produktbilder von LEGO

Im Onlineshop finden sich mittlerweile natürlich auch alle Bilder zum Set, die ich euch hier natürlich ebenfalls gerne zeigen möchte. Schließlich dürfte gerade im Hinblick auf Weihnachten das Taj Mahal die eine oder andere Begierlichkeit wecken… 😉

LEGO 10256 Taj Mahal Box

LEGO 10256 Taj Mahal Box Rückseite LEGO 10256 Taj Mahal Module LEGO 10256 Taj Mahal Turm LEGO 10256 Taj Mahal von Oben LEGO 10256 Taj Mahal Details LEGO 10256 Taj Mahal Nahaufnahme  LEGO 10256 Taj Mahal Neuauflage

Fazit zur Neuauflage

Mich als Sammler freut es natürlich wahnsinnig, dass das Taj Mahal wieder neu aufgelegt wird. Gerade bei dem ziemlich fairen Preis von 329,99 Euro bin ich davon überzeugt, dass das Taj Mahal seine Abnehmer finden wird. Vor allem, wenn man den bisherigen Sammlerpreis berücksichtig, der gerade wohl irgendwo beim zehnfachen dieses Preises liegt.

Ob die Strategie von LEGO, ausgediente Sets nochmal neu aufzulegen, auf Dauer Erfolg haben wird (falls das überhaupt der Plan der LEGO Group ist), bleibt aber abzuwarten. Das Gefühl der „Exklusivität“ von Sets, die nicht mehr erhältlich sind, ist sicherlich ein Reiz, der das Sammeln für viele interessant macht.

Ich werde mich aber sicherlich zu Weihnachtem mit dem Taj Mahal selbst beschenken. Jetzt muss ich vorher nur noch Zeit finden, einen angemessenen Ort zur Ausstellung des Prachtsücks zu zimmern… 😉

Noch der kleine Hinweis: Wenn ihr den Werbelink oben nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also stonewars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht uns, möglichst frei von nerviger Werbung zu bleiben. Vielen Dank dafür! Wir bemühen uns im Gegenzug, alle Werbelinks korrekt zu kennzeichnen, damit hier alles schön transparent zugeht.

1 Kommentar

  1. Ich finde es schön das das Taj Mahal neu aufgelegt wird. Allerdings glaube ich das es langfristig die falsche Strategie von Lego ist alte exklusive Sets neu aufzulegen. Vor allem wenn es wirklich 1:1 übernommen wird, nicht so wie es beim Millenium Falcon geschehen ist. Grade in der Adult-Sammler Szene wird sicherlich ein Aufschrei stattfinden und genau hingesehen werden, wie bei Lego in Zukunft mit teuren Sets umgegangen wird.
    Es ist ein schmaler Grad denke ich und ich weiß nicht ob Lego am eigenen Ast sägt worauf man steht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*