LEGO Technic 42100 – Liebherr R 9800 Mining Bagger – Unboxing!

LEGO Technic 42100 Unboxing

Das lange Warten hat ein Ende: Bald ist das aktuell vermutlich am meisten erwartete LEGO Technic Modell lieferbar: Der LEGO Technic 42100 Liebherr R 9800 Mining-Bagger. Ich habe meinen bereits erhalten (der angekündigte Verkaufstermin ist der 04. Oktober) und lasse mir beim Öffnen über die Schulter schauen.

Es handelt sich, wie so oft in den letzten Jahren, bei dem Flaggschiff wieder einmal um das größte LEGO Technic Set bisher (zumindest, was die Anzahl der Teile angeht). Hier noch mal ein kurzer Überblick über die Fakten:

  • Setnummer: 42100
  • Name: Liebherr R 9800
  • Anzahl Teile: 4108
  • Motoren: 3 XL-Motoren und 4 L-Motoren
  • Steuerung: 2 CONTROL+ Hubs
  • Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2019
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 449,99 Euro
  • Preis pro Teil: 10,95 Cent

Laut Umkarton wiegt das Set 6,451 kg. Alleine die Anleitung kommt auf 1,25 kg.

Nun aber genug der Worte, hier das Video vom Unboxing:

Jetzt freue ich mich erst mal auf den Bau. Diesen werde ich auch ausführlich begleiten und hier auf StoneWars berichten. Eine ausführliche Review gibt es natürlich auch noch.

Wenn ihr es mir gleich tun wollt: aktuell ist der Bagger zum Beispiel bei Smyths Toys mit satten 100,- Euro Rabatt gelistet, allerdings nicht mehr bestellbar. Wir drücken die Daumen, dass das Set am 04. Oktober vielleicht wieder zu diesen Konditionen erscheint. Bei Amazon hingegen ist das Set mit einem Rabatt von aktuell 10% bestellbar und wie immer zahlt ihr bei Amazon erst mit Lieferung.

Ohnehin dürfte es spannend werden, was die Verfügbarkeit des Sets vor Weihnachten angeht. Sowohl der Liebherr R 9800 als auch der LEGO Technic 42110 Land Rover Defender werden den deutschen Händlern nur in relativ begrenzter Auflage (abhängig von deren Umsatz) zur Verfügung gestellt. Bei JB Spielwaren sind beide Sets beispielsweise schon für das gesamte Jahr 2019 ausverkauft. Es könnte also sein, dass die Rabattschlacht zumindest in diesem Jahr nicht wirklich extrem wird…

Was haltet ihr von dem Bagger? Habt ihr auch schon zugeschlagen oder wartet ihr noch auf größere Rabatte? Ab mit euren Meinungen in die Kommentare!

    Über Malte 11 Artikel
    Als Kind und früher Jugendlicher grundsätzlich von jeder Menge LEGO umgeben. Nach 20 Jahren Pause nun dank UCS Millenium Falken und Sohn wieder voll im LEGO-Fieber.

    22 Kommentare

      • Danke für die Info. Habe heute (verkaufsoffener Sonntag) 2 Stück im Marktkauf erworben. Preis ist mit 333,00 schon ganz gut und das ganze vor dem offiziellen Release.

    1. Beim Famila in Oldenburg Wechloy (Oldb.) stand er Donnerstag für UVP – 25% im Regal. Hatten ne ganze Palette da stehen, glaube morgen ist verkaufsoffener Sonntag. Weiß aber nicht, ob die 25% auf Spielzeug schon abgelaufen sind . Anruf macht schlau 😊

      • Ich bin mal gespannt, ob die sich nicht vor Weihnachten ärgern. Vielleicht schätze ich die Menge auch falsch ein die hier DE verfügbar ist, aber da einige Händler JETZT schon auf dem Trockenen sitzen, könnten die Rabatte auch schon schnell wieder vom Markt verschwinden. Ich hoffe ich irre mich 🙂

        • Ich bin ja kein Händler, aber ist so ein Monster wirklich klassisches Weihnachtsgeschäft? Ich bin zwar als Kind/jugendlicher nun wahrlich nicht unter einer Brücke aufgewachsen, aber so ein Preissegment wäre unerreichbar gewesen.

          • Bei mir war als Kind schon alles über 100DM unerreichbar, das war nämlich die harte Grenze über die es kein Geschenk gab. Ob bei meinen Eltern oder Großeltern, so das bereits die wesentlich kleinere Sets seiner Zeit, wie die Black Sea Baraccuda raus fielen …..von Eisenbahnen und co müssen wir erst garnicht reden.

            Auf heute gemünzt sind 100 EURO nichts für Weihnachtsgeschenke, wo ja bereits Unsummen für Nikolaus und Ostern ausgegeben werden und Spielsachen in den Strumpf oder Mooskörbechen gelegt werden, wo es bei mir damals ausschließlich Süßigkeiten gab.

            Ich schließe dementsprechend nicht aus, das der Liebherr durchaus unter dem Baum geraten könnte, oder es wird unter dem Baum Geld gesammelt und dann NACH Weihnachten groß eingekauft. Wäre nicht das erste mal, das die Kinder nach den Feiertagen im Geschäft stehen und ihr Weihnachtsgeld auf den Kopf hauen – wobei der Liebherr ja eh eher was für große Kinder ist und diesbezüglich sind ja dann eh wieder ganz andere Summen im Spiel.

    2. Ich glaube, da wird es noch richtig viele Angebote geben. Wir warten auf 300, Weihnachten ist gesichert (ISD) also haben wir Zeit, auf ein Schnäppchen zu warten.

    3. Hallo Malte,

      zunächst möchte ich einfach mal sagen das dein Artikel sehr gut geschrieben ist und man merkt wie viel Liebe für Technik übrig hast. Dein Unboxing Video könnte mich tatsächlich dazu verleiten das Ding zu kaufen aber leider MUSS ich beim Force Friday schon so viel kaufen.
      Ich freu mich auf jedenfall auf deine fertige Review und möchte dich bitten das auch darauf eingehen könntest ob man damit auch im heimischen Sandkasten buddeln kann.
      Danke

      • Puh, also ich würde damit nicht unbedingt im Sand herumbuddeln, nicht das es eventuell nicht gehen würde, sondern mehr aus Bedenken heraus, ob es der ganzen Mechanik (Zahnräder und co) gut tut wenn sie mit Sand in Kontakt kommt, ansonsten sollte sicher besser ein Pinsel mit dabei haben um die Zahnräder hin und wieder zu reinigen aber eigentlich wäre es für ein Review durch aus spannend zu sehen was der Bagger alles so aushält und wo er an seine Grenzen kommt, nicht nur ob er mit Sand zurechtkommt, sondern ob er auch Kies oder so heben kann – bei XL Motoren sollte doch sicher einige Kraft da sein.

        • Da schließe ich mir Ohmbricks mal direkt an: Ich würde mit LEGO *nie* im Sand spielen. Zu groß ist doch die Gefahr, dass die Teile schaden nehmen – und sei es nur otpisch. Ich meine mich zu erinnern, dass ich das als Kind mal versucht habe und die Mechanik schnell seltsame Geräusche (knirschen/reiben) von sich gegeben hat…

          Die XL-Motoren werden übrigens für die Ketten und das Heben des Armes verwendet. Daher könnte zumindest das Heben des Armes recht kraftvoll sein. Ich werde die Anregung aufgreifen und die Schaufel mal mit allem möglichen beladen 😉

    4. Irgendwie immer ärgerlich, wenn sich soviele Händler nicht an die Release-Daten halte und die Käufer dann in das Ärgernis führen zuhause zu sitzen und zu merken:

      „Ich kann noch garnichts anfangen, weil die App erst ab offiziellen Release-Datum verfügbar ist – wie ärgerlich, SCHEISS LEGO !“

      Gerade da die App ohnehin argwöhnisch betrachtet wird.

      Dazu kommt, das einige Personen das Set im vorraus erhielten aber nicht richtig vorstellen können, aber um einwenig das Set zu „promoten“ zu können, benötigen sie auch die App und müssen warten, was dieses versenden des Sets im Vorfeld irgend ab absurdum führt.

      „ALF“ hat bereits ein Review gemacht, musste aber auf eine andere APP außerhalb von Lego zurückgreifen, aber so können viele Möglichkeiten die allein die Lego App bietet nicht vorgestellt werden und eigentlich sitzen doch alle bereits in den Startlöchern und warten nur darauf was die großen Lego-You Tuber zu berichten haben, oder auch hier nun Malte.

      Alles nicht soooo optimal – aber was sowas angeht schwächelt Lego leider immer einwenig, aber ich hoffe dennoch das der Bagger bei den Technic-Fans gut ankommen wird.

      • Dass die App den Bagger noch nicht unterstützt, ist in der Tat schade. Noch habe ich zwar nichts gebaut, aber ich gehe davon aus, dass ich das Gefährt vor dem offiziellen Verkaufsstart fertig haben werde. Dann muss ich womöglich einfach warten, bis ich die App habe, um die Review fertig zu stellen. Da bitte ich schon mal um Geduld 😉

        Übrigens haben andere schon eine Version der App bekommen, mit der sie Reviews erstellt haben. Ich gehe auch mal davon aus, dass die anerkannten Fan-Medien eine App mit Baggersteuerung bekommen haben. Diese „Vorabversion“ (bei der es sich vermutlich um die Fassung handelt, die demnächst öffentlich verfügbar sein wird) ist aber aus verkaufspolitischen Gründen nicht für alle erhältlich. Das kann ich durchaus verstehen.

    5. Künstliche Verknappung bei Markteinführung mit Anschließender Übersättigung des Marktes wie beim MF kann ich mir gut vorstellen.

      Ist dieses Set nicht erhältlich verpasse ich auch nicht viel. Warte darauf das der Preis für mich Stimmt und wenn dann welche zur Verfügung stehen wirds gekauft.

      Es spricht einiges fürn Liebher aber auch einiges gegen.
      Wohin ich aber doch schaue ist das ich den Landi bald erhalte finde den an sich sehr gut. Von wem was ich gesehen hab bisher. Warte mit dem aber gewiss auch noch auf Reviews von den bekannteren Leuten.

      • Aber die künstliche Verknappung zur Einführung würde doch nur Sinn ergeben, wenn die wenigen Modelle für den UVP rausgehen.

        Zu dem was weiter oben gesagt wurde: Von allen denkbaren Materialien würde ich Sand als einen der gefährlichsten Stoffe für Technikmodelle ansehen.

      • Das Leute beim Millennium Falcon immer noch von künstlicher Verknappung sprechen ist einfach Quatsch, sorry. Und auch eine „Übersättigung“ gibt es nicht. Das Set ist jetzt einfach ganz normal verfügbar wie alle anderen Sets auch.

    6. Wer auf künstliche Verknappung oder Übersättigung tippt, der unterstellt Lego eine Strategie bei dem Set. Und diese ist, wie oft zuvor bei anderen, nicht vorhanden. Wahllosigkeit ist da eher die Devise. Siehe die Möglichkeit der Vorabbestellung im Lego-Shop – was für ein Witz!

    7. für mich prädestiniert für einen seconehand-kauf irgendwann 2020 …
      das Ding zieht bei entsprechenden Angeboten Käufer an die auch Mal einen ferngesteuerten Bagger wollen. dann stellen sie fest er dann vor allem rumsteht und Staub fängt und wollen sich ihr Geld zurück holen.
      wäre nicht das erste Mal das ich dicke Technik-Modelle so kaufe – wenn man den Staub weg lässt sind sie neuwertig und günstig. nur auseinander bauen muss man sie klassischerweise noch, das wäre ja nochmal mühsame Arbeit für den Verkäufer.

    8. Ich bin Technic-Fan. Meine Dark Ages gab es nur beim normalen Lego.Beginnend mit 9Jahren.

      Leider funktioniert mein S*NY z1 noch.android 5.1.1 ist leider zu alt.

      Ich hätte den Liebherr gern, aber ein neues Handy ist derzeit ganz weit unten auf dem Wunschzettel. Schade. Dies soll kein Bash sein: die Funktionen mit einer Fernbedienung hinzubekommen den ich als sehr aufwändig an.

      Alle anderen Technic-Sets sind mir derweil zu klein/ zu einfach.

      Wünsche allen viel Spass mit dem Teil. Ich spare dann auf die Sesamstrasse 🙂

    9. Verdammt! Die App auf iOS wurde echt aktualisiert! Das passt zum Verkaufsstart heute bei Markkauf. In vielen Filialen für 333 Euro erhältlich!
      Verdammt bin ich scharf auf dieses Modell, das evtl. in 5 Jahren nicht mehr funktioniert, da die App nirgends mehr läuft!
      Ich hab mir extra n iPhone gekauft, das ich nur für den Bagger nutz. So siehts es aus.

      Ok, so schlimm ist es noch nicht.
      Aber der Beitrag macht Lust auf mehr!

    10. Ich werde mir bei Bricklink den Hub und ein paar Motoren holen, um ein wenig mit der neuen Technik experimentieren zu können… Für mich taugt das ganze aber erst was, wenn man den Hub außerhalb der Lego-App programmieren und die Programme auch ohne App lauffähig sind.

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *